Forum / Liebe & Beziehung

Besteht noch Hoffnung ? Soll ich warten ?

Letzte Nachricht: 10. Mai um 15:24
U
user1443475991
10.05.22 um 13:58

Hallo Zusammen ,
über eine Flirtapp habe ich (26 Jahre) einen Mann kennengelernt, mit dem ich mich sehr gut verstanden habe und auch öfter getroffen habe. Das ganze ging über ca.3 Monate. Er war gerade frisch getrennt, wie ich auch. Ich hatte jedoch bereits schon am Anfang das Gefühl, dass er noch nicht über die Trennung hinweg ist, leider habe ich dieses Warnsignal ausgeschaltet und ihm sogar zugehört, als er detailliert über die Trennung geredet hat. Genervt hat mich das ehrlichgesagt schon..

Aufjedenfall landeten wir ziemlich schnell im Bett. Aber auch außerhalb des Bettes unternahmen wir viel. Es gab Wochen wo wir uns fast täglich sahen oder zumindest täglich schrieben. Er machte mir Hoffnungen, sowohl mit seinen Worten, als auch seinen Taten.

Und so kam es, dass ich ziemlich schnell Gefühle für Ihn entwickelte und mich verliebte. Ich war fast immer die, die zuerst schrieb oder nach einem Treffen fragte. Wenn er nach einem Treffen fragten landeten wir immer im Bett. Vielleicht habe ich auch zu sehr geklammert, ich weiß es nicht.

Er schrieb mir, dass es mit uns was werden kann. Einen Tag später distanzierte er sich sehr von mir, daraufhin fragte ich ihm, ob alles ok sei. Er schrieb mir, dass er mich als Beste Freundin sieht und da nicht mehr aufbauen kann. Dass dies seine aktuelle Meinung ist und es sein kann, das sich daran noch was ändert. Das war natürlich ein Schock für mich. Anstatt ehrlich zu sein, schrieb ich dann, dass ich mir mehr erhofft habe aber es ok sei.Aber ich hab ihm vorher deutliche Signale gesendet.

Danach trafen wir uns noch einmal und verbrachten einen schönen Tag am Meer. Er machte mir dort viele Komplimente. Über das Thema redeten wir nicht mehr.

Seitdem kommt von Ihm nichts mehr, außer das er ab und zu meine Storys anschaut und daraufhin ein Gespräch anfängt. Ich halte mich jedoch auch mit dem Schreiben sehr zurück, da ich mich irgendwie total ausgenutzt vorkomme und mich über mich selbst ärgere.

Ich habe mir das nicht eingebildet, da bin ich mir sicher.

Ab und zu schreibe ich ihn noch an. Nach einem Treffen werde ich nicht mehr fragen, sondern abwarten bis von ihm was kommt.

Es geht mir damit nicht gut und ich hoffe, dass er seine Meinung vielleicht nochmal ändert. Ich vermisse ihn. Dazu muss man sagen, dass er seine EX noch einmal wegen der Schlüsselabgabe der Wohnung treffen wird.Er sagte mir damals, dass er dann erst 100% vom Kopf abschließen könne. 

Ich hätte ihm die Zeit gegeben, die er braucht.

Macht es Sinn weiter zu hoffen und zu warten? Habt Ihr Tipps wie ich mich wieder interessant machen könnte ?

Andererseits denke ich auch, wenn ihm was an mir liegt, wird er sich melden oder ? Was kann ich tun ?Komplett distanzieren und warten bis er sich meldet ? 



 

Mehr lesen

D
det92
10.05.22 um 15:24

Ich glaube ihr wart beide der erste Trost nach dem Beziehungsende. So was mündet seltenst in langjährige Beziehungen. Auch weil man seinen Anspruch und Dinge dir einem am Partner wichtig sind, massiv herunterfährt. Er hat von Beginn an mit offenen Karten gespielt und nicht mit deinen GGefühlen.Du hingegen hast Gefühle aufgebaut und NICHT kommuniziert. Das ist keine gute Basis. Ich glaube du solltest erst mal deine alte Beziehung ALLEINE verarbeiten, bevor du dich in was neues stürzt. Sonst hast du die Problematik die zur Trennung führte, schnell wieder. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?