Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung beenden...?

Beziehung beenden...?

12. November 2008 um 14:03

Hallo Leute,

ich weiß echt nicht mehr weiter im mom läuft es in meiner Beziehung richtig schlecht. Mein Freund und ich haben 2 Jahre lang eine Fernbeziehung geführt und wohnen jetzt seit Oktober zusammen. Ich wusste von vornherein dass er nicht ganz einfach ist. Seine ganze Familie ist nicht einfach aber das es so schlimm wird, hätte ich nicht gedacht. Schließlich haben wir uns ja schon öfters länger gesehen und da war es auch okay. Doch im mom ist das eine wahre pracht und ich habe auch schon irgendwie keine lust mehr, überhaupt noch mit Ihm zu reden. Doch trotzdem mache ich es, weil ich nicht möchte, dass es Ihm schlecht geht. Er ist 26 und hat jetzt sein Studium angefangen (Medizin). Freitag hat er eine sehr wichtige Klausur und die muss er bestehen, sonst kann er gleich noch mal das halbe Jahr wiederholen. Trotzdem finde ich, sollte er seine schlechte Laune nicht an mir auslassen. Ich schildere mal so ein paar Situationen:

1.Situation:
Ich komme gestern nach einem langen Arbeitstag nach Hause. Um 21.30 Uhr (von 06 17 Uhr Arbeiten und von 17 21.00 Uhr Studium) Ich war so gut gelaunt und öffne die Tür und sehe meinem Freund sofort an, dass er schlecht drauf ist. Auf einmal sagt er zu mir: Ich möchte dir deine gute Laune auch gleich wieder verderben. Komm mal mit. Also bin ich hinterher in die Küche. Da öffnete er die Kühlschranktür, holt eine Packung Kochschinken von Aldi raus, guckt mich an und sagt: Was soll das? Das kann ja wohl nicht angehen, die Packung ist abgelaufen und er würde es nicht einsehen, wenn wir hier Lebensmittel weg schmeißen und, und, und. Da habe ich gesagt: Oh, ja, das ist nicht so schön aber das war ja nicht sooo teuer. Ich achte mehr darauf. Er dreht sich um und geht. Ich frage ihn, warum machst du deshalb so einen Aufstand? Das wäre mir viel zu schade, sich wegen 0,50 cent so anzustellen. Da sagt er, er stellt sich nur so an, damit ich sehe, wie sehr es ihn stört und außerdem sieht er das nicht ein, schließlich wäre das ja auch sein Geld, was ich da weg schmeiße. Da ist mir die Hutschnur gerissen. Was soll das? Erstens habe ich diesen Kochschinken gekauft und zweitens habe ich die ganze Wohneinrichtung gekauft. Also bitte? Ich war so sauer und bin es immer noch! Komme von einem harten Tag nach Hause und er macht mich wegen so einer Kleinigkeit so derbe an. Bin dann einfach schlafen gegangen Das macht er z.B. auch, wenn ich was vergessen habe. Da tickt er fasst durch, als ob es ein Weltuntergang wäre, wenn ich wirklich nur eine Kleinigkeit vergessen habe, z.B. eine ausgeliehene DVD weg bringen. Ich sehe das nicht so eng. Meine Güte, dann bringe ich sie eben noch an dem Abend weg oder einen tag später.

2.Situation:
Er wurde von seinem Kumpel (den ich noch nicht so gut kenne) auf seine Geburtstagsparty eingeladen. Da ich nicht mit eingeladen war und mein Freund mich auch nicht gefragt hat, war für mich klar, dass ich nicht mit dahin gehen werde. Ist ja auch okay. Doch dann sind wir mit seinem Kumpel und seiner Freundin ins Kino gegangen. Nach dem Kino fragte uns die Freundin, ob wir denn dann auch zu der Geburtstagsfeier von Ihrem Freund kommen würden. Ihr Freund stand dabei. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte und mein Freund stand da auch nur komisch neben. Also habe ich gesagt ich denke schon. Naja, 2 Tage später guckt mein Freund mich an und sagt zu mir: du, mein Kumpel hat dich ja eigentlich nicht eingeladen, das war ja seine Freundin und außerdem kennst du da ja auch keinen. Hallo? Er kennt auch nur diesen einen Freund da und noch einen anderen, das wars. Was soll das denn? Ich finde das unverschämt, mich so hintenrum auszuladen Auf jedenfall ist das jetzt diesen Samstag und da kommen seine Mutter und seine Schwester zu uns. Jetzt soll ich Samstag zuhause bleiben und seine Mutter und seine Schwester beschäftigen damit er in ruhe Party machen kann Ich fühle mich irgendwie nicht gewollt und werde auch definitiv nicht mit fahren aber Samstag werde ich auch nicht Zuhause sein. Das steht fest. Das sehe ich nicht ein. Zudem ist es auch noch so, dass ich nicht so einen guten Draht zu seiner Ma und seiner Schwester habe.

Was denkt Ihr über diese ganze Situation? Ich komme damit einfach nicht mehr klar und das waren jetzt nur zwei Sachen von vielen, die mich stören und die mir mein Leben schwer machen. Ich will mein Leben noch genießen. Im mom nehme ich nur Rücksicht auf meinen Freund und nehme diese ganzen Streitereien hin. Doch ich möchte Ihm endlich mal meine Meinung sagen und dass ich so auf keinen Fall mehr mit Ihm zusammen sein möchte Ich meine, er hat auch gute Seiten, z.B. hilft er mir sehr im Haushalt.

Was soll ich denn jetzt tun? Ich bin so verzweifelt

LG
Maus

Mehr lesen

12. November 2008 um 14:36

Ja...
Die Quittungen habe ich alle aufgehoben und auf den Rechnungen steht auch überall mein Name drauf. Das habe ich schonmal zur Vorsicht so gemacht.

Ehrlich gesagt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass er sich da mal ändert. Ich hoffe es immer nur, jeden Tag aufs neue

Leider habe ich das mit der Party nicht so gemacht, wie du beschrieben hast. Irgendwie hatte ich da wirklich nicht genug selbstbewusstsein für...

Ich sage ihm auch ständig, dass er mich wie sein Kind behandelt und das mir das langsam alles reicht usw. usf.! Da streite er immer alles ab und achja: sein "das war mir klar, dass du mich nicht in meinem Studium unterstützt" kann er sich auch sonstwo hinstecken. Sorry.. Ich muss nämlich immer rücksicht nehmen und bloß nichts ansprechen weil er ja lernen muss und sein Studium schaffen muss, weil Ihm ja sonst nichts anderes mehr bleibt. (Er ist 26 und hat gerade erst angefangen, zu studieren)

Irgendwie denke ich auch manchmal, dass ich ein entspannteres Leben hätte, wenn ich mich trennen würde. Doch dann ist er aufmal wieder total lieb und dann wieder nicht. Ich verstehe diesen Mann nicht mehr...

Wie soll ich Ihm das denn beibringen? Ich habe überlegt, dass ich ihm das am Freitag nach seiner Klausur sagen werde.. Möchte ja nicht, dass er wegen mir nichts mehr gebacken bekommt....

Danke erstmal Coleen für deine Antwort...

LG

Gefällt mir

12. November 2008 um 14:59

....
... imprinzip hast du ja recht. Ich bin nicht für seine Launen und für sein Studium verantwortlich, sondern er.
Ja, stimmt. Wir hatten hier schonmal eine länger Diskussion hier wegen meinem Freund...

Mh... also meinst du, soll ich ruhig heute mit Ihm darüber reden?

Das wird sehr schwierig. Irgendwie rede ich mir selbst so ein, dass ich Ihn brauche. Ich liebe diesen Menschen ja auch total....

Ach mann, das ist alles so kompliziert. Und unsere Wohnung ist nichtmal komplett fertig, da fehlt noch die Wohnwand die am Samstag kommt und die Couch....

Argh.. Alles blöd..

Gefällt mir

12. November 2008 um 16:02

...
Das denke ich auch, dass er den Druck bei mir ablässt.. Ist ja auch viel zu tun und ich bin auch mal bereit, seine Laune aufzufangen, wenn er einfach nicht anders kann. Aber das war und wird mir einfach zuviel. Ich werde ihm das nochmal klipp und klar sagen und wenn er das nicht verstehen will, ist halt so lange funkenstille bei uns, bis er es verstanden hat...

Dank auch dir, für die Antwort. So hat man mal verschiedene Meinungen und kann sich ein besseres Bild machen.

LG

Gefällt mir

12. November 2008 um 16:27

Hallo...
Also ich kenn das ein bisschen so wie du beschreibst. Wobei es bei uns meist um andere Kleinigkeiten geht.
Er kommt von der Arbeit und wenn er einen schlechten Tag hatte, meist diskutiert er dann mit seiner Mutter über irgendwelche belanglosigkeiten weil die prinzipiell IMMER schlecht gelaunt ist (und das ist nicht übertrieben) und dann tu ich irgendwas völlig unbeabsichtigt was ihn zum explodieren bringt.
Ich hab dann zu ihm gesagt, dass das so nicht weitergeht und einfach um ihm zu zeigen, dass ichs ernst mein hab ich ihn nach so einer Blödheit auf einem Parkplatz aus dem Auto geworfen und ihm gesagt wenn er bereit ist mit mir darüber zu reden soll ers mir sagen. Ich hab ihn natürlich nicht dort stehen lassen sondern einfach das Auto zugesperrt weil er anders nicht verstanden hätte, dass es mir ernst ist.
Und siehe da, seit 2 Wochen bemüht er sich wieder wirklich darum, dass er die schlechte laune vor der Taustüre lässt.
Von ihm aus kam jetzt auch die Idee uns eine gemeinsame Wohnung zu suchen (wohnen derzeit bei den Eltern im Haus im 1. Stock) obwohl er immer meinte er will nicht unbedingt bald ausziehen und das obwohl ich Studentin bin und nur nebenbei verdienen kann.

Mach ihm also klar, dass du nicht sein Spielball bist und er nicht einfach so tun und lassen kann was er will- immerhin bist du seine Partnerin und nicht das unangenehme Nebengeräusch in der Wohnung.

Gefällt mir

12. November 2008 um 16:48
In Antwort auf kysa156

Hallo...
Also ich kenn das ein bisschen so wie du beschreibst. Wobei es bei uns meist um andere Kleinigkeiten geht.
Er kommt von der Arbeit und wenn er einen schlechten Tag hatte, meist diskutiert er dann mit seiner Mutter über irgendwelche belanglosigkeiten weil die prinzipiell IMMER schlecht gelaunt ist (und das ist nicht übertrieben) und dann tu ich irgendwas völlig unbeabsichtigt was ihn zum explodieren bringt.
Ich hab dann zu ihm gesagt, dass das so nicht weitergeht und einfach um ihm zu zeigen, dass ichs ernst mein hab ich ihn nach so einer Blödheit auf einem Parkplatz aus dem Auto geworfen und ihm gesagt wenn er bereit ist mit mir darüber zu reden soll ers mir sagen. Ich hab ihn natürlich nicht dort stehen lassen sondern einfach das Auto zugesperrt weil er anders nicht verstanden hätte, dass es mir ernst ist.
Und siehe da, seit 2 Wochen bemüht er sich wieder wirklich darum, dass er die schlechte laune vor der Taustüre lässt.
Von ihm aus kam jetzt auch die Idee uns eine gemeinsame Wohnung zu suchen (wohnen derzeit bei den Eltern im Haus im 1. Stock) obwohl er immer meinte er will nicht unbedingt bald ausziehen und das obwohl ich Studentin bin und nur nebenbei verdienen kann.

Mach ihm also klar, dass du nicht sein Spielball bist und er nicht einfach so tun und lassen kann was er will- immerhin bist du seine Partnerin und nicht das unangenehme Nebengeräusch in der Wohnung.

...
Ja, vielleicht sollte ich das so auch mal machen aber ich glaube, dass mein Freund darauf nicht klar kommen würde. Ich glaube, das wäre für ihn schon fast ein Trennungsgrund bzw. er würde dann einfach nachhause laufen. Werde ihm trotzdem gleich nach der ARbeit meine Meinung geigen, entweder er kommt damit klar oder er lässt es....

Wünsche dir noch viel glück mit deinem Freund. Hoffentlich bleibt er so

LG
Maus

Gefällt mir

12. November 2008 um 16:52
In Antwort auf maus2804

...
Ja, vielleicht sollte ich das so auch mal machen aber ich glaube, dass mein Freund darauf nicht klar kommen würde. Ich glaube, das wäre für ihn schon fast ein Trennungsgrund bzw. er würde dann einfach nachhause laufen. Werde ihm trotzdem gleich nach der ARbeit meine Meinung geigen, entweder er kommt damit klar oder er lässt es....

Wünsche dir noch viel glück mit deinem Freund. Hoffentlich bleibt er so

LG
Maus

Hehe
meiner versteht sowas nicht anders- aber wenn man mal weiß wie man mit ihm umgehen muss rennt die Sache
Ich dachte auch: so wie der mit mir umspringt ist ihm das völlig egal wenn ich sag ich geh
war aber auch ein Irrtum- hab eigentlich ja gehofft, dass er so reagiert bzw darauf spekuliert

Du musst das ja nicht so drastisch machen wie ich wenn du glaubst, dass ihm das zu viel wird- aber halt so, dass er merkt: SO NICHT und dass ers ernst nimmt- weil wenn man sagt: du das find ich doof von dir, hat das keinen Sinn, dann ist er am nächsten Tag wieder mies gelaunt und macht das selbe...

Danke für die Glückwünsche Ich drück dir auch die Daumen, dass alles gut verläuft bei euch.

Kysa

Gefällt mir

14. November 2008 um 11:00
In Antwort auf maus2804

....
... imprinzip hast du ja recht. Ich bin nicht für seine Launen und für sein Studium verantwortlich, sondern er.
Ja, stimmt. Wir hatten hier schonmal eine länger Diskussion hier wegen meinem Freund...

Mh... also meinst du, soll ich ruhig heute mit Ihm darüber reden?

Das wird sehr schwierig. Irgendwie rede ich mir selbst so ein, dass ich Ihn brauche. Ich liebe diesen Menschen ja auch total....

Ach mann, das ist alles so kompliziert. Und unsere Wohnung ist nichtmal komplett fertig, da fehlt noch die Wohnwand die am Samstag kommt und die Couch....

Argh.. Alles blöd..

Deutlich sagen das es nciht geht
Ich selbst hatte gestern einen riesen Streit mit meinem Freund, er ist nicht so wie deiner,
er behandlet mich eigentlich gut etc. aber macht nie etwas von sich aus. Und da ich studiere
ist es für mich schwierig, mein Leben in Ordnung zu halten und zusätzlich noch unsere Beziehung,
weil er eigneltich ncihts von sich aus macht.

Also was ich eigneltich sagen will ist, ich habe ihm gestern klipp und klar gesagt, dass ich
so nicht mehr kann, das ich mich trennen werde, wenn sich nicht etwas ändert, dh er mal seinen
Arsch hochbekommt, und mal mich unterstützt statt ich immer ihn. Weil von leeren Versprechungen
habe ich die Nase voll. Er hat geweint und es tat ihm leid etc. jetzt werde ichs ja sehen.

Ich lieb ihn auch unglaublich fest, aber so will ich mir meine Zukunft nicht vorstellen.

Ich würde dir raten das selbe zu tun! Meiner hat auf jeden Fall gemerkt das ich so nicht
mehr will, was er nun draus macht wird sich ja zeigen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen