Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung, die letzte Runde

Beziehung, die letzte Runde

12. Februar 2014 um 18:45

Hallo erstmal an euch alle,

ich habe eine ziemlich wichtige Entscheidung zu treffen, und selbst wenn, weiß ich nicht ob ich diese umsetzen kann..

Vorgeschichte in Kurzfassung:

Sommerferien 2013:
Ich m19 lerne w15 über Halbbruder kennen, die beiden trennen sich und ich schreibe zufällig mit ihr und heiter sie ein wenig auf, wir treffen uns "heimlich" 3 mal verstehen und prima, es kommt raus, Stress, ich frage ob ich bei ihr schlafen kann, nach der dritten nacht hatten wir sex, sehr vorsichtig und bedacht, es hat einfach die ganze zeit gefunkt.

7 Tage später fuhr ich nach Hause, 50km weit weg, ich sagte beim Helm aufsetzen: "Ich liebe dich". Sie hat nicht gewusst wie sie reagieren sollte, ich wusste auch nicht ob es nur verliebt sein war, ist mir so rausgerutscht.

Ist das ganze nur eine Sommerliebe? mhh, die Beziehung ging weiter, sie wurde aber für mich immer selbstverständlicher und ich tat fast nie etwas ohne Aufforderung für sie, nichts romantisches, 1 - 2 mal hab ich was gekocht in 6 Monaten, ein paar mal gingen wir wo hin, kapselten uns aber komplett von freunden ab. Wir haben uns jedes Wochende gesehen, die ganzen Ferien. Irgentwann war bei mir die Liebe weg, was ich mir aber nicht eingestehen konnte und wir hatten eigentlich nichts auser sex und streit und fernsehgucken. Ganz am Anfang haben wir schon was unternommen, aber auch nur 1 Monat lang, sei es Kino, Naturpark oder ich gucke ihr zu wie sie reitet ..

vor 3 Wochen war unser "halbjahrestag", sie wollte sich an dem wochende mit ihrem besten freund treffen und ich, weil es mir eh nicht wichtig war, bin auf eine abschiedfeier eines Freundes gegangen. Am Sonntag, dem hjahrestag, war ich völlig fertig, kater, auf Boden geschlafen, Schmerzen. Sie hat mich angebettelt, 3 mal, zu ihr zu kommen.
Ich wollte nicht und hab mich unter druck gesetzt gefühlt. Abends hat sie mir geschrieben sie macht jetzt Schluss, sie kann das nicht mehr, sie fühlt sich nicht von mir geliebt und alles wäre scheiße selbst wenn wir zusammen spaß haben. Ich natürlich sofort zugeredet dass wir das ja alles nicht wegschmeissen können blablabla. Sie gab mir eine zweite Chance trotz dass sie sagt sie hat keine gefühle mehr für mich, da ich sie zertrampelt hab über 5 monate. ich bin nach der Schule am Mittwoch zu ihr gefahren und ich habe sie überzeugt mich zu ändern und sie nie wieder zu verletzen oder für selbstverstädnlich hinzunehmen, denn eigentlich liebe ich sie wirklich von herzen. ich habe für mich selbst die entscheidung getroffen aus diesem trott auszusteigen und ein lebenswertes leben zu führen, weitergehen anstatt zu vergammeln.
Sie meinte sie glaubt nicht daran aber ich hätte zeit es zu beweisen. Das nächste wochende bei mir habe ich alles für sie getan, sie von vorne bis hinten verwöhnt und ihr zugehört und alles getan was mir einviel. zwar kein candlelight dinner aber schon viel. am samstag hab ich ihr gezeigt wo ich aufgewachsen bin und geschichten erzählt.
Zuhause bei mir angekommen sagte sie "Der tag war super schön,.... Ich liebe dich...." ich natürlich super glücklich. in der woche irgentwann hab ich sie ausversehen beleidigt/verletzt als ich meinte ihre deutsch hausaufgabe sei komisch wie von nem hauptschüler geschrieben. dann das wochende bei ihr, ich hab nicht ansatzweise soviel gemacht wie das davor, ein bisschen aber mehr nicht. eigentlich wie früher. nur mit nem frisch verliebt gefühl. wir hatten recht oft sex, am sonntag dann lagen wir noch nackt im bett und ich massierte sie ein bisschen überall, als ich an ihre ... region kam meinte sie sie mag grad nicht. ich so okai, rutsche aber 2 min später mit ner latte höher an ihren po und mein mannes instinkt wollte umbedingt da rein. sie dann lauter gesagt was sie scheiße soll, ich oh ... tut mir leid und hab viel abstand genommen....

sie war dann noch beim verabschieden sauer auf mich.

am dienstag schrieb sie mir, wieso sie das verdient hat, dass alle menschen sie verletzen, ihre familie, ich etc. sie hat wieder mit mir schluss gemacht. ich habe natürlich mit ihr geredet, ohne erfolg. ich dachte mir: "egal ob ich nun weiter um sie kämpfe und mich bemühe ein guter freund zu sein, ich werde sie ja eh nur verletzen, wahrscheinlich tu ich ihr mehr gutes wenn ich aufgebe und sie in ruhe lasse" sie meinte "Ach du kämpfst also auch nicht um mich? zeigt ja nur wie viel ich dir wert bin, GARNICHTS. aber lass es lieber, du verletzt mich eh nur, das ertrage ich nicht mehr. wenn der tag zuende ist , bist du für mich gestorben." Nach kurzem überlegen ist mir klar geworden dass ich dieses mädchen über alles liebe und sie mir alles bedeutet. ich schwung mich ins auto und fuhr mit 160 durch jeden ort bis zu ihr. sie machte mir die tür auf, ich umarmte sie und sie mich, kurz, drückte mich dann aber leicht weg und sagte, komm doch mit hoch. ich habe ihr gesagt das ich es wirklich will und sie wirklich liebe, eigentlich das selbe wie beim letzen mal schluss machen... sie hat nur mit den schultern gezuckt, ihr egal. ich hab gefragt ob es okai ist wenn ich bei ihr schlafe, "mir egal" ich habe ein bisschen was erzählt und sie kam immer wieder zu mir angekuschelt, drehte sich dennoch nach 10 sekunden wieder weg.. ich machte ihr auch noch was zu essen, sie ist zurzeit eh schwach. dann wollten wir einfach nur einschlafen, nach 5 minuten meinte sie leise zu mir "vorhin ging es mir besser, als ich schluss gemacht habe viel mir ein stein vom herzen" ich hab erwidert " soll ich drüben schlafen?" - "ja bitte" gesagt getan, ich konnte zwar nicht schlafen hab aber nichts mehr gemacht. um 6 morgens bin ich in ihr zimmer und hab mich vor sie gehockt, sie wachte auf und nahm mich in den arm, meinte ich soll mich zu ihr legen. es war ein bisschen kuscheliger aber dennoch viel geistiger abstand. sie meinte den tag davor beim telefon gespräch " mach es ganz oder lass es komplett" . ich überlegte was ich alles tun kan, freitag valentinstag etc.

ich hab brötchen und mett / zwiebeln besorgt, ihr essen gemacht und dann sind wir mit dem hund raus.

"Wie stellst du dir das vor wie es weitergehen soll? ich will das eigentlich alles garnicht"

"ich würde sagen bis freitag keinen kontakt, und auch nicht mehr nur an wochenden, immer nur einen tag und nicht mehr so bedrückt."

"ja ist gut, aber erwarte nichts von mir, ich hab die letzen 5 monate nichts von dir bekommen und mich bemüht und alle 3 tage geheult, es reicht mir, du kannst es versuchen auszugleichen dann sind wir vielleicht irgentwann bei 0"

"ja werde ich"



so bis dahin, übrigens küssten wir uns auch nicht ein einziges mal, bis auf stirn, wange. zum abschied heut mittag küsste sie mich 3 mal auf den hals, und eine umarmung gabs. ist bei ihr doch nicht alles tot? mhh ich wollte nichts überstürzen und sagte auch kein ich liebe dich, was sich echt merkwürdig anfühlt..
mein plan ist es jetzt ihr einen sehr schönen valentinstag zu machen, wenn sie jedoch danach mir kein bisschen entgegenkommt weiß ich nicht ob ich es schaffe das beizubehalten, so einseitig liebe zeigen die nicht erwiedert wird, so wie sie die letzen monate.

ich versuchs, ich will mich ändern, ich will daran festhalten, das ist es mir wert.

jetzt meine frage an euch, lohnt es sich Worauf sollte ich in zukunft achten? sie ist sehr sensibel wegen ihrem vater, bei kleinigkeiten ist schon immer streit vorprogrammiert... ist es überhaupt möglich ein perfekter, nicht verletzender, aufopferungsvoller, zu 100% da seiender freund zu sein?

und was haltet ihr von meiner valentinstag idee? :
Picknick mit ihrem lieblingsessen was wir früher mal zusammen kreiiert haben an der stelle wo wir uns nach dem eis essen zum ersten mal richtig (unbetrunken ) geküsst haben. kerzen und einen brief / gedicht ist auch im plan.

reicht das? oder zuviel?

sie meinte wenn ich es wirklich ernst meinen würde, würde ich vor ihrer tür mit nem weißen pferd, 1000 rosen und sonstwas stehen...

letze frage, euch fehlt natürlich seeeehr viel hintergrundwissen, aber glaubt ihr sie liebt mich ? oder sind ihre annäherungen nur überbleibsel der gewohnheit?


PS: Auch wenn sie 4 1/2 Jahre jünger ist als ich, ist sie schon sehr reif, in wenigen Dingen zwar immernoch Kind aber emotional viel weiter als ich.

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 19:21

Bisschen viel?
Hoffe ich habe jetzt nicht zu weit ausgeholt, würde mich dennoch wirklich freuen wenn sich jemand dazu äußert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2014 um 21:30

Geschrieben
sie hat mir gerade ne sms geschickt, "Ich liebe dich du scheiß ... wieso versaust du es immer wieder wie kannst du mir nur sowas antun ich liebe dich so sehr"

uff...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 7:22

Junge,junge,junge
Lass sie Schluss machen! Bitte am besten drum! Sie ist absolut nicht reif für eine Beziehung und wird dir jedesmal irgendwelche Vorwürfe machen nur damit du dich ins Zeug legst.Sie spielt dermassen diese "Wenn du mich liebst,dann..." Karte aus das ist nicht normal. Und du bist dann auch noch so blöde und kriechst ihr immer weiter in den Popes während sie sich einen Keks freut es wieder geschafft zu haben. Das wird nur so hin und her gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 8:47

Kinderkram
Werd lieber erstmal selber erwachsen, bevor du so etwas wie eine Beziehung führen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 18:40

Selbe Situation...
mir gehts gerade nicht anders ( W18) mein "freund hat auch letzten Samstag per Sms schluss gemacht und danach wieder dafür entschuldigt "da es ja nicht ernsd gemeint war" .. nun ist er genauso abwesend und zeigt mir nicht dass er mich noch lieben würde.. sagt es aber ..

Ich werde bzw. gebe dir nur einen Tipp wenn sie nicht um dich kämpft lass es sein.. ein Mensch der jemanden ignoriert und so tut als wäre alles okai obwohl es nicht so ist sollte man sitzen lassen ! den ich werde es genauso machen! man geht nur dadurch kaputt und man fühlt sich nicht mehr wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 23:36

Ehm
naja reif in dem sinne geistig mitzuhalten, kein alterspezifisches alltagsverhalten etc.

Ist ja auch egal,
morgen ist es so weit, ich hab mir mühe gegeben einen Brief zu schreiben, essen zu kochen, und das alles an den ort wo es anfing zu bringen mit kerzen und tralala... sollte sie es auch nur wagen irgentwelche weiteren verlangen zu stellen wars das. ich bin nicht der romantiker, für mich ist ein rest vom kuchen überlassen schon ne große geste.. ich werde mich zwar weiterhin bemühen, aber ohne ausgleich schaffe ich das nicht durchzuhalten. ich werde ihr das dann schildern wenn es so weit ist, auch wenn sie meint sie macht erstmal nichts mehr für uns da es ihr ja reicht blabla. wenn ich so zurückdenke hat sie nie irgentwas großes, tolles, worüber ich mich wirklich gefreut habe getan. zwar ist sie sehr nachsichtig und probierfreudig im bett ( haben schon so ziemlich alles durch was man machen kann >.> ) aber das ist irgentwie nicht das gelbe.

Und an die Leute die hier zu jeder zweiten DIskussion schreiben: " Mach einfach Schluss." Bitte? Die Leute hier schreiben ihre Probleme nicht um zu hören, sie sollen einfach alles fallenlassen. Keine Ahnung was bei euch falsch gelaufen ist aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ich will mein Leben mit einer Beziehung abschließen die mich erfüllt, zu 100%. Selbst wenn ich vorher jahrelang kämpfen musste bis es soweit ist.
Habt ihr echt so schlechte erfahrungen gemacht? Schaut euch mal "Das Streben nach Glück" an, hat nicht viel mit Liebe zutun aber ist sehr wohl darauf zu übertragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest