Home / Forum / Liebe & Beziehung / Besserung oder Schluss? Wie seht ihr das?

Besserung oder Schluss? Wie seht ihr das?

7. November um 18:30

Ich w19 habe eine Frage zu einer Situation:
sie (auch 19) wollte mit Sex warten, aber Petting hatte sie gemacht wegen der doch grosser Anziehung, und er (m22) wollte dann nicht mehr auf Sex warten nach 3 Monaten Fernbeziehung und streitete oft deswegen (auch manipulativ) bis sie ja sagte.
Seht ihr das als Schuld von beiden, Grund zum Schlussmachen oder so?
das Ding ist: Sie hatten Sex und sie leidet ziemlich darunter, und er bereut es auch, entschuldigte sich und sagt, dass er sich so selbst nicht kenne und so weiter.
Er war auch bei einem Psychologen wegen noch einigem mehr. Würdet ihr das akzeptieren und weitermachen (also ohne Sex) aber mit der Beziehung?

Sie haben sich kennengelernt und ohne sich zu treffen fast ein halbes Jahr geschrieben als Kollegen. Sein guter Freund starb und sie war da für ihn. Seine Freundin konnte das nicht haben und er hat den Kontakt mit ihr abgebrochen. Dann hat er sich nach Monaten von seiner damaligen Freundin getrennt und ihr wieder geschrieben. Sie haben sich getroffen und soviel ich weiss recht schnell verliebt. Durch die Distanz haben sie sich nur wenig gesehen und waren nach 3x sehen zusammen. Da begann es so ein wenig mit Abhängigkeit. Er könne nicht glücklich sein ohne sie und so. Für mich klingt das depressiv. Vorallem da er viel Schlimmes in der Kindheit auch erlebte. Sie hatten oft Streit, da sie wegen der Schule nicht abmachen konnte (hat oft bei mir geweint deswegen und es ging ihr schlecht)
Dann kam es zum Punkt mit dem Sex.
Danach hatten sie nur noch Petting, wobei sie aber bereits alles hinterfragte. Sie haben sich in 6 Monate Beziehung nur 10-12x gesehen.
Jetzt haben sie eine Pause, wobei er vieles ändern will (Job, Perspektiven, Abhängigkeit). Und Plan war, sich nach 6 Monaten wieder zu treffen.

Heute ist sie zu mir gekommen und hat gesagt, dass sie Schluss machen will, ihn in 6 Monaten als Kollege treffen (zum sehen ob das wirklich die Depression war und nicht seine Persönlichkeit) und dann einfach schauen ob es im Sand verläuft, Freundschaft bleibt oder sie sich wieder verliebt.

Würde man da besser Schluss machen oder kann es sein, dass es durch Depression bedingt war?

Mehr lesen

7. November um 19:11

sie ist zu dir gekommen?  im letzten Beitrag warst du es noch selbst....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 19:45
In Antwort auf telcontar

Ich w19 habe eine Frage zu einer Situation:
sie (auch 19) wollte mit Sex warten,  aber Petting hatte sie gemacht wegen der doch grosser Anziehung, und er (m22) wollte dann nicht mehr auf Sex warten nach 3 Monaten Fernbeziehung und streitete oft deswegen (auch manipulativ) bis sie ja sagte.
Seht ihr das als Schuld von beiden, Grund zum Schlussmachen oder so?
 das Ding ist: Sie hatten Sex und sie leidet ziemlich darunter, und er bereut es auch, entschuldigte sich und sagt, dass er sich so selbst nicht kenne und so weiter. 
Er war auch bei einem Psychologen wegen noch einigem mehr. Würdet ihr das akzeptieren und weitermachen (also ohne Sex) aber mit der Beziehung?

Sie haben sich kennengelernt und ohne sich zu treffen fast ein halbes Jahr geschrieben als Kollegen. Sein guter Freund starb und sie war da für ihn. Seine Freundin konnte das nicht haben und er hat den Kontakt mit ihr abgebrochen. Dann hat er sich nach Monaten von seiner damaligen Freundin getrennt und ihr wieder geschrieben. Sie haben sich getroffen und soviel ich weiss recht schnell verliebt. Durch die Distanz haben sie sich nur wenig gesehen und waren nach 3x sehen zusammen. Da begann es so ein wenig mit Abhängigkeit. Er könne nicht glücklich sein ohne sie und so. Für mich klingt das depressiv. Vorallem da er viel Schlimmes in der Kindheit auch erlebte. Sie hatten oft Streit, da sie wegen der Schule nicht abmachen konnte (hat oft bei mir geweint deswegen und es ging ihr schlecht)
Dann kam es zum Punkt mit dem Sex. 
Danach hatten sie nur noch Petting, wobei sie aber bereits alles hinterfragte. Sie haben sich in 6 Monate Beziehung nur 10-12x gesehen.
Jetzt haben sie eine Pause, wobei er vieles ändern will (Job, Perspektiven, Abhängigkeit). Und Plan war, sich nach 6 Monaten wieder zu treffen.

Heute ist sie zu mir gekommen und hat gesagt, dass sie Schluss machen will, ihn in 6 Monaten als Kollege treffen (zum sehen ob das wirklich die Depression war und nicht seine Persönlichkeit) und dann einfach schauen ob es im Sand verläuft, Freundschaft bleibt oder sie sich wieder verliebt.

Würde man da besser Schluss machen oder kann es sein, dass es durch Depression bedingt war?

Muss das sein mit dieser "ich frage für eine Freundin"-Märchenstunde? Wozu macht man das in einem anomymen Forum??? 

Du sollst allein für Dich schauen, denn offenbar hat Dir diese Fernbeziehung absolut nicht gut getan. Da spielt es doch überhaupt keine Rolle, ob Dein Freund nun depressiv ist oder nicht. Du leidest- also mach Schluss. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 21:01
In Antwort auf ines30401

sie ist zu dir gekommen?  im letzten Beitrag warst du es noch selbst....

Welcher letzte Beitrag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 21:07
In Antwort auf jetzterstrecht

Muss das sein mit dieser "ich frage für eine Freundin"-Märchenstunde? Wozu macht man das in einem anomymen Forum??? 

Du sollst allein für Dich schauen, denn offenbar hat Dir diese Fernbeziehung absolut nicht gut getan. Da spielt es doch überhaupt keine Rolle, ob Dein Freund nun depressiv ist oder nicht. Du leidest- also mach Schluss. 

Hey also tatsächlich bin da nicht ich, sondern sie gemeint. Ich hab auch Probleme mit meinem Freund, abet zum Glück nicht so dramatisch.

zu deiner Antwort: Findest du, man kann das so einfach sagen? Ich wüsste nicht, ob ich da mit meinem Freund Schluss machen würde wenn die Möglichkeit besteht, dass es sich bessert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 9:56
In Antwort auf telcontar

Welcher letzte Beitrag?

dieser da:

Hallo ihr,
ich (19) habe vor einigen Wochen zum ersten Mal den Mann (23) getroffen, mit welchem ich 6 Monate lang geschrieben habe. Ich habe mich in ihn verliebt, aber ich bin jedesmal todesnervös bei ihm, ich zittere total und zwar stundenlang, obwohl es mir nie unangenehm ist, wenn er mich im Arm hält. Ich habe ihm bereits gesagt, dass ich noch nicht zu mehr bereit bin was Sex und so angeht und er akzeptiert das absolut und ich vertraue ihm. Trotzdem ist es immer ein Mix aus Verliebtheit und extrem unangenehmer Nervosität. Irgendwie ein “wollen“ und ein „Nach Lösungen suchen um sich zurückzuziehen“.
Kennt ihr das oder wisst ihr, woran es liegen könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 16:17
In Antwort auf ines30401

dieser da:

Hallo ihr,
ich (19) habe vor einigen Wochen zum ersten Mal den Mann (23) getroffen, mit welchem ich 6 Monate lang geschrieben habe. Ich habe mich in ihn verliebt, aber ich bin jedesmal todesnervös bei ihm, ich zittere total und zwar stundenlang, obwohl es mir nie unangenehm ist, wenn er mich im Arm hält. Ich habe ihm bereits gesagt, dass ich noch nicht zu mehr bereit bin was Sex und so angeht und er akzeptiert das absolut und ich vertraue ihm. Trotzdem ist es immer ein Mix aus Verliebtheit und extrem unangenehmer Nervosität. Irgendwie ein “wollen“ und ein „Nach Lösungen suchen um sich zurückzuziehen“.
Kennt ihr das oder wisst ihr, woran es liegen könnte?

Das ist mein Freunf, der war da allerdings schon 23 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 16:19
In Antwort auf telcontar

Das ist mein Freunf, der war da allerdings schon 23 

Aber ich verstehs, ist tatsächlich ähnlich, aber weniger dramatisch zum Glück. Aber nein, wenn du weiterliest da in der Unterhaltung, siehst du‘s auch
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 16:28
In Antwort auf telcontar

Aber ich verstehs, ist tatsächlich ähnlich, aber weniger dramatisch zum Glück. Aber nein, wenn du weiterliest da in der Unterhaltung, siehst du‘s auch
 

Im älteren Beitrag schreibst Du nun neuerdings, Du habest was zu DIESER Beziehung - ergo derselben wie im alten Beitrag, also Deiner Beziehung!  - geschrieben. 

Hier behauptest Du, es sei nicht dieselbe Beziehung und handle sich nicht um Dich. 

Mir ist das, mit Verlaub, zu blöd. Was soll ich mich hier abmühen, wenn schon zum Vornherein klar ist, dass Du einfach Dinge erfindest?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 16:36

Also weisst du was, glaub was du willst. Es ist ganz klar nicht mein Freund und das sollte nach genauem Lesen klar sein, auch nach der letzten Kommunikation. 
Ich habe mich an die community gewandt um ihr nicht nur meine Meinung aufzutischen, aber es scheint als bekomme sie nur diese. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest