Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beste Freundin will nicht arbeiten. Wie kann ich ihr helfen??

Beste Freundin will nicht arbeiten. Wie kann ich ihr helfen??

28. Januar 2012 um 11:32

Hallo,

Ich ( 29 Jahre) kenne meine beste Freundin (26 Jahre) seit knapp 8 Jahren und mag sie wirklich gerne.
Wir hatten beide immer viel Freizeit, sie hat eine Ausbildung gemacht und zwischenzeitlich nichts, ich hatte Studium und 2 Jobs.
Nun hatte sie eine Ausbildung abgebrochen, dann eine Weile nichts gemacht und dann eine neue Ausbildung begonnen und diese vor knapp einem Jahr absolviert. Erst hatte sie sich beworben und wollte Teilzeit abreiten.
Sie bekam ein Jobangebot für 400 bei dem sie zweit Tage / Woche hätte arbeiten müssen.
Sie hat dies abgesagt, da es ihr zuviel war.
Nun will sie wieder eine neue Ausbildung machen und am liebsten nur Jobs, bei denen sie mit wenig Aufwand mehrere 100 Euro am Tag macht.
Leider klappt davon nichts.
Seit längerer Zeit schon bekommt sie Hartz 4.
Sie hatte mich vor einiger Zeit mal gefragt, ob ich dies sehr schlimm finde, da sich der ein oder anderen Mann schon abgewendet hatte, als er erfuhr, das sie nichst macht.
Ich fand es bisher nicht so schlimm, da ich dachte, sie möchte einfach nur den für sich richtigen Job in Ruhe wählen.
Ich muss ehrlich gestehn, dass ich selber auch meine Freizeit brauche und daher 30 Stunden / Woche arbeite.
Allerdings zahle ich mir seit ich 14 Jahre bin alles selber und hatte während des Studiums 2 Jobs, kenne das also nicht, dass andere für mich zahlen.
Leider denke ich nur, dass sie irgendwann dahin tendiert , dass immer nur andere für sie bezahlen.
Ihre Eltern haben bisher alles für sie getan und gezahlt und nun ist es der Staat.
Ich treffe mich heute mir ihr und wollte mal in ruhe mit ihr darüber reden.
Ich mag sie sehr gerne und will sie nicht verletzten.
Hat jemand einen Rat oder einen Tipp für mich??
Danke!!

Mehr lesen

28. Januar 2012 um 12:13

Zwei Tage die Woche
für 400 im Monat war ihr zu viel Arbeit?
Ich mag meine Freizeit auch sehr, komme aber unter 43h die Woche nicht weg.

Was bringt mir viel Freizeit wenn ich kein Geld habe um damit was anzufangen? Nur daheim rumhocken möchte man ja auch nicht.

Ich habe kein grundsätzliches Problem mit Hartz4, war selbst nach dem Studium trotz angeblichem Fachkräftemangel in dem Bereich über ein halbes Jahr arbeitslos gemeldet bis ich endlich einen Job gefunden hatte. Es ist ein Instrument um Leute, die nicht gleich wieder einen (neuen) Job finden, über Wasser zu halten damit sie nicht auf der Straße enden.

Aber was deine Freundin macht ist nicht mehr mit Übergang zu erklären, sie WILL nicht arbeiten. Sie hofft darauf, dass sie mehrere 100 am Tag ohne Aufwand machen kann? Ich vierdiene mit einem absolvierten Ingenieur-Studium bei weitem keine hunderte Euro am Tag und muss dafür natürlich auch was tun. Solche Wunschträume hat jeder (viel Geld, wenig Aufwad). Ihr muss die Illusion genommen werdfen, dass ihr so ein Job einfach in den Schoß fällt. Selbst wenn es solche Jobs gibt, muss man am Anfang dafür sehr viel leisten und was können. Auch ein Zuckerberg oder Gates saß nicht nur auf der Couch und hat Däumchen gedreht bis was vom Himmel fällt.

Geld fällt eben nicht vom Himmel! Bei ihren Eltern nicht und beim Staat auch nicht (normalerweise). Sie muss verstehen, dass das Geld dort wo es her kommt erwirtschaftet und erarbeitete werden muss. Ihr Geld, also Hartz 4, wird von der großen Allgemeinheit erarbeitet, also von dir, mir und vielen anderen. Frag sie doch mal, ob sie das fair und in Ordnung findet anderen Leuten auf der Tasche zu liegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2012 um 12:48

Kommt drauf an
ob sie vor selbstbewusstsein nur so strotzt, und eigentlich ganz gluecklich mit ihrem 'slacker'-dasein ist (was macht die denn den ganzen tag so?), oder ob sie sehr unzufrieden mit ihrer situation ist und da selber nicht so recht rauskommt.
im ersten fall brauchst du mit deiner meinung nicht hinterm berg halten, unterschiedliche ansichten sollte eine freundschaft wohl abkoennen. ansonsten kannst du ihr ja helfen einen netten und wohlhabenden mann zu suchen...
im anderen fall wuerde ich solche probleme sehr behutsam ansprechen, oder nur andeuten, und vor allem gucken was mir da moeglichst konstruktives einfaellt, so an ideen und anregungen fuer zukuenftige jobs und karrieremoeglichkeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen