Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beste freunde behaupten ich würde sie verarschen

Beste freunde behaupten ich würde sie verarschen

30. Juni 2016 um 11:18

Also ich versteh ehrlich gesagt nicht wie das immer wieder passiert. Ich lerne einen Mann kennen, versteh mich super mit ihm und nach einer Zeit stellt er mich vor die Wahl Sex/Beziehung oder Kontaktabbruch. Ich flirte zwar mit denen und Männern im allgemeinen und schätze die Zeit mit ihnen, aber Sex mit ihnen möchte ich eher nicht. Dafür gibts wiederum jemand anders. Ich find aber auch toll wie der Mann sich bemüht und mich anhimmelt und sich einfach so große Hoffnungen macht. Ich geb dann zwar immer mal wieder indirekt einen Korb, flirte dann aber auch weiter weil es doch auch Spaß macht. Es ist einfach schön zu sehen, wenn ich jemandem so viel bedeute, dass er sogar ein bisschen Liebeskummer wegen mir hat. Obwohl es doch für beide klar ist, dass es nur freundschaftlich ist und zu 95% von meiner Seite nichts laufen wird. Aber verlieren will ich meine besten Freunde dann natürlich auch nicht.
Und dann kommt dann irgendwann der Zeitpunkt wo er dann richtig beleidigt ist und droht den Kontakt abzubrechen, wenn - Zitat "ich nicht auf ihn eingehe als Mann". Ich fühl mich da ehrlich gesagt erpresst und verarscht, so als wäre sein Interesse und Aufmerksamkeit und Zeit gar nicht ernst gemeint und er wolle mich nur ins Bett bekommen oder eine Beziehung mit mir haben und ich ihm überhaupt nicht wichtig bin.
Das ist mir jetzt mitlerweile öfter passiert und dann wird mir sogar noch vorgeworfen ich würde sie verarschen. Aber wie soll ich sie denn verarschen wenn klar ist, dass es kein Sex/Beziehung gibt? Nicht mal geküsst hab ich die!
Jetzt meine Frage: wer kennt sowas von euch? Wem ist das schon passiert? Gerne auch Feedback von Männern, was genau ich falsch mache.

Mehr lesen

30. Juni 2016 um 11:57

Naja
Wenn du immer wieder mit ihnen flirtest, ensteht natürlich die Illusion, bei den Männern, dass sie dich "haben" könnten. Dass diese sich dann veräppelt fühlen, ist irgendwo doch verständlich. Es gibt sicher viele Männer, die sich bereits Hoffnung machen, ohne, dass eindeutige Signale gesendet werden. Ich frage mich, wozu brauchst du diese Spielerei? Kaum ein Mann würde einer Frau Zeit und Aufmerksamkeit witmen, nur um sich auf freundschaftlicher Basis einzubringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:25

Wow
Ich war ein kleines bisschen entsetzt als ich Deinen Beitrag gelesen habe.
Du spielst mit Männern und deren Gefühlen. Du geniesste es sogar, wenn der Mann dann Liebeskummer hat? Boah. Das die das nicht toll finden, finde ich nachvollziehbar.

Dein Verhalten finde ich nicht normal. Es verletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:31
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wow
Ich war ein kleines bisschen entsetzt als ich Deinen Beitrag gelesen habe.
Du spielst mit Männern und deren Gefühlen. Du geniesste es sogar, wenn der Mann dann Liebeskummer hat? Boah. Das die das nicht toll finden, finde ich nachvollziehbar.

Dein Verhalten finde ich nicht normal. Es verletzt.

Naja
ich mache ja keine falschen Hoffnungen. Ich gebe ja auch oft genug Körbe. Meist zwar indirekt und sanft, damit sie sich nicht verletzt fühlen und es nicht die Freundschaft gefährdet. Ich erzähle auch wenn ich Sex mit jemand anderem habe oder teilweise war ich auch in Beziehungen. Da muss für den Mann doch klar sein, dass es nur freundschaftlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:35
In Antwort auf jonas1989

Naja
Wenn du immer wieder mit ihnen flirtest, ensteht natürlich die Illusion, bei den Männern, dass sie dich "haben" könnten. Dass diese sich dann veräppelt fühlen, ist irgendwo doch verständlich. Es gibt sicher viele Männer, die sich bereits Hoffnung machen, ohne, dass eindeutige Signale gesendet werden. Ich frage mich, wozu brauchst du diese Spielerei? Kaum ein Mann würde einer Frau Zeit und Aufmerksamkeit witmen, nur um sich auf freundschaftlicher Basis einzubringen.

Wie
oben geschrieben gebe ich ja zu verstehen, dass ich nicht mehr möchte. "Mehr" in Sachen Freundschaft schon aber nicht was über "sich im Arm halten" und maximal ein klein wenig kuscheln hinausgeht. Ich bin da immer fair. Ich hab keinen von meinen besten Freunden geküsst oder hatte Sex. Außer vielleicht bei einem, aber mit dem war ich dann auch später zusammen - es wollten also beide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:42
In Antwort auf moriah_12969861

Naja
ich mache ja keine falschen Hoffnungen. Ich gebe ja auch oft genug Körbe. Meist zwar indirekt und sanft, damit sie sich nicht verletzt fühlen und es nicht die Freundschaft gefährdet. Ich erzähle auch wenn ich Sex mit jemand anderem habe oder teilweise war ich auch in Beziehungen. Da muss für den Mann doch klar sein, dass es nur freundschaftlich ist.

Dann...
... erklär mir mal, warum Du es gut findest, wenn die Männer Liebeskummer wegen Dir haben. Schließlich musst Du das Spiel (ist es für Dich , oder?) so weit treiben, dass sie sich in Dich verlieben.

Dann musst Du halt Deine Körbe viel deutlicher und früher verteilen. Dummerweise wollen dann aber wahrscheinlich ebendiese Männer keine Zeit mehr mit Dir verbringen.
Insofern finde ich Dein Verhalten egoistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:47
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann...
... erklär mir mal, warum Du es gut findest, wenn die Männer Liebeskummer wegen Dir haben. Schließlich musst Du das Spiel (ist es für Dich , oder?) so weit treiben, dass sie sich in Dich verlieben.

Dann musst Du halt Deine Körbe viel deutlicher und früher verteilen. Dummerweise wollen dann aber wahrscheinlich ebendiese Männer keine Zeit mehr mit Dir verbringen.
Insofern finde ich Dein Verhalten egoistisch.

Vielleicht
liegt es daran dass du ein Mann bist und meine Sichtweise nicht nachvollziehen kannst? Natürlich ist es schön zu sehen wenn ich jemand wichtig bin. Außerdem hab ich oft genug Männer getröstet wenn sie wegen mir Liebeskummer hatten. Ich hab sie in den Arm genommen usw. Da kann man ja wohl nicht behaupten, dass ich nur mit ihnen spiele oder ich egoistisch bin und sie mir egal wären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:53
In Antwort auf moriah_12969861

Vielleicht
liegt es daran dass du ein Mann bist und meine Sichtweise nicht nachvollziehen kannst? Natürlich ist es schön zu sehen wenn ich jemand wichtig bin. Außerdem hab ich oft genug Männer getröstet wenn sie wegen mir Liebeskummer hatten. Ich hab sie in den Arm genommen usw. Da kann man ja wohl nicht behaupten, dass ich nur mit ihnen spiele oder ich egoistisch bin und sie mir egal wären.

Ich bin eine Frau
und ich würde die Freundschaft von meiner Seite aus beenden, wenn ich merke, der andere hat wegen mir Liebeskummer. Ich verstehe, dass sie sauer sind und finde, du verhälst dich nicht fair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 12:59
In Antwort auf somasu

Ich bin eine Frau
und ich würde die Freundschaft von meiner Seite aus beenden, wenn ich merke, der andere hat wegen mir Liebeskummer. Ich verstehe, dass sie sauer sind und finde, du verhälst dich nicht fair.

Aber
Gefühle können sich doch auch wieder ändern. es kann doch dann (wieder) zu einer guten Freundschaft werden, wie es vorher war. Außerdem gebe ich doch auch Tipps, was sie verbessern sollen, damit sie auch mal jemand passendes kennenlernen. Aber meist sind sie etwas schüchterner und wollen anscheinend lieber eine Freundschaft mit mir anstatt sich um jemand anderes zu bemühen. Ich finde da bin ich völlig offen und ehrlich ihnen gegenüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 13:14

Hmmm
würdest du denn sofort den Kontakt abbrechen wenn er andeutet, dass er mehr will? Ich will ja auch nicht Leute verletzen und gegen mich aufbringen. Hatte sogar mal jemand kennengelernt, der nach nem Korb fast zu ner Art Stalker wurde. Deswegen bin ich mit Kontaktabbrüchen etwas vorsichtig. Außerdem ist mein flirten auch nicht so ausgeprägt, dass man sagen könnte ich würde mit ihnen spielen oä. Oft passiert eher das Gegenteil: ich flirte nicht, es wird aber dann vom Gegenüber behauptet dass ich das tue. Sogar meine Freundinnen sagen öfter, ich solle x-beliebige Typen nicht so aggressiv anflirten, weil es peinlich sei. Dabei war ich in den Situationen nur freundlich und locker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 13:28

Ich
hab doch teilweise beziehungen gehabt. Momentan zwar keine, aber hoffentlich wird das wieder. Von meinem letzten Freund wurde ich abrupt verlassen obwohl eigentlich alles perfekt lief. Jetzt haben wir so ne Art Auszeit, sehen und aber öfter.
Männliche Freunde sind aber anders als Frauen. Man kann da viel besser und offener reden und es fült sich einfach besser an. Geborgener irgendwie. Angenommener irgendwie. Und ich bin im Gegenzug auch für sie da. Höre zu wenn sie Kummer haben, gebe Ratschläge und treffe mich zu Aktivitäten, wenn sie Langeweile haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 13:35

Ein beispiel
ich schreib nur jemand auf Facebook unter ein Bild "tolles Bild " und schon schreibt die Freundin von ihm drunter "lass ihn in Ruhe. Hör auf ihn anzuflirten". Also ich weiß nicht was das soll. Auch sagen mir ab und zu Leute ich solle mich nicht so aufreizend und gewagt anziehen, ich würde zu viel Laszivität ausstrahlen und mich anziehen wie ein ... Das verletzt mich sehr. Bei nem Nebenjob im Kindergarten wurde mir vom Chef gesagt, ich würde mich kleiden als ob ich gleich in die Disco gehen wolle und ich solle mein Auftreten gefälligst schlichter gestalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 14:55
In Antwort auf moriah_12969861

Aber
Gefühle können sich doch auch wieder ändern. es kann doch dann (wieder) zu einer guten Freundschaft werden, wie es vorher war. Außerdem gebe ich doch auch Tipps, was sie verbessern sollen, damit sie auch mal jemand passendes kennenlernen. Aber meist sind sie etwas schüchterner und wollen anscheinend lieber eine Freundschaft mit mir anstatt sich um jemand anderes zu bemühen. Ich finde da bin ich völlig offen und ehrlich ihnen gegenüber.

Aber die Person
ist in ihrer Wahrnehmung etwas eingeschränkt und kann vielleicht auch nicht die Entscheidung treffen, die eigentlch gut für sie wäre. Ich spreche aus Erfahrung. Ich war jahrelang in jemanden aus dem Freundeskreis verliebt, hätte wahrscheinlich frühzeitig den Kontakt abbrechen sollen, konnte es aber einfach lange Zeit nicht. Er hat mir am Anfang gesagt, dass er nicht mehr will, aber dann haben wir uns immer wieder allein getroffen und so Pärchen-Aktivitäten gemacht und da stellt man sich eben doch wieder Sachen vor, die nicht da sind. Die Jungs sagen sich wahrscheinlich auch jeden Tag, dass sich an deinen Gefühlen was ändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 15:16

Toll...
mal wieder werde ich nicht verstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 16:11


Du bist ja so empathisch wie ein ausgehungerter Löwe auf Futtersuche - nämlich gar nicht!

Du lernst Männer kennen, flirtest mit ihnen, freust dich über die Hoffnung, die sie sich bei dir machen und genießt das Umworben werden. Gleichzeitig verteilst du "indirekte Körbe", flirtest aber weiter und findest den aufkommenden Liebeskummer der Männer toll. Und dann wunderst du dich, dass die den Kontakt abbrechen und verstehst die Welt nicht mehr?

Also entweder willst du uns hier aufs Korn nehmen oder du bist tatsächlich... ja, wie soll man sagen... bissel dusselig?! So blöd kann man doch gar nicht sein?

Ich bin eine Frau. Trotzdem kann ich dir sagen, dass Männer keine gefühlstoten Gänseblümchen sind! Sie können sich genauso verlieben wie du. Sie empfinden auch Liebeskummer. Und sie sind ebenso verwirrt, wenn du völlig gegensätzliche und widersprüchliche Signale sendest. Erst machst du sie scharf und weckst Hoffnung, dann gibst du einen Korb, um anschließend wieder Hoffnung zu machen. Total bescheuert!

Ja, es gibt Freundschaften zwischen Männern und Frauen. Auch sehr dicke und feste. Aber was du da machst hat mit Freundschaft nix zu tun. Mit meinem besten Freund flirte ich nicht. Er ist ein Kumpel. Das geht auch nur, weil er nix von mir will. Und wenn er doch mehr will, dann ist Freundschaft kaum möglich, weil es ihn verletzen würde. Und dann muss ich mich - oder er selbst - distanzieren oder ich müsste etwas an meinem Verhalten ändern, dürfte nix mehr tun oder sagen, was Hoffnung in ihm wecken könnte.

Du suchst doch gar keine Freunde, sondern zig Männer, die dein egoistisches Ego regelmäßig neu polieren. Sowas würde ich auch nicht als Kumpeline haben wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 16:55

Sender-Empfänger-Problem?
Liebe Bamtina,

vielleicht gibt es auch einfach ein Sender-Empfänger-Problem.

Ich als Mann sage Dir, dass die meisten Männer klare Ansagen brauchen. Mit den indirekten Andeutungen oder hier hier Körben kommst Du bei uns nicht weiter. Das kommt bei uns nicht an, obwohl Du vielleicht glaubst, ein klares Signal gesendet zu haben.
Du musst sagen:" Sex und Beziehung kommt nicht in Frage". Und zwar BEVOR sie sich verlieben.

Ich bin mit meiner Frau jetzt 23 Jahre zusammen. Duglaubst gar nicht, wie oft wir Probleme hatten, weil ich solche indirekten Anspielungen nicht verstanden habe. Inzwischen geht es besser, weil meine Frau direkter geworden ist. Aber das Problem muss man erst mal erkennen.

Im übrigen finde ich, dass Du mit dem Begriff "beste Freunde" zu inflationär umgehst. Davon hat man in der Regel nur einen und den ziemlich lange.

Sei bitte nicht sauer. Fast alle Deiner Freunde und fast alle hier im Forum sagen dasgleiche. Also sollte da doch irgendwas dran sein, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen