Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Betrügt mich meine Freundin?

Letzte Nachricht: 6. Oktober 2022 um 16:10
M
maxi_king1007
06.10.22 um 11:58


Hallo, ich wende mich heute an euch, um eine Einschätzung zu gewissen Situationen zwischen meiner Freundin und mir zu bekommen und vielleicht einen Tipp, wie ich gewisse Dinge ansprechen kann.

Kurz vorab, wir sind ca. 3 Jahre zusammen,  meine Freundin ist 32 Jahre, ich bin 28 Jahre alt und uns trennen ca. 350km. Wir haben vor ungefähr einem Jahr eine gemeinsame Wohnung in der Nähe meiner Heimatstadt bezogen mit dem Plan, dass meine Freundin in naher Zukunft fest hierher ziehen wird.
Nun kam alles etwas anders.. Auf ihrer Arbeit hat Sie einen neuen Chef bekommen, der den ursprünglichen Plan von 100% HomeOffice durchkreuzt hat und eine neue Arbeit suchen (in der Nähe unserer Wohnung) möchte Sie nicht. Daher hat sich das Zusammenziehen auch aktuell immer wieder verschoben, aktuell wohne ich alleine in der Wohnung und wir führen weiterhin auch im Rahmen der Homeoffice Möglichkeiten eine Fernbeziehung.
 
Im Mai diesen Jahres hat Sie mir aus dem Nichts erzählt, sie würde mich nichtmehr so vermissen wie damals und das hätte in Ihr Zweifel ausgelöst. Es hätte sich wohl die Liebe verändert und Sie überdenkt nun die Beziehung und die gemeinsame Zukunft.
Danach war es 4 Wochen sehr distanziert, bis ich Sie noch einmal auf das Thema angesprochen habe.. Da meinte Sie, es wäre noch immer so, aber sie würde sich nicht trennen wollen und hofft, es wird wieder. Nun sind ca 6 Monate vergangen, angesprochen wurde das Thema nichtmehr.. Die Situation allerdings hat sich wieder normalisiert.
 
Seit ungefähr einem Monat allerdings hatten wir keinen Sex mehr, davor auch nur ziemlich selten (seit diesem Gespräch im Mai). Angesprochen darauf meinte Sie, dass Sie aktuell nicht die Lust verspürt, mit mir intim zu werden. Woran das liegt wüsste Sie jedoch nicht.

Nun habe ich mich daran erinnert, dass Sie damals ihren Exfreund fremdgegangen ist, als die beiden keinen Sex mehr in der Beziehung hatten, es an Romantik fehlte und Sie allgemein unglücklich war.
Körpernähe haben wir allerdings noch immer, ganz normal. Also kuscheln, küssen, etc. Nur Sex möchte Sie nicht.
 
Leider beschleicht mich immer mehr das Gefühl, da ich bis heute keine Erklärung erhalten habe, dass die Gefühle weniger wurden und Sie nun auch keinen Sex mehr möchte, dass Sie eventuell jemand anderen hat. Grundsätzlich muss ich sagen, vertraue ich Ihr wirklich komplett, was angesichts der Entfernung auch notwendig ist. Aber ich versuche mir eben auch eine Erklärung der aktuellen Situation zu machen.. Auch gab  es einige Situationen, dich mich im Nachhinein dazu verleiten, ihre Treue leider in Frage stellen zu müssen.
 
Vor ca. einem Jahr kannten wir beide unser Handypasswort. Eines Tages sollte ich von Ihrem Handy mir eine Email schreiben, wobei ich zufällig gesehen habe, dass Sie von einer 'Jennifer' Whatsapp Nachrichten erhalten hat. Diese enthielten Nachrichten wie 'Ich vermisse dich' 'Schreib mir doch bitte' 'Ich will nicht, dass wir uns nichtmehr sehen'. Der Chat war in Whatsapp archiviert und ich habe nicht weiter nachgeschaut , da es mich auch nichts angeht. Angesprochen auf die Nachrichten meinte Sie, es wäre eine Arbeitskollegin, die sie lange nichtmehr gesehen hat. Habe nicht weiter nachgefragt, aber auch bis heute nie den Namen 'Jennifer' je wieder gehört. Wir waren im August mit Ihrem Auto in Prag, um Urlaub. Vorher war Sie 3 Wochen alleine bei sich. Als wir zurückgefahren sind, wollte ich auf den Navi unsere Wohnung eingeben, habe dann gemeint ich stell es schnell bei den 'Letzten Zielen' ein, da Sie ja vor ein paar Tagen ebenfalls mit dem Navi zu mir gefahren ist. Erst wollte Sie die Adresse manuell eingeben, bis ich dann das navi übernommen habe. Bei den letzten Zielen war dann zum einen 2 Adressen an der Nordsee, zum anderen eine Adresse in Duisburg. Ich weiß, dass Sie mal eine ehemalige Affäre in Duisburg hatte, sonst haben wir/sie keine Berührungen mit der Stadt, und die ist auch 1,5h von Ihr entfernt. Von einem Ausflug dahin wusste ich nichts. Angesprochen auf die Ziele an der Nordsee meinte Sie nur, sie hatte überlegt, ob wir in unserem urlaub dorthin fahren und wollte schauen wie weit das ist. Habs ihr geglaubt, komisch fande ich es dennoch. Auf die Duisburg Adresse habe ich Sie nicht angesprochen, da ich erst im Nachhinein wusste, wozu die Postleitzahl gehört und das Thema schon abgeschlossen war Sie ist oft unter der Woche ab 19-20 Uhr nicht erreichbar. Was nichtmal schlimm ist, jeder braucht auch mal Ruhe.. Aber in der aktuellen Situation dennoch komisch Sie hat ihr Handy Passwort geändert (ihr gutes Recht), alle Benachrichtigungen ausgestellt, nimmt Ihr Handy überall mit hin und legt es immer auf die Displayseite. Wäre mir nie aufgefallen oder komisch vorgekommen, aber wie gesagt, aktuell schon.. Hat nie Facebook genutzt, war vielleicht 1 mal im Monat online. Seit 2-3 Monaten täglich, teilweise bis in die Nacht. Angesprochen darauf, ob Sie mir jemanden schreibt meinte Sie auch Nein. Danach war der Akivitätsstatus aus, damit ich nichtmehr sehe, wann Sie online war  
Ich muss dazu sagen, eigentlich bin ich nicht eifersüchtig und spioniere ihr keinesfalls hinterher. Sie bekommt auch weiterhin jeglichen Freiraum, den Sie will. Aber aktuell macht mir das einfach zu Schaffen und bringt Misstrauen in mir hervor.
Vielleicht sind die Sachen auch harmlos und ich übertreibe auf der Suche nach einem Grund für die aktuelle Situation.
Jetzt würde ich Sie gerne ohne Vorwürfe darauf ansprechen, weiß aber nicht wie, da einige der Sachen auch schon Wochen oder Monate her sind.
Wenn es nicht stimmt und Sie niemanden anderen hat, habe ich auch bedenken, dass es so vorwurfsvoll rüberkommt und Sie dann erst Recht sauer ist.

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp, wie ich das am Besten ansprechen kann. Oder ist meine Sorge unbegründet und die Dinge sind wirklich harmlos?

Danke vorab und viele Grüße
  
 

Mehr lesen

ines
ines
06.10.22 um 12:37

Frag sie doch erst einmal wie sie zu dem Plan des zusammenziehens heute steht. Wenn sie da keinerlei Interesse mehr hat solltest du allein deswegen Gedanken über eure Gemeinsamme Zukunft machen. Also ob überhaupt noch eine Existiert.

1 -Gefällt mir

H
holzmichel
06.10.22 um 14:44


Also ob sie dich betrügt kann man dir natürlich nicht sagen. Dass sie anscheinend Dinge hat die dir nicht sagen will, ist offensichtlich. Was natürlich schwer zu belegen ist…
Da es keinen Sex mehr gibt und die Heimlichkeiten da sind wäre ich an deiner Stelle auch misstrauisch.

Habt ihr dieses Problem Sex einmal besprochen? Sollte es länger so anhalten wird dir ja auch was fehlen und sie müsste Angst haben das dir die Beziehung nicht mehr taugt. Ich an deiner Stelle würde es über die Schiene kein Sex bei ihr probieren. Ganz einfach aus dem Grund das du sie damit nicht verdächtigst als wenn du die Heimlichkeiten ins Spiel bringst. Wenn du als ihr Partner ein Problem mit ihrer Verweigerungshaltung beim Sex hast, dann finde ich braucht es mehr als die Erklärung von ihr „sie hat keine  Lust“.
Sicher hat jeder mal keine Lust, aber bei ihr ist das ja Dauerthema und ich finde das sie als deine Partnerin sich zum Thema Sex klar positionieren muss.
Sie sollte das Problem sehen was du damit hast oder langfristig haben wirst.
Vielleicht kannst du sie damit zu einer Aussage bringen warum das schon länger so ist. Du wirst merken ob sie dich ernst nimmt oder versucht es abzutun.
Wenn sie es abtut, dann ist es ja auch fast egal ob da jemand anderes ist, denn ihr habt dann sowieso ein Problem in eurer Beziehung und du solltest dir überlegen ob du mit so einem Menschen zusammen sein willst.
Es kann auch sein du sie in die Ecke drängst, dann weißt du auch wo der Hase läuft ohne sie gleich zu verdächtigen ohne was beweisen zu können.
Vielleicht nimmt sie aber auch ernst und könnt die Missverständnisse ausräumen und was verbessern.

 

1 -Gefällt mir

P
palindrom
06.10.22 um 15:14

Ob Deine Freundin Dich betrügt oder nicht, bleibt für die Leser hier ein Blick in die Glaskugel. Es sieht jedoch so aus, als würde sie nicht alles mit Dir teilen, was in ihrem Leben passiert.
Ich habe nicht den Eindruck, dass Su bei ihr Druck aufbaust, im Gegenteil, ich lese aus deinem Post, dass du ihr schon viel Freiraum für Eigenes lässt und nicht nachbohrst.
Aus meiner Erfahrung kann ich jedoch berichten: alle Bebachtungen, die Du schilderst, habe ich bei meinem Mann erlebt.  Es hat sich nach einem halben Jahr gerausgestellt, dass er eine Freundin hat.
All meine Beobachtungen und ausweichende bzw. Keine Antworten meines Mannes waren das Resultat der Affäre. 

Es mag naiv klingen, aber ich würde mich auf mein Bauchgefühl verlassen. Wenn es mulmig ist, versuchen, das Gespräch über Eure Beziehung. So verfällst du nicht in Anschuldigungen, läuft jedoch evtl. Gefahr, dass Du möglicherweise an der Nase herumgeführt wirst, bzw. Deine eigentlichen Fragen dadurch nicht beantwortet werden, und im schlimmsten Fall erwartet Dich irgendwann ein böser Schock.
 
Meine Erfahrung ist außerdem, dass der Partner während der Affäre keinerlei Interesse an Gesprächen über die Beziehung hat, diese abtut oder vertagt.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
det92
det92
06.10.22 um 15:31

Irgendwie steht da ein Elefant im Zimmer, der da heißt gemeinsame Zukunft. Meiner Meinung nach essentiell für jede Beziehung, dass sich zumindest die mittelfristigen Ziele decken. Irgendwie klingt das alles und auch dein letztes Thema ein bisschen nach kalten Füßen. 😉
Das es ihr alles zu schnell ging/geht.Dazu passt auch jene Reise zu dieser Hochzeit alleine.

Besser früher als später werdet ihr ein Gespräch darüber führen müssen. Wie euer beider Pläne aussehen. Und ob sie sich eine gemeinsame Zukunft tatsächlich (weiter) vorstellen kann. Sonst verrinnen weiterhin Kosten und deine Lebenszeit für nichts. 😐 Bei diesem Gespräch wird sie dir hoffentlich sagen, wenn da noch wer anderes im Spiel ist. Dann musst sie auch gar nicht mit deinem Verdacht konfrontieren. Da kannst nämlich eigentlich nur verlieren... Ein Wespennest so und so.

Die Fakten die du darlegst, sind leider tatsächlich keine wilden Verschwörungstheorien, sondern durchaus berechtigter Anlass zum Grübeln. Die Begründung mit den Urlaubsplänen ist hanebüchen. So etwas macht man heutzutage über Google und nicht dem Autonavi. Und der Trick mit der Namensänderung der Affäre ins eigene Geschlecht ist so alt, wie es Handys gibt...

Wenn es dich zu sehr umtreibt, komme doch einfach mal ein paar Stunden früher zu einem Wochenende in ihrer Stadt. Hast halt was falsch verstanden. 😜 Wenn dies unüblich ist, finde ein Event/neues Restaurant, dass an dem Tag dort ist. Achte auf ihre Reaktionen auf den Vorschlag.



 

Gefällt mir

M
maxi_king1007
06.10.22 um 16:10

Erst einmal vielen Dank für eure Antworten. Der Austausch tut gut.

Zum Plan mit dem Zusammenziehen: Beim letzten Gespräch hat Sie noch immer gesagt, sie möchte herziehen. Auch als wir vor 2 Wochen bei gemeinsamen Freunden waren, die ich bisher nicht kannte, erzählte Sie von unserer gemeinsamen Wohnung und dem Plan, zu mir zu ziehen. Ich habe auch vor 2 Wochen einen Schrank mit meinem Auto von Ihrer Wohnung zu unserer Wohnung transportiert, welcher mal ihr Kleiderschrank war. Also bei diesem Thema kommt dann also immer 'Möchte ich noch - aber erstmal schauen wie ich es mit der Arbeit hinbekomme'.
Soweit ich weiß möchte Sie von Ihrem neuen Chef ebenfalls eine Ausnahmeregelung bzgl. 100% Homeoffice, allerdings ist der Chef noch neu und muss sich erstmal einarbeiten und sich alles akklimatiesieren.

Das Thema Sex hatten wir wie gesagt besprochen.. da meinte Sie nur, Sie hätte keine Lust.  
Es gab aber dafür auch keine weitere Begründung. Das es abnimmt ist ja normal, aber dann direkt von 100 auf 0 war schon krass.
Ich denke da warte ich ab und versuche es einfach in eine gewissen Rahmen mal. Habe auch schon überlegt mal ein Wochenende in einem Wellness Hotel vorzuschlagen, da kommt man sich da dann doch immer mal etwas näher, als im normalen Alltag.

Das mit dem früher besuchen habe ich auch schon überlegt.. Wobei es eher so ist, dass Sie an Wochenenden sich normal meldet und schreibt, aber unter der Woche dann teilweise nicht. Klar, kann auch sein, Sie will mal ihre Ruhe, ist müde und k.o oder einfach mal nen Film schauen ohne Ablenkung, was ja verständlich ist.
Ich habe auch überlegt, mal ihren nachbar, der im selben Haus wohnt zu fragen, ob Sie denn öfter mal Besuch hatte. Wir verstehen uns gut.. Aber keine Ahnung, ob das ein Eingriff in die Privatsphäre ist.

Generell bin ich mir unsicher, wie ich meine Bedenken ansprechen soll. Das Thema Sex ist ja aktuell, das bekomme ich hin. Aber ich weiß nicht, wie ich argumentieren soll 'Vor einem Jahr hattest du eine Jennifer im Handy' oder 'Vor 2 Monaten war eine komische Adresse von Duisburg in deinem Navi'… dann sagt sie definitiv zum einen, dass ich 'Rumschnüffeln' würde, so war es damals als ich Sie drauf angesprochen habe, wieso Sie plötzlich Facebook so oft nutzt und zum anderen, warum Ich es nicht früher angesprochen habe.
 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige