Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen... ich weiß nicht weiter!!!

Betrogen... ich weiß nicht weiter!!!

15. Januar 2006 um 17:57 Letzte Antwort: 7. Februar 2007 um 18:58

Hallo! Heute ist es auch mal an mir, hier ein paar Zeilen loszulassen... Ich habe in den letzten Wochen schon oft hier im Forum gelesen und vieles hat mir auch geholfen, aber jetzt muss ich mir mal meine Geschichte von der Seele schreiben, denn ich weiß nicht weiter...

Mein Mann und ich sind seit knapp sechs Jahren zusammen, drei davon verheiratet. Wir haben einen kleinen Sohn von 14 Monaten.

Vor knapp zwei Monaten habe ich erfahren, dass mein Mann mich betrügt. Das ganze ging vier Monate und endete damit, dass es rauskam.
Mein Mann hatte ein Profil in einen Liebeschat im Internet gestellt und seine spätere Geliebte da kennengelernt. Sie trafen sich jede bis jede zweite Woche einmal.

Ich hatte schon die ganze Zeit so ein fieses Gefühl und raus kam alles weil ich eine sms auf dem Handy meines Mannes gelesen habe...
Weil mein Mann einfach nicht mit der Sprache rausrücken wollte, was da läuft, habe ich kurzerhand seine Geliebte angerufen und von ihr erfahren, dass er sehr wohl erzählt hatte, dass er verheiratet ist und einen Sohn hat, dass wir aber getrennt leben würden, weil ICH ihn betrogen hätte. Und um mir zu beweisen, dass sie wirklich nichts von unserer intakten Ehe wusste, schickte sie mir einige e-mails, die mein Mann ihr geschrieben hatte. Darin war die Rede dass er sie liebe und uns verlassen wolle, dass aber nicht könne, weil wir noch mitten im Dachausbau wären und er hier finanziell feststeckt was so nicht stimmt!

Letztendlich hat er sich dann mit mir hingesetzt und mir alles erzählt, auch, dass er einmal ein Wochenende bei ihr verbrachte, als er angeblich auf Geschäftsreise war... Er sagt, dass er mich über alles liebt und mich/ uns niemals verlassen hätte. Dass das, was er in den e-mails geschrieben hat, nicht stimmt, dass er das nicht so gefühlt hätte, er hätte das nur so geschrieben.
Er meinte, er habe wohl flüchten wollen aus diesem Leben mit mir und dem Kleinen.... Es stimmt, mit unserem Sohn war es die ganze Zeit nicht einfach, er war eine Frühgeburt und später ein Schreikind und auch heute noch schläft er schlecht, aber das ist doch kein Grund sich bei nem Liebeschat anzumelden, oder?

Er sagte, er habe keinen Kontakt mehr zu ihr, aber sie hatten noch lapidaren sms-Kontakt der darin endete, dass er noch mal zu ihr gefahren ist, um letztendlich alles zu beenden, wie er sagt. Er wollte ihr sagen, dass er zu mir zurück will. Mich hat er dabei aber angelogen, hat gesagt er würde zu einem Freund fahren und sie hat es mir dann natürlich gesteckt, mit den Worten er würde ja nur lügen und SIE habe jetzt genug von ihm! Er beteuert aber, dass ER es beendet hat...

Wir besuchen zusammen eine Eheberatung und er bemüht sich auch sehr, kümmert sich wo er kann um den Kleinen, soweit dass in der räumlichen Trennung möglich ist.... Er sagt er liebt mich und es täte ihm alles so leid. Er wüsste nicht, warum er das gemacht hat und er wolle alles dafür tun, dass ich ihm wieder vertrauen kann und dass wir wieder zueinander finden.

Und ich? Ich würde am Liebsten aus mir selbst flüchten! Ich hasse ihn, liebe ihn, weine um ihn und würde manchmal am Liebsten alles hinschmeißen!!!!

Diese Bilder in meinem Kopf, der Text der e-mails, ich kriege das nicht raus aus meinem Hirn!
Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll. Habt ihr Tips für mich, wie ich das alles verarbeiten kann und wie ich mit diesen Tief-fall-phasen umgehen soll?
Und auch an alle, die Kinder haben: Woher nehmt ihr die Kraft?
Danke für alle Rückmeldungen!

GLG
Kerstin

Mehr lesen

16. Januar 2006 um 0:05

Vielleicht hilft es, das ich auch leide
Hallo erst einmal, ich habe hier vor einigen Tagen auch geschrieben und mir ist ähnliches passiert. Leider kann ich dir keinen direkten Tip geben..., leider ist mein Vertrauen und mein Glauben an unserer Bez. auch total zerstört, aber ich gebe meinem Mannn noch ein Chance..., obwohl ich mich sehr einsam fühle dabei...wir warten momentan auf einen Termin in der Eheberatung..., vielleicht nützt das was. Da sitzen kompetente Menschen, die ein wenig Ahnung haben von Bez. und können einem oder dem Paar Tips geben, wie sie sich zukünftig vielleicht besser verstehen. Ganz wichtig ist immer, das ihr euch als Paar wieder versteht...Ich glaube auch nicht das dein Mann bei dieser Frau, die ich übrigens für ziemlich Verantwortungslos halte, auch wenn sie angeblich nichts gewusst hat, nichts wollte - außer auf der körperlichen Ebene. Meistens suchen die Männer nur jemanden, der sie so ein bißchen umgarnt....ich weiß es aber nicht genau, wie gesagt, das ist mein Glaube, muss nicht stimmen. Jedenfalls wünsche ich dir alles Liebe und lieben Gruss Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2006 um 13:59

Geschichte von der Seele schreiben, denn ich weiß nicht weiter
niemand in deiner Situation weiß weiter. Leider musst du da durch und es braucht sehr viel Kraft aber du sollst wissen daß es möglich ist eine Ehe in der eine/r betrogen hat zu retten. Liebt er DICH und liebst du ihn dann ihr es versuchen. Der Schmerz und die Angst di du momentan hast wird nicht von alleine verschwinden. Du musst dich damit auseinandersetzen und auch ER muss sich damit auseinandersetzen. Kann er dir beistehen wenn es dir schlecht geht? Kann er dir etwas geben was dich daran glauben lässt ihm irgendwann wiede vertrauen zu können? Hast du das Geühl daß er jetzt ehrlich zu dir ist? Zeige ihm den Weg wie und mit welchen Mitteln er dir helfen kann denn wenn es ihm ernst ist dann hat er auch kein wundermittel parat das euch in diese Situaton (vor allem dir) hilf. Wenn er gewusst hätte was es braucht daß ihr beide zusammen glücklich seid, dann wäre er villeicht nicht fremdgegangen, sondern hätte angewandt was nötig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2006 um 22:05
In Antwort auf ligeia_12262404

Geschichte von der Seele schreiben, denn ich weiß nicht weiter
niemand in deiner Situation weiß weiter. Leider musst du da durch und es braucht sehr viel Kraft aber du sollst wissen daß es möglich ist eine Ehe in der eine/r betrogen hat zu retten. Liebt er DICH und liebst du ihn dann ihr es versuchen. Der Schmerz und die Angst di du momentan hast wird nicht von alleine verschwinden. Du musst dich damit auseinandersetzen und auch ER muss sich damit auseinandersetzen. Kann er dir beistehen wenn es dir schlecht geht? Kann er dir etwas geben was dich daran glauben lässt ihm irgendwann wiede vertrauen zu können? Hast du das Geühl daß er jetzt ehrlich zu dir ist? Zeige ihm den Weg wie und mit welchen Mitteln er dir helfen kann denn wenn es ihm ernst ist dann hat er auch kein wundermittel parat das euch in diese Situaton (vor allem dir) hilf. Wenn er gewusst hätte was es braucht daß ihr beide zusammen glücklich seid, dann wäre er villeicht nicht fremdgegangen, sondern hätte angewandt was nötig ist.

Ich glaube zumindest, dass wir auf einem richtigen weg sind
Mein Mann bemüht sich sehr. Er geht sehr aufmerksam mit mir um und merkt sofort, wenn etwas bei mir nicht stimmt. Dann will er, dass wir darüber reden und dass ist ja auch wichtig...
Gerade in den letzten Tagen ging es mir sehr schlecht und da war er echt für mich da. Ich denke schon, dass ich ihm jetzt glauben kann, irgendwie scheinen die Männer immer erst dann zu kapieren was los ist, wenn alles schon zu spät ist... Machen die sich denn nie vorher über mögliche Konsequenzen Gedanken?
Du hast recht, wir alle müssen da einfach durch, es gibt wohl kein Patentrezept.... Und Du hast auch recht damit, dass er, wenn er gewußt hätte, was es braucht, dass wir beide zusammen glücklich sein können, dieses auch angewandt hätte...

Wir werden sehen, wie es sich jetzt weiterentwickelt.
Ich wünsche auch Dir viel Glück und Kraft auf Deinem Weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2006 um 22:47
In Antwort auf haruko_12364638

Ich glaube zumindest, dass wir auf einem richtigen weg sind
Mein Mann bemüht sich sehr. Er geht sehr aufmerksam mit mir um und merkt sofort, wenn etwas bei mir nicht stimmt. Dann will er, dass wir darüber reden und dass ist ja auch wichtig...
Gerade in den letzten Tagen ging es mir sehr schlecht und da war er echt für mich da. Ich denke schon, dass ich ihm jetzt glauben kann, irgendwie scheinen die Männer immer erst dann zu kapieren was los ist, wenn alles schon zu spät ist... Machen die sich denn nie vorher über mögliche Konsequenzen Gedanken?
Du hast recht, wir alle müssen da einfach durch, es gibt wohl kein Patentrezept.... Und Du hast auch recht damit, dass er, wenn er gewußt hätte, was es braucht, dass wir beide zusammen glücklich sein können, dieses auch angewandt hätte...

Wir werden sehen, wie es sich jetzt weiterentwickelt.
Ich wünsche auch Dir viel Glück und Kraft auf Deinem Weg!

Es gibt kein patentrezept aber
ihr seid auf dem richtigen weg.

die bilder in deinem kopf werden dadurch verschwinden, dass du sie dir immer und immer wieder vor augen führst - immer und immer wieder darüber sprichst. irgendwann sind sie dann einfach verschwunden.

wichtig ist jetzt der dialog mit deinem mann, die wahrheit ergründen - egal wie schwer sie zu ertragen ist - damit keine fragen übrig bleiben. nur so wirst du mal diesen betrug für dich abschließen können.

es liegt ein langer weg vor euch, dafür wünsche ich dir kraft

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2006 um 10:18

Würd ich verlassen den Typen!
Bei mir wäre Feierabend, da würde auch keine Eheberatung was bringen. Ich finde solche Beratungsstellen eh immer sehr strange. Ich meine, Ihr geht da hin aber wer hat es verbockt? ER. ER hat Dich betrogen, ER hat Dich angelogen und auch die Andere, denk auch mal an Euer Kind! Wer sagt Dir, dass es das erste Mal war. Wer sagt Dir, dass wirklich SChluss ist? Wo ist das Vertrauen diesem Mann gegenüber? Du kannst doch nie wieder ruhig schlafen, wenn der mal "wirklich" auf "Geschäftsreise" (hm oder doch nicht???) geht.

Ich würde ihn verlassen. Punkt.

LG Bootcut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2006 um 20:14

Wie geht es Dir ?
Hallo!
Bin heute das erste Mal hier; bin auch eine betrogene Ehefrau... und Deine Situation hat mich sehr berührt, weil ich so gut weiß, wie Du Dich fühlst.

Wie geht es Dir heute? lassen die schrecklichen Gefühlsschwankungen nach?

Liebste Grüße Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2006 um 20:53

Aubacke
das ist ein schlag mitten in die fresse rein.
ich kann dir nachfühlen...so ein "theater "hab ich lange lange mitgemacht.irgendwann streikt das herz und den liebeshanhn zu. da geht dann nix mehr. es ist wie abstumpfen..furchtbar.aber davor liegt ein langer weg....dieser ist gepflastert mit selbstzweifeln, eifersucht, widersprüchen, hass, ekel, und vor allem mit selbstmitleid.
die ganzen jahren passieren revue und es fällt einem so leicht ein, was frau doch alles in diese ehe oder beziehung hat einfließen lassen, was sie doch alles aufgegeben und investiert hat.zumindest ging es mir so...am ende kam jedoch heraus, dass ich ihn nicht ändern kann, sogern ich es auch mochte, er ist ein eigenständiger mensch und sch...egal wie sehr ich mich da reinsteigere ,drüber aufrege oder drüber grüble...er wird sich nicht ändern und ich wollte es auch nicht. er ist warscheinlich ein arsch und wird es immer bleiben, nur hat er am ende seine arschkarte, weil er der jenige sein wird, der allein da steht..gut so!

ich kann sehr gut verstehen, wie sehr die worte in der mail in deinem hirn und herzen brennen. du wirst sie auch nie wieder vergessen, nicht umsonst werden gerade negative beispiele besonders lang gespeichert und sind auf kommando abrufbar.

hör darauf, was dein bauch und dein herz dir sagt. vllt kommt es dir vor, als sagt das herz was anderes...aber unterscheide zwischen liebe und der angst alte gewohnheiten abzulegen. manchmal ist es die gewohnheit, der eingespielte plan, das einstudierte leben, welches uns frauen beim partner hält obwohl er uns hintergeht, betrügt, lügt, sich den kopf darüber zerbricht, wie er es anstellen könnte mit seiner flame allein zu sein, was er alles mit ihr anstellen wird, er schreibt ihr rührseelige mails(wann hast du das letzte mal einen liebesbrief oder ein zettelchen bekommen auf dem steht ICH LIEBE DICH UND WILL DICH NET VERLIEREN"?kurz um, er hat sich richtig mühe gemacht, die affaire am leben zu halten, so lang du nix spitzbekommen hast. dein gefühl sagte dir, dass da was net stimmt, dass irgendwas faul ist und dein gefühl(übrigens auch das bauchgefühl)hatte recht und es wird auch diesemal recht haben.eine trennung tut weh, eine trennung ist langwidrig und hart aber manchmal muss sie einfach sein, nämlich dann, wenn man(n) den respekt vor dem partner verloren hat, und betrügt und lügt. respekt ist meines erachtens wichtiger als die treue an sich und respektvoll wäre gewesen, wenn er dir gesagt hätte, dass sich etwas anderes in seinem leben aufgetan hat. daran ist nichts verwerfliches, das kann jedem und jeder passieren, dass man/frau sich neu verliebt, aber dann sollte man/frau zu seinem gefühl stehen und dem partner den verdienten respekt zollen und ehrlich sein.

wie gesagt...dass ganze klingt hier sehr suggestiv aber das ist jenes, was ich dazu denke und wie ich damit im endeffekt umgegangen bin. es ist nicht leicht, aber es ist sehr befreiend, denn ein ruhiges leben voller respekt und vertrautheit wird wohl ein märchen bleiben....schade


alles alles gute und kraft
das sind alles harte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2006 um 20:59
In Antwort auf pheobe_12635935

Wie geht es Dir ?
Hallo!
Bin heute das erste Mal hier; bin auch eine betrogene Ehefrau... und Deine Situation hat mich sehr berührt, weil ich so gut weiß, wie Du Dich fühlst.

Wie geht es Dir heute? lassen die schrecklichen Gefühlsschwankungen nach?

Liebste Grüße Nicole

@nici281
Hallo Nicole!

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, war ein paar Tage nicht im Netz weil mein Sohn so furchtbar zahnt....hatte einfach keine Zeit...

Im Moment geht es mir besser... Das liegt hauptsächlich daran, dass mein Mann sich sehr bemüht und mir auch sehr mit dem Kleinen hilft. Wir reden sehr viel, besuchen eine Eheberatung und gerade habe ich ein sehr gutes Buch zum Thema gelesen, kann ich Dir nur empfehlen!
Es heißt, "Warum hast Du mir das angetanß" von Hans Jellouscheck. Hat mir wirklich sehr geholfen zu verstehen was mit uns passiert ist und teilweise auch, warum...

Du schreibst, Du bist auch ein betrogene Ehefrau. Wie ist deine Geschichte und wie geht es Dir? Hast Du auch Kinder?

LG

Kissproof75

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2006 um 18:55

Verstehe dich
ja da kann ich dir nachfühlen.Ich fand diese e mails vor knapp 14 Tage...er wollte wieder lügen es war unnötig.Hab ihn überführt.Wollte am liebsten weg .Hab so geweint.Tief verletzt.
Genau es sind diese Bilder ,die auch ich nicht wegbekomme.Am Ende was bleibt ...weiß auch nicht weiter werde meine Geschichte hier im Anschluß auch mal schreiben.bin in Gedanken bei dir les sie schreib mir bitte mal re danke agglg narzisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2006 um 19:09
In Antwort auf erika_12242127

Verstehe dich
ja da kann ich dir nachfühlen.Ich fand diese e mails vor knapp 14 Tage...er wollte wieder lügen es war unnötig.Hab ihn überführt.Wollte am liebsten weg .Hab so geweint.Tief verletzt.
Genau es sind diese Bilder ,die auch ich nicht wegbekomme.Am Ende was bleibt ...weiß auch nicht weiter werde meine Geschichte hier im Anschluß auch mal schreiben.bin in Gedanken bei dir les sie schreib mir bitte mal re danke agglg narzisse

Mal meine Geschichte hier reinhaue...
hi Leute nun ich muss mir mal Luft machen ...ich hab so lange geschwiegen...dadurch wird auch nicht besser.
Also fang ich mal einfach an:
An Donnestag vor 14 tagen wreif mich eine Freundin an,sie hatte mir eine E amil geschickt und das schon vor Tagen,ich sollte sie mal bitte lesen.
Aber irgendwie hatte ich kein Bedürfnis am PC zu hocken ...irgendwie Ahnnug.
na ja ich tats dann doch und siehe da .Ich las diese E amil:""Ich bin süchtig nach dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!bitte gib mir ein Zeichen!irgendso ne Fee als Pseudo hintenan
Bumm das saß!Pause!
ich wußte sofort was das war und blitzartig formten sich die letzten 6 Wochen zu einem Puzzel zu sammen!Es ergab n Bild. Total geschockt laß ich die e mail 1000 mal un dann suchte ich den PC durch.Bingo!!!Weiß nicht mehr wie viele es waren,jedenfalls es reichte mir !Ich hielt s nicht mehr aus rief ne Gute Bekannt(Das wird noch echt heftif mit der!!!)an und bat sie mich auf die Arbeit zu meinem Mann zu fahren,da mich in zwischenzeit seine "Geliebte"anrief und mir mitteilte er habe noch seinen Schlüpfer bei Ihr vergessen.Bodenlos dachte ich .
Auf seiner Arbeit angekommen rief ich ihn raus und wollte Antworten.naja hörte mir wieder Lügen an .Bekannte fuhr mich heim ich gestand ihr unter Tränen,darau entriss sie mir eine "Entschuldigung"das ich ja immer Sie verdächtigte und so weiter .
Am nächsten Tag als er mir dann auch noch gestand mit der Bekannten nnoch gepoppt zu habne war ich echt so was von Baff.So es folgte heulen wehklagen ...ich denke ich bin immer noch im Schock-muss schaun dass ich den Arsch rumm bekomme und gehe!!! Mit den Kindern soll er doch munter rumm poppen ... ich brauch das nicht was meint ihr ?
PS er hat mit beiden beendet mit der 1.eh sofort mit der 2. war er angeblich froh das ich das herausfand na na ...oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2006 um 1:00
In Antwort auf widad_12695420

Vielleicht hilft es, das ich auch leide
Hallo erst einmal, ich habe hier vor einigen Tagen auch geschrieben und mir ist ähnliches passiert. Leider kann ich dir keinen direkten Tip geben..., leider ist mein Vertrauen und mein Glauben an unserer Bez. auch total zerstört, aber ich gebe meinem Mannn noch ein Chance..., obwohl ich mich sehr einsam fühle dabei...wir warten momentan auf einen Termin in der Eheberatung..., vielleicht nützt das was. Da sitzen kompetente Menschen, die ein wenig Ahnung haben von Bez. und können einem oder dem Paar Tips geben, wie sie sich zukünftig vielleicht besser verstehen. Ganz wichtig ist immer, das ihr euch als Paar wieder versteht...Ich glaube auch nicht das dein Mann bei dieser Frau, die ich übrigens für ziemlich Verantwortungslos halte, auch wenn sie angeblich nichts gewusst hat, nichts wollte - außer auf der körperlichen Ebene. Meistens suchen die Männer nur jemanden, der sie so ein bißchen umgarnt....ich weiß es aber nicht genau, wie gesagt, das ist mein Glaube, muss nicht stimmen. Jedenfalls wünsche ich dir alles Liebe und lieben Gruss Nina

BETROGEN
Hey ich bin auch eine von euch mein freund mit dem ich seit 4 jahren zusammen bin und einen 2 jährigen sohn habe hat mich betrogen vor c.a 3 wochen dafor war ich schon si traurig weil ich schwanger war und dasbabyleider verloren habe. irgendwie lief unsere bezerhung seit ein paar monaten nicht mehr sooo gut es gab mal gute aber auch oder fast nur schlechte tage ich habe mich garnicht mehr wohlgefühlt. Und dann kam es er ist die nacht ncht heim gekommen sein handy aus am nächsten tag bin ich zu meiner mutter mit meine,k sohn mmit meine ganzen sachen, Naja am abend hab ich ihn endluch erreicht da hat er mir gebeichtet das er die nacht bei einem andern mächen war und mich mit ihr betrogen hat das hat mich so geschockt am liebsten hätte ich ihn gegen die wand geschmissen und mein bügeleisen noch drauf aber ich wollte nicht weinne . Naja auf jeden all sagte er ihm tut es leid bla bla bla wie allte männer halt dann war ich eine woche bei meinen eltern und er hatm ich immer angerufen nach einer woche kanm ich heim und er war wie verändert er hatte seit dem urlaub von der atbeit war jeden tag daheim hat mit uns sachen unternopmmen war richtig lieb zu uns ich hatte gemerkt das es ihm leid tat jetzt denke ich auch wenn es vieleicht falsch ist das dieser punkt mit der andern mal kommen musste damit er versteht was er an mir hat er ist cht ganz anders geworden bin gespannt ob es auch so bleibt damit will ich sagen vieleicht ist es für manche beziehung einfach ein neu anfang ich kann ihm zwar jetz nicht vertrauen aber icho ffe das wird wieder ich sage jetzt immer zu ihm er soll mich bloss nie mehr alleine weg gehen lassen sonst mach ich das auch aber nur um ihn eine schreck einzujagen denn er ist der jenige der so eiversüchtig ist sogar auf mein ex freund naja ich hoffe mal es bleibt so Also laydis ich wünsche euch es wird das letzte mal sein das euer freund euch betrügt und vieleicht word die beziehung dadurch noch besser kopf hoch ich wollte auch nur weinen aber ich war bei meinermama ich wollte nicht das sie s mit bekommt also hab ich mich abgelengt ich msus zwar immer noch daran denken aber was soll ichtun für mich geht das leben weiter und für euch auch.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2006 um 20:59

Betrogen mit einer ...
Guten Abend zusammen,
ich muß auch mal was los werden. Ich bin seit 20 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon sind wir 9 Jahre verheiratet. Letztes Jahr im Dezember war er im Puff hat er mich mit einer ... betrogen. Ich habe erst sofort bemerkt. Im Februar konnte ich einfach nicht mehr und habe ihn gefragt ob er mir was zu sagen hätte, er sagte nein, alles in Ordnung. Ich habe alles versucht um an Ihn ran zu kommen, habe ihn verführt und spüren lassen, dass ich ihn noch lieb und was er mit noch bedeutet. Aber leider Gottes hat er nix gerafft. Er war in Gedanken immer nur bei der ... - er hatte sich in Sie verliebt. Letzten Freitag habe ich dann durch Zufall einen Links bemerkt und kam auf die Hompage des Puffs, wo er war. Er war mehrmals im Puff und hat das ganze Gästebuch voll geschrieben mit Liebeserklärungen an die ... etc. Ich habe es ihm auf den Kopf zugesagt, dass ich Bescheid wüßte und habe ihm alle Ausdrucke vor die Füße geschmissen. Er meinte darauf nur, jetzte wüßte ich ja Bescheid und es wäre sowoe so schluß mit ihr - fertig. Komisch, hätte ich nicht gefragt, hätte er auf nicht aufgehörtdorthin zugehen.Außerdem meinte er auf meine Frage, warum er mich die ganze zeit angelegen hätte, er wollte mich nicht verlieren?!?`
Seiddem ist Fnkstille bei uns.Wir reden kaum, bins aufs nötigste mit einander. Darunter leidet unser kleiner Sohn (8Jahre)sehr. Ich weiß keinen Rat. Soll ich mit von ihm trennen oder soll ich das gleiche tuen als returkutsche??
Danke für die Antwort schon mal im voraus.
gruß Tanita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juli 2006 um 21:44

Männer
belügen beide Frauen, um jeder Konfrontation auszuweichen. Der Geliebten können sie sich nicht stellen und die Frau belügen sie, weil sie sich mit den Beziehungsdefiziten nicht konfrontieren wollen. Sie schützen sich mit ihren Lügen doch immer nur selbst, weder die Frau noch die Geliebten, wie sie vorgeben. Vielleicht ist das ein Denkanstoß.
Kerstin, wahrscheinlich willst Du Dich nicht damit beschäftigen, wie es der anderen Frau geht. Aber ich fühle auch mit dieser Frau, die offen war und dafür extra eins drauf bekommen hat, weil sie vertraute.

Morganlefey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2006 um 21:05

Hallo kerstin
ich gebe morgan in dem punkt völlig recht, dass die person die betrügt und dafür lügt, ausschliesslich für sich selbst lügt und für niemanden sonst. dass menschen dabei verletzt werden könnten, die angeblich geliebt werden, sind einkalkulierte und akzeptable opfer - dies widerrum ist in meinen augen ein zeichen ausgeprägtes egoismuses.

ich bewundere frauen wie dich, die in einer solchen situation noch versuchen ihre ehe zu retten. ich würde es nicht tun. ich glaube schlichtweg nicht daran, dass ich einem solchen mann verzeihen könnte - geschweige denn vergessen.

mir ist fast schlecht geworden bei lesen deiner geschichte. es tut mir so leid für dich und dein kind, aber auch für seine exgeliebte, die ebenso belogen wurde wie du.

ein mann der sowas tut, hätte in meinem leben keinen platz mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2006 um 10:59

Auch ich ...
Liebe Kerstin!

Heute, den Kopf seit letzten Freitag gesenkt suche einen Ausweg aus meiner fatalen Situation. Rein zufällig bin ich auf Dein Mail gelenkt worden und sehe viele Parallelen.

Seit beinahe 2 Jahren bin ich seit dem Abschluss meiner langjährgien Partnerschaft (15 Jahre, ein Sohn 15 Jahre) mit einem vielseitigen Mann zusammen, mit dem ich vieles gemeinsam habe. Der Alltag hat uns natürlich auch zugesetzt und es gab mal ein Tal, aber immer wieder viele schöne gemeinsame Stunden, Erlebnisse ... alles in allem: Gerade in letzter Zeit ist unsere Partner- und Freundschaft wieder besonders schön geworden. Letzten Freitag Hektik in den Morgenstunden, er müsse zu seinen Eltern fahren und war für mich gegen Mittag nicht erreichbar. Handy ausgeschaltet. Verwunderlich! Er, der ständig mit der ganzen Welt auf einmal telefonieren und in Kontakt bleiben möchte.

Von der Arbeit heekommen, summte mein PC und ich wollte ihn eigentlich gleich abschalten, doch der Monitor stand auf einem versandten Email, aus dem ein Verabredung hervorging mit einer Frau. Mir wurde heiß, kalt und schwindlig, als ich mich hinsetzte. Er hat vergessen, die Partnerchatseite abzuwählen. Ich las und las und immer mehr zerbrach in mir eine Welt, mein Vertrauen .... mir wurde übel, ich weinte und sah auf einmal, wie bedingungslos ich mich ihn anvertraut hatte. Heute läge mir die Formulierung "ausgeliefert habe" mehr.

Wir hatten eine lange Aussprache. Immer wieder haben wir über die Situation gesprochen. Ich habe sogar mit der Dame, die er getroffen hat, telefoniert. Heute drei Tage später bin ich immer noch verwirrt und glaube ich befinde mich in einem schlechten Film. Was immer er sagt, ich kann es nicht glauben. Eines ist für mich klar, ich brauche Bedenkzeit und Distanz. Heute weiß ich noch nicht, ob ich diese Freundschaft fortführen möchte oder einfach meinen Weg alleine fortsetze. Ich denke, ich schaffe es nicht, mit einem Mann zusammenzuleben, der ein Doppelleben führt.

In meinem Kopf beginnt ein Abdriften schon mit der Vorbereitung für ein Date, in dem alles offen gelassen wird. Ich kann seine Gedankenwelt zur Zeit einfach nicht nachvollziehen und bin unendlich traurig und enttäuscht.

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2006 um 20:07

Du Arme!
Hallo. Hier schreibt Sabine. Gleiche Sprüche von meinem Mann. Es tut ihm leid, er weiß nicht, warum er "es" gemacht hat (es waren mind. 2 Frauen, mit denen er mich betrogen hat). Er liebt mich.....
Er weiß auch nicht, was mit ihm los war. Oder ist.
Ich denke, das Grundvertrauen einer Beziehung ist völlig weg und kommt nach sowas auch nie wieder.
Ich habe HEUTE herausgefunden, was los ist. Seit Mai werde ich betrogen. Mit gleich 2 Damen, die jeweils auch verheiratet sind.Und das nach knapp 3 Jahren Beziehung.Habe unvergleichliche eindeutige SMS'en auf seinem Handy entdeckt.
Habe gezittert wie Espenlaub beim Lesen der sexistischen Details und Fantasien.
Die dritte Dame wohnt 10 Meter von hier, mit der er ge-sms't hat, aber aufgrund der Nachbarn war wohl zuviel Angst im Spiel.
Ich könnte kotzen ... entschuldigung ...aber ich habe immer noch einen Schock.
Leider hängt an dieser Beziehung mehr als 2 Hunde z. B. ein nicht abgezahltes Haus mit Schulden, für die ich allein aufkomme, da "alles meins" ist.
Hätte für diesen Mann alles getan, ehrlich.
Erstaunlicher weise bin ich ganz ruhig (noch). Und habe mich bei "seinen Damen" bedankt mit einer SMS, das sie sich in mein/unser Leben gemischt haben. Und ihnen gleiches gewünscht. Die Frau aus der Nachbarschaft hat danach den Kontakt zu ihm abgebrochen und mir per sms versichert, ER hätte sie angetextet, sie wolle das ja gar nicht. Na ja. Habe auch ihre SMS'en gelesen, ist nicht so, wie sie schreibt.
Die anderen beiden haben sich nicht gemeldet.
Stehe vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Ab 8.9. muss ich ins Krankenhaus (Herz-OP mit anschl. Reha). Wünschte, ich wache nicht mehr auf danach. Und wenn doch, werde ich wohl mein in 3 Jahren mühevoll saniertes Haus, das noch nicht ganz fertig ist, schon wieder verlieren einschließlich Mann und mind. einem Hund. Die Hunde sind mit 10 und 12 Wochen zu uns gekommen und fast wie unsere Kinder.
Nä. Montag fahre ich, seit langem geplant, 2 Tage weg. Mit einem der Hunde. Auch da wollte er sich treffen mit einer von den beiden. Da ich das Auto mitnehme, sollte sie ihn abholen. Toll, oder? Eine der beiden war auch schon mal hier im Haus und er hat ihr alle Räume gezeigt.
Warum tun Menschen sowas? Und sagen gleichzeitig "ich liebe Dich"?
Mein Wunsch nach Partnerschaft ist hiermit endgültig dahin.
Lieben Gruß! Du bist nicht allein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Oktober 2006 um 11:50

Mh....
... ich kenne deine Situation nur zu gut, habe ja vor einigen Tagen auch ein Thema hier dazu eröffnet, wo ich alles genau geschrieben habe.

Leider kann ich dir keine Tipps geben wie du damit umgehen sollst
Aber ich habe auch ein Kind und kann dir nur sagen ich nehme dir Kraft von meiner kleinen - bzw. sie gibt mir die Kraft das alles durch zu stehen. Sie baut mich immer wieder mit ihrem lächeln auf.

Wünsche dir aber trotz allem und falls es überhaupt möglich ist alles Liebe.

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2007 um 14:38

Ich habe alles falsch gemacht
Hi ich wurde auch betrogen von meinem Mann und zwar mit meiner Schwester. Die Hochzeit alles war nur eine Farche. Zwei Jahre ging es so. Ich habe es gemerkt, ja aber nicht wahrhaben wollen es immer wieder verdrängt, ihn nie angesprochen darauf. Dann vor zwei Jahren eine Woche nach meiner Fehlgeburt hat sie ihn gezwungen mir die Beziehung zu beichten. In mir ist eine Welt zusammengebrochen. Ich bin leider bei ihm geblieben. Habe alles durchsucht und auch so viel gefunden. Diese SMS, die er gespeichert hatte die vilen stundenlangen telefonanrufe die Emails habe übrigens sein Passwort geknackt. Er weiß es nicht. Ich denke jeden tag daran und auch wenn es jetzt zwei Jahre her ist es tut genau so weh. Es macht mich fertig. Inzwischen haben wir eine Tochter zusammen aber ich bereue es bei ihm geblieben zu sein. ich kann ihm nicht mehr vertrauen und ich kann es nicht vergessen. Nur jetzt mich zu trennen?, er liebt seine Tochter und ich bin finanziell abhängig von ihm.
Was soll ich tun. Ich habe das Gefühl zu ersticken
Monistin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2007 um 13:53
In Antwort auf an0N_1206052599z

BETROGEN
Hey ich bin auch eine von euch mein freund mit dem ich seit 4 jahren zusammen bin und einen 2 jährigen sohn habe hat mich betrogen vor c.a 3 wochen dafor war ich schon si traurig weil ich schwanger war und dasbabyleider verloren habe. irgendwie lief unsere bezerhung seit ein paar monaten nicht mehr sooo gut es gab mal gute aber auch oder fast nur schlechte tage ich habe mich garnicht mehr wohlgefühlt. Und dann kam es er ist die nacht ncht heim gekommen sein handy aus am nächsten tag bin ich zu meiner mutter mit meine,k sohn mmit meine ganzen sachen, Naja am abend hab ich ihn endluch erreicht da hat er mir gebeichtet das er die nacht bei einem andern mächen war und mich mit ihr betrogen hat das hat mich so geschockt am liebsten hätte ich ihn gegen die wand geschmissen und mein bügeleisen noch drauf aber ich wollte nicht weinne . Naja auf jeden all sagte er ihm tut es leid bla bla bla wie allte männer halt dann war ich eine woche bei meinen eltern und er hatm ich immer angerufen nach einer woche kanm ich heim und er war wie verändert er hatte seit dem urlaub von der atbeit war jeden tag daheim hat mit uns sachen unternopmmen war richtig lieb zu uns ich hatte gemerkt das es ihm leid tat jetzt denke ich auch wenn es vieleicht falsch ist das dieser punkt mit der andern mal kommen musste damit er versteht was er an mir hat er ist cht ganz anders geworden bin gespannt ob es auch so bleibt damit will ich sagen vieleicht ist es für manche beziehung einfach ein neu anfang ich kann ihm zwar jetz nicht vertrauen aber icho ffe das wird wieder ich sage jetzt immer zu ihm er soll mich bloss nie mehr alleine weg gehen lassen sonst mach ich das auch aber nur um ihn eine schreck einzujagen denn er ist der jenige der so eiversüchtig ist sogar auf mein ex freund naja ich hoffe mal es bleibt so Also laydis ich wünsche euch es wird das letzte mal sein das euer freund euch betrügt und vieleicht word die beziehung dadurch noch besser kopf hoch ich wollte auch nur weinen aber ich war bei meinermama ich wollte nicht das sie s mit bekommt also hab ich mich abgelengt ich msus zwar immer noch daran denken aber was soll ichtun für mich geht das leben weiter und für euch auch.........

Schlechter Scherz
Hallo. Ich bin seit 28 Jahren mit meinem Mann glücklich zusammen, 24 davon verheiratet. Habe 2 erwachsene Kinder (22 + 19 Jahre). Im vergangenen Herbst war ich zur Reha. Hatte Probleme mit dem Ellbogen und war auch mal froh darüber, mal was anderes zu sehen. Wir hatten noch keinen Urlaub alleine verbracht. Er besuchte mich in der Kur nur am 1. Sonntag.
Muss aber vorneweg nehemn, dass er seit 1 Jahr chattet. Ich hatte am anfang nix dagegen, aber er hats übertrieben. Er kam von der Arbeit und chattete bis gegen 23 Uhr. Obwohl ich ihn mehrmals gebeten hatte, dieses treiben einzuschränken...keine Reaktion.
Nun kam es wie es kommen musste. Er traf sich mit einer Chatpartnerin, die nur 15km entfernt wohnt. Geschieden.
Nach meiner Rückkehr aus der Reha war er sehr komisch. Ich ahnte jedoch noch nix. Hab an seine Treue geglaubt.
1 Woche später fuhren wir in Urlaub. Dort schickte er ihr gleich am ersten Abend eine SMS von meinem Handy. Er löschte sie zwar, aber im Gesendetordner war sie noch. Ich vermisse deine zärtlichen küsse. Vermiss dich so, liebe dich von ganzem Herzen. Schock im Urlaub.
Ich tat so, als wüsste ich von nix. War schwer, aber ich habs durchgehalten bis zum vorletzten Abend. Da hat er wieder eine SMS mit fast dem gleichen Text geschrieben.
Ich stellte ihn zur Rede. Er wurde blass und leugnete nix. Er würde sie halt lieben, wäre mehr wie eine Affäre. Aber mich liebt er auch. Haha.
Am nächsten Tag war unser 23.Hochzeitstag. Wir haben 4 Stunden geredet und er versprach, die Beziehung zu beenden. Sie trafen sich noch einmal mit meinem Einverständnis. Angeblich in einem Cafe, doch in Wirklichkeit war er bei ihr.
Der Kontakt riß nicht ab. Er trifft sich zwar nicht mit ihr, ist zeitlich nicht möglich, da er immer pünktlich von der arbeit kommt.
Von Oktober bis Dezember hat er fast 130 SMS verschickt, ich vermute mal auch die gleiche Anzahl bekommen. Das Tel. bei ihm an der Arbeit kann ich ja nicht kontrollieren, aber von 2 Mal einer Stunde telefonieren weiß ich.
Zur Zeit ist sie löängere Zeit in Urlaub. Im Moment werden keine SMS versendet. Er hätte keinen Kontakt mehr. Kunststück, wenn sie nicht da ist.
Meine Liebe ist durch die 4 Monate andauernde Lügerei auf den o-Ponkt gesunken, was er überhaupt nicht verstehen kann.
Ich kann und will ihm nicht mehr glauben. Er bemüht sich zwar, beteuert mir seine Liebe, nimmt mich in den Arm, aber ich kann diesen Psychoterror nicht vergessen.
Mal sehen was passiert, wenn sie wieder aus dem Urlaub kommt.
Falls wieder SMS geschrieben werden, ist Feierabend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2007 um 14:45
In Antwort auf dympna_12186733

Schlechter Scherz
Hallo. Ich bin seit 28 Jahren mit meinem Mann glücklich zusammen, 24 davon verheiratet. Habe 2 erwachsene Kinder (22 + 19 Jahre). Im vergangenen Herbst war ich zur Reha. Hatte Probleme mit dem Ellbogen und war auch mal froh darüber, mal was anderes zu sehen. Wir hatten noch keinen Urlaub alleine verbracht. Er besuchte mich in der Kur nur am 1. Sonntag.
Muss aber vorneweg nehemn, dass er seit 1 Jahr chattet. Ich hatte am anfang nix dagegen, aber er hats übertrieben. Er kam von der Arbeit und chattete bis gegen 23 Uhr. Obwohl ich ihn mehrmals gebeten hatte, dieses treiben einzuschränken...keine Reaktion.
Nun kam es wie es kommen musste. Er traf sich mit einer Chatpartnerin, die nur 15km entfernt wohnt. Geschieden.
Nach meiner Rückkehr aus der Reha war er sehr komisch. Ich ahnte jedoch noch nix. Hab an seine Treue geglaubt.
1 Woche später fuhren wir in Urlaub. Dort schickte er ihr gleich am ersten Abend eine SMS von meinem Handy. Er löschte sie zwar, aber im Gesendetordner war sie noch. Ich vermisse deine zärtlichen küsse. Vermiss dich so, liebe dich von ganzem Herzen. Schock im Urlaub.
Ich tat so, als wüsste ich von nix. War schwer, aber ich habs durchgehalten bis zum vorletzten Abend. Da hat er wieder eine SMS mit fast dem gleichen Text geschrieben.
Ich stellte ihn zur Rede. Er wurde blass und leugnete nix. Er würde sie halt lieben, wäre mehr wie eine Affäre. Aber mich liebt er auch. Haha.
Am nächsten Tag war unser 23.Hochzeitstag. Wir haben 4 Stunden geredet und er versprach, die Beziehung zu beenden. Sie trafen sich noch einmal mit meinem Einverständnis. Angeblich in einem Cafe, doch in Wirklichkeit war er bei ihr.
Der Kontakt riß nicht ab. Er trifft sich zwar nicht mit ihr, ist zeitlich nicht möglich, da er immer pünktlich von der arbeit kommt.
Von Oktober bis Dezember hat er fast 130 SMS verschickt, ich vermute mal auch die gleiche Anzahl bekommen. Das Tel. bei ihm an der Arbeit kann ich ja nicht kontrollieren, aber von 2 Mal einer Stunde telefonieren weiß ich.
Zur Zeit ist sie löängere Zeit in Urlaub. Im Moment werden keine SMS versendet. Er hätte keinen Kontakt mehr. Kunststück, wenn sie nicht da ist.
Meine Liebe ist durch die 4 Monate andauernde Lügerei auf den o-Ponkt gesunken, was er überhaupt nicht verstehen kann.
Ich kann und will ihm nicht mehr glauben. Er bemüht sich zwar, beteuert mir seine Liebe, nimmt mich in den Arm, aber ich kann diesen Psychoterror nicht vergessen.
Mal sehen was passiert, wenn sie wieder aus dem Urlaub kommt.
Falls wieder SMS geschrieben werden, ist Feierabend.

Wenn ich das lese...
könnte ich mich fast schlecht fühlen, weil hier so starke Frauen schreiben, bzw. Frauen mit Kind, etc.
Ich ziehe vor Eurer Stärke den Hut und wünsche Euch alles, alles Gute um wieder glücklich zu werden, egal auf welchem Weg.

Leider kann ich keine Tipps geben, nur sagen, dass ich das Gefühl sehr gut kenne betrogen und belogen zu werden. Hatte heute morgen auch schon einen Beitrag dazu geschrieben, habe aber leider keine Antworten erhalten.

Das einzige was ich auf diesem Wege tun kann, dass ich an Euch denke, mitfühle und Euch Kraft und Mut wünsche bei Eurem Weg!

Schönen Mittag!

Becca.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2007 um 18:37

Frauen und Zusammenhalt
Siehste, das find ich wohl gut von seiner Geliebten oder wie man die nennt, das sie dir die Wahrheit gesagt hat. Da halten Frauen doch zusammen. So wie du scheibst scheint ihr ja noch jung zu sein, es gibt da nur die Möglichkeiten Hop oder Top. Versuch es ihm nochmal zu vertrauen, auch wenn das noch so hart ist oder trenn dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2007 um 18:58

Die Kinder
sind meine Kraftquelle. So "kitschig" das auch klingeln mag, so ist es aber auch. Dadurch dass sie drauf angewiesen sind, dass ich noch Kraft habe weiterzumachen, geben sie mir diese Kraft.

So wie du dich jetzt fühlst, fühlte ich mich letzten Frühling. Ich habe nicht mehr weiter gewusst, Boden unter meine Füße weggerissen, habe einfach weiter funktioniert ohne zu wissen wie. Hab ihm gehasst, irgendwie noch geliebt, habe geweint, habe meine Schulter zurückgezogen und der Rest von meinem Stolz vom Boden aufgekratzt damit ich wenigstens noch was davon habe. Habe ihm manchmal dafür verabscheut dass er mich mit Lügen bombardiert, andere Male hatte ich Mitleid für seine "doofe" Situation. Ein wahre Gefühlsachterbahn.

Einen Rat kann ich dir nicht geben, ausser dir selbst jetzt Zeit zu geben, versuchen klar zu werden was du noch willst.

Wünsche dir viel Kraft,
LG,
Tess.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club