Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrug oder nicht?

Betrug oder nicht?

1. Oktober 2014 um 14:47

Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier angemeldet, weil ich gern die Meinung und Einschätzung von komplett neutralen Menschen hätte zu einem Streitthema zwischen meinem Mann und mir.

Mein Mann und ich haben vor sieben Jahren geheiratet, ich war Ende 20, mein Mann Anfang 30. Im Jahr vor unserer Hochzeit hatte mein Mann einen Flirt mit einer Kollegin, nennen wir sie Heidi. Sie war 19, er 31. Sie haben sich wohl auf der Arbeit immer sehr gut verstanden, nach Feierabend ein Bier zusammen getrunken und sich viele SMS hin und her geschrieben. Es schien harmlos, deshalb habe ich es anfangs nicht ernst genommen Als irgendwann mitten in der Nacht eine SMS von Heidi kam in der stand, der Abend sei gerade so lustig und ob mein Mann nicht Lust hätte, noch spontan vorbei zu kommen, schrillten bei mir allerdings die Alarmglocken. Ich habe meinem Mann eine große Szene gemacht und ihm das Versprechen abgenommen, dass er den Kontakt zu dem Mädchen abbricht. Er hat versichert, dass das eine rein platonische Freundschaft sei und er nur mich liebe, was ich ihm auch geglaubt habe.

Wir haben geheiratet, zwei Kinder bekommen und soweit war alles gut. Vor zwei bis drei Jahren dann fing mein Mann an, sich sehr seltsam zu verhalten. Er wurde mir gegenüber oft verbal aggressiv, dann wieder total gleichgültig, fast schon verächtlich. An einem Samstag vor zwei Jahren, an dem er nachmittags mit einem Freund zum Fußball wollte, fing er schon um 10 Uhr an, sich "schön" zu machen mit Komplettrasur, einparfürmieren am ganzen Körper etc. Als ich ihn belustigt darauf ansprach, warum er sich für ein Fußballspiel so zurecht macht, wurde er total wütend und knallte mir alle möglichen Pauschalvorwürfe an den Kopf. Tja, und wie es der Zufall dann so will: Sein Handy piepte, Nachricht von... Heidi! Darin stand, dass sie sich wahnsinnig freue, meinen Mann endlich wieder zu sehen, wo es doch beim letzten Fußballspiel nicht geklappt hatte. Ich schnappte mir das Handy und durchstöberte alle Nachrichten. So konnte ich schön nachlesen, dass mein Mann und Heidi sich all die Jahre im Stadion und an ihrem Arbeitsplatz getroffen haben, um ein Bierchen zu trinken. Er hat ihr sogar mal eine Jacke geliehen, die sie ihm nun zurückgeben wollte. Zur Rede gestellt versicherte mein Mann mir wieder, das sei rein platonisch, er würde sich mit Heidi einfach gut verstehen, alles ganz harmlos. Ich machte ihm klar, dass es aber alles andere als harmlos sei, dass er diese Freundschaft über sechs Jahre geheim gehalten habe. Diesmal machte ich keine Szene, ich machte ihm nur klar, dass er sich entscheiden müsse, Frau und Kinder oder 12 Jahre jüngere Freundin. Er versprach von sich aus, dass er die Handynummer löschen würde und mit Heidi nichts mehr zu tun haben wolle. Er liebe ja nur mich und unsere Familie sei immer sein Traum gewesen etc.
Weil mir das keine Ruhe ließ fragte ich beim Fußballkumpel meines Mannes nach, ob er etwas mitbekommen habe, aber der fiel aus allen Wolken und war total empört, dass ich meinem Mann sowas zutrauen würde. Ich ließ es dann auch erstmal auf sich beruhen.

Aber leider konnte mein Mann es nicht lassen. Vor kurzem fand ich wieder Nachrichten von Heidi und meinem Mann auf dem Handy, in denen es auch wieder darum ging, wie sehr sich beide freuen, sich beim nächsten Spiel endlich wieder zu sehen und dass sie ja dann endlich das Geburtstagsbierchen nachholen können, dass mein Mann Heidi versprochen habe. Als ich meinen Mann darauf ansprach, versuchte er den Spieß umzudrehen, so nach dem Motto ich sei ja krankhaft eifersüchtig und total paranoid und wenn überhaupt habe er Heidi nur zufällig im Stadion getroffen und was mir einfiele, in seinem Handy herumzuspionieren. Der Witz dabei: ich musste nicht spionieren, sein Handy hat die Nachricht von Heidi ganz öffentlich auf dem Display angezeigt, nur seine Antworten habe ich nachschauen müssen, aber das finde ich unter diesen Umständen absolut legitim.
Als ich ihm wiederholt klar machte, dass es absolut inakzeptabel sei, dass er mich über Jahre hinweg hintergeht und verarscht schwor er, da würde nichts laufen und es sei nichts dabei und überhaupt alles ganz harmlos. Er würde die Nummer jetzt entgültig löschen und ließ das nächste Fußballspiel ausfallen, um mir zu beweisen, dass er sich nicht extra mit Heidi verabredet habe.

Jetzt bin ich total ratlos. Einerseits sieht es ja wirklich wie ein harmloser Flirt aus, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass er mit dieser Heidi im Stadion aufs Klo verschwindet und irgendwas Unanständiges macht. Andererseits geht es nun schon seit acht Jahren hin und her mit dieser Heidi, und wenn es so total freundschaftlich ist, warum lädt er sie dann nicht wie eine normale Freundin zu uns ein, stellt ihr seine Familie vor, macht die Sache offiziell? Ich habe auch einen sehr guten Freund, aber der ist eingebunden in die Familie, wenn ich mich mit ihm treffe tue ich das nicht heimlich, sondern sage meinem Mann Bescheid.

Ich verstehe einfach nicht, was diese Heidi-Sache soll. Braucht mein Mann das für sein Ego, will er sich wieder jung und ungebunden fühlen, Frau und Kinder vergessen und hängt deshalb so sehr an seinem Dauerflirt mit seinem 12-Jahre jüngeren Groupie?

Und wie verdammt nochmal soll ich mich jetzt verhalten? Wegen einem Flirt, der sich (angeblich) auf SMS und Bier trinken im Fußballstadion beschränkt, sieben Jahre Ehe hinschmeißen, meinen Mann rauswerfen, den Kindern ihren gewohnten Familienalltag mit Papa wegnehmen und mich künftig als alleinerziehende Mutter durchs Leben schlagen? Ich bin wirklich total hin und her gerissen zwischen "Ach, so schlimm ist das ja nicht" und "Dieser verlogene Dreckskerl kann mich mal".

Wenn ihr einen Rat für mich habt oder etwas ähnliches erlebt habt, bitte lasst es mich wissen! Ich möchte wirklich gern wissen, wie ihr diese Sache einschätzt. Ist das schon Betrug? Oder nur "Gedankenverbrechen", weil mein Mann über Jahre hinweg ein Feuerchen im Eisen heiß hält? Ich weiß es nicht. Ich verstehe es nicht.

Eure ratlose Natolbe

Mehr lesen

2. Oktober 2014 um 7:37

Für
mich geht das definitv zu weit. Da Du ihm schon mehrmals ein Ultimatum gestellt hast, würde ich jetzt mal ein paar Tage mit den Kindern zu den Eltern fahren, um ihm bewusst zu machen, dass Du Nägel mit Köpfen machst. Ich würde es nicht dulden, dass er irgendso ein Weib über mich und meine Familie stellt. Aber das ist nur meine Meinung.

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 16:51

Aber...
... er soll sich ja gar nicht für die Freundschaft rechtfertigen, mich kotzt das Rumgelüge an! Wenn es eine rein platonische Freundin ist, warum wird sie dann nicht wie andere Freunde zu Geburtstagspartys eingeladen, zum Grillen, zum Kaffee trinken, warum darf ich sie auf gar keinen Fall kennen lernen? Bedeutet Freundschaft nicht, jemanden am Leben teilhaben zu lassen? Und gehören dazu nicht die Frau und die Kinder?
Wie gesagt, um Sex scheint es nicht zu gehen, aber irgendwie scheint es ihm schon einen Kick zu versetzen, diese Tussi heimlich hinter meinem Rücken zu treffen. Er missbraucht mein Vertrauen, das finde ich schlimm daran.

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 20:48
In Antwort auf natolbe

Aber...
... er soll sich ja gar nicht für die Freundschaft rechtfertigen, mich kotzt das Rumgelüge an! Wenn es eine rein platonische Freundin ist, warum wird sie dann nicht wie andere Freunde zu Geburtstagspartys eingeladen, zum Grillen, zum Kaffee trinken, warum darf ich sie auf gar keinen Fall kennen lernen? Bedeutet Freundschaft nicht, jemanden am Leben teilhaben zu lassen? Und gehören dazu nicht die Frau und die Kinder?
Wie gesagt, um Sex scheint es nicht zu gehen, aber irgendwie scheint es ihm schon einen Kick zu versetzen, diese Tussi heimlich hinter meinem Rücken zu treffen. Er missbraucht mein Vertrauen, das finde ich schlimm daran.

Öhm,
du fragst dich ernsthaft warum er sie nicht "wie eine normale Freundin zu euch einläd" wenn du kurz vorher noch das hier geschrieben hast:

"Es schien harmlos, deshalb habe ich es anfangs nicht ernst genommen Als irgendwann mitten in der Nacht eine SMS von Heidi kam in der stand, der Abend sei gerade so lustig und ob mein Mann nicht Lust hätte, noch spontan vorbei zu kommen, schrillten bei mir allerdings die Alarmglocken. Ich habe meinem Mann eine große Szene gemacht und ihm das Versprechen abgenommen, dass er den Kontakt zu dem Mädchen abbricht."

???

Ich meine, es war doch alles harmlos, du selber bist ebenfalls fest davon überzeugt, dass da nichts ist. (Wenn da was wäre, denke ich, hättest du es auch gefunden, daher bin ich ebenfalls davon überzeugt, dass da nicht mehr ist als ein Bierchen trinken.)

Warum also hast du so eine Szene gemacht? Und verlangst ständig, dass er sich "entscheiden" soll und du dich sonst trennst (was du im Endeffekt eh nicht machst).


Klar ist es nicht nett, dass er dich anlügt, aber bei den Szenen, die du jedes Mal wegen nichts da hinlegst, ist es doch kein Wunder, dass er dich lieber anlügt, als dir die Wahrheit zu sagen.

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 20:52
In Antwort auf pantoeffelchen87

Öhm,
du fragst dich ernsthaft warum er sie nicht "wie eine normale Freundin zu euch einläd" wenn du kurz vorher noch das hier geschrieben hast:

"Es schien harmlos, deshalb habe ich es anfangs nicht ernst genommen Als irgendwann mitten in der Nacht eine SMS von Heidi kam in der stand, der Abend sei gerade so lustig und ob mein Mann nicht Lust hätte, noch spontan vorbei zu kommen, schrillten bei mir allerdings die Alarmglocken. Ich habe meinem Mann eine große Szene gemacht und ihm das Versprechen abgenommen, dass er den Kontakt zu dem Mädchen abbricht."

???

Ich meine, es war doch alles harmlos, du selber bist ebenfalls fest davon überzeugt, dass da nichts ist. (Wenn da was wäre, denke ich, hättest du es auch gefunden, daher bin ich ebenfalls davon überzeugt, dass da nicht mehr ist als ein Bierchen trinken.)

Warum also hast du so eine Szene gemacht? Und verlangst ständig, dass er sich "entscheiden" soll und du dich sonst trennst (was du im Endeffekt eh nicht machst).


Klar ist es nicht nett, dass er dich anlügt, aber bei den Szenen, die du jedes Mal wegen nichts da hinlegst, ist es doch kein Wunder, dass er dich lieber anlügt, als dir die Wahrheit zu sagen.

Mein Rat:
(gerade vergessen ^^)

Da du selber denkst, dass da nichts ist, und dich lediglich die Lüge an sich stört, änder du doch etwas. Warum soll er sich nicht im Stadion mit einer anderen Frau ein Bier trinken? (Also ich zumindest finde das jetzt keineswegs seltsam und würde meinem Partner das nicht verbieten wollen!)

Anstatt also jedes Mal Terz zu machen geh doch einfach mal mit, lern sie kennen und schau dir das ganze an. Das scheint dich ja ein bisschen zu beruhigen.
Und mach mir ihm aus, dass du ihm keine Szene machst, aber er dir sagen soll wenn er sich mit ihr trifft.

So muss er nicht mehr lügen und ihr beide habt eure Ruhe.

Gefällt mir

3. Oktober 2014 um 4:33

Klar
Mach ruhig!

Gefällt mir

3. Oktober 2014 um 4:55
In Antwort auf pantoeffelchen87

Mein Rat:
(gerade vergessen ^^)

Da du selber denkst, dass da nichts ist, und dich lediglich die Lüge an sich stört, änder du doch etwas. Warum soll er sich nicht im Stadion mit einer anderen Frau ein Bier trinken? (Also ich zumindest finde das jetzt keineswegs seltsam und würde meinem Partner das nicht verbieten wollen!)

Anstatt also jedes Mal Terz zu machen geh doch einfach mal mit, lern sie kennen und schau dir das ganze an. Das scheint dich ja ein bisschen zu beruhigen.
Und mach mir ihm aus, dass du ihm keine Szene machst, aber er dir sagen soll wenn er sich mit ihr trifft.

So muss er nicht mehr lügen und ihr beide habt eure Ruhe.

Stopp!
Dichte mir bitte nicht mehr an als wahr ist. Ich habe ihm genau eine Szene gemacht als Heidi ihn damals, als wir frisch verlobt waren, mitten in der Nacht einlud noch bei ihr vorbeizukommen. Ich weiß ja nicht wie du das mit deinen Kumpels handhabst, aber wenn ich nachts mit meinem Verlobten im Bett liege und eine 19-Jährige meinem 31-jährigem Freund schreibt, er soll jetzt zu ihr kommen (und sie wusste dass er verlobt ist!) finde ich durchaus nachvollziehbar, dass ich dann ein klein wenig misstrauisch werde. Die beiden anderen Male war ich geschockt und verletzt, weil er mich über Jahre glauben lassen hat, er hätte keinen Kontakt, obwohl er sich regelmäßig heimlich mit ihr getroffen hat. Beide Male hat er von sich aus behauptet, er würde den Kontakt abbrechen und die Nummer löschen. Und da er es sogar vor seinem Kumpel geheim gehalten hat ist ihm sehr wohl bewusst, dass es nicht so ganz in Ordnung ist was er da treibt. Ich verlange lediglich, dass er Stellung bezieht.

Was deinen Tipp betrifft von wegen mitgehen und kennen lernen: genau das ist es ja, was ich ihm vorgeschlagen habe. Aber er will partout nicht, dass ich sie kennen lerne, er will sie nicht zu uns nach Hause einladen und dass ich mit zum Fußball gehe ist sowieso undenkbar. Frau und Familie sollen schön zuhause bleiben, auch unser Sohn darf auf keinen Fall mit, obwohl er es gern würde. Lieber verspricht er wieder tausendmal, sich nie mehr mit ihr zu treffen statt uns einfach miteinander bekannt zu machen. Was ja der wesentlich leichtere Weg wäre, wenn ihm so viel an der Freundschaft liegen würde.

Gefällt mir

4. Oktober 2014 um 21:48

Eine affaere muss nicht immer sex sein
hoert sich an wie eine emotionale affaere.. was steht denn sonst so in seine sms zu ihr?

Gefällt mir

6. Oktober 2014 um 7:51

Betrug
Beim Lesen deines Textes kam sofort ein Bauchgefühl auf, auch wenn ich euch gar nicht kenne. Dein Mann betrügt dich!

Lege mal deine Aufmerksamkeit darauf:

- er macht sich schön wie vor einem Date, wenn er sie trifft
- er lügt seit Jahren
- er verheimlicht sie vor Familie und Freunden, keiner soll sie kennenlernen
- er wird aggressiv und beleidigend, dreht den Spieß um, wenn du fragst

Alles Anzeichen für Fremdgehen.

Niemand muss sich für eine Kumpeline und ein Fußballspiel so aufrüschen, es sei denn er will gefallen und hat anderes vor. Bist du denn sicher, dass die beiden tatsächlich zum Fußball gehen und nicht ganz woanders hin? Kino, Restaurant, Hotel, zu ihr? Wenn die eine Affäre haben und sie von dir weiß, dann ist das Wort 'Fußball' vielleicht deren Schlagwort, was harmlos klingt, aber vielleicht eine ganz andere Bedeutung hat. Es ist auch nicht normal, dass du diese Frau nicht kennenlernen darfst. Wenn es nur eine Kumpeline ist, dann spricht nichts gegen ein gemeinsames Treffen. Umso mehr scheint er also zu verbergen zu haben, denn seine Affäre will er dir logischerweise nicht vorstellen. Zu gefährlich. Und auch seine Aggressivität spricht für eine Affäre. Er fühlt sich ertappt und in die Enge getrieben und dreht den Spieß einfach um, um von sich abzulenken. Typisch für Fremdgeher.

Ich glaube durchaus, dass dein Mann mit Heidi eine Affäre hat. Sieht alles nicht gut aus.

Gefällt mir

6. Oktober 2014 um 15:32

Ich kann verstehen..
Dass diese Luegen dich fertig machen. Ob er dir fremdgeht oder nicht kann ich nicht beurteilen.
Ich mache auch das komplette Schoenheitsprogramm, wenn ich mich mit nem Freund/Freundin treffe und sei es wegen nem Fernsehabend.
Jeder moechte doch attraktiv auf andere wirken.
Vielleicht mag er es von Ihr quasi angehimmelt zu werden. Vielleicht hat sich das ganze so entwickelt, weil es ja damals Streit wegen Ihr gab. Ich mein man bringt ja eine Person wegen der es schonmal Streit gab nicht einfach mit nach Hause an den Kaffeetisch und alles ist gut.
Ich wuerde ihn nochmal darauf ansprechen und ihn fragen, wie er es denn finden wuerde, wenn du so etwas machen wuerdest. Und Ihn evtl. Fragen, ob ihm etwas in eurer Ehe fehlt. Vielleicht bist du ja auch nicht mit allem zufrieden.
Wenn er dich solange betruegen sollte, dass wissen wir ja nicht, waere das echt hart. Ich koennte das nicht verzeihen. Aber auch solltest du dir ueberlegen, ob du diese Luegen verzeihen kannst oder halt eben nicht.
Ich finde man sollte nicht vor schnell urteilen, abet du solltest dir nicht alles gefallen lassen.

LG romy

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 17:12
In Antwort auf prettylittleliar11

Für
mich geht das definitv zu weit. Da Du ihm schon mehrmals ein Ultimatum gestellt hast, würde ich jetzt mal ein paar Tage mit den Kindern zu den Eltern fahren, um ihm bewusst zu machen, dass Du Nägel mit Köpfen machst. Ich würde es nicht dulden, dass er irgendso ein Weib über mich und meine Familie stellt. Aber das ist nur meine Meinung.

Gute antwort
ganz dieser meinung

Gefällt mir

11. Oktober 2014 um 14:49

Auch wenn
er dich nicht betrügt, finde ich sein Verhalten nicht legitim.
Hast du schon mal versucht vernünftig mit ihm zu reden? Warum er sich dauernd mit ihr trifft?
Begründet er auch warum er nicht möchte, dass du sie kennenlernst?

Ich persönlich würde es nicht verstehen, wenn er mich oder mein Kind nicht mitnehmen möchte zu so einem Fußballspiel, außer es wäre ein reines Männertreffen. Aber so... Schließlich seid ihr verheiratet und habt ein gemeinsames Leben. Mein Freund würde sich freuen, wenn ich bei seinen Hobbys und Interessen dabei wär.

Hinterfrage alles noch einmal genau, ob du so weiterleben möchtest oder überhaupt KANNST.
Wenn er nichts ändern möchte, liegt es leider an dir..
Entweder du lernst damit umzugehen, oder du musst deinen eigenen Weg weitergehen.

Egal wie du dich entscheidest, versuche auf alle Fälle wieder glücklich zu werden.
Falls du weiterhin mit ihm zusammenleben möchtest, dann schränke dein Leben nicht ein! Triff dich auch mit Freunden! Zeig ihm, dass du nicht abhängig von ihm bist.

Wünsch dir ganz viel Kraft

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen