Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung, Freundin weis nicht ob sie mich noch liebt + 3 jährige Kind

Beziehung, Freundin weis nicht ob sie mich noch liebt + 3 jährige Kind

26. Juli 2018 um 15:29

Hallo miteinander,

währe super wenn ich einen Rat von euch bekommen würde.

ich bin mit meiner Freundin seit 4,5 Jahren zusammen.

seit circa 1 Jahr läuft es sehr schlecht bei uns.

wir haben eine 3 jährige Tochter und es war ein Wunschkind von uns beiden.

sie ist das tollste was mir in meinen Leben passiert ist meine Tochter.

sie 23 Jahre alt ich 28 Jahre alt.

es lief alles super bei uns bis vor einem Jahr, wir haben von heiraten geredet und von Einem 2ten Kind.

sie will oft weggehen, wo wir immer diskutiert haben, denn ich ich wollte nicht dass sie weggeht. Sie ist trotzdem immer gegangen sie hat ihren Kopf immer durchgesetzt.
sie ist letztes Jahr das erste mal in den Urlaub mit einer Freundin gefahren und und dass hat ihr gut getan, jedoch bin ich eine Person die einfach viel als Familie machen will und jede Sekunde mit meiner Tochter verbringen möchte, genauso wie mit meiner Freundin. Meine Freundin hat zu mir so oft schon gesagt man muss doch nicht immer zusammen sein, händchenhalten muss man auch nicht mehr, die Zuneigung ging von Ihrer Seite sehr zurück, trotzdem hatten wir ab Unschuld noch sex und der war immer sehr gut, hat sie selber auch immer gesagt.

sie geht extrem gerne aufs Oktoberfest und damit habe ich einfach ein Problem, trotzdem ist sie letztes Jahr 10 mal hingegangen und immer nur mit einer Freundin, ich glaube sie ist treu, jedoch liebt sie es, angeschaut zu werden und holt sich so Ihre Bestätigung.

sie geht auch sehr oft weg mit einer Freundin, ich bleibe dann immer mit der kleinen daheim, sie ist dann sonntags so oft fertig, weil sie lange unterwegs war und viel getrunken hat, dass ich dann den einzigsten Tag den wir gemeinsam hätten sie ausschlafen will, ich fahre dann mit der kleinen einfach raus und mache was schönes mit ihr.

jetzt ist Sie in den Urlaub wieder gefahren für 9 Tage nach Italien, war da auch viel weg und was trinken. 
Wirchaben zwar jeden Tag nett geschrieben. Am vorletzten Tag wo sie wieder gekommen ist, war sie schon bisschen komisch. Wie sie dann wieder da war, war sie kühl und meinte sie hat mich im Urlaub einfach nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt und weis nicht ob sie noch Gefühle für mich hat. Es hat mich wirkliche sehr verletzt, weil ich eig. Mit dieser Frau glücklich sein will, den ich liebe sie noch sehr.
ich habe dann gesagt ok, dann ziehe ich zu meiner Mum und sie muss jetzt mehr mit unserer Tochter machen, da ich mehr Mutter bin/war wie Sie, weil ich immer mit der kleinen unterwegs bin, weil ich meiner Freundin alles abgenommen habe, sei es finanziell oder mit der kleinen, sie konnte eig. Immer dass machen auf was sie Lust hatte. Ich habe dass aber nur über mich ergehen lassen, weil ich sie liebe und nicht verlieren will.

ich bin in der Beziehung such nicht mehr glücklich, aber ich liebe sie und will einfach nur dass wie es schaffen und wieder zusammen durchs Leben gehen.

jetzt teilen wir uns die Zeit mit der kleinen. Und sie meinte nur zu mir, weil ich sie gefragt habe, willst du de Beziehung noch oder liebst du mich noch, Kamm nur wie werden sehen was sie Zeit bringt, also einfach in ein paar Wochen, sie meinte damit ob sie mich dann wieder vermisst und merkt was sie jetzt nicht mehr hat oder mich einfach liebt.

wir hätten Anfang dieses Jahres eine Pause von einer Woche und sie war da am Boden zerstört und hat gedacht ich mache Schluss, was ich nie gemacht hätte, ich wollte nur dass sie realisiert, dass ich einfach mehr Zeit mit meiner Familie also ihr und der kleinen verbringen will.

ich hoffe ihr könnt mir Einengungen Rat geben.

vielen lieben Dank jedem dafür.

Mehr lesen

27. Juli 2018 um 0:01

Sie ist ne partymaus und du ein couchpotato wie mir scheint. Das wusstest du bestimmt vorher, aber dachtest, mit einem kind kannst du sie prima zu hause anketten. Hatt nicht funktioniert. Hatts bei andern auch schon nicht.

Ihr seid einfach aus verschiedenem holz. Und das ist ihr mittlerweile auch aufgefallen.

4 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 9:35

Also trennen würde ich mich zuerst mal nicht. So schnell sollte man nicht aufgeben.
Problem ist, dass sie mit 23 in ihrer Partyphase ist, wie hier auch schon geschrieben wurde.

Sie genießt die Blicke und die Freiheit mit ihren Freundinnen und das flasht sie. Und dann kommt sie wieder nach Hause und da ist das Kind und der Partner und es herrscht Alltag. Ich kann schon nachvollziehen, dass sie raus will. Ihre Freundinnen haben alle ihren Spaß und erzählen ihr davon und das will sie auch haben. Mal eine Frage an den TE: Warum sollte sie darauf eigentlich verzichten ?

Wie wäre es denn, wenn ihr beides haben könntet ? Sie hat ihren Spaß, Du hast Deinen Spaß und ihr habt ein Wunschkind um das ihr Euch beide gemeinsam und teilweise abwechselnd kümmert ? 

Wenn Du sie unter Druck setzt, dann ist die Chance groß, dass Du sie verlierst. Wenn Du ihr den Freiraum gibst, dann wird sie höchstwahrscheinlich bei Dir bleiben. Wie sieht es denn mit Deinem Partystreben aus ? Willst Du nicht auch mal raus ? Genau so wie sie ?

Jetzt mal so ins Blaue gesprochen: Überleg Dir mal, wie ihr beiden ein ausgewogenes Party-/Paar-/ Elternleben führen könntet. Mach Dir mal einen Zeitplan. Wie ein Stundenplan in der Schule und schau Dir mal an, welche Möglichkeiten ihr da habt. Es ist mE eine Frage der Organisation.

Noch was, so als Abschluss sozusagen: Für mich persönlich sind offene Beziehungen eher nichts. Aber für Euch könnte es klappen, solange ihr vereinbart, dass keine Kinder außerhalb gezeugt werden (ich weiß, das ist irgendwie creepy aber vllt. eine Idee für Euch). Das würde Euch beiden Druck rausnehmen. Denn, wenn die Kleine mit 23 Jahren für 10 Tage auf dem Oktoberfest versackt, ach komm, ehrlich ?

Aber egal was Du tust: Sieh es mal als Chance und nicht als Problem. Zumindest das bist Du Deinem Kind schuldig.

2 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 10:54

Ich bin es Olli, da mein Account irgendwie nicht mehr funktioniert, musste ich mich neu anmelden.

la leider, denn ich bin mehr Mutter wies in und unternehme so viel mit der kleinen und sie schläft ihren Rausch aus...

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 10:57

Hallo ich bin es Olli,

mein account funktioniert irgendwie nicht mehr, habe mich jetzt neu angemeldet.

ja ich möchte gerne viel unternehmen, sei es mit der kleinen und der Mutter und auch alleine mit der Mutter, jedoch ist sie lieber feiern mit ihrer neuen besten Freundin die Single ist. Am Sonntag ist sie einfach so kaputt und schläft bis 2 Uhr und dann kann man nichts mehr mit ihr anfangen.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 10:59
In Antwort auf charonst

Also trennen würde ich mich zuerst mal nicht. So schnell sollte man nicht aufgeben.
Problem ist, dass sie mit 23 in ihrer Partyphase ist, wie hier auch schon geschrieben wurde.

Sie genießt die Blicke und die Freiheit mit ihren Freundinnen und das flasht sie. Und dann kommt sie wieder nach Hause und da ist das Kind und der Partner und es herrscht Alltag. Ich kann schon nachvollziehen, dass sie raus will. Ihre Freundinnen haben alle ihren Spaß und erzählen ihr davon und das will sie auch haben. Mal eine Frage an den TE: Warum sollte sie darauf eigentlich verzichten ?

Wie wäre es denn, wenn ihr beides haben könntet ? Sie hat ihren Spaß, Du hast Deinen Spaß und ihr habt ein Wunschkind um das ihr Euch beide gemeinsam und teilweise abwechselnd kümmert ? 

Wenn Du sie unter Druck setzt, dann ist die Chance groß, dass Du sie verlierst. Wenn Du ihr den Freiraum gibst, dann wird sie höchstwahrscheinlich bei Dir bleiben. Wie sieht es denn mit Deinem Partystreben aus ? Willst Du nicht auch mal raus ? Genau so wie sie ?

Jetzt mal so ins Blaue gesprochen: Überleg Dir mal, wie ihr beiden ein ausgewogenes Party-/Paar-/ Elternleben führen könntet. Mach Dir mal einen Zeitplan. Wie ein Stundenplan in der Schule und schau Dir mal an, welche Möglichkeiten ihr da habt. Es ist mE eine Frage der Organisation.

Noch was, so als Abschluss sozusagen: Für mich persönlich sind offene Beziehungen eher nichts. Aber für Euch könnte es klappen, solange ihr vereinbart, dass keine Kinder außerhalb gezeugt werden (ich weiß, das ist irgendwie creepy aber vllt. eine Idee für Euch). Das würde Euch beiden Druck rausnehmen. Denn, wenn die Kleine mit 23 Jahren für 10 Tage auf dem Oktoberfest versackt, ach komm, ehrlich ?

Aber egal was Du tust: Sieh es mal als Chance und nicht als Problem. Zumindest das bist Du Deinem Kind schuldig.

Hallo ich bin es Olli, 
musste mich neu anmelden.

ja ich habe es schon versucht, dass sie weggehen kann, jedoch ist es manchmal so viel, dass ich einfach sage hey man muss es ja nicht übertreiben mit 3 mal die Woche. Ich schreibe ihr ab und zu dann mal um 5 Uhr in der Früh ob alles ok ist, weil ich mir einfach sorgen mache, dass mag sie dann gar nicht und denkt ich bin voll eifersüchtig, dass war ich vill. Früher aber nicht mehr jetzt.

eien offene Beziehung ist für mich keine Option, dass könnte ich nicht mit mir vereinbaren, aber trotzdem sehr lieb für deine Tipps.

wenn wir es mal schaffen einen Familien Ausflug zu machen, dann ist sie meistens wieder am Abend wenn wir heimkommen unterwegs.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 11:02

Ja, dass sagt jeder zu mir, jedoch kann des die Mutter leider nicht auf sich sitzen lassen und sie könnte sich niemals von jemanden abhören was sie den für eine Mutter ist.

sie meinte die kleine muss bei der Mutter sein, jedoch gehört da mehr dazu als nur mal ein Bild zu posten von der kleinen wie wichtig sie ihr ist. Die Mutter kommt heim, schaut fern, ist am Handy und die kleine Biest und kratzt sie, aber nicht weil sie die Mutter nicht mag, sondern weil sie Aufmerksamkeit möchte. Wenn ich heim komme, hocke ich mich gleich zur kleine am Boden und spiele die ganze Zeit mit ihr und bei mir ist sie so lieb.

2 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 11:06
In Antwort auf user21451

Ja, dass sagt jeder zu mir, jedoch kann des die Mutter leider nicht auf sich sitzen lassen und sie könnte sich niemals von jemanden abhören was sie den für eine Mutter ist.

sie meinte die kleine muss bei der Mutter sein, jedoch gehört da mehr dazu als nur mal ein Bild zu posten von der kleinen wie wichtig sie ihr ist. Die Mutter kommt heim, schaut fern, ist am Handy und die kleine Biest und kratzt sie, aber nicht weil sie die Mutter nicht mag, sondern weil sie Aufmerksamkeit möchte. Wenn ich heim komme, hocke ich mich gleich zur kleine am Boden und spiele die ganze Zeit mit ihr und bei mir ist sie so lieb.

Eine tolle Mutter scheint sie ja nicht zu sein.
3x die Woche raus? Du musst mal Grenzen setzen.
Das geht mit einem kleinen Kind so nicht.

Sie tanzt Dir auf dem Kopf rum, weil sie es kann.
Setz Dich mal durch...

4 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 12:04

Naja,  wenn du noch die Schwangerschaft abziehst. 
Nach 7 Monaten...

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 12:06
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Eine tolle Mutter scheint sie ja nicht zu sein.
3x die Woche raus? Du musst mal Grenzen setzen.
Das geht mit einem kleinen Kind so nicht.

Sie tanzt Dir auf dem Kopf rum, weil sie es kann.
Setz Dich mal durch...

ja, das wäre sicher gut und richtig ... wenn da nicht diese dummen Abhängigkeiten wären.

SIE wird ihm doch den Vogel zeigen und einfach los marschieren - während ER es nie fertig brächte, seinem Kind das anzutun, indem ER sich einfach umdreht und geht.

Das ist ein ''Kräftmessen'' der Geschlechter und BEIDE halte ich für recht naiv, was die Bezeichnung Partnerschaft betrifft - geschweige, der Begriff ''Familie''.

Und eigentlich wird das Kind nur ''benutzt'' von beiden Elternteilen. JA !! Das Kind muss herhalten für Euer beider Unzulänglichkeiten. Und sowas finde ich einfach nur unterirdisch - keiner von Euch ist ''besser'' als der andere für das Kind. Das mögen Außenstehende vielleicht anders sehen, dürfen sie auch, da sie eh nicht verantwortlich sind und nicht betroffen.

Wenn Ihr wenigstens als Paar zusammenhalten würdet - aber ich lese ja heraus, lieber TE, dass Du Dich offenbar oft mit anderen über Deine Freundin unterhältst und es eventuell sogar genießt, wenn die Dich als den ''guten Papi'' sehen und Deine Freundin als die ''Rabenmutter'' die sie ja offiziell nicht sein will.

Na, prima ... so zeigt sei bei Euch also ''die Liebe''  ..hm.. kein Wunder, dass kaum noch einer weiß, was das eigentlich ist - die LIEBE

Wie wäre es denn, zunächst  mal mit der Verantwortlichkeit zu beginnen. Ist nicht beliebt wie das Thema ''Liebe'' - aber dringend nötig für das Leben mit all seinen Pflichten.
Dass das Leben nur Party ist, hat nie jemand behauptet, wäre auch gelogen.

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 12:16

als wenn es darum ginge, wie sich die Paare gut amüsieren könnten - trotz Kind.

Dafür hat noch nie ein Paar ''guten Rat'' benötigt - wie das Amüsieren geht, das hat bisher noch jeder selbst herausgefunden.

 

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 12:33
In Antwort auf gabriela1440

ja, das wäre sicher gut und richtig ... wenn da nicht diese dummen Abhängigkeiten wären.

SIE wird ihm doch den Vogel zeigen und einfach los marschieren - während ER es nie fertig brächte, seinem Kind das anzutun, indem ER sich einfach umdreht und geht.

Das ist ein ''Kräftmessen'' der Geschlechter und BEIDE halte ich für recht naiv, was die Bezeichnung Partnerschaft betrifft - geschweige, der Begriff ''Familie''.

Und eigentlich wird das Kind nur ''benutzt'' von beiden Elternteilen. JA !! Das Kind muss herhalten für Euer beider Unzulänglichkeiten. Und sowas finde ich einfach nur unterirdisch - keiner von Euch ist ''besser'' als der andere für das Kind. Das mögen Außenstehende vielleicht anders sehen, dürfen sie auch, da sie eh nicht verantwortlich sind und nicht betroffen.

Wenn Ihr wenigstens als Paar zusammenhalten würdet - aber ich lese ja heraus, lieber TE, dass Du Dich offenbar oft mit anderen über Deine Freundin unterhältst und es eventuell sogar genießt, wenn die Dich als den ''guten Papi'' sehen und Deine Freundin als die ''Rabenmutter'' die sie ja offiziell nicht sein will.

Na, prima ... so zeigt sei bei Euch also ''die Liebe''  ..hm.. kein Wunder, dass kaum noch einer weiß, was das eigentlich ist - die LIEBE

Wie wäre es denn, zunächst  mal mit der Verantwortlichkeit zu beginnen. Ist nicht beliebt wie das Thema ''Liebe'' - aber dringend nötig für das Leben mit all seinen Pflichten.
Dass das Leben nur Party ist, hat nie jemand behauptet, wäre auch gelogen.

Ich würde immer für meine kleine da sein, es zerreißt mir mein Herz die nur noch alle paar Tage zu sehen. Und dann halt immer jedes 2te komplette Wochenende.

ich rede mit Freunden darüber, weil es mir ist tut und nicht weil ich mich in den Himmel lobe was ich für ein toller Papa bin. Nichts lieber würde ich gerne von Leuten hören, dass jemand sagt wow deine Freundin ist so eine tolle Mutter, aber sogar ihre Mutter meinte dies zu mir, dass sie mit der kleinen nicht so viel anfangen kann. Hört sich jetzt krass an aber es fängt an, man ist im Biergarten, ich gehende ganze Zeit mit der kleinen an den Spielplatz, dann sagt die Mutter von ihr, jetzt geh du mal zur kleine dann meinte sie nein des macht detailliert schon und lacht.

ich würde mir nichts lieberes wünschen, wie wenn Sie einfach mit ihrer Tochter Spaß hat. Wenn wir auf Geburtstagen im Garten bei Freunden sind, kommen andere Leute her und fragen mich ob sie meine lebenspartnerin ist oder auch die Mutter des Kindes, weil es Ihnrn einfach auffällt.

wenn ich zu ihrcsage, komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, ich eher viel mit der kleinen und der Freundin was machen und sie Party und ich will und brauche dass nicht, ich habe mich seit dem punktcwie die kleine auf die Welt gekommen ist auf meine Familie eingeschossen, habe leider meine Freunde vernachlässigt, keine Frage sie War die erste paar Monate eine tolle Mutter und hat sich liebevoll um die kleine gekümmert, ich habe ihr dann zu viel abgenommen und es ist normal für Sie geworden.

ixh denke nicht dass ich naiv bin, habe wirklich alles schon versucht um mehr an Sie ranzukommen. Habe meine letzten Urlaubstage für dieses Jahr hergegeben, dass meine Freundin mit ihren Mädels in den Urlaub fahren kann um abzuschalten, Ende der geschickte war, dass sie heim gekommen ist und meinte sie hatte mich nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt.

ja ich bin in einer ziemlichen sch.... Situation, mein Kopf sagt nein es macht keinen Sinn mehr, weil es immer schlechter als besser wird, jedoch ist dann da mein kleiner Engel und mein Herz das sagt du liebst diese Frau.

nochmal Danke für eure Kritik, Meinung👍

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 12:44
In Antwort auf user21451

Ich würde immer für meine kleine da sein, es zerreißt mir mein Herz die nur noch alle paar Tage zu sehen. Und dann halt immer jedes 2te komplette Wochenende.

ich rede mit Freunden darüber, weil es mir ist tut und nicht weil ich mich in den Himmel lobe was ich für ein toller Papa bin. Nichts lieber würde ich gerne von Leuten hören, dass jemand sagt wow deine Freundin ist so eine tolle Mutter, aber sogar ihre Mutter meinte dies zu mir, dass sie mit der kleinen nicht so viel anfangen kann. Hört sich jetzt krass an aber es fängt an, man ist im Biergarten, ich gehende ganze Zeit mit der kleinen an den Spielplatz, dann sagt die Mutter von ihr, jetzt geh du mal zur kleine dann meinte sie nein des macht detailliert schon und lacht.

ich würde mir nichts lieberes wünschen, wie wenn Sie einfach mit ihrer Tochter Spaß hat. Wenn wir auf Geburtstagen im Garten bei Freunden sind, kommen andere Leute her und fragen mich ob sie meine lebenspartnerin ist oder auch die Mutter des Kindes, weil es Ihnrn einfach auffällt.

wenn ich zu ihrcsage, komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, ich eher viel mit der kleinen und der Freundin was machen und sie Party und ich will und brauche dass nicht, ich habe mich seit dem punktcwie die kleine auf die Welt gekommen ist auf meine Familie eingeschossen, habe leider meine Freunde vernachlässigt, keine Frage sie War die erste paar Monate eine tolle Mutter und hat sich liebevoll um die kleine gekümmert, ich habe ihr dann zu viel abgenommen und es ist normal für Sie geworden.

ixh denke nicht dass ich naiv bin, habe wirklich alles schon versucht um mehr an Sie ranzukommen. Habe meine letzten Urlaubstage für dieses Jahr hergegeben, dass meine Freundin mit ihren Mädels in den Urlaub fahren kann um abzuschalten, Ende der geschickte war, dass sie heim gekommen ist und meinte sie hatte mich nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt.

ja ich bin in einer ziemlichen sch.... Situation, mein Kopf sagt nein es macht keinen Sinn mehr, weil es immer schlechter als besser wird, jedoch ist dann da mein kleiner Engel und mein Herz das sagt du liebst diese Frau.

nochmal Danke für eure Kritik, Meinung👍

ixh denke nicht dass ich naiv bin, habe wirklich alles schon versucht um mehr an Sie ranzukommen. Habe meine letzten Urlaubstage für dieses Jahr hergegeben, dass meine Freundin mit ihren Mädels in den Urlaub fahren kann um abzuschalten, Ende der geschickte war, dass sie heim gekommen ist und meinte sie hatte mich nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt. 

Ich möchte das klar stellen - es geht mir hier nicht darum, Dich oder sie zu kritisieren. Aber es fällt mir eben auf, dass Du offenbar die Rolle des Vaters sogar gleich für Deine Freundin mit übernommen hast. Sie ist aber ein erwachsener Mensch, auch wenn sie sich gerade kaum so verhält. - Hat sie ein Alkoholproblem? Mal bitte ganz ehrlich ..

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 13:26

Mit Verlaub, es reicht auch, 1x die Woche auszugehen und selbst da muss man sich nicht aus dem Leben schiessen.

Arbeitet sie?
Wer bezahlt die Parties?

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 13:30
In Antwort auf user21451

Ich würde immer für meine kleine da sein, es zerreißt mir mein Herz die nur noch alle paar Tage zu sehen. Und dann halt immer jedes 2te komplette Wochenende.

ich rede mit Freunden darüber, weil es mir ist tut und nicht weil ich mich in den Himmel lobe was ich für ein toller Papa bin. Nichts lieber würde ich gerne von Leuten hören, dass jemand sagt wow deine Freundin ist so eine tolle Mutter, aber sogar ihre Mutter meinte dies zu mir, dass sie mit der kleinen nicht so viel anfangen kann. Hört sich jetzt krass an aber es fängt an, man ist im Biergarten, ich gehende ganze Zeit mit der kleinen an den Spielplatz, dann sagt die Mutter von ihr, jetzt geh du mal zur kleine dann meinte sie nein des macht detailliert schon und lacht.

ich würde mir nichts lieberes wünschen, wie wenn Sie einfach mit ihrer Tochter Spaß hat. Wenn wir auf Geburtstagen im Garten bei Freunden sind, kommen andere Leute her und fragen mich ob sie meine lebenspartnerin ist oder auch die Mutter des Kindes, weil es Ihnrn einfach auffällt.

wenn ich zu ihrcsage, komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, ich eher viel mit der kleinen und der Freundin was machen und sie Party und ich will und brauche dass nicht, ich habe mich seit dem punktcwie die kleine auf die Welt gekommen ist auf meine Familie eingeschossen, habe leider meine Freunde vernachlässigt, keine Frage sie War die erste paar Monate eine tolle Mutter und hat sich liebevoll um die kleine gekümmert, ich habe ihr dann zu viel abgenommen und es ist normal für Sie geworden.

ixh denke nicht dass ich naiv bin, habe wirklich alles schon versucht um mehr an Sie ranzukommen. Habe meine letzten Urlaubstage für dieses Jahr hergegeben, dass meine Freundin mit ihren Mädels in den Urlaub fahren kann um abzuschalten, Ende der geschickte war, dass sie heim gekommen ist und meinte sie hatte mich nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt.

ja ich bin in einer ziemlichen sch.... Situation, mein Kopf sagt nein es macht keinen Sinn mehr, weil es immer schlechter als besser wird, jedoch ist dann da mein kleiner Engel und mein Herz das sagt du liebst diese Frau.

nochmal Danke für eure Kritik, Meinung👍

"komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, "

Dann frag sie mal, wie sie sich ein Leben mit Kind vorstellt hat.
Es war doch ein Wunschkind, sagst Du.

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 14:01
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, "

Dann frag sie mal, wie sie sich ein Leben mit Kind vorstellt hat.
Es war doch ein Wunschkind, sagst Du.

''Dann frag sie mal, wie sie sich ein Leben mit Kind vorstellt hat.''
Es war doch ein Wunschkind, sagst Du.

Ja klar - sie bekommt es und ER ist für den groben Rest zuständig.

Wäre er ein ander Mann, hätte sie es sich bestimmt 3 Mal überlegt!

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 14:13
In Antwort auf olli1989

Hallo miteinander,

währe super wenn ich einen Rat von euch bekommen würde.

ich bin mit meiner Freundin seit 4,5 Jahren zusammen.

seit circa 1 Jahr läuft es sehr schlecht bei uns.

wir haben eine 3 jährige Tochter und es war ein Wunschkind von uns beiden.

sie ist das tollste was mir in meinen Leben passiert ist meine Tochter.

sie 23 Jahre alt ich 28 Jahre alt.

es lief alles super bei uns bis vor einem Jahr, wir haben von heiraten geredet und von Einem 2ten Kind.

sie will oft weggehen, wo wir immer diskutiert haben, denn ich ich wollte nicht dass sie weggeht. Sie ist trotzdem immer gegangen sie hat ihren Kopf immer durchgesetzt.
sie ist letztes Jahr das erste mal in den Urlaub mit einer Freundin gefahren und und dass hat ihr gut getan, jedoch bin ich eine Person die einfach viel als Familie machen will und jede Sekunde mit meiner Tochter verbringen möchte, genauso wie mit meiner Freundin. Meine Freundin hat zu mir so oft schon gesagt man muss doch nicht immer zusammen sein, händchenhalten muss man auch nicht mehr, die Zuneigung ging von Ihrer Seite sehr zurück, trotzdem hatten wir ab Unschuld noch sex und der war immer sehr gut, hat sie selber auch immer gesagt.

sie geht extrem gerne aufs Oktoberfest und damit habe ich einfach ein Problem, trotzdem ist sie letztes Jahr 10 mal hingegangen und immer nur mit einer Freundin, ich glaube sie ist treu, jedoch liebt sie es, angeschaut zu werden und holt sich so Ihre Bestätigung.

sie geht auch sehr oft weg mit einer Freundin, ich bleibe dann immer mit der kleinen daheim, sie ist dann sonntags so oft fertig, weil sie lange unterwegs war und viel getrunken hat, dass ich dann den einzigsten Tag den wir gemeinsam hätten sie ausschlafen will, ich fahre dann mit der kleinen einfach raus und mache was schönes mit ihr.

jetzt ist Sie in den Urlaub wieder gefahren für 9 Tage nach Italien, war da auch viel weg und was trinken. 
Wirchaben zwar jeden Tag nett geschrieben. Am vorletzten Tag wo sie wieder gekommen ist, war sie schon bisschen komisch. Wie sie dann wieder da war, war sie kühl und meinte sie hat mich im Urlaub einfach nicht vermisst und weis nicht ob sie mich noch liebt und weis nicht ob sie noch Gefühle für mich hat. Es hat mich wirkliche sehr verletzt, weil ich eig. Mit dieser Frau glücklich sein will, den ich liebe sie noch sehr.
ich habe dann gesagt ok, dann ziehe ich zu meiner Mum und sie muss jetzt mehr mit unserer Tochter machen, da ich mehr Mutter bin/war wie Sie, weil ich immer mit der kleinen unterwegs bin, weil ich meiner Freundin alles abgenommen habe, sei es finanziell oder mit der kleinen, sie konnte eig. Immer dass machen auf was sie Lust hatte. Ich habe dass aber nur über mich ergehen lassen, weil ich sie liebe und nicht verlieren will.

ich bin in der Beziehung such nicht mehr glücklich, aber ich liebe sie und will einfach nur dass wie es schaffen und wieder zusammen durchs Leben gehen.

jetzt teilen wir uns die Zeit mit der kleinen. Und sie meinte nur zu mir, weil ich sie gefragt habe, willst du de Beziehung noch oder liebst du mich noch, Kamm nur wie werden sehen was sie Zeit bringt, also einfach in ein paar Wochen, sie meinte damit ob sie mich dann wieder vermisst und merkt was sie jetzt nicht mehr hat oder mich einfach liebt.

wir hätten Anfang dieses Jahres eine Pause von einer Woche und sie war da am Boden zerstört und hat gedacht ich mache Schluss, was ich nie gemacht hätte, ich wollte nur dass sie realisiert, dass ich einfach mehr Zeit mit meiner Familie also ihr und der kleinen verbringen will.

ich hoffe ihr könnt mir Einengungen Rat geben.

vielen lieben Dank jedem dafür.

Ob du die Beziehung retten kannst bzw. willst, sollte man für einen Moment außen vor lassen. 

Was ist mit deiner Tochter? Warum holst du sie nicht zu dir? Um ehrlich zu sein, wäre mir mulmig zumute, ein kleines Kind bei deiner (Ex)Freundin zu lassen. 

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 15:09
In Antwort auf valieee

Ob du die Beziehung retten kannst bzw. willst, sollte man für einen Moment außen vor lassen. 

Was ist mit deiner Tochter? Warum holst du sie nicht zu dir? Um ehrlich zu sein, wäre mir mulmig zumute, ein kleines Kind bei deiner (Ex)Freundin zu lassen. 

Ja ich habe es schon mal zu ihr gesagt, jedoch sagt Sie Nein, die kleine gehört zur Mutter....

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 15:10
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"komm bitte machen wir einfach am Sonntag einen schönen Familien Ausflug, dann meint sie nur, man muss doch nicht so viel Familie, des ist nicht sie, dass wir zu verschieden sind, "

Dann frag sie mal, wie sie sich ein Leben mit Kind vorstellt hat.
Es war doch ein Wunschkind, sagst Du.

Sie sagt mir so oft, dass sie einfach wieder sie selber sein will und nicht Mutter und des ist normal, ich meinte dann natürlich, dass ist nicht normal, da du Mutter bist und man kann nicht einfach sagen ok jetzt bin ich keine Mutter. Keine Frage dass jeder auch mal seinen Spaß haben soll.

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 15:12

Ja wir waren erst eien Woche zusammen weg, sind weggeflogen, es war alles super, aber ist gleich am ersten Tag wo wir daheim waren wieder weggegangen und sie meinte dann nur ja sie hat es im Urlaub gespielt, dass es keinen Stress gibt, obwohl wir uns wirklich super unterhalten haben, auch sex hatten und wie eine Familie zusammen waren.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 15:15
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mit Verlaub, es reicht auch, 1x die Woche auszugehen und selbst da muss man sich nicht aus dem Leben schiessen.

Arbeitet sie?
Wer bezahlt die Parties?

Ich habe alles bezahlt, sei es Miete, sei es die Kita, sei es wenn Sie was gemacht hat, sei es wenn wir essen gegangen sind sei es wenn wir essen eingekauft haben.

ich habe dann ihr gesagt, dass dies nicht fair ist, denn sie hat ihre 1000€ für sich und damit kommt sie nicht mal klar.

jetzt wohne ich nicht mehr daheim. Zahle trotzdem Mitte und Kita, sind mal schnell 1500€ und sie zeigt keine Dankbarkeit, im Gegenteil, immer nur eines rauf, wenn ich siesbezüglixh mal was sage. Ich traue mich eh nicht mehr viel zu sagen, weil ich nicht will dass meine kleine so viel mitbekommt.

wenn ich sie dann darauf anspreche was ist jetzt wegen uns, kommt nur wir werden sehen was die Zeit bringt.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 16:50
In Antwort auf user21451

Ja ich habe es schon mal zu ihr gesagt, jedoch sagt Sie Nein, die kleine gehört zur Mutter....

Außer natürlich, wenn sie saufen, feiern oder mit ihrer Freundin Urlaub in Italien machen möchte. Dann gehört die Kleine zum Vater. 

Es wäre höchste Zeit für ein klärendes Gespräch. Ihr habt eine gemeinsame Tochter und somit eine gemeinsame Verantwortung. Diese Verantwortung vermisse ich nicht nur bei ihr, sondern auch bei dir. 

Wenn du dich nicht mehr traust, etwas zu sagen, weil du nicht willst, "dass deine Kleine so viel mitbekommt", führe einfach keine Diskussionen vor dem Kind. Bitte deine Mutter, Schwester oder Nachbarin auf sie aufzupassen und gehe mit deiner Ex Punkt für Punkt alles durch, was besprochen werden muss: Sorgerecht, Finanzen etc. 

Momentan lässt du dich von deiner Ex niederwalzen, nur ist das nicht nur ihre Schuld, sondern auch -oder vielleicht sogar hauptsächlich- deine. 

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:07
In Antwort auf valieee

Außer natürlich, wenn sie saufen, feiern oder mit ihrer Freundin Urlaub in Italien machen möchte. Dann gehört die Kleine zum Vater. 

Es wäre höchste Zeit für ein klärendes Gespräch. Ihr habt eine gemeinsame Tochter und somit eine gemeinsame Verantwortung. Diese Verantwortung vermisse ich nicht nur bei ihr, sondern auch bei dir. 

Wenn du dich nicht mehr traust, etwas zu sagen, weil du nicht willst, "dass deine Kleine so viel mitbekommt", führe einfach keine Diskussionen vor dem Kind. Bitte deine Mutter, Schwester oder Nachbarin auf sie aufzupassen und gehe mit deiner Ex Punkt für Punkt alles durch, was besprochen werden muss: Sorgerecht, Finanzen etc. 

Momentan lässt du dich von deiner Ex niederwalzen, nur ist das nicht nur ihre Schuld, sondern auch -oder vielleicht sogar hauptsächlich- deine. 

Ja weil sie eben noch nicht meine ex ist, sonder meine Gefühle leider noch da sind.

ich habe schon des Öfteren auch unabhängig von der kleinen mit ihr geredet, jedoch ist es gut und sobald die kleinste Kleinigkeit ist, stellt sie wieder alles in Frage.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:10
In Antwort auf user21451

Ja weil sie eben noch nicht meine ex ist, sonder meine Gefühle leider noch da sind.

ich habe schon des Öfteren auch unabhängig von der kleinen mit ihr geredet, jedoch ist es gut und sobald die kleinste Kleinigkeit ist, stellt sie wieder alles in Frage.

Ja weil sie eben noch nicht meine ex ist, sonder meine Gefühle leider noch da sind.

Aber was hat das damit zu tun, dass ihr alle Belange bezüglich eurer Tochter klären solltet? 

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:16
In Antwort auf valieee

Ja weil sie eben noch nicht meine ex ist, sonder meine Gefühle leider noch da sind.

Aber was hat das damit zu tun, dass ihr alle Belange bezüglich eurer Tochter klären solltet? 

Weil ich schon so oft mit ihr darüber gesprochen habe und es ändert einfach nichts.....

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:26
In Antwort auf user21451

Weil ich schon so oft mit ihr darüber gesprochen habe und es ändert einfach nichts.....

Das heißt, wenn ihr gemeinsame Entscheidungen bezüglich eurer Tochter treffen müsst, blockt sie ab und ignoriert dich? Und du machst dann einfach das, was sie verlangt? Ich kann mir das gar nicht vorstellen. 

Was passiert denn, wenn deine Freundin dich weiterhin hinhält, um zu schauen, "was die Zeit bringt"? Willst du dann die nächsten 5 Jahre ihre Miete zahlen, während du bei deinen Eltern hockst?

Du brauchst im Grunde jemanden, der dir links und rechts eine scheuert, damit du endlich aufwachst und in die Puschen kommst. Das heißt nicht zwingend, dass du dich von ihr trennen sollst. Aber Junge, du musst mal aktiv werden. 

Mich würde wirklich interessieren, wie bisher eure Gespräche verlaufen sind, worüber ihr überhaupt geredet habt, ob du konkret Probleme ansprichst oder nur um den heißen Brei herumeierst. 

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:36
In Antwort auf valieee

Das heißt, wenn ihr gemeinsame Entscheidungen bezüglich eurer Tochter treffen müsst, blockt sie ab und ignoriert dich? Und du machst dann einfach das, was sie verlangt? Ich kann mir das gar nicht vorstellen. 

Was passiert denn, wenn deine Freundin dich weiterhin hinhält, um zu schauen, "was die Zeit bringt"? Willst du dann die nächsten 5 Jahre ihre Miete zahlen, während du bei deinen Eltern hockst?

Du brauchst im Grunde jemanden, der dir links und rechts eine scheuert, damit du endlich aufwachst und in die Puschen kommst. Das heißt nicht zwingend, dass du dich von ihr trennen sollst. Aber Junge, du musst mal aktiv werden. 

Mich würde wirklich interessieren, wie bisher eure Gespräche verlaufen sind, worüber ihr überhaupt geredet habt, ob du konkret Probleme ansprichst oder nur um den heißen Brei herumeierst. 

Ich spreche konkret die Probleme an, werde auch mal lauter, ich meinte damit ich kann auch in Ruhe mit ihr reden, lass ein paar Tage vergehen und sie spinnt wieder rum, dann wirft sie alles auf den Kopf und wirft mir alles vor, wie z.b. Dass ich eifersüchtig bin, weil ich ihr im Urlaub nur geschrieben habe und wurdest du schon angemacht? Mei ich habe halt gefragt und des wirft sie mir ständig jetzt vor. Klar hat man auch ein bissl Angst wenn Sie in Italien ist mit nich 2 Mädels und nur feiern geht.
bezüglich der kleinen haben wir es klären können und jeder nimmt sie ein komplettes Wochenende und ich 2 mal noch unter der Woche Nacht der Arbeit und bringe sie am Abend wieder, außer einen Tag den sie sich aussuchen kann, da nehme ich Sie und bringe sie am nächsten Tag in die Kita.
 

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 17:38
In Antwort auf valieee

Das heißt, wenn ihr gemeinsame Entscheidungen bezüglich eurer Tochter treffen müsst, blockt sie ab und ignoriert dich? Und du machst dann einfach das, was sie verlangt? Ich kann mir das gar nicht vorstellen. 

Was passiert denn, wenn deine Freundin dich weiterhin hinhält, um zu schauen, "was die Zeit bringt"? Willst du dann die nächsten 5 Jahre ihre Miete zahlen, während du bei deinen Eltern hockst?

Du brauchst im Grunde jemanden, der dir links und rechts eine scheuert, damit du endlich aufwachst und in die Puschen kommst. Das heißt nicht zwingend, dass du dich von ihr trennen sollst. Aber Junge, du musst mal aktiv werden. 

Mich würde wirklich interessieren, wie bisher eure Gespräche verlaufen sind, worüber ihr überhaupt geredet habt, ob du konkret Probleme ansprichst oder nur um den heißen Brei herumeierst. 

Nein ich zahle natürlich nicht ewig die Miete weiter, ich hoffe, dass sie nach ein paar Wochen weis was sie will, klar denkt ihr jetzt man istcder dumm, jedoch sind meine Gefühle nicht so einfach abzustellen....😢

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 18:10
In Antwort auf user21451

Ich spreche konkret die Probleme an, werde auch mal lauter, ich meinte damit ich kann auch in Ruhe mit ihr reden, lass ein paar Tage vergehen und sie spinnt wieder rum, dann wirft sie alles auf den Kopf und wirft mir alles vor, wie z.b. Dass ich eifersüchtig bin, weil ich ihr im Urlaub nur geschrieben habe und wurdest du schon angemacht? Mei ich habe halt gefragt und des wirft sie mir ständig jetzt vor. Klar hat man auch ein bissl Angst wenn Sie in Italien ist mit nich 2 Mädels und nur feiern geht.
bezüglich der kleinen haben wir es klären können und jeder nimmt sie ein komplettes Wochenende und ich 2 mal noch unter der Woche Nacht der Arbeit und bringe sie am Abend wieder, außer einen Tag den sie sich aussuchen kann, da nehme ich Sie und bringe sie am nächsten Tag in die Kita.
 

Diskussionen darüber, ob sie im Urlaub schon angemacht wurde, sind wirklich Zeitverschwendung und ein Zeichen von Unsicherheit. Wenn ihr euch während euren Auseinandersetzungen regelmäßig in solchen Belanglosigkeiten verheddert, kann ich auch irgendwie nachvollziehen, dass sie ausbrechen und lieber die Zeit mit ihren Freundinnen verbringen möchte. 

Ihr scheint beide nicht zu wissen, wie man ein klärendes Gespräch führt oder Lösungen für Probleme findet. Habt ihr deshalb vielleicht schon mal eine Paartherapie in Betracht gezogen? Auch wenn ihr feststellen solltet, dass ihr nicht zusammenbleiben wollt, könnt ihr von einer Therapie eigentlich nur profitieren. Ihr habt eine gemeinsame Tochter und werdet in Kontakt bleiben müssen - ob ihr wollt oder nicht. So würdet ihr jedoch wenigstens lernen, miteinander zu kommunizieren. 

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2018 um 20:08
In Antwort auf user21451

Nein ich zahle natürlich nicht ewig die Miete weiter, ich hoffe, dass sie nach ein paar Wochen weis was sie will, klar denkt ihr jetzt man istcder dumm, jedoch sind meine Gefühle nicht so einfach abzustellen....😢

lieber Olli - ich finde, es wird höchste Zeit, dass Du Dir einen erwachsenen Verwandten oder Bekannten an die Seite nimmst, der vor allem EINS ist: REDEGEWANDT und der zudem mit der jungen Frau sich traut mal Tacheless zu reden. Du allein scheinst mir eindeutig nicht geeignet, mit Ihr ein Gespräch zu führen, worauf sie verständnisvoll eingehen würde. Zwischen Euch läuft es immer im Kreis - so dass sie von vornherein weiß, dass sie ''Dich unterbuttern'' wird - wie immer eben.

Sei nicht zu stolz, Dir Hilfe zu holen - tu es für Euer Kind, wenn Du es schon nicht für Dich tun kannst.

Gefällt mir

28. Juli 2018 um 16:25
In Antwort auf user21451

Weil ich schon so oft mit ihr darüber gesprochen habe und es ändert einfach nichts.....

Und wenn Gespräche nichts ändern, muss man Taten folgen lassen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen