Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bester Freund,Liebe,eigene Grenzen.. Hilfeeee!

Bester Freund,Liebe,eigene Grenzen.. Hilfeeee!

3. August 2017 um 1:47







Einen schönen guten Abend zusammen!

Und nochmal lade ich mein problem hoch denn irgendwie gibt das keinen hier 😂

Vielen Dank im voraus !!!

Ich weiß wirklich nicht weiter und habe mir aus diesem Grund eine neue Email erstellt um mich hier anzumelden.. damit beginnt der verrückte Spaß.

Ich hoffe hier etwas Hilfe für meine Situation zu finden.. Vorsicht, es wird lang..


Ich 24. Er 20.

Wir kennen uns durch unseren Beruf..


Es begann so, dass er mich in unserer Firma sah und sofort wissen wollte wer ich bin und woher ich komme. Das hat einige Zeit gedauert da ich ziemlich Undercover bin
Zu diesem Zeitpunkt war ich grade supee glücklich in einer Beziehung.
Es kam dazu dass wir uns in der Pause zusammensetzten und diese auch gemeinsam verbachten also alles vollkommen normal.

Aso ging es weiter bis im vergangenen Jahr August.
Mein damaliger Freund,den ich wirklich sehr geliebt habe ,trennte sich von mir.

Dies bekam Max ( nennen wir ihn mal so ) mit. Also entschloss er sich keine Sekunde zu zögern und suchte den Kontakt auch im privaten. Eigentlich hatte ich darauf mal so garkeine lust..

Eins gab das andere..es zog sich alles und wir , oder eher gesagt Ich,lernte ihn kennen und im oktober lud ich ihn total spontan zu mir ein und somit begann die wundervollste Freundschaft die ich bis dato erleben durfte. Er ist wirklich mein Seelenverwandter.
Ich kann ihm sowie er mir, alles erzählen.. wir langweilen uns nie und hängen soviel aufeinander das wir es laum ohne uns aushalten..

Anfang des Jahres lud ich ein paar Freunde ein und ihn selbstverständlich auch zum feiern.
Der Abend war toll und endete mit mir betrunken auf der couch. Auf der er immer schläft wenn er bei mir ist.


Ich war so im Halbschlaf und es kam dazu das er mich berührte und ich con seinen Worten(die ich leider nicht mehr genau zusammenkriege )wach wurde. Total erschrocken schaute ich ihn an und ging dann zu bett...

Am nächsten Morgen sprach ich ihn direkt drauf an.. sein schlechtes Gewissen war an der blitzeblanlen wohnung zu erkennen


Er gestand mir seine Liebe von der ich natürlich schon ahnte. Ich habe ihm gesagt das bei etwas aus uns werden könnte da ich schlichtweg nicht so empfinde wie er.. das traf ihn nicht sonderlich. Er sagte mir direkt das er wusste dass das nicht wird.. Er es aber einfach sagen wollte denn es liegt im so sehr auf seinem Herzen und er fühlt sich jetzt einfach besser..

Als vollkommen ok. ( das ganze ist viel Gefühlsvoller etc abgelaufen als hier beschrieben aber es wirs sonst möglich länger :roll
Ich war jedoch so enttäuscht von ihm und das Vertrauen was ich ihm bis dato Schank war auch hinüber sodass wir 4 Wochen wirklich nur Waagen kontakt hatten.. Ich brauchte meine zeit..

Aber da merkte ich schon - ich kann nicht ohne den Typen. Genauso wie er ohne mich nicht kann und so wurde diese Freundschaft nochmal um einiges gestärkt.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nichts schlechtes über ihn lassen. Er ist meine bessere manchmal aich schlechtere Hälfte.


Ich habe bis vor 4 Wochen nicht dran glauben können das ich je irgendeinen Funken empfinden könnte für ihn denn.. Er ist absolut nicht mein Typ.. Ja,sorry.. Aber es fehlt diese Anziehungskraft.. ihr wisst was ich meine..
Er ist 180cm. Sehr sehr schmal.. Und brillenträher( nagut nicht wirklich schlimm:cool ich dagegen 170cm und eine Typische blonde nette.. Er selbst sagt immer der stallbursche und die Prinzessin..

Nur mittlerweile hege ich doch etwas für ihn.. Ich vermisse ihn. Ich habe soviel Spaß mit ihm.. im Endeffekt ist das ganze wir eine Beziehung ohne das gewisse etwas.

Das Wochenende haben wir wieder miteinander verbracht und da eine bekannte auf meiner Couch schlief,schlief ich mit ihm in meonem bett. Das ist alles vollkommen ok und auch nicht das erste mal.

Wir waren bis 8 Uhr morgens wach und haben gequatscht.. Und kamen wieder auf uns..

Egal was er sagt, er berührt mich damit zutiefst und ich glaube ihm alles und das kann ich mit guten gewissen. Er will mich zu seiner Frau und das bis an sein Lebensende..

Ich habe das Gefühl wir sind füreinander bestimmt aber ich schaffe es nicht über sein äußeres hinwegzusehen.. Ich kann mir nichts intimere mit ihn vorstellen.. und das obwohl ich zzletzt dran dachte ihn einfach mal zu küssen was ich natürlich nicht tat.

Heute habe ich ihn all das und noch mehr geschrieben. Ich habe all meine Ängste,sorgen usw ausgesprochen auch,dass ich der Meinung bin tatsächlich etwas für ihn zu empfinden..

Daraufhin kam eine Nachricht von ihm zurück..

das er mich genau aus diesem Grund liebt.. Er all das versteht und es alle zeit der Welt dauern kann..

Ich bin echt am ende..

Entweder ziehe ich das durch oder aber nicht.

Meine Befürchtungen.. es gehr so oder so kaputt... Was soll ich machen..

Es tut so gut das alles vom Herzen geschrieben zu haben... denn mit ihm kann ich diesmal nicht weiter darüber sprechen..


Ich bin für alles dankbar!

Liebste Grüße








Mehr lesen

6. August 2017 um 9:52

Wirklich  äußerst  deprimierend der Forum 😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 9:54

Auf ein neues.. mein letzter Versuch startet nun  mit diesen zwei push Nachrichten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 10:00

Naja was soll man dir schreiben. Er ist ein verliebter Bursch und anstatt, dass du den Anstand besitzt, die Freundschaft zu ihm zu beenden, damit er sich von dir lösen kann, genießt du seine Aufmerksamkeit und lässt dir von ihm dein Ego pushen.

Dir sollte doch klar sein, dass das nicht gut geht und nicht die feine Art von dir ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 10:54
In Antwort auf lumusi_12929047

Naja was soll man dir schreiben. Er ist ein verliebter Bursch und anstatt, dass du den Anstand besitzt, die Freundschaft zu ihm zu beenden, damit er sich von dir lösen kann, genießt du seine Aufmerksamkeit und lässt dir von ihm dein Ego pushen.

Dir sollte doch klar sein, dass das nicht gut geht und nicht die feine Art von dir ist. 

Halt stop. Och habe schon  ausführlich  gesoröche mit ihm  geführt 
 Asnutze oder deegleichen würde ich ihn nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 11:01
In Antwort auf k17jm

Halt stop. Och habe schon  ausführlich  gesoröche mit ihm  geführt 
 Asnutze oder deegleichen würde ich ihn nie

Aber dir ist doch klar, dass er nicht einfach drüber hinwegkommen kann, wenn er dich immer wieder sieht. Da musst du die Stärke haben und ihm sagen, dass ihr euch erstmal nicht mehr sehen solltet.
Natürlich sagt er, dass es ihm nichts ausmacht dass ihr euch weitertrefft, weil er einfach immer die Hoffnung haben wird, dass doch noch was aus euch wird, solange ihr euch seht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 11:40

Du hast eine wunderbare Freundschaft mit ihm - das war es.

Du kannst dir mit ihm keine Intimität vorstellen. Was möchtest du vom Forum hören? Du kennst doch eigentlich die Antwort.

Wenn du mit ihm nicht schlafen willst, dann bleibt es bei der Freundschaft. Wenn es dich Überwindung kostet, mit ihm intim zu werden, kann irgendwas nicht stimmen.

So ging es mir am Ende meiner letzten Beziehung. Wir waren wunderbare Freunde, aber an Sex war am Ende nicht mehr zu denken. Damit war es vorbei. Und eigentlich ist es dadurch bei euch vorbei, bevor es angefangen hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 11:50

Ich finde nicht, dass du den Kontakt zu dem Mann abbrechen solltest.

Er weiss, dass du keine Gefühle für ihn hast. Wenn es für ihn in Ordnung ist, weiterhin Zeit mit dir zu verbringen, könnt ihr dies doch locker tun.

Vielleicht solltet ihr euch wirklich mal küssen, um herauszufinden, ob sich da was bei dir tut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 12:40

Du hast ein komisches Verständnis von Liebe. Das Aussehen ist dir wichtiger als die Person hinter der äußeren Fassade.

Du willst allen Ernstes also dein Leben lieber mit jemandem verbringen, der deinem Schönheitsideal entspricht und nicht mit jemand, der deinem menschlichen und charakterlichen Ideal entspricht? 

Ich glaube dir fehlt noch viel viel Lebenserfahrung. Meine sagt mir, dass du ihm dein Leben lang nachweinen wirst, denn attraktive Männer gibt es viele, seelenverwandte aber nur ganz ganz wenige.

Wenn dir auch nur ein bisschen an ihm liegt, brich den Kontakt komplett ab. Merkst du denn nicht, wie sehr ihn seine unerfüllte Liebe quält? Warum tust du ihm das an? Pusht es dein Ego zu wissen, dass er dich begehrt? 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 9:05

Wenn er wirklich dein Seelenverwandter ist, so wie du es sagst, dann wärst du nicht so Oberflächlich und sein Aussehen wär dir egal. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 10:14

Ich bin ein furchtbarer  mensch.. ich Merks schon... es nervt mich selbst. Ich kann es jedoch nicht abschalten.. und das stört mich.. es kann ja eigentlich alles nicht sein. Ich hatte schon partner.. herje.. aber sa ging es auch. Warum bei ihm nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 11:39
In Antwort auf k17jm

Ich bin ein furchtbarer  mensch.. ich Merks schon... es nervt mich selbst. Ich kann es jedoch nicht abschalten.. und das stört mich.. es kann ja eigentlich alles nicht sein. Ich hatte schon partner.. herje.. aber sa ging es auch. Warum bei ihm nicht

Hallo,

so ein Quatsch, du bist überhaupt nicht furchtbar, es ist doch völlig normal und alle die hier behaupten, dass das Aussehen völlig egal ist, hauen sich selbst die Taschen voll

Nur weil du ihn gut leiden kannst und ihr euch super versteht, heißt es noch lange nicht, dass du ihn sexuell anziehend finden musst. Wir sind alles nur Menschen und natürlich spielt das Äußere für uns eine große Rolle, jeder hat einen bestimmten Typen und unterbewusst sind wir immer auf der Suche danach. Man kann es auch überhaupt nicht kontrollieren, wem wir sexy finden und wem nicht es ist evolutionär festgelegt.

Du solltest dich nicht fragen, warum du nicht auf ihn stehst, du solltest ihn lieber ganz klar sagen, dass du die Freundschaft sehr schätzt und es aber nie zwischen euch zu mehr kommen wird.

Ich meine du weißt doch selbst, dass wenn man verliebt ist, dass es einen eher Überwindung kostet den anderen nicht ständig anfassen zu müssen als andersrum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 11:40

test

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 17:48
In Antwort auf superelli0612

Hallo,

so ein Quatsch, du bist überhaupt nicht furchtbar, es ist doch völlig normal und alle die hier behaupten, dass das Aussehen völlig egal ist, hauen sich selbst die Taschen voll

Nur weil du ihn gut leiden kannst und ihr euch super versteht, heißt es noch lange nicht, dass du ihn sexuell anziehend finden musst. Wir sind alles nur Menschen und natürlich spielt das Äußere für uns eine große Rolle, jeder hat einen bestimmten Typen und unterbewusst sind wir immer auf der Suche danach. Man kann es auch überhaupt nicht kontrollieren, wem wir sexy finden und wem nicht es ist evolutionär festgelegt.

Du solltest dich nicht fragen, warum du nicht auf ihn stehst, du solltest ihn lieber ganz klar sagen, dass du die Freundschaft sehr schätzt und es aber nie zwischen euch zu mehr kommen wird.

Ich meine du weißt doch selbst, dass wenn man verliebt ist, dass es einen eher Überwindung kostet den anderen nicht ständig anfassen zu müssen als andersrum

Niemand sagt, das Aussehen völlig egal ist. Aber ich sage es einmal provokant: je niedriger der Intellekt, desto mehr zählen die Äußerlichkeiten bei der Partnerwahl.

Meine Lebenserfahrung sagt, dass Verliebtheit eh nach 6-12 Monaten verschwindet. Dann sitzt man meist mit jemandem zusammen, mit dem man nicht wirklich etwas anfangen konnte. So geht das Spiel weiter, bis man jemanden findet, bei dem es Click macht.

Offensichtlich hat die TE so jemanden gefunden, aber leider mit Brille und schlaksig. Wenn ihr das eben wichtiger als die innere Verbundenheit ist, muss sie halt damit leben, ihre Zukunft mit jemand anderem zu verbringen. Ich persönlich finde, dass man nach dem Teenie-Alter das Hirn bei der Partnerwahl einschalten sollte, aber das kann ja jeder anders sehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 17:53
In Antwort auf k17jm

Ich bin ein furchtbarer  mensch.. ich Merks schon... es nervt mich selbst. Ich kann es jedoch nicht abschalten.. und das stört mich.. es kann ja eigentlich alles nicht sein. Ich hatte schon partner.. herje.. aber sa ging es auch. Warum bei ihm nicht

Du bist natürlich kein furchtbarer Mensch. Vielleicht ein oberflächlicher und auf Äußerlichkeiten fixierter Mensch, aber das macht Dich nicht zu einem schlechten Menschen. Eher zu einem unglücklichen, weil das Aussehen des Partners für den Erfolg der Partnerschaft letztendlich fast keine Rolle spielt.

Im Grunde stehst Du Deinem Glück selbst im Weg, weil Du die Anzahl der möglichen Partner auf Männer mit einem bestimmten Aussehen reduzierst. Ob ausgerechnet bei diesen der perfekt passende Mann für Dich dabei ist? Die Wahrscheinlichkeit spricht dagegen. Aber im Endeffekt ist es ganz allein Deine Sache, was Dir an einem Partner wichtig ist.

Aussehen, Charakter, Geld, Status, egal. Du entscheidest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 17:55
In Antwort auf 6rama9

Niemand sagt, das Aussehen völlig egal ist. Aber ich sage es einmal provokant: je niedriger der Intellekt, desto mehr zählen die Äußerlichkeiten bei der Partnerwahl.

Meine Lebenserfahrung sagt, dass Verliebtheit eh nach 6-12 Monaten verschwindet. Dann sitzt man meist mit jemandem zusammen, mit dem man nicht wirklich etwas anfangen konnte. So geht das Spiel weiter, bis man jemanden findet, bei dem es Click macht.

Offensichtlich hat die TE so jemanden gefunden, aber leider mit Brille und schlaksig. Wenn ihr das eben wichtiger als die innere Verbundenheit ist, muss sie halt damit leben, ihre Zukunft mit jemand anderem zu verbringen. Ich persönlich finde, dass man nach dem Teenie-Alter das Hirn bei der Partnerwahl einschalten sollte, aber das kann ja jeder anders sehen.

Ich würde es schräg finden, mit jemandem eine Beziehung einzugehen, in den man nicht verliebt ist bzw. den man nicht attraktiv findet.

Ich finds auch komisch ihr da Vorwürfe zu machen - sie findet ihn halt nicht anziehend und sie ist nicht in ihn verliebt. Das ist nunmal so und das kann sie auch nicht ändern - warum soll das dumm von ihr sein, dass sie dann nicht trotzdem was mit ihm anfängt?
Ich finde es viel klüger, wenn sie keine halben Sachen macht und auf einen tollen Typ wartet, bei dem wirklich alles passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:06

Solange ich den Kuchen nur ansehe und nicht probiere, weiß ich aus nicht wie er schmeckt. Vielleicht ist er ein super Liebhaber und befördert sie sexuell in den 7. Himmel. Und dann ist es eventuell so, dass sie nach dem ersten Man Sex gar nicht mehr die Finger von ihm lassen kann.

Unter Umständen stößt sie also ihren Mr Perfect von der Bettkante, nur weil er eine Brille hat und schlaksig ist. Bis aufs Aussehen scheint es ja schon super zu passen zwischen den beiden.

Aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:10
In Antwort auf 6rama9

Solange ich den Kuchen nur ansehe und nicht probiere, weiß ich aus nicht wie er schmeckt. Vielleicht ist er ein super Liebhaber und befördert sie sexuell in den 7. Himmel. Und dann ist es eventuell so, dass sie nach dem ersten Man Sex gar nicht mehr die Finger von ihm lassen kann.

Unter Umständen stößt sie also ihren Mr Perfect von der Bettkante, nur weil er eine Brille hat und schlaksig ist. Bis aufs Aussehen scheint es ja schon super zu passen zwischen den beiden.

Aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

Eh... das würde bedeuten, dass man mit jedem Mann, den man nett findet, ins Bett hüpfen sollte, nur für den Fall, dass er ein super Liebhaber ist?

Ich persönlich würde nur einen Mann nehmen der alles auf einmal ist: Nett, sexuell anziehend und dazu noch im Bett harmonierend.

Ganz abgesehen davon dass deine Empfehlung total respektlos dem Jungen gegenüber ist. "Ich find dich nicht attraktiv, aber ich würde trotzdem mal mit dir schlafen - aber wehe du bist schlecht im Bett"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:41
In Antwort auf lumusi_12929047

Eh... das würde bedeuten, dass man mit jedem Mann, den man nett findet, ins Bett hüpfen sollte, nur für den Fall, dass er ein super Liebhaber ist?

Ich persönlich würde nur einen Mann nehmen der alles auf einmal ist: Nett, sexuell anziehend und dazu noch im Bett harmonierend.

Ganz abgesehen davon dass deine Empfehlung total respektlos dem Jungen gegenüber ist. "Ich find dich nicht attraktiv, aber ich würde trotzdem mal mit dir schlafen - aber wehe du bist schlecht im Bett"

Hä? Wo habe ich gesagt, dass man mit jedem Mann den man nett findet ins Bett hüpfen sollte?

Die TE beschreibt ihren besten Freund als idealen Partner bis auf die fehlende sexuelle Anziehungskraft. Zwischen x-beliebig und fast ideal ist ja wohl ein riesen Unterschied, oder etwa nicht?

Du findest es respektlos, eine Beziehung einzugehen, nur weil eine Komponente nicht perfekt ist? Findest Du das nicht selbst naiv?

Wie alt bist Du denn, wenn Dir das Aussehen so super-wichtig ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:46

cefeu, das sit doch Unsinn. Die TE sagt doch selbst wortwörtlich in ihrem anderen Thread zu dem Thema:

"Wenn ich deinen letzten Satz schon lese , lässt es mich lächeln und fühlt sich so gut an..  es spielt auch das Alter,seine momentane berufliche Situation sowie häusliche und vorallem..und das ist einfacz der Knackpunkt sein äußeres eine Rolle.  Ich bin nichtmal angeeckelr von ihm manchmal find ich ihn sogar unglaublich gutausschauend   

Die Angst ihn zu verlieren.. so groß"


Also Du findest also, dass die TE bei dieser ambivalenten Gefühlslage absolut unmöglich eine Beziehung wegen seinem Aussehen ausprobieren kann?

Gut, dann einigen wir uns doch darauf, dass wir uns in diesem Punkt nicht einig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:47
In Antwort auf 6rama9

Hä? Wo habe ich gesagt, dass man mit jedem Mann den man nett findet ins Bett hüpfen sollte?

Die TE beschreibt ihren besten Freund als idealen Partner bis auf die fehlende sexuelle Anziehungskraft. Zwischen x-beliebig und fast ideal ist ja wohl ein riesen Unterschied, oder etwa nicht?

Du findest es respektlos, eine Beziehung einzugehen, nur weil eine Komponente nicht perfekt ist? Findest Du das nicht selbst naiv?

Wie alt bist Du denn, wenn Dir das Aussehen so super-wichtig ist?

Ich bin 30 und glücklich verheiratet. Mein Mann ist vielleicht auch objektiv gesehen kein Supermodel, aber trotzdem ist es mir wichtig, dass ich mir denke "Meine Güte, was hab ich für ein Glück", wenn ich ihn ansehe.

Und ja, ich finde es respektlos, wenn man eine Beziehung mit einem Menschen eingeht, der in einen verliebt ist und man ihn selbst nur eher so lauwarm findet. Jeder Mensch hat jemanden verdient, der einen rundum liebt. Genauso wie jeder Mensch das Recht hat zu sagen "Ich finde ihn nicht anziehend, darum will ich ihn nicht als Partner".

Dann bleibt man halt weiter Single, das ist doch keine Tragödie. Die TE ist jung und muss bei weitem noch keine Torschlusspanik haben, sodass sie jemanden nehmen muss, der ihr gar nicht 100% gefällt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 18:52
In Antwort auf lumusi_12929047

Ich bin 30 und glücklich verheiratet. Mein Mann ist vielleicht auch objektiv gesehen kein Supermodel, aber trotzdem ist es mir wichtig, dass ich mir denke "Meine Güte, was hab ich für ein Glück", wenn ich ihn ansehe.

Und ja, ich finde es respektlos, wenn man eine Beziehung mit einem Menschen eingeht, der in einen verliebt ist und man ihn selbst nur eher so lauwarm findet. Jeder Mensch hat jemanden verdient, der einen rundum liebt. Genauso wie jeder Mensch das Recht hat zu sagen "Ich finde ihn nicht anziehend, darum will ich ihn nicht als Partner".

Dann bleibt man halt weiter Single, das ist doch keine Tragödie. Die TE ist jung und muss bei weitem noch keine Torschlusspanik haben, sodass sie jemanden nehmen muss, der ihr gar nicht 100% gefällt.

Ich denke Du verwechselst "verliebt sein" mit "lieben". Verliebtheit ist für eine erfolgreiche Beziehung zweitrangig. Liebe muss nicht aus Verliebtheit entstehen bzw Verliebtheit kann auch durch Liebe entstehen.

Ich verstehe nicht, warum Du das so eindimensional siehst, ganz nach dem Motto: "Ich kann nur einen Mann lieben, auf dessen Aussehen Du stolz bist".

Ohne Dir zu nahe zu treten, aber findest Du es nicht ein wenig armselig, wenn es Dir wichtig ist, "Glück mit seinem Aussehen" gehabt zu haben, so wie Du es oben beschreibst? Ist Dir das wirklich am wichtigsten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 19:14
In Antwort auf 6rama9

Ich denke Du verwechselst "verliebt sein" mit "lieben". Verliebtheit ist für eine erfolgreiche Beziehung zweitrangig. Liebe muss nicht aus Verliebtheit entstehen bzw Verliebtheit kann auch durch Liebe entstehen.

Ich verstehe nicht, warum Du das so eindimensional siehst, ganz nach dem Motto: "Ich kann nur einen Mann lieben, auf dessen Aussehen Du stolz bist".

Ohne Dir zu nahe zu treten, aber findest Du es nicht ein wenig armselig, wenn es Dir wichtig ist, "Glück mit seinem Aussehen" gehabt zu haben, so wie Du es oben beschreibst? Ist Dir das wirklich am wichtigsten?

Es ist nicht am wichtigsten, aber es ist ein wichtiger Faktor bei sexueller Anziehung. Und sexuelle Anziehung ist für mich ein absolutes Muss, um eine gute Beziehung zu führen.

Ich finde das ist kein eindimensionales Denken - mir ist einfach mehr wichtig als nur der Charakter. Warum sollte ich denn weniger als das Gesamtpaket wollen? Ich finde mich selber toll genug, dass ich für mich das Beste fordern kann. Und das würde ich auch jedem anderen Menschen raten.

Warum sollte es die TE auf Teufel komm raus mit einem Jungen versuchen, von dem sie nicht überzeugt ist, anstatt auf einen Jungen zu warten, der sie von Anfang an aus den Socken haut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 19:24
In Antwort auf lumusi_12929047

Es ist nicht am wichtigsten, aber es ist ein wichtiger Faktor bei sexueller Anziehung. Und sexuelle Anziehung ist für mich ein absolutes Muss, um eine gute Beziehung zu führen.

Ich finde das ist kein eindimensionales Denken - mir ist einfach mehr wichtig als nur der Charakter. Warum sollte ich denn weniger als das Gesamtpaket wollen? Ich finde mich selber toll genug, dass ich für mich das Beste fordern kann. Und das würde ich auch jedem anderen Menschen raten.

Warum sollte es die TE auf Teufel komm raus mit einem Jungen versuchen, von dem sie nicht überzeugt ist, anstatt auf einen Jungen zu warten, der sie von Anfang an aus den Socken haut?

Ganz einfach: Weil das von "Anfang an aus den Socken hauen" überhaupt kein Kriterium ist, ob die Beziehung gut oder schlecht wird.

Du hast doch mit Dienem jetzigen Mann das selbe gemacht: Du bist eine Beziehung eingegangen, ohne zu wissen ob das Gesamtpaket stimmt. Der TE willst Du das jetzt verwehren, nur weil sie nicht unsterblich verliebt ist? Bei ihr stimmen schon so viele Sachen, warum soll sich ausgerechnet die Anziehung und Lust aufeinander nicht entwickelnm wie andere Gefühle sich auch entwickeln können und werden?

Ich finde es einfach weltfremd, zu glauben dass Mr Perfect die große Verliebtheit in einem hervorrufen muss. Das mag für Dich so sein, für andere muss es aber nicht so sein. Daher glaube ich, dass die TE gut beraten wäre, nicht so naiv zu sein und zu glauben, dass der beste Partner derjenige ist, in den man am meisten verliebt ist/war. Das ist ein Irrglaube und der Grund, warum Liebesheiraten die am häufigsten scheiternden Ehen sind.

Wenn ich so zurückblicke, war ich 4 mal unsterblich verliebt. Geheiratet habe ich jemanden, bei dem die ersten Gefühle so lala waren. Und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 19:39
In Antwort auf 6rama9

Ganz einfach: Weil das von "Anfang an aus den Socken hauen" überhaupt kein Kriterium ist, ob die Beziehung gut oder schlecht wird.

Du hast doch mit Dienem jetzigen Mann das selbe gemacht: Du bist eine Beziehung eingegangen, ohne zu wissen ob das Gesamtpaket stimmt. Der TE willst Du das jetzt verwehren, nur weil sie nicht unsterblich verliebt ist? Bei ihr stimmen schon so viele Sachen, warum soll sich ausgerechnet die Anziehung und Lust aufeinander nicht entwickelnm wie andere Gefühle sich auch entwickeln können und werden?

Ich finde es einfach weltfremd, zu glauben dass Mr Perfect die große Verliebtheit in einem hervorrufen muss. Das mag für Dich so sein, für andere muss es aber nicht so sein. Daher glaube ich, dass die TE gut beraten wäre, nicht so naiv zu sein und zu glauben, dass der beste Partner derjenige ist, in den man am meisten verliebt ist/war. Das ist ein Irrglaube und der Grund, warum Liebesheiraten die am häufigsten scheiternden Ehen sind.

Wenn ich so zurückblicke, war ich 4 mal unsterblich verliebt. Geheiratet habe ich jemanden, bei dem die ersten Gefühle so lala waren. Und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

Für dich mag das vielleicht funktionieren. Würde mir mein Mann sagen, dass er mich am Anfang nur solala gefunden hat, dann wäre erstmal der Ofen aus. Ich will für mich persönlich einen Mann, der mich umwerfend findet und der nicht erst in mich reinwachsen muss.

Ich stimm dir da auch zu, dass es solche Liebe gibt, die erst wachsen muss und grad bei arrangierten Ehen passiert das ja auch recht häufig. Für mich wäre das allerdings nichts. Ich wäre lieber Single, als etwas Lauwarmes anzufangen (auch wenn es sich irgendwann mal eventuell vielleicht entwickeln könnte).
Und gerade wenn der Mann schon so Hals über Kopf in sie verliebt ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß, dass sie ihm einfach nur furchtbar weh tun wird. Das muss doch echt nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 20:06

Sexuelle Anziehungskraft entsteht für mich nicht nur durch Optik/ Body sondern durch eine Gier welche auch durch irgendeine Phantasie, erotische/ situative Anziehung entstehen kann...ein Kopfkino... ein wohliges Gefühl/ Nähe/Glücksgefühl... und manchmal kommt der Appetit erst richtig beim essen... also warum nicht einfach mal  versuchsweise einen Schritt weiter gehen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 20:37
In Antwort auf lumusi_12929047

Für dich mag das vielleicht funktionieren. Würde mir mein Mann sagen, dass er mich am Anfang nur solala gefunden hat, dann wäre erstmal der Ofen aus. Ich will für mich persönlich einen Mann, der mich umwerfend findet und der nicht erst in mich reinwachsen muss.

Ich stimm dir da auch zu, dass es solche Liebe gibt, die erst wachsen muss und grad bei arrangierten Ehen passiert das ja auch recht häufig. Für mich wäre das allerdings nichts. Ich wäre lieber Single, als etwas Lauwarmes anzufangen (auch wenn es sich irgendwann mal eventuell vielleicht entwickeln könnte).
Und gerade wenn der Mann schon so Hals über Kopf in sie verliebt ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr groß, dass sie ihm einfach nur furchtbar weh tun wird. Das muss doch echt nicht sein.

Oje, wie viele Beziehungen entstehen nach und nach? 80%, 90%? Ich tippe eher auf 95%. Meistens lernt man sich erst mal kennen, findet sich sympathisch, kommt sich näher und findet sich schließlich gegenseitig attraktiv. Schön, dass Du beim ersten Blick auf Deinen Mann sofort unsterblich verliebt warst. Hoffentlich war es bei Deinem Mann auch so, sonst würdest Du ja nachträglich die Ehe in Frage stellen.

Ich finde Deine Ansichten wirklich lustig. Ich denke wir leben in zwei völlig verschiedenen Welten. Mir sind offensichtlich andere Werte wichtiger als Dir. Wahrscheinlich wären wir beide völlig inkompatibel. Ich lege mehr Wert auf Herz und Charakter, Du mehr Wert auf Attraktivität und Aussehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 20:50
In Antwort auf 6rama9

Oje, wie viele Beziehungen entstehen nach und nach? 80%, 90%? Ich tippe eher auf 95%. Meistens lernt man sich erst mal kennen, findet sich sympathisch, kommt sich näher und findet sich schließlich gegenseitig attraktiv. Schön, dass Du beim ersten Blick auf Deinen Mann sofort unsterblich verliebt warst. Hoffentlich war es bei Deinem Mann auch so, sonst würdest Du ja nachträglich die Ehe in Frage stellen.

Ich finde Deine Ansichten wirklich lustig. Ich denke wir leben in zwei völlig verschiedenen Welten. Mir sind offensichtlich andere Werte wichtiger als Dir. Wahrscheinlich wären wir beide völlig inkompatibel. Ich lege mehr Wert auf Herz und Charakter, Du mehr Wert auf Attraktivität und Aussehen.

Du hast mich noch immer nicht verstanden - ich lege absolut nicht mehr Wert auf Attraktivität und Aussehen und dass du mir das noch immer unterstellst finde ich langsam beleidigend. Ich bin nur der Ansicht, dass es keine Verliebtheit ohne Anziehung geben kann und dass ich keine Liebe ohne Verliebtheit haben will.
Für mich sind Anziehung und Charakter die zwei Grundpfeiler einer Beziehung - ich will bei beidem 100%. Ich verstehe immer noch nicht, warum sich irgendjemand für weniger hergeben sollte.

Und nur weil du einen anderen Zugang zu diesem Thema hast, bedeutet es nicht, dass es 95% der Menschen haben - da generalisiert du einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 21:20
In Antwort auf lumusi_12929047

Du hast mich noch immer nicht verstanden - ich lege absolut nicht mehr Wert auf Attraktivität und Aussehen und dass du mir das noch immer unterstellst finde ich langsam beleidigend. Ich bin nur der Ansicht, dass es keine Verliebtheit ohne Anziehung geben kann und dass ich keine Liebe ohne Verliebtheit haben will.
Für mich sind Anziehung und Charakter die zwei Grundpfeiler einer Beziehung - ich will bei beidem 100%. Ich verstehe immer noch nicht, warum sich irgendjemand für weniger hergeben sollte.

Und nur weil du einen anderen Zugang zu diesem Thema hast, bedeutet es nicht, dass es 95% der Menschen haben - da generalisiert du einfach.

Ich unterstelle Dir nichts, sondern greige nur Deine Äußerungen auf.

Dein Wortlaut: " Würde mir mein Mann sagen, dass er mich am Anfang nur solala gefunden hat, dann wäre erstmal der Ofen aus. Ich will für mich persönlich einen Mann, der mich umwerfend findet und der nicht erst in mich reinwachsen muss."

Ich finde das eine klare Bekenntnis zu Aussehen und Attraktivität versus Charakter und Herz. Dir ist selbst nach 10 Jahren noch wichtiger, dass Dich Dein Partner damals umwerfend in Dich verliebt war und Dich ungemein attraktiv gefunden hat. Ich finde das sagt schon viel über unsere gegenteiligen Wertvorstellungen aus. Für mich zählt Liebe und Charakter und nicht, ob mein Partner mein Aussehen supertoll-umwerfend-bombastisch fand/findet (und umgekehrt).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 21:30

Für mich zählt, macht der Mann dass ich mich bei ihm wohl und gut fühle, als Frau fühle... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 21:47
In Antwort auf 6rama9

Ich unterstelle Dir nichts, sondern greige nur Deine Äußerungen auf.

Dein Wortlaut: " Würde mir mein Mann sagen, dass er mich am Anfang nur solala gefunden hat, dann wäre erstmal der Ofen aus. Ich will für mich persönlich einen Mann, der mich umwerfend findet und der nicht erst in mich reinwachsen muss."

Ich finde das eine klare Bekenntnis zu Aussehen und Attraktivität versus Charakter und Herz. Dir ist selbst nach 10 Jahren noch wichtiger, dass Dich Dein Partner damals umwerfend in Dich verliebt war und Dich ungemein attraktiv gefunden hat. Ich finde das sagt schon viel über unsere gegenteiligen Wertvorstellungen aus. Für mich zählt Liebe und Charakter und nicht, ob mein Partner mein Aussehen supertoll-umwerfend-bombastisch fand/findet (und umgekehrt).

Charakter schließt Aussehen doch nicht aus - und umgekehrt genausowenig. Warum gibt es da bei dir nur entweder oder?
Hier gibt es für mich kein "versus", man muss sich nicht für eines von beiden entscheiden, nichts davon ist ein Widerspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 21:51
In Antwort auf lumusi_12929047

Charakter schließt Aussehen doch nicht aus - und umgekehrt genausowenig. Warum gibt es da bei dir nur entweder oder?
Hier gibt es für mich kein "versus", man muss sich nicht für eines von beiden entscheiden, nichts davon ist ein Widerspruch.

Ich sage nirgends dass es sich Charkter und Aussehen ausschließen müssen. Du hast allerdings ausgeschlossen, mit einem Partner zusammen zu sein, bei dem es vom Aussehen her nicht sofort päng macht.

Ich habe hingegen gesagt, dass Aussehen für den Erfolg einer Partnerschaft zweitrangig ist, außer jemand legt ähnlich großen Wert auf Äußerlichkeiten, wie Du hier.

Bei mir gibts es also kein Entweder/Oder.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 11:39
In Antwort auf 6rama9

Ich sage nirgends dass es sich Charkter und Aussehen ausschließen müssen. Du hast allerdings ausgeschlossen, mit einem Partner zusammen zu sein, bei dem es vom Aussehen her nicht sofort päng macht.

Ich habe hingegen gesagt, dass Aussehen für den Erfolg einer Partnerschaft zweitrangig ist, außer jemand legt ähnlich großen Wert auf Äußerlichkeiten, wie Du hier.

Bei mir gibts es also kein Entweder/Oder.

Rama, ich will ja nichts sagen aber in deiner Argumentation scheinst du mir manchmal wie ein Verfechter der Zwangsehe zu sein  nach dem Motto: der ist doch nett zu dir, das wird schon, probiere es mal aus, der ist ein ganz ganz toller Mensch!!!

1. Welcher normaler Mensch lässt sich auf jemanden ein, den er sehr nett findet aber überhaupt nicht sexy??? Das Äußere spielt immer eine Rolle, es sichert unser Überleben, weil wir uns sonst überhaupt nicht fortpflanzen würden, wenn wir nur händchenhaltend durch die Weltgeschichte wandern. Und in den Fall kann es sehr gut passieren...

2. Soll sie sich tatsächlich in den jungen Jahren mit jemanden abgeben der nur zu 75-80 % ihren Vorstellungen entspricht??? Das macht kein Mensch und ich glaube in den Alter hast du es auch nicht gemacht.

Mein Gott, was stimmt mit dir nicht?

Sexuelle Anziehung und Sex an sich ist unheimlich wichtig für eine Beziehung, es schafft Nähe und verbindet die Partner auf eine ganz intime Art und Weise. An der Qualität kann man im Laufe der Jahre arbeiten aber wenn der Partner so überhaupt nicht anziehend ist, wird es auch niemals kommen.
Das Mädel scheint auch nicht frigide zu sein, so dass sie sich damit abfindet einfach eine "NETTEN" Typen an ihrer Seite zu haben.

Und ehrlich, warum soll man den irgendwas ausprobieren, wenn man so überhapt keine Lust oder Erregung verspürt... So etwas machen höchstens Prostituierte die dafür bezahlt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 11:59
In Antwort auf superelli0612

Rama, ich will ja nichts sagen aber in deiner Argumentation scheinst du mir manchmal wie ein Verfechter der Zwangsehe zu sein  nach dem Motto: der ist doch nett zu dir, das wird schon, probiere es mal aus, der ist ein ganz ganz toller Mensch!!!

1. Welcher normaler Mensch lässt sich auf jemanden ein, den er sehr nett findet aber überhaupt nicht sexy??? Das Äußere spielt immer eine Rolle, es sichert unser Überleben, weil wir uns sonst überhaupt nicht fortpflanzen würden, wenn wir nur händchenhaltend durch die Weltgeschichte wandern. Und in den Fall kann es sehr gut passieren...

2. Soll sie sich tatsächlich in den jungen Jahren mit jemanden abgeben der nur zu 75-80 % ihren Vorstellungen entspricht??? Das macht kein Mensch und ich glaube in den Alter hast du es auch nicht gemacht.

Mein Gott, was stimmt mit dir nicht?

Sexuelle Anziehung und Sex an sich ist unheimlich wichtig für eine Beziehung, es schafft Nähe und verbindet die Partner auf eine ganz intime Art und Weise. An der Qualität kann man im Laufe der Jahre arbeiten aber wenn der Partner so überhaupt nicht anziehend ist, wird es auch niemals kommen.
Das Mädel scheint auch nicht frigide zu sein, so dass sie sich damit abfindet einfach eine "NETTEN" Typen an ihrer Seite zu haben.

Und ehrlich, warum soll man den irgendwas ausprobieren, wenn man so überhapt keine Lust oder Erregung verspürt... So etwas machen höchstens Prostituierte die dafür bezahlt werden

Mir scheint du hast nicht verstanden, worum es mir ging. Ich habe niemals gesagt, dass sie mit ihm eine Beziehung eingehen soll, weil sie ihn nett findet. Ich sage, sie soll eine Beziehung eingehen, weil sie seelenverwandt sind und ihrer Aussage nach perfekt zusammen harmonieren.

Du verstehst den Unterschied? 

Ist sie intelligent, wird sie den Versuch wagen. Was vergibt sie sich denn? Nichts! 

Ich behaupte (und Studien belegen das auch): je intelligenter, desto kopfgesteuerter die Partnerwahl. Je einfacher gestrickt, desto stärker die Orientierung an Aussehen oder Statussymbolen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 13:11
In Antwort auf 6rama9

Mir scheint du hast nicht verstanden, worum es mir ging. Ich habe niemals gesagt, dass sie mit ihm eine Beziehung eingehen soll, weil sie ihn nett findet. Ich sage, sie soll eine Beziehung eingehen, weil sie seelenverwandt sind und ihrer Aussage nach perfekt zusammen harmonieren.

Du verstehst den Unterschied? 

Ist sie intelligent, wird sie den Versuch wagen. Was vergibt sie sich denn? Nichts! 

Ich behaupte (und Studien belegen das auch): je intelligenter, desto kopfgesteuerter die Partnerwahl. Je einfacher gestrickt, desto stärker die Orientierung an Aussehen oder Statussymbolen.

Ich kann dir schon folgen aber für die Partnerwahl ist die sexuelle Anziehung essentiell und auch, wenn die Studien es belegen, dass man mit höheren Intellekt mehr auf andere Sachen achtet als auf das Aussehen, wird sich kein Mensch auf jemanden einlassen, wo er sich nicht mal annährend vorstellen kann mit demjenigen intim zu werden.

Ich behaupte nicht, das es eine Explosion geben muss, dass passiert einfach zu selten aber man muss sich in gewisser Weise attraktiv und anziehend finden ansonsten kann es sehr schnell passieren, dass jemand anders kommt und diese zusätzliche Komponente mitbringt und dann kann man nur zugucken, wie schnell es mit der Seelenverwandschaft vorbei ist...

Wenn du schon von Studien sprichst, kennst du schon die: Die intelligenten und hübschen Menschen suchen sich meistens auch intelligente und hübsche Partner um den Nachwuchs die besten Gene, geistig wie auch körperlich, zu vererben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 13:16
In Antwort auf 6rama9

Ganz einfach: Weil das von "Anfang an aus den Socken hauen" überhaupt kein Kriterium ist, ob die Beziehung gut oder schlecht wird.

Du hast doch mit Dienem jetzigen Mann das selbe gemacht: Du bist eine Beziehung eingegangen, ohne zu wissen ob das Gesamtpaket stimmt. Der TE willst Du das jetzt verwehren, nur weil sie nicht unsterblich verliebt ist? Bei ihr stimmen schon so viele Sachen, warum soll sich ausgerechnet die Anziehung und Lust aufeinander nicht entwickelnm wie andere Gefühle sich auch entwickeln können und werden?

Ich finde es einfach weltfremd, zu glauben dass Mr Perfect die große Verliebtheit in einem hervorrufen muss. Das mag für Dich so sein, für andere muss es aber nicht so sein. Daher glaube ich, dass die TE gut beraten wäre, nicht so naiv zu sein und zu glauben, dass der beste Partner derjenige ist, in den man am meisten verliebt ist/war. Das ist ein Irrglaube und der Grund, warum Liebesheiraten die am häufigsten scheiternden Ehen sind.

Wenn ich so zurückblicke, war ich 4 mal unsterblich verliebt. Geheiratet habe ich jemanden, bei dem die ersten Gefühle so lala waren. Und es war die beste Entscheidung meines Lebens.

Auch dir würde es gut tun, nicht so engstirnig zu sein. Du hast deine Meinung und alle anderen haben halt eine andere.

Dann könnte es doch auch ausnahmsweise sein, dass du nicht recht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 14:28
In Antwort auf onalim420

Auch dir würde es gut tun, nicht so engstirnig zu sein. Du hast deine Meinung und alle anderen haben halt eine andere.

Dann könnte es doch auch ausnahmsweise sein, dass du nicht recht hast.

Klar habe ich nicht immer recht. Aber ich habe eine Meinung zu der ich stehe. Und eines der größten Probleme in Partnerschaften besteht für mich darin, dass der Partner nach vorschnellen ersten Eindrücken ausgewählt wird statt nach intellektueller und charakterlicher Kompatibilität. Nach drei Monaten Beziehung kommt es aber vor allem auf das an.

Zurück zur TE. Natürlich empfindet sie etwas für den Jungen und sie ist verwirrt, weil er nicht ihrem Idealbild entspricht. Jetzt kann sie auf Mr Perfect warten oder es mit ihm versuchen. Wenn sie ein rationaler Mensch ist, wird sie es versuchen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 15:13
In Antwort auf 6rama9

Klar habe ich nicht immer recht. Aber ich habe eine Meinung zu der ich stehe. Und eines der größten Probleme in Partnerschaften besteht für mich darin, dass der Partner nach vorschnellen ersten Eindrücken ausgewählt wird statt nach intellektueller und charakterlicher Kompatibilität. Nach drei Monaten Beziehung kommt es aber vor allem auf das an.

Zurück zur TE. Natürlich empfindet sie etwas für den Jungen und sie ist verwirrt, weil er nicht ihrem Idealbild entspricht. Jetzt kann sie auf Mr Perfect warten oder es mit ihm versuchen. Wenn sie ein rationaler Mensch ist, wird sie es versuchen.

Ich hoffe doch ganz stark, dass sie es nicht tut...

Jetzt mal abgesehen von der TE.. Weißt du was es für ihn bedeuten kann, wenn sie dann irgendwann sagt: Sorry ich kom einfach nicht an dich ran. Ich kann sie vollkommen verstehen, dass sie am verzweifeln ist.

Es ist ungemein schwer jemanden zu verletzen den man richtig gern hat aber die beiden sind nicht dafür bestimmt ein Paar zu sein und wieso soll sie sein Herz brechen, obwohl sie eigentlich weiß, dass sie ihn niemals das geben kann was er von ihr erwartet?

Man sollte die Hormone und die Jugend nicht unterschätzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2017 um 21:31
In Antwort auf superelli0612

Ich hoffe doch ganz stark, dass sie es nicht tut...

Jetzt mal abgesehen von der TE.. Weißt du was es für ihn bedeuten kann, wenn sie dann irgendwann sagt: Sorry ich kom einfach nicht an dich ran. Ich kann sie vollkommen verstehen, dass sie am verzweifeln ist.

Es ist ungemein schwer jemanden zu verletzen den man richtig gern hat aber die beiden sind nicht dafür bestimmt ein Paar zu sein und wieso soll sie sein Herz brechen, obwohl sie eigentlich weiß, dass sie ihn niemals das geben kann was er von ihr erwartet?

Man sollte die Hormone und die Jugend nicht unterschätzen.

Meine Lebenserfahrung steht in krassem Widerspruch zu Diener Aussage.

Du sagst: "Sie weiß, dass sie ihm niemals das geben kann, was er von ihr erwartet". Das ist Deine völlig freie Interpretation ohne jede fundierte Grundlage. Glaubst Du im Ernst, dass jede Partnerschaft, die mit Zweifel am möglichen Partner beginnt, unwderruflich scheitert? Das ist doch völliger Unsinn, mit Verlaub.

Und dann: "Man sollte die Hormone und die Jugend nicht unterschätzen". Ich denke, man sollte die Hormone nicht ÜBERschätzen. Die spielen nach 3-9 Monate wissenschaftlich bewiesen keinerlei Rolle mehr. Anfängliche Verliebtheit ist für eine stabile Partnerschaft völlig unerheblich. Im Gegenteil gibt es Studien, die zeigen, dass der Grad der anfänglichen Verliebtheit und die Beziehungsstabilität negativ korrelieren. Warum? Ganz einfach, Verliebte sehen den Partner anfänglich durch eine rosarote Brille und nach Abebben der Hormone wird die Landung in der Realität umso härter.

Ich habe durchaus Verständnis, dass viele Menschen nur Beziehungen eingehen möchten, wenn die Hormone tanzen. Dann geht es ihnen aber nicht um Beziehungen, sondern um das Gefühl der Verliebtheit, das einen glauben macht, man könnte die Sterne vom Himmel holen. Und daher glaube ich Dir auch, dass man die Jugend bzw jugendliche Unreife der TE tatsächlich nicht unterschätzen darf. Wäre sie 35 gäbe es diesen Thread gar nicht: mit fast 100% Sicherheit wären die beiden ein Paar. Mit 25 will man aber lieber die Sterne vom Himmel holen, als eine beständige Partnerschaft formen. Und daher gebe ich Dir in dem Punkt bzgl Jugend/Reife recht: diese wird eine Beziehung zwischen den beiden evtl erfolgreich verhindern.

Ich würde es bedauern, weil ich denke die beiden verpassen eine Chance, aber: "such is life"

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 10:12
In Antwort auf 6rama9

Meine Lebenserfahrung steht in krassem Widerspruch zu Diener Aussage.

Du sagst: "Sie weiß, dass sie ihm niemals das geben kann, was er von ihr erwartet". Das ist Deine völlig freie Interpretation ohne jede fundierte Grundlage. Glaubst Du im Ernst, dass jede Partnerschaft, die mit Zweifel am möglichen Partner beginnt, unwderruflich scheitert? Das ist doch völliger Unsinn, mit Verlaub.

Und dann: "Man sollte die Hormone und die Jugend nicht unterschätzen". Ich denke, man sollte die Hormone nicht ÜBERschätzen. Die spielen nach 3-9 Monate wissenschaftlich bewiesen keinerlei Rolle mehr. Anfängliche Verliebtheit ist für eine stabile Partnerschaft völlig unerheblich. Im Gegenteil gibt es Studien, die zeigen, dass der Grad der anfänglichen Verliebtheit und die Beziehungsstabilität negativ korrelieren. Warum? Ganz einfach, Verliebte sehen den Partner anfänglich durch eine rosarote Brille und nach Abebben der Hormone wird die Landung in der Realität umso härter.

Ich habe durchaus Verständnis, dass viele Menschen nur Beziehungen eingehen möchten, wenn die Hormone tanzen. Dann geht es ihnen aber nicht um Beziehungen, sondern um das Gefühl der Verliebtheit, das einen glauben macht, man könnte die Sterne vom Himmel holen. Und daher glaube ich Dir auch, dass man die Jugend bzw jugendliche Unreife der TE tatsächlich nicht unterschätzen darf. Wäre sie 35 gäbe es diesen Thread gar nicht: mit fast 100% Sicherheit wären die beiden ein Paar. Mit 25 will man aber lieber die Sterne vom Himmel holen, als eine beständige Partnerschaft formen. Und daher gebe ich Dir in dem Punkt bzgl Jugend/Reife recht: diese wird eine Beziehung zwischen den beiden evtl erfolgreich verhindern.

Ich würde es bedauern, weil ich denke die beiden verpassen eine Chance, aber: "such is life"

Tatsächlich glaube ich, dass eine Partnerwahl immer damit anfangen sollten, dass man denkt, derjenige ist der Richtige für mich!!! Es ist ganz einfach, wenn es passt dann passt es, ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Bauchgefühl einen den Weg schon weist... Auch wenn man über beide Ohren verliebt ist, gibt es trotzdem die kleine leise Stimme die da summt und sagt, bitte guck doch mal genau hin, ist er es wirklich?

Als ich meinen Mann kennenlernte, war ich verliebt und habe ziemlich schnell gewusst, dass er der Vater meiner Kinder sein wird, ich war 23. So kanns gehen, keine Zweifel, kein: ach, der sieht nicht soooo toll aus... Wieso sollte man sein Leben mit der zweiten Wahl verschwenden? Wir haben nicht unendlich Zeit um einen Partner zu finden.

Und was die Wissenschaft angeht... naja, es ist wirklich spannend, fundierte wissenschaftliche Ergebnisse zu analysieren aber das Leben, das Herz und unsere Gefühle interessiert die Wissenschaft nicht im Geringsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 13:36
In Antwort auf superelli0612

Tatsächlich glaube ich, dass eine Partnerwahl immer damit anfangen sollten, dass man denkt, derjenige ist der Richtige für mich!!! Es ist ganz einfach, wenn es passt dann passt es, ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Bauchgefühl einen den Weg schon weist... Auch wenn man über beide Ohren verliebt ist, gibt es trotzdem die kleine leise Stimme die da summt und sagt, bitte guck doch mal genau hin, ist er es wirklich?

Als ich meinen Mann kennenlernte, war ich verliebt und habe ziemlich schnell gewusst, dass er der Vater meiner Kinder sein wird, ich war 23. So kanns gehen, keine Zweifel, kein: ach, der sieht nicht soooo toll aus... Wieso sollte man sein Leben mit der zweiten Wahl verschwenden? Wir haben nicht unendlich Zeit um einen Partner zu finden.

Und was die Wissenschaft angeht... naja, es ist wirklich spannend, fundierte wissenschaftliche Ergebnisse zu analysieren aber das Leben, das Herz und unsere Gefühle interessiert die Wissenschaft nicht im Geringsten.

Für dich mag das so sein, für andere kann es aber diametral anders sein. Warum sagst du dann, dass deine Erfahrungen richtiger für die TE sind als z.B. meine? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 13:56
In Antwort auf 6rama9

Für dich mag das so sein, für andere kann es aber diametral anders sein. Warum sagst du dann, dass deine Erfahrungen richtiger für die TE sind als z.B. meine? 

Weil sie mit deiner Variante mit den Gefühlen ihres Freundes spielen würde und zumindest ich find das moralisch echt daneben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 13:57
In Antwort auf 6rama9

Für dich mag das so sein, für andere kann es aber diametral anders sein. Warum sagst du dann, dass deine Erfahrungen richtiger für die TE sind als z.B. meine? 

Nicht richtiger, ich sage nur, dass das Leben zu kurz ist um sich mit Dingern zu beschäftigen die evtl., vielleicht, irgendwie was werden können obwohl es sich von Anfang an nicht richtig anfühlt.

Mit 50 könnte man es versuchen aber doch nicht mit 25. Weißt du wie vielen Männern sie noch begegnen wird? Das ist doch der ultimative Singlemarkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 14:59
In Antwort auf lumusi_12929047

Weil sie mit deiner Variante mit den Gefühlen ihres Freundes spielen würde und zumindest ich find das moralisch echt daneben

Verstehe ich nicht... Ich spiele also mit den Gefühlen des Partners, wenn ich eine Beziehung eingehe an der ich Zweifel habe? 

Dann habe ich in jeder meiner bisherigen Beziehungen mit den Gefühlen meiner Partnerinnen gespielt. Denn mir war und ist immer bewusst, dass kein Mensch perfekt ist, selbst meine geliebte Frau nicht und daher hatte ich immer Zweifel.

Mit deiner Einstellung wäre ich heute noch Single. So aber bin ich fröhlich in jede Beziehung gegangen und habe mal geschaut, was sich daraus entwickelt. 

Gefunden habe ich dann tatsächlich meine Traumfrau. Die hielt mich am Anfang zwar für einen Idioten und ich sie für eher langweilig. Aber 2 Monate später war es die große Liebe. Nach deiner Maxime hätte ich aber nie eine Beziehung mit ihr starten dürfen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 15:18
In Antwort auf 6rama9

Verstehe ich nicht... Ich spiele also mit den Gefühlen des Partners, wenn ich eine Beziehung eingehe an der ich Zweifel habe? 

Dann habe ich in jeder meiner bisherigen Beziehungen mit den Gefühlen meiner Partnerinnen gespielt. Denn mir war und ist immer bewusst, dass kein Mensch perfekt ist, selbst meine geliebte Frau nicht und daher hatte ich immer Zweifel.

Mit deiner Einstellung wäre ich heute noch Single. So aber bin ich fröhlich in jede Beziehung gegangen und habe mal geschaut, was sich daraus entwickelt. 

Gefunden habe ich dann tatsächlich meine Traumfrau. Die hielt mich am Anfang zwar für einen Idioten und ich sie für eher langweilig. Aber 2 Monate später war es die große Liebe. Nach deiner Maxime hätte ich aber nie eine Beziehung mit ihr starten dürfen.

Naja, sie kennt ihn ja schon eine Weile. Glaubst du nicht da wäre schon irgendeine sexuelle Regung vorhanden, wenn da tatsächlich irgendetwas wäre?
Wie lange soll sie den auf den Funken noch warten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 15:25

Mein Mann war auch alles andere als perfekt als wir uns kennengelernt haben. Ist er immer noch nicht wenn ich es so recht überlege...🤔
Trotzdem bin ich unendlich glücklich, dass wir es mit einander versucht haben und es wunderbar passt.😉

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 15:27
In Antwort auf superelli0612

Naja, sie kennt ihn ja schon eine Weile. Glaubst du nicht da wäre schon irgendeine sexuelle Regung vorhanden, wenn da tatsächlich irgendetwas wäre?
Wie lange soll sie den auf den Funken noch warten?

Ich an ihrer Stelle würde mich darauf einlassen. Manchmal kommt der Appetit beim Essen. Und abstoßend findet sie ihn ja absolut nicht. Er ist halt nur nicht ihr Typ. So what... dafür passt der Rest doch schon mal super zusammen. 

Manchmal verstehe ich euch Frauen offensichtlich nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 16:13
In Antwort auf 6rama9

Verstehe ich nicht... Ich spiele also mit den Gefühlen des Partners, wenn ich eine Beziehung eingehe an der ich Zweifel habe? 

Dann habe ich in jeder meiner bisherigen Beziehungen mit den Gefühlen meiner Partnerinnen gespielt. Denn mir war und ist immer bewusst, dass kein Mensch perfekt ist, selbst meine geliebte Frau nicht und daher hatte ich immer Zweifel.

Mit deiner Einstellung wäre ich heute noch Single. So aber bin ich fröhlich in jede Beziehung gegangen und habe mal geschaut, was sich daraus entwickelt. 

Gefunden habe ich dann tatsächlich meine Traumfrau. Die hielt mich am Anfang zwar für einen Idioten und ich sie für eher langweilig. Aber 2 Monate später war es die große Liebe. Nach deiner Maxime hätte ich aber nie eine Beziehung mit ihr starten dürfen.

Aber da habt ihr es beide wohl trotzdem mal miteinander probiert und ihr wart auf der gleichen emotionalen Ebene. Das ist doch etwas komplett anderes als wenn einer schon total verliebt ist und der andere sich denkt "Naja mal schauen wie er so im Bett ist". Und nach vollbrachter Tat serviert man ihn dann ab, weils wohl wirklich nicht gefunkt hat. Das finde ich dann echt mies.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 16:40
In Antwort auf lumusi_12929047

Aber da habt ihr es beide wohl trotzdem mal miteinander probiert und ihr wart auf der gleichen emotionalen Ebene. Das ist doch etwas komplett anderes als wenn einer schon total verliebt ist und der andere sich denkt "Naja mal schauen wie er so im Bett ist". Und nach vollbrachter Tat serviert man ihn dann ab, weils wohl wirklich nicht gefunkt hat. Das finde ich dann echt mies.

Kann ich als man nicht nachvollziehen. Wenn es im Bett nicht zusammen passt, geht die Beziehung doch sowieso in die Brüche, egal ob verliebt oder nicht?! 

Und woher nimmst du die Erkenntnis, dass der Sex mies wird? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2017 um 16:41
In Antwort auf 6rama9

Ich an ihrer Stelle würde mich darauf einlassen. Manchmal kommt der Appetit beim Essen. Und abstoßend findet sie ihn ja absolut nicht. Er ist halt nur nicht ihr Typ. So what... dafür passt der Rest doch schon mal super zusammen. 

Manchmal verstehe ich euch Frauen offensichtlich nicht. 

Manchmal kommt der Appetit beim Essen. Ganz genau! Und in diesem Sinne kann ich den Einschätzungen von 6rama9 einiges abgewinnen. Mit Blick auf all die Threades hier im Forum lässt sich nämlich folgendes sagen: Beziehungen werden in den allermeisten Fällen eingegangen und kurze Zeit später zum Scheitern gebracht, weil wir als Teil einer selbstverliebten, hedonistischen Kultur auch die Wahl der Partner den Gesetzen einer Konsumgesellschaft unterwerfen, wo es primär um immer besser, immer grösser, immer schöner, immer aufregender, immer reicher geht. Das Hirn, so scheint es, bleibt wenig genutzt. Auch, weil man über die falschen Fragen definitiv nicht die richtigen Antworten bekommt. Ich wiederhole hier gerne, was ich anderswo auch schon geschrieben habe. Dass zwei Menschen zusammenpassen und zusammengehören heisst noch lange nicht, dass sie es auch selber merken. Und, um weiterzukommen, ist das Pferd oft die bessere Wahl als der Prinz. Natürlich kann man nicht verlangen, dass jemand gegen seinen Willen liebt, einen Freund auch körperlich attraktiv findet, mit ihm Sex haben will. Aber vielleicht ist das mit dem Sex hier auch total überbewertet. Der schönste und geilste Mann macht Frau nicht glücklich, wen der Rest nicht stimmt. Und umgekehrt ist es natürlich auch so. Aber, woran kann Mann und Frau arbeiten,was lässt sich gemeinsam ändern und verbessern. Auch Sexualität und deren Qualität hat sehr schnell nicht mehr viel mit  äusserlicher Attraktivität zu tun. Hand aufs Herz, wie häuffig springt der berühmte Funke zwischen Nordnorwegen und Sizilien, und der Aufschlag und die Bruchlandung danach ist so richtig brutal. Wieso, und die Frage verdiente vielleicht der kurzen Betrachtung, ist der beste Freund, mit dem man sich super gut versteht, mit dem man fast alles Teilt, mit dem man die meiste Zeit verbringt und die meisten Interessen teilt, nicht tatsächlich die bessere Wahl? Bei all den Unverbindlichkeiten, die heute in Freundschaften, Beziehungen und Sexualität gelebt werden - und die meisten Menschen offenbar auch nicht glücklicher machen - ist es doch eigentlich tragisch, dass wir ausgerechnet nicht auf jene Menschen setzen, die uns offenbar gut tun und uns wertschätzen. Grösse und Reife, so meine ich, sähe wirklich anders aus. Und um auf das Essen zurückzukommen, natürlich kann ich im Restaurant immer mein Lieblingsspeise bestellen. Aber so richtig spannend und lecker wird es, wenn ich den Mut habe anderes und neues zu probieren.    

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hat unsere Beziehung eine Zukunft?
Von: lika2790
neu
25. August 2017 um 23:43
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram