Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen und total verletzt

Betrogen und total verletzt

28. Oktober 2012 um 9:13

Ich möchte hier auch gerne Erfahrungen austaschen, da ich nach 22 Jahren Beziehung (davon 15 Jahre verheiratet) von meinem Mann betrogen wurde und derzeit echte Probleme habe, damit fertig zu werden.
Vor 2 Monaten habe ich rein zufällig herausgefunden, dass mein Mann mich betrügt!!
Und auch bei mir stellt sich die Frage nach dem WARUM???
Mein Mann weiß es angeblich nicht und beteuert mir gegenüber, er hätte gar keinen Grund, denn bei uns ist ja "eigentlich" alles in Ordnung.
Er hatte eine Affaire, die über ein Jahr(??) ging, mit einer 17 Jahren jüngeren, die selber verheiratet ist und zwei kleine Kinder hat!! Angeblich gab es in ihrer Ehe Probleme und die beiden haben sich anfänglich nur unterhalten, da sie sich bei ihm über ihre Eheprobleme ausgelasen hat.Die beiden kennen sich wohl schon länger, ich hatte jedoch keine Ahnung von der Existenz dieser Frau. Mein Mann kennt ihren Mann jedoch ganz gut. Seit Dezember 2011 haben sie dann regelmäßig telefoniert, SMSen geschrieben und sich heimlich regelmäßig getroffen und dann hat sie ihn irgendwann mal geküsst und mit ihm geschlafen. Er weiß nicht, warum er das zugelassen hat, beteuert, dass es ihm leid tut und er keine Gefühle für diese Frau habe. Es blieb aber nicht bei einem Mal, wie oft, weiß er angeblich auch nicht mehr, aber es war mehr als fünf mal.
Mir ging es zu dieser Zeit gesundheitlich recht schlecht und das ist einer der Punkte, der mich so tief verletzt. Er hat sich in der Zeit vorbildlich um mich gekümmert, ich hatte auch das Gefühl, dass er sehr mit mir leidet, aber sich dann mit ihr trifft um mit ihr zu schlafen.
Wir haben in diesen 22 Jahren soviel durchgemacht und ich hatte immer das Gefühl, dass uns das alles sehr zusammen geschweißt hat.
Das schlimme ist jedoch, dass er mich auch angelogen hat, als ich es herausgefunden habe, eine Lüge jagte die nächste... Erst behauptete er, die Frau gar nicht zu kennen, dann kannte er sie erst 2-3 Monate und hätte aber nie mit ihr geschlafen, nur ein bißchen geknuscht. Nachdem ich ihn dann vor die Wahl gestellt habe, entweder die Wahrheit oder er muss gehen, hat er ausgepackt.
Aber weiß ich, was davon jetzt wahr ist und was gelogen???
Zudem behauptet er, er hätte es eh beenden wollen, aber ich behaupte, wenn ich es nicht herausgefunden hätte, würde das heute noch laufen!!
Wir haben uns dann entschlossen, eine Paartherapie zu machen und ich hatte das Gefühl, es hilft. Aber jetzt kommen immer mehr Fragen in mir hoch und da die Therapeutin auch nicht in den Kopf meines Mannes gucken kann, stellt sie Vermutungen an, woran es gelegen haben könnte.
Nun ist mein Mann kein Mann der großen Worte und er sagt dann, ja vielleicht lag es daran aber vielleicht auch nicht. Mein Selbstwertgefühl hat darunter so sehr gelitten, dass ich nun auch eine Psychotherapie fü mich mache und mein Mann macht auch eine für sich, um herauszufinden, was der "Auslöser" gewesen sein kann.
Und trotz all dieser Bemühungen habe ich sehr große Zweifel, denn gerade bei einer Therapie muss mann ehrlich sein und ich weiß eben nicht, ob er das ist.
Zudem kommen immer diese Bilder in mir hoch und ich male mir aus, wie er mit ihr umgegangen ist und das macht mich wahnsinnig.
Daher meine Frage an sogenannte Leidesgenossen:, Wann hört das auf?? Was kann ich noch tun, um zu lernen, ihm zu verzeihen? Vergessen werde ich das wohl nie, aber es kommen immer wieder Situationen vor, in denen ich dann wieder merke, dass ich ihm nicht glaube und dann auch nicht verzeihe, was er mir angetan hat.
Und dann noch die quälenden Vorstellungen in meinem Kopf, ich würde am liebsten alles wissen wollen, wann, wie, wo....
Bin ich kurz davor, durchzudrehen oder ist das "normal"??

Mehr lesen

28. Oktober 2012 um 10:17

@lana
Sicher? Sicher bin ich mir bei überhaupt nichts mehr, aber ich denke schon, dass es beendet ist. Da ich jetzt natürlich ein totaler Kontrollfreak geworden bin, kontrolliere ich Alles! Bis jetzt gab es keine Unregelmäßigkeiten..... Aber Antworten brauche ich, sonst kann ich bzw. können wir nichts aufarbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 12:27
In Antwort auf nikki_11872517

@lana
Sicher? Sicher bin ich mir bei überhaupt nichts mehr, aber ich denke schon, dass es beendet ist. Da ich jetzt natürlich ein totaler Kontrollfreak geworden bin, kontrolliere ich Alles! Bis jetzt gab es keine Unregelmäßigkeiten..... Aber Antworten brauche ich, sonst kann ich bzw. können wir nichts aufarbeiten.

Hallo Iana
Es tut mir sehr leid, daß Du so etwas erleben mußt. ich weiß, wovon ich spreche,und wovon Du sprichst.Ich habe so etwas auch schon mal erlebt, und ich kann auch verstehen, daß man alles wissen will, und vor allen Dingen die Wahrheit rausfinden möchte, egal wie schlimm sie ist. Ich konnte damit nicht leben, war so verletzt, daß ich die Beziehung beendet habe. Was mir unheimlich schwer gefallen ist. Wenn Du aber um Deinen Mann kämpfen willst, dann mußt Du ihm jetzt vertrauen. Er allerdings muß die absolute Wahrheit sagen, und ob er Eure Ehe retten will, und das kann er nur, wenn er Dir Deine Fragen offen und ehrlich beantwortet. Wenn er das dann macht, mußt Du aber im Gegenzug zeigen, daß Du ihm vertraust.Auch, wenn es Dir schwerfällt, ihr müßt Euch gegenseitig eine Chance geben. Die Zeit wird Euch dabei helfen.Allerdings ist es ganz wichtig, daß er keinen Kontakt mehr mit dieser Frau hat. Keine Heimlichkeiten..,ansonsten, ist es besser einen Schlußstrich zu ziehen. Für mich war es sehr schwer ,Vertrauen aufzubauen, vllt war ich auch zu ungeduldig, weil so etwas kostet ganz viel Zeit und " Arbeit "von beiden Seiten. Ich habe jetzt wieder eine Beziehung und bin glücklich. Aber es hätte nicht sein müssen.Und zu einer Ehe gehört nun mal Vertrauen.Das ist die Basis. es gehört auch Achtung voreinander dazu..Und, wenn man sich belogen und betrogen fühlt, wo ist da die Achtung!! ???ich wünsch Dir ganz viel Kraft und daß Du den "richtigen " Weg für Dich findest.

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 23:29

@ yellowsheep
Danke!! Ich habe die Berichte auf der Internetseite gelesen, sie sind wirklich hilfreich, wenn sie auch nicht den Schmerz und die Zweifel nehmen können.

Das Buch habe ich mir ebenfalls bestellt und hoffe, dass ich es, genau wie Du, schaffen werde.

Also nochmal vielen lieben Dank für Deine Tipps!!!

LG Kitty9868

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram