Home / Forum / Liebe & Beziehung / Belogen worden, aber trotzdem schuld an allem?

Belogen worden, aber trotzdem schuld an allem?

24. April um 17:25 Letzte Antwort: 26. April um 22:51

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

24. April um 17:48
In Antwort auf xxbeauty.xx

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

Das ist doch Kinder Kram! A will null von dir. Wenn er ein Funken Gefühl für dich gehabt hätte, würde er nicht verstecken dass du seine Matratze bist. Es ist ihm total unangenehm und deswegen will er nicht dass es jemand weiß. Du wiärst niemals seine Freundin geworden. 

Zudem glaube ich schon dass a und c was miteinander hatten. A Streitet es nur ab. Es geht dich auch nichts an
 
Die Fronten sind klar. Lass a ziehen. Er will nichts von dir

Gefällt mir
24. April um 17:41

dann hatte B also kräftig Intrigen und Lügen gestreut,weil er Dich nicht abschleppen bzw.flachlegen konnte.

Nicht die feine englische Art.

Meine Meinung dazu-auch wenn A derzeit keine Beziehung möchte,es ist immer besser,so offen wie möglich miteinander zu reden.

Dann kommt es nicht zu solchen unguten Situationen,die Vertrauen zerstören,für Irritation sorgen und so unnötig sind wie ein Kropf.

Auch wenn Du mit B befreundet bist/warst-es ist nicht sonderlich klug von Dir gewesen,mit ihm über Details Deiner neuen "beinah-Beziehung" (doch nicht wirklich) mit A zu sprechen.

Vor allem war Dir klar,dass er was von Dir wollte...es zeugt nicht von seinem Charakter,wenn er so fies euch/Dir eine reinwürgt,sowas macht ein intelligenter Mann nicht,der..klärt das im Gespräch oder zieht sich zurück,wenn eine Frau neu liiert ist oder wie auch immer,auch wenn er sie gut findet/fand und selbst gerne für sich gewonnen hätte.

Was Deinen Klärungsbedarf mit A angeht..lass etwas Zeit vergehen und versuch es persönlich..und nicht via WhatsApp-mit ihm zu REDEN.
Ebenso würde ich B deutlichst die Meinung sagen,wie fies Du seine Intrigenspiele und Lügen fandest.

Bin nicht mehr so jung wie Du,aber ich hätte vermutlich zu beiden den Kontakt rigoros abgebrochen,weil sowas braucht man echt nicht als Frau..."Bubenspiele"...

Gefällt mir
24. April um 17:48
In Antwort auf xxbeauty.xx

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

Das ist doch Kinder Kram! A will null von dir. Wenn er ein Funken Gefühl für dich gehabt hätte, würde er nicht verstecken dass du seine Matratze bist. Es ist ihm total unangenehm und deswegen will er nicht dass es jemand weiß. Du wiärst niemals seine Freundin geworden. 

Zudem glaube ich schon dass a und c was miteinander hatten. A Streitet es nur ab. Es geht dich auch nichts an
 
Die Fronten sind klar. Lass a ziehen. Er will nichts von dir

Gefällt mir
25. April um 6:37
In Antwort auf xxbeauty.xx

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

Also ich habe nichts verstanden, aber es geht wohl um Bienen und Blümchen und um Familie ABC. Schon erstaunlich, womit Leute ihre Zeit verbringen...

Gefällt mir
25. April um 12:39
In Antwort auf fresh..000

Das ist doch Kinder Kram! A will null von dir. Wenn er ein Funken Gefühl für dich gehabt hätte, würde er nicht verstecken dass du seine Matratze bist. Es ist ihm total unangenehm und deswegen will er nicht dass es jemand weiß. Du wiärst niemals seine Freundin geworden. 

Zudem glaube ich schon dass a und c was miteinander hatten. A Streitet es nur ab. Es geht dich auch nichts an
 
Die Fronten sind klar. Lass a ziehen. Er will nichts von dir

So sehe ich das auch!

Gefällt mir
25. April um 14:06
In Antwort auf coleen41

dann hatte B also kräftig Intrigen und Lügen gestreut,weil er Dich nicht abschleppen bzw.flachlegen konnte.

Nicht die feine englische Art.

Meine Meinung dazu-auch wenn A derzeit keine Beziehung möchte,es ist immer besser,so offen wie möglich miteinander zu reden.

Dann kommt es nicht zu solchen unguten Situationen,die Vertrauen zerstören,für Irritation sorgen und so unnötig sind wie ein Kropf.

Auch wenn Du mit B befreundet bist/warst-es ist nicht sonderlich klug von Dir gewesen,mit ihm über Details Deiner neuen "beinah-Beziehung" (doch nicht wirklich) mit A zu sprechen.

Vor allem war Dir klar,dass er was von Dir wollte...es zeugt nicht von seinem Charakter,wenn er so fies euch/Dir eine reinwürgt,sowas macht ein intelligenter Mann nicht,der..klärt das im Gespräch oder zieht sich zurück,wenn eine Frau neu liiert ist oder wie auch immer,auch wenn er sie gut findet/fand und selbst gerne für sich gewonnen hätte.

Was Deinen Klärungsbedarf mit A angeht..lass etwas Zeit vergehen und versuch es persönlich..und nicht via WhatsApp-mit ihm zu REDEN.
Ebenso würde ich B deutlichst die Meinung sagen,wie fies Du seine Intrigenspiele und Lügen fandest.

Bin nicht mehr so jung wie Du,aber ich hätte vermutlich zu beiden den Kontakt rigoros abgebrochen,weil sowas braucht man echt nicht als Frau..."Bubenspiele"...


Das ist nicht kompliziert, das ist Kinderkram !

Gefällt mir
26. April um 4:30
In Antwort auf xxbeauty.xx

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

Nicht die Gesellschaft ist so schlecht, dass keiner von euch erfahren soll. A wollte sich nie zu dir bekennen, nicht einmal im Rahmen einer lockeren Sache. Du warst ihm fürs Körperliche gut genug, erfahren sollte aber keiner von euch, einer ernsten Sache (mit C zum Beispiel?) sollst du nicht im Weg stehen. Ich würde nicht ausschließen, dass A und C etwas miteinander hatten oder haben. A hört dir auch nicht zu, weil er sich für deinen Standpunkt nicht interessiert. Letztlich ist es ihm egal, warum du was gesagt oder gemacht hast. Ihm geht es vermutlich um Schadensbegrenzung mit C. In diese steckt er seine Energie. 

B hatte keine Chance bei dir und hat daher intrigiert. A hat sich nie für dich als Mensch interessiert. Ich würde mit A kein Gespräch mehr suchen. Es ist vorbei. Beim nächsten Mal vorsichtiger sein und nicht alles mitmachen. Und damit meine ich A und B. 

Du bist belogen worden, schreibst du. Du hättest einiges abfangen und abwenden können oder es gar nicht zulassen sollen. Du musst lernen, Freund und Feind zu unterscheiden, dich nicht unter deinem Wert zu verkaufen und früher abzusehen, wie sich das Blatt gegen dich wenden könnte. Das ist deine Aufgabe, nicht die deines Umfeldes. 

Gefällt mir
26. April um 22:51
In Antwort auf xxbeauty.xx

Hallo ihr lieben
Es geht darum, dass ich vor etwa einem halben Jahr jemanden kennengelernt habe. Da ich aber weiß, dass er (nennen wir ihn mal A) zurzeit keine Beziehung will, wollten wir das zwischen uns erst einmal für uns behalten und davon keinem erzählen, denn wir wollten nicht, dass andere darüber Bescheid wissen und darüber reden, wie die Gesellschaft ja nun mal leider so ist. Na wie auch immer. Mit einem seiner besten Freunde (B) bin ich ebenfalls gut befreundet. B wollte anfangs etwas von mir, ob das jetzt immer noch so ist, weiß keiner, er sagt dazu nichts. B wusste dass ich was von A will und generell wusste er auch teilweise von uns. Irgendwann hat B dann angefangen mir Kleinigkeiten über A zu erzählen, dass er ihn beispielsweise fragt ob ich von ihm rede oder dass er mich geil findet und noch ganz viel anderes. B hat dann irgendwann einfach eine Geschichte erfunden, dass A was mit einer anderen (C) hätte. Diese Lüge hat sich über Wochen hingezogen und leider hab ich ihm das auch irgendwie irgendwann geglaubt. Ich habe A nicht darauf angesprochen, weil ich ja wusste, dass er zurzeit keine Beziehung will und er dann ja auch machen kann was er möchte. A und ich haben dann aber irgendwann rausgefunden, dass das alles gelogen war und sind dann darauf gekommen, dass B C vielleicht alles über uns erzählt und nachdem wir das dachten, habe ich B nie wieder etwas von mir und A erzählt. Jetzt weiß aber C anscheinend wirklich über mich und A bescheid, was wir ja verhindern wollten, da keiner davon wissen sollte. Größtenteils war das aber A's Wunsch, nicht meiner. Jetzt ist es so weit gekommen, dass A nichts mehr von mir wissen will, weil es ja rein theoretisch meine Schuld ist, weil ich mit B über mich und A gesprochen habe, obwohl ich das ja nur getan habe, weil B mir die Lügen über A und C erzählt hat und ich dachte dass es kein Problem wäre, weil A selbst mit B über uns gesprochen hat, dachte ich jedenfalls. Dann habe ich mich halt mit B über A unterhalten, aber nie privatere Dinge von mir und A, welche zwischen uns passiert sind. Manchmal habe ich B auch erzählt, dass ich zu A gehe, aber das sollte ich von A aus anscheinend auch nicht sagen... Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll. Bei A kommt jetzt alles ganz anders rüber als es war. Als hätte ich einfach aus dem nichts und ohne Grund über mich und A gesprochen, obwohl B diese Lügen dafür ausgenutzt hat.. A will nicht mit mir darüber reden und sagt dass es nichts zu klären gibt... für mich aber schon. A antwortet mir auch gar nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll... ich fühle mich schuldig, obwohl ich nicht wusste dass A gar nicht mit B über mich geredet hat.. sonst hätte ich das auch nie gemacht.. wie soll ich das jetzt klären...😔
Danke schon mal im Voraus!❤️Hoffe es war zu verstehen..ist alles sehr kompliziert..

verzichte einfach für den rest deines lebes auf den feigen A und dieses intrigante BC, und lass dir beim nächsten mal kein X für ein U vormachen! wenn du es schaffst, dich in den kommenden jahren für mehr als beauty und xxx zu interessieren, dann wird das schon!

2 LikesGefällt mir