Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beschneidung - Was haltet ihr davon?

Beschneidung - Was haltet ihr davon?

10. Januar 2008 um 22:29


Hi Leute!

Ich hätte mal eine Frage zur traditionellen Beschneidung bei moslemischen Jungen (mit Narkose):

Findet ihr es schlimm/gut/hygienischer/mittelalterlich, usw...

Würdet ihr eure eigenen Kinder beschneiden lassen, wenn der moslemische Mann darauf besteht?

Findet ihr beschnittene oder unbeschnittene Männer attraktiver?

USW USW

Mich würde eure Meinungen wirklich sehr interessieren, weil ich genau dieses Problem habe und ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll, weil ich christlich bin und das in unserer Tradition nicht üblich ist!

Also, ich freue mich schon auf eure Antworten!!!

Mehr lesen

10. Januar 2008 um 23:29

Find`ich gut!!
Also mal ehrlich, wenn das nicht immer auf der moslemischen oder jüdischen Schiene liefe, hätte ich ABSOLUT nichts dagegen. Denn medizinisch gesehen vermeidet man ja damit sehr viele Infektionsrisiken. Wenn mir das ein Arzt erklärt, finde ich das richtig logisch. Aber ein Moslem (bin selbst moslemisch erzogen worden) oder ein Jude - NEIN DANKE!! Denn sofort wird der Sinn der Beschneidung komplett kaputt gemacht.
Ausserdem - mittlerweile lassen sich viele Männer im Nachhinein beschneiden, weil es einfach mit viel weniger Risiken verbunden ist. Je älter "MANN" wird, umso wichtiger wird Hygiene in dem Bereich. Also - einfach nur mal von einem Mediziner erklären lassen. Du wirst schon sehen, dass es mit Tradition und Kultur mittlerweile längst nichts mehr zu tun hat.

Gruss, Lola

Gefällt mir

11. Januar 2008 um 1:53
In Antwort auf ikea14

Find`ich gut!!
Also mal ehrlich, wenn das nicht immer auf der moslemischen oder jüdischen Schiene liefe, hätte ich ABSOLUT nichts dagegen. Denn medizinisch gesehen vermeidet man ja damit sehr viele Infektionsrisiken. Wenn mir das ein Arzt erklärt, finde ich das richtig logisch. Aber ein Moslem (bin selbst moslemisch erzogen worden) oder ein Jude - NEIN DANKE!! Denn sofort wird der Sinn der Beschneidung komplett kaputt gemacht.
Ausserdem - mittlerweile lassen sich viele Männer im Nachhinein beschneiden, weil es einfach mit viel weniger Risiken verbunden ist. Je älter "MANN" wird, umso wichtiger wird Hygiene in dem Bereich. Also - einfach nur mal von einem Mediziner erklären lassen. Du wirst schon sehen, dass es mit Tradition und Kultur mittlerweile längst nichts mehr zu tun hat.

Gruss, Lola

Auf jeden Fall
Falls ich einen Sohn bekommen sollte, würde ich ihn auf jeden Fall beschneiden lassen - und zwar nicht aus religiösen Gründen, sondern vielmehr aus hygienischen.
Ich finde unbeschnittene Männer abstossend und unhygienisch!!!!

3 LikesGefällt mir

11. Januar 2008 um 13:27

Pro Beschneidung
In den USA werden sehr viele kleine Jungs rountinemäßig beschnitten, und das ist ein christliches Land. Eine Beschneidung hat auch eine Menge Vorteile. Mein Sohn ist beschnitten (medizinische Indikation), ohne Grund hätte ich es nicht gemacht, habe aber kein Problem damit.

Wenn mein Partner aus kulturellen/religiösen Gründen sein Herz daran hängen hätte, würde ich zustimmen.

Ich persönlich finde beschnittene Männer sexier.

LG

3 LikesGefällt mir

11. Januar 2008 um 13:33
In Antwort auf lugati2

Auf jeden Fall
Falls ich einen Sohn bekommen sollte, würde ich ihn auf jeden Fall beschneiden lassen - und zwar nicht aus religiösen Gründen, sondern vielmehr aus hygienischen.
Ich finde unbeschnittene Männer abstossend und unhygienisch!!!!

Hi


Hi!

Danke für eure Meinungen (würde mich über mehr sehr freuen)

Ich wusste zwar dass es keine Nachteile dabei gibt, und eher um Vorteile geht, aber ich wusste nicht wie ich damit umgehen würde...

Jetzt denke ich schon etwas positiver ^^

1 LikesGefällt mir

11. Januar 2008 um 14:20
In Antwort auf sweetdeluxe18

Hi


Hi!

Danke für eure Meinungen (würde mich über mehr sehr freuen)

Ich wusste zwar dass es keine Nachteile dabei gibt, und eher um Vorteile geht, aber ich wusste nicht wie ich damit umgehen würde...

Jetzt denke ich schon etwas positiver ^^

Nein...
ich würde es nicht befürworten, wenn nicht medizinisch notwendig.

Und in der heutigen Zeit, vorausgesetzt die Körperhygiene stimmt, zu sagen, ein Mann der nicht beschnitten ist, ist unhygienisch, finde ich nicht in Ordnung. Ich möchte nicht wissen, wie es bei einigen Damen zwischen den Beinen aussieht und riecht und da kommt auch niemand auf den Gedanken, zu beschneiden.

2 LikesGefällt mir

11. Januar 2008 um 23:01

Antwort...
Doch, man muss sich ja genauso waschen hehe sonst ist das sicherlich nicht ganz so angenehm

Aber ich denke, dass auf jeden Fall weniger Bakterien unter die Vorhaut kommen und somit Krankheiten usw... weitergeben.

Angeblich ist das Risiko eine Gebärmutterhalskrebserkrankung bei unbeschnittenen zu bekommen wesentlich höher, also bei beschnittenen...Angeblich...

Naja, ich weiß nicht wie ich darüber denken soll, einerseits ist es aus Hygienischen/Gesundheitlichen Gründen super, und vielleicht auch sexier (Geschmackssache?), aber ich weiß nicht ob man das auch machen sollte, nur weils ein moslemischer Brauch ist....

? ? ? ?

Ich hoffe es äußern sich noch viiel mehr Leute dazu ^^

2 LikesGefällt mir

11. Januar 2008 um 23:04
In Antwort auf sweetdeluxe18

Antwort...
Doch, man muss sich ja genauso waschen hehe sonst ist das sicherlich nicht ganz so angenehm

Aber ich denke, dass auf jeden Fall weniger Bakterien unter die Vorhaut kommen und somit Krankheiten usw... weitergeben.

Angeblich ist das Risiko eine Gebärmutterhalskrebserkrankung bei unbeschnittenen zu bekommen wesentlich höher, also bei beschnittenen...Angeblich...

Naja, ich weiß nicht wie ich darüber denken soll, einerseits ist es aus Hygienischen/Gesundheitlichen Gründen super, und vielleicht auch sexier (Geschmackssache?), aber ich weiß nicht ob man das auch machen sollte, nur weils ein moslemischer Brauch ist....

? ? ? ?

Ich hoffe es äußern sich noch viiel mehr Leute dazu ^^

Korrigiere...
"Aber ich denke, dass auf jeden Fall weniger Bakterien unter die Vorhaut kommen und somit Krankheiten usw... NICHT weitergeben"

"Angeblich ist das Risiko eine Gebärmutterhalskrebserkrankung zu bekommen bei unbeschnittenen wesentlich höher, als bei beschnittenen...Angeblich..."


Gefällt mir

11. Januar 2008 um 23:38
In Antwort auf sweetdeluxe18

Korrigiere...
"Aber ich denke, dass auf jeden Fall weniger Bakterien unter die Vorhaut kommen und somit Krankheiten usw... NICHT weitergeben"

"Angeblich ist das Risiko eine Gebärmutterhalskrebserkrankung zu bekommen bei unbeschnittenen wesentlich höher, als bei beschnittenen...Angeblich..."


...
Es ist nachgewiesen, dass sich unter der Vorhaut alle möglichen Bakterien sammeln - auch, wenn man sich wäscht.
Und das Ganze dann auf Frauen zu übertragen...naja, was soll ich sagen.
Es ist so, wie es ist: beschnitten ist hygienischer!!!!

Gefällt mir

11. Januar 2008 um 23:56

Natürlich
Also ich würde meinen Sohn auf jeden Fall beschneiden lassen, ob ich einen muslemischen oder christlichen Partner hätte.

Ich finde es einfach hygienischer!

1 LikesGefällt mir

12. Januar 2008 um 14:41
In Antwort auf lugati2

...
Es ist nachgewiesen, dass sich unter der Vorhaut alle möglichen Bakterien sammeln - auch, wenn man sich wäscht.
Und das Ganze dann auf Frauen zu übertragen...naja, was soll ich sagen.
Es ist so, wie es ist: beschnitten ist hygienischer!!!!

Ah ja...
gut, deine Meinung akzeptiere ich, auch wenn ich das anders sehe.

Hast du deinen Mann danach ausgesucht, ob er beschnitten ist oder nicht? Ich mein nur, weil du geschrieben hast, unbeschnittene sind unsauber oder so ähnlich. Ich mein... du würdest dir sicherlich keinen unsauberen Mann anlachen, oder? ^^

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 15:22
In Antwort auf nicole9123

Ah ja...
gut, deine Meinung akzeptiere ich, auch wenn ich das anders sehe.

Hast du deinen Mann danach ausgesucht, ob er beschnitten ist oder nicht? Ich mein nur, weil du geschrieben hast, unbeschnittene sind unsauber oder so ähnlich. Ich mein... du würdest dir sicherlich keinen unsauberen Mann anlachen, oder? ^^

...
Ich habe ihn natürlich nicht gleich danach gefragt
Aber dort, wo er herkommt, ist die WAhrscheinlichkeit doch eher gering, einen unbeschnittenen Mann zu finden (es gibt zwar welche, aber eben wenige) - und wenn er nicht beschnitten gewesen wäre, hätte er es nachgeholt. Wir hatten dieses Thema mal. Aber Gott sei Dank war ja alles von Anfang an gut und er teilt meine Meinung.

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 15:56
In Antwort auf lugati2

...
Ich habe ihn natürlich nicht gleich danach gefragt
Aber dort, wo er herkommt, ist die WAhrscheinlichkeit doch eher gering, einen unbeschnittenen Mann zu finden (es gibt zwar welche, aber eben wenige) - und wenn er nicht beschnitten gewesen wäre, hätte er es nachgeholt. Wir hatten dieses Thema mal. Aber Gott sei Dank war ja alles von Anfang an gut und er teilt meine Meinung.

???
Ich muss zugeben, ich bin entsetzt. Ein Mann aus anderen Kulturkreisen ausser dem Islam wäre dann wohl nicht in Frage gekommen? Oder meinst du, das sich jeder für eine Beschneidung entschlossen hätte, nur um dir zu gefallen?

Hättest du, im Umkehrschluss beispielsweise deine Brüste operieren lassen? Oder noch besser, hättest du dich beschneiden lassen, wenn es dein Mann eklig gefunden hätte, weil du ja zwangsläufig auch Bekterien beherbergst?

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 16:46

Aaaaalso
an einer beschneidung is nix dabei... (finde ich persönlich) In meinem freundeskreis haben das toal viele (keine moslems). Meine Mitbewohnerin hatte zufälligerweise nur männer die beshcnitten waren und sie hat egsagt, dass das viel hygienischer ist. Glaub ich eigentlich auch, aber wenn man sich täglich wäscht, sollte das ja eigentlich kein thema sein...

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 18:27
In Antwort auf nicole9123

???
Ich muss zugeben, ich bin entsetzt. Ein Mann aus anderen Kulturkreisen ausser dem Islam wäre dann wohl nicht in Frage gekommen? Oder meinst du, das sich jeder für eine Beschneidung entschlossen hätte, nur um dir zu gefallen?

Hättest du, im Umkehrschluss beispielsweise deine Brüste operieren lassen? Oder noch besser, hättest du dich beschneiden lassen, wenn es dein Mann eklig gefunden hätte, weil du ja zwangsläufig auch Bekterien beherbergst?

Es gibt...
auch in unserem Kulturkreis schon reichlich Männer, die beschnitten sind - und ich frage mich, wo sich eine Frau deiner Meinung nach beschneiden lassen sollte. Ich kenne da nur die menschenunwürdigen Beschneidungen, die zum Teil in Afrika gemacht werden - die sind aber mit der männlichen Beschneidung überhaupt nicht zu vergleichen.
Genauso ist eine Brust-OP nicht vergleichbar, denn mir geht es um die Hygiene und nicht ums Aussehen.
Und den Mann, der da meiner Meinung ist, habe ich ja gefunden. Das mit dem Nachholen der eschneidung war auf meinen Mann bezogen und nicht allgemein.

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 18:48

Pro Beschneidung
ich kann nichts gegen Beschneidungen sagen.
Ich finde es ist hygienischer (kann natürlich nicht aus Erfahrung sprechen da ich eine Frau bin ;-D) und es sieht weitaus besser aus als unbeschnitten!!!
Ob man es allerdings "nur" tun sollte, weil einen der Mann dazu drängt weiß ich nicht. Ich denke man sollte sich darüber einigen wie die Kinder erzogen werden und auch ob sie beschnitten werden sollen oder nicht. Wenn du dich evtl unter Druck gesetzt fühlst dann rede lieber nochmal mit deinem Freund/Mann.

GLG, sandra041281

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 19:29
In Antwort auf lugati2

Es gibt...
auch in unserem Kulturkreis schon reichlich Männer, die beschnitten sind - und ich frage mich, wo sich eine Frau deiner Meinung nach beschneiden lassen sollte. Ich kenne da nur die menschenunwürdigen Beschneidungen, die zum Teil in Afrika gemacht werden - die sind aber mit der männlichen Beschneidung überhaupt nicht zu vergleichen.
Genauso ist eine Brust-OP nicht vergleichbar, denn mir geht es um die Hygiene und nicht ums Aussehen.
Und den Mann, der da meiner Meinung ist, habe ich ja gefunden. Das mit dem Nachholen der eschneidung war auf meinen Mann bezogen und nicht allgemein.

Ich...
sehe es ein wenig anders, das eine Beschneidung beim Mann ja nicht so schlimm ist. Wenn man sich mal die häufigen Probleme anschaut, die viele Männer danach haben... nun ja... jedem das Seine.

Gefällt mir

12. Januar 2008 um 20:35
In Antwort auf nicole9123

Ich...
sehe es ein wenig anders, das eine Beschneidung beim Mann ja nicht so schlimm ist. Wenn man sich mal die häufigen Probleme anschaut, die viele Männer danach haben... nun ja... jedem das Seine.

Ich denke,
wenn es von einem richtigen Arzt gemacht wird, der sich damit auskennt, ist es kein Problem.
Wenn man es natürlich wie früher zu hause machen lässt, ist es auf jeden Fall gefährlich - und das würde ich nicht befürworten. Aber Gott sei Dank wird das ja kaum noch gemacht.

Gefällt mir

13. Januar 2008 um 3:21

...........
Ich habe einen tunesischen Freund, und unsere Kinder werden bestimmt nicht beschnitten. Wenn sie das später selbst tun wollen, ist mir das egal, aber ich werde ihnen die Entscheidung nicht abnehmen. Ich habe nicht das Recht dazu.

An die Gläubigen: wenn Gott es nicht gewollt hätte, dass Männer mit der Vorhaut rumlaufen, würde er sie in seiner Weisheit gleich weglassen.

Ein Mann, der sich wegen seiner muslimischen Frau beschneiden lassen hat, hat hier im Forum erzählt dass er danach nicht mehr so empfindlich war und sein "Gefühl" nicht mehr so stark war wie vor der Beschneidung. Das ist auch der Grund, warum beschnittene Männer "länger können". Mit der Beschneidung nimmst du deinem Sohn womöglich einen Teil der sexuellen Lust. Ich würde das auf keinen Fall riskieren.

2 LikesGefällt mir

13. Januar 2008 um 19:07
In Antwort auf lugati2

Ich denke,
wenn es von einem richtigen Arzt gemacht wird, der sich damit auskennt, ist es kein Problem.
Wenn man es natürlich wie früher zu hause machen lässt, ist es auf jeden Fall gefährlich - und das würde ich nicht befürworten. Aber Gott sei Dank wird das ja kaum noch gemacht.

Heikel
Ist ein heikles Thema. Aber wie gesagt in vielen Ländern ist es zur Routine geworden die Jungs zu beschneiden und ich denke das es einen Grund haben muss, so falsch kann es nicht sein.
Mein Sohn ist beschnitten und ich hab meine Entscheidung nicht bereut und zum Glück ist mein Sohn auch nicht unglücklich damit.
Ich denke jeder so wie er meint.

Gefällt mir

13. Januar 2008 um 21:14
In Antwort auf islandchic

Heikel
Ist ein heikles Thema. Aber wie gesagt in vielen Ländern ist es zur Routine geworden die Jungs zu beschneiden und ich denke das es einen Grund haben muss, so falsch kann es nicht sein.
Mein Sohn ist beschnitten und ich hab meine Entscheidung nicht bereut und zum Glück ist mein Sohn auch nicht unglücklich damit.
Ich denke jeder so wie er meint.

...
Es gibt auch durchaus noch viele Länder, in der die Beschneidung der Frau als normal angesehen wird. Kann demnach also auch nicht so falsch sein, oder?

Gefällt mir

14. Januar 2008 um 10:45

Bescheiden
wir haben es bei unserem Sohn schon vor 14 Jahren machen lassen,damals war er 13 Jahre alt.Wir haben es im Krankenhaus machen lassen.Heute sagt unser Sohn das es eine gute entecheidung gewesen ist.Und seine Frau findet es noch besser.Hab keine angst davor,dein Sohn wird nicht weh getan,glaub mir.

Gefällt mir

14. Januar 2008 um 19:18
In Antwort auf nicole9123

???
Ich muss zugeben, ich bin entsetzt. Ein Mann aus anderen Kulturkreisen ausser dem Islam wäre dann wohl nicht in Frage gekommen? Oder meinst du, das sich jeder für eine Beschneidung entschlossen hätte, nur um dir zu gefallen?

Hättest du, im Umkehrschluss beispielsweise deine Brüste operieren lassen? Oder noch besser, hättest du dich beschneiden lassen, wenn es dein Mann eklig gefunden hätte, weil du ja zwangsläufig auch Bekterien beherbergst?

Hey, hör mal,
es sind nicht nur Moslems, die sich aus religiösen Gründen beschneiden lassen (...müssen...).
Die grösste Weltreligion DAS JUDENTUM hat es vorgelebt. Also wie wäre es, wenn ihr nicht dauernd alles auf den Islam schiebt?!?! Die zwei Weltreligionen haben sich sicherlich etwas dabei gedacht, als sie die Beschneidung einführten. Immerhin sind Männer doch in fast allen Religionen immer darauf bedacht, alles zu ihrem eigenen Vorteil auszulegen und festzulegen. Also - damit haben sie sich sicherlich nicht bestraft, sondern meinten wohl, sich etwas gutes damit zu tun...

Also nicht immer auf die Moslems Mädels!! Erst auf die Juden. Und dann vielleicht auch im übrigen auf die Nicht-Juden und Nicht-Moslems, die sich dazu entschlossen haben...

Wie gesagt, ich finde das gar nicht verkehrt. Was anderes ist es natürlich, wenn es darum geht, dem Kind die Entscheidung selbst zu überlassen und zu warten, bis es alt genug ist.


Gruss, Lola

Gefällt mir

14. Januar 2008 um 19:35
In Antwort auf ikea14

Hey, hör mal,
es sind nicht nur Moslems, die sich aus religiösen Gründen beschneiden lassen (...müssen...).
Die grösste Weltreligion DAS JUDENTUM hat es vorgelebt. Also wie wäre es, wenn ihr nicht dauernd alles auf den Islam schiebt?!?! Die zwei Weltreligionen haben sich sicherlich etwas dabei gedacht, als sie die Beschneidung einführten. Immerhin sind Männer doch in fast allen Religionen immer darauf bedacht, alles zu ihrem eigenen Vorteil auszulegen und festzulegen. Also - damit haben sie sich sicherlich nicht bestraft, sondern meinten wohl, sich etwas gutes damit zu tun...

Also nicht immer auf die Moslems Mädels!! Erst auf die Juden. Und dann vielleicht auch im übrigen auf die Nicht-Juden und Nicht-Moslems, die sich dazu entschlossen haben...

Wie gesagt, ich finde das gar nicht verkehrt. Was anderes ist es natürlich, wenn es darum geht, dem Kind die Entscheidung selbst zu überlassen und zu warten, bis es alt genug ist.


Gruss, Lola

Hä?
Wo habe ich irgendwas auf die Religion geschoben? Ich habe damit lediglich ein Beispiel genannt, weil die Möglichkeit grösser ist, auf einen beschnittenen Moslem hier in Deutschland zu treffen, als auf einen beschnittenen Juden.

Das die Beschneidung eine "Erfindung" von irgendwelchen Menschen ist und nicht die Überlieferung einer Religion, ist mittlerweile wohl jedem klar.

Gefällt mir

14. Januar 2008 um 21:20

Also..
Mein Sohn ist auch beschnitten..und zwar aus Religösen Gründen. Und ich werde es auch immer wieder beführworten.

Es ist estetischer und reiner finde ich..und an erster Stelle ist es für uns Religös...

Gefällt mir

31. Januar 2008 um 8:37

' pro '
Hallo,
ich habe meine Söhne auch beschneiden lassen, und weder meine Söhne noch ich bereuen es. Die Sache das sie es selber entscheiden wenn sie alt genug sind ist zwar vertretbar aber bei weitem Schmerzhafter und mit größeren Risiken. Auch mein Kinderarzt mit dem ich es vor der Beschneidung besprochen habe war/ist pro eingestellt.
Informiere dich am besten bei deinem Kinderarzt. Ich wünsche dir alles gute und die Weisheit die richtige Entscheidung für deine Kinder zu treffen.
Liebe Grüße

ANMERKUNG: Die Beschneidung ist kein " MOSLEMISCHE DING " !! Ach Juden lassen sich beschneiden, und in der USA lassen sich immer mehr Männer nicht Jüdischer oder Muslimischer Glaubenszugehörige beschneiden.

Und diesen Satz;
"An die Gläubigen: wenn Gott es nicht gewollt hätte, dass Männer mit der Vorhaut rumlaufen, würde er sie in seiner Weisheit gleich weglassen" kann ich nicht mehr hören. Gott hat auch Männer wie Bush, Binladen, Hitler und andere unzählige Massenmörder erschaffen. Aber liebe emmyn auch dazu wird dir sicher eine Rechtfertigung einfallen nehme ich mal stark an.

Gefällt mir

31. Januar 2008 um 9:12

Nein!
wenn es medizinisch nicht notwendig ist ( wegen Vorhautverengung, ect. ) würde ich mein kind nicht beschneiden lassen.

es ist nicht eine frage des aussehens. ich hatte einen mann der beschnitten war und einen der nicht beschnitten ist. mir ist das egal wie es aussieht.

eine kollegin musste ihren sohn beschneiden lassen ( aus medizinischer sicht ) der kleine hat sich 2 wochen mit sitzbädern gequält bevor er wieder richtig pipi machen konnte.

ich persönlich finde, sowas ist quälerei.

Gefällt mir

31. Januar 2008 um 16:45
In Antwort auf memoline1

' pro '
Hallo,
ich habe meine Söhne auch beschneiden lassen, und weder meine Söhne noch ich bereuen es. Die Sache das sie es selber entscheiden wenn sie alt genug sind ist zwar vertretbar aber bei weitem Schmerzhafter und mit größeren Risiken. Auch mein Kinderarzt mit dem ich es vor der Beschneidung besprochen habe war/ist pro eingestellt.
Informiere dich am besten bei deinem Kinderarzt. Ich wünsche dir alles gute und die Weisheit die richtige Entscheidung für deine Kinder zu treffen.
Liebe Grüße

ANMERKUNG: Die Beschneidung ist kein " MOSLEMISCHE DING " !! Ach Juden lassen sich beschneiden, und in der USA lassen sich immer mehr Männer nicht Jüdischer oder Muslimischer Glaubenszugehörige beschneiden.

Und diesen Satz;
"An die Gläubigen: wenn Gott es nicht gewollt hätte, dass Männer mit der Vorhaut rumlaufen, würde er sie in seiner Weisheit gleich weglassen" kann ich nicht mehr hören. Gott hat auch Männer wie Bush, Binladen, Hitler und andere unzählige Massenmörder erschaffen. Aber liebe emmyn auch dazu wird dir sicher eine Rechtfertigung einfallen nehme ich mal stark an.

@memoline
Ich glaube nicht an Gott, deswegen muss ich mir auch keine abenteuerlichen Entschuldigungen für Bin Ladens Existens ausdenken, oder entgegen aller Vernunft meine Söhne massakrieren. Wenn du an Gott glaubst, musst du dir die Frage stellen warum Bush existiert und warum Gott nicht dazu fähig ist, Männer ohne Vorhaut auf die Welt zu setzen.
Das Ganze ist ja auch sehr sehr unlogisch, und damit muss ich mich nicht herumschlagen, sondern du.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 13:41

"das der ohne vorhaut nicht jeden tag duschen muss bzw.sein bestes stück waschen muss?"
wer aus Gründen der Religion, das heißt sich oder sein Kind beschneiden läßt weil Allah es so bestimmt hat der wird sich erst Recht waschen.
Ein Muslim wäscht sich 5x täglich mindestens und außerdem nach jedem Toilettengang dort und mit Wasser.

Wenn eine Beschneidung etwas wäre was dem Mann schadet so würde man auch aus medizinischen Gründen diese hier nicht durchführen.

Sich als kleines Kind beschneiden zu lassen ist sicher einfacher als dies als Erwachsener zu tun.

Hinter allem steckt eine Weisheit, so hat Allah auch hierin eine gelegt. Und wir sind so frei diese auch durchführen zu lassen.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 14:47
In Antwort auf sara4327

"das der ohne vorhaut nicht jeden tag duschen muss bzw.sein bestes stück waschen muss?"
wer aus Gründen der Religion, das heißt sich oder sein Kind beschneiden läßt weil Allah es so bestimmt hat der wird sich erst Recht waschen.
Ein Muslim wäscht sich 5x täglich mindestens und außerdem nach jedem Toilettengang dort und mit Wasser.

Wenn eine Beschneidung etwas wäre was dem Mann schadet so würde man auch aus medizinischen Gründen diese hier nicht durchführen.

Sich als kleines Kind beschneiden zu lassen ist sicher einfacher als dies als Erwachsener zu tun.

Hinter allem steckt eine Weisheit, so hat Allah auch hierin eine gelegt. Und wir sind so frei diese auch durchführen zu lassen.

@Sara
Ist Allah selbst nicht dazu fähig, Männer ohne Vorhaut auf die Welt zu setzen, und braucht deswegen deine Hilfe?

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 15:08
In Antwort auf emmyn

@Sara
Ist Allah selbst nicht dazu fähig, Männer ohne Vorhaut auf die Welt zu setzen, und braucht deswegen deine Hilfe?

Allah sagt nur "sei und es ist"
und Er weiß die Weisheit die darin steckt, dass Er es genauso tut wie es ist.

Er prüft uns auch.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 15:58
In Antwort auf sara4327

Allah sagt nur "sei und es ist"
und Er weiß die Weisheit die darin steckt, dass Er es genauso tut wie es ist.

Er prüft uns auch.

@Sara
Warum braucht Allah deine Hilfe bei der Beschneidung des Mannes? Ist er nicht dazu imstande, Männer ohne Vorhaut zu erschaffen? Du hast mir die Frage immer noch nicht beantwortet.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 23:06
In Antwort auf emmyn

@Sara
Warum braucht Allah deine Hilfe bei der Beschneidung des Mannes? Ist er nicht dazu imstande, Männer ohne Vorhaut zu erschaffen? Du hast mir die Frage immer noch nicht beantwortet.

Allah sagt nur "sei und es ist"
das war schon die Antwort auf Deine Frage.
Allah Der alles erschaffen hat ist in der Lage alles zu erschaffen was Er will.
Aber Er hat es so erschaffen und Er hat festgelegt, dass es Beschneidung gibt.

Und so ist es auch mit dem Kopftuch oder Schweinefleisch oder Alkohol oder sonstwas.
Mögen es hygienische oder sonstige "Gründe" sein. Manches ist so klar, anderes vermuten wir nur warum es so oder so sein könnte. Für uns Muslime ist es aber eines der Dinge die Allah uns bestimmt hat.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 23:08

Oh...
ich kann dieses Gerede nicht mehr hören.

Hast du mit der Stoppuhr gemessen, wer länger kann? Was für ein grosser Schwachsinn. Das die Eichel unempfindlicher ist, ist logisch, aber das sagt über die Standhaftigkeit Null komma null aus.

Wie lange muss man sich denn nicht waschen, bevor sich dort "Käse" (was für ein Wort) bildet? Ich gehe einfach mal vom Durchschnittsmann aus, der sich wenigstens einmal täglich dort wäscht und ich bin mir sicher, dort sammelt sich nichts.

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 23:26

Das...
liegt dann wohl an der Wahl deiner Partner, weniger daran, das es generell so ist.

Gefällt mir

2. Februar 2008 um 17:19

Ja sicher
es ist doch viel hygienischer....

du willst dein Junge nicht beschneiden lassen??

Hast du denn nicht vorher gewusst, das der Vater Moslem ist??

Gefällt mir

2. Februar 2008 um 19:39
In Antwort auf saraa33

Ja sicher
es ist doch viel hygienischer....

du willst dein Junge nicht beschneiden lassen??

Hast du denn nicht vorher gewusst, das der Vater Moslem ist??

Und?
Was bedeutet das also zwangsläufig, deiner Meinung nach? Komm mir nicht damit, das Kinder von Moslems automatisch beschnitten werden. Wie einfältig. Mein Mann ist Moslem und ist gegen die Beschneidung. Der Mann meiner Cousine ist Moslem und ist ebenfalls strikt gegen die Beschneidung. Die Familie meines Mannes sind alle Moslems und nur wenige haben ihre Söhne beschneiden lassen.

Es kommt doch drauf an, wie jeder Einzelne dazu eingestellt ist und wie einfältig, es einfach so auf die Religion zu schieben. Aber ist einfacher, so muss man sich nicht diese Frage stellen, oder?

Gefällt mir

2. Februar 2008 um 19:56
In Antwort auf nicole9123

Und?
Was bedeutet das also zwangsläufig, deiner Meinung nach? Komm mir nicht damit, das Kinder von Moslems automatisch beschnitten werden. Wie einfältig. Mein Mann ist Moslem und ist gegen die Beschneidung. Der Mann meiner Cousine ist Moslem und ist ebenfalls strikt gegen die Beschneidung. Die Familie meines Mannes sind alle Moslems und nur wenige haben ihre Söhne beschneiden lassen.

Es kommt doch drauf an, wie jeder Einzelne dazu eingestellt ist und wie einfältig, es einfach so auf die Religion zu schieben. Aber ist einfacher, so muss man sich nicht diese Frage stellen, oder?

Es gehört zum Islam
was jeder daraus macht muß er denn selbst verantworten. Trotzdem bleibt man Muslim und kann es werden wenn man(n) sich nicht beschneiden läßt. Aber dazu gehört es.

Gefällt mir

2. Februar 2008 um 22:19
In Antwort auf sara4327

Es gehört zum Islam
was jeder daraus macht muß er denn selbst verantworten. Trotzdem bleibt man Muslim und kann es werden wenn man(n) sich nicht beschneiden läßt. Aber dazu gehört es.

Ahnung?
Du scheinst mir überhaupt keine Ahnung von dem zu haben, wovon du hier schreibst. Würdest du den Koran kennen, so wüsstest du, das darin kein Wort über Beschneidung steht. Also wie kommst du darauf, das es dazu gehört? Liess nochmal im Koran nach, aber du wirst nich fündig werden.

Interessanterweise stehen viele typisch islamisch empfundene Gebote nicht im Koran. So kommt die Beschneidung - ob von Junge oder von Mädchen - im Koran nicht vor. Die Beschneidung der Jungen ist vielmehr darauf zurückzuführen, dass Mohammed der Sunna zufolge schon bei seiner Geburt beschnitten war.

Also, wie gesagt, nochmal den Koran studieren bevor du hier grosse Reden schwingst.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 1:50

Beschneidung ist o.k.
Ich bin auch mit einem Moslem verheiratet und wir haben unseren Sohn mit 5Jahren bei einem deutschen Kinderarzt, dessen beide Söhne selbst beschnitten sind, beschneiden lassen.
Aus religiöser sicht ist es ja bei einem Moslem obligatorisch, aus medizinischer Sicht ist dieser Eingriff unbedenklich und verhindert sogar einige Krankheiten mit denen Männer zu kämpfen haben, die nicht beschnitten sind.
Nach einem ausführlichem Gespräch mit dem Kinderarzt, der Christ ist,habe ich einer Beschneidung zugestimmt, und habe es nicht bereut, mein Sohn ist sogar stolz daruf, daß er nun genauso aussieht wie Papa und wir haben die Beschneidung sehr schön gefeiert, so daß mein Sohn auch eine gute Erinnerung daran hat!
Viele moslemische Jungs in seiner Klasse sind ja ebenfalls beschnitten, daher findet er es auch ganz o.K.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 10:25
In Antwort auf lala2801

Beschneidung ist o.k.
Ich bin auch mit einem Moslem verheiratet und wir haben unseren Sohn mit 5Jahren bei einem deutschen Kinderarzt, dessen beide Söhne selbst beschnitten sind, beschneiden lassen.
Aus religiöser sicht ist es ja bei einem Moslem obligatorisch, aus medizinischer Sicht ist dieser Eingriff unbedenklich und verhindert sogar einige Krankheiten mit denen Männer zu kämpfen haben, die nicht beschnitten sind.
Nach einem ausführlichem Gespräch mit dem Kinderarzt, der Christ ist,habe ich einer Beschneidung zugestimmt, und habe es nicht bereut, mein Sohn ist sogar stolz daruf, daß er nun genauso aussieht wie Papa und wir haben die Beschneidung sehr schön gefeiert, so daß mein Sohn auch eine gute Erinnerung daran hat!
Viele moslemische Jungs in seiner Klasse sind ja ebenfalls beschnitten, daher findet er es auch ganz o.K.

Nein...
es ist nicht bei Moslems obligatorisch. Ich kenne eine Vielzahl derer, die nicht beschnitten sind.

Dein Sohn hat deinen Mann nackt gesehen? DAS ist eigentlich obligatorisch bei Moslems, das das nicht passiert.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 20:38
In Antwort auf lugati2

...
Es ist nachgewiesen, dass sich unter der Vorhaut alle möglichen Bakterien sammeln - auch, wenn man sich wäscht.
Und das Ganze dann auf Frauen zu übertragen...naja, was soll ich sagen.
Es ist so, wie es ist: beschnitten ist hygienischer!!!!

Beschneidung ist o.k.
@nicole 123
Natürlich hat mein Sohn meinen Mann nackt gesehen, mein Mann hat unseren Sohn auch als Baby gwickelt und hat mit ihm zusammen gebadet, was soll daran verboten sein, ich finde das ganz natürlich, auch wenn mein Mann Moslem ist,muß er sich doch nicht vor seinem eigenen Kindern verstecken, man sollte doch ein natürliches Verhältnis zu seinem Körper haben! Deshalb müssen wir ja nicht gleich zum FKK Strand

Gruß
Lala

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 20:47
In Antwort auf lala2801

Beschneidung ist o.k.
@nicole 123
Natürlich hat mein Sohn meinen Mann nackt gesehen, mein Mann hat unseren Sohn auch als Baby gwickelt und hat mit ihm zusammen gebadet, was soll daran verboten sein, ich finde das ganz natürlich, auch wenn mein Mann Moslem ist,muß er sich doch nicht vor seinem eigenen Kindern verstecken, man sollte doch ein natürliches Verhältnis zu seinem Körper haben! Deshalb müssen wir ja nicht gleich zum FKK Strand

Gruß
Lala

Sorry
... aber ich find es überhaupt nicht normal. Nicht mal als nicht Moslem finde ich sowas nicht normal. Es gibt doch Grenzen und ein natürliches Verhältnis zum Körper kann man auch anders bekommen als sich nackt vor seinen Kindern zu zeigen.

Windeln wechseln ist wohl was ganz anderes und nicht vergleichbar.

Gefällt mir

3. Februar 2008 um 21:21

VERRÜCKT?!
Also an diese die frauen mit einem gläubigen moslem zusammen sind und hier erzählen sie werden ihrem sohn die entscheidung überlassen wissen glaube ich nicht auf wen sie sich einlassen,kann ja sein das es bei einem nicht glauben moslem scheiss egal ist,aber eins steht ein wirklich gläubiger moslem würde sowieso keine frau heiraten die sich schon gegen sowas(was eigentlich grundgesetzt bei den moslems ist=die beschneidung)sträubt!ich bin selber gläubige christin,aber wenn ich wenn ich einen sohn bekomme wird er beschnitten und zwar so früh wie möglich,denn ich hab von vielen gehört das es ab einem gewissen alter so ca. 10jahre(also was ich so von anderen eghört habe)nicht mehr schön ist,weil der junge es natürlich viel intensiver mitbekommen und ich muss sagen ab der pubertät finde ich das echt körperverletzung das ist doch schrecklich bei jeder errektion oder morgens muss dem armen das doch total weh tun!
Mein freund ist selber beschnitten und ich finde es sieht 1.viel schöner aus(klar ist ansichtssache) und 2.es ist einfach hygenischer!!!!!!

So mein kommentar dazu

Gefällt mir

9. Februar 2008 um 18:32
In Antwort auf candykiss1

VERRÜCKT?!
Also an diese die frauen mit einem gläubigen moslem zusammen sind und hier erzählen sie werden ihrem sohn die entscheidung überlassen wissen glaube ich nicht auf wen sie sich einlassen,kann ja sein das es bei einem nicht glauben moslem scheiss egal ist,aber eins steht ein wirklich gläubiger moslem würde sowieso keine frau heiraten die sich schon gegen sowas(was eigentlich grundgesetzt bei den moslems ist=die beschneidung)sträubt!ich bin selber gläubige christin,aber wenn ich wenn ich einen sohn bekomme wird er beschnitten und zwar so früh wie möglich,denn ich hab von vielen gehört das es ab einem gewissen alter so ca. 10jahre(also was ich so von anderen eghört habe)nicht mehr schön ist,weil der junge es natürlich viel intensiver mitbekommen und ich muss sagen ab der pubertät finde ich das echt körperverletzung das ist doch schrecklich bei jeder errektion oder morgens muss dem armen das doch total weh tun!
Mein freund ist selber beschnitten und ich finde es sieht 1.viel schöner aus(klar ist ansichtssache) und 2.es ist einfach hygenischer!!!!!!

So mein kommentar dazu

Beschneidung
Hallo zusammen,

ich denke die Beschneidung, das ist eine persönliche Entscheidung und sei jedem selbst überlassen. Es gibt Vor und Nachteile.

Es gibt Studien darüber,dass bei beschnittenen Männern weniger HPA-Viren vorzufinden sind welche als wesentlich auslösende Faktoren für den Gebärmutterhalskrebs angesehen werden.

Fakt ist auch das es hygienischer ist. Und es gibt weitere Vorteile. Und der Trend geht ja immer mehr hin zu Beschneidungen.

Ich selber bin auch mit einem Muslim verheiratet. Auch wir hatten unsere Diskussionen über das Thema, grundsätzlich bin ich nicht dagegen es ist eher das Mitleid mit dem Kinde. Wobei....

Eine Freundin von mir hat ihren Sohn im letzten Jahr beschneiden lassen, er hatte eine Verengung somit war der Eingriff notwendig. Er ist 12 Jahre, er hatte nun gar keine Mühe mit dem Eingriff. Es wurde unter Narkose gemacht. Hinterher hatte er auch keine Schmerzen.

Also ist das wahrscheinlich auch eine Empfindungssache wie schmerzempfindlich man ist.

Ich denke am Ende muss das jeder selbst entscheiden, aber verurteilen würde ich dafür niemanden. Es gibt zu viele Studien die auch dafür sprechen. denke wenn man es tut sollte es einfach im Kleinkindalter passieren.

LG Anja

Gefällt mir

12. März 2008 um 18:52

Die Beschneidung
grundsätzlich finde sehr hygienisch und vor allem aus medizinischer Sicht sehr prophylaktisch gegenüber einer möglichen Phimose. In unserer mitteleuropäischen Kultur kommt es leider immer noch vor, daß Eltern bei ihren heranwachsenden Jungs versäumen, die Dehnbarkeit der Vorhaut zu überprüfen. Ruck zuck kommt es zu einer Verengung, welche zu einem Riss führen kann. Das muss nicht sein. Somit sollte die Beschneidung schon im Säuglingsalter Pflicht sein. aber leider wird sie bei uns noch als jüdisches bzw muselmanisches Ritual ange3sehen.

Grüßle
Gandalf

Gefällt mir

21. März 2008 um 22:51

Bei uns auch
meine beiden jungs (6J,Und 7Wochen)werden auch beschnitten.
Und zwar ohne vollnarkose,ganz traditionel.Es wird ja nicht mehr wie früher mit Rasierklinge gemacht.Heut zu Tage fliest noch nicht mal mehr blut.Sie bekommen nur eine örtliche beteubung.
Der große hätte auch vom Arzt aus beschnitten werden müssen.
Ich finde es auch hygenischer.

lg Locka

Gefällt mir

22. März 2008 um 19:16

Nich für denn mann
ich würde auf keinen fall den mann zu liebe einer beschneidung zustimmen.es ist euer kind und nicht nur seins so das er auf garnichts bestehen kann.wenn du es nicht möchtest,dann lass es sein.oder besteht er darauf das du ein kopftuch trägst?wenn nicht dann sag ihm das es für dich nicht in frage kommt,entwder er akzeptiert es oder er ist der falsche.wir leben schlieslich in europa und nicht in einem islamischem land.das ist einer der gründe warum ich nei mit einem muslimischen mann zusammen sein könnte.ich hoffe du triefst die richtige entscheidung für dich.

Gefällt mir

22. März 2008 um 20:47
In Antwort auf merenwen74

Nich für denn mann
ich würde auf keinen fall den mann zu liebe einer beschneidung zustimmen.es ist euer kind und nicht nur seins so das er auf garnichts bestehen kann.wenn du es nicht möchtest,dann lass es sein.oder besteht er darauf das du ein kopftuch trägst?wenn nicht dann sag ihm das es für dich nicht in frage kommt,entwder er akzeptiert es oder er ist der falsche.wir leben schlieslich in europa und nicht in einem islamischem land.das ist einer der gründe warum ich nei mit einem muslimischen mann zusammen sein könnte.ich hoffe du triefst die richtige entscheidung für dich.

Und was
hat eine Beschneidung mit Kopftuch zu tun? Welch hinkender Vergleich.
Bei der Beschneidung geht es vor allem um Hygiene.

Gefällt mir

22. März 2008 um 21:30
In Antwort auf lugati2

Und was
hat eine Beschneidung mit Kopftuch zu tun? Welch hinkender Vergleich.
Bei der Beschneidung geht es vor allem um Hygiene.

Falsch...
Für die meisten Moslems gehört es einfach zur Religion/Kultur/Tradition und die denken am wenigsten an Hygiene.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht wie ich weiter machen soll
Von: heisenberg228
neu
11. September 2016 um 16:37
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen