Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beste Freundin von meinem Partner

Beste Freundin von meinem Partner

25. August 2004 um 17:32

Hallo Zusammen,

seit zwei Jahren habe ich einen neuen Partner, mit dem ich - eigentlich - sehr glücklich bin. Da ist jedoch seine beste Freundin, die mich sehr stört. Sie hängen beide seit 10 Jahren so symbiotisch zusammen, was sehr ungewöhnlich ist. Sie telefonieren jeden Tag, auch in unseren Urlauben ruft sie jeden Tag an, sie steht einfach zu dicht und mich stört das aber er nimmt keine Rücksicht. Sie ist wie eine Familienangehörige. Alles wird ihr erzählt, überall mischt sie mit.
Sie hat seinen Schlüssel, im Bad liegen ihre Sachen. Mein Freund argumentiert immer: ach da ist doch nichts (sexuelles). Trotzdem: mich stört sie und ihre permenente Nähe extrem.
Wer kann mir etwas raten?

Buttergelbeblume

Mehr lesen

25. August 2004 um 17:45

Ohje..
... das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Dich das stört.
Ich will hoffen, dass Du ein nicht allzu eifersüchtiger Mensch bist, sonst muss es ja unerträglich sein.
Das ist aber schon seit 2 Jahren so ?
Hat er sich denn mal konkreter dazu geäussert ?
Hast Du ihm gesagt, dass es ein Problem für Dich ist ? Wie war seine Reaktion ?
Mach ihm bitte verständlich (nett, aber deutlich), dass Du so nicht weitermachen möchtest..


Wünsch Dir alles Liebe, und hoffe, Du berichtest weiter

BiBi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 17:46

???
was für sachen liegen denn in seinem bad? übernachtet sie bei ihm?
ich kann dich voll und ganz verstehen, mich würde das auch stören. macht ihr denn auch mal was zu dritt oder schließt er dich da völlig aus?

justy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 18:04
In Antwort auf just777

???
was für sachen liegen denn in seinem bad? übernachtet sie bei ihm?
ich kann dich voll und ganz verstehen, mich würde das auch stören. macht ihr denn auch mal was zu dritt oder schließt er dich da völlig aus?

justy

Badezimmer
In seinem Badezimmer liegen ihre Tampons und Binden. Weil sie so oft da ist und falls sie mal ihre Tage hat. Sie benimmt sich wie eine Familienangehörige. Da ist nichts sexuelles, aber sie markiert überall ihren Platz.

Ich bin sehr froh, daß Du mich verstehst, denn sonst höre ich immer nur: wieso, da ist doch nichts! ICH komme mir schon bescheuert vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 18:07
In Antwort auf gale_12907311

Ohje..
... das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Dich das stört.
Ich will hoffen, dass Du ein nicht allzu eifersüchtiger Mensch bist, sonst muss es ja unerträglich sein.
Das ist aber schon seit 2 Jahren so ?
Hat er sich denn mal konkreter dazu geäussert ?
Hast Du ihm gesagt, dass es ein Problem für Dich ist ? Wie war seine Reaktion ?
Mach ihm bitte verständlich (nett, aber deutlich), dass Du so nicht weitermachen möchtest..


Wünsch Dir alles Liebe, und hoffe, Du berichtest weiter

BiBi

.
Liebe Bibi,

es stimmt, es ist unerträglich. Ich habe ihm tausendmal gesagt, daß es ein Problem für mich ist, aber er beruft sich immer wieder darauf: wieso da ist doch nichts.
Inzwischen hat er den Kontakt ein bißchen gelockert auf alle paar Tage und nicht jeden Tag.
Aber das reicht mir nicht. Ich wünschte, er würde den Kontakt abbrechen. Meinst Du, das ist ungerecht von mir?
Er überlegt immer nur, wie es IHR damit gehen könnte und nicht mir ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 18:09

Ähm...
bist du dir sicher, dass da nichts ist? ich meine ich habe auch männliche freunde, aber das ist etwas too much. das geht schon sehr ins intime!

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 18:24
In Antwort auf buttergelbeblume

.
Liebe Bibi,

es stimmt, es ist unerträglich. Ich habe ihm tausendmal gesagt, daß es ein Problem für mich ist, aber er beruft sich immer wieder darauf: wieso da ist doch nichts.
Inzwischen hat er den Kontakt ein bißchen gelockert auf alle paar Tage und nicht jeden Tag.
Aber das reicht mir nicht. Ich wünschte, er würde den Kontakt abbrechen. Meinst Du, das ist ungerecht von mir?
Er überlegt immer nur, wie es IHR damit gehen könnte und nicht mir ..

NEIN
Also ehrlich gesagt finde ich es nicht ungerecht.

Ich bin der Meinung als Partnerin hat man mehr Recht auf den Mann als Freundin..

Lass das nicht mit Dir machen..

WOHNT IHR ZUSAMMEN ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2004 um 21:18
In Antwort auf buttergelbeblume

.
Liebe Bibi,

es stimmt, es ist unerträglich. Ich habe ihm tausendmal gesagt, daß es ein Problem für mich ist, aber er beruft sich immer wieder darauf: wieso da ist doch nichts.
Inzwischen hat er den Kontakt ein bißchen gelockert auf alle paar Tage und nicht jeden Tag.
Aber das reicht mir nicht. Ich wünschte, er würde den Kontakt abbrechen. Meinst Du, das ist ungerecht von mir?
Er überlegt immer nur, wie es IHR damit gehen könnte und nicht mir ..

Kontakt abbrechen
finde ich nun wieder ein wenig krass.

Aber eine starke Reduktion halte ich für selbstverständlich.

Das zu verlangen, ist weder übetrieben eifersüchtig noch besitzergreifend.

Ich muß allerdings sagen, daß mich weniger ihr Verhalten irritiert, sondern vielmehr seines. Ihm scheint ja völlig egal zu sein, daß Dich der enge Kontakt stört.

Dafür gibt es eigentlich nur zwei logische Erklärungen:

Entweder ist er ein völlig unsensibler Holzklotz, dem Du am Ar... vorbeigehst und dem - würde man ihn vor die Wahl stellen - diese Freundschaft tatsächlich wichtiger ist als die Partnerschaft mit Dir,

oder

vielleicht pflegt er diesen Außenkontakt sogar bewußt, um sich an Deiner Eifersucht zu ergötzen, weil ihm das ein Gefühl von Macht über Dich verleiht.

In jedem Fall würde ich die Beine unter den Arm nehmen!

Und laß Dir bloß nicht einreden, Deine Reaktion sei abnormal, denn das ist sie definitiv nicht.

Ich hätte es wie KleineEnte gehalten und mich gar nicht erst auf ihn eingelassen, unter solchen Voraussetzungen. Und das ist das einzige, was Du Dir (wenn überhaupt) vorwerfen solltest, auch wenn es momentan nicht weiterführt.

Murmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 0:19

Oh je...

Und das hast Du schon 2 Jahre so wie Du es beschreibst mitgemacht, ertragen, darunter gelitten?

Hut ab...

Mir würde das pers.auch viel zu weit sein. Nichts gegen eine gute Kumpeline das Freundes, aber sie scheint ja wirklich wie ein Schatten von ihm bei Euch rumzugeistern.

Totale Kontaktsperre, wird wohl laut Deiner Erzählungen Dein "liebenswerter, verständniss u.- rücksichtsvoller" Freund nicht mitmachen..

Aber ich würde ihn was husten u.ihm klar u.deutlich zu verstehen geben, dass Du diese Situation nicht mehr gewillt bist, mitzumachen!

Wie hast du das nur ausgehalten, irre...

Liebe Grüße
nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 7:56

Und anders herum?
Sowas kenne ich auch anders herum. Dass sie ständig mit ihrer besten Freundin zusammenhängt, ihr mehr erzählt, ihr eher glaubt etc...
Kommt der Einen oder Anderen sowas nicht bekannt vor???
Sicher sind beide Situationen nicht toll.
Aber warum soll der Mann den Kontakt mit seine besten Freundin für seine Partnerin stark einschränken oder gar ganz abbrechen, wie hier schon erwähnt?
Verlangt ein Mann sowas von seiner Partnerin, würden evtl. Sätze wie - "na dann geh doch" oder sonstwas fallen.
Eine beste Freundin oder Freund hat man auf "ewig". Der Mann wäre quasi ersetzbar, die beste Freundin aber nicht!!!
Wieso darf das auch nicht umgekehrt gelten???
Ab und an stelle ich im Bekanntkreis schon fest, dass sich die Frauen gerne mehr herausnehmen, wie der Mann. Unbewusst? Ok - darüber kann man reden.
Einfordern? Ganz klar NEIN!!!
Nicht fair, oder?
Wo bleibt da die Gleichberechtigung?

Jedenfalls kann man nicht erwarten - wenn sie ständig mit ihrer besten Freundin - oder gleicher Fall, wie bei dir - mit ihrem besten Freund zusammenhängt - der Mann es so hinnehmen muss, während auf der Gegenseite von einer Frau erwartet wird, dass er den Kontakt zur besten Freundin oder Freund abbricht!!!

Meine Ex war zb eifersüchtig auf meinen Cousin, wenn ich mit ihm was unternehmen wollte... Was hab ich ihr zuliebe gemacht? Des öfteren die Treffen abgesagt... Seine Freundin (heute Frau) war auch sehr eifersüchtig auf mich! Ein Treffen konnte man fast vergessen!!!
Mit dem Cousin bin ich aufgewachsen - haben uns Quasi jeden Tag von klein auf gesehen.
Seit Frauen in unser beider Leben gekommen sind, haben die Treffen fast schlagartig aufgehört!
Auch wenn es manche nicht gerne, hören...
Eine Frau steht gerne im Mittelpunkt, fordert viel Zuneigung ein, duldet so gut wie keine Frauen in ihrer nähe - selbst Töchter werden leicht zu Rivalinnen! Und wir - wir nehmen alles "brav" hin und merken meist selber nicht, wie wir und für euch "verbiegen", um es euch ja Recht zu machen - wir lieben euch ja schliesslich...
Was zum Teufel, ist bei den Frauen anders?
Warum darf ein Mann nicht auf ihre Freundin/Freund eifersüchtig sein? Sind wie sonst Waschlappen?
Ich verstehe euch manchmal (manchmal ist untertrieben ) nicht!
Kann es sein, dass Frauen unbewusst besitzergreifend sind und es nicht merken oder es nicht wahrhaben wollen?

Ich kann zu obigem Thema wenig sagen, weil ich und nicht wirklich alle Hintergründe kennen.
Welchen Rat ich dir geben soll...? Ehrlich gesagt - ich weiss es nicht?
Ich wäre aber auch nicht glücklich, wenn ich in deiner Lage wäre...
Einen Vorschlag hätte ich... Hattet ihr mal ein offenes Gespräch zu dritt?
Vielleicht geht daraus eine mögliche Kompromissbereitschaft von euch allen hervor - also dass sie ihn weniger sieht und ganz wichtig - all ihre persönlichen Sachen (Kleider, Schuhe, Tampons tz, tz, tz...) ganz aus eurer Wohung entfernt, und du dafür aber nichts dagegen hast, dass sie trotzdem häufig telefonieren (wie es Frauen mit ihrer besten Freundin ja auch tun) sich sehen und mal was gemeinsam ohne dich unternehmen (ist doch jetzt bestimmt auch so, oder?)

Ist Mann + beste Freundin = Fickfreundschaft?
Ist Mann + bester Freund = "böses" Aufreisserdoppel?

Erklärt es mir bitte... Snoopy "nur" ein Menne iss...! löl

Snoopy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 8:05
In Antwort auf gale_12907311

NEIN
Also ehrlich gesagt finde ich es nicht ungerecht.

Ich bin der Meinung als Partnerin hat man mehr Recht auf den Mann als Freundin..

Lass das nicht mit Dir machen..

WOHNT IHR ZUSAMMEN ?

Pack ihre Sachen in eine Tüte!!
Hi!

Also gute Freundin hin oder her.. ich bin auch der Meinung, dass die PARTNERIN mehr Rechte hat als die gute Freundin. Dass sie im Urlaub täglich anruft finde ich übertrieben und die Sachen im Bad würde ich nie dulden!! Und schon gar keine 2 Jahre!

Ich würde wirklich mal ernst machen und ihre Sachen in eine Tüte stecken. Sollte sie sich die Sachen nicht abholen, schmeiss sie weg.

Den Freund wird sicher rotieren, aber das ist dir sicher klar. Und du musst auch bereit sein, einen Schlussstrich unter die Beziehung zu setzen, wenn es dich wirklich so stört (was es mich würde.. ich würde das NIE aushalten).

Sag ihm, dass du das lange genug angeschaut hast, dass du so nicht kannst und das eindeutig zuviel ist. Hat er kein Verständnis dafür, ist das Band mit dieser Freundin viel stärker als das zu dir.

Sowieso scheint es, als wäre SIE eher die Partnerin und du eben die Partnerin mit der er auch Sex hat. Klingt so, denn wenn du sagst, dass er alles mit ihr bespricht, klingt das so, als würde er mit dir nichts mehr besprechen.. Und das finde ich schlimm. Denn mit einer Partnerin sollte man eben auch all dies besprechen können. Soll er sich für sie entscheiden, wenn es ihm wichtiger ist, aber du machst dich kaputt damit, denn er wird nie von ihr ablassen, wenn du das weiter so mitmachst!!!

lg G.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 9:12
In Antwort auf buttergelbeblume

Badezimmer
In seinem Badezimmer liegen ihre Tampons und Binden. Weil sie so oft da ist und falls sie mal ihre Tage hat. Sie benimmt sich wie eine Familienangehörige. Da ist nichts sexuelles, aber sie markiert überall ihren Platz.

Ich bin sehr froh, daß Du mich verstehst, denn sonst höre ich immer nur: wieso, da ist doch nichts! ICH komme mir schon bescheuert vor!

Hallo???
Also, was ist denn das für eine Tante????
Wer macht denn sowas, Tampons deponieren...?
Das kommt wirklich einer Revier-Markierung gleich, wie bei einem Hund!!!!
Das hast Du Dir echt schon viel zu lange gefallen lassen!
Ich würde BEIDE ZUSAMMEN zu mir zitieren und ganz klar sagen, was ich von soviel aufgezwungener Nähe halte!
Und wenn Du einmal dabei bist, sprich auch gleich die unverhältnismäßigen häufigen Treffen an.
Spiegel' vor allen Dingen ihr Deine Situation, ob sie ihren Partner derart mit Dir teilen würde.
Wenn sie das nicht kapiert ( - es gibt ja Leute, die haben keinen Muskel für so etwas...-) dann gehts wohl nur mit Kontaktsperre, bei der Dein Freund hoffentlich mitzieht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 9:45

hmmm ...
guten morgen buttergelbeblume,

mein erster gedanke ist auch, dass das sehr ungewöhnlich ist ...
dass deinem freund etwas ganz seltenes gelungen ist, wenn er den innigen kontakt zu seiner kumpel-freundin trotz beziehung erhalten kann.

die freundschaft besteht seit 10 jahren und hat bestimmt einige beziehungen *überlebt* - für mich ist es nicht verwunderlich, dass er diese stabile konstante in seinem leben beibehalten will.

vielleicht kannst du mal in einer ruhigen minute überlegen, welche sicherheit und rückhalt (z.b.) er durch diese freundschaft bekommt, wieviel mehr an lebensqualität - und dir dann vorstellen, wie es wäre, wenn du ihm dieses untersagen wollen würdest.
ein unding, meinst du nicht?

als außenstehende und unbeteiligte kann man so ja ganz frei empfinden ... aber vermutlich wäre ich auch irritiert, wenn ich in deiner situation wäre.

hm - schlüssel und tampons im bad finde ich nicht schlimm, eher praktisch.
ich würde mir viel mehr überlegen, was mir fehlt oder was mich genau stört.

liegt es daran, dass sein bester freund weiblich ist, dass eine *weitere frau* eine große rolle in seinem leben spielt?

oder würdest du auch einen männlichen kumpel als eindringling empfinden?

inwiefern stört diese freundschaft eure beziehung? vermisst du diese innigkeit, die zwischen den beiden besteht, in eurem zusammen-sein?

wie ist denn dein verhältnis zu seiner kumpelin?
macht ihr auch sachen zu dritt, oder triffst du sie mal ganz allein?

war es eigentlich die ganzen 2 jahre gleich? - eine beziehung (bzw. eine freundschaft) entwickelt und verändert sich doch, wird mal inniger, mal loser ... ??

liebe grüße








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 9:46

Das kommt ...
mir bekannt vor.

Und ich würde meinem Vorredner zustimmen, dass da ziemliche Unterschiede gemacht werden. Viele Männer tolerieren es, wenn Frau mit bester Freundin wirklich alles und sehr zeitintensiv durchhechelt, wohingegen es im umgekehrten Fall des öfteren zu Konfilkten kommt. Ich hab in jungen Jahren auch mal eine enge Freundschaft zu einem ehemaligen Klassenkameraden aufgegeben, weil meine damalige Partnerin ihn nicht leiden konnte (würde mir heute mit Sicherheit nicht mehr passieren). Umgekehrt wäre mir, so etwas zu fordern, nie in den Sinn gekommen.

Dein Freund hat seit langer Zeit einen Menschen, der wichtig für sein Seelenheil ist und Du hast dabei ein großes Störgefühl und würdest diese Verbindung kappen, wenn Du nur wüßtest wie.

Auf diese Reviermarkierungen will ich nicht näher eingehen, denn die sind m.E. Spielerei (es ist völlig ok, wenn Du alle ihre Sachen zusammensammelst und ihr in einer Tüte zur Verfügung stellst).

Aber selbst wenn alle Reviermarkierungen verschwunden sind, würde es Dich ja immer noch stören. Die Frage ist, weshalb.

Weil Du das Gefühl hast, dass er ihr etwas gibt, was Dir eigentlich zusteht? Bist Du seine Hauptansprechpartnerin? Hast Du das Gefühl, dass er alles Wichtige zuerst mit Dir bespricht? Hast Du das Gefühl, seine wirkliche Nr. 1 zu sein?

Wenn ja, warum kannst Du ihm dann dieses nette Add-On in seinem Seelenleben nicht gönnen? Wenn es ihm gut tut, kommt Dir das zugute, denn der Mensch an Deiner Seite wird ausgeglichener und zufriedener sein als ohne diese Freundschaft.

Wenn nein, solltest Du das dringend mit ihm klären und Dir dann Gedanken machen, ob Du damit leben kannst, denn das hiesse ja, dass seine Freundin der Hauptbezugspunkt wäre und Du mit ihm den Schwerpunkt im sexuellen Bereich hättest.

Aber wie auch immer, sich zu wünschen, dass er den Kontakt vollständig abbricht, halte ich für sehr egoistisch, weil Dir seine Interessen und sein Wohlbefinden in dem Moment dann völlig am A.... vorbeigehen.

Eine lieben Gruß

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 9:52

Frage
hat denn die beste Freundin deines Freundes einen Mann an ihrer Seite? Wenn ja, würde mich schon interessieren wie er mit der Situation umgeht, wenn nein, wundert es mich nicht (etwas frech ausgedrückt). Meiner Meinung nach hängen die beiden doch etwas zu stark zusammen. Das würde mich als Partner auch gehörig stören, denn für mich ist der Partner die Nummer 1 im Leben, was natürlich den besten Freund/Freundin nicht ausschließt. Allerdings gruselt es mich schon bei Begriffen wie Kontaktsperre, ihre Sachen in Tüten packen ... denn mit Gewalt geht in einer Beziehung nichts. Redet miteinander, sucht Lösungen, aber wenn sich nichts ändert und es dich so sehr stört musst du deine Konsequenzen daraus ziehen.
Alles Gute, onair

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 9:53

...oooh
... Omi plaudert aus dem Nähkästchen und die lieben Kleinen sollen bloß mal gut zuhören, was Omi schon so alles weiß....
... Omi weiß aber wohl nicht, dass diese herzerfrischenden, liberalen Beziehungen, in denen es dem Partner nichts ausmacht, wenn er/sie die zweite Geige neben der besten Freundin/dem besten Freund spielt, ebensowenig lebenslang halten.
Kleiner Tipp: Zum Gruseln lese ich Anmerkungen wie Deine....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 10:07
In Antwort auf jayma_12323116

...oooh
... Omi plaudert aus dem Nähkästchen und die lieben Kleinen sollen bloß mal gut zuhören, was Omi schon so alles weiß....
... Omi weiß aber wohl nicht, dass diese herzerfrischenden, liberalen Beziehungen, in denen es dem Partner nichts ausmacht, wenn er/sie die zweite Geige neben der besten Freundin/dem besten Freund spielt, ebensowenig lebenslang halten.
Kleiner Tipp: Zum Gruseln lese ich Anmerkungen wie Deine....

ich glaube ...
... martha plädiert für ein zwischending: wenn man keine lust auf einen *würgegriff* hat (so ordne ich die gefallenen begriffe auch zu) und eine liberale beziehung anstrebt, kommt nicht zwingend heraus, dass man nur noch zweite geige spielt

die message ist doch gut heraus zu lesen: mit zwang und erpressung geht gar nix.

lieber gruß




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 10:16

Ich kenne das...
bin nämlich selber so ein Fall. Ich und meine beste Freundin sehen uns auch fast täglich, früher als sie noch nicht beim Freund gewohnt hatte noch mehr. Sie war einfach immer meine seelische stütze, da man mit Frauen diese Themen meist besser besprechen kann und umgekehrt. Wir passten als Kumpels einfach perfekt zusammen, aber mir wäre es niemals in den Sinn gekommen was nicht platonisches zu machen, denn sie ist wie ne kleine Schwester für mich. Du wirst es einfach akzeptieren müssen, denn dieser Mensch stand deinem Freund warscheindlich in vielen tiefen Kriesen zur Seite und das verbindet einfach ungemein. Glaube mir, er wäre nicht mehr der selbe wenn du das verhindern willst. Er hatte sein leben mit ihr geteil bevor er es mit dir tut, einfach auf eine andere weise. Es ist auch eine art liebe, aber nicht zur vergleichen mit der in einer Beziehung.
Versuch doch mal eine Abmachung zu treffen, bestimmt gewisse Tage die ihr einfach nur zu zweit habt. Beziehung = kompromissbereitschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 11:47

Reden und Vertrauen!
Hi Buttergelbeblume!

Ich habe eben mal kurz einige Beiträge überflogen und finde es doch sehr seltsam, was der ein oder andere, aber auch du, für Einstellungen/Meinungen zu deinem Tread haben.

Was du auf keinen Fall tun darfst, ist ihm den Kontakt zu ihr zu verbieten! Denn dein Freund "gehört" dir nicht.
Er hat seine eigene Welt die er mit DIR teilen möchte und nicht eine Welt, die er für dich bereit ist aufzugeben, dazu gehört auch seine langjährige beste Freundin.
In dieser Zeit, in der sich die beiden kennen haben sie mit Sicherheit einiges erlebt und "durchgemacht", da wächst man zusammen.

Eine Freundin und ein Freund von mir sind auch super gut befreundet und haben jeden Tag Kontakt. Sie hat im Moment einen Freund und der versucht die Freundschaftliche-Beziehung der beiden zu akzeptieren.

Dein Freund hat dir doch bestimmt schon versichert (hasts ja auch schon geschrieben), dass er dich liebt und mit ihr nichts anfangen würde. VERTRAU IHM !!! Denn das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu.

Ich selbst würde es nie, nie, nie, tolerieren, wenn mein Freund mir den Kontakt zu meinen Freunden (egal ob männlich oder weiblich)verbieten wollte oder ich den Kontakt minimieren sollte. Denn Freunde hat man meist fürs Leben, der Partner kann wechseln. Kling jetzt zwar hart, aber es ist wirklich so.

Was ich allerdings an deiner Stelle auch nicht dulden würde, sind Ihre Sachen, die in seiner Wohnung rumstehen/-liegen. Wenn es Dinge sind wie CDs, Bücher ...u.s.w. ist das ja ok, aber Tampons im Bad? Sorry, da würde mir auch der Kragen platzen das wäre zu viel des guten.

Rede noch mal bzgl. der Sachen die bei ihm rumstehen mit ihm. Wie würde er das finden, wenn du so einen Freund hättest und der seine (naja, Tampons passt hier ja eher nicht! ), seine Kondome bei dir aufbewahrt...

Aber am allerwichtigsten ist, dass du ihm VERTRAUST!

Wünsche dir weiterhin viel Glück und Kraft!

LG
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 12:21
In Antwort auf nike_12865972

Reden und Vertrauen!
Hi Buttergelbeblume!

Ich habe eben mal kurz einige Beiträge überflogen und finde es doch sehr seltsam, was der ein oder andere, aber auch du, für Einstellungen/Meinungen zu deinem Tread haben.

Was du auf keinen Fall tun darfst, ist ihm den Kontakt zu ihr zu verbieten! Denn dein Freund "gehört" dir nicht.
Er hat seine eigene Welt die er mit DIR teilen möchte und nicht eine Welt, die er für dich bereit ist aufzugeben, dazu gehört auch seine langjährige beste Freundin.
In dieser Zeit, in der sich die beiden kennen haben sie mit Sicherheit einiges erlebt und "durchgemacht", da wächst man zusammen.

Eine Freundin und ein Freund von mir sind auch super gut befreundet und haben jeden Tag Kontakt. Sie hat im Moment einen Freund und der versucht die Freundschaftliche-Beziehung der beiden zu akzeptieren.

Dein Freund hat dir doch bestimmt schon versichert (hasts ja auch schon geschrieben), dass er dich liebt und mit ihr nichts anfangen würde. VERTRAU IHM !!! Denn das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu.

Ich selbst würde es nie, nie, nie, tolerieren, wenn mein Freund mir den Kontakt zu meinen Freunden (egal ob männlich oder weiblich)verbieten wollte oder ich den Kontakt minimieren sollte. Denn Freunde hat man meist fürs Leben, der Partner kann wechseln. Kling jetzt zwar hart, aber es ist wirklich so.

Was ich allerdings an deiner Stelle auch nicht dulden würde, sind Ihre Sachen, die in seiner Wohnung rumstehen/-liegen. Wenn es Dinge sind wie CDs, Bücher ...u.s.w. ist das ja ok, aber Tampons im Bad? Sorry, da würde mir auch der Kragen platzen das wäre zu viel des guten.

Rede noch mal bzgl. der Sachen die bei ihm rumstehen mit ihm. Wie würde er das finden, wenn du so einen Freund hättest und der seine (naja, Tampons passt hier ja eher nicht! ), seine Kondome bei dir aufbewahrt...

Aber am allerwichtigsten ist, dass du ihm VERTRAUST!

Wünsche dir weiterhin viel Glück und Kraft!

LG
Sunny

Ich kann Deinem Beitrag nur zustimmen...
und einigen anderen hier auch.

Ich kenne das nämlich aus der umgekehrten Perspektive: also quasi die beste Freundin. Mir ging es nämlich so, dass der Freund meiner damaligen besten Freundin, regelrecht "Angst" vor mir hatte. Ich habe mal durch Zufall überhört, wie er ziemlich abfällige Bemerkungen über mich gemacht hat. Anscheinend hat es ihm auch nicht gepasst, wenn meine beste Freundin Zeit bei mir verbracht hat. Ich muss dazu sagen, dass wir sehr weit entfernt gewohnt haben und uns dann nur mal übers Wochenende sehen konnten, was dann natürlich mit übernachtung erfolgte. (Ich bin übrigens weiblich, deswegen verstand ich sein Problem sowieso nicht).

Er hat sie dann (das ist meine einzige Erklärung dafür) ziemlich gegen mich manipuliert, weil ich dann von ihr so Sätze so hören bekam, wie: sie könne mit mir nicht mehr abends telefonieren, weil sie sich da mit ihrem Freund unterhalten würde. (Wir haben bestimmt nicht jeden Abend oder stundenlang miteinander telefoniert).

Ich habe schliesslich den Kontakt abgebrochen, aber ich kann Dir sagen, es hat mir wahnsinnig wehgetan. Deswegen tue das bitte der besten Freundin Deines Freundes nicht an. Vertrau ihm! Schliesslich ist er mit Dir zusammen und nicht mit ihr und diese Entscheidung wird er ja wohl bewusst getroffen haben. Deswegen solltest Du auch keine "Angst" vor ihr haben.

Und wenn Dich gewisse Sachen stören, dann versuche mit ihm ruhig darüber zu reden, ihm Deinen Standpunkt klarzumachen, aber Du kannst ihm nicht den Kontakt untersagen, das hält keine Beziehung aus.

LG, xeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 12:33
In Antwort auf nike_12865972

Reden und Vertrauen!
Hi Buttergelbeblume!

Ich habe eben mal kurz einige Beiträge überflogen und finde es doch sehr seltsam, was der ein oder andere, aber auch du, für Einstellungen/Meinungen zu deinem Tread haben.

Was du auf keinen Fall tun darfst, ist ihm den Kontakt zu ihr zu verbieten! Denn dein Freund "gehört" dir nicht.
Er hat seine eigene Welt die er mit DIR teilen möchte und nicht eine Welt, die er für dich bereit ist aufzugeben, dazu gehört auch seine langjährige beste Freundin.
In dieser Zeit, in der sich die beiden kennen haben sie mit Sicherheit einiges erlebt und "durchgemacht", da wächst man zusammen.

Eine Freundin und ein Freund von mir sind auch super gut befreundet und haben jeden Tag Kontakt. Sie hat im Moment einen Freund und der versucht die Freundschaftliche-Beziehung der beiden zu akzeptieren.

Dein Freund hat dir doch bestimmt schon versichert (hasts ja auch schon geschrieben), dass er dich liebt und mit ihr nichts anfangen würde. VERTRAU IHM !!! Denn das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu.

Ich selbst würde es nie, nie, nie, tolerieren, wenn mein Freund mir den Kontakt zu meinen Freunden (egal ob männlich oder weiblich)verbieten wollte oder ich den Kontakt minimieren sollte. Denn Freunde hat man meist fürs Leben, der Partner kann wechseln. Kling jetzt zwar hart, aber es ist wirklich so.

Was ich allerdings an deiner Stelle auch nicht dulden würde, sind Ihre Sachen, die in seiner Wohnung rumstehen/-liegen. Wenn es Dinge sind wie CDs, Bücher ...u.s.w. ist das ja ok, aber Tampons im Bad? Sorry, da würde mir auch der Kragen platzen das wäre zu viel des guten.

Rede noch mal bzgl. der Sachen die bei ihm rumstehen mit ihm. Wie würde er das finden, wenn du so einen Freund hättest und der seine (naja, Tampons passt hier ja eher nicht! ), seine Kondome bei dir aufbewahrt...

Aber am allerwichtigsten ist, dass du ihm VERTRAUST!

Wünsche dir weiterhin viel Glück und Kraft!

LG
Sunny

Sehr logisch
hi
ich finde das toll was du auf den beitrag zur buttergelbeblume geschrieben hast.

ich bin zwar ein sehr eifersüchtiger mensch, aber gegen die freundinnen meines mannes habe ich komischerweise nichts. da ich sie kenne und wir auch alle zusammen was machen.

ich hatte lange zeit auch einen männlichen besten freund, der sich nur leider sehr zurückgezogen hat, nachdem er eine beziehung anfing.

lg silvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 13:14
In Antwort auf grit_12660424

Und anders herum?
Sowas kenne ich auch anders herum. Dass sie ständig mit ihrer besten Freundin zusammenhängt, ihr mehr erzählt, ihr eher glaubt etc...
Kommt der Einen oder Anderen sowas nicht bekannt vor???
Sicher sind beide Situationen nicht toll.
Aber warum soll der Mann den Kontakt mit seine besten Freundin für seine Partnerin stark einschränken oder gar ganz abbrechen, wie hier schon erwähnt?
Verlangt ein Mann sowas von seiner Partnerin, würden evtl. Sätze wie - "na dann geh doch" oder sonstwas fallen.
Eine beste Freundin oder Freund hat man auf "ewig". Der Mann wäre quasi ersetzbar, die beste Freundin aber nicht!!!
Wieso darf das auch nicht umgekehrt gelten???
Ab und an stelle ich im Bekanntkreis schon fest, dass sich die Frauen gerne mehr herausnehmen, wie der Mann. Unbewusst? Ok - darüber kann man reden.
Einfordern? Ganz klar NEIN!!!
Nicht fair, oder?
Wo bleibt da die Gleichberechtigung?

Jedenfalls kann man nicht erwarten - wenn sie ständig mit ihrer besten Freundin - oder gleicher Fall, wie bei dir - mit ihrem besten Freund zusammenhängt - der Mann es so hinnehmen muss, während auf der Gegenseite von einer Frau erwartet wird, dass er den Kontakt zur besten Freundin oder Freund abbricht!!!

Meine Ex war zb eifersüchtig auf meinen Cousin, wenn ich mit ihm was unternehmen wollte... Was hab ich ihr zuliebe gemacht? Des öfteren die Treffen abgesagt... Seine Freundin (heute Frau) war auch sehr eifersüchtig auf mich! Ein Treffen konnte man fast vergessen!!!
Mit dem Cousin bin ich aufgewachsen - haben uns Quasi jeden Tag von klein auf gesehen.
Seit Frauen in unser beider Leben gekommen sind, haben die Treffen fast schlagartig aufgehört!
Auch wenn es manche nicht gerne, hören...
Eine Frau steht gerne im Mittelpunkt, fordert viel Zuneigung ein, duldet so gut wie keine Frauen in ihrer nähe - selbst Töchter werden leicht zu Rivalinnen! Und wir - wir nehmen alles "brav" hin und merken meist selber nicht, wie wir und für euch "verbiegen", um es euch ja Recht zu machen - wir lieben euch ja schliesslich...
Was zum Teufel, ist bei den Frauen anders?
Warum darf ein Mann nicht auf ihre Freundin/Freund eifersüchtig sein? Sind wie sonst Waschlappen?
Ich verstehe euch manchmal (manchmal ist untertrieben ) nicht!
Kann es sein, dass Frauen unbewusst besitzergreifend sind und es nicht merken oder es nicht wahrhaben wollen?

Ich kann zu obigem Thema wenig sagen, weil ich und nicht wirklich alle Hintergründe kennen.
Welchen Rat ich dir geben soll...? Ehrlich gesagt - ich weiss es nicht?
Ich wäre aber auch nicht glücklich, wenn ich in deiner Lage wäre...
Einen Vorschlag hätte ich... Hattet ihr mal ein offenes Gespräch zu dritt?
Vielleicht geht daraus eine mögliche Kompromissbereitschaft von euch allen hervor - also dass sie ihn weniger sieht und ganz wichtig - all ihre persönlichen Sachen (Kleider, Schuhe, Tampons tz, tz, tz...) ganz aus eurer Wohung entfernt, und du dafür aber nichts dagegen hast, dass sie trotzdem häufig telefonieren (wie es Frauen mit ihrer besten Freundin ja auch tun) sich sehen und mal was gemeinsam ohne dich unternehmen (ist doch jetzt bestimmt auch so, oder?)

Ist Mann + beste Freundin = Fickfreundschaft?
Ist Mann + bester Freund = "böses" Aufreisserdoppel?

Erklärt es mir bitte... Snoopy "nur" ein Menne iss...! löl

Snoopy

Ich kann mich Snoopy nur anschliessen...
ich bin "so eine beste Freundin". Und bin auch der Meinung, dass es gut so ist. Du musst es von einer anderen Seite sehen.
DU wirst die Probleme die du mit deinem Freund hast auch zuerst mal mit DEINER besten Freundin bequatschen, oder? Und genauso geht es deinem Freund auch. Er hat jemanden gefunden, dem er über alles vertraut, mit der er viel durchgemacht hat und die er "liebt". Ja, es ist Liebe, aber nicht so eine wie zwischen einen Paar.
Ich finde es sehr egoistisch von dir zu erwarten, dass er den Kontakt zu ihr bis zu einem Minimum reduziert. Da kann ich mit gesundem Menschenverstand nur den Kopf schütteln.
Sieh es doch mal von einer anderen Seite. Wenn er Fragen hat - zb. wie er dir am besten eine Freude bereiten kann, oder wie er besser beim Sex auf dich eingehen kann oder oder oder....das wird er alles mit seiner Freundin besprechen und dann hast du die Garantie, dass er eine "weibliche" Antwort bekommt. Ich sehe solche Freundschaften als sehr wertvoll an, weil du hier einfach auch mal mehr übers andere Geschlecht rausfindest - und vielleicht auch mal Sachen fragen kannst, die du dir beim gleichen Geschlecht nicht trauen würdest, weil es dir zu peinlich wäre

Vertrau ihm! Gib ihm den Freiraum den er braucht für seine beste Freundin! So ist er und man ist ja nicht mit jemandem zusammen, um ihn so zu ändern, wie man ihn gerne hätte, oder? Du kennst das ganze jetzt schon seit Jahren - hat es dich früher nicht gestöhrt? Hast du vielleicht momentan keine beste Freundin, mit der du viel Zeit verbringen kannst?

Ich denke auch, man sollte immer noch einen Unterschied machen zwischen Partnerschaft und Freundschaft. Es ist schon schön, wenn der Partner auch ein Freund ist, aber manchmal (oder auchmal öfter) braucht man einfach einen Aussenstehenden, den man um objektiven Rat fragen kann...

Ich kann dazu nur sagen, wenn du versuchen wirst ihm die Freundschaft zu verbieten - dann wirst du ihn über kurz oder lang auch los sein!
Da bin ich ziemlich sicher.
Denk gut drüber nach, was du da von ihm verlangst!

so, das is jetzt nen bisschen lang geworden, aber ich hoffe es kommt wenigstens ansatzweise rüber was ich sagen wollte

Mobbel1
(die ihren besten Freund nieee aufgeben würde!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2004 um 17:30
In Antwort auf buttergelbeblume

.
Liebe Bibi,

es stimmt, es ist unerträglich. Ich habe ihm tausendmal gesagt, daß es ein Problem für mich ist, aber er beruft sich immer wieder darauf: wieso da ist doch nichts.
Inzwischen hat er den Kontakt ein bißchen gelockert auf alle paar Tage und nicht jeden Tag.
Aber das reicht mir nicht. Ich wünschte, er würde den Kontakt abbrechen. Meinst Du, das ist ungerecht von mir?
Er überlegt immer nur, wie es IHR damit gehen könnte und nicht mir ..

Den Kontakt abzubrechen
kannst Du nicht verlangen. Aber Wenn Ihr in einer gemeinsamen Wohnung lebt, ist es nicht nur seine, sondern auch Deine. Und wer für diese Wohnung den Schlüssel bekommt, könnt Ihr nur gemeinsam entscheiden.

Ich würde es auch nicht akzeptieren, wenn meine Partnerin unseren Hausschlüssel an ihre besten Freunde ausgibt, das würde ich als Verletzung meiner Privatsphäre empfinden.

Einigt Euch doch auf dieser Basis.

Grß Carlo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2004 um 17:38

Buttergelbeblume
ich kann dir von dieser beziehung nur abraten, hab sowas selber mal miterlebt, klar ist da was bei, wenn auch nicht sexuell.....man sollte eine beziehung zu zweit und nicht zu dritt führen....

lg leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2004 um 21:46
In Antwort auf nike_12865972

Reden und Vertrauen!
Hi Buttergelbeblume!

Ich habe eben mal kurz einige Beiträge überflogen und finde es doch sehr seltsam, was der ein oder andere, aber auch du, für Einstellungen/Meinungen zu deinem Tread haben.

Was du auf keinen Fall tun darfst, ist ihm den Kontakt zu ihr zu verbieten! Denn dein Freund "gehört" dir nicht.
Er hat seine eigene Welt die er mit DIR teilen möchte und nicht eine Welt, die er für dich bereit ist aufzugeben, dazu gehört auch seine langjährige beste Freundin.
In dieser Zeit, in der sich die beiden kennen haben sie mit Sicherheit einiges erlebt und "durchgemacht", da wächst man zusammen.

Eine Freundin und ein Freund von mir sind auch super gut befreundet und haben jeden Tag Kontakt. Sie hat im Moment einen Freund und der versucht die Freundschaftliche-Beziehung der beiden zu akzeptieren.

Dein Freund hat dir doch bestimmt schon versichert (hasts ja auch schon geschrieben), dass er dich liebt und mit ihr nichts anfangen würde. VERTRAU IHM !!! Denn das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu.

Ich selbst würde es nie, nie, nie, tolerieren, wenn mein Freund mir den Kontakt zu meinen Freunden (egal ob männlich oder weiblich)verbieten wollte oder ich den Kontakt minimieren sollte. Denn Freunde hat man meist fürs Leben, der Partner kann wechseln. Kling jetzt zwar hart, aber es ist wirklich so.

Was ich allerdings an deiner Stelle auch nicht dulden würde, sind Ihre Sachen, die in seiner Wohnung rumstehen/-liegen. Wenn es Dinge sind wie CDs, Bücher ...u.s.w. ist das ja ok, aber Tampons im Bad? Sorry, da würde mir auch der Kragen platzen das wäre zu viel des guten.

Rede noch mal bzgl. der Sachen die bei ihm rumstehen mit ihm. Wie würde er das finden, wenn du so einen Freund hättest und der seine (naja, Tampons passt hier ja eher nicht! ), seine Kondome bei dir aufbewahrt...

Aber am allerwichtigsten ist, dass du ihm VERTRAUST!

Wünsche dir weiterhin viel Glück und Kraft!

LG
Sunny

Hallo Ihr alle - eine neue Frage
Hallo ihr lieben,

also ich möchte mich für die vielen auch unterschiedlichen Antworten sehr bedanken!!!
Zur Lage: ich würde gerne wenigstens versuchen, die Lage zu akzeptieren und nicht dabei alte Freundschaften zu zerstören, aber wie schon geschrieben: diese eine Freundschaft geht einfach in eine sehr komische Enge.
Ich bin eigentlich nicht so veranlagt, daß ich meine Partner ganz für mich alleine will und Freundschaften vernichten etc....
Aber der PLATZ, den wie gesagt diese Freundin einnimmt, ist für mich sehr sehr eng und ungewöhnlich und für mich unangenehm.
Was ich inzwischen erfahren habe:
Zwischen den beiden gab es eine Vereinbarung
nämlich, daß sie beste Freunde sind und wenn beide langfristig niemand finden (beide waren sehr lange Singles) daß sie dann ab 40 heiraten. Das wäre sozusagen in 2 Jahren fällig gewesen.
Diese neue Nachricht macht mich wiederum sehr unsicher.
Die beiden wollten also ohne Sex und ohne alles als Notlösung heiraten, weil sie eigentlich sowieso schon seit Jahren wie eine kleinen Familie leben.
Bei Rückfrage bei meinem Freund sagt er immer wieder, das wäre doch nur so ein Geschäkere und nie ernst gewesen.
Ich bin einfach nur noch durcheinander. So etwas befremdliches habe ich noch nie erlebt.


Buttergelbeblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 11:26

Hallo
krasse meinungen. kann dir nur sagen mein bester freund und ich haben auch eine sehr sehr enge beziehung zueinander. du kannst deinem freund glauben wenn er sagt da ist nix sexuelles dabei. empfindest du für deine beste freundin was sexuelles? eher nicht glaube ich. wenn mann und frau beste freunde sind sehen sie sich nicht als lustobjekte sondern als beste freunde. ganz kritisch wird es wenn du gegen seine freudin ankämpfst, mein freund hat aus diesem grund einmal mit einer freundin von ihm schluss gemacht.

warum muss eurer meinung nach immer gleich was sexuelles zwischen mann und frau sein? verstehen manche nicht dass da auch reine freundschaft und nix weiter sein kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 15:58

Warum...
seid ihr alle eigentlich so sicher, dass da nichts sexuelles ist?
nur weil er es sagt?
naja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:30
In Antwort auf danbi_12330681

Warum...
seid ihr alle eigentlich so sicher, dass da nichts sexuelles ist?
nur weil er es sagt?
naja.

???
warum bist du dir sicher das das keine platonische freundschaft ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:35
In Antwort auf suzu_12927939

???
warum bist du dir sicher das das keine platonische freundschaft ist.

Hast du...
...einen schlüssel von deinem besten freund und auch tampons bei ihm im bad liegen?

es muss nicht immer etwas sexuelles sein. ich habe auch sehr gute männlich bekannte, aber irgendwo muss auch eine grenze sein zwischen partner und plantonischem freund.

gruß

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:41
In Antwort auf jaana_11887320

Hast du...
...einen schlüssel von deinem besten freund und auch tampons bei ihm im bad liegen?

es muss nicht immer etwas sexuelles sein. ich habe auch sehr gute männlich bekannte, aber irgendwo muss auch eine grenze sein zwischen partner und plantonischem freund.

gruß

tigerle

Nein
tampons nicht aber make up und so kleinigkeiten schon. wie alt bist du? finde das irgendwie total krass das man sowas nicht glauben kann. mein bester freund ist nicht irgendein guter bekannter sondern mein BESTER freund und so wie mein bruder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:47
In Antwort auf suzu_12927939

Nein
tampons nicht aber make up und so kleinigkeiten schon. wie alt bist du? finde das irgendwie total krass das man sowas nicht glauben kann. mein bester freund ist nicht irgendein guter bekannter sondern mein BESTER freund und so wie mein bruder

Ich bin 33...
weiss aber nicht was das damit zu tun hat.

ich habe auch nicht gesagt, dass ich es nicht glaube, dass da nichts sexuelles ist. aber ich bin eben der meinung, dass mein partner den höchsten status hat und der beste freund hinten anstehen muss. ich finde es fast verletzender als sexuelles fremdgehen wenn man mit jemand anderes intimere dinge austauscht als mit dem partner.

hast du einen freund/mann??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:51
In Antwort auf jaana_11887320

Ich bin 33...
weiss aber nicht was das damit zu tun hat.

ich habe auch nicht gesagt, dass ich es nicht glaube, dass da nichts sexuelles ist. aber ich bin eben der meinung, dass mein partner den höchsten status hat und der beste freund hinten anstehen muss. ich finde es fast verletzender als sexuelles fremdgehen wenn man mit jemand anderes intimere dinge austauscht als mit dem partner.

hast du einen freund/mann??

Hi
ja ich habe einen freund. bin nicht deiner meinung. für mich gibt es keine erste stelle an der wer steht. ich liebe meinen freund überalles aber ich liebe auch meinen besten freund so wie einen bruder schließlich kenne ich ihn seitdem ich auf der welt bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:53
In Antwort auf suzu_12927939

Hi
ja ich habe einen freund. bin nicht deiner meinung. für mich gibt es keine erste stelle an der wer steht. ich liebe meinen freund überalles aber ich liebe auch meinen besten freund so wie einen bruder schließlich kenne ich ihn seitdem ich auf der welt bin

Ok...
und dein freund hat auch kein problem damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:54
In Antwort auf suzu_12927939

Nein
tampons nicht aber make up und so kleinigkeiten schon. wie alt bist du? finde das irgendwie total krass das man sowas nicht glauben kann. mein bester freund ist nicht irgendein guter bekannter sondern mein BESTER freund und so wie mein bruder

Ist ja lustig,
du bist selber rasend eifersüchtig und würdest deinem Freund am liebsten die Gurgel umdrehen, wenn er mal alleine weggeht.

Was würdest du sagen, wenn dein Freund so eine beste Freundin hätte? Lass mich raten: du würdest ausflippen. Hab ich recht?
Denn du würdest ihm natürlich nicht glauben, dass es rein platonisch ist.

*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:55
In Antwort auf vada_12683779

Ist ja lustig,
du bist selber rasend eifersüchtig und würdest deinem Freund am liebsten die Gurgel umdrehen, wenn er mal alleine weggeht.

Was würdest du sagen, wenn dein Freund so eine beste Freundin hätte? Lass mich raten: du würdest ausflippen. Hab ich recht?
Denn du würdest ihm natürlich nicht glauben, dass es rein platonisch ist.

*kopfschüttel*

Ähm
ähm wer sagt dass ich rasend eifersüchtig bin??? ich bin eifersüchtig, eifersucht ist menschlich aber ich zeige sie nicht. was meinst du jetzt bittesehr damit lege mir nicht wörter in den mund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:56
In Antwort auf jaana_11887320

Ok...
und dein freund hat auch kein problem damit?

Nein
er hat kein problem damit weil er weiß wie unsere beziehung ist dass da nix war und das da nie was sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:57

Freundschaften
aufrechtzuerhalten wenn ein Parnter da ist, ist nicht immer leicht. Auch, wenn der Freund oder die Freundin gleichgeschlechltich ist.
Ist es sogar noch jemand vom anderen Geschlecht, wird es noch schwieriger.
Klär mit deinem Freund, was dich stört,z.b. dass er über Details eurer Beziehung redet? Sie dir zuviel mitmischt in euer Leben?
Klärs am Anfang wie ihr das Problem löst dass er seine Freundschaft vielleicht behalten kann? Als Partner möchte man schon am nächsten sein, ich denke das wird sie verstehen, und er doch auch?
Offen Gesrpäche wenns geht ohne Eifersucht. , so wird dir sicher einiges klarern. Oder meinst du es ist doch nicht so platonisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 16:59
In Antwort auf suzu_12927939

Nein
er hat kein problem damit weil er weiß wie unsere beziehung ist dass da nix war und das da nie was sein wird.

Schön...
...wenn es so ist. aber vielleicht nimmt deine platonische beziehung auch nicht solche ausmasse an wie die hier beschriebene.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 17:00
In Antwort auf suzu_12927939

Ähm
ähm wer sagt dass ich rasend eifersüchtig bin??? ich bin eifersüchtig, eifersucht ist menschlich aber ich zeige sie nicht. was meinst du jetzt bittesehr damit lege mir nicht wörter in den mund

Nun, im anderen Posting hier
klang es so, als würdest du es ähnlich sehen wie die Verfasserin.

Sollte ich mich geirrt haben, entschuldige ich mich.

Trotzdem hast du meine Frage nicht beantwortet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 17:01
In Antwort auf jaana_11887320

Schön...
...wenn es so ist. aber vielleicht nimmt deine platonische beziehung auch nicht solche ausmasse an wie die hier beschriebene.




Ja
weiß ich jetzt nicht, aber will damit sagen wenn ein mann und eine frau eine so gute freundschaft haben vergrault sie ihn nur wenn sie gegen die freundin redet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 17:09
In Antwort auf vada_12683779

Nun, im anderen Posting hier
klang es so, als würdest du es ähnlich sehen wie die Verfasserin.

Sollte ich mich geirrt haben, entschuldige ich mich.

Trotzdem hast du meine Frage nicht beantwortet...

....
weiß zwar nicht was darauf gedeutet hat das ich rasend eifersüchtig bin aber egal. ok ist es nicht wie mich mein ex behandelt hat do, fr, sa non stop unterwegs sein ohne mir. das hat nichts mit eifersucht zu tun sondern man vereinsamt nach 1 jahr dann zeimlich schnell


nein würde ich nicht. dann würde ich sie ja kennen. vllt. könnte es dann auch was zwischen ihr und meinem besten freund was werden. das wär dann meegacool

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2004 um 18:21
In Antwort auf buttergelbeblume

Hallo Ihr alle - eine neue Frage
Hallo ihr lieben,

also ich möchte mich für die vielen auch unterschiedlichen Antworten sehr bedanken!!!
Zur Lage: ich würde gerne wenigstens versuchen, die Lage zu akzeptieren und nicht dabei alte Freundschaften zu zerstören, aber wie schon geschrieben: diese eine Freundschaft geht einfach in eine sehr komische Enge.
Ich bin eigentlich nicht so veranlagt, daß ich meine Partner ganz für mich alleine will und Freundschaften vernichten etc....
Aber der PLATZ, den wie gesagt diese Freundin einnimmt, ist für mich sehr sehr eng und ungewöhnlich und für mich unangenehm.
Was ich inzwischen erfahren habe:
Zwischen den beiden gab es eine Vereinbarung
nämlich, daß sie beste Freunde sind und wenn beide langfristig niemand finden (beide waren sehr lange Singles) daß sie dann ab 40 heiraten. Das wäre sozusagen in 2 Jahren fällig gewesen.
Diese neue Nachricht macht mich wiederum sehr unsicher.
Die beiden wollten also ohne Sex und ohne alles als Notlösung heiraten, weil sie eigentlich sowieso schon seit Jahren wie eine kleinen Familie leben.
Bei Rückfrage bei meinem Freund sagt er immer wieder, das wäre doch nur so ein Geschäkere und nie ernst gewesen.
Ich bin einfach nur noch durcheinander. So etwas befremdliches habe ich noch nie erlebt.


Buttergelbeblume

hallo blume,
dieser beitrag von dir ist hier recht schlecht zu finden, dies nur als kleine rückmeldung, falls es anderen auch so gehen sollte

ich bin froh, dass du nicht daran denkst, deinem freund in dieser sache vorschriften oder verbote zu machen.
klar ist diese freundschaft sehr eng - und es erfordert bestimmt viel fingerspitzengefühl, deinen unmut zu äußern und nach einem tragfähigen kompromiss zu suchen, ohne ihm zu vermitteln, dass du ihm etwas nehmen oder verbieten willst ... ich stell mir das auch nicht leicht vor - aber machbar

wahrscheinlich müsst ihr erst einige modelle durchprobieren, bis ihr die goldene mitte finden werdet, die sich für beide gut anfühlt.

wie wärs für den anfang mit einem gänzlich kumpelin-freien tag in der woche? ich geb zu, dass sich das abstrus anhört

diese vereinbarung von den beiden fasse ich allerdings als einen scherz auf, der alles andere als ernstzunehmen ist, todsicher.

liebe grüße








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2004 um 13:45
In Antwort auf suzu_12927939

???
warum bist du dir sicher das das keine platonische freundschaft ist.

Platonische freundschaft
ich habe nicht das gegenteil behauptet.
aber nur, weil er es so sagt und sie die freundin kennt, ist es dann ganz klar, dass es so ist und auch in zukunft bleiben wird???

ich möchte es jedenfalls nicht wollen, dass ich bei meinem freund bin und jederzeit die freundin mit nem schlüssel rein kann.
auch mag ich anderer leute tampons und dergleichen sicher nicht im bad meines freundes sehen, geschweige denn kämpfe um ihn austragen, wie oft ich ihn sehen darf und auch mal ruhe vor seiner freundin und ihren anrufen zu haben. und ich möchte mir keine gedanken machen müssen, was die arme freundin vielleicht darüber denken mag. warum sollte es denn für sie ein problem sein, dass er eine beziehung führt, sollte sie das nicht freuen?
mir wäre es peinlich, mich so in eine beziehung zu drängen, es kommt mir wie ein kampf vor.

mal ne kleine geschichte: eine bekannte von mir hatte auch so einen guten freund. kaum hatte er eine freundin, hat sie sich natürlich auch sofort an die freundin rangemacht und sich mit ihr angefreundet.
ihr einziger hintergrund war aber nur, möglichst viel zeit mit ihrem guten freund zu verbringen, klar, ganz platonisch, man hat ja schon soviel mitgemacht. und klar hatte sie auch den schlüssel. natürlich glaubte ihr auch jeder diese platonische geschichte, schliesslich war man ja auch untereinander befreundet, man kannte sich ja, machte viel zusammen.
muss ich jetzt noch sagen, dass es natürlich nicht platonisch war?

ein anderer bekannte hatte mir auch die geschichte seiner guten freundin erzählt. gerade als ich kurz davor stand, es ihm zu glauben, hat er sich leider verplappert. tja, der alkohol, jetzt war sie schwanger...

klar gibt es platonische geschichten, aber die mehrzahl, die mir das glauben machen wollten, waren es halt einfach nicht, bin da einfach vorsichtig.
vor allem bei so einer extremen geschichte. finde es schon komisch, wieviel rücksicht auf die gefühle der guten freundin genommen wird, aber wie geht es der freundin dabei?
sollte die beziehung nicht wichtiger sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2004 um 13:51
In Antwort auf winnie_12164884

hallo blume,
dieser beitrag von dir ist hier recht schlecht zu finden, dies nur als kleine rückmeldung, falls es anderen auch so gehen sollte

ich bin froh, dass du nicht daran denkst, deinem freund in dieser sache vorschriften oder verbote zu machen.
klar ist diese freundschaft sehr eng - und es erfordert bestimmt viel fingerspitzengefühl, deinen unmut zu äußern und nach einem tragfähigen kompromiss zu suchen, ohne ihm zu vermitteln, dass du ihm etwas nehmen oder verbieten willst ... ich stell mir das auch nicht leicht vor - aber machbar

wahrscheinlich müsst ihr erst einige modelle durchprobieren, bis ihr die goldene mitte finden werdet, die sich für beide gut anfühlt.

wie wärs für den anfang mit einem gänzlich kumpelin-freien tag in der woche? ich geb zu, dass sich das abstrus anhört

diese vereinbarung von den beiden fasse ich allerdings als einen scherz auf, der alles andere als ernstzunehmen ist, todsicher.

liebe grüße








Schon mal überlegt,
dass diese vereinbarung für sie vielleicht doch nicht so lächerlich ist?
meine hand würde ich dafür jedenfalls nicht ins feuer legen.
sorry, aber es ist einfach nicht normal, was da abläuft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2004 um 15:31
In Antwort auf danbi_12330681

Schon mal überlegt,
dass diese vereinbarung für sie vielleicht doch nicht so lächerlich ist?
meine hand würde ich dafür jedenfalls nicht ins feuer legen.
sorry, aber es ist einfach nicht normal, was da abläuft!

schon geschehen
nee, von lächerlich sprach ich auch nicht.

mich erinnert das an *vereinbarungen*, die ich selbst schon mit freunden getroffen habe. allerdings hätte jeder von uns dem anderen einen vogel gezeigt, wenn einer auf die idee gekommen wäre, das für bare münze zu nehmen.

mich erinnert das an auch an die sehnsüchtigen seufzer zwischen meinen freundinnen und mir, dass wir leider nicht lesbisch sind, - es könte doch so schön sein

und normal ist ja auch so eine definitionssache - eine sehr gute freundin hatte eine vergleichbare freundschaft, die für die beiden und auch fürs umfeld völlig normal war - zwar selten, aber normal.

lieber gruß




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2004 um 9:00

...
df

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2004 um 13:18
In Antwort auf winnie_12164884

schon geschehen
nee, von lächerlich sprach ich auch nicht.

mich erinnert das an *vereinbarungen*, die ich selbst schon mit freunden getroffen habe. allerdings hätte jeder von uns dem anderen einen vogel gezeigt, wenn einer auf die idee gekommen wäre, das für bare münze zu nehmen.

mich erinnert das an auch an die sehnsüchtigen seufzer zwischen meinen freundinnen und mir, dass wir leider nicht lesbisch sind, - es könte doch so schön sein

und normal ist ja auch so eine definitionssache - eine sehr gute freundin hatte eine vergleichbare freundschaft, die für die beiden und auch fürs umfeld völlig normal war - zwar selten, aber normal.

lieber gruß




Unnormal!
sorry, aber ich kenne wohl kaum einen, der es normal finden würde, dass eine dritte person permanent anwesend ist, sei es durch ihre persönlichen dinge, den besitz des schlüssels und täglichen anrufen selbst im urlaub!
wahrscheinlich sitzt sie noch in der mitte auf dem sofa und schläft demnächst im bett mit!

also da hört für mich die definitionssache echt auf.

und du sitzt sicher nicht dauernd bei deiner freundin und ihrem freund und terrorisierst die beziehung durch anrufe und so.

sieht mir ziemlich nach einen machtkampf aus der alles andere als lustig ist.
und der freund scheint es ja auch spassig zu finden, so begehrt zu sein, beide frauen reissen sich um ihn!

würdest du so leben wollen?
ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2004 um 13:28
In Antwort auf suzu_12927939

Ja
weiß ich jetzt nicht, aber will damit sagen wenn ein mann und eine frau eine so gute freundschaft haben vergrault sie ihn nur wenn sie gegen die freundin redet

Oder andersrum:
die gute freundin vergrault die richtige freundin.

als gute kumpelin freue ich mich doch, dass er frisch verliebt ist und halte auch ein wenig abstand, damit sie sich in ruhe kennenlernen können. das wäre jedenfalls für mich normal.

für sie scheinbar nicht, es interessiert sie doch gar nicht, dass sie vielleicht stört. und genau dass macht mich stutzig.
die gute kumpelin läßt ja gar nicht zu, dass sich die frisch verliebten kennenlernen und alleine sind.

zu einer freundschaft gehört doch auch rücksicht und toleranz? genau das vermisse ich aber an dieser guten alten freundschaft.
warum soll aber nur die neue freundin so tolerant sein?
nichts gegen gute freundschaften, ich bin die letzte, die dagegen etwas hat.

aber dieses drama würde ich mir nicht antun!
ich fände es extrem unter meiner würde, darum betteln zu müssen, einmal allein mit meinen freund sein zu dürfen. und wenn er dieses bedürfnis scheinbar nicht hat: danke schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2004 um 13:32
In Antwort auf danbi_12330681

Oder andersrum:
die gute freundin vergrault die richtige freundin.

als gute kumpelin freue ich mich doch, dass er frisch verliebt ist und halte auch ein wenig abstand, damit sie sich in ruhe kennenlernen können. das wäre jedenfalls für mich normal.

für sie scheinbar nicht, es interessiert sie doch gar nicht, dass sie vielleicht stört. und genau dass macht mich stutzig.
die gute kumpelin läßt ja gar nicht zu, dass sich die frisch verliebten kennenlernen und alleine sind.

zu einer freundschaft gehört doch auch rücksicht und toleranz? genau das vermisse ich aber an dieser guten alten freundschaft.
warum soll aber nur die neue freundin so tolerant sein?
nichts gegen gute freundschaften, ich bin die letzte, die dagegen etwas hat.

aber dieses drama würde ich mir nicht antun!
ich fände es extrem unter meiner würde, darum betteln zu müssen, einmal allein mit meinen freund sein zu dürfen. und wenn er dieses bedürfnis scheinbar nicht hat: danke schön!

Ich bin...
... da voll und ganz deiner meinung!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2004 um 13:40
In Antwort auf danbi_12330681

Unnormal!
sorry, aber ich kenne wohl kaum einen, der es normal finden würde, dass eine dritte person permanent anwesend ist, sei es durch ihre persönlichen dinge, den besitz des schlüssels und täglichen anrufen selbst im urlaub!
wahrscheinlich sitzt sie noch in der mitte auf dem sofa und schläft demnächst im bett mit!

also da hört für mich die definitionssache echt auf.

und du sitzt sicher nicht dauernd bei deiner freundin und ihrem freund und terrorisierst die beziehung durch anrufe und so.

sieht mir ziemlich nach einen machtkampf aus der alles andere als lustig ist.
und der freund scheint es ja auch spassig zu finden, so begehrt zu sein, beide frauen reissen sich um ihn!

würdest du so leben wollen?
ich nicht.

hallo dalbello,
einen schlüssel zu besitzen und persönliche gegenstände beim anderen zu deponieren ist ja eine ganz logische konsequenz, wenn man derart eng befreundet ist. ich persönlich find das auch nicht besorgniserregend.

ich frag mich natürlich auch, worüber die beiden eigentlich reden, wenn sie täglich telefonieren

wobei man das ja auch ganz gut einbauen kann, wenn man will, solls ja unter freundinnen sehr oft geben.

besagte freundin hat das mit ihrem (kumpel-) freund auch ähnlich gemacht, da gabs auch knatsch von seiten der partner her ... aber für die beiden war das fast eine art *familienersatz* und sie haben sich so wohlgefühlt - ohne die partner zu vernachlässigen.

ich hab es auch mal erlebt, dass ein partner meiner freundin regelrecht eifersüchtig war, weil wir sehr eng zusammen waren ... nein, terrorisiert hab ich noch nie

wir wissen doch beide nicht, was bei den beiden oder dreien wirklich abgeht; hier geht es ja nur darum, meinungen und erfahrungen auszutauschen, was überhaupt alles möglich sein *kann*, egal ob man selbst so leben will oder nicht.

und ich weiß, dass eine derart enge freundschaft auf einer rein platonischen ebene möglich ist.

lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen