Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bessere Karten: Ehefrau oder Geliebte??

Bessere Karten: Ehefrau oder Geliebte??

15. Juli 2006 um 14:33

Hallo,
hier im Forum ist mir was aufgefallen: Postet sich eine Geliebte, ist sie nur ein Lustobjekt für den Mann und die Ehefrau die Madonna. Und dass Männer sich eh nicht trennen.

Postet sich eine betrogene Ehefrau, soll sich aufpassen, dass sich der Mann für die Geliebte entscheidet, weil ers ich in sie verliebt hat.

So what???

Ich habe den Eindruck, dass jeder der sich postet, angegriffen wird.

Da ist nämlich ein Widerspruch. Wie seht ihr das???

Mehr lesen

15. Juli 2006 um 15:31

Ja
finde ich auch. Und ich war ja auch Geliebte. Also was ist jetzt? Kann ich hoffen, weil er ja angeblich (lt. forum) verliebt ist? Oder bin ich das Lustobjekt? Die Meinung von Hani = Feldi kenne ich ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 17:57

Das kann man nicht verallgemeinern...
das ist von Fall zu Fall verschieden...

Für manche Männer ist die Geliebte die zukünftige Ehefrau und Mutter ihrer Kinder, ja vielleicht sogar die Liebe des Lebens für andere ist sie nur ein Sexobjekt....

Postet sich eine Geliebte, ist die Ehefrau die Heiligkeit, weil sich nur Ehefrauen melden, postet sich eine Ehefrau, ist die Geliebte die Geliebte, weil sich dann nur lauter Geliebte melden. Eine neutrale Meinung bekommt man hier nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 22:13

Geliebte sind Nutten
sie sind nur für Sex da. Man trifft sich mit ihr um Sex zu haben, danach fährt man wieder zu der Ehefrau, verbringt mit ihr die Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 22:17

Kommt drauf an
Kommt immer drauf an.
Der Mann der Ehefrau und Geliebte hat ist sowieso ein ...
Meistens ist es so dass die Geliebte eine schöne Abwechslung ist und er trotzdem bei der Frau bleibt.
Es passiert aber auch oft dass er sich für keine der Beiden entscheidet.
Erst beide gleichzeitig und dann trennt er sich von der Frau, weil sie sich angeblich "auseinander gelebt" haben.
Geliebte haben nur dann eine Chance wenn das wirklich eine ernsthafte Beziehung ist die nicht nur auf Sex basiert und der Mann sich schnell von der Ehefrau trennt.
Der Mann der der Geliebten auch nach 2 Jahren noch erzählt er trennt sich bald von seiner Frau, der erzählt der Geliebten einen vom Pferd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 22:34
In Antwort auf elpida_12483497

Geliebte sind Nutten
sie sind nur für Sex da. Man trifft sich mit ihr um Sex zu haben, danach fährt man wieder zu der Ehefrau, verbringt mit ihr die Zeit.

Das trifft nicht immer zu...
es gibt auch Geliebte, wo BEIDERSEITS tiefe Gefühle im Spiel sind.

Dass der Mann sich mit ihr NUR zum Sex trifft ist ein Klischee, dass man nicht verallgemeinern kann.

Es gibt solche und solche Fälle.

Deine "Nutten-Bezeichnung" ist übrigens eine absolute Unverschämtheit.
Ich werde mich aber nicht weiter drüber aufregen, weil es mir einfach zu blöd ist.

Schönen Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 22:56
In Antwort auf elpida_12483497

Geliebte sind Nutten
sie sind nur für Sex da. Man trifft sich mit ihr um Sex zu haben, danach fährt man wieder zu der Ehefrau, verbringt mit ihr die Zeit.

Das hättet ihr wohl gerne
tja, liebe rose, aber dein statement ist leider nur wunschdenken....
aber ihr ehefrauen wißt ja sowieso alles besser, es ist müßig mit euch darüber zu diskutieren, weil immer von euch unter die gürtellinie gegangen wird. damit drückt ihr nur eure eigene hilflosigkeit aus. ihr könnt einem echt leid tun.

P.s. wenn die ehefrau so toll ist, warum holt er sich dann sex bei einer anderen?

vielleicht mal weniger mit putzen und waschen beschäftigen und mal sexuell ein bißchen kreativer sein....

lg an alle geliebten in diesem forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 10:22
In Antwort auf ganiya_12091533

Das hättet ihr wohl gerne
tja, liebe rose, aber dein statement ist leider nur wunschdenken....
aber ihr ehefrauen wißt ja sowieso alles besser, es ist müßig mit euch darüber zu diskutieren, weil immer von euch unter die gürtellinie gegangen wird. damit drückt ihr nur eure eigene hilflosigkeit aus. ihr könnt einem echt leid tun.

P.s. wenn die ehefrau so toll ist, warum holt er sich dann sex bei einer anderen?

vielleicht mal weniger mit putzen und waschen beschäftigen und mal sexuell ein bißchen kreativer sein....

lg an alle geliebten in diesem forum

Du hast völlig recht
Ehefrauen sollten sich mal überlegen warum ihre Männer fremdgehen!!!!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 21:35
In Antwort auf ganiya_12091533

Das hättet ihr wohl gerne
tja, liebe rose, aber dein statement ist leider nur wunschdenken....
aber ihr ehefrauen wißt ja sowieso alles besser, es ist müßig mit euch darüber zu diskutieren, weil immer von euch unter die gürtellinie gegangen wird. damit drückt ihr nur eure eigene hilflosigkeit aus. ihr könnt einem echt leid tun.

P.s. wenn die ehefrau so toll ist, warum holt er sich dann sex bei einer anderen?

vielleicht mal weniger mit putzen und waschen beschäftigen und mal sexuell ein bißchen kreativer sein....

lg an alle geliebten in diesem forum

Und wieso trennen sich die wenigsten Männer
von der Ehefrau???????? Weil er eine Lebenspartnerin will, eine Frau, mit der man den Alltag teilt und eine Geliebte hat man eben nur zum F....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 21:42
In Antwort auf elpida_12483497

Und wieso trennen sich die wenigsten Männer
von der Ehefrau???????? Weil er eine Lebenspartnerin will, eine Frau, mit der man den Alltag teilt und eine Geliebte hat man eben nur zum F....

Wenn die Ehefrauen im Bett was taugen würden,
und ausser Socken waschen noch andere Dinge im Kopf hätten, würde er sich nicht abwenden von Euch Kaninchenzüchterinnen!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 22:26
In Antwort auf ganiya_12091533

Das hättet ihr wohl gerne
tja, liebe rose, aber dein statement ist leider nur wunschdenken....
aber ihr ehefrauen wißt ja sowieso alles besser, es ist müßig mit euch darüber zu diskutieren, weil immer von euch unter die gürtellinie gegangen wird. damit drückt ihr nur eure eigene hilflosigkeit aus. ihr könnt einem echt leid tun.

P.s. wenn die ehefrau so toll ist, warum holt er sich dann sex bei einer anderen?

vielleicht mal weniger mit putzen und waschen beschäftigen und mal sexuell ein bißchen kreativer sein....

lg an alle geliebten in diesem forum

Aber
du sagst es ja selber warum holt sich der mann denn sex wo anders also bei der geliebten ,also geht es doch um sex und ich sage dir gerne noch eins mein papa wäscht gerne die wäsche für meine mutti und macht ihr essen und umgekehrt genauso und das nach 33 jahre ehe ohne betrug und drauf kann man stolz sein und das bin ich sehr auf meine eltern.als mein vati eine schweren autounfall hatt und fast gestorben wär er lag 6 monate in künstlichen komma meine mama war jeden tag bei ihm und sie ist nicht mehr die gerundeste ,das ist liebe daruf kann man stolz sein ,aber ich weiss nicht op mann daruf stolz sein kann mit ein verheiratet mann in bett zu gehen ,weisst du ich finde es ok wen sich der mann gleich von seine frau trennt und erlich zu ihr ist ,und dne mit seiner freundin zusammen zu sein aber nein ich kann micht doch nicht von meine frau trennen wegen kind und haus ich finde das alles quatch mein mann hatt sich getrennt von mir als ich in der 3 woche schwanger wa rmit unseren sohn jetz ist er 3 monate und jammert ich wäre gerne bei euch und blabla er ist gegangen weil er hir nicht mehr leben kann und er hatt jetz auch eine neue freundin ich hätte nie gewollt nur weil wir ein kind haben das er bei mir bleibt nee das will ich nicht ,wir haben noch guten kontak aber nur wegen unseren sohn er ist ja sein papa ich mus ganz erlich sagen ich finde es traurig das es so wenig ehen gibt wie bei meine eltern weil es zu den heutigen zeiten nur noch um sexy und sex geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 22:29
In Antwort auf farrah_12763197

Du hast völlig recht
Ehefrauen sollten sich mal überlegen warum ihre Männer fremdgehen!!!!!!!

LG

Vileicht
haben die ehefrauen auch ein geliebten das wisst ihr doch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 22:36
In Antwort auf roda_12628821

Wenn die Ehefrauen im Bett was taugen würden,
und ausser Socken waschen noch andere Dinge im Kopf hätten, würde er sich nicht abwenden von Euch Kaninchenzüchterinnen!!!!!!!

Du disqualifizierst...
...mit so einer Aussage nicht nur dich, sondern auch das, wofür du vorgibst zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 23:33
In Antwort auf elpida_12483497

Und wieso trennen sich die wenigsten Männer
von der Ehefrau???????? Weil er eine Lebenspartnerin will, eine Frau, mit der man den Alltag teilt und eine Geliebte hat man eben nur zum F....

Ja, ja, natürlich
die lebenspartnerin für den alltag. wird auch immer wieder gerne genommen...
das heißt dann, schatz, was ist heute an post gekommen? hasdt du das geschenk für schwiegermama besorgt?
die kinder brauchen neue sachen...
der wasserhahn tropft...
räume doch mal deine schmutzige wäsche in die truhe.

sehr schön, und wirklich lebenswert ein leben als lebenspartnerin.

jeder soll so leben, wie es ihm gut geht. nur, dass die ehefrauen immer noch nicht verstanden haben, dass es viele frauen gibt, die n i c h t leiden, finde ich anmaßend. die männer aber wollen sich nach glauben der ehefrauen nur bei der geliebten abreagieren. wenn ihr das glaubt, dann frage ich mich, warum man dann mit einem mann überhaupt verheiratet sein kann.
es mag durchaus noch ehen geben, die auch über jahrzehnte noch bestand haben, aber heute muss frau nicht bis ans lebensende bei ihrem mann bleiben. und auch eine geliebte kann eine affaire jederzeit beenden. nur zu glauben, dass die geliebten zu hause sitzen und auf das nächste treffen warten, ist nicht die norm. denn auch die freundinnen haben ein leben neben ihrer affaire, dass sie geniessen und das ausgelassen und schön ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2006 um 13:11

So richtig verstehe ich deine Frage nicht...
vor gar nicht langer Zeit fragst du, wie du deinen Mann dazu bringen könntest fremdzugehen, um frei zu sein und nicht Schuld an eurer Trennung zu haben, katholische Familie usw. Und jetzt diese Frage!
Du gibst mir Rätsel auf!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 11:25
In Antwort auf mathilda140

Ja
finde ich auch. Und ich war ja auch Geliebte. Also was ist jetzt? Kann ich hoffen, weil er ja angeblich (lt. forum) verliebt ist? Oder bin ich das Lustobjekt? Die Meinung von Hani = Feldi kenne ich ja

Ach je
kommentar meines mannes über seine 20 jahre jüngere 'geliebte': "sei doch froh, andere männer zahlen geld dafür." keine sorge, ich würde es der dame nie unter die nase reiben, die an die große liebe glaubte - obwohl sie auch mir sagte, dass er ihr nie trennung versprochen hatte und immer klar war, dass er bei mir bleiben wollte. diesen 'nutten-vergleich' fand ich mit abstand die widerlichste äußerung, zumal das mädel ihr leben komplett auf ihn ausgerichtet hatte. jetzt ist sie am boden zerstört.
und: nicht alle ehefrauen werden zu hyänen, aber alltag ist eine herausforderung. ich kenne beide seiten - geliebtendasein ist spannend, sexuell aufregend (obwohl ich mich nicht jahrelang hätte verarschen lassen), und ehefrauendasein ist manchmal durchaus weniger aufregend denn verlässlich. aber auch ehemänner/potentielle betrüger werden schnell zu einfallslosen sexarbeitern, die im alltag auch mal rülpsen und furzen. das tun sie bei ihren geliebten (oder betthäschen, ein weiteres bonmot meines mannes) sicher nicht. so ist das leben. geliebte/r, ehefrau/mann und gar betrüger/in gehören zur selben gattung homo sapiens sapiens, und ihre rollen sind austauschbar.
aber das übersteigt das reflektionsniveau einiger beiträgerInnen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2008 um 20:38
In Antwort auf amilie_11957834

Ach je
kommentar meines mannes über seine 20 jahre jüngere 'geliebte': "sei doch froh, andere männer zahlen geld dafür." keine sorge, ich würde es der dame nie unter die nase reiben, die an die große liebe glaubte - obwohl sie auch mir sagte, dass er ihr nie trennung versprochen hatte und immer klar war, dass er bei mir bleiben wollte. diesen 'nutten-vergleich' fand ich mit abstand die widerlichste äußerung, zumal das mädel ihr leben komplett auf ihn ausgerichtet hatte. jetzt ist sie am boden zerstört.
und: nicht alle ehefrauen werden zu hyänen, aber alltag ist eine herausforderung. ich kenne beide seiten - geliebtendasein ist spannend, sexuell aufregend (obwohl ich mich nicht jahrelang hätte verarschen lassen), und ehefrauendasein ist manchmal durchaus weniger aufregend denn verlässlich. aber auch ehemänner/potentielle betrüger werden schnell zu einfallslosen sexarbeitern, die im alltag auch mal rülpsen und furzen. das tun sie bei ihren geliebten (oder betthäschen, ein weiteres bonmot meines mannes) sicher nicht. so ist das leben. geliebte/r, ehefrau/mann und gar betrüger/in gehören zur selben gattung homo sapiens sapiens, und ihre rollen sind austauschbar.
aber das übersteigt das reflektionsniveau einiger beiträgerInnen, oder?

Peinlich..
ich out mich mal eben, damit ihr man erfahren könnt wie es richtig ist.

wenn man sich eine geliebte sucht, ist der ehekram eh schon gelaufen.
könnt ihr euch nun schön reden oder nicht, ist egal.
die geliebte wird dann zur nächsten frau, in der hoffnung, das sie nicht so eine graue
langweilige maus wird, wie die gattin davor.

die ehefrauen, denen die männer abhauen, sind es eh selber schuld, oder habt ihr etwa beim kennenlernen schon von selbstverwirklichung, kinder kriegen, haus, wenig sex,
regeln und so ein kram gesprochen?

ist wie beim autokauf, max. höchstgeschwindigkeit wird nicht erreicht, also umtausch.

darum: das leben ist viel zu kurz um zu jammern .... und es gibt genügend frauen, die das zum glück auch so sehen.
und wenn nicht .. die nächste bitte ..... have fun )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 12:44

Bauernschläue
keine von beiden hat die "besseren karten" .
männer die systematisch fremdgehen haben ein entscheidungsdefizit , das mit manipulation nicht zu überwinden ist.

was die gefühle betrifft denke ich hat die geliebte das herz eines mannes gewonnen.
aber die ganze umwelt in der sich der mann bewegt gehört der ehefrau. ganz wichtig ist dabei wohl immer das kind.# meiner meinung nach spielen da beim mann ganz grosse verlustängste ne rolle.
deswegen sollte eine vernünftige ehefrau einen betrügenden mann eigentlich auch immer gehen lassen. vorausgesetzt sie hat den anspruch, dass ihr ehepartner sie liebt.
und eine vernünftige geliebte sollte ihn ebenso abschießen weil diese feigheit und diese entscheidungsunfähigkeit und das wenige rückgrat seinerseits , einfach ganz schlechte charakterliche voraussetzungen sind für eine neue beziehung. v.a. wennn sie durch die ganze vorgeschichte schon so belastet ist.

tja aber liebe macht eben blind. und da kann ich mich mit meiner ganzen bauernschlauheit halt leider auch nciht ausschliessen...

in diesem sinne, einen schönen tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 13:17
In Antwort auf pitschepatsche

Bauernschläue
keine von beiden hat die "besseren karten" .
männer die systematisch fremdgehen haben ein entscheidungsdefizit , das mit manipulation nicht zu überwinden ist.

was die gefühle betrifft denke ich hat die geliebte das herz eines mannes gewonnen.
aber die ganze umwelt in der sich der mann bewegt gehört der ehefrau. ganz wichtig ist dabei wohl immer das kind.# meiner meinung nach spielen da beim mann ganz grosse verlustängste ne rolle.
deswegen sollte eine vernünftige ehefrau einen betrügenden mann eigentlich auch immer gehen lassen. vorausgesetzt sie hat den anspruch, dass ihr ehepartner sie liebt.
und eine vernünftige geliebte sollte ihn ebenso abschießen weil diese feigheit und diese entscheidungsunfähigkeit und das wenige rückgrat seinerseits , einfach ganz schlechte charakterliche voraussetzungen sind für eine neue beziehung. v.a. wennn sie durch die ganze vorgeschichte schon so belastet ist.

tja aber liebe macht eben blind. und da kann ich mich mit meiner ganzen bauernschlauheit halt leider auch nciht ausschliessen...

in diesem sinne, einen schönen tag noch

Und was ist
wenn keine Kinder da sind in der Ehe und wenn auch kein Haus durchgeschnitten werden muß?
Ich glaube, dass viele Männer sich deswegen nicht entscheiden können, weil sie sich einfach der Gefühle nicht sicher sind.
Ich glaube ebenso, dass diese unglaubliche Hochstimmung der Gefühle auch bei den Betrügern nachlassen.
Es ist auch ganz normal. Wer liebt schon täglich und ständig gleich?
Belastet ist eine Affäre doch immer, wenn da noch ein Partner vorhanden ist, der keine Ahnung hat von dem was da so hinter seinem Rücken passiert.
Alleine das ewige schlechte Gewissen was die Betrüger mit sich schleppen.
Deshalb sollten sich Betrüger ja zuerst von ihren Partnern trennen und dann eine neue Beziehung eingehen.
Dieser Seiltanz führt einfach meist nicht zu einer guten neuen Beziehung.
Auch kommt hinzu, dass die Betrüger ihre eigenen Schwächen untereinander nach einer Zeit erkennen.
Dann kommt das Grübeln und dann oft auch die schmerzvolle Trennung von der Geliebten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 14:48
In Antwort auf roda_12628821

Wenn die Ehefrauen im Bett was taugen würden,
und ausser Socken waschen noch andere Dinge im Kopf hätten, würde er sich nicht abwenden von Euch Kaninchenzüchterinnen!!!!!!!

Wie würdest du dich bezeichnen?
???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 14:56
In Antwort auf adino_12906570

Peinlich..
ich out mich mal eben, damit ihr man erfahren könnt wie es richtig ist.

wenn man sich eine geliebte sucht, ist der ehekram eh schon gelaufen.
könnt ihr euch nun schön reden oder nicht, ist egal.
die geliebte wird dann zur nächsten frau, in der hoffnung, das sie nicht so eine graue
langweilige maus wird, wie die gattin davor.

die ehefrauen, denen die männer abhauen, sind es eh selber schuld, oder habt ihr etwa beim kennenlernen schon von selbstverwirklichung, kinder kriegen, haus, wenig sex,
regeln und so ein kram gesprochen?

ist wie beim autokauf, max. höchstgeschwindigkeit wird nicht erreicht, also umtausch.

darum: das leben ist viel zu kurz um zu jammern .... und es gibt genügend frauen, die das zum glück auch so sehen.
und wenn nicht .. die nächste bitte ..... have fun )

Genau so eine Eintellung
braucht die menschheit!
Ich hoffe das du mit deiner Einstellung keine Kinder in die Welt setzt bzw gesetzt hast! Das möchte ich gerne hören wie du deinen Kindern deine Einstellung erklärst!
Mutti fuktioniert nicht so wie papa das will also gibs ne neue! Läufst du so wie am Anfang oder hat bei dir auch schon alles nachgelassen? Haar ausgfallen paar Kilo mehr und so weiter na wie oft bist du schon ausgetausch worden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2008 um 17:43
In Antwort auf acacia_12702592

Genau so eine Eintellung
braucht die menschheit!
Ich hoffe das du mit deiner Einstellung keine Kinder in die Welt setzt bzw gesetzt hast! Das möchte ich gerne hören wie du deinen Kindern deine Einstellung erklärst!
Mutti fuktioniert nicht so wie papa das will also gibs ne neue! Läufst du so wie am Anfang oder hat bei dir auch schon alles nachgelassen? Haar ausgfallen paar Kilo mehr und so weiter na wie oft bist du schon ausgetausch worden?

Die menschheit nicht, aber die frauen.
nein ich habe keine kinder, was auch zu diesem thema keine rolle spielt.

du bist das beste beispiel dafür, das nur das ankommt, was du lesen willst.

es geht nicht um das funktionieren, oder ob was nachlässt, oder um optische veränderungen.

sondern lediglich darum, das vor der ehe im grunde "falsche angaben" gemacht werden, die von den damen eben nicht ehrlich gemeint sind.

sich dann nachher wundern, wenn die männer abhauen, weil sich die rahmenbedingungen komplett geändert haben, ist schon ein wenig blauäugig.

... nun kannst du es auf den alltag, funktion oder optik schieben.

aber um deine fragen noch eben zu beantworten, ich habe nicht nachgelassen, auf was du das auch immer beziehen willst? (ehr das gegenteil ist der fall), haare sind noch alle da (genetisch bedingt)und ein paar kilos mehr habe ich auch nicht, weil man mit sport was dagegen tun kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2008 um 13:53
In Antwort auf cahal_12935843

Die menschheit nicht, aber die frauen.
nein ich habe keine kinder, was auch zu diesem thema keine rolle spielt.

du bist das beste beispiel dafür, das nur das ankommt, was du lesen willst.

es geht nicht um das funktionieren, oder ob was nachlässt, oder um optische veränderungen.

sondern lediglich darum, das vor der ehe im grunde "falsche angaben" gemacht werden, die von den damen eben nicht ehrlich gemeint sind.

sich dann nachher wundern, wenn die männer abhauen, weil sich die rahmenbedingungen komplett geändert haben, ist schon ein wenig blauäugig.

... nun kannst du es auf den alltag, funktion oder optik schieben.

aber um deine fragen noch eben zu beantworten, ich habe nicht nachgelassen, auf was du das auch immer beziehen willst? (ehr das gegenteil ist der fall), haare sind noch alle da (genetisch bedingt)und ein paar kilos mehr habe ich auch nicht, weil man mit sport was dagegen tun kann.

Ich habe alles gelesen und es ist auch alles Angekommen!
Deine Aussage darüber das Menschen sich veränder und das vorher nicht bekannt war!
Jeder weiß doch das man sich im Laufe eines Lebens entwickelt und verändert!
Jeder, und das nicht nur Körperlich!
Beisp. Du hast ne Frau bist super verliebt bzw liebst diese über alles sie sieht gut aus und alles läuft bestens. Jetzt wird sie Krank ist eingeschränkt mit allem wirst du sie verlassen weil nichts mehr so war wie sie es dir am Anfang geboten hat?
was viele Frauen heute teilweiß liefern müssen (nicht jede) und auch Männer, ist sehr belastend. Doppelt Belastung Arbeiten, Kinder Haushalt und Abends noch das super Weib im Bett! Nicht umsonst hat der Burn out die Volkskrankheit Rücken fast oder schon eingeholt!
Ich finde es nur schade das immer die Ehefrau die Kaninchenzüchterin) daran schuld sein soll das ist nur schön gerede! Jede Geschicht ist anderst und nicht jeder ist so oberflächig! Und du bist dir sicher das sich an dir im Laufe deier Beziehung nichts rein garnichts geändert hat?
Denke nur an eine Geschichte hir wo Frau schreibt ihr man Rülpst und Furzt ganz ungeniert bei ihr, würde er bei seiner Geliebten nie tun zeigt er sich da ja nur von seiner Besten seit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 16:40
In Antwort auf acacia_12702592

Ich habe alles gelesen und es ist auch alles Angekommen!
Deine Aussage darüber das Menschen sich veränder und das vorher nicht bekannt war!
Jeder weiß doch das man sich im Laufe eines Lebens entwickelt und verändert!
Jeder, und das nicht nur Körperlich!
Beisp. Du hast ne Frau bist super verliebt bzw liebst diese über alles sie sieht gut aus und alles läuft bestens. Jetzt wird sie Krank ist eingeschränkt mit allem wirst du sie verlassen weil nichts mehr so war wie sie es dir am Anfang geboten hat?
was viele Frauen heute teilweiß liefern müssen (nicht jede) und auch Männer, ist sehr belastend. Doppelt Belastung Arbeiten, Kinder Haushalt und Abends noch das super Weib im Bett! Nicht umsonst hat der Burn out die Volkskrankheit Rücken fast oder schon eingeholt!
Ich finde es nur schade das immer die Ehefrau die Kaninchenzüchterin) daran schuld sein soll das ist nur schön gerede! Jede Geschicht ist anderst und nicht jeder ist so oberflächig! Und du bist dir sicher das sich an dir im Laufe deier Beziehung nichts rein garnichts geändert hat?
Denke nur an eine Geschichte hir wo Frau schreibt ihr man Rülpst und Furzt ganz ungeniert bei ihr, würde er bei seiner Geliebten nie tun zeigt er sich da ja nur von seiner Besten seit.

,,,nichts hast du verstanden.
leider!

auch geht es nicht um krankheit, oder leichte veränderungen, sondern um die grundsätzliche änderung der verhaltensweise(n).

kleines beispiel:
-frau kennengelernt
-große liebe
-hochzeit
-wundervolle jahre
-voller gemeinsamkeiten und liebe

ende der geschichte:
- sie hat keinen bock mehr auf gemeinsamme unternehmungen
- kümmert sich nicht mehr um ihre aufgaben (jeder hatte seine aufgaben)
- schaut lieber fernsehn
- kein sex mehr
- stößt einen weg
- redet nicht mehr mit einem

.... nach langer mühe und zeit, rauszufinden was denn los ist (keine antwort erhalten) ..... sucht sich der typ eben was neues und findet es (sie) sogar.

fazit .. was soll man sich lange mit den "ehefrauen" aufhalten, wenn sie eh keinen bock mehr haben, sich um ihre ehe zu kümmern, ist vertane zeit.

... und was bleibt zum schluss? ... da hat der typ doch noch echt stress mit der ehefrau, von wegen er hätte alles zerstört, da er ja eine neue hat.

das ist das was immer zum schluß über bleibt .... nie die frage warum !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 18:57
In Antwort auf cahal_12935843

,,,nichts hast du verstanden.
leider!

auch geht es nicht um krankheit, oder leichte veränderungen, sondern um die grundsätzliche änderung der verhaltensweise(n).

kleines beispiel:
-frau kennengelernt
-große liebe
-hochzeit
-wundervolle jahre
-voller gemeinsamkeiten und liebe

ende der geschichte:
- sie hat keinen bock mehr auf gemeinsamme unternehmungen
- kümmert sich nicht mehr um ihre aufgaben (jeder hatte seine aufgaben)
- schaut lieber fernsehn
- kein sex mehr
- stößt einen weg
- redet nicht mehr mit einem

.... nach langer mühe und zeit, rauszufinden was denn los ist (keine antwort erhalten) ..... sucht sich der typ eben was neues und findet es (sie) sogar.

fazit .. was soll man sich lange mit den "ehefrauen" aufhalten, wenn sie eh keinen bock mehr haben, sich um ihre ehe zu kümmern, ist vertane zeit.

... und was bleibt zum schluss? ... da hat der typ doch noch echt stress mit der ehefrau, von wegen er hätte alles zerstört, da er ja eine neue hat.

das ist das was immer zum schluß über bleibt .... nie die frage warum !

Also Leute hört mal...
Ich muss letztendlich dermann12001 recht geben. Es geht in einer Beziehung um die Grundsätzlichen Dinge die man
aneinander geliebt hat wo man sich kennengelernt hat.

oder nicht? Ich bitte Euch Mädels jetzt mal anz genau zu überlegen. Die Normalen unter Euch.

Nicht die Ehefrauen die eine Geliebte als Nutten bezeichnen und auch nicht die Geliebten die eine Ehefrau als Kaninchenzüchterinnen titulieren.
Das hier ist eine ernst zu nehmende Frage.

Wenn ICH einen Mann kennen lerne der mir ähnlich denkt und der mich einfach nur umhaut weil ALLES stimmt dann werde ich ihn mit Sicherheit bis an sein Lebensende lieben und ihm treu sein. ann darf er sich natürlich auch diverse Fehler erlauben.
Denn wer von uns Fehlerfrei ist der werfe den ersten Stein.

Ich persönlich habe mich dafür entschieden Kindern in der Partnerschaft nicht den Vorzug zu geben sondern mit dem Mann meiner Träume ein Leben zu verbringen wie ich es mir wünsche.
Ich liebe Sport, Tanzen Reiten Musik, gemeinsame Unternehmungen und Sex Sex und nochmals Sex.
Für die Unternehmungen brauch man natürlich das nötige Kleingeld und sollte Beruflich sein Einkommen haben.

Wenn ich nun einen Mann kennen lerne der das selbe will wie ich,dann lasse ich mich voll und ganz auf ihn ein.

Wenn nach ein paar Jahren aber passiert das er entweder NUR noch beruflich eingespannt und gestresst ist, oder nur noch auf der Jagd nach dem großen Geld so das an gemeinsame Unternehmungen oder Sex nicht mehr zu denken ist...was wird dann aus meinen Träumen?

Was passiert wenn es nur noch Themen gibt wie Haushalt und Alltag? Oder Streit um das Geld? Was alles nicht sein muss wenn jeder sein Auskommen und ein eigenes Konto hat.

Ich will meinen Traum Mann mit jedem Tag an dem ich ihn kenne neu überraschen und ihm zeigen wie sehr ich ihn liebe.
Und das kann ich aber nur wenn er von Aanfag an die gleichen Interessen hat wie ich.

Kristallisiert sich aber nach ein paar Jahren heraus das der Mann mir etwas vor gemacht hat um mich anfangs zu beeindrucken, und ich werde plötzlich in eine Rolle gedrängt die ich nicht will...

( Ach komm Schatz wir gründen eine zufriedene kleine Familie)

dann fühle ich mich irgendwann so eingeengt das ich aus meinem Käfig ausbreche über kurz oder lang.
Wenn de Mann seine Karriere oder alles andere wichtiger ist als mein Bedürfnis nach Sex , dann hätte er sich lieber von Anfang an eine andere Partnerin suchen müssen.

Sprich eine typische Ehefrau die gerne ein bis drei Kinder oder mehr hätte, die das Reihenhäuschen im Grünen und kinder Erziehung samt dem teuren Kombi in der Garage den Vorzug gibt. Und die sobald die Kinder auf der Welt sind ganz natürliche Mütterliche Gefühle entwickelt wo die sexuellen Bedürfnisse des Mannes zurück stecken müssen.

Und diese Männer lieben ihre Frauen und ihr Leben. Und diese Männer trennen sich auch nicht für eine Geliebte.Die sie aber haben weil auch Sie ihrem Natürlichen Bedürfnis nach Sex nachkommen wollen.
Das ist ja wohl normal. Da braucht keine Geliebte zu heulen und die Ehefrauen ehrlich gesagt auch nicht.Ihr alle habt euch Eure Rolle ausgesucht.

Was mich persönlich betrifft st es so das ich schlicht und einfach irgendwann gehe wenn ich merke ich soll in die Muttchen Rolle gedrängt werden und der Mann vergisst das ich Bedürfnisse habe die er mir Anfangs versprochen hat und nun nicht mehr einhält.
Aus welchen Gründen auch immer.

Entweder passiert es weil ich jemanden kennen lerne der zu mir passt oder weil ich keine Luft mehr zum Atmen habe und nur das tun soll was mir nicht gut tut.

Und ich werde jedesmal wieder neu an die große Liebe glauben, und das es irgendwo da draußen jemanden gibt der wirklich zu mir passt.
Diesem Mann schenke ich mein Herz und alle Liebe die ich zu vergeben habe ...wenn er will bis an sein Lebensende.

Aber eine Beziehung ist eben auch geben und nehmen.Und funktionier nur wenn das Grundsatz denken überein stimmt.

Und NUR das wollte dermann 12001 damit sagen Mädels.

Denkt einmal über Euch und Euer Leben nach. Und kostet es aus. Man lebt doch nur einmal. Und es kann schneller vorbei sein als ihr denkt.Ich bin übrigens 45 Jahre alt und werde mit 80 immer noch so denken.
Und wenn ich erst dann einen Mann gefunden habe der mit mir am Emma See in Bremen Kaffee trinken geht und wir machen Rollator Wettrennen bis zum nächsten Croissant Shop, dann wird auch die Liebe und die Zärtlichkeit bis ins hohe Alter anhalten.

Darauf kommt es an, wenn der Mensch geliebt wird wie er ist dann drängt sich fremdgehen erst gar nicht auf.

Ich weiß das einige von Euch länger brauchen um darüber nach zu denken.Und ich werde unter Umständen nicht verstanden.

Aber es sei Euch verziehen. Ich mag Euch trotzdem.In diesem Sinne, auch wenn diese Debatte länger her ist, wünsche ich Euch einen schönen Abend



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 20:54

Ganz genau
Du hast in kurzen Worten hinzu gefügt was ich noch vergessen habe.Man muss immer alles so lange schön sein lassen wie es eben so ist.Und wenn es anfängt zu nerven oder weh zu tun sollte man ohne böse Gedanken den anderen ziehen lassen.Dann sollte es nicht sein.Und irgendwo wartet ER.

Ich würde wenn mich jemand betrügt den Mann nicht halten.Dann war ich nicht die richtige.

Und auf das schlimmste gefasst (aber nicht traurig) sein ist nicht das schlechteste.
Denn dann kann ja alles immer nur besser werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen