Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrogen, belogen, Zukunft, Hass, weiss nicht mehr weiter...

Betrogen, belogen, Zukunft, Hass, weiss nicht mehr weiter...

14. April 2010 um 14:32

Hallo ihr Lieben.

Nun muss ich meine Sorgen einfach von der Seele schreiben. Ich halte das nicht mehr aus!

Ich habe vor ca. 1.5 Monaten gepostet, dass mein Freund an Karneval eine Andere geküsst hat und täglich mit ihr ca. 10-20 SMS geschrieben hat. Jetzt ist es so, dass er nicht mehr mit ihr schreibt.

Jetzt schreibt er mit einer Kollegin, die im selben Skigebiet wie er gearbeitet hat. Sie haben sich dadurch kennen gelernt und am Anfang war alles ganz harmlos. Am letzten Samstag waren sie nach der Arbeit alle im Ausgang und er hatte etwas mit ihr. Ich weiss nicht was im Detail geschehen ist. Sex kann ich nicht sicher sagen, aber bestimmt "rumfingern" und küssen.

Er schreibt ihr auch, ob sie das wiederholen sollen... Sie schreiben jeden Tag... Er zeigt überhaupt keine Reue, keine Einsicht! Er fühlt sich bestätigt, will Spass und etwas Neues erobern... Er hat ihr auch geschrieben, dass es der Kick im Leben sei, was sie miteinander erleben... Das sie hübsch, heiss sei... dass sie schöne Augen habe, gute Figur usw... Und mir schreibt er vielleicht eine SMS im Tag... oft geht es um die Tiere... aber immer "ich liebe dich" und ich merke ihm überhaupt nichts an! es kann doch nicht sein, dass nach 4 Jahren schon die Luft raus ist und er eine Abwechslung, eine Herausforderung, etwas Neues haben muss!!!! und ich merke, dass er mich niemals verlieren möchte, dass er mich liebt, dass er Angst hat, dass er z Natel versteckt... klar war dieser Winter nicht einfach für, er hat Angst vor der Zukunft... aber dann sollte er doch zu mir kommen, mit mir reden, mit mir wegfahren und abschalten... Warum macht er sowas? Er denkt sich einfach, dass ich nicht mitbekomme und dass es für ihn ein Abenteuer ist... Aber ich bin doch nicht blöd!!

Ich weiss nicht was mit mir los ist. Warum bin ich nicht schon längst weg?

Wir hatten 4 wunderbare Jahre zusammen und ich hätte meine Hand für ihn ins Feuer gelegt. Es war alles so perfekt, wir hätten in 1.5 Jahren den elterlichen Bauernhof übernommen, wir haben über Kinder gesprochen. (Er:32 Ich:25)
Die Tiere liebe ich über alles, sie sind mir das wichtigste... Ich kann nicht einfach gehen und alles zurücklassen, obwohl ich zutiefst verletzt und enttäuscht bin! kann mir jemand sagen, was mit mir los ist? was mit ihm los ist? warum macht er das? er fährt im Moment auf zwei Gleisen... Einerseits glaube ich ihm dass er mich liebt und mit mir ein Leben möchte... Auf der anderen Seite hat er eine Frau, die ihn reizt, die er erobern möchte, die gefährlich sexy ist usw.... Warum nur? kann ich ihm das verzeihen? Gibt es überhaupt Männer, die nicht fremdgehen? Ich habe meinen ganzen Glauben verloren, mir wurde der Boden unter den Füssen weggezogen!!

Bitte, wenn mir jemand einfach mit einigen Worten helfen kann... Euere Meinungen... Mein Kopf sagt mir, dass ich mir das nicht gefallen lassen muss, dass ich etwas besseres verdient habe, dass man nur ein Leben hat usw... Aber mein Herz sagt etwas anderes!

Liebe Grüsse
Barb

Mehr lesen

14. April 2010 um 23:34

Ohje
Sag mal weißt du es von ihm oder spioniert???
Erst mal solltest du ihm Dampg unterm Hintern machen, ihm zeigen,dass er nich alles mit dir machen kann.
Auch hast du ein gutes Recht darauf zu erfahren, WAS passiert ist. Dies ungewissheit macht einen doch noch kränker...

und dann stell ihn vor die Wahl! Sofort Schluss mit diesen SMS und ein Leben mit dir-oder du bist weg!
Egal wie hart das klingen mag, aber wenn er noch nich mal reue zeigt, ne, dann hast du was besseres verdient!
Da werd ich ja selber ganz wütend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 8:32

Hey 83nisa...
... Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich weiss nicht ob ich ihn behalten will und kann... Es tut so unglaublich weh! Uns verbindet so unendlich viel, wir hatten 4 wunderschöne Jahre, wir wollten eine Zukunft... Oder vielleicht ich mehr als er?? Kann auch sein! Wir haben über Kinder in der nächsten Zeit gesprochen, wir haben alles durchgestanden, vieles mit den Tieren gemacht usw... Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich nicht mehr bei ihm bin, dass wir das mit den Tieren usw. nicht mehr miteinander machen! Die Vorstellung, dass nachher eine andere Frau dort lebt, eine Andere mit meinen Tieren umgeht und ihm hilft, eine Andere "unser" kleines Hündlein aufzieht mit ihm, eine Andere mit ihm auf die Alp geht... Das zerreisst mir das Herz, mir geht es echt beschissen! Ich kann nicht ohne ihn, aber durch das was er getan hat auch irgendwie nicht mehr mit ihm!

Es gibt immer schönere, intelligentere, hübschere, lustigere usw. Frauen und Männer... Aber man entscheidet sich doch für einen Menschen, weil man genau diesen Mensch liebt und ihn toll findet... Dann kann man doch nicht nach 4 Jahren einfach andere Frauen anmachen und mit denen rummachen!! Klar dieser Winter war nicht ganz leicht, wir haben uns kaum gesehen, wir konnten nie reden, hatten keine Zeit, aber das mit der neuen Arbeitsstelle hat er so entschieden.... Und dann ist noch sein alter, treuer Hund mit 10 Jahren überfahren worden, er hatte oft Streit mit seinem Vater... (Familienbetrieb mit verschiedenen Meinungen) Aber man kann doch nicht, wenn es einmal schwiriger wird einfach abhauen! Ich denke, er hat im Moment ein echtes Problem mit sich selber, er weiss nicht was er will, was er soll... dabei könnte unser Leben so schön sein! Man könnte sich auf die Hofübernahme und die Familie usw. freuen, davor muss man doch keine Angst haben... Es ist das, wofür er lebt und was er machen will... Er sollte doch zusammen mit mir planen, über Ängste sprechen usw...

Ich weiss echt nicht mehr weiter! es macht es nicht leichter, dass unsere Familien so eng verbunden und verknüpft sind... Ich möchte nicht, dass alle mitreden, dass alle Bescheid wissen und sich einmischen... Das ist eine Sache zwischen uns zwei... Aber das ist schwierig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 8:46
In Antwort auf careen_12255151

Ohje
Sag mal weißt du es von ihm oder spioniert???
Erst mal solltest du ihm Dampg unterm Hintern machen, ihm zeigen,dass er nich alles mit dir machen kann.
Auch hast du ein gutes Recht darauf zu erfahren, WAS passiert ist. Dies ungewissheit macht einen doch noch kränker...

und dann stell ihn vor die Wahl! Sofort Schluss mit diesen SMS und ein Leben mit dir-oder du bist weg!
Egal wie hart das klingen mag, aber wenn er noch nich mal reue zeigt, ne, dann hast du was besseres verdient!
Da werd ich ja selber ganz wütend

Hi blueeyes1987..
.. Er versteckt sein Handy unter dem Kopfkissen... Wer wird da nicht misstrauisch? Ich habe seine SMS gelesen und die waren sehr eindeutig!

Ja aber das bringt doch in meiner Situation nichts... Wenn ich ihm sage, SChluss mit den SMS, nie wieder so was, keine anderen Frauen mehr usw.... dann mache ich ihm Vorschriften und es ist ja bekannt, dass das Verbotene sehr interessant ist... Ich denke es bringt nichts, wenn ich ihm das vorschreibe, sondern er muss den Fehler selber einsehen, er muss sich ändern von sich aus, er muss merken, dass er Mist gebaut hat und um mich kämpfen... Wie sollte ich wissen, ob es stimmt, dass er nicht mehr SMS schreibt, weil ich es ihm vorschreibe? Das Problem ist ja, dass es nicht nur beim schreiben bleibt, sondern dass sie auch was miteinander hatten!

Ja ich bin auch seeeehr wütend... Am liebsten würde ich sofort nach Hause und einfach ausflippen! Aber ich möchte uns eine letzte Chance geben... Was hältst Du davon? Ich versuche in den nächsten Tagen, durch Fragen und Reden die Wahrheit aus ihm zu bringen, ihm eine schlechtes Gewissen zu machen, ihn vielleicht dazu bewegen, dass er ehrlich ist und mir alles beichtet... dann könnten wir reden, ich würde vielleicht einige Tage weg fahren und so hätte er noch eine Chance, weil er mir gegenüber Reue und Einsicht gezeigt hätte... Klar müsste er es mir noch beweisen und auch um mich kämpfen..
Wenn er aber im normalen Gespräch alles abstreitet und lügt und einfach so weiter macht wie bisher und mir gegenüber mit keiner Wimper zuckt und so tut, als wäre alles schön und normal und als wäre er überglücklich mit mir, ja dann... Habe ich mir gedacht, dass ich ihm alles sage, dass ich alles weiss, dass ich Bescheid weiss, dass ich traurig und enttäuscht von ihm bin, dass nicht ich diejenige bin, die die Beziehung beenden möchte, dass ich ihm vielleicht noch eine Chance geben könnte, dass er sich im klaren werden soll, was er will, dass er sich ernsthaft Gedanken machen soll über seine Zukunft, über uns, über meine Gefühle und dann gehe ich 2-3 Wochen ans Meer mit einer Freundin und schaue, was passiert in dieser Zeit und wenn ich zurück bin... was denkst Du?

Ich habe einfach Angst, dass ich zurück komme, und er sich so sehr schämt, dass er gar nicht mit mir reden kann! Dass er nicht weiss, wie er auf mich zugehen soll, dass er keine Worte findet, dass er sich verkriecht und uns schon aufgegeben hat usw... Ich habe so verdammt grosse Angst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 14:53

Da..
... hast Du wahrscheinlich Recht. Ich habe eine zu grosse Last auf meinen Schultern, ich nehme die ganze Verantwortung auf mich... Aber er ist es, der mich betrügt!!
Ich habe mich dort 4 Jahre wohl gefühlt, das ist mein Zuhause, ich liebe den Bauernhof, die Tiere, die Arbeit mit den Tieren, die Alp usw. das ist meine Leidenschaft und das auch noch aufzugeben ist doppelt so schwierig! Ich verliere alles!!! ich habe mir so sehr eine gemeinsame Zukunft gewünscht und wir hatten so eine schöne Zeit!! Ich kann mir um Gotteswillen keine andere Frau bei ihm vorstellen... das zerreisst mir das Herz!
Ich halte das alles nicht mehr aus!!! Ich möchte, dass ich es nicht weiss, dass es nie geschehen ist, einfach die Augen schliessen und wieder glücklich erwachen!! Warum nur macht er das? Denkt er keine Sekunde an mich???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 16:25

Ich..
.. könnte es ihm vielleicht verzeihen, wenn er sich entschuldigen würde, wenn er seinen Fehler einsehen würde, wenn er leiden würde und merken würde, dass er einen Scheiss gemacht hat und mich verlieren wird... Aber im Moment ist er sich ja keiner Schuld bewusst!

Wie würdest Du denn jetzt vorgehen? ich möchte diese Sache nur mit meinem Freund zu ende bringen, ich möchte, dass es nur uns beide etwas angeht! Unsere Familien würde sich einmischen und nachfragen und Tipps geben, wenn sie bescheid wüssten!

Ich möchte mit ihm reden, ihn vor Tatsachen stellen, ihm zeigen, dass er Angst haben muss, mich zu verlieren!! Wie kann ich das? aber gleichzeitig möchte ich ihm noch eine Chance geben, sich zu entschuldigen und nachzudenken...

Entweder ziehe ich aus und gehe zu meinen Eltern. - Dann gibt es ein riesen Theater mit den Famlien, alle mischen sich ein, alle reden auf alle ein, mein Freund hätte wahrscheinlich nicht einmal die Chance um sich zu entschuldigen....

Oder ich rede mit ihm und gehe dann für ca. 2 Wochen ans Meer! Und schaue, was sich entwickelt und was passiert wenn ich nach Hause komme...

Oder ich gehe für die 1-2 Wochen zu einer Kollegin. Dann würden aber meine Eltern auch fragen, warum ich nicht bei ihm bin, seine Eltern würden fragen usw... und ich müsste meinen Eltern einen Grund sagen, warum ich zu meiner Kollegin bin usw.... aber mein Freund hätte die Chance (wenn er zur Einsicht kommt, einen Moment der Reue hat usw... ) dass ich da wäre, dass er zu mir kommen könnte, dass wir reden könnten...

Was soll ich am besten tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 8:40

Hey conni63...
... Vielen Dank für Deine Antwort.

Ja ich versuche in der nächsten Zeit mit ihm ruhig und sachlich zu reden... Ich sage ihm, er soll mir die Wahrheit sagen, er soll ehrlich sein, er soll sich nicht verstellen weil ich ihn nach 4 Jahren kenne, er soll doch mit mir reden, ich mache ihm klar dass ich ihm nicht den Kopf abreissen werde usw... Ich möchte ihm einfach ein schlechtes Gewissen einreden und hoffe, dass er ehrlich ist... Dann könnten wir miteinander darüber reden und es würde mir gut tun, wenn er ehrlich wäre und mir alles beichten würde... Wenn nicht, dass weiss ich dass er ein Lügner ist und seinen Fehler überhaupt nicht einsieht.
Klar er wird leugnen, dass etwas nicht stimmt, er wird sagen dass er glücklich ist und dass ihm nichts fehlt, er wird nichts beichten... Er hat Angst, ich bin mir sicher dass er mich liebt und nicht verlieren möchte! Aber da sollte man nicht solche Sachen machen!!
Nein so weiter machen wie bisher können wir nicht! Ich halte das auch nicht mehr lange aus... Ich muss ihm zeigen, dass er mit mir nicht alles machen kann, dass er versagt hat, dass er überlegen soll usw... er muss Panik bekommen, dass er mich könnte verlieren!!
Aber ich weiss einfach nicht, wie ich vorgehen soll! Ich finde die Idee, mit einer Bedenkzeit und dann eine Frist um zu überlegen und eine Entscheidung zu treffen! Er muss sich im klaren sein, was er will, er muss um mich kämpfen, ihm muss bewusst werden, was ich ihm bedeute, was die Beziehung ihm bedeutet!
Aber wie gesagt, zu meinen Eltern ist ziemlich schwierig! Dann können wir nicht mehr bei unserem Problem bleiben... Dann werden alle mitreden, Bescheid wissen, mein Freund würde davon laufen und alles in sich reinfressen und aufgeben...
Für 2-3 Wochen ans Meer wäre eine Möglichkeit, aber dort ist negativ, dass er nicht die Chance hat, bei mir vorbei zu kommen und sich zu entschuldigen, er kann nicht kommen und mich um Verzeihung bitten...
Zu einer Freundin könnte ich schon auch gehen... Aber was erzähle ich dann meinen Eltern? Seine Eltern werden sich fragen, wo ich bin und warum ich nicht bei Ihnen auf dem Hof bin... Meine Eltern werden ich fragen und werden merken, dass etwas nicht stimmt und mich fragen und sich Sorgen machen... So wäre es wieder so, dass wir nicht zu Zweit eine Lösung finden können....
Aber in den Urlaub fahren ist auch ziemlich heftig! Wie soll man das geniessen?

Es tut mir sehr leid wegen Deinem Mann. Und es freut mich, dass es jetzt so gut läuft bei euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 8:43

Klar..
... ich könnte gut zu einer Freundin gehen für ein paar Tage. Vor wem soll ich behaupten, dass ich auf ein Seminar fahre? Meinem Freund muss ich ja davor alles sagen, muss sagen dass ich von seinen Frauengeschichten weiss, dass ich enttäuscht, verletzt, traurig bin... Dass ich weg gehe und dass er überlegen soll was er will, dass er sich im klaren werden soll! Und dann weg! Ich suche nur nach dem richtigen Weg auch wegen unseren Familien! Ich möchte nicht, dass alle mit reingezogen werden und alle sich Sorgen machen und auf meinen Freund einreden und ihm sagen, wie dumm er sei usw... Ich möchte, dass es eine Entscheidung von seinem Herzen ist, ohne Einflüsse und ohne wenn und aber!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 10:02

Hhhmmm..
... meine Familie anlügen?
Gut es wäre eine Möglichkeit... Ich sage allen, dass ich dort und dort bin und nur mein Freund und ich wissen Bescheid!
Denkst Du es ist "einfacher" für 2 Wochen in den Urlaub, Meer, abschalten... Oder zu einer Kollegin? Schwierig wird für mich alles sein, ich werde leiden wie ein Hund!! aber wie gebe ich ihm noch eine Chance, zeige ich ihm dass ich es ernst meine, aber doch noch die Hintertüre, dass er zu mir kommen kann und reden... Wohl besser nicht wegfahren was? Wenn ich 2 Wochen am Strand und im Ausland bin, dann denkt er vielleicht, dass es eh schon vorbei ist, dass ich mich vergnüge und ihm eh keine Chance mehr gebe! Was denkst Du?

Ich weiss nicht wie ich das aushalte!! Unerklärlich!! Ich bin sonst nicht so!!!

Ich glaube, er hat ein wirklich grosses Problem!! Überlegt er im moment echt, ob er Gefühle für diese Tussi hat, ob es mit mir noch geht usw??? Hallo??? Und mir gegenüber nichts anmerken lassen und einfach weitermachen!! sowas von feige!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2010 um 13:17

Ja..
... das ist es!! Die Entscheidung bestimmt meine Zukunft! nicht nur privat, sondern auch beruflich!! ich wäre so gärn mit ihm dort geblieben und hätte ihn unterstützt und wäre eine Bauersfrau geworden! mein Herzenswunsch!!

Seine Eltern haben jetzt noch den Stall. Es sind ca. 30 Milchkühe, 30 Jungtiere, 20 Kälber, 80 Mutterschafe, 40 Lämmer, 2 Hunde, 5 Katzen und im Moment noch 4 sehr kleine, wuschlige Kätzchen, 4 Pfauen... Mein Freund wird den Hof in ca. 2 Jahren von seinem Vater übernehmen. Meine Eltern gehen im Sommer auf die Alp und daher arbeiten sie immer zusammen, haben Tiere auf der Alp, tauschen sich darüber aus, haben die selben Interessen, haben viel Kontakt, sind richtig glücklich mit meinem Freund und meine Schwiegereltern vergöttern mich beinahe, weil ich so viel mithelfe und so gut mit den Tieren umgehen kann!

Es wird einen riesen Knall geben, wenn ich ihm das ganze erzähle... ich bin mir sicher, dass wir dann nicht normal reden können! ich kenne ihn so gut!! Das ist auch der Grund, warum ich es so lange hinauszögere... Ich habe Angst! Es wird vielleicht sogar passieren, dass ich gleich gehen muss, dass er wegläuft, dass er völlig abblockt und weg geht... Er wird Zeit brauchen... auch weil er sich in Grund und Boden schämt und Angst hat, mich zu verlieren und zum ersten Mal merkt, was er angestellt hat!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2010 um 3:47

Nimm es nicht einfach hin
Hallo, Barb,

Ich habe 4 Jahre in diesem Dilemma gehangen. Eigene Erfahrungen lassen sich nicht verallgemeinern, aber ich glaube, dass ein Mann, der einmal diese Grenze überschritten hat, das immer wieder tun wird. Die Frage nach dem WARUM ist quälend, kann Dir aber keiner beantworten. Diese Männer sehen kein Problem darin, eine Frau zu lieben und sich bei einer anderen Bestätigung, Kick, Jagdlust zu holen. Und er wird es wahrscheinlich wieder tun. Damit solltest Du zumindest rechnen.
Ich würde ihn überhaupt nicht vor eine Entscheidung stellen, sondern ihn mit Deinem Wissen konfrontieren und ihm mitteilen, dass DU Dir klar werden musst, was Du willst. Bis dahin brauchst Du halt Abstand und fährst weg. Momentan hängst Du in einem Hamsterrad, hast Angst alles zu verlieren. Das ist ein sehr schlimmes Gefühl. Aber weißt Du, wie es sich anfühlt mißtrauisch zu sein, das Bedürfnis zu haben, das Handy kontrollieren zu müssen (mit Recht!), kleinste Gesten zu interpretieren- dennoch alles zu versuchen, um die PArtnerschaft nicht zu verlieren und ein zweites und sogar drittes mal betrogen zu werden? Trotz Paartherapie, trotz Absprachen, trotz sexueller Phantasie, trotz Liebesbeteuerungen. Das Mißtrauen wird ein Dauergast sein und das fühlt sich gar nicht gut an.
Halte Dir alles offen und sieh, wie er reagiert. Hängt er sich rein um Dich zurückzuholen? Dann hat er vielleicht was begriffen. Reagiert er zögerlich und halbherzig und muss vielleicht erst überzeugt werden- lass Dich auf keine Kompromisse ein.
Partnerbetrug ist kein Kavaliersdelikt- es ist unglaublich hinterhältig, zerstörend und feige. Du solltest es nicht hinnehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen