Forum / Liebe & Beziehung

beste Freundin reich/berühmt

Letzte Nachricht: 2. Juni um 13:39
29.05.21 um 13:00

<ich poste das für ein Mitglied, das leider nicht selber posten kann, weil GoFeminin Probleme zu haben scheint>

""meine beste Freundin und ich hatten eine Band. ich wollte mehr mit Musik machen, unterrichten, anspruchsvolle Aufträge etc und hab gehofft, dadurch bekannt zu werden.Wir kamen auch in einen Mainstream Club, wo wir 2 Abende die Woche spielen durften, aber es musste natürlich in deren Sujet passen.

Ich wollte mich weiterentwickeln, andere Songs, anderes Zielpublikum (der Club ist für ca 14-21 Jährige) Sie nicht. Sie wollte zu illegalen Raveparties und dort auflegen, ich nicht. Wir stritten, ich wollte schon austreten, dann kam Corona.

Der Club bei dem wir waren bot Cocktails zum Bestellen und uns per Livestream, wir blieben also und machten weiter, schon das 2. Jahr. Sie wurde immer unausstehlicher, wollte nichts verändern und nicht darüber reden. Wir stritten noch mehr, einmal schrie sie mich live an, schließlich schmiss ichs hin und begann mein eigenes Ding.Ich hab mittlerweile tatsächlich einen Lehrauftrag an einer Uni und ein paar Aufträge (zB Filmmusik), die mich total begeistern.

Aber, jetzt der Knaller: Sie hat mich ersetzt (nicht schlimm, die Musik im Club ist so unanspruchsvoll, das kann fast jeder), es lief mit dem Livestream weiterhin so gut, dass der Clubbesitzer sie gepusht hat und sie hat mittlerweile über 15.000 Fans und (!!!) einen Vertrag um 400.000€/Jahr bekommen. Sie tritt nun 4 Abende pro Woche virtuell oder real auf (weiterhin mit diesen Songs). 

Ich weiß nicht, wie ich darüber denke. Sie war meine beste Freundin, ich kenne sie auch, als sie keinen Cent hatte und sie war immer für mich da. Aber mit ihr zusammenzuarbeiten war die Hölle und wäre sie nicht so abgedreht , dann würde ich wahrscheinlich noch mit ihr zusammenarbeiten und hätte jetzt selbst 200.000€. Andererseits wollte ich genau das ja nicht machen - dann hätte ich ja eben immer noch die 14-20jährigen und keinen Unilehrauftrag, keine anderen Aufträge, etc. 

Was denkt ihr darüber? Wie würde es euch mit dieser Situation gehen?

Mehr lesen

29.05.21 um 13:32
In Antwort auf

<ich poste das für ein Mitglied, das leider nicht selber posten kann, weil GoFeminin Probleme zu haben scheint>

""meine beste Freundin und ich hatten eine Band. ich wollte mehr mit Musik machen, unterrichten, anspruchsvolle Aufträge etc und hab gehofft, dadurch bekannt zu werden.Wir kamen auch in einen Mainstream Club, wo wir 2 Abende die Woche spielen durften, aber es musste natürlich in deren Sujet passen.

Ich wollte mich weiterentwickeln, andere Songs, anderes Zielpublikum (der Club ist für ca 14-21 Jährige) Sie nicht. Sie wollte zu illegalen Raveparties und dort auflegen, ich nicht. Wir stritten, ich wollte schon austreten, dann kam Corona.

Der Club bei dem wir waren bot Cocktails zum Bestellen und uns per Livestream, wir blieben also und machten weiter, schon das 2. Jahr. Sie wurde immer unausstehlicher, wollte nichts verändern und nicht darüber reden. Wir stritten noch mehr, einmal schrie sie mich live an, schließlich schmiss ichs hin und begann mein eigenes Ding.Ich hab mittlerweile tatsächlich einen Lehrauftrag an einer Uni und ein paar Aufträge (zB Filmmusik), die mich total begeistern.

Aber, jetzt der Knaller: Sie hat mich ersetzt (nicht schlimm, die Musik im Club ist so unanspruchsvoll, das kann fast jeder), es lief mit dem Livestream weiterhin so gut, dass der Clubbesitzer sie gepusht hat und sie hat mittlerweile über 15.000 Fans und (!!!) einen Vertrag um 400.000€/Jahr bekommen. Sie tritt nun 4 Abende pro Woche virtuell oder real auf (weiterhin mit diesen Songs). 

Ich weiß nicht, wie ich darüber denke. Sie war meine beste Freundin, ich kenne sie auch, als sie keinen Cent hatte und sie war immer für mich da. Aber mit ihr zusammenzuarbeiten war die Hölle und wäre sie nicht so abgedreht , dann würde ich wahrscheinlich noch mit ihr zusammenarbeiten und hätte jetzt selbst 200.000€. Andererseits wollte ich genau das ja nicht machen - dann hätte ich ja eben immer noch die 14-20jährigen und keinen Unilehrauftrag, keine anderen Aufträge, etc. 

Was denkt ihr darüber? Wie würde es euch mit dieser Situation gehen?

Wäre mir völlig scheiß egal. Ich weiß nicht warum dich das beschäftigt? Du wolltest das nicht und hast es nicht bekommen. Du wolltest einen anderen Weg gehen und das hast du auch gemacht. Sie wollte das und ist ihren Weg gegangen. Es ist doch alles super.  Jeder hat das bekommen was er wollte. Freu dich für die, dass sie glücklich ist. 

1 -Gefällt mir

29.05.21 um 13:32
In Antwort auf

<ich poste das für ein Mitglied, das leider nicht selber posten kann, weil GoFeminin Probleme zu haben scheint>

""meine beste Freundin und ich hatten eine Band. ich wollte mehr mit Musik machen, unterrichten, anspruchsvolle Aufträge etc und hab gehofft, dadurch bekannt zu werden.Wir kamen auch in einen Mainstream Club, wo wir 2 Abende die Woche spielen durften, aber es musste natürlich in deren Sujet passen.

Ich wollte mich weiterentwickeln, andere Songs, anderes Zielpublikum (der Club ist für ca 14-21 Jährige) Sie nicht. Sie wollte zu illegalen Raveparties und dort auflegen, ich nicht. Wir stritten, ich wollte schon austreten, dann kam Corona.

Der Club bei dem wir waren bot Cocktails zum Bestellen und uns per Livestream, wir blieben also und machten weiter, schon das 2. Jahr. Sie wurde immer unausstehlicher, wollte nichts verändern und nicht darüber reden. Wir stritten noch mehr, einmal schrie sie mich live an, schließlich schmiss ichs hin und begann mein eigenes Ding.Ich hab mittlerweile tatsächlich einen Lehrauftrag an einer Uni und ein paar Aufträge (zB Filmmusik), die mich total begeistern.

Aber, jetzt der Knaller: Sie hat mich ersetzt (nicht schlimm, die Musik im Club ist so unanspruchsvoll, das kann fast jeder), es lief mit dem Livestream weiterhin so gut, dass der Clubbesitzer sie gepusht hat und sie hat mittlerweile über 15.000 Fans und (!!!) einen Vertrag um 400.000€/Jahr bekommen. Sie tritt nun 4 Abende pro Woche virtuell oder real auf (weiterhin mit diesen Songs). 

Ich weiß nicht, wie ich darüber denke. Sie war meine beste Freundin, ich kenne sie auch, als sie keinen Cent hatte und sie war immer für mich da. Aber mit ihr zusammenzuarbeiten war die Hölle und wäre sie nicht so abgedreht , dann würde ich wahrscheinlich noch mit ihr zusammenarbeiten und hätte jetzt selbst 200.000€. Andererseits wollte ich genau das ja nicht machen - dann hätte ich ja eben immer noch die 14-20jährigen und keinen Unilehrauftrag, keine anderen Aufträge, etc. 

Was denkt ihr darüber? Wie würde es euch mit dieser Situation gehen?

Wäre mir völlig scheiß egal. Ich weiß nicht warum dich das beschäftigt? Du wolltest das nicht und hast es nicht bekommen. Du wolltest einen anderen Weg gehen und das hast du auch gemacht. Sie wollte das und ist ihren Weg gegangen. Es ist doch alles super.  Jeder hat das bekommen was er wollte. Freu dich für die, dass sie glücklich ist. 

Gefällt mir

29.05.21 um 13:33

Ganz ehrlich? 

Ich würde mich fragen was mir lieber wäre - Geld oder eine Freundin fürs Leben.
Ich würde mich für die Freundin entscheiden; immer !

Geld macht nicht glücklich und bringt sogar neue Probleme mit sich. Was nützt ihr die ganze Kohle, wenn sie keine bzw. nur falsche Freunde hat?  
Gönne ihr den neu erworbenen Reichtum und wünsche ihr, dass sie lernt damit umzugehen.

Und nur, weil du eine Chance verpasst hast, heißt das nicht, dass es die letzte war. 
Mach das, was du machst, mit Herz und nicht des Geldes wegen ...

Liebe Grüße W.

1 -Gefällt mir

29.05.21 um 22:55
In Antwort auf

Ganz ehrlich? 

Ich würde mich fragen was mir lieber wäre - Geld oder eine Freundin fürs Leben.
Ich würde mich für die Freundin entscheiden; immer !

Geld macht nicht glücklich und bringt sogar neue Probleme mit sich. Was nützt ihr die ganze Kohle, wenn sie keine bzw. nur falsche Freunde hat?  
Gönne ihr den neu erworbenen Reichtum und wünsche ihr, dass sie lernt damit umzugehen.

Und nur, weil du eine Chance verpasst hast, heißt das nicht, dass es die letzte war. 
Mach das, was du machst, mit Herz und nicht des Geldes wegen ...

Liebe Grüße W.

"Ich habe manchmal das Gefühl, dass sie es mir weggenommen hat, weil mir viele sagen sie wäre geldgeil und hat mich deshalb absichtlich so behandelt bis ich die Band hingeschmissen habe. Ich weiß selber, dass das nicht stimmt, weil ich mehr als 50% der Streits waren, dass ich eine andere Richtung einschlagen wollte und es ihr nur um Gewinnmaximierung ging und beides sich nicht verbinden ließ. Ihr ist nämlich der Ruf von Fachleuten zB vollkommen egal (und der Ruf ist schlecht), mir war der Ruf wichtig, weil ich mich nicht in 30 Jahren in einem Teenie Club basic 4 Akkorde klimpern und in Vodka gebadet heimgehen seh. Sie schon. Ich arbeite Vollzeit daneben und wollte das nie ändern, sie nur Teilzeit und ich glaube jetzt dann gar nicht mehr - auch das waren wirklich Unterschiede weil ich nicht unter der Woche bis 2h früh bleiben konnte/wollte, sie dagegen schon und so viele Connections schloss.

Also im Grunde haben wir beide exakt das bekommen, was wir wollten, ich den guten Ruf und die anderen Aufträge, sie das viele Geld. 

Nur fühl ich mich in ihrer Gegenwart jetzt erfolglos, als hätte ich die Geldquelle nicht erkannt oder als hätte ich mich rausmobben lassen.  Und es tut schon weh, das was mal wir beide waren jetzt als sie + jemand anders zu sehen.
 

Gefällt mir

30.05.21 um 0:04

Ja sie hat ihre Chance genutzt. Sie tut was sie liebt und hat die Taschen voll. Du wirst vollzeit arbeiten müssen und krebst herum. So ust das Leben. Weggenommen hat dir keiner wss. Es war deine freie Entscheidung. 

1 -Gefällt mir

30.05.21 um 0:04

Ja sie hat ihre Chance genutzt. Sie tut was sie liebt und hat die Taschen voll. Du wirst vollzeit arbeiten müssen und krebst herum. So ust das Leben. Weggenommen hat dir keiner wss. Es war deine freie Entscheidung. 

Gefällt mir

30.05.21 um 14:02
In Antwort auf

"Ich habe manchmal das Gefühl, dass sie es mir weggenommen hat, weil mir viele sagen sie wäre geldgeil und hat mich deshalb absichtlich so behandelt bis ich die Band hingeschmissen habe. Ich weiß selber, dass das nicht stimmt, weil ich mehr als 50% der Streits waren, dass ich eine andere Richtung einschlagen wollte und es ihr nur um Gewinnmaximierung ging und beides sich nicht verbinden ließ. Ihr ist nämlich der Ruf von Fachleuten zB vollkommen egal (und der Ruf ist schlecht), mir war der Ruf wichtig, weil ich mich nicht in 30 Jahren in einem Teenie Club basic 4 Akkorde klimpern und in Vodka gebadet heimgehen seh. Sie schon. Ich arbeite Vollzeit daneben und wollte das nie ändern, sie nur Teilzeit und ich glaube jetzt dann gar nicht mehr - auch das waren wirklich Unterschiede weil ich nicht unter der Woche bis 2h früh bleiben konnte/wollte, sie dagegen schon und so viele Connections schloss.

Also im Grunde haben wir beide exakt das bekommen, was wir wollten, ich den guten Ruf und die anderen Aufträge, sie das viele Geld. 

Nur fühl ich mich in ihrer Gegenwart jetzt erfolglos, als hätte ich die Geldquelle nicht erkannt oder als hätte ich mich rausmobben lassen.  Und es tut schon weh, das was mal wir beide waren jetzt als sie + jemand anders zu sehen.
 

Du kannst doch an der Situation sowieso nichts mehr ändern ! 
Also guck nach vorne; nicht zurück.

Und am Ende lösen sich solche Probleme manchmal von ganz alleine ... *zwinker*

Ich schätze sie nämlich nicht so ein, als wäre sie eine Person die mit Geld umgehen könnte. 
Das soll heißen, dass das viele Geld vielleicht schneller weg ist, als sie glaubt. 
Ein unverhoffter Geldsegen verleitet nämlich zum Ausgeben. Lass sie machen ...

Lehne dich entspannt zurück und genieße dein Leben.

Gefällt mir

31.05.21 um 9:17

Neid ist nie ein guter Ratgeber, gönne ihr doch den Erfolg.
Jeder ist für seinen eigenen Weg verantwortlich, euer Weg hat sich getrennt, was völlig richtig ist wenn es nur noch streit gibt und wenn ihr andere Ansichten von hattet.
Wenn es dir Geld so wichtig ist, dann musst du deinen Weg ändern und nicht dem Geld hinterher jammern was sie mit ihrem Geld verdient.



 

Gefällt mir

31.05.21 um 12:08
In Antwort auf

<ich poste das für ein Mitglied, das leider nicht selber posten kann, weil GoFeminin Probleme zu haben scheint>

""meine beste Freundin und ich hatten eine Band. ich wollte mehr mit Musik machen, unterrichten, anspruchsvolle Aufträge etc und hab gehofft, dadurch bekannt zu werden.Wir kamen auch in einen Mainstream Club, wo wir 2 Abende die Woche spielen durften, aber es musste natürlich in deren Sujet passen.

Ich wollte mich weiterentwickeln, andere Songs, anderes Zielpublikum (der Club ist für ca 14-21 Jährige) Sie nicht. Sie wollte zu illegalen Raveparties und dort auflegen, ich nicht. Wir stritten, ich wollte schon austreten, dann kam Corona.

Der Club bei dem wir waren bot Cocktails zum Bestellen und uns per Livestream, wir blieben also und machten weiter, schon das 2. Jahr. Sie wurde immer unausstehlicher, wollte nichts verändern und nicht darüber reden. Wir stritten noch mehr, einmal schrie sie mich live an, schließlich schmiss ichs hin und begann mein eigenes Ding.Ich hab mittlerweile tatsächlich einen Lehrauftrag an einer Uni und ein paar Aufträge (zB Filmmusik), die mich total begeistern.

Aber, jetzt der Knaller: Sie hat mich ersetzt (nicht schlimm, die Musik im Club ist so unanspruchsvoll, das kann fast jeder), es lief mit dem Livestream weiterhin so gut, dass der Clubbesitzer sie gepusht hat und sie hat mittlerweile über 15.000 Fans und (!!!) einen Vertrag um 400.000€/Jahr bekommen. Sie tritt nun 4 Abende pro Woche virtuell oder real auf (weiterhin mit diesen Songs). 

Ich weiß nicht, wie ich darüber denke. Sie war meine beste Freundin, ich kenne sie auch, als sie keinen Cent hatte und sie war immer für mich da. Aber mit ihr zusammenzuarbeiten war die Hölle und wäre sie nicht so abgedreht , dann würde ich wahrscheinlich noch mit ihr zusammenarbeiten und hätte jetzt selbst 200.000€. Andererseits wollte ich genau das ja nicht machen - dann hätte ich ja eben immer noch die 14-20jährigen und keinen Unilehrauftrag, keine anderen Aufträge, etc. 

Was denkt ihr darüber? Wie würde es euch mit dieser Situation gehen?

Sei mir nicht böse aber sie hatte scheinbar mit dem Konzept was sie gegen deine regelmäßige Kritik und Änderungswünsche verteidigt hat einfach recht und mehr Durchhaltevermögen bewiesen. Du wolltest das Ganze immer wieder verändern, ein anderes Publikum, andere Lieder, bist schließlich ausgetreten,hast sie damit allein gelassen und sie hat einen anderen Partner mit ins Boot geholt und hatte mit diesem dann auch schließlich den Durchbruch, da steht dir halt auch nichts vom Kuchen zu. 

Stell dir mal vor der Gründer von  zb. Firma Melitta hätte eine super Idee gehabt, sein Partner sagte ihm ständig Filtertüten sind blöd und Leute die Kaffee trinken sowieso, lass uns doch elegante Herrenschuhe machen, der Zwist eskaliert, der Gründer macht unbeirrt weiter und wird ein riesen Unternehmen - Da stünde dem Partner der alles zerredet hat und abgehauen ist doch auch nichts vom Geld zu? Klar wird der sich wohl ärgern und in den Hintern beissen, aber selber Schuld.

Gefällt mir

31.05.21 um 12:11
In Antwort auf

"Ich habe manchmal das Gefühl, dass sie es mir weggenommen hat, weil mir viele sagen sie wäre geldgeil und hat mich deshalb absichtlich so behandelt bis ich die Band hingeschmissen habe. Ich weiß selber, dass das nicht stimmt, weil ich mehr als 50% der Streits waren, dass ich eine andere Richtung einschlagen wollte und es ihr nur um Gewinnmaximierung ging und beides sich nicht verbinden ließ. Ihr ist nämlich der Ruf von Fachleuten zB vollkommen egal (und der Ruf ist schlecht), mir war der Ruf wichtig, weil ich mich nicht in 30 Jahren in einem Teenie Club basic 4 Akkorde klimpern und in Vodka gebadet heimgehen seh. Sie schon. Ich arbeite Vollzeit daneben und wollte das nie ändern, sie nur Teilzeit und ich glaube jetzt dann gar nicht mehr - auch das waren wirklich Unterschiede weil ich nicht unter der Woche bis 2h früh bleiben konnte/wollte, sie dagegen schon und so viele Connections schloss.

Also im Grunde haben wir beide exakt das bekommen, was wir wollten, ich den guten Ruf und die anderen Aufträge, sie das viele Geld. 

Nur fühl ich mich in ihrer Gegenwart jetzt erfolglos, als hätte ich die Geldquelle nicht erkannt oder als hätte ich mich rausmobben lassen.  Und es tut schon weh, das was mal wir beide waren jetzt als sie + jemand anders zu sehen.
 

Die Rechnung geht nicht auf, dann wäre die Fragestellerin nicht mit einer anderen Person ersetzt worden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.05.21 um 12:37

In der Show-Branche gibt es zwei Möglichkeiten:

Den Markt erkennen und die Wünsche der Masse zur richtigen Zeit am richtigen Ort befriedigen! Dadurch wirst Du berühmt und reich!

Oder Du machst das, wofür Du stehst, kaum jemand nimmt Dich wahr und Du verdienst mit etwas Glück so viel Geld, dass Du damit die Unkosten decken kannst!

Die 1. Möglichkeit verhilft Dir zu Reichtum – diesen kannst Du dann später für die Dinge verwenden, für die Du stehst! Wenn Du Dein Geld gut anlegst, wirst Du auch weiterhin reich und berühmt sein.

Die 2. Möglichkeit hält Dich mit viel Glück knapp über Wasser.

Deine Freundin hat die 1. Möglichkeit gewählt. Sie ist jetzt reich und berühmt.

Du (oder das Mitglied, welches hier nicht posten kann) hast die 2. Möglichkeit gewählt.

Da Du den Weg nicht zusammen mit Deiner Freundin gegangen bist, steht Dir auch nicht die Hälfte dessen zu, was Deine Freundin bekommt.

So ist es in der Showbranche. Die einen machen das, was die Masse wünscht und werden dadurch berühmt und reich.

Die anderen machen das, wofür sie stehen, bleiben nur denen bekannt, die sie vorher kannten und halten sich so gerade eben über Wasser.
 

Gefällt mir

31.05.21 um 12:48

Hallo elsesomene,

danke für deine Nachricht und dass du ein anderes Mitglied unterstützt.
Magst du ihm/ihr sagen, dass er/sie sich auch gerne unter Angabe des Usernamens mit einer Mail an community@gofeminin.de bei uns melden kann? Vielleicht können wir da ja mit dem Posten-Problem weiterhelfen.

Danke und beste Grüße
Dein gofeminin.de Team 

1 -Gefällt mir

01.06.21 um 9:56
In Antwort auf

Hallo elsesomene,

danke für deine Nachricht und dass du ein anderes Mitglied unterstützt.
Magst du ihm/ihr sagen, dass er/sie sich auch gerne unter Angabe des Usernamens mit einer Mail an community@gofeminin.de bei uns melden kann? Vielleicht können wir da ja mit dem Posten-Problem weiterhelfen.

Danke und beste Grüße
Dein gofeminin.de Team 

sie kann auch keine Nachrichten schreiben aber hat euren Beitrag geliked, danke!

Gefällt mir

01.06.21 um 10:00
In Antwort auf

In der Show-Branche gibt es zwei Möglichkeiten:

Den Markt erkennen und die Wünsche der Masse zur richtigen Zeit am richtigen Ort befriedigen! Dadurch wirst Du berühmt und reich!

Oder Du machst das, wofür Du stehst, kaum jemand nimmt Dich wahr und Du verdienst mit etwas Glück so viel Geld, dass Du damit die Unkosten decken kannst!

Die 1. Möglichkeit verhilft Dir zu Reichtum – diesen kannst Du dann später für die Dinge verwenden, für die Du stehst! Wenn Du Dein Geld gut anlegst, wirst Du auch weiterhin reich und berühmt sein.

Die 2. Möglichkeit hält Dich mit viel Glück knapp über Wasser.

Deine Freundin hat die 1. Möglichkeit gewählt. Sie ist jetzt reich und berühmt.

Du (oder das Mitglied, welches hier nicht posten kann) hast die 2. Möglichkeit gewählt.

Da Du den Weg nicht zusammen mit Deiner Freundin gegangen bist, steht Dir auch nicht die Hälfte dessen zu, was Deine Freundin bekommt.

So ist es in der Showbranche. Die einen machen das, was die Masse wünscht und werden dadurch berühmt und reich.

Die anderen machen das, wofür sie stehen, bleiben nur denen bekannt, die sie vorher kannten und halten sich so gerade eben über Wasser.
 

"Ich glaube du triffst den Nagel auf den Kopf, ich hinterfrage im Moment vor allem diese Entscheidung.
Durch Uni-lehrvertrag und 40h Job verhungere ich zum Glück auch nicht und verdiene echt ok-gut, aber mit einem Porsche durch die Gassen fahren tut sie und das hätte ich sein können, wenn ich die Streits mit ihr und ihre Star-allüren ertragen hätte und der Masse gebe, was die Masse will.
Das Lustige ist ja, dass ich gar keinen Porsche will, mir war Geld nie wichtig. Aber wenn man dann einmal wirklich an dieser Weggabelung stand und den Weg "ich mache was mir Spaß macht" ging, dann ist das plötzlich anders.

Gefällt mir

01.06.21 um 10:01
In Antwort auf

Die Rechnung geht nicht auf, dann wäre die Fragestellerin nicht mit einer anderen Person ersetzt worden.

"die mit der sie mich ersetzt hat bekommt nur mehr 25%, ich hatte 50% weil ich Mitgründerin der Band war"

Gefällt mir

01.06.21 um 10:07
In Antwort auf

Sei mir nicht böse aber sie hatte scheinbar mit dem Konzept was sie gegen deine regelmäßige Kritik und Änderungswünsche verteidigt hat einfach recht und mehr Durchhaltevermögen bewiesen. Du wolltest das Ganze immer wieder verändern, ein anderes Publikum, andere Lieder, bist schließlich ausgetreten,hast sie damit allein gelassen und sie hat einen anderen Partner mit ins Boot geholt und hatte mit diesem dann auch schließlich den Durchbruch, da steht dir halt auch nichts vom Kuchen zu. 

Stell dir mal vor der Gründer von  zb. Firma Melitta hätte eine super Idee gehabt, sein Partner sagte ihm ständig Filtertüten sind blöd und Leute die Kaffee trinken sowieso, lass uns doch elegante Herrenschuhe machen, der Zwist eskaliert, der Gründer macht unbeirrt weiter und wird ein riesen Unternehmen - Da stünde dem Partner der alles zerredet hat und abgehauen ist doch auch nichts vom Geld zu? Klar wird der sich wohl ärgern und in den Hintern beissen, aber selber Schuld.

"ich habe nicht gesagt, wir sollen etwas völlig anderes stattdessen machen. Ich habe nur gemeint, wir sollten zusätzlich auch andere Bereiche bespielen, um aus dieser Teenie-szene auch rauszukommen und uns langfristig als gute Künstler zu beweisen. Dafür war nur die Zeit nicht, weil sie immer mehr Abende in diesem Club wollte. Man hätte wohl auf einen Teil des Geldes verzichten müssen, aber es wäre - denke ich - möglich gewesen, sehr gut zu verdienen über die Teenie-Sch* (sorry, aber wirklich, das ist zum Teil echt zum k**) und daneben sich Bereiche aufzubauen, für die wir dadurch das Geld eingenommen hätten und so vielleicht bei verschiedensten Konzerten hineinzukommen, vielleicht ein Album aufzunehmen, ...
Meine Vision war, die Band zu etablieren und Spaß dabei zu haben und das über gut gehendes zu finanzieren, ihre Vision war money, money, money und keine Anstrengung mehr als das was Geld bringt. Wenn sie für Gespräche zugänglich gewesen wäre, hätte man unsere beiden Visionen bestimmt irgendwie verbinden können, aber sie war nach den Gigs zu aufgedreht, vorher zu nervös und an anderen Tagen zu zugedröhnt um mit ihr zu reden und wurde dann nur aggressiv.
 

Gefällt mir

01.06.21 um 10:08
In Antwort auf

Neid ist nie ein guter Ratgeber, gönne ihr doch den Erfolg.
Jeder ist für seinen eigenen Weg verantwortlich, euer Weg hat sich getrennt, was völlig richtig ist wenn es nur noch streit gibt und wenn ihr andere Ansichten von hattet.
Wenn es dir Geld so wichtig ist, dann musst du deinen Weg ändern und nicht dem Geld hinterher jammern was sie mit ihrem Geld verdient.



 

"unsere Wege haben sich eben nicht getrennt, deshalb weiß ich so gut Bescheid und fällt es mir auch so schwer. Sie ruft mich wöchentlich an und erzählt wie es ihr geht und seit wir nicht mehr zusammen auftreten ist es so wie früher und wir sind super miteinander. Ich weiß nur nicht, wie ich damit umgehe"

Gefällt mir

01.06.21 um 10:53
In Antwort auf

"ich habe nicht gesagt, wir sollen etwas völlig anderes stattdessen machen. Ich habe nur gemeint, wir sollten zusätzlich auch andere Bereiche bespielen, um aus dieser Teenie-szene auch rauszukommen und uns langfristig als gute Künstler zu beweisen. Dafür war nur die Zeit nicht, weil sie immer mehr Abende in diesem Club wollte. Man hätte wohl auf einen Teil des Geldes verzichten müssen, aber es wäre - denke ich - möglich gewesen, sehr gut zu verdienen über die Teenie-Sch* (sorry, aber wirklich, das ist zum Teil echt zum k**) und daneben sich Bereiche aufzubauen, für die wir dadurch das Geld eingenommen hätten und so vielleicht bei verschiedensten Konzerten hineinzukommen, vielleicht ein Album aufzunehmen, ...
Meine Vision war, die Band zu etablieren und Spaß dabei zu haben und das über gut gehendes zu finanzieren, ihre Vision war money, money, money und keine Anstrengung mehr als das was Geld bringt. Wenn sie für Gespräche zugänglich gewesen wäre, hätte man unsere beiden Visionen bestimmt irgendwie verbinden können, aber sie war nach den Gigs zu aufgedreht, vorher zu nervös und an anderen Tagen zu zugedröhnt um mit ihr zu reden und wurde dann nur aggressiv.
 

"Ich habe nur gemeint, wir sollten zusätzlich auch andere Bereiche bespielen, um aus dieser Teenie-szene auch rauszukommen und uns langfristig als gute Künstler zu beweisen. Dafür war nur die Zeit nicht, weil sie immer mehr Abende in diesem Club wollte. Man hätte wohl auf einen Teil des Geldes verzichten müssen'
Ja aber das ist doch gehüpft wie gesprungen? Sie hatte laut dem Text doch gerade in dem Bereich in genau dem Club den dicken Erfolgt weil sie dort gepusht wurde, also hat sie für ihre Ansprüche alles richtig gemacht. Ich will nicht gemein sein aber der Thread hier klingt schon etwas nach Neidwut, du wolltest ihr Konzept nicht und am Ende gat es genau so für sie eben gut funktioniert.

Gefällt mir

01.06.21 um 10:55
In Antwort auf

"unsere Wege haben sich eben nicht getrennt, deshalb weiß ich so gut Bescheid und fällt es mir auch so schwer. Sie ruft mich wöchentlich an und erzählt wie es ihr geht und seit wir nicht mehr zusammen auftreten ist es so wie früher und wir sind super miteinander. Ich weiß nur nicht, wie ich damit umgehe"

Garnicht, oder besser gesagt -Gönn ihr einfach mal was sie sich erarbeitet hat und lebe mit der Konsequenz das du eben hin geworfen hast.

Gefällt mir

02.06.21 um 13:39
In Antwort auf

sie kann auch keine Nachrichten schreiben aber hat euren Beitrag geliked, danke!

Hallo noch mal elsesomene,

das ist zwar nett, hilft uns aber leider nicht dabei, das Problem zu lösen. Wir benötigen den Nutzernamen und die Mailadresse, mit der das Konto angemeldet ist.
Diese aber bitte nicht hier posten - aus Datenschutzgründen!
Schickt uns stattdessen bitte eine Mail an community@gofeminin.de, wenn ihr noch Hilfe benötigt/möchtet.

Beste Grüße
Euer gofeminin.de Team 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers