Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung geht auseinander, brauche Hilfe !

Beziehung geht auseinander, brauche Hilfe !

19. Dezember 2012 um 23:25

Guten Abend zusammen.
Ich brauche eine Rat von euch was ich tun soll.

Seit 15 Monaten, bin ich mit meinem Freund zusammen und sehr glücklich. Er ist 19 und ich 17.
Seine kleine Aufmerksamkeiten, wie süsse SMS oder sonstiges waren für mich goldwert. Irgendwie verloren wir viele Freunde, da ich jetzt nach dem Sommer eine Privatschule besuche und er am Arbeiten ist. Natürlich haben wir noch unsere engsten und verabreden uns viel mit ihnen. Eigentlich bin ich jeden Tag bei ihm und am Wochenende sowieso. Ich lebe mit meiner Mutter alleine und sie arbeitet viel im Büro und daher ist das Problem, dass ich sie wenig sehe, obwohl mir auch viel bei mir zu Hause sind.
Er ist liebevoll und ich habe mich einfach total in ihn verliebt. Er ist einfach ''Wow'', anders kann ich ihn nicht beschreiben. Das Mädchen, dass er für immer will, nannte er mich immer. Er ist keiner, der Augen für andere hat oder so. Er ist einfach perfekt!

Also jetzt zu den Problemen..
Am Anfang (sprich die ca 1. 8 Monate) war es wie ein Märchen. Das ''Verliebt sein'' verflog aber rasch (1-2 Monate).
Er schrieb mir ständig SMS, z.Bsp wie sehr er mich liebt, kaufte mir immer mein Lieblingsgetränk, weckte mich küssend am Wochenende und noch viele mehr Dinge, die ich liebte und schätzte. Ich bin ein sehr dankbarer Mensch und sage einem viel Mal danke und zeige es auch, dass es mich freut. Wir waren einfach unzertrennlich. Er ist mein bester Freund, den Bruder den ich nie hatte und auch die grosse Liebe für mich.
Da meine Mutter viel Arbeitet und eigentlich nur mich hat, tut sie mir häufig Leid und ich und sie verstehen uns eigentlich sehr gut.
Irgendwann fing es an, ich kann den Zeitpunkt nicht sagen, es wurde einfach weniger von ihm. Natürlich stritten wir uns bis jetzt noch NIE, aber von ihm kommt nichts mehr.
An den Wochenenden, steht er auf ohne mich mit kuscheln zu wecken auch beim einschlafen kuschelt er sich nicht mehr an mich. Wenige SMS und wenn ich ein Abend mal zu Hause bleibe wegen meiner Mutter, schreibt er nicht mehr ich fehle ihm. Er sagt mir nicht mehr, dass er mich liebt und statt mit Freunden was zu unternehmen sagt er immer : ,, Bleiben wir doch lieber hier und machen uns einen gemütlichen Abend zu zweit.'' Hört sich verlockend an, doch er kuschelt sich nicht mehr an mich ran und führt mit mir nicht mehr die Gespräche über die Woche, die wir Frührer führten. Trotzdem weiss ich, dass er mich liebt.
Ich bin einfach eine aufgeweckte, sensible Person, die gerne neues erlebt, mit Freunden weg geht, gerne Unterhaltungen führt oder einfach ohne TV einmal gerne kuschelt. Aber irgendwie merke ich, dass er das nicht ist oder nicht mehr ist. Es ist irgendwie schwer zu beschreiben, was ich meine. Zu sagen, es oder er ist nicht mehr der selbe stimmt nicht. Aber vielleicht ist ihm alles zu Gewohnheit geworden?
Nunja .. Ich habe ihn darauf angesprochen vor 2 Monaten und er meinte nur, dass das nicht stimme und blabla, wir führten eine richtige Diskussion, nach der ich auch heing und merkte, dass es irgendwie komisch geworden ist.
Ich dachte wirklich, mit ihm könne ich Pferde stellen, alles unternehmen.. so war es auch.
Z.Bsp einen Ausflug einfach so an den See, trotz Schnee habe ich einmal vorgeschlagen. Er meinte nur ,, Keine Lust''. Irgendwie ist er einfach ,,Langweilig''. Nicht, dass was ich will aber ich weiss er war so.
Es fehlt mir auch die Liebe. Auf den Weg zum Auto umarmte er mich oder küsste mich, lachte mit mir. Jetzt nichts mehr. Mit Freunden will er nichts mehr unternehmen, kein gekuschel am Wochenende, könnte ich grad so gut zu Hause schlafen.
Letztes Wochenende, sagte ich zu ihm ; ,, Komm kuscheln wir und gehen später irgendwohin weg in den Schnee.'' Er wurde irgendwie sauer und wir sitzten den ganzen Tag zu Hause.
Immer mehr habe ich das Gefühl, dass ich ihn jedesmal ein wenig weniger Liebe. Ich liebe ihn überalles, oder ich liebe den denn er vor einem halben Jahr noch war. Ich weiss es nicht. :'(

Mit ihm reden kann ich nicht, versuchte ich gestern und er wurde nur sauer und es ist einfach nicht mehr das Selbe. Ich denke oft momentan es einfach kurz und schmerzlos zu beenden. Obwohl seine Familie mich liebt. Aber ich gehe noch kaputt daran..

Was soll ich tun?

Liebe Grüsse.

Mehr lesen

19. Dezember 2012 um 23:27

*
auch vor Freunden am Wochenende, ist er total still und hat keinen Bock auch wenn er vorher so tut. Wenn ich ihn danach anspreche, meint er es scheisst ihn an. So ist auch der Abend gelaufen für mich, wenn er eine Miene bis in den Keller zieht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 11:22

Die erste Zeit ist immer etwas Besonderes
Es ist schön und wichtig Rituale aus dieser Zeit mit in die Beziehung zu nehmen, wie z.B. das Wachküssen am Morgen.
Aber manche Paare schaffen das einfach nicht.
Was die Zärtlichkeite angeht, würde ich mit 2-3 Sachen, die dir besonders fehlen rauspicken und von ihm verlangen. Eben der besagte Kuss am Morgen. So wird es zum Ritual.
Schau nur, dass du ihn nicht überforderst mit deinen Bedürfnissen, er hat auch welche.
Wenn er weniger unternehmungslustig ist als du, dann gewöhn dich dran Sachen ohne ihn zu machen. Er kann nicht für dein Glück alleine sorgen, das musst du schon auch selbst tun. Wünsche, die du dir selbst erfüllen kannst, so wie der Spaziergang im Schnee, brauchst du nicht auf ihn abzuladen.
Freue dich stattdessen, dass er nicht klammert! Ist doch schön, wenn du ihm nicht immer fehlst und er auch so ein ganzer Mensch ist.
Ihr seid so jung, wenn, ja WENN, die Beziehung hält, habt ihr ein ganzes Leben lang miteinander.
Tipp: Falls du die Pille nimmst, setz sie ab! Weil es Dreck ist sowieso, und weil dein Kuschelbedürfnis und deine Anhänglichkeit wahrscheinlich ein "normales" Maß annehmen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 11:36

Dein Text könnte von mir kommen..
Ich hatte darüber am Wochenende auch eine Diskussion mit meinem Freund.
Du beschreibst genau das, was mir fehlt. Genau die Kleinigkeiten ( Kuss am Morgen, Abends vor'm Einschlafen kuscheln, mal ein " Du fehlst mir hören" )
Bis auf das, dass mein Freund immer gern was mit mir unternimmt stimmt echt nahezu alles.

Er meinte darauf, dass wir nun 1 Jahr & 2 Monate zusammen sind, das da nicht mehr alles rosarot ist wie am Anfang, dass jetzt Alltag drin ist & dass es natürlich trotzdem schön mit mir ist, sonst wäre er nicht mit mir zusammen.

Ja..unterschreibe ich sofort!
Aber wenn dann frühmorgens das Iphone mit Facebook checken & Sportnews lesen wichtiger ist als ich, die direkt neben ihm liegt bin ich wirklich enttäuscht! Nunja..

Weisst du, ich glaube, dass liegt nicht an dir.
Das mit den "Kleinigkeiten" die dir fehlen, liegt wahrscheinlich wirklich daran, dass ihr nicht mehr in der ersten Verliebtheit seid & Alltag & Routine in eurer Beziehung eingekehrt ist, was auch schön ist!
Und zu den UNternehmeungen...Er hat da wahrscheinlich insgesamt nicht wirklich Lust darauf. Er hat ja nichteinmal Lust auf seine Freunde, deswegen würde ich das eher als allgemeinen Zustand sehen, als ihn auf dich zu beziehen.

Geht bisschen aufeinander zu, grade jetzt, zu Jahresende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen