Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung beenden? Neu verliebt?

Beziehung beenden? Neu verliebt?

29. Februar 2012 um 16:12

Zur Vorgeschichte:

Habe meinen Freund vor 2,5 Jahren im Inet kennen gelernt, ein halbes Jahr Fernbeziehung und dann entschied er sich tatsächlich ca. 1000km zu mir zu ziehen. Wir wohnen zusammen.

Ich schätze diesen Schritt sehr, da sicher nicht viele dazu bereit sind das zu tun.

Seit er hier ist war die Beziehung immer mal ganz gut, zufriedenstellen und es gab auch oft sehr ernst zu nehmende Streitereien.

Das liegt wohl daran das unsere Interessen, Lebenseinstellung, ..., zu unterschiedlich sind.

Den Megazoff gab es dann im letzten Herbst. Damals hat sich die ganze Wut wieder über Wochen aufgestaut bis alles explodierte und wir die Beziehung beendeten. Die ersten 1 - 2 Stunden war für mich alles okay, bis ich dann verstand das es für ihn diesmal ein absolutes Ende sein würde. Als mir das klar wurde ist etwas über mir zusammen gebrochen und ich wollte nichts mehr als ihn wieder zurück haben. Ich hab ihn förmlich angefleht bis wir uns dazu entschieden es nocheinmal zu versuchen. Seit dem funktioniert die Beziehung eigentlich ganz gut, weil ich mir immer wieder dieses Gefühl was ich damals hatte vor Augen halte und Angst davor habe das es wieder so schlimm sein könnte.

Momentan ist es für mich wieder kurz vor einem Aus.
Diesmal liegt das Problem aber wo anders. Ein anderer Mann.
Ich kenne ihn schon seit einigen Jahren, aber nur beiläufig und bisher war auch immer alles nur freundschaftlich, auch wenn mein Wunsch diesen Mann besser kennen zu lernen immer sehr sehr sehr groß war. Er übt eine unglaubliche Anziehungskraft auch mich aus. Er ist genau der Typ Mann den ich mag. In letzter Zeit wurden die Gedanken wieder intensiver und ich war mich sicher falls ich noch jemals die Möglichkeit bekommen würde ihn besser kennen lernen, würde ich dies tun.

Ich lebe in einer großen Stadt mit etwa 1,7 Millionen Einwohner, da ist die Wahrscheinlichkeit ihn zu treffen natürlich sehr gering.

Trotzdem passiert quasi ein "Wunder" vor einigen Tagen, wir trafen uns zufällig in einer Bar, es war ein toller, lustiger Abend. Mein Freund ging irgendwann alleine nach Hause weil er sich das ganze Szenarion auch nicht mehr ansehen konnte.
Ich war ganz froh das er weg war, weil ich mich somit mehr auf diesen unglaublich tollen Mann konzentrieren konnte. Irgendwann gingen wir dann zu zweit zu ihm nach Hause. Dort ist nichts schlimmes passiert, nicht weil ich es nicht gewollt hätte, sondern weil er ein Mann mit Anstand ist, der sich nicht in eine Beziehung einmischen möchte. Natürlich kann jeder verstehen das es nicht einfach für einen Mann ist eine Grenze zu ziehen wenn eine hübsche Frau neben ihm ist die sehr offensiv vorgeht. Man könnte sagen wir haben alles was man machen kann um danach immer noch behaupten zu können das man sich nicht geküsst und nicht miteinander geschlafen hat, bis aufs letzte ausgekostet. Und für mich war es unglaublich schön.
Jetzt wäre es mir natürlich auch lieber gewesen wenn ich vorher einen Schlussstrich an diesem Abend gezogen hätte, aber nicht weil ich es bereue, sondern weil ich dann noch eher die Möglichkeit hätte etwas mit diesem Mann zu unternehmen, ihn kennenzulernen. Jetzt bin ich wahrscheinlich nur mehr eine von vielen, die es nicht mal schafft ehrlich zu ihrem Freund zu sein.
Natürlich ist es absurd das ich diesem Mann gegenüber fast eher ein schlechtes Gewissen habe als meinem Freund gegenüber, aber andererseits zeigt es mir auch das in unserer Beziehung irgendetwas gewaltig nicht stimmt.

Ich hab mit meinem Freund beschlossen das wir wieder auseinander ziehen, er meinte das das für ihn sehr sicher ein Aus bedeuten würde. Ich weiß nicht.....

Fast denke ich mir das ich gar kein Problem habe die Beziehung zu beenden, sondern nur mit dem "wann" und "wie" ?
Ich will das alles auch nicht bis ins unendliche rausziehen, weil ich ihn nicht quälen will aber jetzt habe ich gerade nicht genug Mut dazu. Am liebsten wäre es mir wenn wir sofort auseinanderziehen und eine Beziehungspause einlegen könnten. Doch Kündigungsfrist usw. bedeutet das wir mind. noch ein Monat zusammen wohnen und als Student hat man ja nicht so die finanziellen Mittel.... und eine Beziehungspause wenn man zusammen wohnt ist auch sehr fraglich......

Auch ist da die Angst, wieder diese enorme Verlustangst zu haben wenn es tatsächlich zu einem Ende kommt.

Und die Angst das ich mich täuschen lassen, von diesem Mann den ich so toll finde, mit dem ich aber wahrscheinlich nie etwas intensiveres haben werde..., leider...

Ich weiß, ein sehr langer Text...., ich freu mich über jeder ernst gemeinte Antwort!
Danke

Mehr lesen

29. Februar 2012 um 19:54

Hallo
Hi,so habe mir alles mal durchgelesen.nun meine antwort dazu aaaaalllsssooooo,ich kann duch absolut verstehen was du durch machst,ich kenne das.aber ich sag dir eins,wenn du mit deinem freund zusammen bleibst wirst du irgendwann tot unglücklich sein,denn es scheint ja nicht richtig zu laufen ansonsten würdest du ja nicht andere männer interessant finden.du hast 2 möglichkeiten,nummer eins du bleibst mit deinem freund zusammen und bereust das du dem anderen keine chance gegeben hast und dann kommt irgendwann wieder einer den du gut findest und du stehst vor dem selben problem.nummer zwei du nimmst die nicht sichere variante und ziehst einen schlussstrich und lässt dich auf den anderen mann ein auch wenn es nix wird.aber irgendwann lernst du was besseres kennen denk drüber nach

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen