Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung beenden weil jemand neues kennengelernt (mich) ....

Beziehung beenden weil jemand neues kennengelernt (mich) ....

28. September 2011 um 11:33

Ich habe einen neuen Mann kennengelernt. Wir sind uns naeher gekommen und auch koerperlich. Ich mag ihn, fuehle mich wohl mit ihm und klar nach ungefaehr drei oder vier Wochen lernt man sich erst kennen .....

ABER er meinte, er haette eine andere Beziehung. Ich weiss eigentlich gar nix ueber diese Beziehung, vermute nur, dass es sich um eine Fernbeziehung handelt, da er meinte, sie wuerden sich einmal im Monate sehen - nachgefragt habe ich nicht und moechte da auch nichts weiter drueber wissen.

Ich wusste gar nicht, ob mich das erstmal stoert, da ich gar nicht weiss, was ich von ihm will. Irgendwie stoert es mich, wenn jemand fremdgeht, doch wenn man sich gerade nicht wohl fuehlt in der Beziehung, neigen die meisten Menschen ja schon dazu. Also Verstaendnis von meiner Seite und irgendwie auch Erleichterung, da ich gar nicht weiss, was ich will und somit erstmal davor gefeit zu sein scheine, mehr in jeden Kuss hineinzuinterpretieren.

Und jetzt kommt es raus, dass er ab heute fuer den Rest der Woche wohl Besuch von seiner Beziehung hat und es hoert sich so an, als ob er das beendet. Konsequent kann ich da nur sagen. Doch damit stellt sich mir eine andere Frage - gefaellt es mir, wenn ein Mann von einer Beziehung in die naechste rutscht? So ganz uebergangslos? Ich bin eingentlich der Meinung, dass man schon ne Weile solo sein sollte, um sich zu sammeln und so. ABER es ist doch auch so,d ass viele erst ne neue Verliebtheit abwarten, um sich aus einer eigentlich schon abgeschlossenen Beziehung zu loesen.

Ich stehe kurz davor ihm zu sagen, er solle nix unueberlegtes tun, denn irgendwie fuehle ich mich gestresst - es scheint mir sehr schwerwiegend fuer den moeglichen Anfang von etwas neuem zu sein....

so, das musste ich mal loswerden... vielleicht habt Ihr ja irgendeine Meinung dazu, die mich von dem inneren Druck, den ich jetzt verspuere, loest?


Mehr lesen

28. September 2011 um 11:40

Vom
Beziehungsrutschen halte ich auch nichts.

Aber ob er seine Beziehung beendet oder nicht, ist ja seine Sache. Wenn er das wirklich tut, dann ist das erstmal ein Punkt für ihn (weil er dann nicht fremd und seine Freundin hintergeht).

Und nur weil er dann solo ist, müsst ihr ja nicht gleich zusammen sein. Da Du ja eh noch nicht weisst,was Du willst, habt ihr alle Zeit um Euch kennen zu lernen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 12:08

Ja
das denke ich auch. Wenn es eh vorbei ist, dann muss ich da auch gar nicht was zu wissen. Mich beunruhigt es, dass jemand fremd geht (auch wenn man manchmal die Umstaende verstehen kann, die ich verstehe... bin da vielleicht etwas tollerante als andere hier....) ... schlimm finde ich es nur, wenn jemand parallel Beziehungen hat.. wenn es also was ernstes und richtig Luege wird.

Und mich beunruhgt es zu wissen, dass meinetwegen mit jemandem was beendet wird.

Mich beunruhigt auch, dass ich selber eine Verantwortung da uebernehme.... innerlich fuehl ich mich so.

Ich hatte mir am Anfang, als wir zusammen tanzen gingen und Essen gingen und so gedacht, dass wir uns einfach so kennenlernen wuerden und schauen koennten, ob es sich etwas entwickelte. Es haette ja auch einfach nur eine leichte lustige Sache sein koennen ohne Beziehungsgedoens. Das hat sich geaendert in dem Moment, indem er davon sprach dass er jemand anderen haette...

Wir haben, seit er mir das erzaehlt hat, auch nicht mehr zusammen uebernachtet sondern uns nur noch so aufn Kaffee oder Wein getroffen, weil ich nicht Geliebte sein will. Das hab ich ihm auch gesagt. Und da ich ihn mag und mich gerne mit ihm unterhalte, nunja dann eben so.

und @tiko, ja das Vertrauen ist irgendwie angeknackst. Es fuehlt sich nicht sehr nach Bestaendigkeit an... jemand der einfach so wechselt. Bei mir sind Beziehungen eben Gefuehle und nicht so austauschbar und von Ueberschneidungen halte ich nichts, da ich wirklich der Meinung bin, dass jemand in sich ruhen sollte und auch allein mit sich klarkommen sollte. Es hat sich alles gleich so wirklich schwerwiegend angehoert, als er davon anfing zu sprechen...

Danke fuer Eure Antworten. Es hilft, das zu lesen. So komme ich mit mir ein wenig besser ins Reine.

Ich werde mir Zeit lassen - diese Wochen werden wir uns ja nicht mehr sehen - habe fuer heute das Mittagessen gecancelt und dann hat er ja auch seinen Besuch. Und naechste Woche habe ich keine Zeit ... also dann mal schauen was so in zwei Wochen ist. Vielleicht ist die Attraktion noch da, vielleicht nicht. Auf alle Faelle glaube ich, dass wir auch weiterhin uns gut unterhalten koennen .... das ist doch schon mal was gutet. Gute Freunde und neue Freunde kann man ja immer in seinem Leben brauchen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 12:15

Ehrliche Maenner
... da gebe ich Dir mal zwei Beispiele aus meinen letzten Bekanntschaften

- einer meinte, er waere in sCheidung, wir haben einen ganzen Sommer zusammen bei mir gelebt und ploetzlich taucht die Ehefrau auf, die in den USA war und gar nichts von der Scheidung wusste (die es auch gar nicht gab) ... das ist Unehrlichkeit, die ich nicht brauche.

- ein andere meinte beim zweiten Date, dass er einen Monat schon von seiner Freundin getrennt gewesen waere und bei Freunden wohnen wuerde und eine neue Wohnung suchte. Kurz darauf ruft mich eine Frau an, die meint seine Freundin zu sien und dass er sehr wohl bei ihr wohnen wuerde. Kurz darauf hat er in Facebook "verlobt" gepostet. ... das ist Unehrlichkeit, die ich nicht brauche.

Das war hier geschieht - cih weiss nicht, ob man das so in den Schwarz-weiss-rahmen der Ehrlichkeit unterbringen kann .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 17:57
In Antwort auf knoepfli

Vom
Beziehungsrutschen halte ich auch nichts.

Aber ob er seine Beziehung beendet oder nicht, ist ja seine Sache. Wenn er das wirklich tut, dann ist das erstmal ein Punkt für ihn (weil er dann nicht fremd und seine Freundin hintergeht).

Und nur weil er dann solo ist, müsst ihr ja nicht gleich zusammen sein. Da Du ja eh noch nicht weisst,was Du willst, habt ihr alle Zeit um Euch kennen zu lernen

Kommt immer drauf an....
manchmal triffst du einen Menschen im Leben der dich einfach umhaut. Für den du einfach mal deine noch Beziehung beendest. Bei mir waren es 7 Jahre Beziehung und bei ihm 19 Jahre Ehe

Aber das ist ja bei der Themenerstellerin nicht so. Sie ist sich ja eher unsicher.
Ich würde an ihrer Stelle abwarten ob er sich wirklich trennt und wenn ja, dann lerne ihn besser kennen. Es muss ja nicht sofort eine Beziehung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2011 um 18:45
In Antwort auf nosara_11850837

Kommt immer drauf an....
manchmal triffst du einen Menschen im Leben der dich einfach umhaut. Für den du einfach mal deine noch Beziehung beendest. Bei mir waren es 7 Jahre Beziehung und bei ihm 19 Jahre Ehe

Aber das ist ja bei der Themenerstellerin nicht so. Sie ist sich ja eher unsicher.
Ich würde an ihrer Stelle abwarten ob er sich wirklich trennt und wenn ja, dann lerne ihn besser kennen. Es muss ja nicht sofort eine Beziehung sein.

Ja, es kommt immer darauf an...
... ich schau halt einfach mal, was passiert in seinem Leben (Beziehung) und dann, wie es sich anfuehlt. Ich bin wahrscheinlich unsicher, weil ich solch eine Situation nicht kenne und mich irgendwie verantwortlich fuehle ohne es zu sein - ist ja sein Leben und seine Beziehung (die er betruegt oder beendet oder was weiss ich).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 12:50

Bin jetzt in die Vermutungsundneugierigkeitsfal le getappt
Warum musste er mir was erzaehlen und warum musste er solch seltsame Andeutungen machen .... jetzt sitze ich hier und warte seit gestern Abend auf Nachrichten und heute kommt ueber Chat nur belangloses Zeugs. Klar platze ich vor Neugierde, was denn genau vor sich geht bei ihm.

Fact ist, dass ich nichts weiss, er jedoch mit Andeutungen von vorgestern mich jetzt mein Hirn zermartern laesst. Ist das eine Strategie, um interessanter und attraktiver zu werden?

Mich nervt das eigentlich gerade. Warum kann man sich nicht einfach so kennenlenen ohne irgendwelche Lasten dabei zu haben? Und warum lass ich mich so davon einwickeln? menno.




P.s. gut dass es das Forum gibt, so kann ich hier damit nerven ohne das alles mit meinen Freunden durchzuanalysieren ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 13:44


@brahms.. bist mir schon so ein miesepeteriger Pausenclown

lies was ich schreibe und dann wird dir schon klar, wo ich stehe und dass du mit deinen Kommentaren vollkommen am Kern der Sache vorbeittriffst ....

ich denke, was Tiko schreibt, trifft den Nagel eher aufn Kopp als Deine negativen Zeilen ..... Aber trotzdem danke fuer Deinen Kommentar. Ueberall ist ja was Wahres drin und bei und vielleicht ergruendet es sich mir noch, was Du eigentlich sagen willst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 18:17

So aehnlich denk ich ja auch
also ich fand alle kommentare hier bis auf brahms ja gut. die haben mir wirklich was gebracht.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 20:22

Hui streng ....
dann erklaer ich dir mal, damit du verstehst .... oder ist das ne rechtfertigung??? wie auch immer...

also das mit dem typen der bei mir gewohnt hat - drei monate war er bei mir und ich habe das telefonieren und sonstigen kontakt mit seiner frau nicht mitbekommen. wie auch, ich arbeite den ganzen tag, da weiss ich doch nciht was er macht. ich guck auch nicht durch seine mails etc. sprich, ich kontrolliere nicht und deswegen bekomm ich das nicht mit. am tag als es rauskam, war es vorbei. und der typ ist mir danach noch ca. ein halbes jahr hinterhergerannt und wollte mich und alles und wurde extrem besitzergreifend und dann sogar bedrohlich (stalking, telefonterror etc.... ganz schaurig). also wo bitte habe ich da mich selber verraten? dass ich jemandem glaube, der sagt, er wuerde in scheidung leben? ich hatte ihm geglaubt, auch weil ich seine eltern kennengelernt habe und sein heimatdorf udn seine freunde etc. .... wer denkt da was boeses????

der andere, der meinte er waere solo hatte mir das beim zweiten date erzaehlt, als es noch ums gegenseitige anschauen und betrachten ging. er hat es von selbst erzaehlt ohne dass ich gefragt hatte. und dem date gingen viele kontaktversuche seinerseits voraus - er hat mich bombadiert mit nachrichten anrufen etc. und als seine freundin sich bei mir gemeldet hat, habe ich ihn darueber informiert und ihn seitdem auch nicht wieder gesehen.

und der jetzt ... nunja ich habe den schon seit einigen monaten ab und an gesehen . wir waren mit freunden aus und haben uns immer gut verstanden .... und das ging schon en weile so, dass er interesse zeigte. und mir gefiel das ja auch. und dann liegt er neben mir im bett und meint, es gaebe da noch jemanden, den er sehen wuerde.......... und das muesse er jetzt regeln, weil er damit nicht gluecklich waere und er wolle mir nicht mehr erzaehlen, weil das sein problem waere, dass er alleine loesen wuerde. und ganz bald koennten wir uns ganz viel sehen etc.. und dann kam die frage, ob ich ihn liebte und seine freundin sein wollte (ein beziehungsantrag war das also - dazu konnte ich eigentlich nur antworten,d ass diese frage doch uebrfluessig waere, nachdem er mir gerade gestanden haette, er waere in einer beziehung). nach diesem gestaendnis lag er keine weitere nacht mehr neben mir. wir haben und noch einmal auf nen wein getroffen... und ja, jetzt schau ich mal, was der herr so macht.... ob das wirklich nur so der uebergangslose wechsel sein soll, die erleichterung,a us einer beziehugn rauszukommen oder ob das ein griff ins klo war.

also ... was meinst du nun? ich denke, ich habe einfach pech gehabt mit dem, der im letzten sommer bei mir gelebt hat! und die anderen beiden - einer doof (der mit den zwei dates und der luege) und der andere ... mal schauen. ich mach da nix weiter, weil ich da gerade nicht mitmischen will und keine verantwortung fuer das unglueck anderer haben moechte.

generell denke ich - man soll nie misstrausich sein und immer nur an das gute denken. wenn man nen luegner erwischt hat, dann soll einen das nicht zu einem verbitterten und negativen menschen machen. ich versuche so zu leben trotz des letztjaehrigen superfehlgriffs. und auch dieses mal - ich mache ihm keine vorwuerfe ... er steckt in irgendeiner klemme, die er mir nicht genauer erlaeutert. und ich... ich habe zeit, mir zu ueberlegen, ob mir der mann gefaellt oder nicht.... egal was er am ende dazu sagt. ich denke, das ist mein ganz persoenliches eigenes ding, auch wenn ich dieses etwas schwerer gefuehle ob seiner beziehugnssituation doch nicht so prickelnd finde.... aber nunja, bin ja nicht ich, die fremdgebandelt hat, das ist sein probelm, finde ich.

und das beste vom ganzen - ich suche eigentlich keine beziehung ! man lernt aber im laufe einiger monate schon so enige maenner kennen, wenn man single ist.... und manche entpuppen sich eben als sowas wie oben beschrieben ....

so brahms und nun sach mal - bin ich immer noch so moralisch verwerflich fuer dich? muesste ich erstmal nen treuecheck durchfuehren und das gesamte umfeld nach informationen absuchen?





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 21:47

Ja
ist schon nicht so erbaulich. aber ok sowas kann ja mal passieren .............. schlimm war es bloss letztes jahr weiles da wirklich ernst wurde ... da bin ich echt in ein tiefes loch gestuerzt besonders weil der so psycho wurde und dann das ganze umfeld so verlogen war.

aber dieses mal denke ich, dass er kein verlogener mann ist. ich mein, ich habe einen freund (kumpel), der auch immer erst aus einer beziehung geht, wenn er ne neue gefunden hat.

und ob ich da in mich gehen sollte, warum mir das passiert ist? ich glaube, es liegt an der Midlifecrisis der jeweiligen Herren !!! das ist bestimmt das Alter waren sie doch alle zwischen 30 und 40 .....

ach ich mach mir da um mich keine gedanken.... dinge passieren halt und solange ich mich nicht verliere ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 22:20

Jungbrunnen
danke ... ich bin selber trotz dieses wohl etwas jungendlichem innerlichem aufgewuehltsein im selben alter wie die herren!

der neue fall jetzt ist uebrigens etwas juenger als ich .......... und er hat mir gerade geschrieben, dass er "mein mann" waere .... tja.....und nun? gut dass ich gerade so viel beruflich zu tun habe, dass ich erstmal nicht in versuchung geraten kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 22:29


hehe ja !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 22:33

Lass dich nicht stressen warte diese Woche ab was passiert !
Also erstens finde ich dass blöde ....dass dir manche hier vorwürfe machen,da er auch wusste dass er in einer Beziehung hat,und sich in dich verliebt hat,so was passiert... und dann noch der Schock dass sie zu Besuch kommt dass muss echt hart sein,aber wie immer kommt meistens alles auf einmal... Ich würde auf deiner stelle abwarten!Abwarten ob er dass auch wirklich macht.Sag ihm nichts dass er sich dass noch überlegen soll ,warum auch du bist /warst Single,du hast nichts schlimmes gemacht er war der jenige der vergeben ist !!! Du kannst machen was du willst.Und wenn er das macht,dann kannst du es trotzdem locker und langsam angehen lassen, ich glaube nicht dass er dann so traurig sein wird,u kummer hat wenn sie weg ist,denn sonst hätte er sich nicht auf dich eingelassen Und wenn er es doch nicht macht würde ich da nicht hinterher trauern dann ist er echt blöd.Also abwarten,Nicht zu viele Gedanken,Kopf nach oben,wünsche dir viel Erfolg !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 12:58
In Antwort auf letmeknow89

Lass dich nicht stressen warte diese Woche ab was passiert !
Also erstens finde ich dass blöde ....dass dir manche hier vorwürfe machen,da er auch wusste dass er in einer Beziehung hat,und sich in dich verliebt hat,so was passiert... und dann noch der Schock dass sie zu Besuch kommt dass muss echt hart sein,aber wie immer kommt meistens alles auf einmal... Ich würde auf deiner stelle abwarten!Abwarten ob er dass auch wirklich macht.Sag ihm nichts dass er sich dass noch überlegen soll ,warum auch du bist /warst Single,du hast nichts schlimmes gemacht er war der jenige der vergeben ist !!! Du kannst machen was du willst.Und wenn er das macht,dann kannst du es trotzdem locker und langsam angehen lassen, ich glaube nicht dass er dann so traurig sein wird,u kummer hat wenn sie weg ist,denn sonst hätte er sich nicht auf dich eingelassen Und wenn er es doch nicht macht würde ich da nicht hinterher trauern dann ist er echt blöd.Also abwarten,Nicht zu viele Gedanken,Kopf nach oben,wünsche dir viel Erfolg !

Abwarten
ja, das mach ich. abwarten.

das seltsame ist ja, dass ich nichts richtig weiss, sondern nur vermute, dass seine freundin da ist und ich vermute, darum und aufgrund eines facebookfotos, dass es sich um eine fernbeziehung handelt.

konkrete informationen habe ich von ihm nur, dass er jemanden hat, die er einmal im monat sieht und dass er ab vergangenen mittwoch abend mich fuer ein paar tage nicht mehr sehen koennte.

er selber hat nix naehere erzaehlt, aber man macht sich bei spaerlichen informationen ja schon so seine gedanken ... das kopfkino ist da aufs herrlichste stimmuliert.

er hat mir geschrieben, gesagt und gesmst, dass er nicht mit mir spielt, dass ich ihm wichtig waere und dass er mich nicht mit seinen problemen belasten moechte, die er alleine loesen muesse. er hat mir letztes wochenende einen "beziehungsantrag" gemacht, den ich nur damit kommentiert habe, dass das ja nicht ginge, weil er eine beziehung zu jemand anderem haette.

so, seit montag haben wir uns nicht mehr gesehen. wenig telefoniert, viel gechattet und ab und an kommt eine sms (manchmal auch mittten in der nacht) von ihm.

irgendwie alles sehr mysterioes fuer mich und gerade konkret genug, dass ich weiss, dass er interesse an mir hat und mich will, aber dass er auch gleichzeitig noch wat problematisches in seinem leben hat...

und ich geh auf abstand - sage nix zu dieser situation von ihm, wenn ich was frage, dann ueber seinen job und sein projekt und ob es ihm gut geht ... ich denke, wenn er was sagen will, wird er das schon, denn schliesslich hat er mir auch das mit der beziehung mitgeteilt.

und sehen kann ich ihn fruehestens in einer woche, da ich momentan wirklich keine zeit habe und auch keine lust habe, mir die paar minuten, die ich frei habe, mich mit ihm zu treffen oder auf ein treffen zu hoffen. er kommt nicht einfach so vorbeit (dazu ist er wohl zu schuechtern).

aaaber - ich merke, wie bei mir das interesse verblasst. sie stimmt wohl doch diese weisheit "aus den augen aus dem sinn"?! wir haben uns wohl einfach zu wenig gesehen und kennen uns noch zu kurz.... wie das wohl ist, wenn wir uns wiedersehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 10:14

Aaaalso
habe ihn jetzt wieder getroffen - vorgestern und gestern.

vorgestern war es toll und schoen und mir hat er gut gefallen. Darum habe ich ihn dann gestern mal auf die Geschichte mit seiner anderen angesprochen. Und seine Antwort fand ich dann irgendwie abturnend. Er meinte, das verliefe sich schon so seit einer Weile und er wuesste nicht, wie er da konkret rauskommen koenne, aber er wolle sie nicht mehr, er wuerde nichts mehr fuer sie fuehlen und es waeren so viele Dinge, die einfach nicht passen wuerden.

Was mich abturnt ist, dass er die Geschichte so im Sande verlaufen laesst. Irgendwie ist er entscheidungsunfaehig. Er hatte zehn Jahre lang eine Beziehung zu einer Frau (Mutter seines Sohnes) und die lief auch total schief und er war unfaehig, das hinzubekommen (weder Beziehung noch Trennung). Und nun diese Sache mit der anderen und dann frage ich mich .... was bin dann ich? Er meinte, er waere begeistert von mir, weil ich "so Frau" waere (klar die andere ist 20 Jahre juenger als ich !!!), er fuehle sich von mir verstanden und angezogen, waere fasziniert und moechte mich nicht verlieren etc.... also eigentlich ja genau das was man in so hoeren moechte.

Aber die ganze Leichtigkeit und Freude ueber diesen neuen Mann in meinem Leben ist irgendwie verflogen .... vorgestern dachte ich noch, dass wir uns so gut verstehen wuerden - es war so toll mit ihm. Und jetzt denke ich nur noch, dass er ein bisschen dynamischer in seinem privaten Privatleben sein koennte.

Irgendwie bin ich jetzt desillusioniert. Hatte mir wahrscheinlich eine total leidenschaftliche Sache ueberlegt in meinem Kopfkino und nun jemand, der einfach unangenehme Dinge aussitzt.

Och, schade, da trifft man jemanden, den man mag, wo es knistert, wo man sich einfach gut miteinander fuehlt und von einem Moment auf den anderen erlischt da so viel.....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 10:28
In Antwort auf lunasol2011

Aaaalso
habe ihn jetzt wieder getroffen - vorgestern und gestern.

vorgestern war es toll und schoen und mir hat er gut gefallen. Darum habe ich ihn dann gestern mal auf die Geschichte mit seiner anderen angesprochen. Und seine Antwort fand ich dann irgendwie abturnend. Er meinte, das verliefe sich schon so seit einer Weile und er wuesste nicht, wie er da konkret rauskommen koenne, aber er wolle sie nicht mehr, er wuerde nichts mehr fuer sie fuehlen und es waeren so viele Dinge, die einfach nicht passen wuerden.

Was mich abturnt ist, dass er die Geschichte so im Sande verlaufen laesst. Irgendwie ist er entscheidungsunfaehig. Er hatte zehn Jahre lang eine Beziehung zu einer Frau (Mutter seines Sohnes) und die lief auch total schief und er war unfaehig, das hinzubekommen (weder Beziehung noch Trennung). Und nun diese Sache mit der anderen und dann frage ich mich .... was bin dann ich? Er meinte, er waere begeistert von mir, weil ich "so Frau" waere (klar die andere ist 20 Jahre juenger als ich !!!), er fuehle sich von mir verstanden und angezogen, waere fasziniert und moechte mich nicht verlieren etc.... also eigentlich ja genau das was man in so hoeren moechte.

Aber die ganze Leichtigkeit und Freude ueber diesen neuen Mann in meinem Leben ist irgendwie verflogen .... vorgestern dachte ich noch, dass wir uns so gut verstehen wuerden - es war so toll mit ihm. Und jetzt denke ich nur noch, dass er ein bisschen dynamischer in seinem privaten Privatleben sein koennte.

Irgendwie bin ich jetzt desillusioniert. Hatte mir wahrscheinlich eine total leidenschaftliche Sache ueberlegt in meinem Kopfkino und nun jemand, der einfach unangenehme Dinge aussitzt.

Och, schade, da trifft man jemanden, den man mag, wo es knistert, wo man sich einfach gut miteinander fuehlt und von einem Moment auf den anderen erlischt da so viel.....


Du hast dich entschieden
Mach ihm klar, dass aus euch nichts wird solange er noch eine Beziehung hat und lass dich zu nichts überreden. So wie es klingt wird er sie sowieso nicht beenden.

Wenn du deine Gefühle im Griff hast, hast du vielleicht einen guten Freund gefunden, aber mehr nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 10:39
In Antwort auf nosara_11850837

Du hast dich entschieden
Mach ihm klar, dass aus euch nichts wird solange er noch eine Beziehung hat und lass dich zu nichts überreden. So wie es klingt wird er sie sowieso nicht beenden.

Wenn du deine Gefühle im Griff hast, hast du vielleicht einen guten Freund gefunden, aber mehr nicht

Ja das denke ich auch
schade ist es trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 13:53


das ist untreue und... *seufz*... wenn er es mit ihr kann, kann er das mit dir genauso tun! nicht immer so naiv sein, mädels!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 18:28

Happy End !
es ist alles geklaert ... alles ist gut und es gibt niemand anderen mehr ... !

Und Herzklopfen und Freude auf beiden Seiten.

Mensch, das war ja ein komplizierter Prozess.

Einzige Huerde sind jetzt noch - Aeusserlichkeiten:
- er ist juenger
- er ist etwas kleiner
- seeehr unterschiedliches Einkommen

Auf jeden Fall der ganze andere Ballast ist weg und Altlasten sind bereinigt!

Das ist dcoh schon mal was. Da kann man sich jetzt mal unbeschwert naeher kennenlernen.....

Danke fuer die Unterstuetzung hier und die wirklich guten Kommentare und Denkanregungen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 9:10


Ein geringeres Einkommen muss nicht immer gleich durchfüttern bedeuten. Man nimmt ja an, dass er sich vorher auch selbst versorgen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 9:35
In Antwort auf nosara_11850837


Ein geringeres Einkommen muss nicht immer gleich durchfüttern bedeuten. Man nimmt ja an, dass er sich vorher auch selbst versorgen konnte.

Juenger - kleiner - geringeres Einkommen
...das sind alles so Dinge, mit denen Maenner oft nicht klarkommen, wobei das mit dem Einkommen wohl das wichtigste fuer den Mann ist....

das mit kleiner ist dagegen etwas, das ich sehr sehe, trage ich doch gerne als grosse Frau auch Absaetze....

Und juenger ... tja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 12:57
In Antwort auf lunasol2011

Happy End !
es ist alles geklaert ... alles ist gut und es gibt niemand anderen mehr ... !

Und Herzklopfen und Freude auf beiden Seiten.

Mensch, das war ja ein komplizierter Prozess.

Einzige Huerde sind jetzt noch - Aeusserlichkeiten:
- er ist juenger
- er ist etwas kleiner
- seeehr unterschiedliches Einkommen

Auf jeden Fall der ganze andere Ballast ist weg und Altlasten sind bereinigt!

Das ist dcoh schon mal was. Da kann man sich jetzt mal unbeschwert naeher kennenlernen.....

Danke fuer die Unterstuetzung hier und die wirklich guten Kommentare und Denkanregungen.



Hallo,

dass er jünger ist, finde ich nicht schlimm.

Dass er kleiner ist, auch nicht. Schau Dir doch mal viele Promis an. Denkst Du, wenn Du Bilder von denen siehst: "OH Gott, wie können die bloß?!" Also, ich sehe lieber ein glückliches Pärchen, wo er 10cm kleiner ist, als sie, als eines mit klassischer Größenverteilung, das sich streitet oder wo sie weint.

Ich denke, ein Unterschied im Einkommen ist solange egal, wo sich jeder als Single selbst versorgen könnte.
st das bei ihm der Fall? Kann er sich selbst finanzieren?
Meine Freundin legt auch total Wert darauf, einen Karrieremann zu finden. Sie hat ewig gesucht und weißt Du was? Jetzt hat sie sich in einen verknallt, der gerade seinen Bachelor macht - sie promoviert momentan. Ich denke, solange man glücklich ist, spielt das Einkommen keine so große Rolle. Jeder hat mal klein angefangen und ich bewundere die Paare, die schon vor dem großen Karrieresprung liiert waren.

Und was seine Untreue angeht: Ich würde da nicht zu viel reininterpretieren. Vielleicht war ihm seine Ex-Beziehung nicht so ernst.
Männer nehmen eh immer nur diese eine Beziehung ernst, die sie dann als langfristige Partnerin erwählen.

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 13:21
In Antwort auf heartsease


Hallo,

dass er jünger ist, finde ich nicht schlimm.

Dass er kleiner ist, auch nicht. Schau Dir doch mal viele Promis an. Denkst Du, wenn Du Bilder von denen siehst: "OH Gott, wie können die bloß?!" Also, ich sehe lieber ein glückliches Pärchen, wo er 10cm kleiner ist, als sie, als eines mit klassischer Größenverteilung, das sich streitet oder wo sie weint.

Ich denke, ein Unterschied im Einkommen ist solange egal, wo sich jeder als Single selbst versorgen könnte.
st das bei ihm der Fall? Kann er sich selbst finanzieren?
Meine Freundin legt auch total Wert darauf, einen Karrieremann zu finden. Sie hat ewig gesucht und weißt Du was? Jetzt hat sie sich in einen verknallt, der gerade seinen Bachelor macht - sie promoviert momentan. Ich denke, solange man glücklich ist, spielt das Einkommen keine so große Rolle. Jeder hat mal klein angefangen und ich bewundere die Paare, die schon vor dem großen Karrieresprung liiert waren.

Und was seine Untreue angeht: Ich würde da nicht zu viel reininterpretieren. Vielleicht war ihm seine Ex-Beziehung nicht so ernst.
Männer nehmen eh immer nur diese eine Beziehung ernst, die sie dann als langfristige Partnerin erwählen.

Heart

Danke
ja, das sehe ich auch alles so ... sind ja eigentlich nur oberflaechlichkeiten. hoffe mal, dass es ihn nciht stoert, denn ich kenne das schon, dass maenner bei gewissen dingen etwas anders reagieren.

ich bin halt gross und beruflich sehr erfolgreich. er ist dagegen stipendiat (promotion). er kann sich schon selbst ernaehren (.... anders als mein exmann, den ich in der tat einige jahre durchgefuettert habe und der sehr darunter gelitten hat - maenner und ihr ego halt). ich brauche keinen karrieremann, weil ich selber die karriere gemacht habe.

und untreue ... also irgendwie ist das nicht wirklich untreue ... ich sehe es eben als ueberschneidung von einem beziehungsende und einem neuen kennenlernen (beziehung kann man das ja noch nicht nennen, wir lernen uns gerade erst kennen!). und ich habe mir natuerlich ein kopfkino gemacht...... er ist ja zum glueck ehrlich und erzaehlt alles, was in ihm vor sich geht ... dazu gehoerte dann eben auch das mit der ausklingenden geschichte.

von all diesen dingen die ich aufgelistet hatte, ist eigntlich fuer mich etwas gewoehnungsbeduerftig, dass er juenger ist. das ist schon seltsam. nicht dass ich mich irgendwann als mama ihm gegenueber fuehle .......... er hat mir schon gesagt, ich waere "sehr frau" ... er findet das toll. hm. nunja. so viele gedanken am anfang!

aber wie gesagt - wir freuen uns gerade uebereinander! hatten ein tolles wochenende mit vielen gespraechen und verstehen uns blendend in den veschiedensten situationen - essen, ausgehen, zusammensein mit freunden, tanzen, buecher, interessen, bett.....! das ist doch eigentlich was zaehlt! gedanken sind manchmal etwas voreilig kritisch zum selbstschutz aufgebaut!

mal schauen - bin fuer alles offen - ein paar tolle wochen oder eine lange tiefe beziehung. beide varianten scheinen mir extrem akzeptabel mit ihm.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 13:38
In Antwort auf lunasol2011

Danke
ja, das sehe ich auch alles so ... sind ja eigentlich nur oberflaechlichkeiten. hoffe mal, dass es ihn nciht stoert, denn ich kenne das schon, dass maenner bei gewissen dingen etwas anders reagieren.

ich bin halt gross und beruflich sehr erfolgreich. er ist dagegen stipendiat (promotion). er kann sich schon selbst ernaehren (.... anders als mein exmann, den ich in der tat einige jahre durchgefuettert habe und der sehr darunter gelitten hat - maenner und ihr ego halt). ich brauche keinen karrieremann, weil ich selber die karriere gemacht habe.

und untreue ... also irgendwie ist das nicht wirklich untreue ... ich sehe es eben als ueberschneidung von einem beziehungsende und einem neuen kennenlernen (beziehung kann man das ja noch nicht nennen, wir lernen uns gerade erst kennen!). und ich habe mir natuerlich ein kopfkino gemacht...... er ist ja zum glueck ehrlich und erzaehlt alles, was in ihm vor sich geht ... dazu gehoerte dann eben auch das mit der ausklingenden geschichte.

von all diesen dingen die ich aufgelistet hatte, ist eigntlich fuer mich etwas gewoehnungsbeduerftig, dass er juenger ist. das ist schon seltsam. nicht dass ich mich irgendwann als mama ihm gegenueber fuehle .......... er hat mir schon gesagt, ich waere "sehr frau" ... er findet das toll. hm. nunja. so viele gedanken am anfang!

aber wie gesagt - wir freuen uns gerade uebereinander! hatten ein tolles wochenende mit vielen gespraechen und verstehen uns blendend in den veschiedensten situationen - essen, ausgehen, zusammensein mit freunden, tanzen, buecher, interessen, bett.....! das ist doch eigentlich was zaehlt! gedanken sind manchmal etwas voreilig kritisch zum selbstschutz aufgebaut!

mal schauen - bin fuer alles offen - ein paar tolle wochen oder eine lange tiefe beziehung. beide varianten scheinen mir extrem akzeptabel mit ihm.



Wieviel jünger ist er denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 15:17
In Antwort auf heartsease


Wieviel jünger ist er denn?

Nunja
8 Jahre ...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2011 um 15:18
In Antwort auf lunasol2011

Nunja
8 Jahre ...........

Und
ca. 4 cm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2011 um 17:45

So ... mal ein kleines Up-date ... weil es doch bestimmt brennend interessiert
Also, alles laeuft eigentlich ganz gut an. Wir verstehen uns sehr gut, ich mag seine Art zu denken, reden, sich bewegen, es ist so leicht und locker ihn um mich zu haben, etc. ....

und jetzt kommt das ABER

Ich werde ueberhaeuft mit Liebesschwueren, sagt er waere so gluecklich wie noch nie, dass er noch nie so empfunden hat... er will jede freie Minute mit mir verbringen und am liebsten noch den ganzen Tag per Chat (von Buero zu Buero). Er kam sehr schnell zu "Ich liebe dich", er traeumt vom Zusammenziehen und davon, dass ich sein Kind adoptiere (lebt bei der Mutter, ich kenne es noch nicht) damit wir alle gluecklich zusammen leben .... und mir wird das zu viel.

Das ist so kurz, so schnell - ich fand mich noch in der Kennlernphase.

Ich war lange ohne feste Beziehung und brauche sehr viel Zeit fuer mich allein. Ferner habe ich einen Exmann zu dem der Kontakt nie richtig abgerissen ist. Letztes Jahr hatte ich eine sehr anstrengende und etwas "destruktive" Sommerliebe ........... Ich glaube, ich bin gestresst von den ganzen inneren Gefuehlen und merke, dass ich mich seit gestern zurueckziehe.

Dabei ist er eigentlich genau so, wie ich mir jemanden wuensche .... ich verstehe mich praechtig mit ihm in allen Situationen. Wir haben dieselbe Lebensphilosohie und haben vieles aehnlich erlebt und so ...

Er ist sehr ehrlich und offen und es sprudelt alles aus ihm heraus, was gerade in ihm vor sich geht.

Mutiere ich jetzt zum scheuen Reh oder zum Einsamen Wolf???

Hm - wie auch immer aber suess ist er schon..... (auch wenn man das ja ueber Maenner nicht sagen soll)....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 0:23
In Antwort auf lunasol2011

So ... mal ein kleines Up-date ... weil es doch bestimmt brennend interessiert
Also, alles laeuft eigentlich ganz gut an. Wir verstehen uns sehr gut, ich mag seine Art zu denken, reden, sich bewegen, es ist so leicht und locker ihn um mich zu haben, etc. ....

und jetzt kommt das ABER

Ich werde ueberhaeuft mit Liebesschwueren, sagt er waere so gluecklich wie noch nie, dass er noch nie so empfunden hat... er will jede freie Minute mit mir verbringen und am liebsten noch den ganzen Tag per Chat (von Buero zu Buero). Er kam sehr schnell zu "Ich liebe dich", er traeumt vom Zusammenziehen und davon, dass ich sein Kind adoptiere (lebt bei der Mutter, ich kenne es noch nicht) damit wir alle gluecklich zusammen leben .... und mir wird das zu viel.

Das ist so kurz, so schnell - ich fand mich noch in der Kennlernphase.

Ich war lange ohne feste Beziehung und brauche sehr viel Zeit fuer mich allein. Ferner habe ich einen Exmann zu dem der Kontakt nie richtig abgerissen ist. Letztes Jahr hatte ich eine sehr anstrengende und etwas "destruktive" Sommerliebe ........... Ich glaube, ich bin gestresst von den ganzen inneren Gefuehlen und merke, dass ich mich seit gestern zurueckziehe.

Dabei ist er eigentlich genau so, wie ich mir jemanden wuensche .... ich verstehe mich praechtig mit ihm in allen Situationen. Wir haben dieselbe Lebensphilosohie und haben vieles aehnlich erlebt und so ...

Er ist sehr ehrlich und offen und es sprudelt alles aus ihm heraus, was gerade in ihm vor sich geht.

Mutiere ich jetzt zum scheuen Reh oder zum Einsamen Wolf???

Hm - wie auch immer aber suess ist er schon..... (auch wenn man das ja ueber Maenner nicht sagen soll)....

Das ist ganz normal
der Mensch ist ein Gewohnheitstier und nun kommen dir deine Gewohnheiten abhanden.
Sprich mit ihm darüber, dass es dir zu schnell geht und du mehr Zeit brauchst für Pläne wie zusammen ziehen und eben auch mal Zeit für dich. Dass du dir deine Beziehung so nicht vorstellst.

Warum will er sein Kind von der Mutter wegholen? Das ist seltsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 8:05

Das ist normal
Hallo,

das kommt oft vor bei Männern. Alle meine Ex-Freunde haben auch sehr schnell Liebesbekundungen getätigt, aber bei allen war es nicht ernst gemeint. Männer verlieben sich heftig und schnell, aber genauso geht es auch mit dem Entlieben.

Ich finde es schön, wenn man zusammenzieht. Auch wenn man dies nach ein paar Tagen/Wochen tut.

Ich finde es schön, wenn man schnell weiß, was man will.

Ich würde Dir raten: Mach Dir keine Gedanken. Genieß es einfach. Du wirst es ja eh sehen, ob es ihm ernst ist oder nicht.

Sein Kind würde ich allerdings nicht adoptieren. Das ist eine schwerwiegende Entscheidung, die nicht mehr reversibel ist.

Heiraten würde ich ihn auch nicht so schnell. Hätte ich meine Ex-Freunde nach dem 3. "Ich liebe Dich" geheiratet, säße ich heute schön in der Tinte.

Aber zusammenziehen, why not?

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 10:25
In Antwort auf heartsease

Das ist normal
Hallo,

das kommt oft vor bei Männern. Alle meine Ex-Freunde haben auch sehr schnell Liebesbekundungen getätigt, aber bei allen war es nicht ernst gemeint. Männer verlieben sich heftig und schnell, aber genauso geht es auch mit dem Entlieben.

Ich finde es schön, wenn man zusammenzieht. Auch wenn man dies nach ein paar Tagen/Wochen tut.

Ich finde es schön, wenn man schnell weiß, was man will.

Ich würde Dir raten: Mach Dir keine Gedanken. Genieß es einfach. Du wirst es ja eh sehen, ob es ihm ernst ist oder nicht.

Sein Kind würde ich allerdings nicht adoptieren. Das ist eine schwerwiegende Entscheidung, die nicht mehr reversibel ist.

Heiraten würde ich ihn auch nicht so schnell. Hätte ich meine Ex-Freunde nach dem 3. "Ich liebe Dich" geheiratet, säße ich heute schön in der Tinte.

Aber zusammenziehen, why not?

Heart

Hehe
heiraten ... nee ich war einmal verheiratet und das reicht erstmal. bin ja noch nicht einmal ein jahr geschieden!!! ABER in meinem job ist es auf dauer schon besser, verheiratet zu sein, weil cih naemlich viel umziehe und ein ehepartner dann eben mit in das programm einbezogen wird .... also auf lange sicht ist es bei mir besser mit ehe (rein aus logistischen gruenden - also nicht von wegn romantik oder so)

er ist definitiv der typ fuer lange beziehungen ... er war vorher ueber zehn jahre mit der mutter seines kindes zusammen, von der er sich vor zwei jahren getrennt hat.

ja mal schauen, wie das so geht mit uns beiden ...... ich mein, ich habe ja noch nicht einmal grossartig was meinen freunden erzaehlt, weil das eben doch erst alles seit ein paar tagen ist ..............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 10:30
In Antwort auf nosara_11850837

Das ist ganz normal
der Mensch ist ein Gewohnheitstier und nun kommen dir deine Gewohnheiten abhanden.
Sprich mit ihm darüber, dass es dir zu schnell geht und du mehr Zeit brauchst für Pläne wie zusammen ziehen und eben auch mal Zeit für dich. Dass du dir deine Beziehung so nicht vorstellst.

Warum will er sein Kind von der Mutter wegholen? Das ist seltsam.

Kind
also ich finde es normal, dass jemand, der ein kind hat, es auch gerne bei sich haben moechte. er vermisst es sehr und liebt es abgoettisch. das mit der adoption war, glaube ich, wohl aufgrund der ganzen umstaende ...... wobei ich nicht glaueb, dass das wirklich ernst gemeint ist. aber es wurde ausgesprochen !

ja und das mit dem gewohnheitstier - ich habe schon immer viel zeit fuer mich alleine gebraucht und wenn es nur zum vor mich hintraeumen war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 13:00
In Antwort auf lunasol2011

Kind
also ich finde es normal, dass jemand, der ein kind hat, es auch gerne bei sich haben moechte. er vermisst es sehr und liebt es abgoettisch. das mit der adoption war, glaube ich, wohl aufgrund der ganzen umstaende ...... wobei ich nicht glaueb, dass das wirklich ernst gemeint ist. aber es wurde ausgesprochen !

ja und das mit dem gewohnheitstier - ich habe schon immer viel zeit fuer mich alleine gebraucht und wenn es nur zum vor mich hintraeumen war...

Kind
ja sicher. Auch mein Partner hat 2 Kinder die nicht bei uns leben, aber solche Wünsche würde er nie äußern.

Schon alleine weil die Kinder ja bei der Mutter sind und auch in unserem Falle alt genug um selber zu entscheiden wo sie wohnen möchten.

Wenn sie bei uns wohnen wöllten, käme eine Adoption trotzdem nicht in Frage für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 13:29
In Antwort auf nosara_11850837

Kind
ja sicher. Auch mein Partner hat 2 Kinder die nicht bei uns leben, aber solche Wünsche würde er nie äußern.

Schon alleine weil die Kinder ja bei der Mutter sind und auch in unserem Falle alt genug um selber zu entscheiden wo sie wohnen möchten.

Wenn sie bei uns wohnen wöllten, käme eine Adoption trotzdem nicht in Frage für mich.

Kind
...also das hat viele Gruende, warum das mit der Adoption einmal geaeussert wurde ................. das habe ich auch nicht wirklich als richtig ernste idee gesehen... sondern eben so eine schwaermerei von happy family

wir sind naemlich international ... leben beide nicht in unserem heimatland, er hat eine staatsangehoerigkeit, die international das reisen etwas schwierig macht und meine ist eben prima fuer alles internationale (deutsch eben). diese ideeenentwicklung entstand ueber gemeinsam wg meinem job umziehen, welchen nachnamen etc. und er fand es kurious, dass der mann bei uns den nachnamen der frau annehmen kann. da hat er sich sofort gedanken ueber den nachnamen seines sohnes gemacht, damit der doch genauso hiesse wie er (papa) und dann ging es weiter ueber mit kind zusammensein und gemeinsam eben wg meiner jobs umziehen ... und da kam es dann zum "adoptionsideeausspruch"...

der sohn aeussert anscheinend schon seit der trennung der eltern, dass er beim vater leben moechte. heute ist er 7.

soviel also zu ihm als vater und seinem kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 13:31
In Antwort auf lunasol2011

Kind
...also das hat viele Gruende, warum das mit der Adoption einmal geaeussert wurde ................. das habe ich auch nicht wirklich als richtig ernste idee gesehen... sondern eben so eine schwaermerei von happy family

wir sind naemlich international ... leben beide nicht in unserem heimatland, er hat eine staatsangehoerigkeit, die international das reisen etwas schwierig macht und meine ist eben prima fuer alles internationale (deutsch eben). diese ideeenentwicklung entstand ueber gemeinsam wg meinem job umziehen, welchen nachnamen etc. und er fand es kurious, dass der mann bei uns den nachnamen der frau annehmen kann. da hat er sich sofort gedanken ueber den nachnamen seines sohnes gemacht, damit der doch genauso hiesse wie er (papa) und dann ging es weiter ueber mit kind zusammensein und gemeinsam eben wg meiner jobs umziehen ... und da kam es dann zum "adoptionsideeausspruch"...

der sohn aeussert anscheinend schon seit der trennung der eltern, dass er beim vater leben moechte. heute ist er 7.

soviel also zu ihm als vater und seinem kind.

Hab es aber trotzdem im hinterkopf
...besonders weil er wirklich sehr mit mir zusamemnsein will und noch ein kind mit mir (ernsthafter ausspruch!!!!) haben will und dann arbeitet er eben darauf hin, dass sein sohn ihn hier besuchen darf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 17:45

UPDATE fuer alle die es interessiert ....
also , alles bestens, wir verstehen uns super ! gute gespraeche gutes "physisches beisammensein" etc. ...

gestern dann das erste mal die ernste frage nach gemeinsamer zukunft kind etc .... vorher war es ja stets so das geplaenkel in der frischen verliebtheit .... (ja ich weiss, das ista lles noch so unglaublich frisch und neu, doch es fuehlt sich so wahnsinnig gut an mit ihm, mit uns...).

und nun das - ich habe heute ein jobangebot im ausland!!! nicht weit, aber doch soweit, dass es unangenehmes pendeln waere. er kann nicht weg von hier.... MENNO. dass es aber auch nicht einmal ruhig und geruhsam sein kann in meiner beziehung....

weiss grad nicht, was ich machen soll - darum schreibe ich mir hier mal den druck von der seele.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
EX oder neue Liebe- Entscheidungsschwierigkeiten
Von: gunda_12752854
neu
20. Dezember 2011 um 14:19
Diskussionen dieses Nutzers
Urlaub mit Freund - Heimatbesuch bei seiner Familie
Von: lunasol2011
neu
12. Juni 2012 um 12:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen