Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung als alleinerziehender Vater ?

Beziehung als alleinerziehender Vater ?

5. Mai 2018 um 15:19 Letzte Antwort: 7. Mai 2018 um 1:39

Hallo , 

ich bin ein alleinerziehender Papa und habe drei Kinder. Meine Töchter sind 5 und 3 , mein Sohn ist 11 Monate alt. Meine Große wird dieses Jahr eingeschult, meine jüngere Tochter geht in den Kindergarten und mein Sohn in die Krippe. 
Ich war beim KDD ( Kriminaldauerdienst) , habe aber aufgrund des Schichtdienstes den Bereich gewechselt. Nachtschichten usw waren alleine mit drei Kindern nicht vereinbar, zudem mein Sohn noch ein Säugling war, als alles begann. 
Ich werde unterstützt von einer "Kinderfrau" die ab und zu mal die Kids abholt und ihnen Mittagessen kocht , da ich Vollzeit arbeite und auch nicht immer pünktlich zu Hause bin. Die Familie ist auch immer für mich da. Anfangs war ich schon etwas überfordert. Haushalt , Kinder, Fulltime - Job, ... 
Mittlerweile, auch dank der Unterstützung, hat sich soweit alles eingespielt. Ich habe sogar gelernt, meinen Mädels Zöpfe zu flechten. 
Es ist nur schwer, wieder eine Frau kennenzulernen. Wenn sie erfahren, dass ich alleinerziehend mit drei Kindern bin , ist das bisher immer das Ende gewesen. Ich möchte einfach wissen , ob das bei Frauen ein absolutes No - Go ist. Vielleicht haben manche ja auch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht. 
Bin gespannt ! 

Mehr lesen

5. Mai 2018 um 15:32
In Antwort auf lupus1010

Hallo , 

ich bin ein alleinerziehender Papa und habe drei Kinder. Meine Töchter sind 5 und 3 , mein Sohn ist 11 Monate alt. Meine Große wird dieses Jahr eingeschult, meine jüngere Tochter geht in den Kindergarten und mein Sohn in die Krippe. 
Ich war beim KDD ( Kriminaldauerdienst) , habe aber aufgrund des Schichtdienstes den Bereich gewechselt. Nachtschichten usw waren alleine mit drei Kindern nicht vereinbar, zudem mein Sohn noch ein Säugling war, als alles begann. 
Ich werde unterstützt von einer "Kinderfrau" die ab und zu mal die Kids abholt und ihnen Mittagessen kocht , da ich Vollzeit arbeite und auch nicht immer pünktlich zu Hause bin. Die Familie ist auch immer für mich da. Anfangs war ich schon etwas überfordert. Haushalt , Kinder, Fulltime - Job, ... 
Mittlerweile, auch dank der Unterstützung, hat sich soweit alles eingespielt. Ich habe sogar gelernt, meinen Mädels Zöpfe zu flechten. 
Es ist nur schwer, wieder eine Frau kennenzulernen. Wenn sie erfahren, dass ich alleinerziehend mit drei Kindern bin , ist das bisher immer das Ende gewesen. Ich möchte einfach wissen , ob das bei Frauen ein absolutes No - Go ist. Vielleicht haben manche ja auch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht. 
Bin gespannt ! 

Ich fände einen Mann mit Kindern toll aber ich weiß dass viele meiner Geschlechtsgenossinen das anders sehen 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2018 um 16:00

Bei mir gibt es auch keine Konkurrenz in der Mutterrolle. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2018 um 16:04

Puh, das ist wirklich eine komplizierte Situation. Frauen, die gerne Kinder hätten haben berechtigte Zweifel, wieviele Kinder da noch zu den bestehenden dreien hinzustoßen könnten, ohne dass alle komplett überfordert sind. Und eine Frau ohne Kinderwunsch wäre wohl auch nicht so glücklich über bereits bestehende Kinder.

Einen Mann mit Kindern hätte ich vor meiner jetzigen Beziehung (also als ich 26/27 war) definitiv nicht ausgeschlossen, aber ich hätte eben Zweifel wegen des eigenen Kinderwunsches gehabt. Es gab eine Zeit in der ich gedacht habe, dass ich keine Kinder kriegen kann - wäre ich da Single gewesen, dann hätte ich drei bestehende Kinder sogar total großartig gefunden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2018 um 16:45

Meine Frau starb bei der Geburt meines Sohnes. 
Ich lasse mir Zeit, aber ich möchte endlich auch wieder nach vorne schauen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2018 um 19:32

Ich denke, dass es sicher Frauen gibt die es abschreckt. Aber es wird auch welche geben, die es nicht stört. Die Partnersuche macht es natürlich nicht einfach.

Ich war mit drei Kindern alleinerziehend und dachte gar nicht daran jemanden zu finden. Wollte meine Kinder alleine großziehen. Da kam ein halbes Jahr nach der Trennung mein jetziger Mann um die Ecke und er nahm alles für normal und selbstverständlich hin. Ich muss dazu sagen,dass einer meiner Söhne frühkindlicher Autist ist. 

Mein Mann und ich sind nun seit fast 2 Jahren glücklich verheiratet. 

Es gibt also verrückte Menschen, die sich auf solche Herausforderungen einlassen 😂

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2018 um 20:24
In Antwort auf lupus1010

Hallo , 

ich bin ein alleinerziehender Papa und habe drei Kinder. Meine Töchter sind 5 und 3 , mein Sohn ist 11 Monate alt. Meine Große wird dieses Jahr eingeschult, meine jüngere Tochter geht in den Kindergarten und mein Sohn in die Krippe. 
Ich war beim KDD ( Kriminaldauerdienst) , habe aber aufgrund des Schichtdienstes den Bereich gewechselt. Nachtschichten usw waren alleine mit drei Kindern nicht vereinbar, zudem mein Sohn noch ein Säugling war, als alles begann. 
Ich werde unterstützt von einer "Kinderfrau" die ab und zu mal die Kids abholt und ihnen Mittagessen kocht , da ich Vollzeit arbeite und auch nicht immer pünktlich zu Hause bin. Die Familie ist auch immer für mich da. Anfangs war ich schon etwas überfordert. Haushalt , Kinder, Fulltime - Job, ... 
Mittlerweile, auch dank der Unterstützung, hat sich soweit alles eingespielt. Ich habe sogar gelernt, meinen Mädels Zöpfe zu flechten. 
Es ist nur schwer, wieder eine Frau kennenzulernen. Wenn sie erfahren, dass ich alleinerziehend mit drei Kindern bin , ist das bisher immer das Ende gewesen. Ich möchte einfach wissen , ob das bei Frauen ein absolutes No - Go ist. Vielleicht haben manche ja auch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht. 
Bin gespannt ! 

mein Partner hat auch eine Tochter ich selbst habe keine Kinder. Es ist schon schwierig da hinein zu wachsen. Ich würde sagen das schafft man nur wenn man zusammen hält und vor allem muss anfangs geklärt werden was für eine Rolle die Partnerin hat. Nach 8 Jahren würde ich sagen die Rolle der Mutter habe und möchte ich auch nicht wichtige Entscheidungen lasse ich meinen Partner treffen so kommt es nicht zu Konflikten. Ich schätze eine Frau die selbst schon Kinder hat nimmt das alles einfacher wie eine Frau die keine Kinder hat da die Verantwortung von 0 auf 3 Kinder extrem ist nicht nur die Verantwortung auch die lebensumstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 1:57

Früher hat mich sowas noch abgeschreckt, weil ich mich zu jung für eine Mutterrolle gefühlt habe, so mit den Jahren verschwindet das aber immer mehr. Wenn ich Single wäre, würde es mich vermutlich sogar freuen, wenn ich einen tollen Mann kennenlernen würde, der bereits Kinder hat. Ich wünsche mir schon eine kleine Familie, aber eine Schwangerschaft wäre für mich ein gesundheitliches Risiko. Da würde ich gerne seine Kinder wie meine eigenen annehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 2:07

Es ist als Single schon nicht so einfach, jemanden kennen zu lernen, bei dem es funkt und mit dem man eine funktionierende Beziehung aufbauen kann. Dementsprechend noch schwieriger finde ich es, wenn es nicht nur 2 erwachsene Menschen, sondern auch noch 3 kleine Kinder plus evtl noch mehr betrifft.
 Ich bin allein Erziehende mit 2 Kindern, die nun schon Teenies sind.
Daher habe ich großen Respekt vor anderen, die es allein schaffen, ihre Kinder zu erziehen. Und noch mehr vor dir, der du ja auch noch den Verlust deiner Frau verkraften musst. Nach vorne sehen ist eine sehr gute Einstellung. Auch wenn die Frauen, die du ansprichst, vielleicht auch eine kleine Enttäuschung für dich bedeuten im Moment.
Manche Frauen, denen du begegnest nehmen dich vielleicht nicht als möglichen Partner wahr. Allein erziehende Väter mit so kleinen Kindern gibt es wenige. Viele vermuten evtl unbewusst eine Frau im Hintergrund.
Ich persönlich hätte kein Problem mit einem Mann der Kinder hat. Doch ich müsste spüren, dass er auch an mir als Mensch und Frau interessiert ist und nicht vorrangig eine Ersatzmutter in mir sieht. Vielleicht kann sich ja aus Kontakt und Austausch eine Freundschaft und danach mehr ergeben? Ich hatte eine Zeit lang eine Freundschaft plus mit einem kinderlosen Mann, das war für mich eine gute Sache. 
Ich wünsche dir alles Gute!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 11:44

Das Problem ist vielleicht eher, dass es in so einer Situation schwieriger ist, überhaupt jemanden locker und unverbindlich kennen zu lernen. Ohne gleich über den eigenen Kinderwunsch, die Zukunft und Verantwortung gegen über anderen, z.B der Kinder nachdenken zu müssen. Ehrlich, nicht mal das Organisatorische ist einfach, bei 2 allein Erziehenden, auch wenn sie mehr Verständnis für einander haben. Entweder es sind immer die Kinder dabei beim Treffen und Kennen lernen. Date zu sechst oder siebt. Der Romantik Faktor sinkt. Gleichzeitig 2 Babysitter finden, nicht einfach, nicht immer berechenbar, eins der Kids bekommt vielleicht Fieber. Wenn die Kinder schlafen? Entweder man muss noch was liegengebliebenes wegschaffen, ist sehr müde. Kinder alleine lassen? Geht nicht. 
Also, alles nicht so leicht. Aber auch nicht unmöglich: ich kenne Paare, wo es funktioniert. Beide allein erziehend mit Kinder, mit und ohne gemeinsames Kind oder auch kinderlose Partner, die sich sehr gut einbringen in das Familienleben des anderen. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 11:50

Drei oder vier Kinder, das wäre eventuell auch nicht so der entscheidende Faktor für den Mann, falls Kinderwunsch besteht bei der neuen Frau. Aber von Null auf vier Kinder in kürzester Zeit, das überfordert vielleicht manche Single-Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 12:44

Da ist auch etwas dran. So ein Schicksalsschlag muss ja erst einmal verarbeitet werden. Aber jeder hat seinen eigenen Rhythmus und sein eigene Art. 
Und es geht ja jetzt nicht darum sofort eine neue Frau zu finden, die die Lücke füllt. Es geht um Kennenlernen, Austausch, Gespräch, um Normalität und Kontakt. Das wäre in meinen Augen die Grundlage Schritt für Schritt zum Aufbau eines neuen Familienlebens, mit oder ohne neue Partnerschaft.
Lieber Lupus, es gibt Eltern Kind Kuren. So eine Kur hat mir geholfen, mich nach einer schwierigen Trennung neu zu sortieren und den Kindern hat es auch gut getan. Vielleicht wäre es auch gut für euch? Dort trifft man immer Menschen in ähnlicher Situation.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 16:49

Das du endlich nach vorne schauen möchtest, kann ich zwar verstehen, aber so lange ist deine Frau noch nicht tot. Du solltest den Verlust anständig aufarbeiten bevor du dich in eine Beziehung stürzt. Immerhin sollte es passen auch für die Kinder, denn die bekommen damit hoffentlich eine passende bezugsperson, da würde ich wirklich nichts blind erzwingen wollen, lass dir zeit. Mein Vater war damals nach der Trennung auch allein erziehend mit meinen zwei großen Schwestern und mir, er hat sich zeit gelassen mit der Suche und iwann die passende Frau für sich gefunden, die sich auch mit Hingabe um uns gekümmert hat. Zu dem zeitpunkt war sie 20 und mein Vater 29.  Meine Schwestern waren 8,6 und ich war damals 2.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 16:54

Als alleinerziehender Vater von drei Kindern die erst vor kurzem ihre Mutter verloren haben, ist kein Platz solcher egoistischer Handlungen, so ist das mit Kindern eben. Alle vier müssen sich darauf einstellen, aber bei weitem nicht nach so kurzer zeit!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 17:00

Ich finde , wenn man selbst wieder dazu bereit ist , sollte man sich nicht einreden lassen, es sei zu früh. Als meine Frau starb , war ich plötzlich allein mit zwei Kindern und einem Neugeborenen. Ich habe Monate einfach nur funktioniert , es hat auch erstmal gedauert , bis ich das alles so geschnallt und zugelassen habe. Ich habe mit den Kindern zusammen eine Trauerbegleitung gemacht und mich Stück für Stück wieder vom Boden hochgearbeitet. Jetzt bin ich an einem Punkt an dem ich sagen kann , es geht mir gut, es geht meinen Kindern gut, ich bin einigermaßen glücklich und zufrieden und auch ein bisschen stolz. Ich bin noch jung und ich möchte mich eines Tages wieder neu verlieben. Das ich jetzt eine Frau kennenlernen möchte , heißt ja nicht, dass ich sie gleich heiraten werde und alles was mal war , aus meinem Gedächtnis lösche. Es heißt auch nicht, dass ich sie gleich meinen Kindern vor die Nase setzen werde. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 17:28

 Wer denkt in so einer Situation an die kinder? Du? Indem du nur auf sein gefühlsleben veweist, obwohl Eltern immer bei jeder Entscheidung an die kinder denken müssen? Ganz schön anmaßend!! 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 17:45

Wenn es dir damit besser geht 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 17:51
In Antwort auf lupus1010

Ich finde , wenn man selbst wieder dazu bereit ist , sollte man sich nicht einreden lassen, es sei zu früh. Als meine Frau starb , war ich plötzlich allein mit zwei Kindern und einem Neugeborenen. Ich habe Monate einfach nur funktioniert , es hat auch erstmal gedauert , bis ich das alles so geschnallt und zugelassen habe. Ich habe mit den Kindern zusammen eine Trauerbegleitung gemacht und mich Stück für Stück wieder vom Boden hochgearbeitet. Jetzt bin ich an einem Punkt an dem ich sagen kann , es geht mir gut, es geht meinen Kindern gut, ich bin einigermaßen glücklich und zufrieden und auch ein bisschen stolz. Ich bin noch jung und ich möchte mich eines Tages wieder neu verlieben. Das ich jetzt eine Frau kennenlernen möchte , heißt ja nicht, dass ich sie gleich heiraten werde und alles was mal war , aus meinem Gedächtnis lösche. Es heißt auch nicht, dass ich sie gleich meinen Kindern vor die Nase setzen werde. 

Mit dieser Einstellung strahlst du etwas Positives aus. Wenn du bereit und offen bist, dann wirst du sicher bald einer Frau begegnen, die dein Leben bereichert und du ihres. Dann wirst du es fühlen, ob die Zeit schon reif ist für mehr.
Ich habe vor Jahren im Urlaub einen Witwer kennen gelernt. Er merkte, dass es noch zu früh für eine Beziehung war, aber wir beide hatten eine gute Zeit. Ich schätze an ihm dass er ein Mensch mit Tiefgang ist, der Sinn hat für das wirklich Wichtige im Leben. Und ich konnte ihn etwas Leichtigkeit und Optimismus vermitteln und ehrliche Achtung für das, was er geleistet hat (seine Frau gepflegt und alles Ersparte dafür ausgegeben). Eine sehr junge kinderlose Frau hätte vielleicht in ihm nur den ernsten, älteren Mann ohne Geld gesehen, der die Karriere aufgegeben hat.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 21:21

Ja, sie haben ihre Mama verloren , weil sie ihr Leben unserem Sohn gab. Ihnen wird für immer etwas fehlen. Mir auch. Trotzdem werden sie wieder glücklich sein. Ihre Mama ist immer noch allgegenwärtig. Wir gehen oft zum Friedhof und wir haben zu Hause einen kleinen Tisch mit einem Foto von ihr aufgestellt, da zünden wir immer noch häufig eine Kerze für sie an. Sie malen Bilder und legen sie dann dazu , sammeln Blumen oder schöne Steine , die dann ebenfalls auf den Tisch kommen. Das wurde mir von der Trauerberatung empfohlen. 
Eine neue Mama werden sie nie bekommen , aber vielleicht irgendwann eine weibliche Bezugsperson , wenn ich wieder eine Freundin habe. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 21:30
In Antwort auf lupus1010

Hallo , 

ich bin ein alleinerziehender Papa und habe drei Kinder. Meine Töchter sind 5 und 3 , mein Sohn ist 11 Monate alt. Meine Große wird dieses Jahr eingeschult, meine jüngere Tochter geht in den Kindergarten und mein Sohn in die Krippe. 
Ich war beim KDD ( Kriminaldauerdienst) , habe aber aufgrund des Schichtdienstes den Bereich gewechselt. Nachtschichten usw waren alleine mit drei Kindern nicht vereinbar, zudem mein Sohn noch ein Säugling war, als alles begann. 
Ich werde unterstützt von einer "Kinderfrau" die ab und zu mal die Kids abholt und ihnen Mittagessen kocht , da ich Vollzeit arbeite und auch nicht immer pünktlich zu Hause bin. Die Familie ist auch immer für mich da. Anfangs war ich schon etwas überfordert. Haushalt , Kinder, Fulltime - Job, ... 
Mittlerweile, auch dank der Unterstützung, hat sich soweit alles eingespielt. Ich habe sogar gelernt, meinen Mädels Zöpfe zu flechten. 
Es ist nur schwer, wieder eine Frau kennenzulernen. Wenn sie erfahren, dass ich alleinerziehend mit drei Kindern bin , ist das bisher immer das Ende gewesen. Ich möchte einfach wissen , ob das bei Frauen ein absolutes No - Go ist. Vielleicht haben manche ja auch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht. 
Bin gespannt ! 

Ich finde Kinder toll, viele Kinder sowieso. 

Viel schlimmer finde ich, wenn es keine Übereinstimmung in der Lebenseinstellung und in der Erziehungseinstellung gibt.

Alles Gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Mai 2018 um 1:39

Es tut mir sehr Leid für dich und deine Kinder.

Vielleicht hilft dir diese Adresse:

http://www.singlemama.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook