Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung, dann nix halbes und nix ganzes und jetzt ganz aus

Beziehung, dann nix halbes und nix ganzes und jetzt ganz aus

8. Januar 2010 um 0:36

Hallo,
hab schon öfter einige eurer Beiträge gelesen und jetzt bin ich an nem Punkt wo ich nicht mehr wirklich weiter weiß. Ich stecke in einer schwierigen Situation fest, vielleicht hat einer oder eine von euch so etwas schon mal erlebt und kann mir helfen. Auch wenn ihr sowas noch nie hattet, freu mich über jeden Ratschlag. Klar hab ich diese von meinen Freunden auch bekommen, nur das Problem ist, das "wir" einen gemeinsamen Freundeskreis haben.
Anfang des Jahres hab ich ihn, rein platonisch kennen gelernt, er wusste schnell das er mehr wollte und musste durchaus etwas dafür tun, er brauchte vor allem Geduld, da ich zu diesem Zeitpunkt eigentlich an jemand anderem interesssiert war. nach knapp 2.5 Monaten hatte er es geschafft. Es war eine sehr schöne Zeit!! Anfang August war es dann ganz plötzlich, wie aus dem nichts vorbei, er war sich seiner Gefühle nicht mehr sicher. Es gab keinen ausschlaggebenden Grund, es gab keine andere Frau oder einen Streit oder sonstiges. Wie ich später erfuhr hatte er sich auch mit einem seiner Freunde darüber unterhalten und dann machte er Schluss weil er mir nichts vor machen wollte. War hart aber in dem Moment als fair an zu sehen. Ein Kontaktabbruch hielt nie wirklich, von beiden Seiten aus, einer kam immer an. Einen Monat später hingen wir bis Silvester fast jeden Tag zusammen, wie vorher auch, habe ich quasi bei ihm gewohnt, haben alles zusammen gemacht, Freunde zusammen besucht, Familien usw usw. Wenn das Thema unserer Situation mal zur Sprache kam, sagt er immer er weiß nicht was er will, er versucht es raus zu kriegen, er will mir nicht weh tun er mag mich unheimlich gern. Das er nur an Sex interessiert war is völlog ausgeschlossen, das war sogar recht selten der Fall, und ging sogar meist von mir aus. Nach wie vor kamen immer mal Äußerungen über Sachen die wir mal irgendwann machen müssen, also Planung die in die Zukunft gingen. Es gab auch ab und an mal Situationen wo er eifersüchtig auf andere war, dazu stand er auch immer.
Dann kam Silvester, aus einer Lapalie wurde ein Streit, ich packte noch in der Nacht meine Sachen und bin am übernächsten Tag nach Hause.Noch am selben Tag fuhr ich zu einem Freund den ich lange nicht gesehen hatte, er wusste davon und auch wer es war, es kam aber keine weitere Reaktion. (mit der Person war ich mal vor Jahren für 3Monate zusammen) Einen Tag später sah ich wie er auf seiner VZ Seite "solo" drin stehen hatte-das hat mich sehr getroffen, vor allem weil er zuvor ja nie eine definitive Entscheidung getroffen hatte. Ich rief ihn an und fragte, vorallem warum ich auf diesem Weg von seiner Entscheidung erfahren musste. Er reagierte recht lässig und meinte zusammen waren wir ja schon lange nicht mehr, das ändere doch nichts. Aber der Streit an Silvester und das ich bei meinem Ex gepennt hab (an dem Tag an dem ich gegangen bin) waren für ihn Grund genug um nu die Entscheidung für sich zu treffen, das es das war.
Ich stehe also da, hab 4 Monate gehofft es wird wieder was, weil wir ja immer zusammen waren, und dann dreht er mir aus einem Streit und das ich zu meinem "ex" gefahren bin den Strick.
Heute meinte er noch, das er darauf nu nicht mehr rumreiten will, ihn auch der Streit fast nicht mehr interessiert, er aber keine Chance für eine Beziehung gesehen hat.
Schon fast aus einer Wut heraus hab ich gesagt, am besten ich hole meine restlichen paar Sachen und dann war es das endgültig.
Er fände das Schade wenn ich von ihm nichts mehr hören und sehen will, aber er würde es akzeptieren.

Puh, langer Text, aber ich denke um die gesamte Situation zu verstehen war es nötig. Wo mein Problem liegt könnt ihr euch nun sicherlich schon denken-ich weiß nicht mehr weiter.
aus 4Monaten Hoffnung wurde nun ein geplatzter Traum. Besteht da noch eine Chance, wenn ich ihn erst mal komplett links liegen lasse? Ich bin an einem Punkt wo ich sag, "ich versteh die Welt nicht mehr".
Könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

25. Januar 2010 um 18:51

Puhh...

... ja, du hast schon viel Zeit investiert, was ich auch gut finde und verstehen kann.
Aber manchmal gibt es nur noch eine Lösung, die letztmögliche 'Strategie': Denk an dich und mach dich rar! Melde dich gar nicht mehr bei ihm. Reagiere nicht auf seine Kontaktaufnahme.
Erzähl ihm evtl. noch einmal vorher 'Ja, ich habe nachgedacht. Denke du hast wirklich Recht. Ich will eigtl. auch keine Beziehung mit dir.'
Wenn er dann nochmal wach wird, gut. Andererseits weiß ich nicht, was man von solchen Typen halten soll, die auf solche Spielchen anspringen.
Wenn nicht, wirst du so wenigstens deinen Abstand gewonnen haben.
Er ist sich einfach nicht sicher.. .das ist doch scheiße. Verplempere nicht deine Zeit, sonst machst du dich selbst noch fertig und fängst an dich zu fragen 'Warum nicht ich? Was ist falsch an mir?'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 12:00
In Antwort auf chava_12306857

Puhh...

... ja, du hast schon viel Zeit investiert, was ich auch gut finde und verstehen kann.
Aber manchmal gibt es nur noch eine Lösung, die letztmögliche 'Strategie': Denk an dich und mach dich rar! Melde dich gar nicht mehr bei ihm. Reagiere nicht auf seine Kontaktaufnahme.
Erzähl ihm evtl. noch einmal vorher 'Ja, ich habe nachgedacht. Denke du hast wirklich Recht. Ich will eigtl. auch keine Beziehung mit dir.'
Wenn er dann nochmal wach wird, gut. Andererseits weiß ich nicht, was man von solchen Typen halten soll, die auf solche Spielchen anspringen.
Wenn nicht, wirst du so wenigstens deinen Abstand gewonnen haben.
Er ist sich einfach nicht sicher.. .das ist doch scheiße. Verplempere nicht deine Zeit, sonst machst du dich selbst noch fertig und fängst an dich zu fragen 'Warum nicht ich? Was ist falsch an mir?'

Re
Jetzt am WE kam es wieder zu einer Situation....
Durch teils halbgare Informationen hatte ich die Vermutung das er mich belügt, eine Freundin (dafür sind se ja da, um über sowas zu sprechen) wusste also davon und nahm mich zwecks Ablenkung mit auf eine Fete, dort streute sie aber mehr oder weniger unbewusst Salz in die Wunde in dem sie mit einer Äußerung meine Vermutung bestätigte.
Diese Info hatte sie wiederrum von ihrem Freund, der mit der beste Freund von meinem Ex ist.
Die Nacht war für mich natürlich gelaufen, nach Stunden über der Schüssel....
Am Sonntag, war ich die Ruhe weg, hab mich leer gefühlt und hab meinen Ex drauf angesprochen und es stellte sich heraus, das nicht er sondern "sie" mir blödsinn erzählt hatte.
Ihm war schnell klar das ich darauf hinaus wollte zu sagen, das ich mit ihm nix mehr zu tun haben will, und er hatte regelrecht Angst das ich ihm nu auch noch die Freundschaft kündige. Er war tierisch geladen und sauer auf die andern beiden.
Gestern trafen wir uns, um darüber noch mal persönlich zu sprechen, beim Abschied bestand er auf eine Umarmung und gab mir n dicken Kuss auf die Wange. Zuvor fragte er mich ob ich ihm am Nächsten Tag (also Heute) helfen würde, er braucht eine Brille, eine auszusuchen.
Nach diesem ganzen scheiss Wochenende fühl ich mich wie gesagt so leer, und glaube wieder an nem guten Punkt angekommen zu sein, wo ich sage ich bin wieder in der Lage damit umzugehen, auch wenn mich sein verhalten natürlich wieder beschäftigt. Auch bat er mir die letzten Tage häufig seine Hilfe bei Kleinigkeiten an, was ich so schon länger nicht mehr von ihm kannte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest