Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung beenden?

Beziehung beenden?

31. Dezember 2012 um 8:02

Hallo! Ich bin seit 5 Monaten in einer Beziehung. Wir haben beide ein Kind aus der ersten Ehe. Ich bin 34, mein Freund anderthalb Jahre jünger.

Als wir uns kennenlernten war er über ein Jahr von seiner Frau getrennt. Ich weiß dass die Beziehung sehr zerrüttet war und er am Ende eine Affäre mit seiner Arbeitskollegin hatte, die nach zwei Monaten dann auch beendet wurde. Seitdem war er allein, arbeitet viel und hat auch sein Kind meistens bei sich.

Seit wir zusammen sind, ist er vier oder fünf Mal mit seinem Kumpel ausgegangen. Es hieß immer, er wäre nach ein oder zwei Stunden zurück, kam dann aber erst im Morgengrauen sturzbetrunken zurück. Einmal ließ er seine Tochter bei mir, obwohl sie nachts oft wach wird und nach ihm ruft und vergass auch noch sein Handy daheim. Am Nachmittag beichtete er mir, dass er die Nummer von einer Frau bekommen hätte. Er hätte sie aber schon auf dem Heimweg weggeworfen. Weil er noch ein paar Promille hatte, war er äußerst albern drauf und erzählte mir noch, dass die ihn unbedingt hätte kennenlernen wollen und geil ausgesehen hätte. Später beobachtete ich, wie er verstohlen an seine Jacke ging - die Nummer war tatsächlich noch drin, und (ich weiß dass man das nicht macht!!!) in seinem Handy sah ich, dass er die Frau tatsächlich angerufen hatte.

Ich wollte mich sofort trennen, war auch schon soweit. Er beteuerte mir immer wieder dass er einfach schauen wollte ob die Nummer überhaupt stimmt und selber nicht mehr wüsste warum er da überhaupt angerufen habe, dass er mich nicht verlieren will, etc. Ich brauchte ein paar Tage, dann gab ich ihm noch eine Chance. Danach kam auch nichts mehr vor. Er hat eine Handyflat und bot mir an immer mit seinem Handy zu telefonieren, ging auch mit Facebook sehr offen um. Gestern chattete er, wie er sagte mit zwei seiner Freunde. Ich chatte da oft mit und gestern ließ er seine Seite offen, also guckte ich was unser Kumpel geschrieben hatte. Er hatte aber tatsächlich noch mit einer Frau geschrieben, ob sie bald eine Party gibt, dass er auch kommt, und zwar nur wegen ihr. Darauf angesprochen meinte er, das wäre doch nur Spaß, er kenne sie persönlich ja gar nicht und sie wohnt auch weit weg.

Ich habe ihn jetzt schon so oft beim Lügen erwischt, was Alkohol angeht (er behauptete schon zweimal nur Bier getrunken zu haben, obwohl versteckt in der Kammer eine Flasche Bacardi oder im TK eine Flasche Wodka geleert wurden...), und auch so... Die Sache mit der Nummer hatte ich nicht wirklich verarbeitet, das Vertrauen hatte gelitten. Wenn sowas nach ein paar Monaten/Jahren Beziehung vorkommt ist es vielleicht keine große Sache, aber nach zwei Monaten finde ich es alarmierend. Zumal er nach seiner Trennung relativ lange allein war und das nicht wirklich genossen hat. Er ist sonst auch sehr liebevoll und zuverlässig, wir verstehen uns sehr gut, aber ich kann diesen ganzen Mist nicht vergessen und weiß auch nicht ob ich das sollte, selbst wenn solche Dinge nur unter Alkoholeinfluss vorkommen.

Ja, ich mag ihn sehr, mein Kind mag ihn, wir kommen alle meistens gut klar, aber diese zwei Sachen verursachen mir ständig einen Stich und durch diesen Chat kam auch die Sache mit der Nummer wieder in mir hoch. Zumal ich ja nicht wirklich weiß was in dieser Nacht passiert ist.

Was mich daran so verletzt ist, dass ich so etwas nie tun würde. Würde mir jemand seine Nummer zustecken, würde ich sie noch in der Disco wegwerfen, und schon zweimal nicht anrufen!

Ich weiß echt nicht was ich jetzt tun soll.

Mehr lesen

31. Dezember 2012 um 9:18

Das macht mich ja so fertig
warum muss er lügen wenn das alles so harmlos ist, bzw. es verschweigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 16:13

Der richtige Weg?
Liebe Simone,

zunächst einmal kann ich deine Verletztheit verstehen, aber hast du mal überlegt ob du überreagierst. Ich finde eine Beziehung ohne Vertrauen ist sowieso nichts wert. Deine Eifersuchtsanfälle machen mehr kaputt als ein paar kleine Flirts, hinter denen vermutlich nicht mehr steckt.

Und hast du eigentlich schonmal darüber nachgedacht, warum er bezüglich des Alkohols lügt?
Vielleicht bringt deine offensichtliche Aversion ihn erst dazu dir Dinge zu verschweigen, weil er das Gefühl hat mit dir nicht über das Thema reden zu können. Jeorge Bucay sagte einmal: "Jemanden lieben bedeutet dem Partner möglichst viel Raum zu geben er selbst zu sein".

Liebe Grüße
Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 22:52

O.ooo
Sorry - ich muss hier einfach schreiben.
Ich war 17 Jahre in einer Beziehung. Anfangs Traumhaft. Dann nur noch ein Alptraum. Es war bei ihm auch sehr viel Alkohol im Spiel... und das eine brachte das andere mit sich.
Also der Alkohol brachte immer die Heimlichtuerei mit... und dann schließlich und endlich auch noch die Weibergeschichten.
Alles wurde immer bereut und beteuert... ich glaubte jedesmal... immer wieder... weil es so "echt" war....
Doch das eine ergab das andere....
Am Ende konnte ich nicht mehr Vertrauen.

Eine Beziehung ohne Vertrauen ist nicht gut.
Es gibt vielleicht 2 Wege...
Weg 1 Paartherapie... und
Weg 2 Alkoholtherapie... - wobei ich glaube, wenn er den Alkohol lässt, wird er den Rest auch wieder klarer sehen.
Doch auch hier die Frage, WARUM soviel Alkohol?
Was versucht er zu ertränken....?

Aber überlass Deine Entscheidung Deinem Herzen....
ich weiß jetzt meine war viel zu spät, aber dennoch richtig....
Du wirst es wissen, wenn es soweit ist...

Ich wünsche Dir Kraft und Glück...
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 13:17

Hui,
das ist hart, was Dein Freund da bringt. Er säuft, hat sich nicht unter Kontrolle, genießt die Selbstbestätigung, die das Kennenlernen anderer Frauen nach sich zieht. Im "richtigen Leben" und nüchtern, will er Dich ja eigentlich nicht verlieren tut aber alles dafür, es doch irgendwann zu tun. Du bist zu Hause, er weiß, dass Du in Facebook schauen kannst, lässt die Seite offen und chattet dann noch so mit einer anderen Frau? Nee Du, das ist nichts, was man einfach so akzeptieren kann. Er scheint nicht ganz so viel Respekt vor Dir zu haben, dass er es wagt, Dir sowas zuzumuten. Zumal er nicht wirklich Angst zu haben scheint, dass Du ihn aufgrund solcher Eskapaden verlassen könntest. Und dann diese Lügen.... Hm, ich frage mich gerade, ob Du mit diesem Mann jemals glücklich werden bzw. bleiben könntest.
Ich denke, ohne eine Paartherapie kommt Ihr da nicht raus. Er muss in sich gehen und sich fragen, warum er trinkt, warum er anderen Frauen nicht widerstehen kann. Klar, es gibt Männer, die brauchen das einfach und wollen es auch nicht lassen. So einen Partner brauchst Du dann aber sicher nicht, Du willst Dich ja auf Deinen Lebenspartner verlassen können und das sehe ich bei Euch nicht wirklich.
Du solltest ihm klar machen, dass Du ihm momentan nicht mehr vertrauen kannst und dies der Anfang vom Ende sein könnte. Auch sollte er begreifen, dass Du ihn verlassen wirst, wenn er sich nicht ändert. Er muss Eure Beziehung so ernst nehmen wie Du, sonst wird er Dich verlieren. Genau das solltest Du ihm verdeutlichen.
Ich denke, Ihr werdet auf jeden Fall sehr intensiv mit einander sprechen müssen über diese Dinge. Lass es nicht laufen, wehr Dich! Zu schnell rutscht man in eine solche Lage derart hinein, dass man am Ende meint, es müsse halt so sein, der Partner ist eben so und man kann es halt nicht ändern. Man kann es ändern, mach den ersten Schritt!

Alles Liebe
Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen