Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen was nun??

Betrogen was nun??

16. Januar 2009 um 13:43

Hi Leute!
Mich würde eure Meinung zu meiner Geschichte sehr interessieren !!
Ich bin seit fast 19 Jahren verheiratet und habe drei supersüße Kinder
Im Moment mache ich die schwerste Zeit meines Lebens durch
Bisher war mein Leben total schön und in Ordnung, ich habe mich sehr wohl und glücklich Gefühlt bis zum 28 November als bei uns ein Brief vom Jugendamt eintraf. Ich habe mir nichts dabei Gedacht als ich ihn öffnete, er war zwar an meinen Mann adressiert aber da wir eh immer die Briefe die kommen öffnen war es ja nichts besonderes doch was dann kam hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen !
Es war ein Unterhaltsbescheid für eine fast dreijährige Tochter MEINES Mannes !!! Ich war völlig durch den Wind konnte mein Herz im Hals schlagen fühlen mir war schlecht und ich war am zittern ohne irgendetwas beeinflussen zu können. Ich habe so auf ein Missverständniss gehofft und sofort bei dem Amt angerufen aber da es ja Freitagnachmittag war, war natürlich keiner mehr da. Mein Mann war gerade zur Spätschicht gefahren ihn konnte ich natürlich auch nicht erreichen um irgendeine Antwort zu erfahren und somit waren es die längsten 8 Stunden meines Lebens, und immer schön Lächeln vor den Kindern.
Das schlimmste an der Sache war ich kannte den Nachnamen des Kindes. Er paßte zu einer ehemaligen Arbeitskollegin meines Mannes die ich über alles hasse. Als ich sie kennenlertnte wußte ich sofort das sie in meinem Mann etwas anderes sah als einen Arbeitskollegen, doch mein Mann ( für den ich bis dato ohne zu zögern meine Hand ins Feuer gelegt hätte ) wischte meine bedenken fort in dem er sagte ich säh Gespenster er würde nur mich lieben etwas anderes käme für ihn überhaupt nicht in Frage was mich zu dem Zeitpunkt immer beruhigte denn er hatte mich noch nie angelogen.
Auf seinem 30 Geburtstag jedoch verschlug es mir die Sprache diese Tussi kam uneingeladen versteht sich und sagte mir in einem stillen Moment natürlich ganz allein das sie meinen Mann und meine Kinder nehmen würde nur ich würde stören das würde sie aber noch beheben, ging zu meinen Mann und nahm in in den Arm. Als mein Mann schaute wer ihn in den Arm nahm ging er sofort zu mir nahm mich in den Arm und ich war beruhigt. Das war vor 10 Jahren aber wer nun denkt die Frau hätte aufgegebe der täuscht sich gewaltig ! Zur Geburt unseres 3 Kindes besaß sie doch glatt die frechheit zu mir ins Krankenhaus zu kommen. Gott sei dank war meine Schwiegermama auch gerade da sonst hätte mir wohl niemand geglaubt was dann vorfiel. Sie schaute kurz auf meine Kleine und meinte ganz trocken " Sowas süßes bekomme ich auch mal von deinem Mann"
Ich war ech fertig sooft mein Mann und ich ihr auch sagten sie solle verschwinden und uns endlich in Ruhe lassen sie versteht es einfach nicht.
Dann der Brief
Als mein Mann abends endlich von der Arbeit kam konnte ich nicht mehr ich sprach ihn sofort darauf an und hoffte auf ein Missverständnis
Er schaute mich ernst an und sagte mir das es stimme
Ich kann es immer noch nicht fassen
Er erklärte mir das er sie auf einer Geschäftsparty getroffen hatte ( als ich mich um die Kinder kümmerte) er war total besoffen sie hat ihn zu sich nach Hause gefahren und dort ist es dann passiert er kann sich kaum noch erinnern
ein einziges mal er weinte und sagte mir tausend mal das er mich liebt und nicht mal weiß warum es passierte da es ihm bei mir an nichts fehlen würde
Er war in seinem Geschäft als sie Ihn dort mit der 18 Monate alten Tochter besuchte und ihn mit den Worten begrüßte darf ich vorstellen deine Tochter Er sagt es sei für ihn ein absoluter Schock gewesen denn er kannte meine Einstellung zu dem Thema Betrug.
Ich habe immer gesagt solltest du mich einmal betrügen ist sofort Schluß Ich könnte damit nicht umgehen.
Und nun??
Jetzt in der realität ist alles nicht so einfach es ist ja nicht so das ich ihn nicht mehr liebe man kann das ja nicht sofort abstellen, wir haben Kinder Es sind tausend Sachen die einem durch den Kopf gehen
Und immer wieder WARUM????
Er sagt er weiß es nicht er hat die kleine nur das einemal im Laden gesehen die Frau seitdem nur einmal beim Vaterschaftstest er will nichts mit den beiden zu tun haben und doch meldet sie sich auf einmal wieder jetzt nach 3 Jahren wegen dem Unterhalt den sie vorher nicht wollte ständig geht das Telefon und wenn ich oder meine Kinder dran gehen wird aufgelegt .
Unser großer Sohn der die ganze Sache mitbekommen hat ( er ist 17 da kann man das nicht mehr mit nem Schnupfen erklären) hat geweint wie ein kleines Kind und hat gemeint bitte Papa geh nicht weg
Mein Mann sagt es sei ganz alleine meine Entscheidung was ich möchte wird passieren
Genau das ist der Punkt ich weiß nicht was ich will
Ich liebe meinen Mann und er mich auch er läßt keine Situation aus um mir das auch zu zeigen doch immer wenn es besonders schön ist muß ich weinen und frage mich hat er sie auch so in den Arm genommen oder so geküßt usw
Er trinkt seitdem nicht einen Tropfen Alkohol mehr ( das war mir schon vorher aufgefallen, nicht das er oft getrunken hat höchstens mal nen Bier auf ner Party oder zum grillen ) ich wußte nur nicht warum
Ich weiß natürlich auch das immer zwei zu einem Betrug gehören und das sich niemand in eine intakte Beziehung reindrängen kann, aber ich weiß einfach nicht was falsch gelaufen ist Er sagt es sei nichts verekehrt er fühlt sich nur bei mir glücklich und kann mir keinen Grund für den Seitensprung nennen, und doch überlege ich in einer tur
Es ist der erste Gedanke wenn man aufwacht und der letzte wenn man einschläft
Und ruhe vor der Tussi bekommt man auch nicht ich weiß einfach nicht weiter
Eure Meinung wäre echt schön

Mehr lesen

16. Januar 2009 um 14:48

Hmm
Liebe neniell,

es tut mir leid, Deine Geschichte hier zu lesen...ich empfinde das wirklich fast schon als Tragödie, denn stimmt das alles, hat es die andere Frau ja wirklich darauf angelegt von Deinem Mann schwanger zu werden und es hat nach diesem einem Mal ( ) tatsächlich geklappt?? Da kann man wieder sehen, wie ein Moment der Hingabe viele Leben einfach zerstören kann.
Jedoch lese ich Deinem Text heraus, dass Du eine sehr starke Person bist...für Deinen Mann war es mit Sicherheit belastetend, es musste ja früher oder später herauskommen (oder hat er es verdrängt?) Jedenfalls gerät hier eine Person total in Vergessenheit und das ist das Kind welches er mit der anderen hat. Dieses Kind kann nichts, aber auch gar nichts dafür, wie es "entstanden" ist. Im schlimmsten Fall, lernt es den Vater nie kennen...falls diese Frau wirklich so berechnend war, finde ich das wirklich dreist..Aber! Es gehören immer zwei dazu, Dein Mann hätte merken müssen, wie sie es darauf anlegt ihn zu bekommen...
Klar, Du hast zwei Möglichkeiten: Du bist stark, verzeihst ihm, arbeitetst an Deiner Beziehung, oder Du verlässt ihn.
Ich würde Dir und ihm empfehlen, Euch schnell professionelle Hilfe zu suchen (Paartherapie), Dein Vertrauen muss wieder aufgebaut werden.
Ich kenne eine Beziehung, die das geschafft hat. Diese beiden sind heute glücklicher denn je
Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft.

LG
Jo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 15:53

Hallo Neniell...
...zu aller erstmal kann ich dein leid total mitfühlen. schon schlimm genug, dass er dich betrogen hat, dann aber auch noch mit einer frau, welche dir sowieso schon immer missfiel und dass daraus auch noch ein kind entstanden ist, treibt das ganze auf die spitze.
es mag schon sein, dass dein mann dich liebt, aber schon allein das argument, dass er "total besoffen" war, würde mich in so einer situation nur noch wütender machen. alkohol enthemmt zwar, aber sie müsste ihm schon etwas ins glas getan haben, dass er nicht mehr herr seiner sinne war.
du musst langfristig denken, auch wenn dir das alles derzeit sehr schwerfällt - problem hieran ist: sie wird IMMER ein teil EURES lebens sein aufgrund der tatsache, dass die beiden ein kind miteinander haben - ganz ehrlich: willst du das? meiner meinung nach kann ich mir nicht vorstellen, dass du jemals richtig mit diesem thema abschließen können wirst, eben genau deshalb. und wenn ich schon lese, was sie dir bereits früher für absolut bescheuerte dinge gesagt hat "dass sie bald auch ein kind mit deinem mann haben wird", dann kann ich mir vorstellen, dass diese frau immer wieder ärger machen wird. ihr beide werdet da glaube ich nicht so leicht rauskommen.
ich hoffe für dich, dass du das alles einigermaßen gut durchstehst und eine für DICH passende entscheidung triffst (auch deiner kinder wegen) und kraftvoll da rauskommst. schade, dass manche menschen erst handeln und dann nachdenken. was man durch solche kopflosen dinge alles zerstören kann....

lg

ps: meine mutter wurde ebenfalls jahrelang von meinem vater betrogen, sie blieb bei ihm - zum einen wegen uns kindern, aber auch, weil sie ihn liebte oder irgendwas von ihm. sie hat viel durchmachen müssen, sie haben sich vor ca. 8 jahren getrennt und ich bin wirklich sehr froh, dass es so ist, wie es jetzt ist. sie hat zwar auch arg gelitten, aber sich gut erholt und ist heute richtig selbstbewusst und selbstständig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2009 um 22:10

Vielen Dank
Hallo und Danke für eure Antworten es tut echt gut mal absolut unabhängige Antworten zu hören ( mit so einem Thema geht man ja auch nicht hausieren)
Sehr viel weiter bin ich immer noch nicht
Mein Mann und ich führen sehr viele lange Gespräche in denen er mir tausend mal sagt wie leid es ihm tut und wie gerne er es rückgängig machen würde, da es der größte Fehler seines Lebens war. Verstehen kann ich es aber immer noch nicht und ich werde es wohl auch niemals begreifen, gerade für Meinen Mann hätte ich die Hand ohne zu zögern ins Feuer gelegt.
Ich lebe nach dem Motto " Wenn man seinem Partner nicht vertrauen kann wehm dann?? "
Vieleicht ist das in meinem Bericht oben nicht richtig rübergekommen aber dem Kind gegenüber hege ich absolut keinen Groll, es wäre bestimmt auch gerne in eine intakte Familie hineingeboren worden, wenn es eine Wahl gehabt hätte.
Nur die Mutter hasse ich wie die Pest
Ich weiß das zu einem Seitensprung immer zwei gehören, aber sie hat es immer schon darauf angelegt, und mein Mann schwört das es " nur " das einemal war, was für mich ja schon schlimm genug ist.
Aber selbst wenn ich mich trenne wird er nicht zu ihr gehen,er will sie niemals wieder sehen ( was ja geht da sie nicht mehr zusammen arbeiten) das ist für ihn absolut klar er will nur mich und wünscht sich über alles das ich bei ihm bleibe und zwar aus Liebe und nicht der Kinder wegen
Kontakt wegen dem Unterhalt haben sie übrigens auch nicht das läuft alles über unsere Anwältin,er nimmt mich übrigens zu jedem Gespräch mit oder stellt das Telefon sofort auf Lautsprecher wenn irgendwas ist , um mir zu zeigen das er nichts verheimlicht
Aber es tut echt soooooo weh und ich frag mich ständig wie er mir sowas antuen konnte wenn er mich doch so liebt
Aber das scheinen irgendwie Fragen zu sein auf die es keine Antwort gibt
Vieleicht bin ich in der Hinsicht auch ziehmlich altmodisch denn für mich gibt es keinen Sex ohne Liebe oder zumindest verliebt sein, aber mein Mann sagt da war bei ihm nichts, nicht der Hauch von soetwas er weiß ja selber nicht warum es passiert ist und sagt wenn er nüchtern gewesen wäre, wäre nie im Leben was passiert
Aber im Moment ist das mit dem Vertrauen so ne Sache ich kann es nicht vieleicht baut sich sowas ja mit der Zeit wieder auf, wenn der Schmerz und ehrlich gesagt auch die verletzte Eitelkeit abklingen aber dazu muß ich mir erst mal im klaren sein was ich jetzt will, und das ist gar nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook