Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrunkene Männer vs Wahrheit

Betrunkene Männer vs Wahrheit

5. Januar 2017 um 17:19 Letzte Antwort: 6. Januar 2017 um 15:58

Wie seht ihr das: lockert Alkohol die Zunge, so dass Männer die Wahrheit sagen/ offen(er) über Emotionen reden? Oder ist an dem ganzen Gerede nix dran....

Mehr lesen

5. Januar 2017 um 17:52

Wieder Auster spielt= dicht macht?
Aber bedeutet es nicht das Gefühle da sind, die er im nüchternen Zustand unterbindet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 18:05
In Antwort auf an0N_1264451599z

Wieder Auster spielt= dicht macht?
Aber bedeutet es nicht das Gefühle da sind, die er im nüchternen Zustand unterbindet?

Nein nicht unbedingt, es gibt auch Männer, die betrunken sehr anhänglich werden (nach dem Motto, Hauptache ne Frau)und es nüchtern bei der Person nicht wären.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 18:26
In Antwort auf an0N_1264451599z

Wie seht ihr das: lockert Alkohol die Zunge, so dass Männer die Wahrheit sagen/ offen(er) über Emotionen reden? Oder ist an dem ganzen Gerede nix dran....

Es geht wieder um deine Affäre, oder ? Alkohol hat nichts zu sagen, es bringt nur Verwirrung und null Vernunft oder Gefühle zum Ausdruck.

Alkohol wirkt wie ein enthemmendes Spiel, welches oberflächlichen Spaß verursachen kann, nicht unbedingt muss. 

Dein Affären Partner wirst du möglicherweise nie für dich alleine haben/gewinnen können und wenn, dann in 5 - 10 Jahren, wenn seine Ehe sowieso durch ist. Aber dann wirst du auf emotionaler Ebene so viel mit ihm durchgemacht haben, dass eure Liebesbeziehung nie an eine für gewöhnlich schöne und vertrauensvolle Partnerschaft herankommen wird....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 20:09

Vielleicht ist er auch glücklich verheiratet und liebt seine Frau?
 Ich weiß gar nicht mehr was ich denken oder machen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 20:28

Anscheinend ist sex sex...und Alkohol und munteres drauf los reden heißen wohl nicht Gefühle. sondern Testosteronausschuss...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 20:50

was ich mach? Ich bettle um ein kleines bisschen Zuwendung... nachdem mich mein Ex nach 7Jahren einfach weggeworfen hat und mein Herz rausgerissen hat und die Jahre zuvor mich jeder in den in mich verliebt hatte zurückgewiesen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 21:04
In Antwort auf an0N_1264451599z

Vielleicht ist er auch glücklich verheiratet und liebt seine Frau?
 Ich weiß gar nicht mehr was ich denken oder machen soll.

Er wird weder seine Frau noch dich, wie ein reifer, erwachsener Mann es tut, lieben. Aber welche Liebe/Gefühle gehen in dir vor ? Stell dir vor, er würde morgen zu dir ziehen, ob er immernoch so attraktiv für dich wäre ? !

Ist doch egal, ob er glücklich ist und ob er seine Frau liebt, wenn er glücklich und in Liebe leben würde, hätte er dich nicht - keine Affäre mit dir. Für sein "Glück" scheint ihm etwas zu fehlen. Aber du, du bist nicht glücklich darüber, also beende es. Das schaffst du, wenn du das wirklich willst.

Anderenfalls musst du weiterhin leiden. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2017 um 21:17
In Antwort auf sonnenwind3

Er wird weder seine Frau noch dich, wie ein reifer, erwachsener Mann es tut, lieben. Aber welche Liebe/Gefühle gehen in dir vor ? Stell dir vor, er würde morgen zu dir ziehen, ob er immernoch so attraktiv für dich wäre ? !

Ist doch egal, ob er glücklich ist und ob er seine Frau liebt, wenn er glücklich und in Liebe leben würde, hätte er dich nicht - keine Affäre mit dir. Für sein "Glück" scheint ihm etwas zu fehlen. Aber du, du bist nicht glücklich darüber, also beende es. Das schaffst du, wenn du das wirklich willst.

Anderenfalls musst du weiterhin leiden. 

ihm fehlt eben sex...muss nix mit Liebe zu Frau zu tun haben. Er kan  sie doch trotzdem lieben und Affäre haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 10:27

Ich weiß selbst nicht warum ich das mit mache. Zu Beginn dachte ich noch "ich wische ihm eins aus", indem er ein schlechtes Gewissen bekommt wenn er seine Frau betrügt. Aber das ging nach hinten los...er scheint das ganz gut zu "verkraften". Tja und ich bin wieder diejenige die sich quält und weinend da sitzt, weil ich wieder zurückgewiesen werde und nur das Betthäschen für ihn bin. 
Aber kaum meldet er sich, freue ich mich wie blöd und kann es kaum erwarten ihn zu sehen. 

Immerhin hab ich es letztes geschafft ihm zu sagen das wir zwar nur sex haben, er mich deshalb aber nicht wie eine !@#*! behandeln und mir sms mit gewisser Wortwahl schreiben kann. 

Das zwar zu Beginn noch reizvoll war, mir nicht so viel ausgemacht hat, das ist inzwischen nur noch so verletzend...Es würde ihm wirklich recht geschehen, wenn seine Frau was von der Affäre mitbekommen würde und er mit Schulden, Scheidungsprozess und keinem Haus da stehen würde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 11:11
In Antwort auf an0N_1264451599z

Ich weiß selbst nicht warum ich das mit mache. Zu Beginn dachte ich noch "ich wische ihm eins aus", indem er ein schlechtes Gewissen bekommt wenn er seine Frau betrügt. Aber das ging nach hinten los...er scheint das ganz gut zu "verkraften". Tja und ich bin wieder diejenige die sich quält und weinend da sitzt, weil ich wieder zurückgewiesen werde und nur das Betthäschen für ihn bin. 
Aber kaum meldet er sich, freue ich mich wie blöd und kann es kaum erwarten ihn zu sehen. 

Immerhin hab ich es letztes geschafft ihm zu sagen das wir zwar nur sex haben, er mich deshalb aber nicht wie eine !@#*! behandeln und mir sms mit gewisser Wortwahl schreiben kann. 

Das zwar zu Beginn noch reizvoll war, mir nicht so viel ausgemacht hat, das ist inzwischen nur noch so verletzend...Es würde ihm wirklich recht geschehen, wenn seine Frau was von der Affäre mitbekommen würde und er mit Schulden, Scheidungsprozess und keinem Haus da stehen würde. 

Die Affärenmänner und Affärenfrauen, die ich kenne befinden sich alle in eine Art Abhängigkeitsverhältnis, sowohl der verheiratete Part als auch der ungebundene Part.

Dich von dieser Abhängigkeit zu lösen, ist deine Verantwortung. Übernimm die Verantwortung für dein Handeln/Leben.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 11:18

Warum kann er sich nicht lösen? Bei ihm hängt viel mehr daran, ich bin single...er verheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 13:54

Er sollte sich lösen, weil es NUR Sex ist und er dafür seine Ehe+Kind aufs Spiel setzt. 

Ich lose mich nicht aus den bereits oben genannten Gründen. Wenn man in den letzten 15Jahren nur negative Erlebnisse mit Männern hatte und hauptsächlich zurückgewiesen wurde, dann ist das Selbstwertgefühl natürlich im Keller. Um mich herum heiraten alle bzw es kommt das 2,3 Kind. Und ich?? Ich habe noch nichtmal eine Beziehung, obwohl ich 7 Jahre gekämpft habe, dass mein Exfreund und ich auch endlich eine Familie gründen können. 

Jetzt gibt es jemanden mit dem ich zumindest ein bisschen Zweisamkeit habe... der sich meldet, der mir Zärtlichkeit gibt. Das ist besser als ganz alleine zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:03

Warum sollte ich nicht mit mir im Reinen sein? 
Wieviele Frauen gibt es da draußen, die schon von Männern verlassen und enttäuscht wurden? Es ist eine normale Reaktion mit jeder Zurückweisung unsicherer zu werden und sich zu fragen was mit einem nicht stimmt.

Wenn ich 10Jahre jünger wäre würde ich drüber lachen, es viel lockerer sehen..mit 34 sieht das anders aus. Ich habe mit meinem Traum einen Mann zu finden und Familie zu gründen abgeschlossen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:15

Es ist immer leicht als Außenstehender über andere zu urteilen, wenn man gar nichts über denjenigen weiß. Was wisst ihr denn was ich investiert habe? Auf was ich alles verzichtet habe? Gehofft habe? Es war die großte Enttäuschung meines Lebens so von meinem Ex"abserviert" zu werden nur weil ihm private Probleme über den Kopf gewachsen sind (und meine Erwartungen noch dazu kamen). 

Es ist nicht fair, wenn ich sehe wie wenig andere in Beziehungen investieren und alles nachgeschmissen bekommen und es nicht mal schätzen.

Meine Affäre war meine erste große Liebe...also nicht ein x beliebiger Typ. Und ja, ich habe nach wie vor -bzw. wieder- Gefühle für ihn. 
Ist es denn so schwer zu verstehen warum ich mich wieder auf ihn eingelassen habe?
Das ich die Dumme bei der ganzen Geschichte bin, ist mir klar... das dumme "Klammeräffchen" das da ist wenn der Herr wieder Sex will. Aber auch hier kennt ihr die gesamten Hintergründe nicht... und nein: ich mache nicht immer die Beine br... wenn er sich meldet. Auch ich habe eine Grenze. Und ich weiß wann ich ausgenutzt werde  und verweigere dann ein Treffen (wenn er nachts betrunken vorbei kommen mag oder ich ihn irgendwo abholen soll). 

Auch wenn mein Verhalten falsch ist, ich nur für seinen Spaß gut bin, heißt das nicht das ich keine Gefühle habe. Ihr könnt mir glauben: wenn ich all die schönen Zeiten und schlechten Zeiten mit Männer ungeschehen machen könnte, dann würde ich die schönen Zeiten sofort eintauschen gegen ungeschehene Momente... einfach alles löschen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:32

Hinzu kommt das die meisten Männer in meinem Alter schon vergeben sind... 
Ist alles einfach nur aussichtslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:32

Hinzu kommt das die meisten Männer in meinem Alter schon vergeben sind... 
Ist alles einfach nur aussichtslos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:42

@muglintar

"Fräulein, die Welt dreht sich nicht nur um Dich. Auch sind Männer nicht auf dieser Welt um DEINE Träume zu erfüllen. Eine glückliche Partnerschaft ergibt sich, wenn man GEMEINSAME Träume und Vorstellungen hat. Gleichberechtigung heißt auch, dass BEIDE aufeinander zugehen und nicht, dass der Mann, der Dir gefällt, sofort alles hat stehen und liegen zu lassen, weil Dir gerade in den Sinn kommt, dass Du Kinder und Familie willst. Deinem Glücklichsein, steht Dein Anspruchsdenken im Weg"

Ein besseres Beispiel für "alles besser wissen" hätte ich nicht nennen können.

..."Das, meine Liebe, ist eine Frechheit, was fällt Dir eigentlich ein, Leute um Rat zu fragen um ihnen dann übers Maul zu fahren, a la "Ihr habt ja alle keine Ahnung"? "

Ich habe DICH nie um Rat gefragt! Also frag ich mich, wer gerade rumzickt.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:42

@muglintar

"Fräulein, die Welt dreht sich nicht nur um Dich. Auch sind Männer nicht auf dieser Welt um DEINE Träume zu erfüllen. Eine glückliche Partnerschaft ergibt sich, wenn man GEMEINSAME Träume und Vorstellungen hat. Gleichberechtigung heißt auch, dass BEIDE aufeinander zugehen und nicht, dass der Mann, der Dir gefällt, sofort alles hat stehen und liegen zu lassen, weil Dir gerade in den Sinn kommt, dass Du Kinder und Familie willst. Deinem Glücklichsein, steht Dein Anspruchsdenken im Weg"

Ein besseres Beispiel für "alles besser wissen" hätte ich nicht nennen können.

..."Das, meine Liebe, ist eine Frechheit, was fällt Dir eigentlich ein, Leute um Rat zu fragen um ihnen dann übers Maul zu fahren, a la "Ihr habt ja alle keine Ahnung"? "

Ich habe DICH nie um Rat gefragt! Also frag ich mich, wer gerade rumzickt.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 14:57

Warum jammerst du hier wirklich?
Wenn du dich nicht trennen willst, dann musst du halt die bittere Pille schlucken, dass du nur die Geliebte bist, die bei Bedarf zum spielen aus dem "Schrank" geholt wird. Aber es ist DEINE Entscheidung und du bist erwachsen und zurechnungsfähig, also nicht in Selbstmitleid zerfließen.
SEINE Entscheidungen kannst du und hier erst recht niemand beeinflussen, sondern die trifft er allein. Kannste hinnehmen, oder nicht und Konsequenzen ziehen.
Aber nein, du jammerst über die (Nicht-)Entscheidung, die du nicht in der Hand hast. 
Wie kann man so wenig Achtung vor sich selbst haben. 

Mal provokant gefragt.
Welche Entscheidung soll er denn eigentlich treffen? Soll er DIR die Entscheidung zur Trennung von euch beiden abnehmen?
Ich meine, er hat sich entschieden und läuft bei ihm...... 🐇

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2017 um 15:58
In Antwort auf an0N_1264451599z

Es ist immer leicht als Außenstehender über andere zu urteilen, wenn man gar nichts über denjenigen weiß. Was wisst ihr denn was ich investiert habe? Auf was ich alles verzichtet habe? Gehofft habe? Es war die großte Enttäuschung meines Lebens so von meinem Ex"abserviert" zu werden nur weil ihm private Probleme über den Kopf gewachsen sind (und meine Erwartungen noch dazu kamen). 

Es ist nicht fair, wenn ich sehe wie wenig andere in Beziehungen investieren und alles nachgeschmissen bekommen und es nicht mal schätzen.

Meine Affäre war meine erste große Liebe...also nicht ein x beliebiger Typ. Und ja, ich habe nach wie vor -bzw. wieder- Gefühle für ihn. 
Ist es denn so schwer zu verstehen warum ich mich wieder auf ihn eingelassen habe?
Das ich die Dumme bei der ganzen Geschichte bin, ist mir klar... das dumme "Klammeräffchen" das da ist wenn der Herr wieder Sex will. Aber auch hier kennt ihr die gesamten Hintergründe nicht... und nein: ich mache nicht immer die Beine br... wenn er sich meldet. Auch ich habe eine Grenze. Und ich weiß wann ich ausgenutzt werde  und verweigere dann ein Treffen (wenn er nachts betrunken vorbei kommen mag oder ich ihn irgendwo abholen soll). 

Auch wenn mein Verhalten falsch ist, ich nur für seinen Spaß gut bin, heißt das nicht das ich keine Gefühle habe. Ihr könnt mir glauben: wenn ich all die schönen Zeiten und schlechten Zeiten mit Männer ungeschehen machen könnte, dann würde ich die schönen Zeiten sofort eintauschen gegen ungeschehene Momente... einfach alles löschen. 

Ihr habt eine Abhängigkeitsverhältnis und wenn keiner von euch beiden das Verhältnis beenden kann, wird das noch lange weitergehen. 

Du bist 34 und was wäre, wenn du jetzt 54 wärst ? Absurde Ängste bewegen dich. Wenn du nicht lernst alleine zu sein, wird dich kein Mann der Welt glücklich machen können, weil du vor lauter Panik, dir die falschen Männer aussuchen wirst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club