Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrug und Trennung, gibt es noch ne Chance?

Betrug und Trennung, gibt es noch ne Chance?

24. November 2014 um 14:06

Hey Leute,

ich bräuchte einen Rat, Tipps oder Meinungen von Leuten die diese Situation vielleicht kennen.

Meine Freundin und ich sind noch recht jung. Wir führen seit fast 3 Jahren eine Wochenendbeziehung mit sehr vielen glücklichen Momenten, natürlich streiten wir auch mal, in letzter Zeit etwas öfter, vor allem wegen unseren mitunter sehr anstrengenden Berufen.
Ich bin ihr erster richtiger Freund mit dem sie länger zusammen ist.

Letzte Woche war sie auf einem Seminar in einer anderen Stadt, am Montag hatte sie mich angerufen und gesagt wie sehr sie mich vermisse und wie hilflos sie sich manchmal fühlt wenn ich nicht in ihrer Nähe bin. Am Mittwoch Nachmittag schreibt sie mir, dass sie sich schon sehr auf Freitag freut und dass sie mich sehr liebt.
Am Mittwoch Abend betrügt sie mich dann mit einem Kollegen, ich glaube nicht dass sie Sex hatten, sie haben nur die Nacht zusammen verbracht und sich mehrmals geküsst.
Am Wochenende hat sies mir dann gebeichtet und meinte dass wir nur noch nebenher gelebt haben und sie nicht mehr glücklich sei. Weder ich, noch ihr bester Freund haben etwas davon gemerkt und wir sind beide sehr schockiert...
Sie konnte weder sagen was sie fühlt, noch konnte sie Schluss machen.

Ich bin jedoch bereit ihr dass zu verzeihen, ich liebe sie sehr und will sie nicht verlieren. Und ich werde sicher nicht zusehen wie sie Hand in Hand mit einem anderen aus meinem Leben verschwindet.

So wie sie geredet hat, hab ich sie überhaupt nicht wiedererkannt, ich habe die Befürchtung, dass das "nur" ne riesen Dummheit war und sie es später bereuen wird.


Hat jemand eine Idee, was ich tun kann? Wie ich sie überzeugen kann, dass wir noch eine Chance verdient haben?


Danke schonmal an die, die sich die Zeit genommen haben, diesen Text zu lesen, sich Gedanken gemacht haben und eine sinnvolle Antwort gepostet haben!

Mehr lesen

24. November 2014 um 14:47

Danke...
...für die abgedroschene Fernsehplattitüde
Was soll ich denn deiner Meinung nach tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 18:11

Danke für die Antwort!

Ist es also besser sie erstmal in Ruhe zu lassen und klar kommen zu lassen bevor ich aktiv versuche irgendwas zu retten? Ich wollt ihr zumindest mal einen Brief schreiben, um ihr zu zeigen wie es mir dabei geht.
Ich versuch ja grundsätzlich sie nicht zu "nerven", ich habe nur die Befürchtung, dass das fehlinterpretiert wird und die Entscheidung nicht zu meinen Gunsten verläuft.

Ich weiß dass sie das Wert ist. Ich bin kein blinder Idiot der ihr nur hinterläuft. Wenn sie es nochmal tut dann hab ich da auch kein Verständnis mehr!
Mir liegt halt nur viel an ihr und ich bin der Meinung, dass jeder Mensch, unabhängig von dem was er getan hat eine zweite Chance verdient hat. Und diese "Es-ist-grad-kompliziert-weil-mein-Partner-einen-Fehler-macht-da-geh-ich-besser-lieber-gleich" ist eine Mentalität für Feiglinge und Versager.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 0:34

Klingt alles schlüssig...
Okay ich verstehe was du sagst und kann das alles nachvollziehen. Meine Angst ist nur, dass ich jetzt nichts oder zu wenig mache und sie dadurch an diesen Typen verliere!
Und deswegen weiß ich nicht, was ich machen soll.

Meine Vermutung ist, dass das nur so ne "ich-tob-mich-aus-Phase" die sie später bereuen wird, und ich will nicht, dass wegen so einer Kurzschlusslogik alles den Bach runter geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook