Home / Forum / Liebe & Beziehung / Betrifft Mischehen und Bez. :Wo bleibt Eure Selbstachtung ?

Betrifft Mischehen und Bez. :Wo bleibt Eure Selbstachtung ?

12. April 2007 um 12:59 Letzte Antwort: 15. Februar 2011 um 16:01

Es ist nicht zu fassen ,warum lasst Ihr Euch unterdrücken von diesen Männern ?

Obwohl Ihr als deutsche Staatsbürger im eigenen Land seid und alle Rechte habt ?

Diese Männer ,ob ok oder nicht,sind Gäste hier ,die sich teilweise weder anpassen und
es auch nicht wollen.

Hier ist keine Türkei oder irgendein
Land ,sondern DEUTSCHLAND .

Frauen und Mädels lasst Euch nichts gefallen ! Das wäre der Anfang vom Ende !

Stern,die weiß über was sie schreibt...........

Mehr lesen

12. April 2007 um 13:54

Ich
habe da eher den Eindruck,daß sich nur die Frauen so voll und ganz unterordnen,die sich auch bei einem dominanten deutschen Partner nach seinen Wünschen richtet.
Ich habe diese Beobachtung bei etlichen Frauen gemacht und nicht jetzt einfach mal so mir aus den Fingern gesogen.
Für mich käme sowas auch nicht in Frage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 14:52

Stern
Oh ja,ich schließe mich dir an!

Bin seit über 6 Jahren mit einem Moslem zusammen,bzw.verheiratet.
Und ich kämpfe (fast täglich)um MEINEN Platz als Frau!

Mein Mann musste sich schnell auf ALLES hier in D eistellen UND auf mich

Aber ich sage immer,dass er schließlich selber entschieden hat nach Deutschland zu kommen und auch hier zu bleiben.

Ich habe ihn NICHT gezwungen!!

Also mit welchem Recht versucht ein Moslemischer Mann seine DEUTSCHE Frau mit Gewalt auf die Islamischen Traditionen "hinzuweisen"??

Frauen,ihr müsst von Anbeginn EUREN Standpunkt vertreten.
Denn Kompromisse kommen von BEIDEN Seiten.
Nicht nur von der Deutschen Frau....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 15:39
In Antwort auf an0N_1205242199z

Ich
habe da eher den Eindruck,daß sich nur die Frauen so voll und ganz unterordnen,die sich auch bei einem dominanten deutschen Partner nach seinen Wünschen richtet.
Ich habe diese Beobachtung bei etlichen Frauen gemacht und nicht jetzt einfach mal so mir aus den Fingern gesogen.
Für mich käme sowas auch nicht in Frage.

Bin auch der Meinung
das man sich nicht für einen Mann in der Hinsicht ändern sollte oder müsste.
Ich kann mich da nur den anderen hier anschließen. Diese Männer sind hier in Deutschland und nicht in der Türkei, Tunesien etc. Wenn Sie Ihre Gebräuche und Sitten leben wollen dann sollen Sie auch wieder zurück in Ihre Länder, und Ihre Frauen heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 16:07
In Antwort auf huo_12267236

Bin auch der Meinung
das man sich nicht für einen Mann in der Hinsicht ändern sollte oder müsste.
Ich kann mich da nur den anderen hier anschließen. Diese Männer sind hier in Deutschland und nicht in der Türkei, Tunesien etc. Wenn Sie Ihre Gebräuche und Sitten leben wollen dann sollen Sie auch wieder zurück in Ihre Länder, und Ihre Frauen heiraten.

Als ob es
keine deutschen oder europäischen Männer gebe die Frauen schlecht behandeln .Ich finde sowas wirklich unverschämt.Ich kenne auch so eine Internet seite wo es auschliesslich nur negative Erfahrungsberichte von Frauen gibt die mit einen moslemischen Mann zusammen waren.Gibt es auch eine seite für frauen die ausschliesslich von deutschen Mänern misshandelt wurden??? Oder kann man nicht ganz neutral seine Beziehung zu einen Moslem schildern egal ob sie negativ oder positiv ist.Warum kommen dort nur negative Dinge vor?Klar die seite wurde speziell dafür gemacht aber finde sowas nicht korrekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 16:10
In Antwort auf huo_12267236

Bin auch der Meinung
das man sich nicht für einen Mann in der Hinsicht ändern sollte oder müsste.
Ich kann mich da nur den anderen hier anschließen. Diese Männer sind hier in Deutschland und nicht in der Türkei, Tunesien etc. Wenn Sie Ihre Gebräuche und Sitten leben wollen dann sollen Sie auch wieder zurück in Ihre Länder, und Ihre Frauen heiraten.

Das
ist vom Grundsatz her richtig,jedoch hat question ebenso richtig bemerkt,daß man bzw Frau sich ja einen Partner bewußt aussucht und nicht gezwungen ist,eine Beziehung oder Ehe in dieser Form zu führen.
D.h. eben auch,sich mal an die eigene Nase zu packen und sich zu fragen,WARUM man das mitmacht,
denn eine Beziehung und Ehe läuft in Deutschland auf freiwilliger Basis und kann bei allgemeinen Unvereinbarkeiten eben auch aufgelöst werden.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 16:19

Das ist
nicht nur bei Moslems so, meine Lieben! Es gibt auch genügen Italiener, Russen, Jugoslaven und vor allem auch DEUTSCHE die den Macho raushängen lassen. Wenn wir ehrlich sind, ist JEDER Mann so! Und ihr müsst euch keinen Moslem suchen, wenn ihr des doch alles schon von vorneherein wisst! Dann sucht euch einen deutschen Staatsbürger, der wird esich euch sicher unterordnen.
Komischerweise bin ich mit einen Araber (bin selber Araberin) verheiratet und werde GAR NICHT unterdrückt (und mein Mann und ich leben STRICKT nach dem Islam). Tja, wenn man sich unterdrücken lässt, selber schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 16:25

Es ist kein Forum
sondern eine ganze Seite.Wo Frauen auch nicht um Rat suchen sondern nur ihre negative Geschichte erzählen.Und immer wenn eine Frau hier Probleme hat mit ihren moslemischen Freund oder Ehemann wird sie auf diese Seite hingewiesen.Nach den Motto kannst dich schon mal informieren was in Zukunft auf dich zukommen wird.Gibt es eine seite speziell wo nur negative Erfahrungsberichte gibt, über ausschliesslich deutsche Männer die ihre Frauen misshandelt haben?Ausserdem sorry kommt mir das dieses Thema was rassistisch vor.Aber vielen dank das du mein logisches Denken fördern wolltest.Wirklich sehr freundlich von dir.Respect!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 16:30
In Antwort auf charis_12772788

Das ist
nicht nur bei Moslems so, meine Lieben! Es gibt auch genügen Italiener, Russen, Jugoslaven und vor allem auch DEUTSCHE die den Macho raushängen lassen. Wenn wir ehrlich sind, ist JEDER Mann so! Und ihr müsst euch keinen Moslem suchen, wenn ihr des doch alles schon von vorneherein wisst! Dann sucht euch einen deutschen Staatsbürger, der wird esich euch sicher unterordnen.
Komischerweise bin ich mit einen Araber (bin selber Araberin) verheiratet und werde GAR NICHT unterdrückt (und mein Mann und ich leben STRICKT nach dem Islam). Tja, wenn man sich unterdrücken lässt, selber schuld.

Du hast recht
immer diese Propaganda gegen die Moslems.Als ob deutsche Männer aus Gold wären.Wie du erwähnt hast heloua selbst schuld wenn man sich unterdrükcen lässt.Es gehören immer zwei dazu derjeninge der unterdrückt und der jeninge der sich sowas gefallen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 18:04

Dieses Thema
ist einfach nur unsachlich und rassistisch.Und dazu hab ich mich schon mal in meinen vorigen Beiträgen geäussert und das auch sachlich.Also was geht ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 18:13
In Antwort auf firstlove

Es ist kein Forum
sondern eine ganze Seite.Wo Frauen auch nicht um Rat suchen sondern nur ihre negative Geschichte erzählen.Und immer wenn eine Frau hier Probleme hat mit ihren moslemischen Freund oder Ehemann wird sie auf diese Seite hingewiesen.Nach den Motto kannst dich schon mal informieren was in Zukunft auf dich zukommen wird.Gibt es eine seite speziell wo nur negative Erfahrungsberichte gibt, über ausschliesslich deutsche Männer die ihre Frauen misshandelt haben?Ausserdem sorry kommt mir das dieses Thema was rassistisch vor.Aber vielen dank das du mein logisches Denken fördern wolltest.Wirklich sehr freundlich von dir.Respect!!!

Hallo firstlove
ich kann schon verstehen was du meinst, und ich bin weiß Gott nicht rassistisch. Aber ich habe meine Meinung und die ist das es eben nicht nur positive Fälle gibt sondern auch negative. Gerade in diesem Forum geht es doch immer nur um Deutsche "Junge" Mädchen die sich in einem Moslem verliebt haben, und nun versuchen mit dem Verhalten der Jungs zurechtzukommen. Manchmal überlegen die mit 16 oder 17 Jahren schon darüber nach zum Islam zu wechseln. Also bitte!!! Ich finde das es schwer ist mit diesem unterschiedlichen Einstellungen zu leben und eine Beziehung zu führen. Wenn einem jungen Mädchen verboten wird einen Rock zu tragen oder sich mit Freundinnen zutreffen etc.
Natürlich soll jeder so Leben wie er möchte aber wenn Sie hier in Deutschland sind müssen Sie doch auch unsere Gebräuche und Sitten respektieren und Ehren.
Schließlich bekommen auch die meisten Einwanderer untersützung von unserem Staat. Da kann man auch mal ein bischen Respekt verlangen.
Das tun die meisten aber nicht, und das macht mich wütend. Nur als Beispiel wenn ich an der Bushaltestelle stehe und ein paar Jungendliche kommen, noch nicht mal der Deutschen Sprache mächtig und alte Leute anpöppeln. Die sollen sich anständig benehmen, und das gilt auch für Deutsche die z.b. in der Türkei Urlaub machen ( oder Tunesien, Mallorca wo auch immer)
Hatte zwar jetzt nichts mit Beziehungen zutun, aber ich versuche nur zu Erklären warum manche Deutsche natürlich eine schlechte Meinung haben.
Ich bin auch mit einem Mann verheiratet der nicht Deutscher ist und auch kein Moslem, aber er weiß sich zu benehmen und weiß wie er sich zu verhalten hat.
Abgesehen davon hast du auch Recht, es gibt genauso viel Deutsche Männer für die man sich schämen muss!!!!

LG
Isabel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 19:29
In Antwort auf firstlove

Dieses Thema
ist einfach nur unsachlich und rassistisch.Und dazu hab ich mich schon mal in meinen vorigen Beiträgen geäussert und das auch sachlich.Also was geht ???


wie lächerlich ist eigentlich das.

Ich glaub das ja gar nicht.
So ein Schwachsinn immer mit den Vorurteilen das z.B. alle Moslems ihre Frauen schlagen und unterwerfen.

Bei uns sind beide gleichberechtigt ausser halt das mir so handwerkliche sachen nicht liegen das ich dann doch lieber koche oder so.

Aber was soll daran bitte Unterwürfig sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 21:08
In Antwort auf sara130588


wie lächerlich ist eigentlich das.

Ich glaub das ja gar nicht.
So ein Schwachsinn immer mit den Vorurteilen das z.B. alle Moslems ihre Frauen schlagen und unterwerfen.

Bei uns sind beide gleichberechtigt ausser halt das mir so handwerkliche sachen nicht liegen das ich dann doch lieber koche oder so.

Aber was soll daran bitte Unterwürfig sein?

Sara
Es ist eben so,dass jeder die Unterwerfung anders empfindet!

Aber das Männer aus dem Islam die Gleichberechtigung na ja,sagen wir mal,für nicht ganz so Entwicklungswürdig halten wie wir,darf man nicht abstreiten.

Aber vielleicht sieht das in der neuen Generation etwas lockerer aus

Bin ja schon 35-wie mein TN Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 21:36

Darum geht es hier
aber nicht .Ich finde es schon ziemlich krass was stern hier von sich gegeben hat .Man kann es auch anders formulieren oder?Ihr seid Deutsche ihr habt die deutsche Staatsangehörigkeit lasst euch von den ausländischen moslemischen Männern nicht unterdrücken .Wir sind hier in DEUTSCHLAND nicht in der Türkei.Denkst du wirklich das Stern ein Problem hat und sich so mitteilen will oder das sie einfach mal Frust über die Ausländer rauslassen wollte .Denke eher dass das zweitere der Fall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 21:42

Stern...
... ich glaub ganz und garnicht das du weisst, worüber du schreibst.

Unsere Männer sind Gäste? Für dich vielleicht, für mich ist es mein Mann, nicht mein Gast.

Schon mal etwas von Kompromissbereitschaft gehört? Und das soll es auch in deutsch-deutschen Ehen geben, man höre und staune.

Wenn du keine Kompromisse eingehen möchtest, dann solltest du dir einen Hund kaufen, den du nach Lust und Laune dressieren kannst.

Nicole, die hofft, das sie von so einer geistigen Umnachtung wie du sie wohl hinter dir hast, verschont bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2007 um 8:19
In Antwort auf an0N_1205242199z

Ich
habe da eher den Eindruck,daß sich nur die Frauen so voll und ganz unterordnen,die sich auch bei einem dominanten deutschen Partner nach seinen Wünschen richtet.
Ich habe diese Beobachtung bei etlichen Frauen gemacht und nicht jetzt einfach mal so mir aus den Fingern gesogen.
Für mich käme sowas auch nicht in Frage.

Da hast du Recht
Wir tragen so unsere Muster in uns und danach wählen wir den Mann aus (und umgekehrt). Wenn wir einen Mann wollen, der uns respktiert, sollten wir an diesen Mustern arbeiten. Wenn wir einfach nur dem Mann alles in die Schuhe schieben, hindern wir uns selbst daran, uns weiter zu entwickeln....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2007 um 11:05
In Antwort auf myrtie_12720483

Sara
Es ist eben so,dass jeder die Unterwerfung anders empfindet!

Aber das Männer aus dem Islam die Gleichberechtigung na ja,sagen wir mal,für nicht ganz so Entwicklungswürdig halten wie wir,darf man nicht abstreiten.

Aber vielleicht sieht das in der neuen Generation etwas lockerer aus

Bin ja schon 35-wie mein TN Mann

Hobbi
ich denk das hat immer was mit Erziehung zu tun und deswegen sind halt alle unterschiedlich.

Und wenn ich ehrlich bin find ich, dass ne Frau bei Moslems mehr Unterstützung kriegt als bei uns.
Kann das allerdings nur an unsrem Beispiel beurteilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 13:42

Selbstachtung?
du kannst hier doch nicht alle moslems über einen haufen schmeißen. meine freundin ist seit 5 jahren mit einem afrikaner (moslem) zusamen. die beiden haben ein kind. er hält sich an seinen glauben, aber er verbietet ihr überhaupt nichts.
noch zudem habe ich viele freunde aus afrika, die moslems sind. und alle achten frauen und verbieten ihnen nichts.
schwarze schafe gibts überall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 21:31

Deine Meinung
teile ich leider überhaupt nicht, weil:

1. Es jeder Frau frei steht, ob sie eine binationale Beziehung eingeht oder nicht. Die negativen Einzelfälle, die in den Medien zur Genüge erscheinen sollten doch eine Frau, die nicht bereit ist Kompromisse einzugehen abschrecken.

2. Gibt es auch mehr als genug Deutsche, die ein machohaftes Verhalten an den Tag legen. Und wiederum sind auch nicht alle Nichtdeutsche mit einem solchen Verhalten ausgestattet.

3. Sollte Anpassung ja nicht unbedingt bedeuten, dass man jegliche Art eigener Kultur ablegt und verleugnet.

4. Was Du vielleicht unter Unterdrückung verstehst nicht jede Frau ebenso auffast. Nur weil Du gewisse Punkte in Deinem Leben als wichtig und schützenwert empfindest muss doch nicht jede andere Frau genau die gleichen Schwerpunkte setzen.

Was mich an Deinem Beitrag am meisten traurig und auch etwas wütend stimmt ist, dass Du anscheinend davon ausgehst, dass Deine Art zu Leben und die deutsche Kultur das einzigst wahre und richtige auf dieser Welt ist! Und wohin solche Denkweisen führen können wenn sie sich zu einem regelrechten Wahn vergrößern ist wohl jedem bekannt, wenn er in der deutschen Geschichte zurückblickt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 8:02
In Antwort auf mae_12838832

Deine Meinung
teile ich leider überhaupt nicht, weil:

1. Es jeder Frau frei steht, ob sie eine binationale Beziehung eingeht oder nicht. Die negativen Einzelfälle, die in den Medien zur Genüge erscheinen sollten doch eine Frau, die nicht bereit ist Kompromisse einzugehen abschrecken.

2. Gibt es auch mehr als genug Deutsche, die ein machohaftes Verhalten an den Tag legen. Und wiederum sind auch nicht alle Nichtdeutsche mit einem solchen Verhalten ausgestattet.

3. Sollte Anpassung ja nicht unbedingt bedeuten, dass man jegliche Art eigener Kultur ablegt und verleugnet.

4. Was Du vielleicht unter Unterdrückung verstehst nicht jede Frau ebenso auffast. Nur weil Du gewisse Punkte in Deinem Leben als wichtig und schützenwert empfindest muss doch nicht jede andere Frau genau die gleichen Schwerpunkte setzen.

Was mich an Deinem Beitrag am meisten traurig und auch etwas wütend stimmt ist, dass Du anscheinend davon ausgehst, dass Deine Art zu Leben und die deutsche Kultur das einzigst wahre und richtige auf dieser Welt ist! Und wohin solche Denkweisen führen können wenn sie sich zu einem regelrechten Wahn vergrößern ist wohl jedem bekannt, wenn er in der deutschen Geschichte zurückblickt!

So Typisch
das war ja klar das jetzt damit wieder kommt! Sobald man als Deutscher mal seine Meinung äußern möchte muß man sich wieder mit einem kleinen kranken Mann vergleichen lassen, der vor Jahren seine Herrschaft in Deutschland geführt hat. Was damals passiert ist hat nichts mit unsere Generation zutun und man muß sich auch nicht ständig dafür entschuldigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 10:17

ES PASST NICHT.........
alleine schon von der Mentalität her nicht. Die Erziehung ,Kultur ,einfach alles passt nicht .

Das überbrückt die Liebe nicht .
Machos gibts überall auf der Welt .Das meine ich nicht .

Wenn Kinder da sind ,hat ER alle Rechte.Auch bei der Scheidung .

Ihr jungen Mädels ,bleibt in Euerem Kulturkreis .Deutsche Frauen gelten als Freiwild ,weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten ,alleine in Restaurants sitzen usw.....

Lasst es sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 14:08
In Antwort auf goldie_12858151

ES PASST NICHT.........
alleine schon von der Mentalität her nicht. Die Erziehung ,Kultur ,einfach alles passt nicht .

Das überbrückt die Liebe nicht .
Machos gibts überall auf der Welt .Das meine ich nicht .

Wenn Kinder da sind ,hat ER alle Rechte.Auch bei der Scheidung .

Ihr jungen Mädels ,bleibt in Euerem Kulturkreis .Deutsche Frauen gelten als Freiwild ,weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten ,alleine in Restaurants sitzen usw.....

Lasst es sein .

Kompromisse ...
heisst das Zauberwort für jede Beziehung, ganz besonders aber für binationale und bireligiöse.

Natürlich sollen sich die Männer, die nach Deutschland gekommen sind um hier zu leben, mit den örtlichen Sitten und der Kultur auseinandersetzen. Gäste sind für mich übrigens Leute, die nur vorübergehend zu Besuch da sind.

Aber umgekehrt muss man sich darüber bewusst sein, dass man immer mindestens einen Schritt entgegenkommen muss. Ich kann nicht einen ausländischen Mann lieben und heiraten und dann erwarten, dass er seine ganze Kultur, seinen ganzen Hintergrund vergisst und sich benimmt wie ein Deutscher. Wenn ich damit nicht leben kann, darf ich eben keinen Ausländer heiraten.

Manche Beschwerden hier finde ich unheimlich kleingeistig und naiv. Ist es denn wirklich ein Problem, kein Schweinefleisch zu essen, wenn ich weiss dass es ihm z. B. wegen seiner Religion wichtig ist und mir eigentlich scheissegal? Sorry, aber das ist wie der Streit um eine nicht zugeschraubte Zahnpastatube.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 14:16
In Antwort auf goldie_12858151

ES PASST NICHT.........
alleine schon von der Mentalität her nicht. Die Erziehung ,Kultur ,einfach alles passt nicht .

Das überbrückt die Liebe nicht .
Machos gibts überall auf der Welt .Das meine ich nicht .

Wenn Kinder da sind ,hat ER alle Rechte.Auch bei der Scheidung .

Ihr jungen Mädels ,bleibt in Euerem Kulturkreis .Deutsche Frauen gelten als Freiwild ,weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten ,alleine in Restaurants sitzen usw.....

Lasst es sein .

Hast du ..
... vielleicht mal eine schlechter erhfahrung mit einem moslem gemacht?? ich bitte dich, viele meiner freunde sind aus afrika und moslems. eine meiner besten freundinen ist auch seit jahren mit einem afrikaner zusammen und sie haben ein kind. er ist zwar gläubig, aber unterdrückt in keinster weise seine freundin.

mein gott, man kann nicht nur alles schwarz-weiß sehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 20:10

Man, man,man
Also meine Damen, ich bin eine Türkin und und meine Religion ist der Islam.

Ich habe einen deutschen Freund, ja ganz Recht.

Er ist zwar Deutscher und (noch) Christ, aber er zum Beispiel mag es auch nicht, wenn ich abends alleine rausgehe oder mich freizügig kleide. Damit habe ich überhaupt kein Problem, weil ich selbst nicht wirklich viel von all dem halte.

Wer gerne feiert oder sich freizügig kleidet, soll dies machen. Ich jedenfalls habe kein Problem mit Leuten die so sind.

Meiner Meinung nach hat man, wenn man vergeben ist, nichts in einer Disko ohne seinen Partner zu suchen. Dies gilt für Mann und Frau.

Ich gehe nicht wirklich in Diskos, aber wenn es doch mal vorkommen sollte, will ich sogar, dass mein Freund bei mir ist, weil ich mich dann einfach viel sicherer fühle. Ich sage dazu nur, jedem das seine. Ich hätte es auch nicht gerne, wenn ich nachts um keine Ahnung wie viel Uhr alleine nach Hause müsste. Wer weiß, was da einem noch passiert.

Trotz, dass mein Freund Deutscher ist, mag er freizügige Mädchen nicht. Na sieh mal einer an, es sind nicht nur die Türken.

Mein Freund unterdrückt mich kein bisschen, er sagt mir nur, dass er es nicht mag und ich akzeptiere es. Wenn mir etwas nicht passt, akzeptiert er es auch.

Zum Thema Schweinefleisch, mein Freund isst kein Schweinefleisch, weil ihm das ganz einfach nicht schmeckt. Er ist fast schon Moslem und da darf er es auch gar nicht mehr.

Ich denke einfach, dass man manche Sachen für seinen Partner aufgeben kann, wenn man diese Person wirklich liebt.

Ist es euch lieber in einer Disko richtig ab zu tanzen und dabei zu wissen, dass es den Partner gar nicht erfreut oder zu Hause in seinen Armen zu liegen und zu wissen, dass es beiden gut geht und man sich keine Gedanken machen muss, was der Partner grade wohl in der Disko treibt. Gut, wenn man einfach mal in eine Disko gehen möchte, kann man dies ja mit dem Partner und den ganzen anderen Freunden machen.

Aber naja, wie gesagt, jedem das seine.

MfG Engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 20:45
In Antwort auf huo_12267236

So Typisch
das war ja klar das jetzt damit wieder kommt! Sobald man als Deutscher mal seine Meinung äußern möchte muß man sich wieder mit einem kleinen kranken Mann vergleichen lassen, der vor Jahren seine Herrschaft in Deutschland geführt hat. Was damals passiert ist hat nichts mit unsere Generation zutun und man muß sich auch nicht ständig dafür entschuldigen!

Das war kein direkter Vergleich
Habe extra geschrieben, dass es dann vergleichbar ist wenn es zu einem Wahn heranwachsen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 21:03
In Antwort auf goldie_12858151

ES PASST NICHT.........
alleine schon von der Mentalität her nicht. Die Erziehung ,Kultur ,einfach alles passt nicht .

Das überbrückt die Liebe nicht .
Machos gibts überall auf der Welt .Das meine ich nicht .

Wenn Kinder da sind ,hat ER alle Rechte.Auch bei der Scheidung .

Ihr jungen Mädels ,bleibt in Euerem Kulturkreis .Deutsche Frauen gelten als Freiwild ,weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten ,alleine in Restaurants sitzen usw.....

Lasst es sein .

Es verwundert mich
jetzt aber schon ganz schön, dass Du dermaßen erpicht darauf bist andere von einer binationalen Beziehung abzuhalten!
Wie kommt das? Kann ja nicht nur daran liegen, dasss es DEINER MEINUNG nach einfach nicht passt, denn dann hätte es ja genügt zu sagen "Ich denke soundso, wenn jemand anderer Meinung ist soll er doch".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2007 um 15:03

Hallo!
Ich bin echt sprachlos... was hat DAS alles mit Unterdrückung zu tun!
Was hat deine gemeinte "Unterdrückung" mit der deutschen Staatsangehörigkeit zu tun?

Meinst du etwa Deutscche, die in andere Länder auswandern, würden sich 100 %ig anpassen?? Ich denke nicht!!

Und wenn sich hier irgendein Mädel/Frau unterdrücken lässt, dann hat sie das mit sich selbst zu vereinbaren. Es gibt sogar Frauen auf der Welt, die für ihren Partner/Mann alles machen würden, weil sie es aus Überzeugung tun (und das sind nicht nur deutsche Frauen) Jede 2. Ehe in Deutschland wird geschieden, warum?Weil es an UNSERER Gesellsachaft liegt und viele die wahre Liebe nicht mehr zu schätzen wissen.

Ich denke man sollte nicht SO urteilen über irgendwelche Nationen!!! Du bist ein Mensch wie WIR alle hier. Und jeder, auch jede Nation oder Religion hat Menschlichkeit und den dazugehörigen Respekt verdient!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2007 um 1:37

Hi
Hi ,

ja und es muss auch unser Land Deutschland bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2007 um 1:46
In Antwort auf sarika_12350831

Hi
Hi ,

ja und es muss auch unser Land Deutschland bleiben.

Ja
und dann schick die ganzen Ausländer raus, dann hast du keinen mehr, der die Mülleimer vor deinem Haus ausleert oder die Straßen säubert, wenn du jeden Tag zur Arbeit gehst!

Wa Salam!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2007 um 8:36

Mein Freund ist Türke
und ich bin Deutsche. Und niemals hat er mich unterdrückt oder dergleichen. Und er würde das auch nicht. Er ist hier geboren und aufgewachsen. Hat Abi gemacht und ist nun selbständig. Ist also kein ausländischer Schmarotzer oder so! Sicher ist hier nicht die Türkei. Und wie sollten sich Türken denn deiner Meinung nach hier anpassen? Bier trinken und Kassler essen?? Oder was?
Wie sieht es denn aus mit deutschen Urlaubern in der Türkei? Nehmen die (nich alle) denn Rücksicht oder zeigen gutes Benehmen? Nein, sie laufen in einem islamischen Land rum wie die letzten Penner. Alles so kurz und knapp wie möglich angezogen. Und am besten noch eine Moschee in kurzen Hosen und einem tropfendem Eis in der Hand besichtigen wollen! Das ist in Ordnung?? Mich wundert es, daß mein Schatz hier noch nicht zu gepostet hat. War ihm wahrscheinlich zu blöd!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2011 um 16:01


Hast du Verstopfung??????????????????? ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram