Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bester Freund zieht sich zurück und ist wie ausgewechselt, habt ihr mir einen Rat?

Bester Freund zieht sich zurück und ist wie ausgewechselt, habt ihr mir einen Rat?

24. April 2017 um 13:49

Ich habe ein Problem mit meinem besten Kumpel und weiß einfach nicht weiter.
Er ist wie ausgewechselt, das geht schon seit Monaten so, es ist mal schlimmer mal besser, ich weiß einfach nicht was ich tun soll, aber von anfang an:

Bevor das ganze anfing waren wir unzertrennlich, was beste Freunde halt so machen, wir schrieben jeden Tag per WhatsApp, unternahmen viel und redeten über alles, davon ist jetzt leider nicht mehr viel übrig.

Es begang ganz plötzlich im November 2016, da fing er plötzlich an sich nicht mehr täglich zu melden. Ist natürlich kein Verbrechen, aber was sehr komisch war, ist das er mir in diesen Tagen auf keine Nachricht antwortete. Ein sehr untypisches Verhalten von ihm, er hasst es wie die Pest wenn man nicht Antwortet, ausserdem waren wir in der Woche verabredet, auf die Frage ob das nun statt findet kam nichts zurück - auch so etwas hasst er.

Ich machte mir große sorgen, spammte ihn mit Nachrichten zu, erst dann kam eine Antwort: Sorry, reden bald. Nach einigen weiteren Tagen der Funkstille rückte er erst nach mehrmalligem drängen mit der Wahrheit raus: Er sagte mir das sein Job ihn momentan extrem stressen würde und er Abends einfach keine Lust auf andere Menschen hätte.

Ja und seitdem ist es ein hin und her, er ist das genaue Gegenteil von früher. Es gibt Wochen da meldet er sich kaum, beantwortet keine Frage, dann gibts wieder Wochen da meldet er sich täglich und sagt Dinge wie: Wir müssen uns bald mal wieder treffen, auf die Frage wann hast du Zeit kommt aber nichts. Mal frägt er mich aus heiterem himmel ob ich Wütend auf ihn bin, schreibt dann aber nicht zurück. usw usw.

Ich erkenne ihn nicht wieder, natürlich hab ich mehrmals versuch mit ihm darüber zu reden, habe ihm gesagt das sein Verhalten mich teilweiße sehr verletzt, aber er reagiert dann sehr ausweichend, sagt nur : Sorry, ist momentan einfach so.

Ich glaube ihm dass er bei der Arbeit stress hat, sein Job ist sehr schwer, aber da steckt meiner Meinung nach noch viel mehr dahinter. Er verhindert zb Systematisch das ich ihn besuchen komme bzw das ich ihn sehe. Habe ihn seit 4 Monaten nichtmehr gesehen, obwohl er mir im Januar noch sagte: Wir werden uns jetzt öfters sehen.

Ich weiß einfach nicht mehr wie ich damit umgehen soll, am liebsten würde ich sagen, das er sich einen anderen Trottel suchen soll, aber das bringe ich nicht übers Herz. Ich hatte auch schon Depressive Phasen und er stand da immer zu 100% hinter mir, ich war da auch weiß Gott nicht einfach.

Was meint ihr zu dieser Geschichte? Ich weiß auch das er sich 1-2 die Woche mit einem Kumpel trifft und auch an familienfesten teilnimmt, er verhindert nur das ich ihn sehe. Ich vermute das er Depressiv/Überarbeitet ist und das es ihm peinlich ist das zuzugeben, ich kenne ihn so lang ich sehe sofort was ihm fehlen würde wenn er vor mir steht. Er hatte eine sehr komische erziehung (Ein Mann darf nicht weinen oder schwäche zeigen bla bla)

Was soll ich machen? Soll ich das ganze einfach hinnehmen und warten bis es wieder besser wird?

Mehr lesen

24. April 2017 um 14:43

Er hat keine Freundin, definitiv nicht, er arbeitet bis Abends und sitz dann vor der Konsole. Ich sehe ja das er Online ist und was er zockt und ich weiß, dass er da niemand dabei haben will. Er ist auch keiner der 5h an der Konsole hockt wenn eine Freundin dabei ist.

Gefällt mir

25. April 2017 um 14:09

Ich denke er verheimlicht was, er lebt bei seinen Eltern da diese nicht allein sein können wegen "psychischen Problemen" - was genau das heisst weiß ich nicht ich habe seine Eltern nie getroffen, ich glaube das hängt damit zusammen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen