Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung am Ende ??

Beziehung am Ende ??

10. Mai um 11:42

Hallo ihr Lieben,

langsam bin ich ziemlich verzweifelt ...

Ich habe das Gefühl, Luft für meinen Freund zu sein ! Wir wohnen seit einen Jahr zusammen und im Juli werden es zwei Jahre Beziehung.

Als wir zusammen gezogen sind, habe ich meine beiden Katzen mit zu ihm genommen. Und die kleinen Fellknäule waren beinahe JEDEN TAG ein Streitthema zwischen meinen Freund und mir. Hinzu kam, dass ich psychisch ziemlich angeschlagen war (meine Mutter wollte nicht, dass ich ausziehe, hat Depressionen ... totales Drama). Deswegen bin ich auch seit gut drei Monaten in Therapie.
Na ja, ich habe eine ziemlich lange Weile meinen Freund eingeengt, so dass er sich wie in einen Käfig vorgekommen ist.
Anfangs des Jahres waren wir schon so gut wie getrennt wegen dem Ganzen.

Aber er wollte die Beziehung nie weg werfen, hatte immer noch Hoffnung in das Ganze. Deswegen wollte er keine Trennung, obwohl ich ihn das einige Male vorgeschlagen habe.
Nun ja .. Dank meinerTherapie geht es langsam wieder Bergauf.
Ich komme aus den psychischen Loch heraus, in dem ich gesteckt habe. Das hat mein Freund auch schon gesagt.

Inzwischen haben wir auch keine Katzen mehr, beide abgegeben. In der Hoffnung, dass wir dadurch weniger Streit haben.

Seit dem hat es wieder funktioniert zwischen uns. Wir harmonierten fast wieder wie am Anfang unserer Beziehung. Reden, lachten miteinander.

Allerdings hat er immer und immer weniger Lust auf Sex. Er war noch nie derjenige, der ständig wollte. Ich dagegen schon. Als wir noch die Katzen hatten, meinte er, diese seinen an der Unlust Schuld und wenn sie weg sind, wird das wieder besser.
Aber im Gegenteil. Mittlerweile muss ich mir wahnsinnige Mühe geben, ihn überhaupt am Wochenende ins Bett zu kriegen. Und selbst dann, hat er kaum Lust, ich muss die Bewegungen übernehmen ... er lässt es sich richtig raushängen, dass er nicht wirklich will.

Das ist aber nicht das Einzige... denn seit gut drei Wochen mag er nicht mal mehr Kuscheln. Obwohl er das immer so geliebt hat. Er kann nicht länger als fünf Minuten mit mir liegen bleiben und reden. Dann mag er schon nicht mehr, plötzlich hat er wieder das Handy in der Hand und spielt daran rum.
Wir sind beim Rauchen draußen, dabei haben wir uns immer unterhalten ... nun hat er das Handy in der Hand.
Beim Aufwachen am Morgen ... kein Guten Morgen Kuss mehr, sondern Handy in der Hand.
Facebook, WhatsApp, Videos gucken ist interessanter als ich.

Und seit dem wir vor zwei Wochen mit dem Motorrad Führerschein gemeinsam angefangen haben, gibt es kein anderes Thema mehr für ihn.
Motorrad hier, Motorrad da ... Motorrad überall.
Kein Kuscheln, keinen Sex ... alles andere ist ihm wichtiger ...

Und sagen darf ich auch nichts zum Handy, denn dann werde ich nur angemault und er wird aggressiv.

Gestern habe ich ihn gesagt, ich zweifle so sehr an mir .. dass ich schlecht im Bett bin, ich ihm nicht mehr gefalle, ihn zu langweilig bin ... Und er meinte, dass er mich liebt, mich niemals verlassen wird. Dass ich aufhören soll so einen Quatsch zu reden, denn so bekommt er gleich noch weniger Lust auf Sex.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ob ich ihn noch wichtig bin. Oder ob ich mich vielleicht sogar trennen sollte.
Das Alles belastet mich so sehr, dass ich schon die ganze Woche unglücklich bin, meine Arbeitskollegen machen sich Sorgen ...

Und nun kommt schon wieder das Wochenende. Keine Ahnung, ob ich ihn fragen soll/darf, ob er mit mir schlafen möchte. Oder soll ich ihn einfach in Ruhe lassen ? Dann läuft wahrscheinlich nie wieder etwas Sexuelles zwischen uns.


Danke an alle, die sich dieses Chaos durchlesen und mir Tipps geben ......

LG Elena

Mehr lesen

10. Mai um 12:04

Hey Du,

verständlich, dass Du Dir Sorgen machst.

Ich an Deiner Stelle würde tatsächlich erst mal nichts versuchen, und ihn kommen lassen.
Keine Gespräche darüber, kein Schmollen, traurig sein etc, sondern einfach mal den Druck herausnehmen. Dich vielleicht hübsch anziehen, aber nicht mehr.

Gib ihm mal etwas Zeit und Luft; wenn er sich nur noch als Objekt und unter Druck gesetzt fühlt, kann das die Lust killen.
Versuche, etwas Schönes zu unternehmen, hab Spaß mit ihm, und vielleicht wirds dann besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 12:31
In Antwort auf dollie_12342528

Hallo ihr Lieben,

langsam bin ich ziemlich verzweifelt ...

Ich habe das Gefühl, Luft für meinen Freund zu sein ! Wir wohnen seit einen Jahr zusammen und im Juli werden es zwei Jahre Beziehung.

Als wir zusammen gezogen sind, habe ich meine beiden Katzen mit zu ihm genommen. Und die kleinen Fellknäule waren beinahe JEDEN TAG ein Streitthema zwischen meinen Freund und mir. Hinzu kam, dass ich psychisch ziemlich angeschlagen war (meine Mutter wollte nicht, dass ich ausziehe, hat Depressionen ... totales Drama). Deswegen bin ich auch seit gut drei Monaten in Therapie.
Na ja, ich habe eine ziemlich lange Weile meinen Freund eingeengt, so dass er sich wie in einen Käfig vorgekommen ist.
Anfangs des Jahres waren wir schon so gut wie getrennt wegen dem Ganzen.

Aber er wollte die Beziehung nie weg werfen, hatte immer noch Hoffnung in das Ganze. Deswegen wollte er keine Trennung, obwohl ich ihn das einige Male vorgeschlagen habe.
Nun ja .. Dank meinerTherapie geht es langsam wieder Bergauf.
Ich komme aus den psychischen Loch heraus, in dem ich gesteckt habe. Das hat mein Freund auch schon gesagt.

Inzwischen haben wir auch keine Katzen mehr, beide abgegeben. In der Hoffnung, dass wir dadurch weniger Streit haben.

Seit dem hat es wieder funktioniert zwischen uns. Wir harmonierten fast wieder wie am Anfang unserer Beziehung. Reden, lachten miteinander.

Allerdings hat er immer und immer weniger Lust auf Sex. Er war noch nie derjenige, der ständig wollte. Ich dagegen schon. Als wir noch die Katzen hatten, meinte er, diese seinen an der Unlust Schuld und wenn sie weg sind, wird das wieder besser.
Aber im Gegenteil. Mittlerweile muss ich mir wahnsinnige Mühe geben, ihn überhaupt am Wochenende ins Bett zu kriegen. Und selbst dann, hat er kaum Lust, ich muss die Bewegungen übernehmen ... er lässt es sich richtig raushängen, dass er nicht wirklich will.

Das ist aber nicht das Einzige... denn seit gut drei Wochen mag er nicht mal mehr Kuscheln. Obwohl er das immer so geliebt hat. Er kann nicht länger als fünf Minuten mit mir liegen bleiben und reden. Dann mag er schon nicht mehr, plötzlich hat er wieder das Handy in der Hand und spielt daran rum.
Wir sind beim Rauchen draußen, dabei haben wir uns immer unterhalten ... nun hat er das Handy in der Hand.
Beim Aufwachen am Morgen ... kein Guten Morgen Kuss mehr, sondern Handy in der Hand.
Facebook, WhatsApp, Videos gucken ist interessanter als ich.

Und seit dem wir vor zwei Wochen mit dem Motorrad Führerschein gemeinsam angefangen haben, gibt es kein anderes Thema mehr für ihn.
Motorrad hier, Motorrad da ... Motorrad überall.
Kein Kuscheln, keinen Sex ... alles andere ist ihm wichtiger ...

Und sagen darf ich auch nichts zum Handy, denn dann werde ich nur angemault und er wird aggressiv.

Gestern habe ich ihn gesagt, ich zweifle so sehr an mir .. dass ich schlecht im Bett bin, ich ihm nicht mehr gefalle, ihn zu langweilig bin ... Und er meinte, dass er mich liebt, mich niemals verlassen wird. Dass ich aufhören soll so einen Quatsch zu reden, denn so bekommt er gleich noch weniger Lust auf Sex.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ob ich ihn noch wichtig bin. Oder ob ich mich vielleicht sogar trennen sollte.
Das Alles belastet mich so sehr, dass ich schon die ganze Woche unglücklich bin, meine Arbeitskollegen machen sich Sorgen ...

Und nun kommt schon wieder das Wochenende. Keine Ahnung, ob ich ihn fragen soll/darf, ob er mit mir schlafen möchte. Oder soll ich ihn einfach in Ruhe lassen ? Dann läuft wahrscheinlich nie wieder etwas Sexuelles zwischen uns.


Danke an alle, die sich dieses Chaos durchlesen und mir Tipps geben ......

LG Elena

 

Sex ist ja das eine, aber keine Küsse und kein kuscheln mehr?

Das würde ich mir aber doch mal von ihm erklären lassen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 13:58

Neues ausprobieren? Neues machen?

Seine Handy-Affinität finde ich erbärmlich, auch wenn weit verbreiet wohl.

Ja, kuscheln und Sex ist halt der grosse Unterschied zwischen Freundschaft und Partnerschaft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 14:10

Es ist schwer zu beurteilen, was diese Krisenzeit bewirkt hat bei Deinem Freund und was ihm da noch nachhängt. Denn er war ja derjenige, der auf die Rücksicht genommen hat.
Es ist halt sehr komisch, dass Sex soo ein Thema für ihn ist. Ihr dürftet ja noch recht jung sein, da ist doch der männliche Part normalerweise froh über eine ausgeprägte Libido der Partnerin.
Er hat sich von Dir zurückgezogen, nicht nur körperlich, denn das Handy ist wie ein Schutzschild vor Dir. Wenn er oder Ihr es nicht schafft, in offene Gespräche zu kommen wie es Euch geht, was Ihr braucht und was Euch stört und wie Ihr daraus einen gemeinsamen Weg erschaffen könnt hat Eure Beziehung keine Chance mehr.
Vielleicht ist Dein Freund auch konfliktscheu und scheut sich, die Trennung von seiner Seite auszusprechen und damit reinen Tisch zu machen. Vielleicht hat er auch nur Angst vor Rückfällen bei Deiner Depression und vegetiert deshalb in diesem unbefriedigenden Zustand.
Such das Gespräch, sei dabei nicht vorwurfsvoll, sondern sprich von Dir. Wenn er es weiterhin abblockt wäre es für Dich das beste, Dir Gedanken über die Zukunft zu machen, wie Du es mit der Depression meistern kannst, und wie das praktische werden kann. Aber Dich selbst zu quälen (nicht begehrenswert zu sein) und auf Sex während der Partnerschaft auf diese Weise verzichten zu müssen hast Du nicht verdient
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 15:41
In Antwort auf dollie_12342528

Hallo ihr Lieben,

langsam bin ich ziemlich verzweifelt ...

Ich habe das Gefühl, Luft für meinen Freund zu sein ! Wir wohnen seit einen Jahr zusammen und im Juli werden es zwei Jahre Beziehung.

Als wir zusammen gezogen sind, habe ich meine beiden Katzen mit zu ihm genommen. Und die kleinen Fellknäule waren beinahe JEDEN TAG ein Streitthema zwischen meinen Freund und mir. Hinzu kam, dass ich psychisch ziemlich angeschlagen war (meine Mutter wollte nicht, dass ich ausziehe, hat Depressionen ... totales Drama). Deswegen bin ich auch seit gut drei Monaten in Therapie.
Na ja, ich habe eine ziemlich lange Weile meinen Freund eingeengt, so dass er sich wie in einen Käfig vorgekommen ist.
Anfangs des Jahres waren wir schon so gut wie getrennt wegen dem Ganzen.

Aber er wollte die Beziehung nie weg werfen, hatte immer noch Hoffnung in das Ganze. Deswegen wollte er keine Trennung, obwohl ich ihn das einige Male vorgeschlagen habe.
Nun ja .. Dank meinerTherapie geht es langsam wieder Bergauf.
Ich komme aus den psychischen Loch heraus, in dem ich gesteckt habe. Das hat mein Freund auch schon gesagt.

Inzwischen haben wir auch keine Katzen mehr, beide abgegeben. In der Hoffnung, dass wir dadurch weniger Streit haben.

Seit dem hat es wieder funktioniert zwischen uns. Wir harmonierten fast wieder wie am Anfang unserer Beziehung. Reden, lachten miteinander.

Allerdings hat er immer und immer weniger Lust auf Sex. Er war noch nie derjenige, der ständig wollte. Ich dagegen schon. Als wir noch die Katzen hatten, meinte er, diese seinen an der Unlust Schuld und wenn sie weg sind, wird das wieder besser.
Aber im Gegenteil. Mittlerweile muss ich mir wahnsinnige Mühe geben, ihn überhaupt am Wochenende ins Bett zu kriegen. Und selbst dann, hat er kaum Lust, ich muss die Bewegungen übernehmen ... er lässt es sich richtig raushängen, dass er nicht wirklich will.

Das ist aber nicht das Einzige... denn seit gut drei Wochen mag er nicht mal mehr Kuscheln. Obwohl er das immer so geliebt hat. Er kann nicht länger als fünf Minuten mit mir liegen bleiben und reden. Dann mag er schon nicht mehr, plötzlich hat er wieder das Handy in der Hand und spielt daran rum.
Wir sind beim Rauchen draußen, dabei haben wir uns immer unterhalten ... nun hat er das Handy in der Hand.
Beim Aufwachen am Morgen ... kein Guten Morgen Kuss mehr, sondern Handy in der Hand.
Facebook, WhatsApp, Videos gucken ist interessanter als ich.

Und seit dem wir vor zwei Wochen mit dem Motorrad Führerschein gemeinsam angefangen haben, gibt es kein anderes Thema mehr für ihn.
Motorrad hier, Motorrad da ... Motorrad überall.
Kein Kuscheln, keinen Sex ... alles andere ist ihm wichtiger ...

Und sagen darf ich auch nichts zum Handy, denn dann werde ich nur angemault und er wird aggressiv.

Gestern habe ich ihn gesagt, ich zweifle so sehr an mir .. dass ich schlecht im Bett bin, ich ihm nicht mehr gefalle, ihn zu langweilig bin ... Und er meinte, dass er mich liebt, mich niemals verlassen wird. Dass ich aufhören soll so einen Quatsch zu reden, denn so bekommt er gleich noch weniger Lust auf Sex.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ob ich ihn noch wichtig bin. Oder ob ich mich vielleicht sogar trennen sollte.
Das Alles belastet mich so sehr, dass ich schon die ganze Woche unglücklich bin, meine Arbeitskollegen machen sich Sorgen ...

Und nun kommt schon wieder das Wochenende. Keine Ahnung, ob ich ihn fragen soll/darf, ob er mit mir schlafen möchte. Oder soll ich ihn einfach in Ruhe lassen ? Dann läuft wahrscheinlich nie wieder etwas Sexuelles zwischen uns.


Danke an alle, die sich dieses Chaos durchlesen und mir Tipps geben ......

LG Elena

 

die Katzen abgegeben wegen ihm???   komisch, im letzten Beitrag musstest du sie noch einschläfern.   

Schon in deinem Beitrag vom Oktober 2018 schreibst du dass du deinen Freund scheißegal bist....
hat sich wohl bis jetzt nichts geändert

die Frage ist wie viel Jahre du das noch mitmachst?

vielleicht hat er auch schon eine neue und das ist der Grund wieso er immer am Handy hängt und keinen Sex mehr möchte

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 15:48
In Antwort auf sxren_18247537

die Katzen abgegeben wegen ihm???   komisch, im letzten Beitrag musstest du sie noch einschläfern.   

Schon in deinem Beitrag vom Oktober 2018 schreibst du dass du deinen Freund scheißegal bist....
hat sich wohl bis jetzt nichts geändert

die Frage ist wie viel Jahre du das noch mitmachst?

vielleicht hat er auch schon eine neue und das ist der Grund wieso er immer am Handy hängt und keinen Sex mehr möchte

Das stimmt.
Eine Katze musste ich leider einschläfern. Und die Andere wurde nun abgegeben.

Deshalb schreibe ich ja hier. Weil ich ein paar Meinungen hören möchte.

Ich weiß doch selbst nicht, wie lange ich das noch aushalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 15:50

Wir hatten unterschiedliche Ansichten.
Er ist ohne Tiere aufgewachsen, ich mit Tieren.
Sie haben Lärm gemacht, Dreck gemacht ... war ihm zu viel.

Ich habe nicht auf mehr Sex gehofft. Nur, dass wir nicht mehr ohne Ende herum streiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 16:08
In Antwort auf dollie_12342528

Das stimmt.
Eine Katze musste ich leider einschläfern. Und die Andere wurde nun abgegeben.

Deshalb schreibe ich ja hier. Weil ich ein paar Meinungen hören möchte.

Ich weiß doch selbst nicht, wie lange ich das noch aushalte.

Du warst damals so traurig .... psychisch fertig als du deine Katze einschläfern musstest und hast nun die zweite noch wegen dem Trottel abgegeben?? dem Kerl dem du total egal bist? 

Sorry aber du bist selbst schuld

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 18:36

na mal langsam mit den Verurteilungen.

Ich habe da auch meine Gedanken dazu. Ich kenne nur wenige Menschen, die sich rund um die Uhr vereinnahmen lassen - komplett und wie in ''Gefangenschaft'' mit Komfort.

Da ist wohl von Anfang an die Verständigung zu kurz gekommen, darüber, wie sich jeder diese Beziehung vorstellt, damit sie gut funktioniert.

Mit Herzchen in den Augen, ist man ja noch zu ALLEM bereit - aber das gibt sich ganz schnell wieder und der normale Alltag kehrt wieder ein. Und der sieht für jeden ganz unterschiedlich aus, wenn man nicht sofort darüber gesprochen hat, direkt nach dem Kennenlernen.

Auch die Bedürfnisse des Partners, neben den eigenen, sind nicht zu vernachlässigen. Habt Ihr Euch nicht gefragt, wie es jeder mag und möchte?

Du sagst, er will immer weniger Sex mit Dir - ja, muss es denn vor allem darum gehen? Habt Ihr keine anderen Gemeinsamkeiten, die Euch anregen und unterhalten?

Mit Schmusen allein ist es nicht getan. Ich fürchte, dem jungen Mann ist es an Deiner Seite ziemlich eng und langweilig geworden - wenn nicht sogar schon ''nervig'' ?

Überlege Dir bitte mal, ob Du da nicht etwas zu viel von ihm erwartest und frage IHN auch mal, was er gerade lieber täte und sei nicht gleich wieder beleidigt, wenn es in eine völlig andere Richtung geht als in die von Dir gewünschte. Bleib locker .. Ihr seid doch sicher noch sehr jung ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai um 12:50

Nach dem Absatz "Katzen abgegeben" habe ich schon nicht mehr weiterlesen wollen und als ich dazu noch die anderen Beiträge gelesen habe, dass das so auch nicht richtig ist war ich richtig entsetzt.

Wie kann man nur sowas machen? Ernsthaft? Ich würde eher meinen Partner abschießen als die Fellknäuel abzugeben, sind immerhin Lebewesen und waren zudem noch vor ihm da. Hinzukommt das du dem Typen auch noch ziemlich am Arsch vorbeigehst, wahnsinn.

Nee Sorry, da habe ich keinerlei Mitgefühl für dich. Bekomm erstmal dich selbst auf die Reihe und dann kannst du über ne Beziehung nachdenken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen