Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bettzeit für 8-jähriger in ferien - 23.00 uhr normal?

Bettzeit für 8-jähriger in ferien - 23.00 uhr normal?

24. August 2010 um 19:24

hallo,

der freund meines partners steckt seinen 8 jährigen sohn (der ohnehin schon massiv verhaltensauffällig ist und eine förderschule besucht) in den ferien um ca. 24.00 uhr ins bett, keinenfalls aber vor halb 22.30. das geschieht regelmäßig die ganzen sommerferien lang.

in der nachr vor seiner einschulung war er um 24 uhr noch wach.

ansonsten geht er an schlutagen so um 21.00 uhr ins bett.

ich hab keine kinder, darum meine frage: ist das normal? ich hätte gedacht um 20.00 uhr wäre schlafenszeit an schultagen (also ab halb acht zähne putzen und geschichte vorlesen) in den ferien ausnahmsweise mal bis 22.00 wenn was besonderes ist (grillabend oder so)

wann steckt ihr eure kinder ins bett, was gibt es da für richtlinien?

hilde

Mehr lesen

24. August 2010 um 19:44

=)
Ich glaube nicht, dass es ein allgemeingültiges Schlafbedürfnis von Kindern gibt. Das ist recht individuell. Ich konnte zB auch als Kind um 8 halb 9 einfach noch nicht schlafen. Ich war halt nicht müde. Dafür hatte ich auch wenn ich später ins Bett ging nie ein Problem morgens aufzustehen. So ist das bei mir auch heute noch. Wenn ich mehr als 7h schlafe bin ich genauso kaputt und unausstehlich, wie wenn ich nur 3 schlafe

Dementsprechend sollte das wohl einfach den Bedürfnissen des einzelnen Kindes angepasst werden. Und dass der Kurze vor einem so aufregenden Tag nicht schlafen kann ist doch nicht ganz verwunderlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:59


Das Gesetz scheint mein Jüngster auch zu kennen (müssen ).

In den Ferien mittlerweile egal, er geht eh dann freiwillig, am Wochenende außerhalb der Ferien ist normalerweise um 22.00/22.30 Schicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 20:14

Klar ist es nicht mein kind
aber ich habe berufsbedingt auch mit solchen kindern zu tun und da tut es mir natürlich um den jungen leid. kinder können ja nichts dafür, wie die eltern mit ihren kinder umgehen. ich verurteile ja gar nicht, dass jemand sein kind spät ins bett schickt, wenn es am nächsten tag fit ist, aber wenn ein kind am tag vor seiner einschulung bis 11 uhr nachts auf dem sofa hüpfend drei stunden tv schaut und sich die leute dann wundern, dass das kind auf einer förderschule landet, da kommt mir die galle hoch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 20:16

Wer im glaushaus sitzt...
...sollte nicht mit steinen werfen.

um es in deinen worten zu sagen:

care for YOUR own business gestagen100

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 20:46

Meine Tochter ist 11
und die hat in den Ferien gar keine "Bettzeit". Hab ich die 2 Jahre davor auch schon nicht gemacht. Allerdings nutzt sie das auch nicht aus, sondern geht von alleine ins Bett wenn sie müde ist. Mal ist das um 22 Uhr, mal um 24 Uhr (aber eher selten).

In der Schulzeit geht sie um 21 Uhr ins Bett. Heute sogar um 20.30 weil sie einfach müde war. Das macht sie dann aber von sich aus. Bis sie 7/8 war, war während der Schulzeit 20 Uhr vereinbart und in den Ferien spätestens 23 Uhr.

Allerdings ist sie auch recht ruhig. Ich hab hier also kein Kind was dann bis 23 Uhr durch die Wohnung tobt. Dann würde ich das vielleicht auch anders handhaben. Wir gucken dann halt nen Film oder spielen ein Spiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 23:20

Falsch verstanden...
nicht alleinerziehen, wie kommst du denn auf die idee?

beide eltern sind daheim 24/7

überfordert sind sie sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2010 um 18:27

Wildehilde9
Also ich finde die Schlafenszeiten o.k. und mache es auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram