Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen!!

Betrogen!!

6. Januar 2006 um 22:11 Letzte Antwort: 14. Januar 2006 um 11:39

Mein Mann(36) und ich(40) sind seit 8Jahren ein Paar, seit 3 Jahren verh.! Ich bringe aus erster Ehe drei Kinder mit und wir haben eine gemeinsames Kind (7)! Ich bin zum dritten Mal verh. und habe immer geglaubt den Mann meines Lebens gefunden zu haben. Wir waren (scheinbar) glücklich...! Wir hatten in den letzen Jahren (eigentlich von Anfang an) viele Probleme zu bewältigen.., da waren meine Kinder, die in vollen Umfang ihre Pubertät genossen haben, da waren viele Probleme finanzieller und beruflicher Art..., mein Mann hat in vielen Sachen voll hinter mir gestanden und war mir nicht nur ein (Ehe)mann, sondern auch ein super lieber Freund, dem ich alles erzählen konnte, er hörte sich zwar nicht alles an..., dafür hatte ich ja meine sogenannten Freundinnen, ich gab mich zufrieden, er machte ja schließlich genug für mich - und für meine Kinder...so vergingen die Jahre mit grösseren und kleineren Vorkommnissen - ÍCH immer in dem GLAUBEN, es sei alles in bester Ordnung...! Durch meine OP letztes Jahr am Unterleib und durch Problem mit meiner grossen Tochter hatten wir sehr wenig bis gar keinen Sex! Ich versuchte immer mit ihm zu reden und Lösungen zu finden, aber er blockte ab und wir begannen zum ersten Mal in unserer Beziehung beide richtig zu blocken. Vorher haben wir uns bei solchen Problemen wenigstens gestritten, aber diesmal fanden wir keinen Zugang mehr und so ging das über Monate hinweg..., immer wieder habe ich versucht ihm Lösungsvorschläge zu unterbreiten, aber nichts half. Er zog sich immer mehr in seiner Arbeit zurück, er war sozusagen mit seiner Arbeit verheiratet..., das äußerte sich, indem er nichts mehr zu Hause tat und auch keinerlei Interesse an irgendwelchen Aktivitäten zeigte, die mit der Familie zu tun hatte. Es kam, wie es kommen musste, ich fand drei DICKE Liebesbriefe von seiner Arbeitskollegin und war trotz der Vorgeschichte total schockiert, weil das alles nicht zu meinem Mann passte. Ich bin seitdem in ein tiefes Loch gefallen. Ich möchte meinen Mann noch ein Chance geben, aber ich schaffe das irgendwie nicht - Kopf und Seele spielen nicht in Einklang..., ich bin zutiefst verletzt, weil er nicht vorher mit mir gesprochen hat und ich es durch einen dummen Zufall herausbekommen habe, das die beiden den gesamten Dezember05 ein Verhältnis hatten. Er beteuert zwar, das er nichts mit ihr hatte, außer ein paar Küße und heiße Telefonate, aber genau das ist es glaube ich, das mich so fertig macht..., diese Affäre oder Zweitbez. hat sehr stark (von seiner Seite zumindest) vom Kopf her stattgefunden..., das verletzt mich mehr, als ein One-Night-Stand...weil da Gefühle im Spiel waren. Auch hat er Telefonate mit ihr geführt, die schon unter Megatelefonate einzuordnen sind und sie hat ihm ihr gesamtes Herz ausgeschüttet, das was er bei mir so gut wie nie richtig gemacht hat, ja dazu war er bei ihr fähig...! Er konnte mir am Anfang auch nicht sagen, welche Gefühle er für sie empfindet und welche er für mich empfindet und jetzt will er aber unbedingt bei mir bleiben...! Ich glaube aber das dies nur so ist, weil sie selbst auch in einer festen Bez. lebt und auch aus dieser, sehr miesen, Bez. nicht austreten wird, der 2. Grund ist unser gemeinsames Kind, die beiden hängen sehr aneinander. Mein Mann sagt als Begründung: Er wüßte es auch nicht so genau, bzw. sie hätte ihn angemacht usw., also alles Ausreden mit denen ich nichts anfangen kann und die mich nach längerem Nachdenken in einer immer tiefer werdenden Kluft stürzen lassen. Wir haben beschlossen, egal wie unsere Geschichte ausgeht zu einem Ehetherapeuten zu gehen, aber dieser hat erst in 6 - 8 Wochen einen Termin für uns..., das ist in Betracht unserer Situation eine halbe Ewigkeit...! Ich weiß zurzeit nicht weiter, vielleicht kann hier ja jemand etwas dazu schreiben, vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung mit diesem Thema. Mein Mann weiß das ich hier schreibe und möchte dies auch, wir versuchen auch ehrlich miteinander umzugehen, sind aber momentan beide völlig überfordert mit den Emotionen und Gedanken die mich, aber auch ihn beherrschen. Über eine Antwort ist Dankbar Nina

Mehr lesen

8. Januar 2006 um 13:38

Hallo Hasna112,
meine Partnerin hatte ein Verhältnis mit ihrem Ex-Freund.Das war im Frühjahr.Wie lange es ging,weiß ich nicht.Da glaube ich ihr einfach mal,dass es bei einem mal geblieben ist.Es ging ihr danach auch nicht gut.Dann hatten sie mehrere Monate keinerlei Kontakt miteinander.Als er ihr einmal eine E-Mail schrieb im September,hat sie wieder eine Beziehung mit ihm angefangen.Ihrer Aussage nach,hat sie nur tiefsinnige Gespräche mit ihr geführt.Siehe den Beitrag "ich habe betrogen"Das ging über gut 6 Wochen,wobei sie auch ein paarmal zusammen übernachtet haben.Dies hat mich auch sehr getroffen,da sie nach ihrer Aussage zumindest geistig fremdgegangen ist.Mit ihm konnte sie tiefe Gespräche führen,zu denen sie mit mir bis zum heutigen Tag nicht bereit ist.Kann dir da sehr gut nachempfinden,denn auch mir tat dies mehr weh,als es ein Seitensprung vermag.Sie hat auch heute noch weiterhin Kontakt mit ihm.

Kann dir leider keine Tip geben,wie man das verarbeiten kann,aber ich wünsche dir viel Glück für euren Neubeginn.

Auch wir wollen es nochmal versuchen.

Gruß
Herzlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2006 um 14:28
In Antwort auf kaden_12252271

Hallo Hasna112,
meine Partnerin hatte ein Verhältnis mit ihrem Ex-Freund.Das war im Frühjahr.Wie lange es ging,weiß ich nicht.Da glaube ich ihr einfach mal,dass es bei einem mal geblieben ist.Es ging ihr danach auch nicht gut.Dann hatten sie mehrere Monate keinerlei Kontakt miteinander.Als er ihr einmal eine E-Mail schrieb im September,hat sie wieder eine Beziehung mit ihm angefangen.Ihrer Aussage nach,hat sie nur tiefsinnige Gespräche mit ihr geführt.Siehe den Beitrag "ich habe betrogen"Das ging über gut 6 Wochen,wobei sie auch ein paarmal zusammen übernachtet haben.Dies hat mich auch sehr getroffen,da sie nach ihrer Aussage zumindest geistig fremdgegangen ist.Mit ihm konnte sie tiefe Gespräche führen,zu denen sie mit mir bis zum heutigen Tag nicht bereit ist.Kann dir da sehr gut nachempfinden,denn auch mir tat dies mehr weh,als es ein Seitensprung vermag.Sie hat auch heute noch weiterhin Kontakt mit ihm.

Kann dir leider keine Tip geben,wie man das verarbeiten kann,aber ich wünsche dir viel Glück für euren Neubeginn.

Auch wir wollen es nochmal versuchen.

Gruß
Herzlicher

Hallo Herzlicher
Vielen Dank für deine Ausführung, ich kann mir sehr gut vorstellen, was das alles für dich bedeutet und wünsche auch dir einen Neubeginn. Was ich glaube das wir das ohne professionelle Hilfe nicht schaffen werden, denn es ist schwer zu erkennen, was man selbst vielleicht falsch macht. Noch viel schwerer wird es dann dies auch auf Dauer zu ändern. Wir haben in ein paar Wochen einen Eheberatungstermin und dort werden wir auch hingehen und mal sehen wie es dann weitergeht...!
Jetzt haben wir erst einmal beschlossen, mehr gemeinsam zu unternehmen und haben gleich einen Kurztrip im Febr. geplant, leider ging es nicht früher, wegen Arbeit, Kinder usw...! Jedenfalls ist sicher: Ich will es schaffen und er auch..., mal sehen! Jedenfalls habe ich es bis jetzt immer locker gesehen, wenn jemand, jemanden betrogen hat und habe eher immer Mitleid mit der/dem Geliebten gehabt. Dieses Bild hat sich bei mir gründlich verändert. Ich kenne jetzt Gefühle, wo ich vorher glaubte das es die nicht gibt...! Viel Erfolg und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2006 um 10:51

Liebe Hasna!
Ich kann dir vielleicht nicht helfen, doch hätte ich einen kleinen Tip. Setz dich in aller Ruhe mal hin. Atme tief ein und aus. Wenn du dann völlig entspannt bist, frage in dein innerstes hinein. "Was will ich?, Liebe ich meinen Mann, will ich mit ihm zusammenbleiben? Sehe ich alles schwarz, oder sehe ich diesen Vorfall als eine Erfahrung an? Kann es möglich sein, dass durch diesen Vorfall unser Leben besser wird? Muss es uns jetzt schlecht gehen, damit es uns wieder gut gehen kann?"
Hasna, mach dir nicht so viele Gedanken um die andere. Es geht um dich und um deinen Mann. Wenn du spürst, dass dein Mann mit dir zusammenbleiben möchte, und du willst es auch, dann verzeihe ihm! Es ist ganz einfach. Verzeihe ihm und ihr könnt glücklich werden.
Von Herzen alles Liebe (es ist das schönste und wichtigste was es gibt auf dieser Welt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2006 um 13:57
In Antwort auf widad_12695420

Hallo Herzlicher
Vielen Dank für deine Ausführung, ich kann mir sehr gut vorstellen, was das alles für dich bedeutet und wünsche auch dir einen Neubeginn. Was ich glaube das wir das ohne professionelle Hilfe nicht schaffen werden, denn es ist schwer zu erkennen, was man selbst vielleicht falsch macht. Noch viel schwerer wird es dann dies auch auf Dauer zu ändern. Wir haben in ein paar Wochen einen Eheberatungstermin und dort werden wir auch hingehen und mal sehen wie es dann weitergeht...!
Jetzt haben wir erst einmal beschlossen, mehr gemeinsam zu unternehmen und haben gleich einen Kurztrip im Febr. geplant, leider ging es nicht früher, wegen Arbeit, Kinder usw...! Jedenfalls ist sicher: Ich will es schaffen und er auch..., mal sehen! Jedenfalls habe ich es bis jetzt immer locker gesehen, wenn jemand, jemanden betrogen hat und habe eher immer Mitleid mit der/dem Geliebten gehabt. Dieses Bild hat sich bei mir gründlich verändert. Ich kenne jetzt Gefühle, wo ich vorher glaubte das es die nicht gibt...! Viel Erfolg und alles Gute

Langer Weg
ihr habt noch einen langen schweren Weg vor euch. Den geh ich auch gerade und es ist nicht leicht.
Für den Anfang solltet ihr euch vieleicht darauf konzentrieren wieder miteinander reden zu lernen. Sich auch in Streitgesprächen gegenseitig Wertschätzung zu zeigen und eine Basis finden auf der ihr wirklich offen reden könnt. Fragt euch gegenseitig jeden Abend wie der Tag für euch gelaufen ist und was euch an dem Partner nicht so gut gefallen hat.

Einen Buchtip hätte ich auch noch "Ich will bleiben, aber wie?" von Mira Kirshenbaum. Das kann man auch sehr gut zusammen durchlesen und dem anderen die darin enthaltenen Fragen beantworten.

Ihr könnt auch mal unter www.theratalk.de gucken, dort sind Partnerschaftstest die als erste Hilfe auch schon recht gut sind.

Viele Gruesse

Stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2006 um 15:09

Mein Rat an dich:
Erstens: Mache die Frau aufmerksam, das was sie macht nicht in Ordnung ist.Sie beeinflusst die gedanken von deinem Mann und ist meiner Meinung nach sehr Rücksichtloser mensch. Zeige dieser Frau das du Glücklich bist ( auch wenn es nicht so sein sollte ) und halte sie fern von deinem Mann.

Zweitens: Pflege dein äußeres und gestalte deine Freizeit. Fühl dich wieder Attraktiv und ändere dich. Gehe aus die heraus, für den Fall das du aus der Abhängigkeit deines Mannes nicht rauskommst und dein Mann dich letztendlich doch noch betrügt.Denke dran, das du auch Gefühle hast. Nicht alle aber die meisten Männer sind oberflächlich und dackeln dort hin wo aufmerksamkeit gibt. Ich spreche aus Erfahrung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2006 um 8:05
In Antwort auf an0N_1197355699z

Mein Rat an dich:
Erstens: Mache die Frau aufmerksam, das was sie macht nicht in Ordnung ist.Sie beeinflusst die gedanken von deinem Mann und ist meiner Meinung nach sehr Rücksichtloser mensch. Zeige dieser Frau das du Glücklich bist ( auch wenn es nicht so sein sollte ) und halte sie fern von deinem Mann.

Zweitens: Pflege dein äußeres und gestalte deine Freizeit. Fühl dich wieder Attraktiv und ändere dich. Gehe aus die heraus, für den Fall das du aus der Abhängigkeit deines Mannes nicht rauskommst und dein Mann dich letztendlich doch noch betrügt.Denke dran, das du auch Gefühle hast. Nicht alle aber die meisten Männer sind oberflächlich und dackeln dort hin wo aufmerksamkeit gibt. Ich spreche aus Erfahrung!!

Danke für die Antwort
Hallo,
erst einmal vielen Dank! Du hast in vielem Recht was du schreibst.
Im übrigen wollte ich mit ihr sprechen, sie hat es aber rigoros abgelehnt. Ich habe sie nicht beschimpft oder per SMS beschimpft, ich wollte einfach nur mit ihr sprechen. Sie hat es am Anfang abgestritten und mich als eifersüchtige Ehefrau darstellen lassen wollen, das gelang ihr aber nicht, da ich ihr meinen Mann ans Telefon holte und er ihr sagte, das ich jetzt alles wüßte..., da legte sie rasch auf...! Danach habe ich ihr eine SMS geschickt und ihr erklärt das sie meinen Mann in privater Hinsicht in Ruhe lassen möge..., habe ihr gesagt das ich sonst alles ihrem Lebensgefährten erzähle..., daraufhin schrieb sie zurück und beleidigte mich...ich antwortete nicht mehr, sondern habe lieber mit meinen Mann geredet. Wir haben Nächte und Tage geredet, gestritten und wieder geredet, wir lagen uns dann irgendwann in den Armen...! Meine Gefühle sind immer noch sehr schwankend. Wir warten immer noch auf den Termin von der Eheberatung, aber wir haben wieder mehr Zugang. Wir sind seit ewigen Zeiten mal wieder zusammen weg gegangen und es hat Spaß gemacht...Im Bett klappt es jetzt auch viel besser...,ich würde sogar behaupten als je zuvor...! Ich glaube mittlerweile wir könnten es schaffen, obwohl ich immer wieder von einem Gefühl beschlichen werde...das ich bis dato noch nicht kannte...Unsicherheit, Misstrauen...! Ich danke allen die mir hier geschrieben haben und bin für weitere Anregungen und Geschichten offen, freue mich über Kritik und Eure Offenheit Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2006 um 11:39

Liebe nina
auch ich gehe den schweren weg den du auch gehst, mit den selben gedanken, gefühlen, ängsten und unsicherheiten.
wir haben ein gemeinsames ziel - unsere ehe zu retten.
dazu gehört alles aufzuarbeiten, viel reden und sich viel zeit für den partner nehmen.
du hast geschrieben, dass ihr wieder mal aus wart. gut so, denn es ist so wichtig sich was nettes zu gönnen, nicht nur zu hause sitzen. raus aus dem alltag, sich ein wenig "aufbrezeln" und einfach mal genießen - als ehepaar -.
das WARUM solltet ihr beim therapeuten klären, denn das ist wichtig für euch beide. auch dein mann muss sich damit auseinandersetzen (hat meiner leider noch nicht geschafft) und nicht eure probleme verdrängen, denn das bringt euch nicht weiter.
die wahrheit tut weh, ist aber besser als lügen und halbwahrheiten.

dir ganz viel kraft.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook