Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung am Ende, noch Hoffnung in Sicht?

Beziehung am Ende, noch Hoffnung in Sicht?

14. Juni 2006 um 7:33

Hallo,

Kurz zusammengefasst, mein Mann hat mich als ich schwanger war mit unserem 2. (Wunsch-)Kind auf eine Montage betrogen. One Night Stand mit einer wildfremden Frau. Draufhin folgten über 9 Monate Lügen und dann stückenweise Wahrheitsbekenntnisse, so dass es von "ich habe da jemand kennengelernt" bis hin zu "ich habe mit ihr geschlafen" 2 Wochen vorübergegangen sind. Ich habe sofort damals bemerkt dass was nicht stimmt, und nicht locker gelassen, für mein Mann bestimmt anstrengend, und für mich auch.

So viel dazu.

Ich war mir eigentlich sicher dass wir zusammen diese Ehe/Beziehung retten können. Ausser purer (sorry) Lust auf Sex scheint es keinen Grund zu geben warum er es gemacht hat, wir haben alles von vorne bis hinten durchgekaut.

Für mich kam es wirklich drauf an wie er sich jetzt verhält, ob er dafür kämpft dass ich bleibe und nochmals mit ihm versuche, dass er endlich von sich aus Themen anspricht die IHM wichtig sind, ohne dass ich ihm ins "Kreuzverhör" nehmen muss. Aber es kommt nichts.

In dieser wirklich schwierigen Zeit war ich trotzdem für ihm da. Wenn er Trost brauchte weil es ihm so leid tat was er getan hat, war ich da. Wenn er einfach nur rumheulen wollte, war ich da. Ich habe das Gefühl als wäre ich in letzter Zeit seiner Psychotherapeutin gewesen, weil er in einem eigentlich alles klären wollte, nur das es an mir lag ihm so weit Fragen zu stellen bis er mit alles rauskam.

Und er ist garnicht für mich da. Wenn er sieht dass es mir schlecht geht sagt er immer es tue ihm so leid, er fühle sich scheiße etc. Er nimmt mich nicht in dem Arm und lässt mich einfach ausheulen. Nein, das kann er nicht. Und kämpfen, ausser immer wieder zu sagen "Es kann doch nicht vorbei sein" tut er auch nicht. Ich brauche ausgerechnet jetzt, wo es wirklich drauf ankommt, Bestätigung von ihm, Sicherheit das wir es packen werden und alles.

Gestern versuchte ich mein zukünftiges Leben mit ihm vorzustellen, und ehrlich gesagt, wenn er jetzt sich nicht aufrafft was für unsere Beziehung zu tun, wann denn dann???

Immer wieder habe ich ihm in den letzten Wochen gesagt was ich von ihm erwarte oder brauche und es kommt nichts. Das er mich liebt, ja okay, das siehe ich und merke es zum Teil in wie Leid es ihm die ganze Sache tut.

Aber ehrlich, hat die Beziehung noch überhaupt einer Chance, ausser dass die ganze Arbeit von mir ausgehen muss?

Danke im Vorraus für eure Antworten,

Schoene Grüße von eine verzweifelte
tess2205

Mehr lesen

14. Juni 2006 um 10:08

Sag mal..
traust du ihm zu das er dich glücklich macht?auch wenn wieder alles im lot wäre?hattet ihr nicht schon vorher mankos?lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2008 um 15:38

Hallo
Hallo! Ich weiss das dein Beitrag schon etwas äter ist, aber ich habe ihn zufällig gefunden und hab gedacht ich lese gerade meine eigene Geschichte! Nicht genau gleich, aber ähnlich!
Ich bin mit meinem Freund jetzt fast 5Jahre zusammen. Es war von Anfang an keine leichte Beziehung, er war verheiratet als ich ihn kennenlernte, wobei die Ehe schon zu Ende war, da auch sie einen neuen Partner hatte!
Dann lief alles ziemlich gut! Wir haben uns dann entschlossen zusammen ein Haus zu bauen! Haben das auch getan, das war 2006. Mit dem Hausbau wurde es ziemlich stressig, da wir auch beide einen Job haben, der uns viel Zeit kostet und wir 24 Stunden am Tag mobil erreichbar sein müssen. Im Winter habe ich dann gemerkt, dass etwas nicht stimmt mit ihm... ich habe ihn oft darauf angesprochen, aber es hiess immer nur alles ok, alles ok! Und es war nichts ok, das habe ich gespürt! Wir hatten keinen Sex mehr und geredet wurde zu Hause auch nicht mehr! Irgendwann hab ich dann solange auf ihn eingeredet, bis er mit der Sprache rausgerückt ist! Er hatte mich betrogen .. da brach eine Welt für mich zusammen! Er hätte sie in seinem Bürogebäude kennengelernt und wÄre mit ihr ins Hotel gegangen ... bis heute erscheint mir das alles sehr seltsam und ich kann es nicht wirklich glauben. Wir haben uns immer gut verstanden, keinen streit und tollen Sex! Ich wollte ihn trotzdem nicht verlassen .. ich wollte nicht wahrhaben, das alles vorbei sein soll! Wo wir gerade eingezogen sind ... dann kam eine ziemlich schwere Zeit für mich .. aber irgendwie habe ich das trotzdem geschafft! Im Februar dann wurde er sehr krank. Er hatte eine Hirnblutung und musste operiert werden. Dannach hiess es "leben umstellen" für ihn, was nicht leicht war! Aber auch das haben wir geschafft ... Doch ich habe das Gefühl, das wir das alles hinbekommen haben, weil ich nicht locker liess!Ich hatte immer das Gefühl, das er nichts gibt für unsere Beziehung und sich auf dem was ich mache ausruht. .. und das macht mich krank! Ich bin enttäuscht und ich bin müde ihn alle 2 Monate darauf aufmerksam zu machen, das zu einer Beziehung 2 Leute gehören! .. Momentan sind wir an einem Puntk angekommen an dem wir beide sagen "Wir wissen nicht wie es weitergehen soll" wir wissen beide nicht was wir wollen! Und das ist verdammt schwer! Versucht man es nochmal? Wird er sich ändern ! .. dann möchte er nie wieder heirtaten und Kinder bekommen, ich aber vielleicht schon ... was soll ich machen? drauf hoffen das sich alles wieder einränkt und das ich vielleicht nicht auf Familie verzichten muss!? ich weiss es nicht ! ... Wir verstehen uns so gut .. eigentlich wäre es schade wenn es jetzt hier zu Ende wÄre.. aber ich weiss nicht ob es noch sinn macht! .. Vielleicht hat jemand einen Rat für mich ...

Danke schonmal

Lieber Gruss

Rea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest