Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogene Geliebte

Betrogene Geliebte

29. November 2009 um 23:32

guten abend euch allen,
ich weiß, die Lösung für mein Problem ist klar. Aber ich komme nur schwer über meinen Ex hinweg.
Es begann ganz unbefangen. Über ca. 4 Jahre arbeiteten wir zusammen und so lernten wir uns kennen. Wir mochten uns, aber an mehr hab ich nicht gedacht. Schließlich war/ist er verheiratet. Privat hatten wir uns nicht gesehen.
Dann wurde er versetzt und weil wir uns gut verstanden, haben wir unsere EMails-Adressen ausgetausch und blieben in Kontakt. Nach einer Weile wurde es immier mehr und mehr privat bis wir uns ineinander veriliebt haben und eine heimliche Liebesbeziehung führten. Er war die treibende Kraft in der Beziehung, denn ich hätte mir sowas niemals träumen lassen können. Er sagte, er habe mich sehr lieb und trete nicht auf die Bremse bis ich stopp sage. Nunja, ich nahm das wörtlich und versprach mir davon mehr. Er sagte, er liebt mich und die Beziehung zu seiner Frau sei total kapputt. Später erfuhr ich, daß ich nicht die erste außereheliche Beziehung war.

Er fühlte meine Angst und traute sich auch nicht mehr, mir zu öffnen. Kurzum, ich wurde mit der Situation immer unzufriedener und nahm aus dieser Beziehung regelmäßig reißaus, in dem ich Schluß machte. Jedesmal eroberte er mich zurück und so fing der Kreislauf von vorne auf Eroberung-himmelhochjauchzend- zur Tode betrübt-Abschied.
Er vermied es, mit mir über die Situation zu sprechen und ich drängte ihn, mir doch endlich irgendwas zu sagen. Ich wollte wissen, was Sache ist. Wie er sich die Zukunft vorstellt und und und...aber nichts. Nur Schweigen.
Jetzt ist es wirklich Schluß. Ich fühl mich so verarscht, weil er mir anfangs gesagt hat, daß er seine Konsequenzen aus seinen Gefühlen mir gegenüber ziehen würde. Aber das sah alles hinterher ganz anders aus.
Die Beziehung war in seinen Kreisen bekannt. Er hatte bisher seine Frau aus seinen Freundeskreisen weitesgehend rausgehalten. Darum hatte er auch nichts zu befürchtet

Im moment bin ich sehr verletzt. Ich frage mich, was ich tun soll, um meinen Alltag zu meistern, weil es wirklich sehr schwer ist. Ich bin voll berufstätig und habe ein kleines Kind.

Habt ihr einen Rat, wie ich mit der Situation fertig werde?
Vielen Dank
schon mal im Vorraus

lg
lea3158

Mehr lesen

30. November 2009 um 16:54

Danke für die nette Antwort
wir kannten uns bereits vier Jahre, bevor wir zusammenkamen.
Die Beziehung dauerte ein Jahr lang.
Aber vom Gefühl her sehr intensiv.
Mit deinen Vorschläge hast du recht. Aber manchmal ist man vom Alltag so gerädert, dann wandern die Gedanken doch zum wunden Punkt zurück. Und dann denkst du dir, es war eh nur eine Lüge. Jetzt ist er da, wo nichts mehr an mich erinnert. Wozu dann noch Gefühle investieren. Ehrlich, ich bin irgendwie froh, daß er sich nicht bei mir meldet. So gewinne ich endlich Abstand und hab irgendwann mal wirklich jemand an meiner Seite, der da auch hingehört und nicht nur irgendwie.

lg
lea

Gefällt mir

3. Dezember 2009 um 2:25

Ich glaub man keinen Betrug vergleichen
Ich weiss, meine Geschichte ist heftig und ich danke dir, das du meinen Schmerz mit mir teilst, aber ich weiss dass deine jetzige Situation sicher auch nicht einfach ist. Man kann sagen, du haettest dich nie auf einen verheirateten Mann einlassen sollen, aber da ihr vorher Freunde (Arbeitskollegen) wart, kannst du ja nichts fuer, dass du dich in ihn verliebt hast, zu mal er dir ja auch weiss gemacht hat, es koennte mal mehr werden und seine Ehe waehre eh im A...... Es scheint mir so als haett er dich echt gern gehabt, aber wenn er wirklich, wie du schreibst auch nur gesagt hat das er dich LIEB HAT und nicht die magischen Worte benurtz hat, dann weisst du das er es nicht Wert war ihm deine Liebe zu schenken. Fuer mich hoert sich das an, als wenn er in seiner Ehe nicht gluecklich ist, seine Frau aber aus irgendeinem Grund (lass es Kinder sein, ich weiss es ja nicht) nicht verlassen will und mit anderen Frauen versucht aus dem Ehe leben zu fluechten ohne sie (seine Familie) zu verlassen. Du kennst ihn ja am besten und musst glaub ich fuer dich selber rausfinden, ob du dich in seiner Gegenwart wie einer der vielen Frauen gefuehlt hast von denne du gehoert hast oder ob du das Gefuehl hattest du es ist wirklich wahre Liebe, auch von seiner Seite. Das kannst nur du selber wissen denk ich.

Ohne dich zu kennen, und nur durch deine geschriebenen Worte hoert sich das fuer mich so an als wuesstest du wo du in seinem Leben stehst und es hoert sich so an als wuesstest du auch, dass du ihn vergessen musst. Aber ich denke du bist auf den richtigen Weg. Ein guten Rat kann ich dir leider nicht geben, ausser stark zu bleiben, denn ich glaube das alle was uns nicht umbringt uns nur staerker macht. Ich hoffe deine Geschichte hat ein Happy End und du triffst (falls er es nicht war) den richtigen in deinem Leben, der gut fuer dich und dein Kind sorgt. Und eine Fette Umarmung zurueck

Gefällt mir

3. Dezember 2009 um 20:36
In Antwort auf sunshine2386

Ich glaub man keinen Betrug vergleichen
Ich weiss, meine Geschichte ist heftig und ich danke dir, das du meinen Schmerz mit mir teilst, aber ich weiss dass deine jetzige Situation sicher auch nicht einfach ist. Man kann sagen, du haettest dich nie auf einen verheirateten Mann einlassen sollen, aber da ihr vorher Freunde (Arbeitskollegen) wart, kannst du ja nichts fuer, dass du dich in ihn verliebt hast, zu mal er dir ja auch weiss gemacht hat, es koennte mal mehr werden und seine Ehe waehre eh im A...... Es scheint mir so als haett er dich echt gern gehabt, aber wenn er wirklich, wie du schreibst auch nur gesagt hat das er dich LIEB HAT und nicht die magischen Worte benurtz hat, dann weisst du das er es nicht Wert war ihm deine Liebe zu schenken. Fuer mich hoert sich das an, als wenn er in seiner Ehe nicht gluecklich ist, seine Frau aber aus irgendeinem Grund (lass es Kinder sein, ich weiss es ja nicht) nicht verlassen will und mit anderen Frauen versucht aus dem Ehe leben zu fluechten ohne sie (seine Familie) zu verlassen. Du kennst ihn ja am besten und musst glaub ich fuer dich selber rausfinden, ob du dich in seiner Gegenwart wie einer der vielen Frauen gefuehlt hast von denne du gehoert hast oder ob du das Gefuehl hattest du es ist wirklich wahre Liebe, auch von seiner Seite. Das kannst nur du selber wissen denk ich.

Ohne dich zu kennen, und nur durch deine geschriebenen Worte hoert sich das fuer mich so an als wuesstest du wo du in seinem Leben stehst und es hoert sich so an als wuesstest du auch, dass du ihn vergessen musst. Aber ich denke du bist auf den richtigen Weg. Ein guten Rat kann ich dir leider nicht geben, ausser stark zu bleiben, denn ich glaube das alle was uns nicht umbringt uns nur staerker macht. Ich hoffe deine Geschichte hat ein Happy End und du triffst (falls er es nicht war) den richtigen in deinem Leben, der gut fuer dich und dein Kind sorgt. Und eine Fette Umarmung zurueck

Naja,
er benutzte diese drei magisch Worte -sogar mehrmals. Einmal schrieb er, er würde mich lieben und seine Frau mögen. Man könne seine Ehe wie eine gut funktionierende Firma bezeichnen.
Ich glaube auch, daß er mich sehr gemocht hat und auch verliebt war. Du schätzt meine Geschichte vollkommen richtig ein.

Zeit heilt irgendwie. Ich hab viel geweint und mir Zuspruch und Rat geholt. Beiträge wie deiner helfen mir ungemein, von der Situation Abstand zu nehmen. Vielen lieben Dank
Ich finde es auch für ihn traurig, daß er sich weder für das Eine noch für das Andere entscheidet. Ich bin nicht die erste aussereheliche Beziehung und werde auch nicht die letzte sein.
Es wäre ein leichtes für seine Frau gewesen, das herauszufinden. Sie hat auch bestimmt was geahnt.
Nie weider verheiratete Männer, kann ich nur sagen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen