Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrügt mich mein gefühl?!

Betrügt mich mein gefühl?!

21. Januar 2014 um 11:42

Hallo.
Ich schreibe heute zum ersten Mal, aber ich bin recht verzweifelt. Ich hab nämlich das Gefühl, dass ich verrückt werde. Ich habe eine Beziehung zu einem wesentlich jüngeren Mann (er 24, ich 32). Unsere Beziehung war anfangs ein ewiges hin und her, er konnte sich anfangs nicht von seiner Ex richtig lösen und hatte dann noch was mit ihr, ich hab das rausbekommen, schluss gemacht und bin dann doch wieder zurück, dann gab es recht viel stress deswegen, da ich mein vertrauen verlor, und er mir auch nicht richtig sicherheit geben konnte. das resultat war dann, dass ich schluss gemacht habe, da er immer so lieblos war, was wohl daran lag, dass er mit sich selbst nicht klarkommen ist und selbst nicht wusste was er will. das ging ein paar mal so, aber wir sind immer wieder zusammengekommen, bis er mich dann auf nem festival wieder "betrogen" hat. wir waren offiziell nicht mehr zusammen (seit einer woche) und wollten es aber nochmal probieren. jedoch habe ich das erst im nachhinein herausgefunden, in der zeit hatte er für sich beschlossen, dass er mich wohl doch sehr liebt und einfach nicht von mir loskommt. er hat sich sehr viel mühe gegeben und auf einmal war es auch wirklich schön und alles viel näher zwischen uns. ich versuche ihm soweit zu verzeihen, da ich weiss, dass das für ihn keine Bedeutung hatte, und er vielleicht sogar gehofft hatte, so über uns hinwegzukommen. Das ist nur ein kleiner Bruchteil unserer Vorgeschichte, aber ich bin sehr oft noch sehr wütend, misstrauisch und traurig, da ich mich verraten fühle und ich nicht weiss, wann und ob das wieder passiert. Ich glaube, er dachte, dass ich auch losziehe und mir den nächstbesten schnappe, da ich immer viel bestätigung bekommen hab. darauf kam er insgeheim, glaub ich auch nicht klar, obwohl er selber voll gut aussieht und jede menge bestätigung bekommt.
und jetzt zu meinem eigentlichen Problem, die ganze zeit das Gefühl, dass ich ihn loswerden muss?! das ist doch verrückt? ich liebe ihn und finde ihn sehr attraktiv, er ist ein ganz schlauer Mensch und der sex ist spitze! Und obwohl es anfangs so schwierig war, konnte ich ihm irgendwie sogar verzeihen.
aber dieses gefühl, dass er aus meinem leben weg muss, geht einfach nicht weg. er ist ein sehr dominanter mensch und ich habe das erste mal in meinem leben, einen mann, der in mir nur ein gefühl auslöst. dass ihm ihm nicht gewachsen bin. meine freundinnen halten mich schon für geisteskrank, da sie mich eigentlich als die überlegene in der geschichte sehen und ich das überhaupt nicht so wahrnehme.
ich fange an, sachen zu machen nur um ihn zu gefallen, die ich eigentlich gar nicht will. ich verbiege mich und jetzt wohnt er sogar hier, obwohl ich das gar nicht zu 100% wollte...und ich weiss, dass ich handlungsfähig bin, ich aber irgendwie nicht handeln kann oder will.
vielleicht muss man noch dazu sagen, dass wir beide aus einer beziehung kamen, und unsere partner betrogen haben, er aus einer 1,5 jährigen, ich aus einer achtjährigen. bestrafe ich mich mit ihm, weil es meinem ex so schlecht danach ging???
das alter ist nicht so das problem, ich seh aus wie 23 ( zum glück ) und studiere auch noch usw. aber ich habe immer das gefühl, dass er mich kleinhalten will. er ist jähzornig und meckert nur rum und ich mache es ihm dann recht. was ist das????? und man hat mal ne anpassungsstörung bei ihm festgestellt. vielleicht versteht ihr das problem auch gar nicht, aber ich weiss nicht, wie ich es kürzer und prägnanter beschreiben könnte. aber kennt jemand das auch???
viele grüße. b.

Mehr lesen

22. Januar 2014 um 10:13

Oh mein Gott
was für ein Kindergarten.
Verschwende deine besten Jahre doch nicht mit sowas ....
Du wirstes später bereuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2014 um 15:57

Danke
für eure antworten. ihr habt vermutlich recht. ich kann mir das ja selber nicht erklären, warum ich noch bei ihm bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram