Home / Forum / Liebe & Beziehung / Belogen - Vertrauen weg

Belogen - Vertrauen weg

21. August 2009 um 15:09 Letzte Antwort: 21. August 2009 um 17:45

Hallo zusammen. Ich weiß nicht ob ich hier überhaupt richtig bin, und ob man hier überhaupt helfen kann.
Es geht um folgendes:

Ich bin mit meiner Freundin über 3 1/2 Jahre zusammen. Die Beziehung lief eigentlich immer recht gut. Klar gibt es mal Höhen und tiefen.
Bereits vor knapp 2 Jahren habe ich einen großen Fehler begangen:
Bei uns im Bett lief es nicht mehr so gut. Wir haben selten miteinander geschlafen. Ich hatte das Gefühl, dass sie es auch nicht mehr so viel wollte wie ich.
Ich hab dann folgendes gemacht: Ich habe mir Pornos angeschaut im Internet und gleichzeitig mit anderen Mädchen in einem Erotikchat die Phantasie ausgelebt und mir dabei einen runtergeholt, damit meine Lust befriedigt wird. Das habe ich mehrmals gemacht, über etliche Wochen.
Natürlich ist es nach einer Zeit heraus gekommen. Große Krise, aber ich hab es wieder hinbekommen.
Nach knapp 1 1/2 Jahre fing es dann wieder an. Ich habe über meine Probleme im Bett nicht gesprochen, sondern bin wieder genau damit angefangen (Pornos + chat). Das ganze lief dann ca. 9 Monate so weiter. Bis jetzt.
Am Dienstag ist meine Freundin wieder dahinter gekommen. JEtzt ist das Theater natürlich groß. Verständliich. Es ging mir dabei nicht um gefühle. Ich liebe meine Freundin. Es ging nur um die Befriedigung.

Ich habe versucht es ihr zu erklären. Dabei habe ich sie wieder angelogen. Ich habe ihr erzählt, dass es erst seid ein paar wochen wieder dazu kam. Doch dabei war es schon über 9 Monate so. Ich habe gedacht, dass ich es dabei vielleicht etwas mildere. (dumm!)
Natürlich hat sie mir das nicht geglaubt. Ich habe ihr jetzt die ganze Wahrheit erzählt.
Das Vertrauen ist natürlich weg.
Jetzt möchte sie, dass ich ihr beweise, dass ich es absolut ernst mit ihr meine und ihr etwas das Vertrauen wieder zurück gebe. Das will ich auch. Sie sagt selbst, dass ich ihr die sicherheit nicht geben kann, dass es nicht mehr dazu kommt. das kann niemand!
Aber nach so einer (zweiten) Dummheit werde ich den Fehler bestimmt nicht noch einmal machen.

Hat jemand eine Idee, wie ich ihr das Gefühl etwas wieder zurück geben kann? Was soll ich tun?

Ich erwarte hier nicht zuviel, aber wenn jemand einen Rat hat oder selbst so etwas schonmal durchlebt hat, wäre ich sehr sehr dankbar!

Mehr lesen

21. August 2009 um 17:45

Intensiv Bemühen
Hey... ich find es ganz normal, dass man Bedürfnisse hat... Klar ist Deine Freundin vielleicht verletzt, aber nur weil Du sie angelogen hast, aber es kann Dir doch nicht übel genommen werden, wenn Du Dir die Befriedigung holst, die sie Dir anscheinend nicht geben kann... Du gehst ja nicht fremd, auch wenn Du chattest, aber diese Frauen haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun.
Das einzige was in dieser Situation hilft ist ein ausführliches Gespräch mit Deiner Freundin und das intensive Bemühen um Euer Sexleben, von beiden Seiten her (übrigens ist die Pille in vielen Fällen ein Lustkiller, falls sie sie nimmt, soll sie diese mal nen Monat absetzen und ihr mit Kondom verhüten, das bewirkt Wunder) Einen Arzt brauchst Du def. nicht! geh auf Deine Freundin ein und erklär ihr, dass Du Bedürfnisse hast und versuch sie hin und wieder im Bett oder besser wo anders zu überraschen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest