Home / Forum / Liebe & Beziehung / Belogen & Hintergangen - Soll ich ihn verlassen ?

Belogen & Hintergangen - Soll ich ihn verlassen ?

2. Juli um 16:25 Letzte Antwort: 3. Juli um 7:52

Liebes Forum,

da ich nicht mehr weiter weiss, wollte ich die Meinung von Menschen hören die mich nicht kennen. Um ein neutrales Urteil zu erhalten.

Ich bin mit meinem Freund mit einmonatiger Unterbrechung jetzt 1 Jahr und 3 Monate zusammen. Die Anfangszeit war himmlisch und ich dachte meinen Traummann gefunden zu haben. Ich bin 25J er 30J alt.

Nach ein paar Monaten haben die Probleme angefangen, da er mich seinen Eltern nicht vorstellen will. Auf meine Frage wieso das so sei, habe ich nie eine Antwort erhalten. Nichtmal eine billige Ausrede, sondern nur Schweigen oder "weiss nicht". Die Schweigenummer zieht er übrigens bei jedem Streit oder Meinungsverschiedenheit durch. Er sagt dann immer er sagt lieber garnichts bevor er etwas falsches sagt. Oft kam es dann auch soweit das wir eine komplette Funkstille haben die sich über mehrere Tage zieht, die ich jedesmal durchbrochen habe, weil ich es nervlich nicht mehr ausgehalten habe und immer unter extremen Verlustängsten gelitten habe in der Zeit. Verlustängste deshalb, da ich während der Schweigerei ja NIE auch nur im Ansatz wusste was in seinem Kopf vor sich geht oder was für eine Meinung er zum Streitthema hat. Psychtoterror vom feinsten. Deshalb konnten wir auch nie einen Konflikt lösen, da er jegliche Kommunikation verweigert und bockig schweigt. 
Er ist dann sogar so bockig, dass er mich KOMPLETT im Stich gelassen hat, als in so einer Phase mein Opa gestorben ist. Er hat weder gefragt wie es mir geht, ist nicht zu mir gefahren um mir beizustehen und er war auch nicht auf der Beerdigung. 
Sein Schweigen führt dann immer dazu, dass ich erst recht eine Reaktion von ihm möchte und irgendwann explodiere und ihm tausend Vorwürfe mache und in Diskussionen verfalle. Er will dann erst recht nichts von mir wissen.
Aufgrund diesen Problemem habe ich die Beziehung dann beendet, auch weil ich wegen dem mysteriösen Elternthema komplett verunsichert war und mir dachte er meint es vielleicht doch nicht so ernst. Das war nach 1 jahr.
Es gab dann wieder Anäherungsversuche und wir sind wieder zusammen gekommen, aber hatten eigentlich nichts wirklich geklärt... 
Ich vertraue ihm leider auch nicht 100%, da ich mitbekommen habe, dass er während der Bezihung mit einer anderen in der Disco Nummern getauscht hat. Seitdem schaue ich auf seinem Profil in den sozialen Netzwerken ab und zu mal welche Frauen er so in der Liste hat. (Also ich gehe nicht heimlich in seinen Account, sondern gehe über meinen Account auf sein Profi). Und siehe da, ich habe gesehen, dass eine mir unbekannte Frau auf Ihrem Profil 2 Bilder geposted hat aus seiner Wohnung!!! Ich war fassungslos. Habe dann dadurch herausgefunden das sie mit einer Freundin bei ihm übers Wochenende geschlafen hat (sie wohnt 4 Stunden entfernt). Des weiteren war er noch hinter meinem Rücken in Köln um sich mit diesen Frauen zu treffen. Erklärung seinerseits: Er hat sie während der Trennung übers Internet kennen gelernt. Es war nie was er mag sie nur als "Freundin". Hat sich nicht getraut es mir zu sagen. Er will nur mich und blabla... Da sie sich aber gut verstanden haben wollte er mit ihr den Kontakt nicht völlig abbrechen.
VERTRAUEN IST ZERSTÖRT!!!
Er chillt mit seinen Freunden üübrigens öfters mit anderen Frauen, ich werde dazu aber nur im Ausnahmefall eingeladen. Er hat diesbezüglich auch schon sehr oft gelogen! (Also das ein Treffen stattfindet wusste ich eigentlich nie) Meine bitten mit einbezogen zu werden blieben unerhört. Wer macht denn ständig was mit seinem Freundeskreis ohne die Freundin? Seine Kumpels haben übrigens auch alle eine Freundin, sind zu diesen Treffen aber auch nie "eingeladen". Nur ich war 2,3 mal überhaupt dabei. Hier geht es mir auch nicht um Eifersucht, sondern darum das ich doch mit meinem Partner auch mal unter Leute will und mit seinen Freunden eine gute Zeit haben will.

Der Knaller kommt noch: Im Zuge dessen habe ich auch noch herausgefunden, dass er und seine Familie bei den Zeugen Jehovas sind. Ich wusste nichtmal das er was mit Religion am Hut hat! Deshalb hat er mich nie den Eltern vorgestellt. Ich wusste immer da stimmt was nicht!!! Er hat mich so oft belogen!!! Immer wenn er in die Kirche geht oder auf irgendwelche Kongresse. Er führt ein Doppelleben!!!

Er kommt jetzt mit Rosen an und tränenreichen Entschuldigungen, aber ich fürchte da ist nichts mehr zu retten...

Mehr lesen

2. Juli um 16:45

Da ist auch nix mehr zu retten. 

Das Vertrauen ist hinüber.

Gefällt mir
2. Juli um 17:06
In Antwort auf maedchentraum

Liebes Forum,

da ich nicht mehr weiter weiss, wollte ich die Meinung von Menschen hören die mich nicht kennen. Um ein neutrales Urteil zu erhalten.

Ich bin mit meinem Freund mit einmonatiger Unterbrechung jetzt 1 Jahr und 3 Monate zusammen. Die Anfangszeit war himmlisch und ich dachte meinen Traummann gefunden zu haben. Ich bin 25J er 30J alt.

Nach ein paar Monaten haben die Probleme angefangen, da er mich seinen Eltern nicht vorstellen will. Auf meine Frage wieso das so sei, habe ich nie eine Antwort erhalten. Nichtmal eine billige Ausrede, sondern nur Schweigen oder "weiss nicht". Die Schweigenummer zieht er übrigens bei jedem Streit oder Meinungsverschiedenheit durch. Er sagt dann immer er sagt lieber garnichts bevor er etwas falsches sagt. Oft kam es dann auch soweit das wir eine komplette Funkstille haben die sich über mehrere Tage zieht, die ich jedesmal durchbrochen habe, weil ich es nervlich nicht mehr ausgehalten habe und immer unter extremen Verlustängsten gelitten habe in der Zeit. Verlustängste deshalb, da ich während der Schweigerei ja NIE auch nur im Ansatz wusste was in seinem Kopf vor sich geht oder was für eine Meinung er zum Streitthema hat. Psychtoterror vom feinsten. Deshalb konnten wir auch nie einen Konflikt lösen, da er jegliche Kommunikation verweigert und bockig schweigt. 
Er ist dann sogar so bockig, dass er mich KOMPLETT im Stich gelassen hat, als in so einer Phase mein Opa gestorben ist. Er hat weder gefragt wie es mir geht, ist nicht zu mir gefahren um mir beizustehen und er war auch nicht auf der Beerdigung. 
Sein Schweigen führt dann immer dazu, dass ich erst recht eine Reaktion von ihm möchte und irgendwann explodiere und ihm tausend Vorwürfe mache und in Diskussionen verfalle. Er will dann erst recht nichts von mir wissen.
Aufgrund diesen Problemem habe ich die Beziehung dann beendet, auch weil ich wegen dem mysteriösen Elternthema komplett verunsichert war und mir dachte er meint es vielleicht doch nicht so ernst. Das war nach 1 jahr.
Es gab dann wieder Anäherungsversuche und wir sind wieder zusammen gekommen, aber hatten eigentlich nichts wirklich geklärt... 
Ich vertraue ihm leider auch nicht 100%, da ich mitbekommen habe, dass er während der Bezihung mit einer anderen in der Disco Nummern getauscht hat. Seitdem schaue ich auf seinem Profil in den sozialen Netzwerken ab und zu mal welche Frauen er so in der Liste hat. (Also ich gehe nicht heimlich in seinen Account, sondern gehe über meinen Account auf sein Profi). Und siehe da, ich habe gesehen, dass eine mir unbekannte Frau auf Ihrem Profil 2 Bilder geposted hat aus seiner Wohnung!!! Ich war fassungslos. Habe dann dadurch herausgefunden das sie mit einer Freundin bei ihm übers Wochenende geschlafen hat (sie wohnt 4 Stunden entfernt). Des weiteren war er noch hinter meinem Rücken in Köln um sich mit diesen Frauen zu treffen. Erklärung seinerseits: Er hat sie während der Trennung übers Internet kennen gelernt. Es war nie was er mag sie nur als "Freundin". Hat sich nicht getraut es mir zu sagen. Er will nur mich und blabla... Da sie sich aber gut verstanden haben wollte er mit ihr den Kontakt nicht völlig abbrechen.
VERTRAUEN IST ZERSTÖRT!!!
Er chillt mit seinen Freunden üübrigens öfters mit anderen Frauen, ich werde dazu aber nur im Ausnahmefall eingeladen. Er hat diesbezüglich auch schon sehr oft gelogen! (Also das ein Treffen stattfindet wusste ich eigentlich nie) Meine bitten mit einbezogen zu werden blieben unerhört. Wer macht denn ständig was mit seinem Freundeskreis ohne die Freundin? Seine Kumpels haben übrigens auch alle eine Freundin, sind zu diesen Treffen aber auch nie "eingeladen". Nur ich war 2,3 mal überhaupt dabei. Hier geht es mir auch nicht um Eifersucht, sondern darum das ich doch mit meinem Partner auch mal unter Leute will und mit seinen Freunden eine gute Zeit haben will.

Der Knaller kommt noch: Im Zuge dessen habe ich auch noch herausgefunden, dass er und seine Familie bei den Zeugen Jehovas sind. Ich wusste nichtmal das er was mit Religion am Hut hat! Deshalb hat er mich nie den Eltern vorgestellt. Ich wusste immer da stimmt was nicht!!! Er hat mich so oft belogen!!! Immer wenn er in die Kirche geht oder auf irgendwelche Kongresse. Er führt ein Doppelleben!!!

Er kommt jetzt mit Rosen an und tränenreichen Entschuldigungen, aber ich fürchte da ist nichts mehr zu retten...

Von welcher Beziehung redest du eigentlich?

Gefällt mir
2. Juli um 17:43
In Antwort auf maedchentraum

Liebes Forum,

da ich nicht mehr weiter weiss, wollte ich die Meinung von Menschen hören die mich nicht kennen. Um ein neutrales Urteil zu erhalten.

Ich bin mit meinem Freund mit einmonatiger Unterbrechung jetzt 1 Jahr und 3 Monate zusammen. Die Anfangszeit war himmlisch und ich dachte meinen Traummann gefunden zu haben. Ich bin 25J er 30J alt.

Nach ein paar Monaten haben die Probleme angefangen, da er mich seinen Eltern nicht vorstellen will. Auf meine Frage wieso das so sei, habe ich nie eine Antwort erhalten. Nichtmal eine billige Ausrede, sondern nur Schweigen oder "weiss nicht". Die Schweigenummer zieht er übrigens bei jedem Streit oder Meinungsverschiedenheit durch. Er sagt dann immer er sagt lieber garnichts bevor er etwas falsches sagt. Oft kam es dann auch soweit das wir eine komplette Funkstille haben die sich über mehrere Tage zieht, die ich jedesmal durchbrochen habe, weil ich es nervlich nicht mehr ausgehalten habe und immer unter extremen Verlustängsten gelitten habe in der Zeit. Verlustängste deshalb, da ich während der Schweigerei ja NIE auch nur im Ansatz wusste was in seinem Kopf vor sich geht oder was für eine Meinung er zum Streitthema hat. Psychtoterror vom feinsten. Deshalb konnten wir auch nie einen Konflikt lösen, da er jegliche Kommunikation verweigert und bockig schweigt. 
Er ist dann sogar so bockig, dass er mich KOMPLETT im Stich gelassen hat, als in so einer Phase mein Opa gestorben ist. Er hat weder gefragt wie es mir geht, ist nicht zu mir gefahren um mir beizustehen und er war auch nicht auf der Beerdigung. 
Sein Schweigen führt dann immer dazu, dass ich erst recht eine Reaktion von ihm möchte und irgendwann explodiere und ihm tausend Vorwürfe mache und in Diskussionen verfalle. Er will dann erst recht nichts von mir wissen.
Aufgrund diesen Problemem habe ich die Beziehung dann beendet, auch weil ich wegen dem mysteriösen Elternthema komplett verunsichert war und mir dachte er meint es vielleicht doch nicht so ernst. Das war nach 1 jahr.
Es gab dann wieder Anäherungsversuche und wir sind wieder zusammen gekommen, aber hatten eigentlich nichts wirklich geklärt... 
Ich vertraue ihm leider auch nicht 100%, da ich mitbekommen habe, dass er während der Bezihung mit einer anderen in der Disco Nummern getauscht hat. Seitdem schaue ich auf seinem Profil in den sozialen Netzwerken ab und zu mal welche Frauen er so in der Liste hat. (Also ich gehe nicht heimlich in seinen Account, sondern gehe über meinen Account auf sein Profi). Und siehe da, ich habe gesehen, dass eine mir unbekannte Frau auf Ihrem Profil 2 Bilder geposted hat aus seiner Wohnung!!! Ich war fassungslos. Habe dann dadurch herausgefunden das sie mit einer Freundin bei ihm übers Wochenende geschlafen hat (sie wohnt 4 Stunden entfernt). Des weiteren war er noch hinter meinem Rücken in Köln um sich mit diesen Frauen zu treffen. Erklärung seinerseits: Er hat sie während der Trennung übers Internet kennen gelernt. Es war nie was er mag sie nur als "Freundin". Hat sich nicht getraut es mir zu sagen. Er will nur mich und blabla... Da sie sich aber gut verstanden haben wollte er mit ihr den Kontakt nicht völlig abbrechen.
VERTRAUEN IST ZERSTÖRT!!!
Er chillt mit seinen Freunden üübrigens öfters mit anderen Frauen, ich werde dazu aber nur im Ausnahmefall eingeladen. Er hat diesbezüglich auch schon sehr oft gelogen! (Also das ein Treffen stattfindet wusste ich eigentlich nie) Meine bitten mit einbezogen zu werden blieben unerhört. Wer macht denn ständig was mit seinem Freundeskreis ohne die Freundin? Seine Kumpels haben übrigens auch alle eine Freundin, sind zu diesen Treffen aber auch nie "eingeladen". Nur ich war 2,3 mal überhaupt dabei. Hier geht es mir auch nicht um Eifersucht, sondern darum das ich doch mit meinem Partner auch mal unter Leute will und mit seinen Freunden eine gute Zeit haben will.

Der Knaller kommt noch: Im Zuge dessen habe ich auch noch herausgefunden, dass er und seine Familie bei den Zeugen Jehovas sind. Ich wusste nichtmal das er was mit Religion am Hut hat! Deshalb hat er mich nie den Eltern vorgestellt. Ich wusste immer da stimmt was nicht!!! Er hat mich so oft belogen!!! Immer wenn er in die Kirche geht oder auf irgendwelche Kongresse. Er führt ein Doppelleben!!!

Er kommt jetzt mit Rosen an und tränenreichen Entschuldigungen, aber ich fürchte da ist nichts mehr zu retten...

Ja, du sollst ihn verlassen. Und du weisst es ja eigentlich selbst, du schreibst es sogar gross gedruckt.

DAS VERTRAUEN IST ZERSTÖRT.

Und das vollkommen zurecht, und es wird sich immer wieder wiederholen, er wird dich immer wieder hintergehen. Auch diese Art von Bestrafung per Schweigen, geht gar nicht, so wirst du nie Probleme ausdiskutieren können, er straft da gleich vorab, damit du womöglich noch vor ihm auf die Knie fällst.

Dafür sind ihm alle Mittel recht, wie man am Beispiel des Todes deines Opas sieht. Ein äusserst kalter, berechnender Mensch, der sich erst ins Zeug schmeisst, wenn seine Taktik nicht mehr aufgeht. Er nutzt sogar deine Gefühle nur für sich.
Hat er dich wieder, wirst du weich, wird alles genauso wenn nicht noch schlimmer weiter gehen.

Das ist sein Charakter, den hast du jetzt gottseidank gut erkannt, und der wird sich nicht ändern.


 

Gefällt mir
2. Juli um 19:21

Vielen Dank !
Ich bin ehrlich gesagt komplett schockiert und nach wie vor verstört. Mal abgesehen von den Frauengeschichten... Ich bin fassungslos das er mir seine Glaubensrichtung verschwiegen hat! Ich weiss garnicht mehr was für ein Mensch er ist? Auf der einen Seite religiös und konservativ und auf der anderen Seite ein richtiges A***Loch.
Das alles SELBST rausfinden zu müssen war ein sehr schmerzhafter Weg.
Noch nie in meinem Leben wurde ich so respektlos behandelt.

Gefällt mir
2. Juli um 23:09

Im Grunde genommen ist er ein armes Würstchen, wenn er dir nicht so weh getan hätte, würde er mir fast leid tun.

Als Kind von Zeugen Jehovas aufwachsen zu müssen, muss ein ständiger Höllenritt zwischen der Erkenntnis und dem Erwachen und der Riesenangst vor Armageddon als die Strafe Gottes sein. Er darf keine Freundin haben, die keine Zeugin ist. Er dürfte noch nicht mal Sex haben vor der Ehe. Klar, dass er seinen Eltern das verheimlichen muss.

Wie war es denn an seinem Geburstag? Weihnachten? Er muss echt ein Doppelleben führen, wenn du so gar nichts gemerkt hast bis jetzt! Wie stellt er sich dend das alles vor? Will er austreten (sehr schwierig, heißt, dass der Kontakt zu Zeugen sprich seinen Eltern nicht mehr sein darf)? Sollst du Zeugin werden? Überhaupt kann er keine Konflikte erwachsen lösen! 

Was willst du von ihm?

Gefällt mir
3. Juli um 7:52
In Antwort auf frauevi

Im Grunde genommen ist er ein armes Würstchen, wenn er dir nicht so weh getan hätte, würde er mir fast leid tun.

Als Kind von Zeugen Jehovas aufwachsen zu müssen, muss ein ständiger Höllenritt zwischen der Erkenntnis und dem Erwachen und der Riesenangst vor Armageddon als die Strafe Gottes sein. Er darf keine Freundin haben, die keine Zeugin ist. Er dürfte noch nicht mal Sex haben vor der Ehe. Klar, dass er seinen Eltern das verheimlichen muss.

Wie war es denn an seinem Geburstag? Weihnachten? Er muss echt ein Doppelleben führen, wenn du so gar nichts gemerkt hast bis jetzt! Wie stellt er sich dend das alles vor? Will er austreten (sehr schwierig, heißt, dass der Kontakt zu Zeugen sprich seinen Eltern nicht mehr sein darf)? Sollst du Zeugin werden? Überhaupt kann er keine Konflikte erwachsen lösen! 

Was willst du von ihm?

Er sagt seine Kindheit war sehr schön. Der Glauben gibt ihm was und er hat in keinster Weise vor den Zeugen den Rücken zu kehren. Er sagt auch, er sei ein "schlechter" Zeuge, da er ja eben eine nicht Zeugin als Freundin hat, Sex hat, Party macht usw. Seine ganzen Kumpels (nicht Zeugen) wissen davon auch garnichts. Er hat auch sehr viele Zeugen-Freunde von denen ich natürlich nie was gehört habe und die wissen bestimmt nichts von seinem Lebenstil der er in der "normalen" Welt auslebt.
Paar seiner Geschwister sind ausgetreten, aber die Eltern haben den Kontakt nicht abgebrochen. Er sagt seiner Mutter sei es wichtig das er glücklich ist. Hatte beim Gespräch aber sehr stark das Gefühl, dass seine Eltern sich eine Zeugin wünschen und er selbst das eigentlich auch gerne so hätte.
Meiner Meinung nach weiß er selbst nicht was er will... gefangen in 2 Welten. Muss echt anstrengend sein wenn man nur am Lügen ist. Mitleid habe ich aber definitiv nicht mit ihm!!! Die "Beziehung" ist auf Lügen aufgebaut worden und ich habe immer gespürt das was nicht stimmt. Er hat mir die Hälfte seiner Identität verheimlicht und mit Lügen sein Doppelleben vertuscht. Richtig treu ist er auch nicht (Andere Frauen) und sein Schwigen/Funkstille sind emotionale Folter.
Ich weiß, dass da nichts mehr zu machen ist. Ich glaube ich muss hier nur mal Dampf ablassen. Er hat keinen Respekt vor mir wahrscheinlich habe ich zu oft verziehen und zu oft um die Beziehung für uns beide gekämpft, da er dazu nicht fähig war und immer lieber den Kopf in den Sand gesteckt hat.

Er sagt er liebt mich, ich sei seine Seelenverwandte und er hat alles falsch gemacht, da er immer verunsichert war und ich habe ihn immer so geliebt wie er ist. 
Diese Aussagen und sein Verhalten sind der größte Widerspruch in der Geschichte. 
ALLES ist ihm wichtiger als ich auch seine Kumpels.
Ich wünsche niemanden solche Sachen selbst herausfinden zu müssen. Bilder anderer Frauen aus seiner Wohnung zu sehen (Dachte sofort an eine heimliche Beziehung) usw.....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers