Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogene, Belogene, die Neue, Geliebte, Geigerin...

Betrogene, Belogene, die Neue, Geliebte, Geigerin...

16. Januar 2007 um 13:56

In vielen Beiträgen habe ich gelesen, dass es vielen Frauen so wie mir geht. Nach einer Trennung (oder Scheidung) wird man schnell zu einer Geliebten.
Nach meiner Trennung hatte ich zunächst einen neuen Freund mit Familienanhang. Wir sind zusammengezogen. Über einen Chat haben wir ein Paar kennengelernt, die uns auf Anhieb sympathisch waren. Doch ER und ich waren uns mehr als sympathisch. Er verknallte sich total in mich. Und ich ließ mich in seine Liebe fallen, als wären es die Flügel des siebten Himmels.
Ich kann nur sagen, ich habe mich SCHEISSE gefühlt. So sehr ich auch seine Liebe genossen habe - und ich glaube, ich habe ihn wirklich geliebt - so dreckig ging es mir auch. Alles nur Lüge und Schmutz. Man findet auch in einer zuvor funktionierenden, glücklichen Beziehung immer den Stein des Anstosses und sieht dann nur noch das Schlechte darin, um eine Erklärung für den Betrug am Partner zu haben. Ich bin sehr schnell an meine psychischen und auch moralischen Grenzen gestossen und war völlig ausgelaugt. Ich bin immer noch mit meinem Partner zusammen und eigentlich läuft es auch alles sehr gut. Doch wüsste ich nie, wie ich reagieren würde, wenn der von SEINER Seite abgebrochene Kontakt wiederhergestellt würde...

Mehr lesen

16. Januar 2007 um 14:31

Selbst Betrogene und nBetrügende
Zuerst war da der Betrug meines Mannes...eine Welt brach zusammen. Nach einer langen Beziehung kann das vorkommen...ich habe meinem Mann verziehen...nur leider war da immer wieder der Kontakt zu seiner Geliebten...nachdem ich auch den Mann der anderen in Kenntnis gesetzt habe, wurde es besser...das Kämpfen um die Liebe ging weiter. Und dann habe ich einen Mann kennen gelernt...auch gebunden...und obwohl ich selbst betrogen wurde und weiß wie sich die andere Frau fühlen würde, wenn sie den Betrug entdeckt...wurde ich Geliebte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2007 um 21:23

Betrogene
mutieren meist zu Geliebten, weil sie entweder die Neue Seite kennen lernen möchten- Angst haben nochmal so verletzt zu werden und die ganze Sache umdrehen- oder einfach nur ohne
Verantwortung genießen wollen.

Überhaupt kann man das nicht kurz fassend wiedergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2007 um 13:41
In Antwort auf kaija_12523678

Selbst Betrogene und nBetrügende
Zuerst war da der Betrug meines Mannes...eine Welt brach zusammen. Nach einer langen Beziehung kann das vorkommen...ich habe meinem Mann verziehen...nur leider war da immer wieder der Kontakt zu seiner Geliebten...nachdem ich auch den Mann der anderen in Kenntnis gesetzt habe, wurde es besser...das Kämpfen um die Liebe ging weiter. Und dann habe ich einen Mann kennen gelernt...auch gebunden...und obwohl ich selbst betrogen wurde und weiß wie sich die andere Frau fühlen würde, wenn sie den Betrug entdeckt...wurde ich Geliebte

Ja, genau so...
Ja, so ähnlich war es bei mir auch. Nur dass ich meinen Mann ziehen ließ und später mit meinem Freund zusammenzog, der ebenfalls betrogen und verlassen wurde. Es ist merkwürdig, es hat mich trotz aller Erfahrung mitgerissen, dieses Gefühl der Verliebtheit und Liebe. An den Heimlichkeiten hatte ich allerdings keinen Gefallen, sie haben mir fast die Lebenskraft geraubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2007 um 22:40
In Antwort auf itziar_12062901

Ja, genau so...
Ja, so ähnlich war es bei mir auch. Nur dass ich meinen Mann ziehen ließ und später mit meinem Freund zusammenzog, der ebenfalls betrogen und verlassen wurde. Es ist merkwürdig, es hat mich trotz aller Erfahrung mitgerissen, dieses Gefühl der Verliebtheit und Liebe. An den Heimlichkeiten hatte ich allerdings keinen Gefallen, sie haben mir fast die Lebenskraft geraubt.

...Heimlichkeiten
...inzwischen habe ich die Affaire beendet. Die Heimlichkeiten haben mich fertig gemacht...und immer öfter das Bild seiner betrogenen Ehefrau vor Augen...wahrscheinlich würde auch für sie eine Welt zusammenbrechen...

...Affairen sind anstrengend, rauben viel Energie und sind immer mit Schmerz für einen oder mehrere Menschen verbunden...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen