Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beste Freundin hat einen neuen Freund

Beste Freundin hat einen neuen Freund

6. November 2006 um 13:56

Hallo Ihr Lieben,

fühle mich echt besch... Meine beste Freundin ist frisch verliebt und alles an was ich denke, ist, dass sie jetzt weniger Zeit mit mir verbringt und ständig von ihm erzählen wird. Ihr kennt das ja bestimmt... Sie kann nichts mehr alleine machen, sie versteht nicht mehr, wieso ich Single bin etc. Bei meinen letzten Freundinnen war es so. SIe hat mir zwar versichert, dass sie sich nicht so auf ihn fixiert, aber genau das ist innerhalb von zwei Wochen bereits passiert.

Kennt jemand das Problem? Bitte sagt mir jetzt nicht, was ich für eine böse Freundin bin. Möchte nur wissen, ob jemand die Einstellung nachvollziehen kann

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. November 2006 um 20:57

Das kenne ich auch!
Manche werden durch eine Beziehung echt zu Höhlenmenschen. Bloß nicht mehr raus in die pöhse Aussenwelt. Ist zuhause ja soooooooooooo gemütlich!!! Fürchterlich. Aber, man kann nix machen. Ab und an mal fragen, ob sie (oder auch beide) Lust hat/ haben, etwas zu unternehmen. Und das Nein schon fest als Antwort einkalkulieren. Man kann die traute Zweisamkeit halt nicht mit Gewalt ins öffentliche Leben zurückzerren, auch wenn man es gerne möchte. Versuche, Dich unternehmungslustigen Leuten anzuschliessen, am besten einer Clique. Das ist das beste, was man machen kann, wenn die Freunde zu Hobbits mutieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 21:05

Ohhhhh jaaaa....
.... diese Situation kenne ich nur zu gut. Geht mir aber mit jeder Freundin und jedem Kumpel so. Wenn die ne Beziehung haben brauchen sie keine Freunde mehr. Jedes mal denkt man über die Freunde: Der oder die ist nicht so, mit der werde ich auch regelmäßig KOntakt haben wenn er/sie gebunden ist. Aber Pustekuchen. Das kannste knicken. Jedes mal bin ich wieder die Blöde die hinter den Freunden herläuft, weil die es nicht für nötig halten sich mal von alleine zu melden, weil der Partner ja wichtiger ist und man ja auf einmal sooooooooo viel um die Ohren hat.

Tja, dagegen kannn man wohl nix machen - so ist da Singleleben - da verliert man Freunde (

LG angellany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 21:18

Das hat auch nix mit Neid zu tun
wie einem ja immer wieder gerne unterstellt wird. Es ist einfach so...unnötig. Nur weil man eine Beziehung hat, muss man sich doch nicht von der Welt abkapseln. Und ausserdem geht fast jede Beziehung irgendwann in die Wicken. Dann besinnen sich viele auf einmal wieder auf die "guten alten" Freunde. Da kann man nur selber mit gutem Beispiel vorangehen und die Kontakte pflegen. Ist doch auch für eine Partnerschaft interessanter, wenn mal jeder was allein mit den jeweiligen Freunden unternimmt. Anstatt immer nur aufeinander zu hocken, bis einem der geliebte Mensch so über wird, dass man es nicht mehr aushält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 12:41
In Antwort auf rattentante

Das kenne ich auch!
Manche werden durch eine Beziehung echt zu Höhlenmenschen. Bloß nicht mehr raus in die pöhse Aussenwelt. Ist zuhause ja soooooooooooo gemütlich!!! Fürchterlich. Aber, man kann nix machen. Ab und an mal fragen, ob sie (oder auch beide) Lust hat/ haben, etwas zu unternehmen. Und das Nein schon fest als Antwort einkalkulieren. Man kann die traute Zweisamkeit halt nicht mit Gewalt ins öffentliche Leben zurückzerren, auch wenn man es gerne möchte. Versuche, Dich unternehmungslustigen Leuten anzuschliessen, am besten einer Clique. Das ist das beste, was man machen kann, wenn die Freunde zu Hobbits mutieren!

"Zu streng"
Also ich finde, dass ihr alle ganzschön streng seit. Kennt ihr das nicht selber, wenn man frisch verliebt ist, dass man nur ein und dasselbe Thema hat. Und wie ihr schon selber gesagt habt, dass hält nicht ewig. Und auch wenn die Beziehung bestehen bleibt so wird die Verliebtheit doch abflachen. Also ich bin froh, dass meine Freunde mehr Verständnis aufbringen wenn ich verliebt bin. Und wenn eine meiner Freundinnen verliebt ist bin ich genauso aufgeregt wie sie und will alles über ihren Liebsten wissen und ihn kennenlernen. Vielleicht ziehen eure Freunde sich auch so stark zurück, weil sie in ihrer Freude nicht soviel Unterstützung bekommen. Und um Gotteswillen stellt euch doch nicht so an...ich finde in einer Freundschaft muss man auch mal ertragen können sich ein paar Wochen nicht so oft zu sehen oder sich die ganze Zeit nur ein Thema anzuhören. Was macht ihr denn, wenn ihr verliebt seit? Ich hoffe ihr unterdrückt eure Freude und Euphorie nicht so wie ihr es von euren Freunden erwartet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 10:11
In Antwort auf sarya_12889510

"Zu streng"
Also ich finde, dass ihr alle ganzschön streng seit. Kennt ihr das nicht selber, wenn man frisch verliebt ist, dass man nur ein und dasselbe Thema hat. Und wie ihr schon selber gesagt habt, dass hält nicht ewig. Und auch wenn die Beziehung bestehen bleibt so wird die Verliebtheit doch abflachen. Also ich bin froh, dass meine Freunde mehr Verständnis aufbringen wenn ich verliebt bin. Und wenn eine meiner Freundinnen verliebt ist bin ich genauso aufgeregt wie sie und will alles über ihren Liebsten wissen und ihn kennenlernen. Vielleicht ziehen eure Freunde sich auch so stark zurück, weil sie in ihrer Freude nicht soviel Unterstützung bekommen. Und um Gotteswillen stellt euch doch nicht so an...ich finde in einer Freundschaft muss man auch mal ertragen können sich ein paar Wochen nicht so oft zu sehen oder sich die ganze Zeit nur ein Thema anzuhören. Was macht ihr denn, wenn ihr verliebt seit? Ich hoffe ihr unterdrückt eure Freude und Euphorie nicht so wie ihr es von euren Freunden erwartet...

Schlechte Erfahrung
Ich habe dieses Thema nur angefangen, weil ich tierische Angst davor habe, dass meine Freundin sich komplett von mir zurück zieht. Ist mir schon dreimal passiert. Und ich kann nicht von mir behaupten, dass ich da falsch reagiert habe. Ich habe mich jedesmal tierisch gefreut und wollte alles wissen. Aber ich war einfach nicht mehr wichtig! Wieso kann ich nicht sagen. Aber ich werde nicht an meinen Fähigkeiten als Freundin zweifeln... Ich habe in einer Beziehung auch schonmal den Fehler gemacht, dass nur noch ER wichtig war. Viele Freunde haben sich von mir abgewandt und irgendwann habe ich verstanden, dass Männer NICHT an erster Stelle stehen sollten. Sondern die beste Freundin! Ihr kennt die blöden Sprüche, das Männer gehen und nur die Freundin bleibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper