Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen

Betrogen

5. März um 20:49 Letzte Antwort: 5. März um 21:48

Hallo mein Freund hat mich betrogen. Ich fühle mich wie dreck wie nichts .ich kann nicht mehr was soll ich tun .

Mehr lesen

5. März um 20:59
Beste Antwort

Gibt's noch mehr Informationen oder müssen wir uns was dazu dichten? 

2 LikesGefällt mir
5. März um 20:59

Gibt's noch mehr Informationen oder müssen wir uns was dazu dichten? 

2 LikesGefällt mir
5. März um 21:03
In Antwort auf fresh.000

Gibt's noch mehr Informationen oder müssen wir uns was dazu dichten? 

Ich hab ihm alles gegeben. Wirklich alles .zahle alles .wir haben eine gemeinsame Tochter. Ich kaufe alles.miete zahle einfach alles .vor 2 Wochen habe ich etwas gelesen was er einer anderen geschrieben hatte .ich konnte alles lesen .habe ich angerufen habe ihm zur sau gemacht gesagt es wäre aus .er meinte ich hätte alles falsch verstanden. Er hat gelogen. Wenn ich ihn an sehe kommt mir das kotzen .hab meine Familie angelogen wegen ihm .er tut .ir nicht gut bin so unglücklich. Ich könnte nur heulen .was für ein Mann ist das hat bei mir umsonst gewohnt .nichts gezahlt wirklich nichts .ich brauche Hilfe 

Gefällt mir
5. März um 21:29
In Antwort auf aischadiaz

Ich hab ihm alles gegeben. Wirklich alles .zahle alles .wir haben eine gemeinsame Tochter. Ich kaufe alles.miete zahle einfach alles .vor 2 Wochen habe ich etwas gelesen was er einer anderen geschrieben hatte .ich konnte alles lesen .habe ich angerufen habe ihm zur sau gemacht gesagt es wäre aus .er meinte ich hätte alles falsch verstanden. Er hat gelogen. Wenn ich ihn an sehe kommt mir das kotzen .hab meine Familie angelogen wegen ihm .er tut .ir nicht gut bin so unglücklich. Ich könnte nur heulen .was für ein Mann ist das hat bei mir umsonst gewohnt .nichts gezahlt wirklich nichts .ich brauche Hilfe 

Und warum zahlst du alles? Da geht der Fehler schon los!

4 LikesGefällt mir
5. März um 21:33

Nimm seine Sachen und pack das nötigste vor die Haustür. Ich gehe davon aus dass nur du im Mietvertrag stehst

2 LikesGefällt mir
5. März um 21:34

Deine Enttäuschung ist verständlich. Es scheint noch alles sehr frisch zu sein und du daher recht aufgewühlt. Im Moment hast du den Schock wohl noch gar nicht richtig verarbeitet. Daher kotz dich ruhig erstmal aus. In ein paar Tagen kannst du vielleicht schon einen klareren Gedanken fassen und alles nach und nach angehen. 

Aber erstmal ein paar gut gemeinte Worte und Ratschläge an dich: NIEMALS solltest du ALLES für einen Mann tun. Ihr seid Partner auf Augenhöhe und du bist nicht sein persönlicher Geist aus der Wunderlampe. Es gibt für keine Beziehung eine Garantie und dementsprechend sollte man immer darauf achten, nicht sein ganzes Leben nach den Partner auszurichten. Das gilt auch für das Vernachlässigen von Kontakten. Wenn Schluss ist, steht man nämlich da wie ein Depp und ist ganz alleine und bitter enttäuscht. 

Bitte geh nicht zurück, selbst wenn er dir was auch immer verspricht. Es wird am Ende da weitergehen, wo ihr aufgehört habt. 

Lass dich bei Profamilia, der Diakonie, dem JA oder der Caritas beraten, was dir finanziell zusteht und wie du möglichst schnell und unkompliziert dir und deiner Tochter ein neues Leben ohne ihn aufbauen kannst. 

Gib dir Zeit das alles zu verdauen. Schreib deine Gedanken auf, Weine ruhig, pack dich mit einem Eimer Eis auf die Couch und heult dich aus, kau Freunden ein Ohr ab, fahr weg, egal. Hauptsache du kannst Frust abbauen und der Verarbeitungsprozess kommt in Gang. Du bist jetzt noch in der ersten Phase vom Liebeskummer, wo man es noch gar nicht wirklich fassen kann, zu Impulshandlungen neigt usw. Dann kommt die Wutphase und irgendwann und hoffentlich bald, fängst du an dich damit auseinander zu setzen und zu verarbeiten. 

Alles alles gute dir und deiner Tochter. 

2 LikesGefällt mir
5. März um 21:38
Beste Antwort

Und Männer wollen in der Regel keine Frau, die sich komplett aufgibt und Alles für ihn tut und bezahlt. Sie wollen eine Partnerin auf Augenhöhe, die sie versteht aber auch für sich selbst entscheidet und denkt. Eine harte Lehre um es zukünftig besser zu machen. 

so ticken manche Frauen leider, ich auch zu oft. Wir denken immer:"er wird mir nochmal dankbar sein und sehen was er an mir hat." Wir denken dass Männer das anerkennen. Wie oft ich damit schon auf die Nase gefallen bin. 

Ab sofort sein lassen!

Gefällt mir
5. März um 21:39
In Antwort auf katzengesang

Deine Enttäuschung ist verständlich. Es scheint noch alles sehr frisch zu sein und du daher recht aufgewühlt. Im Moment hast du den Schock wohl noch gar nicht richtig verarbeitet. Daher kotz dich ruhig erstmal aus. In ein paar Tagen kannst du vielleicht schon einen klareren Gedanken fassen und alles nach und nach angehen. 

Aber erstmal ein paar gut gemeinte Worte und Ratschläge an dich: NIEMALS solltest du ALLES für einen Mann tun. Ihr seid Partner auf Augenhöhe und du bist nicht sein persönlicher Geist aus der Wunderlampe. Es gibt für keine Beziehung eine Garantie und dementsprechend sollte man immer darauf achten, nicht sein ganzes Leben nach den Partner auszurichten. Das gilt auch für das Vernachlässigen von Kontakten. Wenn Schluss ist, steht man nämlich da wie ein Depp und ist ganz alleine und bitter enttäuscht. 

Bitte geh nicht zurück, selbst wenn er dir was auch immer verspricht. Es wird am Ende da weitergehen, wo ihr aufgehört habt. 

Lass dich bei Profamilia, der Diakonie, dem JA oder der Caritas beraten, was dir finanziell zusteht und wie du möglichst schnell und unkompliziert dir und deiner Tochter ein neues Leben ohne ihn aufbauen kannst. 

Gib dir Zeit das alles zu verdauen. Schreib deine Gedanken auf, Weine ruhig, pack dich mit einem Eimer Eis auf die Couch und heult dich aus, kau Freunden ein Ohr ab, fahr weg, egal. Hauptsache du kannst Frust abbauen und der Verarbeitungsprozess kommt in Gang. Du bist jetzt noch in der ersten Phase vom Liebeskummer, wo man es noch gar nicht wirklich fassen kann, zu Impulshandlungen neigt usw. Dann kommt die Wutphase und irgendwann und hoffentlich bald, fängst du an dich damit auseinander zu setzen und zu verarbeiten. 

Alles alles gute dir und deiner Tochter. 

Danke dir ich werde es versuchen. Es sind jetzt 2 Wochen her .ich hoffe es geht schnell vorbei .und Diakonie ist wirklich eine gute Hilfe. 

1 LikesGefällt mir
5. März um 21:41
In Antwort auf katzengesang

Und Männer wollen in der Regel keine Frau, die sich komplett aufgibt und Alles für ihn tut und bezahlt. Sie wollen eine Partnerin auf Augenhöhe, die sie versteht aber auch für sich selbst entscheidet und denkt. Eine harte Lehre um es zukünftig besser zu machen. 

so ticken manche Frauen leider, ich auch zu oft. Wir denken immer:"er wird mir nochmal dankbar sein und sehen was er an mir hat." Wir denken dass Männer das anerkennen. Wie oft ich damit schon auf die Nase gefallen bin. 

Ab sofort sein lassen!

Ja da hast du recht .er wird sehen was er verloren hat wenn ich nicht mehr da bin und seine Tochter. Er soll leiden so wie ich gerade .ich hoffe das ich schnell vergessen kann .

Gefällt mir
5. März um 21:48
In Antwort auf fresh.000

Und warum zahlst du alles? Da geht der Fehler schon los!

Ja ich weiss leider zahle ich mich dumm und depp .ich weiss nicht warum ich das tue .jeder sagt mir das er mich nur ausnutzt. Wirklich alle. Vielleicht ist es die Angst alleine zu bleiben. Keinen mehr zu bekommen mir Kind. Ich weiss es nicht .mein ex damals habe kKinder aus der ersten Ehe. 2 leben bei mir .aber alle schon gross. Ich hab ihn damals verlassen weil er mich betrogen hatte mit einer jüngeren. Zum Glück bin ich damals gegangen. 5 Monate hatte ich gebraucht bis ich von dem arsch weg kam 

1 LikesGefällt mir