Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen worden, wie damit umgehen???

Betrogen worden, wie damit umgehen???

26. Mai 2004 um 23:56

Habe letztens schon in den Foren geschrieben, das mein Freund mich betrogen hat und es auf eine blöde Art raußgekommen ist.

Ich habe ihm verziehen aber wie gehe ich jetzt damit um, wie kann man vergessen und glauben oder Hoffen das es nicht wieder passiert?

Gibt es da einen einfachen Weg, hattet Ihr das auch schonmal umd könnt mir einen Tip geben wie ich wieder lernen kann ihm zu vertrauen und zu glauben?

Wäre soooo dankbar für ein paar Tips, denn ich war noch nie in dieser Situation.....

LG Leoni

Mehr lesen

27. Mai 2004 um 0:07

Leonie
ich denke, die Zeit wird auch helfen, Deine Wunden zu heilen...wenn nicht, geh zu einer
Frauenberatungsstelle, das ist kostenlos und es
wird Dir geholfen...sieh mal unter www.palverlag.de nach, da gibt es Eifersuchtstests und auch seiten über Eifersucht und viele Tipps....

viel Glück von der anderen Leonie

Gefällt mir

27. Mai 2004 um 0:20
In Antwort auf leonie7

Leonie
ich denke, die Zeit wird auch helfen, Deine Wunden zu heilen...wenn nicht, geh zu einer
Frauenberatungsstelle, das ist kostenlos und es
wird Dir geholfen...sieh mal unter www.palverlag.de nach, da gibt es Eifersuchtstests und auch seiten über Eifersucht und viele Tipps....

viel Glück von der anderen Leonie

Danke Dir..
aber hat Betrogen werden denn jetzt etwas mit Eiferuscht zu tun? Klar habe ich jetzt ein grösseres Misstrauen...aber ich will jetzt einfach nur meine leere oder besser noch dieses blöde Gefühl aus meinem Bauch und Kopf bekommen "das er es noch mal tun könnte"....verlieren, abstellen.

Kann man gegen Betrügen vorbeugen? Klar dumme Frage. Geht wohl eher nicht ;o(

Gefällt mir

27. Mai 2004 um 0:26

Abhaken,definitiv,
fällt Frauen meist sehr schwer.

Nie wieder passiert? Ich hoffe es für Dich.
Könntest Du es Dir vorstellen,falls mal ein anderer Mann für Dich interessanter werden könnte als der Jetzige?

Einfacher Weg,nein,das ist einfach...sowas wie--> Umdenken versuchen,und Quälereien aus Kopf verbannen,es ist schwer,ich weiss.

Wenn es gar nicht gehen sollte, zieh besser einen Schlussstrich.

Wenn Du es versuchen willst, zu vergessen,fang einfach damit an.
Und diskutiere es hier nicht mehr so lange,ich denke,so sehr hilfreich ist das nicht unbedingt.

Wir können für Dich stellvertretend hier nicht den Weg gehen,den Du beschreiten solltest/könntest.

Gefällt mir

27. Mai 2004 um 0:52
In Antwort auf BrunhildeP

Abhaken,definitiv,
fällt Frauen meist sehr schwer.

Nie wieder passiert? Ich hoffe es für Dich.
Könntest Du es Dir vorstellen,falls mal ein anderer Mann für Dich interessanter werden könnte als der Jetzige?

Einfacher Weg,nein,das ist einfach...sowas wie--> Umdenken versuchen,und Quälereien aus Kopf verbannen,es ist schwer,ich weiss.

Wenn es gar nicht gehen sollte, zieh besser einen Schlussstrich.

Wenn Du es versuchen willst, zu vergessen,fang einfach damit an.
Und diskutiere es hier nicht mehr so lange,ich denke,so sehr hilfreich ist das nicht unbedingt.

Wir können für Dich stellvertretend hier nicht den Weg gehen,den Du beschreiten solltest/könntest.

Will keinen Schlusstrich ziehen
..nein ich will defenetiv keinen Schlusstrich ziehen.
Unsere Beziehung verlief immer reibungslos, wir hatten nie Ärger oder Stress. Er ist der Mann den ich haben möchte. Und er will mich ja auch nicht verlieren, da sind wir uns schon einig.
Wir haben uns auch sehr gut ausgesprochen, aber ich finde wohl kein Ende zu diesem Thema. ich bin der Typ Frau der keine andere Frau an seiner Seite duldet ;o)

Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und ich glaube einfach, das er noch nicht mit seinem alten Singleleben abgeschlossen hatte, sprich solide geworden ist. Er selbst meinte ja auch, das er festgestellt hat, während dessen er sich noch mit der anderen getroffen hatte, das er mich will und hat die Sache mit ihr beendet. Nur zu doof das es dann raußgekommen ist. Dies wollte er wohl vermeiden.

Aber was kann ich jetzt machen, das er nicht noch einmal unsere Beziehung aufs Spiel setzt?
Diesemal habe ich ihm verziehen, ein zweites Mal werde ich es natürlich nicht tun und das weiß er, ob er sich dies zu Herzen genommen hat oder ist es nur eine weitere Taktik seine Fehler zuzugeben, trotz alledem die grosse Liebe und Treue zu schwören um dann weiterziehen zu können zur nächsten Geliebten?

Gefällt mir

27. Mai 2004 um 21:28
In Antwort auf leoni28

Will keinen Schlusstrich ziehen
..nein ich will defenetiv keinen Schlusstrich ziehen.
Unsere Beziehung verlief immer reibungslos, wir hatten nie Ärger oder Stress. Er ist der Mann den ich haben möchte. Und er will mich ja auch nicht verlieren, da sind wir uns schon einig.
Wir haben uns auch sehr gut ausgesprochen, aber ich finde wohl kein Ende zu diesem Thema. ich bin der Typ Frau der keine andere Frau an seiner Seite duldet ;o)

Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und ich glaube einfach, das er noch nicht mit seinem alten Singleleben abgeschlossen hatte, sprich solide geworden ist. Er selbst meinte ja auch, das er festgestellt hat, während dessen er sich noch mit der anderen getroffen hatte, das er mich will und hat die Sache mit ihr beendet. Nur zu doof das es dann raußgekommen ist. Dies wollte er wohl vermeiden.

Aber was kann ich jetzt machen, das er nicht noch einmal unsere Beziehung aufs Spiel setzt?
Diesemal habe ich ihm verziehen, ein zweites Mal werde ich es natürlich nicht tun und das weiß er, ob er sich dies zu Herzen genommen hat oder ist es nur eine weitere Taktik seine Fehler zuzugeben, trotz alledem die grosse Liebe und Treue zu schwören um dann weiterziehen zu können zur nächsten Geliebten?

Hi Leoni
ich weiss nicht,was er für ein Typ ist.

Wie es weitergeht? Abwarten. Ihr habt es ja hinlänglich=ausreichend diskutiert,also ist wohl ein Neuanfang drin bei beidseits noch vorhandenen Gefühlen.

Tun kannst Du nichts,dagegen ,dafür. Es ist seine Entscheidung, treu bleiben zu können,das auch und mit Dir zuliebe, zu leben und beizubehalten.
Entweder er macht das oder er ist weiterhin mehrgleisig unterwegs.

Das werden Dir die nächsten Monate sicherlich zeigen.
Nur hinterherkontrollieren würde ich ihm nicht mehr.
Das bringt doch eigentlich auch nichts Gscheites raus.

Falls das wieder passieren sollte,dass er fremdgeht,hoffentlich geht es DIr dann nicht wie vielen anderen hier,sprich--> der ganze Thread wiederholt sich,mit einer etwas anderen GEschichte
Denn Du liebst ihn ja so sehr und möchtest die heile Welt haben,das ist durchaus legitim.

Männer haben manchmal etwas krassere Vorstellungen von Sex usw.,und wagen es einfach nicht, ihrer festen Partnerin zuzumuten oder möchten die Partnerschaft auch nicht gefährden. Das war nur ein Beispiel und könnte ein Grund sein für Mann,immer mal wieder fremdzugehen.
Vielleicht kaschiert er es das nächste Mal geschickter,und verbrennt die Handyabrechnungen,was ich echt nicht für Dich hoffe.
Dann könnte es anstrengend und sehr nervig für Dich werden.

Viel Glück für euch
LG B.

Gefällt mir

28. Mai 2004 um 13:16

Hallo Leoni
eine gute Website ist:
www.betrogene.de

lg

Gefällt mir

29. Mai 2004 um 10:51

Ich weiss nicht
Hi Leonie,
ich weiss, das willst Du jetzt vielleich nicht hören, aber für mich wäre die Beziehung vorbei, wenn ich rauskriegen würde, dass mein Freund mich betrogen hat.
Der Gedanke, wie er sich mit der Anderen "vergnügt" hat, dass er vielleicht noch an die denkt, wenn er mit mir schläft oder dass er sie wiedertrifft, würde mich nicht loslassen. Ich hätte ständig Angst, dass es wieder passiert.
Ich würde ihn verlassen. Ganz ehrlich. Sowas hat niemand nötig, sich betrügen zu lassen.

Gefällt mir

29. Mai 2004 um 12:25
In Antwort auf leoni28

Danke Dir..
aber hat Betrogen werden denn jetzt etwas mit Eiferuscht zu tun? Klar habe ich jetzt ein grösseres Misstrauen...aber ich will jetzt einfach nur meine leere oder besser noch dieses blöde Gefühl aus meinem Bauch und Kopf bekommen "das er es noch mal tun könnte"....verlieren, abstellen.

Kann man gegen Betrügen vorbeugen? Klar dumme Frage. Geht wohl eher nicht ;o(

Betrogen versus Eifersucht,
manchmal ja,manchmal nein....

Brooke hat schon einiges Konstruktives gesagt, finde ich.
Ihn nicht mehr nerven und diese Diskussion für immer ruhen lassen,wenn ihr als Paar zusammenbleiben wollt,fände ich schon mal sehr hilfreich.
Du schreibst ja deutlich,Du möchtest die Beziehung fortsetzen.

Vorbeugen kannst Du nicht.

Entweder man hat Vertrauen oder nicht.Da "umdenken lernen",ist harte Arbeit,sehr harte Arbeit.
Und ob man das schafft, halte ich -vorsichtig gesagt- für sehr fragwürdig
LG B.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam