Home / Forum / Liebe & Beziehung / Belogen, verletzt und ausgenutzt

Belogen, verletzt und ausgenutzt

6. September um 1:47

Hallo erstmal, 


Ich komme direkt zu meinem Anliegen. Ich wohne seid ca einem Jahr mit meiner bestem Freundin (war immer selbstständig und hat sich nie von einem Mann abhängig gemacht) in einer wg. Sie hat seid ca 6 Monaten einen Freund und ich mag ihn auch total gerne. Mein Problem ist dass sie seid Monaten keine Zeit mehr für mich hat bzw dass ich was mit ihr alleine unternehmen könnte weil er ja 24/7 da ist. Ich habe sie auch darauf angesprochen wo sie meinte ich solle davor einfach Bescheid sagen wenn ich alleine Zeit mit ihr verbringen will. Dazu muss ich sagen hatten wir 3 vor einigen Tagen einen Riesen Streit weil die beiden ein paar Tage weg waren und ihren Schlüssel vergessen haben und dann von mir verlangt haben durch die ganze Stadt zu fahren um denen den Schlüssel zu bringen . Ich musste aber was wichtiges erledigen (erkläre ich unten) und konnte nicht also mussten sie zu mir kommen und den Schlüssel abholen. Wurde dann von ihrem Freund beleidigt dies das, Haben danach natürlich darüber gesprochen und sie haben sich entschuldigt ist auch wieder in Ordnung jetzt . Aufjedenfall hatte ich zur gleichen Zeit Streit mit meinem Freund da er sich länger nicht gemeldet hat dies das. Dann habe ich erfahren dass er sich vor 3 Wochen verlobt hat (Türke). Wie unverschämt man sein kann jemanden einfach nicht die Wahrheit sagen zu können und lieber fernzubleiben ist die eine Sache , die andere jedoch dass ich mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Freund auch darüber geredet habe. Jedoch kam es mehr oder weniger so rüber als wäre Ihnen das egal, weil die beiden sind ja total glücklich. So kenne ich sie nicht. Trotzdem muss ich mir jeden Tag das geturtel in meiner eigenen Wohnung ansehen und abends auch die lauteren Geräusche über mich ergehen lassen. Ich bin komplett am Boden und vermisse die beste Freundin die sie vor ihrer Beziehung war, sie wäre mit mir Stunden lang Auf der Couch gesessen und hätte mich wieder aufgemuntert. Aber sie kommen nach Hause sagen kurz hallo und gehen direkt in ihr Zimmer. Das tut mir so weh im Herzen zum einen das mit meinem ‚Freund‘ (ist ja auch wieder ein Unterschied ob er schlussmacht oder mir sagt er ist verlobt, vor 4 Wochen sagte er Noch ich liebe dich dies das und eine Woche später anscheinend direkt verlobt, bin noch immer sprachlos und hab keine Worte dafür) und zum anderen dass es sich anfühlt als ob ich mein eigenes Leben lebe und meine Mitbewohnerin auch.Ich fühle mich einfach komplett verarscht, ausgenutzt  und alleine gelassen, von beiden  Seiten. Wäre sie an meiner Situation würde ich nicht jeden Abend meinen Freund mitbringen und rummachen wenn ich weiß dass sie gerade sitzen gelassen wurde...


Reagiere ich über weil meine Gefühle sowieso komplett verrückt spielen oder kann jemand meine Situation nachvollziehen ? 


Bitte helft mir ...
 

Mehr lesen

6. September um 10:14
In Antwort auf ichbins

Hallo erstmal, 


Ich komme direkt zu meinem Anliegen. Ich wohne seid ca einem Jahr mit meiner bestem Freundin (war immer selbstständig und hat sich nie von einem Mann abhängig gemacht) in einer wg. Sie hat seid ca 6 Monaten einen Freund und ich mag ihn auch total gerne. Mein Problem ist dass sie seid Monaten keine Zeit mehr für mich hat bzw dass ich was mit ihr alleine unternehmen könnte weil er ja 24/7 da ist. Ich habe sie auch darauf angesprochen wo sie meinte ich solle davor einfach Bescheid sagen wenn ich alleine Zeit mit ihr verbringen will. Dazu muss ich sagen hatten wir 3 vor einigen Tagen einen Riesen Streit weil die beiden ein paar Tage weg waren und ihren Schlüssel vergessen haben und dann von mir verlangt haben durch die ganze Stadt zu fahren um denen den Schlüssel zu bringen . Ich musste aber was wichtiges erledigen (erkläre ich unten) und konnte nicht also mussten sie zu mir kommen und den Schlüssel abholen. Wurde dann von ihrem Freund beleidigt dies das, Haben danach natürlich darüber gesprochen und sie haben sich entschuldigt ist auch wieder in Ordnung jetzt . Aufjedenfall hatte ich zur gleichen Zeit Streit mit meinem Freund da er sich länger nicht gemeldet hat dies das. Dann habe ich erfahren dass er sich vor 3 Wochen verlobt hat (Türke). Wie unverschämt man sein kann jemanden einfach nicht die Wahrheit sagen zu können und lieber fernzubleiben ist die eine Sache , die andere jedoch dass ich mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Freund auch darüber geredet habe. Jedoch kam es mehr oder weniger so rüber als wäre Ihnen das egal, weil die beiden sind ja total glücklich. So kenne ich sie nicht. Trotzdem muss ich mir jeden Tag das geturtel in meiner eigenen Wohnung ansehen und abends auch die lauteren Geräusche über mich ergehen lassen. Ich bin komplett am Boden und vermisse die beste Freundin die sie vor ihrer Beziehung war, sie wäre mit mir Stunden lang Auf der Couch gesessen und hätte mich wieder aufgemuntert. Aber sie kommen nach Hause sagen kurz hallo und gehen direkt in ihr Zimmer. Das tut mir so weh im Herzen zum einen das mit meinem ‚Freund‘ (ist ja auch wieder ein Unterschied ob er schlussmacht oder mir sagt er ist verlobt, vor 4 Wochen sagte er Noch ich liebe dich dies das und eine Woche später anscheinend direkt verlobt, bin noch immer sprachlos und hab keine Worte dafür) und zum anderen dass es sich anfühlt als ob ich mein eigenes Leben lebe und meine Mitbewohnerin auch.Ich fühle mich einfach komplett verarscht, ausgenutzt  und alleine gelassen, von beiden  Seiten. Wäre sie an meiner Situation würde ich nicht jeden Abend meinen Freund mitbringen und rummachen wenn ich weiß dass sie gerade sitzen gelassen wurde...


Reagiere ich über weil meine Gefühle sowieso komplett verrückt spielen oder kann jemand meine Situation nachvollziehen ? 


Bitte helft mir ...
 

Wäre sie an meiner Situation würde ich...

Ok und jetzt stelle es Dir umgekehrt vor.
Stell Dir vor, sie IST in Deiner Situation und Du in ihrer. Richtest Du dann auch Dein Verhalten danach aus, was sie an Deiner Stelle getan hätte (sprich: abgesehen von "Hallo" ignorierst Du sie) - oder daran, was DU an der Stelle tun möchtest?
Wäre ich an Stelle von ... würde ich... ist reine Makulatur. Du bist Du, sie ist sie - und so muss es auch sein. Man kann und sollte sich Freunde danach aussuchen, dass sie zu einem passen - aber man kann im Leben nie erwarten, dass andere Menschen sich so verhalten, wie man selbst sich in einer Situation verhalten würde.

Was man sehr wohl tun kann und sollte, ist die Konsequenzen daraus ziehen, wenn etwas nicht passt.
Selbst wenn ich keinen Termin gehabt hätte, wäre ich für den Schlüssel nur wohin auch immer gefahren, wenn ICH das auch möchte, sonst nicht. Wenn es nicht geht, dann geht es nicht, Punkt, Ende der Debatte, da hätte ich gar nicht erst herumdiskutiert.
Wenn jemand bei mir wohnt, dann nur weil (und so kange) ICH das möchte.
usw.
Merkst Du was? Wenn man sich selbst um seine Grenzen und sein Wohlbefinden kümmert und das nicht anderen überlässt, kann man nicht ausgenutzt werden. Nie.

Das mit der VErlobung ist schon ein starkes Stück, aber den Typen kannst nur abhaken, wieder aufstehen, Krönchen richten, nach vorn schauen und weiter machen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 10:19
In Antwort auf ichbins

Hallo erstmal, 


Ich komme direkt zu meinem Anliegen. Ich wohne seid ca einem Jahr mit meiner bestem Freundin (war immer selbstständig und hat sich nie von einem Mann abhängig gemacht) in einer wg. Sie hat seid ca 6 Monaten einen Freund und ich mag ihn auch total gerne. Mein Problem ist dass sie seid Monaten keine Zeit mehr für mich hat bzw dass ich was mit ihr alleine unternehmen könnte weil er ja 24/7 da ist. Ich habe sie auch darauf angesprochen wo sie meinte ich solle davor einfach Bescheid sagen wenn ich alleine Zeit mit ihr verbringen will. Dazu muss ich sagen hatten wir 3 vor einigen Tagen einen Riesen Streit weil die beiden ein paar Tage weg waren und ihren Schlüssel vergessen haben und dann von mir verlangt haben durch die ganze Stadt zu fahren um denen den Schlüssel zu bringen . Ich musste aber was wichtiges erledigen (erkläre ich unten) und konnte nicht also mussten sie zu mir kommen und den Schlüssel abholen. Wurde dann von ihrem Freund beleidigt dies das, Haben danach natürlich darüber gesprochen und sie haben sich entschuldigt ist auch wieder in Ordnung jetzt . Aufjedenfall hatte ich zur gleichen Zeit Streit mit meinem Freund da er sich länger nicht gemeldet hat dies das. Dann habe ich erfahren dass er sich vor 3 Wochen verlobt hat (Türke). Wie unverschämt man sein kann jemanden einfach nicht die Wahrheit sagen zu können und lieber fernzubleiben ist die eine Sache , die andere jedoch dass ich mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Freund auch darüber geredet habe. Jedoch kam es mehr oder weniger so rüber als wäre Ihnen das egal, weil die beiden sind ja total glücklich. So kenne ich sie nicht. Trotzdem muss ich mir jeden Tag das geturtel in meiner eigenen Wohnung ansehen und abends auch die lauteren Geräusche über mich ergehen lassen. Ich bin komplett am Boden und vermisse die beste Freundin die sie vor ihrer Beziehung war, sie wäre mit mir Stunden lang Auf der Couch gesessen und hätte mich wieder aufgemuntert. Aber sie kommen nach Hause sagen kurz hallo und gehen direkt in ihr Zimmer. Das tut mir so weh im Herzen zum einen das mit meinem ‚Freund‘ (ist ja auch wieder ein Unterschied ob er schlussmacht oder mir sagt er ist verlobt, vor 4 Wochen sagte er Noch ich liebe dich dies das und eine Woche später anscheinend direkt verlobt, bin noch immer sprachlos und hab keine Worte dafür) und zum anderen dass es sich anfühlt als ob ich mein eigenes Leben lebe und meine Mitbewohnerin auch.Ich fühle mich einfach komplett verarscht, ausgenutzt  und alleine gelassen, von beiden  Seiten. Wäre sie an meiner Situation würde ich nicht jeden Abend meinen Freund mitbringen und rummachen wenn ich weiß dass sie gerade sitzen gelassen wurde...


Reagiere ich über weil meine Gefühle sowieso komplett verrückt spielen oder kann jemand meine Situation nachvollziehen ? 


Bitte helft mir ...
 

wenn du damt nicht klarkommst dann solltet ihr die WG auflösen!

wie lange warst du mit deinem freund zusammen?
du hast nicht bemerkt dass er ein doppelleben führt?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 15:14

Ja .. er hat sich davor immer wieder vor einem Gespräch gedrückt und mich versetzt 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 15:16
In Antwort auf ai_18454549

wenn du damt nicht klarkommst dann solltet ihr die WG auflösen!

wie lange warst du mit deinem freund zusammen?
du hast nicht bemerkt dass er ein doppelleben führt?

6 Monate, nein eben nicht
Wir haben uns ja auch jeden Tag gesehen bis auf die plötzliche Funkstille in dem letzten 2-3 Wochen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 16:23
In Antwort auf ichbins

6 Monate, nein eben nicht
Wir haben uns ja auch jeden Tag gesehen bis auf die plötzliche Funkstille in dem letzten 2-3 Wochen 

okay dann sei froh dass du den Kerl endlich los bist.   jetzt solltest du dich vielleicht um eine andere wohnGelegenheit umsehen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 21:54

Dein Ernst dass du mich auf Rechtschreibung verbesserst 😂
Ich kann sowas dass/das als auch seid/seit 

aber wenn man sich einen Text von der Seele schreibt achte ich da persönlich nicht drauf 💁🏽

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 21:54
In Antwort auf ichbins

Dein Ernst dass du mich auf Rechtschreibung verbesserst 😂
Ich kann sowas dass/das als auch seid/seit 

aber wenn man sich einen Text von der Seele schreibt achte ich da persönlich nicht drauf 💁🏽

sowohl* 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 22:25

Ich kann dich teilweise verstehen, aber ich denke, jeder ist selber für sein Leben verantwortlich und sollte sich nicht auf andere verlassen. Also wenn Du jetzt Aufmunterung brauchst oder emotionale Unterstützung, dann geh raus, triff dich mit anderen Leuten, unternimm etwas, was dir gefällt und gut tut - sitz nicht einfach zu Hause und warte, dass es besser wird.

Deine Mitbewohnerin befindet sich nunmal in einer heißen Phase mit ihrem Freund und möchte die Zeit mit ihm sehr intensiv verbringen, das ist nur allzu verständlich und du würdest das genauso tun, wenn du in dieser Situation wärst. Und wenn du die beiden nun auch noch ständig so glücklich zusammen siehst, wird dir das nach der Trennung von deinem Freund auch nicht besser gehen.

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

7. September um 8:42
In Antwort auf ichbins

Hallo erstmal, 


Ich komme direkt zu meinem Anliegen. Ich wohne seid ca einem Jahr mit meiner bestem Freundin (war immer selbstständig und hat sich nie von einem Mann abhängig gemacht) in einer wg. Sie hat seid ca 6 Monaten einen Freund und ich mag ihn auch total gerne. Mein Problem ist dass sie seid Monaten keine Zeit mehr für mich hat bzw dass ich was mit ihr alleine unternehmen könnte weil er ja 24/7 da ist. Ich habe sie auch darauf angesprochen wo sie meinte ich solle davor einfach Bescheid sagen wenn ich alleine Zeit mit ihr verbringen will. Dazu muss ich sagen hatten wir 3 vor einigen Tagen einen Riesen Streit weil die beiden ein paar Tage weg waren und ihren Schlüssel vergessen haben und dann von mir verlangt haben durch die ganze Stadt zu fahren um denen den Schlüssel zu bringen . Ich musste aber was wichtiges erledigen (erkläre ich unten) und konnte nicht also mussten sie zu mir kommen und den Schlüssel abholen. Wurde dann von ihrem Freund beleidigt dies das, Haben danach natürlich darüber gesprochen und sie haben sich entschuldigt ist auch wieder in Ordnung jetzt . Aufjedenfall hatte ich zur gleichen Zeit Streit mit meinem Freund da er sich länger nicht gemeldet hat dies das. Dann habe ich erfahren dass er sich vor 3 Wochen verlobt hat (Türke). Wie unverschämt man sein kann jemanden einfach nicht die Wahrheit sagen zu können und lieber fernzubleiben ist die eine Sache , die andere jedoch dass ich mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Freund auch darüber geredet habe. Jedoch kam es mehr oder weniger so rüber als wäre Ihnen das egal, weil die beiden sind ja total glücklich. So kenne ich sie nicht. Trotzdem muss ich mir jeden Tag das geturtel in meiner eigenen Wohnung ansehen und abends auch die lauteren Geräusche über mich ergehen lassen. Ich bin komplett am Boden und vermisse die beste Freundin die sie vor ihrer Beziehung war, sie wäre mit mir Stunden lang Auf der Couch gesessen und hätte mich wieder aufgemuntert. Aber sie kommen nach Hause sagen kurz hallo und gehen direkt in ihr Zimmer. Das tut mir so weh im Herzen zum einen das mit meinem ‚Freund‘ (ist ja auch wieder ein Unterschied ob er schlussmacht oder mir sagt er ist verlobt, vor 4 Wochen sagte er Noch ich liebe dich dies das und eine Woche später anscheinend direkt verlobt, bin noch immer sprachlos und hab keine Worte dafür) und zum anderen dass es sich anfühlt als ob ich mein eigenes Leben lebe und meine Mitbewohnerin auch.Ich fühle mich einfach komplett verarscht, ausgenutzt  und alleine gelassen, von beiden  Seiten. Wäre sie an meiner Situation würde ich nicht jeden Abend meinen Freund mitbringen und rummachen wenn ich weiß dass sie gerade sitzen gelassen wurde...


Reagiere ich über weil meine Gefühle sowieso komplett verrückt spielen oder kann jemand meine Situation nachvollziehen ? 


Bitte helft mir ...
 

Nun ja es gibt schon emphatischere Freundinnen. Aber jeder ist, wie er nun mal ist. 

Sie ist jetzt total auf Wolke sieben und ich persönlich habe immer im ersten Beziehungsjahr Verständnis dafür, wenn Freundinnen sich da sehr auf Ihre Beziehung konzentrieren und dadurch etwas weniger präsent sind. 

Trotzdem sollte eine gute Freundin schon auch für mich da sein können, wenn es mir richtig schlecht geht. 

Ist dies nicht so, ziehe ich mich schon etwas zurück. Weil ich selbst eben auch immer für andere da bin, wenn es ihnen schlecht geht. Ich erwarte es dann nicht zurück, weil das macht keinen Sinn. Nur Freunde, die nur ein Ohr für mich haben, wenn sie gerade Single sind oder selbst unglücklich sind, brauch ich persönlich nicht. Ich geh dann auf Abstand und lass es vielleicht unter Bekanntschaft laufen, aber meistens verläuft es sich dann auch einfach.

An deiner Stelle würde ich der Freundin aber vorher auch klar sagen, wie es mir geht und was ich mir von ihr wünsche. Ich würde ihr sagen, dass ich ihr ihr Glück gönne und auch verstehe, dass sie in dieser ersten Verliebtheitsphase gerne ihren Freund 24/7 um sich hat. Es mir aber gerade extrem schlecht geht und ob es ihr möglich wäre gelegentlich mal 1-2 Stunden mit mir allein zu verbringen, damit ich mich mal in Ruhe mit ihr unterhalten könnte. 

Warte mal noch etwas ab. Bis du die Dinge klarer siehst. Vielleicht gibt es noch andere Freunde oder Familie, die jetzt für dich da sein könnten? 

Oder er ein neues Hobby? Sport? Versuch dich wirklich abzulenken und dir was gutes zu tun! 

Der Typ ist das letzte und der ist auch keine Träne wert, aber leider hilft dir das ja nicht, weil du natürlich trotzdem total traurig bist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen