Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Besessen" von der Ex

"Besessen" von der Ex

24. Oktober 2018 um 10:06

Hallo zusammen,

ich muss einfach mal mein Herz ausschütten.
Mein Freund und ich sind 3 Jahre zusammen. Es läuft alles super, wir wohnen schon 2 Jahre zusammen und planen für nächstes Jahr unsere Hochzeit und wollen danach auch gemeinsamen Nachwuchs.

Jetzt ist es so, dass er vor mir schon einmal verheiratet war. Die Beziehung ging ca. 4 Jahre. Seine Ex hat auch ein Kind von einem anderen, welches er aber wie sein eigenes aufgezogen hat.
Ich habe ihn erst kennengelernt, als die beiden schon ein paar Monate getrennt waren und auch das Scheidungsjahr bereits offiziell lief.

Seit die Dame wusste dass es mich gibt, gab es nur Probleme. Sie versuchte Freunde gegen uns aufzuhetzen und erzählte Lügen herum, dass ich bereits während ihrer Beziehung eine Affäre mit ihm gehabt hätte. Zudem stiftet sie gemeinsame Bekannte dazu an, Informationen über uns zu beschaffen (wie z.B. Hochzeitspläne und ähnliches) und hat sich auch einmal in sein Facebookprofil gehackt, um irgendeine Frau anzuschreiben und mir die Screenshots zu schicken. Da er zu der Zeit aber bei meinem Vater gearbeitet hat und um die Uhrzeit mit mir am telefonieren war, weiß ich zu 100% dass er es nicht selbst war.

Obwohl sie scheinbar seit ein paar Monaten nichts mehr versucht hat, sitzt es einfach in meinem Kopf fest. Ich erwische mich dabei, wie ich ihr Facebook-Profil besuche, Interessen und Fotos anschaue und mir darüber Gedanken mache.
Bei unseren Hochzeitsplänen will ich sie unbedingt 'übertrumpfen' was Aussehen etc. angeht, weil ich einfach den Gedanken nicht aus dem Kopf kriege, dass mein Freund dieses emotionale Erlebnis bereits mit ihr hatte.
Auch bei eventuellen Kindernamen achte ich darauf, dass die Namen bloß nicht dem ihres Kindes ähneln, was ja eigentlich total albern ist.

Mein Freund und meine Familie sagen mir ständig, dass ich mein eigenes Leben leben und sie aus meinem Kopf verbannen soll. Das will ich ja, aber ich schaffe es nicht.

Ich habe sie bis jetzt noch nicht persönlich kennengelernt, habe es aufgrund der Erlebnisse aber auch nicht vor und habe einen regelrechten Hass auf diese Person entwickelt. Ich ekel mich teilweise vor mir selbst, wenn mir ein gehässiger Kommentar über sie über die Lippen kommt und ich dann realisiere, was ich da eigentlich sage. Vor allem, weil es meinem Freund gegenüber auch unfair ist.

Sollte ich vielleicht eine Therapie oder ähnliches in Anspruch nehmen?
Vielleicht hat eine von euch ja ähnliche Erfahrungen gemacht, und kann mir einen Rat geben.

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. Oktober 2018 um 11:26

Wow, ihr habt euch quasi gegenseitig gestalkt. 
Aber ich verstehe dich: wenn jemand versuchen würde, meine Beziehung zu zerstören, würde ich über die Person auch Bescheid wissen wollen. Wie geht denn dein Freund damit um? Hat er immer noch die enge Beziehung zu dem Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:33
In Antwort auf schmetterlingaufreisen

Wow, ihr habt euch quasi gegenseitig gestalkt. 
Aber ich verstehe dich: wenn jemand versuchen würde, meine Beziehung zu zerstören, würde ich über die Person auch Bescheid wissen wollen. Wie geht denn dein Freund damit um? Hat er immer noch die enge Beziehung zu dem Kind?

Nein hat er nicht, da seine Ex ihn das Kind nicht sehen lässt.
Da leidet er natürlich sehr drunter, weil er ja nichtmal rechtlich etwas dagegen tun kann. Ist schließlich nicht seins und einer Adoption hat der leibliche Vater wohl damals nicht zugestimmt.
Er ist natürlich stinksauer über ihre Aktionen und hat des öfteren mit seiner Anwältin darüber gesprochen, hat sie sogar schonmal wegen Verleumdung und Beleidung angezeigt...aber brachte nichts, weil es als Ehestreit bewertet wurde.

Am Anfang war sie mir ja relativ egal. Ich wusste dass es mal jemanden gab, aber das war auch alles. Erst nach diesen ganzen Aktionen habe ich angefangen online nach ihr zu sehen, weil ich einfach immer den Gedanken im Kopf habe 'Was plant sie als nächstes'.
Mein Freund versteht es zwar, ist aber, wie gesagt, der Meinung dass ich mich zu sehr reinsteigere. Weiß ich selbst auch aber naja....ich kann nichts dagegen machen.
Ich habe immer Angst vor dem "nächsten Schlag".
Wir versuchen auch so gut wie möglich vor ihr zu verbergen, dass wir nächstes Jahr heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:40

Nochmal zu der Sache mit der Hochzeit: ich kann theoretisch nachvollziehen, dass du die sein willst, die die prunkvollere Hochzeit mit ihm haben möchtest.
Aber: wenn du dich von dem Konkurrenz-Gedanken nicht verabschieden kannst, wird eure ein Reinfall. Es geht beim Heiraten ja nicht nur um dich, sondern um euch. Es gibt kein Richtig oder Falsch, kein Gut oder Schlecht, sondern nur ein Passend. Die einen möchten eine kostspielige Riesenhochzeit, die anderen eine schlichtere im kleineren Kreis.
Du kannst deren Hochzeit also nicht einmal überbieten, selbst wenn du es versuchst. Es ist und bleibt seine erste Hochzeit. Aber vielleicht bekommst du den besonderen Status der letzten Frau und großen Liebe, wenn du deine Eifersucht in den Griff kriegst und dich auf euch und nicht auf sie fokussiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:47
In Antwort auf angelofloneliness

Nein hat er nicht, da seine Ex ihn das Kind nicht sehen lässt.
Da leidet er natürlich sehr drunter, weil er ja nichtmal rechtlich etwas dagegen tun kann. Ist schließlich nicht seins und einer Adoption hat der leibliche Vater wohl damals nicht zugestimmt.
Er ist natürlich stinksauer über ihre Aktionen und hat des öfteren mit seiner Anwältin darüber gesprochen, hat sie sogar schonmal wegen Verleumdung und Beleidung angezeigt...aber brachte nichts, weil es als Ehestreit bewertet wurde.

Am Anfang war sie mir ja relativ egal. Ich wusste dass es mal jemanden gab, aber das war auch alles. Erst nach diesen ganzen Aktionen habe ich angefangen online nach ihr zu sehen, weil ich einfach immer den Gedanken im Kopf habe 'Was plant sie als nächstes'.
Mein Freund versteht es zwar, ist aber, wie gesagt, der Meinung dass ich mich zu sehr reinsteigere. Weiß ich selbst auch aber naja....ich kann nichts dagegen machen.
Ich habe immer Angst vor dem "nächsten Schlag".
Wir versuchen auch so gut wie möglich vor ihr zu verbergen, dass wir nächstes Jahr heiraten.

Wie gesagt, ich verstehe dich ja auch in manchen Hinsichten. 
Finde ich voll krass, dass sie dem Kind den Kontakt zu ihm verwehrt, wenn er die Rolle des Vaters inne hatte. Aber gut, das ist ein anderes Thema.
wie schon geschrieben: versucht, euch aufeinander zu konzentrieren. Und verheimlicht nicht, dass ihr heiraten wollt. Geht damit natürlich um, sonst macht sie euch schon die Vorfreude ein stückweit kaputt. Versuche, das mit dem Stalken zu lassen. Du wirst ihren nächsten Schritt dadurch nicht verhindern. Versuche lieber, es zu ignorieren und deinem Freund zu vertrauen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:50
In Antwort auf schmetterlingaufreisen

Nochmal zu der Sache mit der Hochzeit: ich kann theoretisch nachvollziehen, dass du die sein willst, die die prunkvollere Hochzeit mit ihm haben möchtest.
Aber: wenn du dich von dem Konkurrenz-Gedanken nicht verabschieden kannst, wird eure ein Reinfall. Es geht beim Heiraten ja nicht nur um dich, sondern um euch. Es gibt kein Richtig oder Falsch, kein Gut oder Schlecht, sondern nur ein Passend. Die einen möchten eine kostspielige Riesenhochzeit, die anderen eine schlichtere im kleineren Kreis.
Du kannst deren Hochzeit also nicht einmal überbieten, selbst wenn du es versuchst. Es ist und bleibt seine erste Hochzeit. Aber vielleicht bekommst du den besonderen Status der letzten Frau und großen Liebe, wenn du deine Eifersucht in den Griff kriegst und dich auf euch und nicht auf sie fokussiert.

Ja ich verstehe, was du meinst.
Und ich weiß selbst, dass ich total übertreibe und denke dann auch, dass wir eigentlich zu alt für so einen Quatsch sind (Er 29 und ich 27).
Und er selbst hat mir auch schon oft gesagt, dass man die beiden Hochzeiten nicht vergleichen kann und dass ich so oder so hübscher sein werde als sie damals etc.
Das übliche halt
Bei dem Thema versuche ich auch wirklich mich zurück zu nehmen, spreche viel mit ihm wie er sich alles wünscht und es läuft auch recht harmonisch. Ist ja auch noch ordentlich Zeit bis dahin und ich geb mir Mühe ^^'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 11:58

Bis jetzt will er es noch

Nein, aber hast schon Recht.
Ich kann einfach die Angst nicht ablegen, dass sie wieder irgendetwas plant um uns auseinander zu bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:12
In Antwort auf angelofloneliness

Hallo zusammen,

ich muss einfach mal mein Herz ausschütten.
Mein Freund und ich sind 3 Jahre zusammen. Es läuft alles super, wir wohnen schon 2 Jahre zusammen und planen für nächstes Jahr unsere Hochzeit und wollen danach auch gemeinsamen Nachwuchs.

Jetzt ist es so, dass er vor mir schon einmal verheiratet war. Die Beziehung ging ca. 4 Jahre. Seine Ex hat auch ein Kind von einem anderen, welches er aber wie sein eigenes aufgezogen hat.
Ich habe ihn erst kennengelernt, als die beiden schon ein paar Monate getrennt waren und auch das Scheidungsjahr bereits offiziell lief.

Seit die Dame wusste dass es mich gibt, gab es nur Probleme. Sie versuchte Freunde gegen uns aufzuhetzen und erzählte Lügen herum, dass ich bereits während ihrer Beziehung eine Affäre mit ihm gehabt hätte. Zudem stiftet sie gemeinsame Bekannte dazu an, Informationen über uns zu beschaffen (wie z.B. Hochzeitspläne und ähnliches) und hat sich auch einmal in sein Facebookprofil gehackt, um irgendeine Frau anzuschreiben und mir die Screenshots zu schicken. Da er zu der Zeit aber bei meinem Vater gearbeitet hat und um die Uhrzeit mit mir am telefonieren war, weiß ich zu 100% dass er es nicht selbst war.

Obwohl sie scheinbar seit ein paar Monaten nichts mehr versucht hat, sitzt es einfach in meinem Kopf fest. Ich erwische mich dabei, wie ich ihr Facebook-Profil besuche, Interessen und Fotos anschaue und mir darüber Gedanken mache.
Bei unseren Hochzeitsplänen will ich sie unbedingt 'übertrumpfen' was Aussehen etc. angeht, weil ich einfach den Gedanken nicht aus dem Kopf kriege, dass mein Freund dieses emotionale Erlebnis bereits mit ihr hatte.
Auch bei eventuellen Kindernamen achte ich darauf, dass die Namen bloß nicht dem ihres Kindes ähneln, was ja eigentlich total albern ist.

Mein Freund und meine Familie sagen mir ständig, dass ich mein eigenes Leben leben und sie aus meinem Kopf verbannen soll. Das will ich ja, aber ich schaffe es nicht.

Ich habe sie bis jetzt noch nicht persönlich kennengelernt, habe es aufgrund der Erlebnisse aber auch nicht vor und habe einen regelrechten Hass auf diese Person entwickelt. Ich ekel mich teilweise vor mir selbst, wenn mir ein gehässiger Kommentar über sie über die Lippen kommt und ich dann realisiere, was ich da eigentlich sage. Vor allem, weil es meinem Freund gegenüber auch unfair ist.

Sollte ich vielleicht eine Therapie oder ähnliches in Anspruch nehmen?
Vielleicht hat eine von euch ja ähnliche Erfahrungen gemacht, und kann mir einen Rat geben.

Liebe Grüße

 

Solche "Attacken" von außen können natürlich nervös machen. Das verstehe ich auch. Sie lenken vom eigenen Leben ab. Die Verursacher dieser Übergriffe erhalten auch sehr viel Aufmerksamkeit. Genau das wollen sie. Mach der Ex nicht diese Freude. Konzentrier dich mehr denn je auf dich. Auf euch. Lass dich nicht auf diesen sinnlosen kindischen Kleinkrieg oder Konkurrenzkampf ein. Einer von beiden muss aufhören. Sei einfach nicht angreifbar, leb dein Leben -mit deinem Freund. Plane deine Hochzeit, sei eine schöne Braut - um deiner selbst willen. Vergiss die Ex. Living well is the best revenge.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:19
In Antwort auf bissfest

Solche "Attacken" von außen können natürlich nervös machen. Das verstehe ich auch. Sie lenken vom eigenen Leben ab. Die Verursacher dieser Übergriffe erhalten auch sehr viel Aufmerksamkeit. Genau das wollen sie. Mach der Ex nicht diese Freude. Konzentrier dich mehr denn je auf dich. Auf euch. Lass dich nicht auf diesen sinnlosen kindischen Kleinkrieg oder Konkurrenzkampf ein. Einer von beiden muss aufhören. Sei einfach nicht angreifbar, leb dein Leben -mit deinem Freund. Plane deine Hochzeit, sei eine schöne Braut - um deiner selbst willen. Vergiss die Ex. Living well is the best revenge.

Ich versuche es wirklich....aber es ist echt schwer.
Aktuellstes Beispiel ist erst eine Stunde alt.
Ich habe eine Nachricht von IHREM Cousin bekommen, angeblich würden irgendwelche Leute ständig bei ihr an der Tür stehen und meinen Freund wegen Schulden suchen.
1. Warum schreibt man mir sowas? Ich habe nichts mit seinen Schulden zu tun
2. Ja er hat Schulden, das ist aber alles schon mit den Behörden in der Mache
3. Er wohnt seit mehreren Jahren nicht mehr dort und ist schon 2x umgezogen, wo jeder die neue Adresse beim Einwohnermeldeamt erfragen kann, der professionell arbeitet. Also wiedermal alles Schwachsinn.
4. Warum schickt sie ihren Cousin vor?

Was soll sowas? Ich verstehe diese Personen nicht und es macht einen einfach fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:32

Wenn dein Freund Schulden hat solltest du dir da erst guten Überblick verschaffen bevor du  ihn heiratest...
Und was die zweite Hochzeit angeht: ich war auch die zweite Ehefrau und weder mein Mann noch ich haben an dem Tag oder überhaupt in dem Zusammenhang an die erste Ehe gedacht. Vielleicht hat er in einer ruhigen Minute mal zurück gedacht aber es gab so wenig ruhige Minuten in der Zeit dass das nicht viel gewesen sein kann.
Mach dich nicht verrückt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:35
In Antwort auf herbstblume6

Wenn dein Freund Schulden hat solltest du dir da erst guten Überblick verschaffen bevor du  ihn heiratest...
Und was die zweite Hochzeit angeht: ich war auch die zweite Ehefrau und weder mein Mann noch ich haben an dem Tag oder überhaupt in dem Zusammenhang an die erste Ehe gedacht. Vielleicht hat er in einer ruhigen Minute mal zurück gedacht aber es gab so wenig ruhige Minuten in der Zeit dass das nicht viel gewesen sein kann.
Mach dich nicht verrückt.

Bei den Schulden ist alles offen gelegt mir gegenüber und er zeigt mir auch alle Briefe die er bekommt. Ich gehe davon aus, dass sie wieder nur Zwietracht säen wollen...

Okay das erleichtert mich wirklich, das zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:35
In Antwort auf angelofloneliness

Ich versuche es wirklich....aber es ist echt schwer.
Aktuellstes Beispiel ist erst eine Stunde alt.
Ich habe eine Nachricht von IHREM Cousin bekommen, angeblich würden irgendwelche Leute ständig bei ihr an der Tür stehen und meinen Freund wegen Schulden suchen.
1. Warum schreibt man mir sowas? Ich habe nichts mit seinen Schulden zu tun
2. Ja er hat Schulden, das ist aber alles schon mit den Behörden in der Mache
3. Er wohnt seit mehreren Jahren nicht mehr dort und ist schon 2x umgezogen, wo jeder die neue Adresse beim Einwohnermeldeamt erfragen kann, der professionell arbeitet. Also wiedermal alles Schwachsinn.
4. Warum schickt sie ihren Cousin vor?

Was soll sowas? Ich verstehe diese Personen nicht und es macht einen einfach fertig.

Also, wenn das ganze in Richtung Stalking und Nachstellen geht, würde ich mich erkundigen, ob es da eine rechtliche Handhabe gibt. Oder aber einfach wirklich ignorieren.

Auf welchem Weg hast du diese Nachricht erhalten? Ich wurde zweimal (Gott weiß, warum) gestalkt, wandte mich dann an die Polizei, die in solchen Fällen auch sehr nett ist, in meinen Fällen waren es aber Männer, die mir nachstellten, die ich beide einmal ein wenig besser gekannt hatte. Als ich den Kontakt einstellen wollte, traten die Probleme auf. Ich habe irgendwann meine Telefonnummer gewechselt. Davor hatte ich Monate gehofft, dass der Terror einfach aufhört, ich hatte bis zu sechsundsechzig unbeantwortete Anrufe auf meinem Mobiltelefon. Irgendwann schaltet man bei gewissen Nummern auf Durchzug. Daher mein Ansatz: Gewisse Menschen blockieren, ihre Nachrichten ungelesen löschen, niemals abheben? So entkommt man wenigstens dem Müll, den diese Menschen verbreiten wollen. Denn wenn du mit diesen Menschen kommunizierst, bist du gedanklich immer wieder involviert, meinst vielleicht antworten zu müssen, jedenfalls beschäftigen einen die Kontaktaufnahme sowie die Worte, die man gehört oder gelesen hat. Also einfach auf Durchzug schalten, sich gewissen Dingen nicht mehr aussetzen. Manche Menschen sind einfach krank, verbreiten Unsinn, wollen Drama inszenieren. Je weniger Bühne man diesen Menschen gibt, desto besser. Heilen und ändern allerdings wird man sie nicht. Wenn es aber rechtlich eine Handhabe gibt, weil gewisse Grenzen überschritten werden und bzw. oder weil der Spuk einfach nicht aufhört, dann würde ich jedenfalls von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen. Zu diesem Zweck aber müsstest du alle Kontaktaufnahmen dokumentieren, haptisch fassbares Material aufheben und alles elektronisch Übermittelte speichern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 14:40
In Antwort auf bissfest

Also, wenn das ganze in Richtung Stalking und Nachstellen geht, würde ich mich erkundigen, ob es da eine rechtliche Handhabe gibt. Oder aber einfach wirklich ignorieren.

Auf welchem Weg hast du diese Nachricht erhalten? Ich wurde zweimal (Gott weiß, warum) gestalkt, wandte mich dann an die Polizei, die in solchen Fällen auch sehr nett ist, in meinen Fällen waren es aber Männer, die mir nachstellten, die ich beide einmal ein wenig besser gekannt hatte. Als ich den Kontakt einstellen wollte, traten die Probleme auf. Ich habe irgendwann meine Telefonnummer gewechselt. Davor hatte ich Monate gehofft, dass der Terror einfach aufhört, ich hatte bis zu sechsundsechzig unbeantwortete Anrufe auf meinem Mobiltelefon. Irgendwann schaltet man bei gewissen Nummern auf Durchzug. Daher mein Ansatz: Gewisse Menschen blockieren, ihre Nachrichten ungelesen löschen, niemals abheben? So entkommt man wenigstens dem Müll, den diese Menschen verbreiten wollen. Denn wenn du mit diesen Menschen kommunizierst, bist du gedanklich immer wieder involviert, meinst vielleicht antworten zu müssen, jedenfalls beschäftigen einen die Kontaktaufnahme sowie die Worte, die man gehört oder gelesen hat. Also einfach auf Durchzug schalten, sich gewissen Dingen nicht mehr aussetzen. Manche Menschen sind einfach krank, verbreiten Unsinn, wollen Drama inszenieren. Je weniger Bühne man diesen Menschen gibt, desto besser. Heilen und ändern allerdings wird man sie nicht. Wenn es aber rechtlich eine Handhabe gibt, weil gewisse Grenzen überschritten werden und bzw. oder weil der Spuk einfach nicht aufhört, dann würde ich jedenfalls von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen. Zu diesem Zweck aber müsstest du alle Kontaktaufnahmen dokumentieren, haptisch fassbares Material aufheben und alles elektronisch Übermittelte speichern.

Die Nachricht kam über Facebook als Nachrichtenanfrage.
Habe direkt einen Screenshot gemacht und es meinem Freund geschickt.
Außerdem habe ich jetzt vorsorglich alle Mitglieder der Familie (jedenfalls die, die man aufgrund des Nachnamens in Verbindung bringen könnte) blockiert.
Geantwortet habe ich da nicht drauf....wer weiß, was sonst noch gekommen wäre...aber ich kann es wie gesagt nicht nachvollziehen, was das soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:05

Tja, der Wahnsinn ergibt keinen Sinn. Man muss das gar nicht verstehen. Einfach dokumentieren und, wenn es zu viel wird, handeln. Lass dich nicht verunsichern. Schirm dich ab. Hat nichts mit dir zu tun, ist deren Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:35

Hast du nur ihre Familie blockiert oder auch sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:39
In Antwort auf valieee

Hast du nur ihre Familie blockiert oder auch sie?

Ich habe sie auch blockiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:40
In Antwort auf angelofloneliness

Die Nachricht kam über Facebook als Nachrichtenanfrage.
Habe direkt einen Screenshot gemacht und es meinem Freund geschickt.
Außerdem habe ich jetzt vorsorglich alle Mitglieder der Familie (jedenfalls die, die man aufgrund des Nachnamens in Verbindung bringen könnte) blockiert.
Geantwortet habe ich da nicht drauf....wer weiß, was sonst noch gekommen wäre...aber ich kann es wie gesagt nicht nachvollziehen, was das soll

Was mir noch einfällt: Vielleicht denken die, dass du nichts von den Schulden weißt und hoffen, dass du dich jetzt trennst. Jedenfalls wollen die Ex und der Cousin offenbar Unfrieden stiften.

Es soll dir aber wirklich egal sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 15:56
In Antwort auf angelofloneliness

Ich habe sie auch blockiert

Das war eine gute Entscheidung. Es ist nur wichtig, dass du konsequent bleibst und sie komplett ausblendest. Dazu gehört auch, dass du eure (Zukunfts)Pläne nicht vor ihr verheimlichst. 

Versuche dein Leben so zu leben, als würde sie nicht existieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 16:32

Hat er schon des öfteren.
Er hat wie gesagt auch schon mit seiner Anwältin darüber gesprochen, aber man kann leider nichts dagegen machen.
Und ob wir denen die Meinung sagen oder peng...das interessiert die nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2018 um 21:42

Ich werde es mir zu Herzen nehmen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 9:37

Nene keine Sorge.
Das ist seine Baustelle und es wird auch alles per Ehevertrag geregelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2018 um 9:39

Ich bin leider ein Mensch, der sich um alles und jeden zu viele Gedanken macht.
Liege oft nachts wach, weil ich einfach den Kopf nicht frei bekomme..
Und so ist es mit ihr halt auch...es lässt mich einfach nicht los, egal wie sehr ich versuche mich auf anderes zu konzentrieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen