Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beste Freundin des Partners steht zwischen uns

Beste Freundin des Partners steht zwischen uns

6. August 2015 um 22:59

Hallo.

Das wird lang! Ich hoffe sehr es macht sich trotzdem wer die Mühe und schreibt mir seine Meinung! Danke

Mein Partner und ich sind nun seit 1,5 Jahren ein Paar. Wir haben schon viel gemeinsam erlebt, durchgemacht, gestritten uns wieder aufgerafft. Wir sind Eltern geworden <3 Wir lieben uns und wir streiten uns. Dauerthema. Seine "beste Freundin".
Um das vorab zu klären, ich bin eher so der weibliche Kumpel Typ, würde mich als weltoffen und nicht stutenbissig bezeichnen. Ohne Vertrauen keine Beziehung, Vertrauen bedeutet auch, kein Problem mit einer besten Freundin des Freundes zu haben. Aaaber nun zur Geschichte:

Als ich sie kennen lernte war noch alles soweit in Ordnung. Sie war strange, aber ok. Ich wurde scheinbar freundlich aufgenommen, mir wurde sogar von ihr gesagt, ich sei bislang unter allen Freundinnen die coolste, ich wurde vollgeschleimt, aber gewaltig.(Heute weiss ich das diese Person absolut manipulativ und dreist/respektlos agiert). Ich wurde schwanger. Mein Partner und ich haben uns dafür entschieden, es niemandem zu erzählen, bis die ersten 3 Monate vorüber waren. Sie erfuhr leider doch über Umwege davon.(Nicht von uns, dumm gelaufen.) Ihre Reaktion: ich wurde per sms auf übelste beschimpft, angegriffen, beleidigt, nieder gemacht. Sie hörte nicht auf als ich sie darum bat, auch nicht als er es tat. Damals konnten weder er, noch ich diese Reaktion auch nur ansatzweise nachvollziehen. Sie hat sich nicht entschuldigt, im Gegenteil. Ich war die schuldige. Mein Freund hat mir versprochen den Kontakt abzubrechen, da sie nicht ensichtig war. Er hat gelogen, Sie schrieben sich heimlich, wollten sich treffen, ich hab den Braten gerochen, es stimmte was nicht, geschnüffelt(ja, das macht man nicht! :/ ) und bingo, bin direkt fündig geworden. Bis dato keine Entschuldigung, keine Einsicht. Die Situation ist völlig eskaliert, da er mich mit ihr hinterging. Lügen in einer Beziehung unter solchen Bedingungen, sehr verletzend. Man stelle dich vor, ich bin schweanger von dem Mann und er hat nicht s besseres zu tun, als sich fröhlich mit der Person zu treffen, die mich so schlecht behandelt hat und es auch nicht einsieht! Ich habe ihn dann vor lauter Verzweifelung vor die Wahl gestellt, sie oder ich! Er entschied sich nach viel zu viel Tränen für mich. Aber wieder gleiches Spiel. Erst ein Mediator, konnte in der Paarberatung klar machen, das sein Verhalten mir gegenüber alles andere als korrekt war. (Er ist ein sehr großherziger Mensch, der schnell vergibt und leider aber auch leicht auszunutzen/manipulierbar ist. Aus böswilligkeit würde er nie so handeln.)

Nun denn, nach dieser Sitzung nahm er mich in den Arm und entschuldigte sich. Von ganz alleine. Zum aller ersten mal. Da der Freundeskreis ein gemeinsamer ist, fiel ihr Name immer mal wieder und es blieb nicht aus, das man sich über den Weg lief. Sie suchte den Kontakt zu mir, sagte nie, das es ihr leid täte. Er vermisste sie. Ich wollte nicht die böse sein und ließ den Kontakt wieder zu.Wir gingen vorsichtig aufeinander zu, ich verzieh ihr, sie mir auch (Bin damals hart ausgeflippt nach diesen Angriffen.)

Ein paar Monate lief das auch gut. Dann wieder große Eskalation. Wegen einer kleinen Meinungsverschiedenheit und der Bitte meinerseits mich in Ruhe zu lassen und aufzuhören(Bin dieses mal echt cool geblieben!), wurde ich wieder mit Psychonachrichten die mich, mein Leben und meine Beziehung zu meinem Partner runter machten, bombardiert. Ich löschte alles um das aus meinem Kopf zu kriegen. Kontakt zu ihr war damit ein für alle mal für mich kein Thema mehr. Er macht ihr zwar eine "Ansage", wie er sagte, aber eine Entschuldigung oder Klärung der Situation fand nie statt. Nein, im Gegenteil, er fährt regelmäßig hin, es wird fleissig getextet als wenn nie was gewesen wäre. Und das macht mich kaputt! Wie kann er, nachdem diese Person mich nun mehrfach bösartig attackiert hat, weiterhin mit ihr agieren als wenn nichts wäre? Wenn ich mir die Situation ander herum vorstelle, ist sein Verhalten für mich nicht nachvollziehbar. Er weiss, was sie mir für Scheisse an den Kopf geworfen hat, wiederholt im Abstand von c.a. einem Jahr. Und sie scheisst auf alles, Sie scheisst drauf, wenn er sie bittet, das sie aufhören soll mir zu schreiben, sie scheisst drauf, wenn er sie bittet mich dann in Ruhe zu lassen. Sie macht was sie will, wann sie will und mit wem sie will. Und er nimmt das einfach so hin. er nimmt mich nicht in Schutz, er klärt die Situation nicht. Ich gehe kaputt dran.

Heute habe ich ihm mehr oder weniger die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt, das mich das fertig macht, ich kann damit nicht mehr umgehen. Das ist wie ein dauerhafter emotionaler Betrug für mich. Er fing an zu weinen, fragte mich ganz empört ob ich jetzt von ihm verlangen würde das er die Freundschaft zu ihr beendet. (Insgeheim würde ich das schon wollen, aber dann bin ich wieder die Böse! Nein!) Ich habe ihm gesagt, das es seine Entscheidung ist, was er wie tut, oder auch nicht. Ich es aber nicht mehr ertragen kann, das er mit einer Person befreundet ist, die mich wiederholt so schlecht behandelt und nicht in der Lage ist, auch sich, als mein Partner abzugrenzen, sondern im Gegenteil, schön Zeit mit dieser Frau verbringt, die tut und macht, was sie will und somit mit ihrem Verhalten auch noch erfolgreich ist.
Und nein, ich glaube nicht das sie andere Absichten für ihn im Sinn hat, sie ist in einer Beziehung und nun selber schwanger. Ich glaube auch nicht, das er Gefühle für sie hat. Ich weiss nur, das sie bis zur Schwangerschaft täglich viel gekifft hat. Und das schon viele Jahre. Ausserdem bestanden Probleme zwischen ihr und seinen damaligen Freundinnen oder dann auch Ex-Freundinnen schon immer. Das waren wohl aber immer so die Mäuschen Typen, vielleicht habe die sich nicht getraut was zu sagen.. Wer weiss. Was meint ihr? Was kann ich noch tun? Ist mein Verhalten so in Ordnung? Die Frau steht zwischen uns, immer wieder und das nun schon so lange!

Mehr lesen

7. August 2015 um 10:16

Heidenei
Hast du ihn mal gefragt warum er ihr Verhalten so in Ordnung findet? Denn das muss er ja, wenn er ihr mal nicht so richtig ordentlich den Marsch bläst und weiterhin so viel Zeit mit ihr verbringt. Findet er es in Ordnung, wenn der eigene Partner so behandelt wird? Und wie kann er jemanden als "Freund" bezeichnen der sich so unter aller Sau dem Partner gegenüber benimmt? Was genau hält diese Freundschaft denn noch zusammen?

Und genauso: Wie würde er reagieren, wenn du einen besten Freund/ eine beste Freundin hättest der/die sich so aufführen würde ihm gegenüber?

Die Sache ist halt aber auch die: Die Problematik ist jetzt in 1,5 Jahren zig Mal aufgetaucht, kannst du das echt weiterhin jahrelang aushalten? Denn so wird sich das nicht ändern, allein durch seine Gutmütigkeit (wie die wohl ihren Endpunkt erreicht hat?) und ihr Benehmen. Du musst halt jetzt schauen was dir wichtiger ist - er aber ebenso.

Nur was ich mich frage: Weswegen genau wurdest DU bei der Schwangerschaft so angegangen? Schliesslich ist ER mit ihr befreundet und ihr in dem Punkt "Rechenschaft" schuldig. Kann er dir das erklären warum da direkt so dermassen auf DICH gehauen wurde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 13:07

...
Danke, das sehe ich auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 13:13
In Antwort auf rundp

Heidenei
Hast du ihn mal gefragt warum er ihr Verhalten so in Ordnung findet? Denn das muss er ja, wenn er ihr mal nicht so richtig ordentlich den Marsch bläst und weiterhin so viel Zeit mit ihr verbringt. Findet er es in Ordnung, wenn der eigene Partner so behandelt wird? Und wie kann er jemanden als "Freund" bezeichnen der sich so unter aller Sau dem Partner gegenüber benimmt? Was genau hält diese Freundschaft denn noch zusammen?

Und genauso: Wie würde er reagieren, wenn du einen besten Freund/ eine beste Freundin hättest der/die sich so aufführen würde ihm gegenüber?

Die Sache ist halt aber auch die: Die Problematik ist jetzt in 1,5 Jahren zig Mal aufgetaucht, kannst du das echt weiterhin jahrelang aushalten? Denn so wird sich das nicht ändern, allein durch seine Gutmütigkeit (wie die wohl ihren Endpunkt erreicht hat?) und ihr Benehmen. Du musst halt jetzt schauen was dir wichtiger ist - er aber ebenso.

Nur was ich mich frage: Weswegen genau wurdest DU bei der Schwangerschaft so angegangen? Schliesslich ist ER mit ihr befreundet und ihr in dem Punkt "Rechenschaft" schuldig. Kann er dir das erklären warum da direkt so dermassen auf DICH gehauen wurde?

Hey
Hallo und Danke für deine Worte. Laut ihr,war sie sauer, das wir sie nicht eingeweiht haben(Sie war im Urlaub, danach wollten wir es ihr gemeinsam persönlich mitteilen). Und die Überreaktion aus dieser Wut über die Nichtinformation habe ich dann geballt abbekommen. Für mich kein Grund. So finstere Worte die da aus ihr raus kamen. Auch dieses mal. Nein, er findet das nicht in Ordnung. Aber laut ihm, verstehen wir uns halt einfach nicht, so das wir besser keinen Kontakt haben. Was ja aber mit deren Freundschaft nichts zu tun hat.
Und ja! Ich frage mich auch, was das für eine Freundschaft ist, bei der die "Freundin" so mit der Partnerin des Freundes umgeht und das durchs Füße Stillhalten mehr oder weniger tolleriert wird! Wie schon gesagt, er ist glaube ich einfach zu gutmütig und sie zu manipulativ. Aber ich werde das nicht mehr hinnehmen. Natürlich, er ist alles für mich(Neben unserem Kind!) Aber das geht so einfach nicht...
(Rechenschaft ist man finde ich niemandem schuldig, wenn man als Paar entscheidet, erst nach Ablauf der 3 Monate einzuweihen, geht das niemanden was an! Meine Meinung... Ich finde ihr Verhalten auch alles andere als normal.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 16:34

Wach AUF! was ist los mit dir?
Ehm ehm ehm hallo?
Dir gehts noch gut?
Die beste Freundin beleidigt dich wo sie erfuhr du bist schwanger?ehm schon daran gedacht das sie nicht seine beste Freundin ist,sondern seine "Bums Freundin"?
Und dann lässt du den Kontakt noch zu ihr zu obwohl das Alles total asozial und unnormal abläuft? Und dein Mann traf sich noch heimlich mit dieser eifersüchtigen Affairen-Freundin?ehm?hallo? Pack Deine Sachen und rette dein Kind vor den Bekloppten! Rette dein Kind vor dieser Irren! Und deinen Asozialen Mann!
Du hast es verdient respektiert und geschätzt zu werden! Du bekommst ein Baby! Du sollst Happy sein und nicht mit so Dreck konfrontiert werden!

Zieh ganz weit weg von solchen bösen Menschen! Zieh zu dein Eltern solange oder sonst wo! Aber ganz weit weg!

Wenn du dein Mann liebst und er dich dann fängt neu an! Zieht weit weg von den Irren! Wenn dein Mann aber da auch faxen macht,bloß weg von so einen, dann ist er es nicht wert!

Ein Baby braucht nur Eine Mama,nicht noch eine Schlampe zwischen einer Beziehung!
Ein Kind braucht einen Vater und keinen der seine Mutter verarscht und eine Schlampe vermisst...dann lieber garkeine papa und dafür eine liebevolle mama.

Boahr tue dir ein gefallen und steh zu dir!
Du hast so ein Müll nicht verdient!
Keine Frau! Der Welt hat sowas verdient.

Nimm dir nie wieder einen Mann der eine "Super beste Freundin hat" sowas ergibt nur ärger,denn in eine Beziehung gehören Zwei nicht drei!

Alles liebe dir ! Und viel Kraft und Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 16:45
In Antwort auf sandie_12725943

Hey
Hallo und Danke für deine Worte. Laut ihr,war sie sauer, das wir sie nicht eingeweiht haben(Sie war im Urlaub, danach wollten wir es ihr gemeinsam persönlich mitteilen). Und die Überreaktion aus dieser Wut über die Nichtinformation habe ich dann geballt abbekommen. Für mich kein Grund. So finstere Worte die da aus ihr raus kamen. Auch dieses mal. Nein, er findet das nicht in Ordnung. Aber laut ihm, verstehen wir uns halt einfach nicht, so das wir besser keinen Kontakt haben. Was ja aber mit deren Freundschaft nichts zu tun hat.
Und ja! Ich frage mich auch, was das für eine Freundschaft ist, bei der die "Freundin" so mit der Partnerin des Freundes umgeht und das durchs Füße Stillhalten mehr oder weniger tolleriert wird! Wie schon gesagt, er ist glaube ich einfach zu gutmütig und sie zu manipulativ. Aber ich werde das nicht mehr hinnehmen. Natürlich, er ist alles für mich(Neben unserem Kind!) Aber das geht so einfach nicht...
(Rechenschaft ist man finde ich niemandem schuldig, wenn man als Paar entscheidet, erst nach Ablauf der 3 Monate einzuweihen, geht das niemanden was an! Meine Meinung... Ich finde ihr Verhalten auch alles andere als normal.)

Quatsch
Dein Mann verarscht dich voll,er ist so gutmütig das er dich wie Dreck behandeln lässt? So ein quatsch,was reimst du dir da zusammen?
Dein Mann hat was mit dieser Frau, wach auf.
Seine Beste Freundin wurde wohl aus Eifersucht schwanger,weil sie nicht ertragen kann das du ein Kind hast. Das sind voll die Bekloppten.
Lass dich nicht in solche Spielchen von so bösen Menschen reinziehen,hau ab da,entweder dein Mann ist für dich oder gegen dich...das ist die Wahrheit. Aber besser Wahrheit als nach 10 Jahren Scheidung weil du ihn mit seiner "besten Freundin" im Bett erwischt hast...
Mach noch was aus deinen leben, bevor du noch älter wirst. Auch mit Kind kannst du happy werden,ohne diese Spielchen von den Bekloppten da. Mein tip;,wach auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 17:05
In Antwort auf fife_12104825

Wach AUF! was ist los mit dir?
Ehm ehm ehm hallo?
Dir gehts noch gut?
Die beste Freundin beleidigt dich wo sie erfuhr du bist schwanger?ehm schon daran gedacht das sie nicht seine beste Freundin ist,sondern seine "Bums Freundin"?
Und dann lässt du den Kontakt noch zu ihr zu obwohl das Alles total asozial und unnormal abläuft? Und dein Mann traf sich noch heimlich mit dieser eifersüchtigen Affairen-Freundin?ehm?hallo? Pack Deine Sachen und rette dein Kind vor den Bekloppten! Rette dein Kind vor dieser Irren! Und deinen Asozialen Mann!
Du hast es verdient respektiert und geschätzt zu werden! Du bekommst ein Baby! Du sollst Happy sein und nicht mit so Dreck konfrontiert werden!

Zieh ganz weit weg von solchen bösen Menschen! Zieh zu dein Eltern solange oder sonst wo! Aber ganz weit weg!

Wenn du dein Mann liebst und er dich dann fängt neu an! Zieht weit weg von den Irren! Wenn dein Mann aber da auch faxen macht,bloß weg von so einen, dann ist er es nicht wert!

Ein Baby braucht nur Eine Mama,nicht noch eine Schlampe zwischen einer Beziehung!
Ein Kind braucht einen Vater und keinen der seine Mutter verarscht und eine Schlampe vermisst...dann lieber garkeine papa und dafür eine liebevolle mama.

Boahr tue dir ein gefallen und steh zu dir!
Du hast so ein Müll nicht verdient!
Keine Frau! Der Welt hat sowas verdient.

Nimm dir nie wieder einen Mann der eine "Super beste Freundin hat" sowas ergibt nur ärger,denn in eine Beziehung gehören Zwei nicht drei!

Alles liebe dir ! Und viel Kraft und Mut!

Wow
Schalt mal bitte einen Gang zurück, hast du meinen Text nicht zuende gelesen? Zwischen denen lief nichts, ich habe auch nicht die Befürchtung, dass das passieren könnte. Bin eine selbstbewusste Frau, die sagt, was sie denkt und fühlt und auch in der Lage, für etwas zu kämpfen und nicht gleich wegzuschmeissen, wenn etwas nicht funktioniert. Wie oben bereits geschrieben, versteht er es "einfach" nicht. Und da sich die Situation so zugespitzt hat und viele Emotiionen im Spiel sind, versuche ich mir hier den Rücken stärken zu lassen, oder aber auch nicht.... Danke trotzdem, aber mit ausflippen, Schlampe/Bums Freundin ist hier niemandem geholfen! (Und ja, ich habe beim ersten mal auch so reagiert, völlig falsch, damit schiesst man sich nur ins eigene Knie!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 17:08


So wird es gemacht! Danke! (Würde dann aber meine Sachen nicht packen, seine würden fliegen lernen, aus dem 5. Stock...)( Man tut mir leid für dich, hoffe du kannst noch aufmachen und vertrauen! Krass...!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 17:53

Sieh' es positiv
wer so nen partner hat braucht keine feinde mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 10:07

Die beiden haben ganz sicher etwas miteinander...
So leid es mir für dich tut.
Kein normaler Mann, der seine Freundin wirklich liebt, würde so ein Verhalten der "besten Freundin" tolerieren.

Schieß den Vogel ab. Du wirst es NIE schaffen, an erster Stelle zu stehen.

Du kannst ihn natürlich vor die Wahl stellen (so wie du es ja bereits gemacht hast): Sie oder du.

Aber wenn er aus sich selbst heraus diese Entscheidung nicht treffen will, sondern sich nur deinem Druck beugt, wird das schiefgehen.

Denk an dein Kind. Es braucht eine starke Mami und keine, der es wegen so einem charakterlosen Waschlappen so schlecht geht.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook