Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bekomme ich meine Frau wieder zurück???

Bekomme ich meine Frau wieder zurück???

16. Dezember 2005 um 2:34

Hallo, ich bin 35 und seit 7 Jahren mit meiner Frau 33 zusammen, seit 5 Jahren verheiratet und hab eine 4 Jährige Tochter. ich hab vor 2 Wochen zufällig rausgefunden, das sich meine Frau vor einem halben Jahr bei Flirt-fever angemeldet hat und fast genausolange schon mit einem Kontakt Fremdgeht. Es war gleich der erste Kontakt. Meine Frau hat seit der Geburt unserer Tochter totale Probleme mit Ihrer Freiheit! Sie fühlte sich in eine Rolle hineingezwängt (Es war aber vorher Ihr sehnlichster Wunsch eine richtige Familie mit Kind zu haben!!).
Ich hab sie natürlich noch am gleichen Tag zur Rede gestellt. Sie hat nur darauf gesagt, das sie die Beziehung zu Ihrem Lover sowieso nicht aufrechterhalten wollte sondern zur Familie zurück will. Sie hat mir aber auch gesagt das sie mich nicht mehr liebt. Ich liebe meine Frau aber immer noch. Ich hab als erstes natürlich gesagt sie soll die andere Beziehung sofort beenden. An den Tagen danach hab ich meine Meinung komplett geändert. Ich will meine Frau wieder zurück, also versuche ich loszulassen. Ich will Ihr Zeit geben von Ihren Gefühlen zu ihrem Lover loszukommen. Ich hab es Ihr auch gesagt und in einem Liebesbrief geschrieben. Ich werde versuchen momentan nur ein guter Freund zu sein. Das fällt mir natürlich total schwer. Ein großes Problem ist meine Tochter , sie ist zwar erst 4, hat aber schon sehr gute Antennen für Probleme. Meine Frau will auch die Familie aufrechterhalten. Sie sagt sie will es versuchen wieder etwas für mich zu empfinden, aber sie weis nicht ob sie es je schaffen wird. Ich hab in der zwischenzeit leider immer wieder festgestellt, das meine Frau nicht von Ihrem Lover loskommt und nochdazu nicht von flirt-fever loskommt. Das Flirten übern PC ist wie eine Sucht. Das Schlimme ist, das sie noch weitere Kontakte dazubekommen hat und mir aber wieder vorlügt, das sie diese Kontakte abbricht. Ich weis momentan nicht wie ich mit dieser Sucht und vorallem mit diesen Lügen umgehen soll. Natürlich werde ich Weihnachten nicht ins Wasser fallen lassen, schon allein wegen meiner kleinen süssen, aber was wird nächstes Jahr. Kann ich für jemanden weiter so viel Liebe empfinden wenn diejenige mich überhaupt nicht mehr liebt und mich nochdazu permanent anlügt. Ich will natürlich momentan auch nicht nochmal über Ihre Lügerei reden, weil ich weis, das sie sich so unter Druck gesetzt fühlt und Kontrolliert fühlt, das sie vielleicht doch weggeht. Ich bin also echt in einer richtigen Zwickmühle. Ich weis über alle Ihre Lügen bescheid und darf momentan nichts dagegen tun.
Was mich natürlich permanent beschäftigt, sie sagt sie liebt mich nicht und ich weis das sie meine Berührungen eigentlich nicht mehr mag (sie kann mich momentan nicht riechen sagt man glaub ich) aber in der Nacht dreht sie sich zu mir um und kuschelt sich an mich in Löffelstellung. Ich hab auch schon darüber mit Ihr gesprochen, aber sie weis nicht warum sie es tut. Ich hab so das Gefühl, das sie in der Nacht wenn Ihr Hirn nicht mehr die volle Kontrolle hat doch noch etwas für mich empfindet. Wie ist es sonst erklährbar, das sie am Tag so zurückweisend ist und in der Nacht so Kontaktbedürftig. Diese Nächte und meine riesige Liebe zu Ihr halten mich momentan über Wasser. Aber wie lange????

Mehr lesen

16. Dezember 2005 um 3:22

Ergänzung
Ich will nicht den Mut verlieren. Ich kämpfe momentan um alles was ich hab eigentlich um mein Leben, um meine Zukunft. Das Joggen das ich begonnen hab tut mir natürlich sehr gut, aber es ist auch nur eine Art von davonlaufen glaub ich. Aber ohne würd ich das ganze nicht schaffen. Einen Tag geht es ganz gut. Am nächsten kommt wieder alles hoch!!! Wir schaffen das.... Das rede ich mir jeden Tag mehrmals ein. Ich will es wirklich glauben. Aber tief in mir weis ich, das ich wenig chancen hab. Die einzige chance ist meine Frau. Wenn Sie den Mut aufbringt Ihre Gedanken zu ändern, Suchten zu ändern an denen Ihr viel liegt, einen Schritt nach vorne zu machen, sich selbst auch mal zu kritisieren aber auch mich zu akzeptiren, so wie ich bin, so langweilig aber auch so vertraut, so hilflos aber auch so hilfsbereit, so naiv aber auch so erlich, so uninteresant, so normal, so einfach aber auch so liebenswert...., dann gibt es vielleicht wieder eine bessere chance.
Warum tut Lieben so weh??
Wir sagen immer, wir schaffen das, aber tun wir das wirklich??
Ich weis das mich meine Frau nicht mehr liebt. Es ist wirklich ein Sch*** Gefühl aber ich weis auch das sie mir vertraut und das sie auf mich zählt und ich glaub auch das sie sich geborgen fühlt bei mir.
Ist das nicht auch eine Art von Liebe??
Wie beschreibt man Liebe??
Muß man denn immer verliebt sein um zu lieben???
Sie weis das ich alles versuchen werde und nicht weglauf.
Bin ich es da wirklich nicht wert auch nur ein bischen geliebt zu werden???
Ich hab immer noch den Mut und die Kraft und die Ausdauer.

Gefällt mir

16. Dezember 2005 um 10:32
In Antwort auf miltonjohn

Ergänzung
Ich will nicht den Mut verlieren. Ich kämpfe momentan um alles was ich hab eigentlich um mein Leben, um meine Zukunft. Das Joggen das ich begonnen hab tut mir natürlich sehr gut, aber es ist auch nur eine Art von davonlaufen glaub ich. Aber ohne würd ich das ganze nicht schaffen. Einen Tag geht es ganz gut. Am nächsten kommt wieder alles hoch!!! Wir schaffen das.... Das rede ich mir jeden Tag mehrmals ein. Ich will es wirklich glauben. Aber tief in mir weis ich, das ich wenig chancen hab. Die einzige chance ist meine Frau. Wenn Sie den Mut aufbringt Ihre Gedanken zu ändern, Suchten zu ändern an denen Ihr viel liegt, einen Schritt nach vorne zu machen, sich selbst auch mal zu kritisieren aber auch mich zu akzeptiren, so wie ich bin, so langweilig aber auch so vertraut, so hilflos aber auch so hilfsbereit, so naiv aber auch so erlich, so uninteresant, so normal, so einfach aber auch so liebenswert...., dann gibt es vielleicht wieder eine bessere chance.
Warum tut Lieben so weh??
Wir sagen immer, wir schaffen das, aber tun wir das wirklich??
Ich weis das mich meine Frau nicht mehr liebt. Es ist wirklich ein Sch*** Gefühl aber ich weis auch das sie mir vertraut und das sie auf mich zählt und ich glaub auch das sie sich geborgen fühlt bei mir.
Ist das nicht auch eine Art von Liebe??
Wie beschreibt man Liebe??
Muß man denn immer verliebt sein um zu lieben???
Sie weis das ich alles versuchen werde und nicht weglauf.
Bin ich es da wirklich nicht wert auch nur ein bischen geliebt zu werden???
Ich hab immer noch den Mut und die Kraft und die Ausdauer.

Viel schmerz - viel text
hi john,

ich werd mich kürzer fassen.

du kannst sie momentan nur ziehen lassen, wohin die reise geht - keine ahnung.
sorge für dich in der zwischenzeit, richte dein leben so ein, dass du nicht leiden musst.
du must dir wohl eine weile selbst genügen, dich selbst mögen und lieben.


viel kraft

manndel

Gefällt mir

20. Dezember 2005 um 9:16
In Antwort auf miltonjohn

Ergänzung
Ich will nicht den Mut verlieren. Ich kämpfe momentan um alles was ich hab eigentlich um mein Leben, um meine Zukunft. Das Joggen das ich begonnen hab tut mir natürlich sehr gut, aber es ist auch nur eine Art von davonlaufen glaub ich. Aber ohne würd ich das ganze nicht schaffen. Einen Tag geht es ganz gut. Am nächsten kommt wieder alles hoch!!! Wir schaffen das.... Das rede ich mir jeden Tag mehrmals ein. Ich will es wirklich glauben. Aber tief in mir weis ich, das ich wenig chancen hab. Die einzige chance ist meine Frau. Wenn Sie den Mut aufbringt Ihre Gedanken zu ändern, Suchten zu ändern an denen Ihr viel liegt, einen Schritt nach vorne zu machen, sich selbst auch mal zu kritisieren aber auch mich zu akzeptiren, so wie ich bin, so langweilig aber auch so vertraut, so hilflos aber auch so hilfsbereit, so naiv aber auch so erlich, so uninteresant, so normal, so einfach aber auch so liebenswert...., dann gibt es vielleicht wieder eine bessere chance.
Warum tut Lieben so weh??
Wir sagen immer, wir schaffen das, aber tun wir das wirklich??
Ich weis das mich meine Frau nicht mehr liebt. Es ist wirklich ein Sch*** Gefühl aber ich weis auch das sie mir vertraut und das sie auf mich zählt und ich glaub auch das sie sich geborgen fühlt bei mir.
Ist das nicht auch eine Art von Liebe??
Wie beschreibt man Liebe??
Muß man denn immer verliebt sein um zu lieben???
Sie weis das ich alles versuchen werde und nicht weglauf.
Bin ich es da wirklich nicht wert auch nur ein bischen geliebt zu werden???
Ich hab immer noch den Mut und die Kraft und die Ausdauer.

Ich kann...
verstehen (siehe forum trennung). du hast das "glück" (entschuldige den ausdruck) das es nur im chat ist. meine trifft sich mit dem kerl. ich habe im moment etwa die selben empfindungen wie du.
leider kann ich dir persönlich nicht weiterhelfen, wäre aber schon mit einem "leidensgenossen" weiter im kontakt zu bleiben und entwicklungen auszutauschen. halte mich von meiner frau weitesgehents fern. schlafe sogar im wohnzimmer auf der couch und umarmmung oder so ist noch nichtmal drin. ich liebe sie so unsterblich und würde für sie durch die hölle gehen (was ich im moment tue).

Gefällt mir

10. Januar 2006 um 13:47

Antwort
Hi, wenn ich Deinen Artikel lese, habe ich den Eindruck er könnte von mir stammen. Ich bin auch noch unsterblich in meine Frau verliebt und muss ihr nun die Zeit geben, sich zu entscheiden, obwohl es mir sehr schwer fällt. Am liebsten würde ich sie pausenlos umgarnen und sollte aber genau das vermeiden. Wir haben allerdings zwei Kinder (4 und 7), was die Lage nicht unbedingt vereinfacht.

Schreib mir bitte zurück wie es Dir so ergeht.

Ciao

Gefällt mir

12. Januar 2006 um 16:29
In Antwort auf safarani

Antwort
Hi, wenn ich Deinen Artikel lese, habe ich den Eindruck er könnte von mir stammen. Ich bin auch noch unsterblich in meine Frau verliebt und muss ihr nun die Zeit geben, sich zu entscheiden, obwohl es mir sehr schwer fällt. Am liebsten würde ich sie pausenlos umgarnen und sollte aber genau das vermeiden. Wir haben allerdings zwei Kinder (4 und 7), was die Lage nicht unbedingt vereinfacht.

Schreib mir bitte zurück wie es Dir so ergeht.

Ciao

Antwort
Hallo Safarani,
leider kann ich Dir noch nichts konkretes schreiben. Die Situation ist von Tag zu Tag unterschiedlich.
Ich weis ganz genau das ich sie durch meine Liebe eher noch abstoße, aber es fällt mir unheimlich schwer meine Liebe nicht zu zeigen. Ich bin aber eh schon super Glücklich, das sich meine Frau dazu entschloßen hat mit mir zusammen eine Zukunft zu probieren. Wir wollen z.B. zur Eheberatung gehen. Es kommt halt leider immer wieder vor das ich mich nicht beherschen kann. So wie gestern. Wir hatten einen schönen vormittag und ich hab mir halt gedacht das ich abends eher von der Arbeit heimkomme und sie einfach etwas verwöhne (mit Masagen aber ohne hintergedanken!!). Leider haben wir dann gestritten, weil sie einfach noch nicht mit mir gerechnet hat und halt noch ein bischen am Computer sitzen wollte. Ich idiot hab mich halt mal wieder so richtig in die Scheiße gesetzt und hab mich darüber aufgeregt. Das war absolut Blöd!!!
Ich hab ihr eigentlich die Freiheit gegeben auch weiterhin im Internet zu Flirten. Ich wuste das gestern natürlich auch, aber wie "Mann" halt so ist, hab ich natürlich übertrieben und sie mit meiner Anwesenheit überfallen.
Es ist wirklich ein sehr Steiniger Weg. Aber ich kann Dir sagen, Du kannst nur gewinnen. Du mußt nur sehr behutsam sein!!!!
Ich muß mich da auch sehr anstrengen.
Ich hab sogar den Blödsin gemacht und mich bei Flirt-Fever angemeldet. Hab da beim durchschauen eine Frau gefunden die mich unwarscheinlich an meine Frau erinnert hat und mich dadurch angezogen hat. Heute hab ich dieser Dame dann mitgeteilt, das alles nur ein Fehler war und ich mich wieder abmelde. Meiner Frau hab ich auch alles erzählt. Das war wieder so eine bescheuerte Idee, das ich mir auch mal was gönnen sollte.
Na ja, jetzt bin ich eigentlich sehr froh meiner Frau alles gestanden zu haben.
Vielleicht hilft Dir mein Bericht etwas. Ich weis nur. Es ist echt hart, wenn man die Liebe in Ihren Augen sieht aber nicht bekommt. Ich weis das sie etwas für mich empfindet, das spür ich. Aber sie unterdrückt es. Vielleicht kann ich in ein paar Monaten oder in einem Jahr darüber lachen(manchmal lach ich auch jetzt schon!!!!). Es wird auf alle fälle ein weiter weg, aber je weiter man zusammen geht desto einfacher wird's.......
Grüße
Christian

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 6:52

Ja gibt es!!
Ich bin momentan an einem Punkt angekommen, wo ich zwei Wege vor mir hab. Ich könnte den einen Weg gehen und einfach alles schlucken, doch dann bin ich nichts mehr. Dann bin ich nur noch eine Marionette. Das find ich echt schei**. Ich werde den anderen Weg gehen. Der andere Weg ist sehr Steinig, aber ich gib mich nicht auf. Ich hab für mich in der Letzten Zeit Grenzen festgelegt. Ich habs meiner Frau auch schon ansatzweise gesagt. Ansatzweise deshalb, weil ich meine Frau nicht mit meinem neuen Ich erschrecken will und verjagen will. Ich bin durch die ganze Kriese sehr stark geworden. Mein Selbstvertrauen ist sehr groß. Ich werde mir von Tag zu Tag bewuster, was meine größten Fehler waren. Ja ich weis das ich den Hauptfehler zu verantworten hab. Ich bin zu einem absoluten Ja sager und zu einem Bemutterer geworden. Ich gehe gerade in eine Richtung die mir sehr gut gefällt. Ich werde Mann. Das mag sich jetzt blöd anhören, aber ich weis jetzt, das das meiner Frau gefehlt hat!! Der andere hat die Eigenschaften die ich komplett unterdrückt hab( aus fürsorge und blabla..).Diese Eigenschaften waren es aber die meiner Frau seit Jahren schon vermisst hat. So schön es ist mit einem Mann zusammen zu leben der einem alle Wünsche Erfüllt, so sehr will Frau auch als Frau behandelt wedren, d.h. Sie braucht ab und zu den Macho in einem Mann. Also einen richtigen Mann, der sagt wo es lang geht.
Ich weis jetzt was ich will. Was meine Frau draus macht weis ich nicht. Ich werde weiter kämpfen, aber nicht mehr um jeden Preis.
schau ma mal.....

Danke für Eure Meinungen
Christian

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 12:08
In Antwort auf miltonjohn

Ja gibt es!!
Ich bin momentan an einem Punkt angekommen, wo ich zwei Wege vor mir hab. Ich könnte den einen Weg gehen und einfach alles schlucken, doch dann bin ich nichts mehr. Dann bin ich nur noch eine Marionette. Das find ich echt schei**. Ich werde den anderen Weg gehen. Der andere Weg ist sehr Steinig, aber ich gib mich nicht auf. Ich hab für mich in der Letzten Zeit Grenzen festgelegt. Ich habs meiner Frau auch schon ansatzweise gesagt. Ansatzweise deshalb, weil ich meine Frau nicht mit meinem neuen Ich erschrecken will und verjagen will. Ich bin durch die ganze Kriese sehr stark geworden. Mein Selbstvertrauen ist sehr groß. Ich werde mir von Tag zu Tag bewuster, was meine größten Fehler waren. Ja ich weis das ich den Hauptfehler zu verantworten hab. Ich bin zu einem absoluten Ja sager und zu einem Bemutterer geworden. Ich gehe gerade in eine Richtung die mir sehr gut gefällt. Ich werde Mann. Das mag sich jetzt blöd anhören, aber ich weis jetzt, das das meiner Frau gefehlt hat!! Der andere hat die Eigenschaften die ich komplett unterdrückt hab( aus fürsorge und blabla..).Diese Eigenschaften waren es aber die meiner Frau seit Jahren schon vermisst hat. So schön es ist mit einem Mann zusammen zu leben der einem alle Wünsche Erfüllt, so sehr will Frau auch als Frau behandelt wedren, d.h. Sie braucht ab und zu den Macho in einem Mann. Also einen richtigen Mann, der sagt wo es lang geht.
Ich weis jetzt was ich will. Was meine Frau draus macht weis ich nicht. Ich werde weiter kämpfen, aber nicht mehr um jeden Preis.
schau ma mal.....

Danke für Eure Meinungen
Christian

Du bist...
meiner Meinung nach auf dem richtigen Weg.

Mir ist es ähnlich wie Dir ergangen.
Und seit dem ich den Weg, den du jetzt beschreiten willst, gehe, geht es mir erheblich besser und ich merke, dass sich unsere Ehe ein klein wenig verbessert. Vorallem seit dem ich ihr gesagt habe, dass ich zwar diese Ehe will - aber nicht um jeden Preis.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Glück auf deinem (recht steinigem )Weg.

Gefällt mir

17. Januar 2006 um 12:46

Zweierlei
Du schreibst, daß Deine Frau sich unfrei fühlt und sich in eine Rolle hineingezwängt fühlt. Also wird vermutlich alles, was mit Zwang in Verbindung gebracht wird von ihr als Bedrohung für ihre Freiheit angesehen werden. Um ihr das Gefühl von Freiheit zu vermitteln ist es wichtig, selbst frei zu sein. Wenn Du dich frei fühlst, unabhängig von Ihr dein Leben führen kannst, ihr aber trotzdem Deine Liebe geben kannst, könnte das die Kombination sein, die dafür sorgt, daß sie auch zu Dir hält. Allerdings könnte dies gleichzeitig bedeuten, daß Du kein ausschließlicher Partner für sie wärst.
Allerdings müßte ihr klar sein, daß durch eure Elternschaft jeder auch seine Verantwortung hat: dem Kind gegenüber.

Gefällt mir

13. April 2007 um 16:34

Geht bei mir fast genauso ab
hallo meine frau hat sich bei knuddels angemeldet und hat jemanden kennengelernt und ihn unsere beziehungsprobleme erzählt und er hat gesagt sie soll überlegen ob sie mich noch liebt oder nicht und sie hat überlegt und nach 3wochen hat sie mir knallhart gesagt das sie mich nicht mehr liebt und sie ist weiter bei knuddels und sie meinte auch das sie mich schon ein jahr nicht mehr gelibt hat und wir haben noc ein kind gemacht vor ein jahr das kind ist nun 4monate alt was soll man nur denken von den frauen ich kann nicht von ihr loslassen ich versuche immer wieder sie zurück zu bekommen aber der typ von knuddels funkt immer wieder dazwischen ist doch alles unnormal und es bringt auch nichts wenn ich lieb zu ihr bin oder nett oder ihr liebes briefe schreibe ich bekomme immer wieder eine reingewürgt von ihr egal was ich mache sie schreibt mir aber immer wieder wann ich denn mal vorbei komme ist auch komisch finde ich keiner weiss warum sie sich nach 5jahren getrennt hat sie versucht auch nicht ihre gefühle aufzubauen weil chatten wichtiger ist!!!!da soll mal einer frauen verstehn mfg

Gefällt mir

13. April 2007 um 17:37
In Antwort auf miltonjohn

Antwort
Hallo Safarani,
leider kann ich Dir noch nichts konkretes schreiben. Die Situation ist von Tag zu Tag unterschiedlich.
Ich weis ganz genau das ich sie durch meine Liebe eher noch abstoße, aber es fällt mir unheimlich schwer meine Liebe nicht zu zeigen. Ich bin aber eh schon super Glücklich, das sich meine Frau dazu entschloßen hat mit mir zusammen eine Zukunft zu probieren. Wir wollen z.B. zur Eheberatung gehen. Es kommt halt leider immer wieder vor das ich mich nicht beherschen kann. So wie gestern. Wir hatten einen schönen vormittag und ich hab mir halt gedacht das ich abends eher von der Arbeit heimkomme und sie einfach etwas verwöhne (mit Masagen aber ohne hintergedanken!!). Leider haben wir dann gestritten, weil sie einfach noch nicht mit mir gerechnet hat und halt noch ein bischen am Computer sitzen wollte. Ich idiot hab mich halt mal wieder so richtig in die Scheiße gesetzt und hab mich darüber aufgeregt. Das war absolut Blöd!!!
Ich hab ihr eigentlich die Freiheit gegeben auch weiterhin im Internet zu Flirten. Ich wuste das gestern natürlich auch, aber wie "Mann" halt so ist, hab ich natürlich übertrieben und sie mit meiner Anwesenheit überfallen.
Es ist wirklich ein sehr Steiniger Weg. Aber ich kann Dir sagen, Du kannst nur gewinnen. Du mußt nur sehr behutsam sein!!!!
Ich muß mich da auch sehr anstrengen.
Ich hab sogar den Blödsin gemacht und mich bei Flirt-Fever angemeldet. Hab da beim durchschauen eine Frau gefunden die mich unwarscheinlich an meine Frau erinnert hat und mich dadurch angezogen hat. Heute hab ich dieser Dame dann mitgeteilt, das alles nur ein Fehler war und ich mich wieder abmelde. Meiner Frau hab ich auch alles erzählt. Das war wieder so eine bescheuerte Idee, das ich mir auch mal was gönnen sollte.
Na ja, jetzt bin ich eigentlich sehr froh meiner Frau alles gestanden zu haben.
Vielleicht hilft Dir mein Bericht etwas. Ich weis nur. Es ist echt hart, wenn man die Liebe in Ihren Augen sieht aber nicht bekommt. Ich weis das sie etwas für mich empfindet, das spür ich. Aber sie unterdrückt es. Vielleicht kann ich in ein paar Monaten oder in einem Jahr darüber lachen(manchmal lach ich auch jetzt schon!!!!). Es wird auf alle fälle ein weiter weg, aber je weiter man zusammen geht desto einfacher wird's.......
Grüße
Christian

Was darf sich deine frau denn noch alles erlauben
bis du ihr mal endlich den laufpass gibst. so wie sie sich dir gegenüber verhält empfindet sie keine liebe für dich. vielleicht für ihre macker im internet oder denjenigen, mit dem sie dich betrogen hat. meine güte, sie hat ihre beine breit gemacht und ein anderer hat sie gefickt, da wüde ich s nen hals auf sie kreigen, statt ihr noch freiraum zu geben, den sie nicht verdient. sie will keine familie oder doch oder eben doch nicht, sie will freiheit, sie will es mit dir versuchen, oder doch lieber vor deinen augen flirten, vielleicht dann doch wieder die ehe retten, dann empfindet sie keine liebe für dich, dann aber wieder doch, meine güte, die schlampe weiß nicht was sie will. kick sie endlich weg so lange du noch jung bist, bevor du dir irgendwann den vorwurf machen musst, dass sie eben die falsche war. du kommst extra früher von der arbeit, um sie zu verwöhnen und sie spielt sich dann noch auf. jede andere frau wäre dankbar mal so einen mann wie dich zu haben, aber immer die beschissensten schlampen, die keinen plan haben was sie wollen, immer die bekommen die besten ab. und wozu? um gefühle solcher männer mit füßen zu treten!
was willst du? eine familie mit dieser frau?! manchmal muss man auch einsehen, wenn träume zerplatzen...bei dem verhalten deiner frau gebe ich euch keine chance mehr. an deiner stelle wäre es besser ihr gründlich den kopf zu waschen: entweder sie beendet sämtliche kontakte im internet, auch private kontakte und ist frau und mutter und arbeitet an euch und an sich oder sie soll ihre sachen packen und gehen. glaub mir, das hilft wirklich. stelle aber am besten auch gleich klipp und kla klar, dass wenn du sie erwischen solltest oder sie auch nur den verdacht erweckt wieder fremdzuficken, dass sie dann gleich verschwinden und nie mehr kommen muss! sei nicht so sanft und liebevoll zu ihr! sei endlich mal hart! lass dir ihre sauereinen nicht gefallen! schick sie in die wüste wenns sein muss, es gibt besseres, glaub mir! klar, es tut weh und es ist nicht einfach hart zu sein, aber manchmal muss man das einfach sein, auch wenn man es nicht ist, sonst tanzt sie dir auf der nase rum und ich glkaube nicht, dass du das mit eurem eheversprechen und der gründung eurer familie haben wolltest, sondern eine gleichbrerechtigte partnerschaft1
ICH MEINE; WURMT ES DICH NICHT; DASS SIE NEN ANDEREN MACKER IN IHRER VAGINA DRINNEN HATTE UND MIT DEM KERL AUCH NOCH KONTAKT HAT UND WOMÖGLICH NOCH MIT ANDEREN VÖGELT!

Gefällt mir

13. April 2007 um 19:18

Hängt davon ab ...
... was du bereit bist, zu ertragen ...

meine Frau gestand mir vor 2 Jahren eine mehrmonatige Aussenbeziehung, sie hatte damals die Hoffnung durch diese "Veröffentlichung" mich dazu zu bringen, ihr die Entscheidung "herzlichen Dank - da ist die Tür" abzunehmen.

Falsch gedacht, es war ein harte Zeit, sie hat ihn noch ein paar mal getroffen um sozusagen die "offenen" Fragen zu klären, beide waren auch auf dem Trichter "gemeinsame Zukunft ja/nein" - aber er hat gekniffen, weil fremdgehen ja (hatte vorher schon ein paar Damen) - Frau und Kinder verlassen -> nein !!!

Sie sagte, sie weiß nicht mehr ob sie mich noch liebt, zwischendurch war sie dann auch für 2 Monate ausgezogen, ich habe mir eine eigene Frist gesetzt, bis dahin habe ich gearbeitet, gekämpft, umsorgt und meinen Teil der Partnerschaft zu 300% gelebt, aber mit "maximalen MHD" wie auf einer Tüte Milch, weil ich wusste, es geht eine Zeit, dann geht meine Kraft zu Ende.

Mein Arbeitgeber/Chef hatte Verständnis, ich habe mich aus meiner leitenden Position fast ein Jahr zurück ziehen können, nur auf Sparflamme gekocht, habe meine Hobby's (die ich aber nur noch gemacht habe, weil ich sie immer gemacht habe) an den Nagel gehängt und mich komplett auf mich und die Partnerschaft fixiert).

Lass Ihr Zeit, es kann zwischen 9 - 18 Monaten dauern, die Chancen stehen 50:50, die Fachliteratur sagt, es gibt durchaus Chancen. Les' mal ein wenig, da gibt es ein paar "Beziehungs-Guru's" das hat mir alles sehr geholfen zu verstehen.

Versuche Deine Fehler zu finden, es gehören immer mindestens 3 Menschen zu einer solchen Konstellation wie von Dir geschildert.

Bei mir war nach 9 Monaten wieder Ihre Liebe da, ich habe in Ihren Augen wohl einige Berge versetzt und so schweren Eindruck hinterlassen (das hätte sie mir nicht zugetraut).

Moral von der Geschichte - nach weiteren 6 Monaten hatte ich meine kurze Affäre - Scheiss Gefühl sage ich Dir.

Der Rest steht in einem neuen Posting mit meinem Namen.

Ich wünsche Dir viel Glück, viel Geduld, viel Liebe - wenn Du stark bist, wird es klappen, scheinbar waren bei mir die 9 Monate zu lang - ich habe am Schluss wohl an meinen eigenen Glauben geglaubt, aber die Liebe ist wohl flöten gegangen.

Ein Tip am Rande: proff. Hilfe (Ehetherapie) ist in Eurem Fall unumgänglich - das macht echt viel aus und hilft.

Ich glaube an Dich, hoffe Du hast mehr Glück wie ich (wenn ich auch daran selber Schuld bin jetzt).
Daniel

Gefällt mir

22. April 2007 um 15:55
In Antwort auf daniel0734

Hängt davon ab ...
... was du bereit bist, zu ertragen ...

meine Frau gestand mir vor 2 Jahren eine mehrmonatige Aussenbeziehung, sie hatte damals die Hoffnung durch diese "Veröffentlichung" mich dazu zu bringen, ihr die Entscheidung "herzlichen Dank - da ist die Tür" abzunehmen.

Falsch gedacht, es war ein harte Zeit, sie hat ihn noch ein paar mal getroffen um sozusagen die "offenen" Fragen zu klären, beide waren auch auf dem Trichter "gemeinsame Zukunft ja/nein" - aber er hat gekniffen, weil fremdgehen ja (hatte vorher schon ein paar Damen) - Frau und Kinder verlassen -> nein !!!

Sie sagte, sie weiß nicht mehr ob sie mich noch liebt, zwischendurch war sie dann auch für 2 Monate ausgezogen, ich habe mir eine eigene Frist gesetzt, bis dahin habe ich gearbeitet, gekämpft, umsorgt und meinen Teil der Partnerschaft zu 300% gelebt, aber mit "maximalen MHD" wie auf einer Tüte Milch, weil ich wusste, es geht eine Zeit, dann geht meine Kraft zu Ende.

Mein Arbeitgeber/Chef hatte Verständnis, ich habe mich aus meiner leitenden Position fast ein Jahr zurück ziehen können, nur auf Sparflamme gekocht, habe meine Hobby's (die ich aber nur noch gemacht habe, weil ich sie immer gemacht habe) an den Nagel gehängt und mich komplett auf mich und die Partnerschaft fixiert).

Lass Ihr Zeit, es kann zwischen 9 - 18 Monaten dauern, die Chancen stehen 50:50, die Fachliteratur sagt, es gibt durchaus Chancen. Les' mal ein wenig, da gibt es ein paar "Beziehungs-Guru's" das hat mir alles sehr geholfen zu verstehen.

Versuche Deine Fehler zu finden, es gehören immer mindestens 3 Menschen zu einer solchen Konstellation wie von Dir geschildert.

Bei mir war nach 9 Monaten wieder Ihre Liebe da, ich habe in Ihren Augen wohl einige Berge versetzt und so schweren Eindruck hinterlassen (das hätte sie mir nicht zugetraut).

Moral von der Geschichte - nach weiteren 6 Monaten hatte ich meine kurze Affäre - Scheiss Gefühl sage ich Dir.

Der Rest steht in einem neuen Posting mit meinem Namen.

Ich wünsche Dir viel Glück, viel Geduld, viel Liebe - wenn Du stark bist, wird es klappen, scheinbar waren bei mir die 9 Monate zu lang - ich habe am Schluss wohl an meinen eigenen Glauben geglaubt, aber die Liebe ist wohl flöten gegangen.

Ein Tip am Rande: proff. Hilfe (Ehetherapie) ist in Eurem Fall unumgänglich - das macht echt viel aus und hilft.

Ich glaube an Dich, hoffe Du hast mehr Glück wie ich (wenn ich auch daran selber Schuld bin jetzt).
Daniel

Meine Ehe
Ich bin mit meiner Frau 15 Jahre zusammen und davon 4 Jahre verheiratet. Vor 2 Jahren hat meine Frau einen Mann kennengelernt in dieser Zeit lag ich gerade im Krankenhaus und hatt ein OP.
Als ich nach Hause kamm hat Sie sich von Ihm getrennt sagte Sie mir. Wie ich aber heute weiss war dies nicht der Fall.
Einge Monate später habe ich erfahren das ,dass Sie immer noch das Verhältnis hatte.
Seid der Zeit geht das immer hin und her mal liebt Sie mich und will für immer bei mir bleiben mall Wieder mit Ihm. Am Freitag nun hat Sie mir gesagt das Sie ausziehen würde.Was Sie dann auch getan hat.
Ihre Sachen hat Sie alle dagelassen.Was das alles soll weiss ich nicht.
Wie ich Sie wiederbekommen kann weiss ich nicht nur eines weiss ich Heute stehe ich alleine zu Hause und frage mich was ich falsch gemacht habe und was ich machen kann damit Sie wiederkommt.

Von Bekannten habe gesagt bekommen ich soll Sie vergessen und ein neues Leben anfangen,damit ich daran nicht zerbreche.

Aber keiner kann mir sagen wie ich die Liebe ausschalten soll.

Du siest das es wohl immer das selbe iszt. Im Entefekt ist es immer das gleiche. Ich glaube du kannst dir nur selbst helfen.

Ich hoffe das es bei dir gut geht du musst wieder viel Vertrauen aufbauen wenn du das schaffst geht alles wieder in Ordnung.

Ich denke das ich an meiner Situation selbst schuld bin.

Rainer

Gefällt mir

24. April 2007 um 16:14
In Antwort auf sabine12311

Was darf sich deine frau denn noch alles erlauben
bis du ihr mal endlich den laufpass gibst. so wie sie sich dir gegenüber verhält empfindet sie keine liebe für dich. vielleicht für ihre macker im internet oder denjenigen, mit dem sie dich betrogen hat. meine güte, sie hat ihre beine breit gemacht und ein anderer hat sie gefickt, da wüde ich s nen hals auf sie kreigen, statt ihr noch freiraum zu geben, den sie nicht verdient. sie will keine familie oder doch oder eben doch nicht, sie will freiheit, sie will es mit dir versuchen, oder doch lieber vor deinen augen flirten, vielleicht dann doch wieder die ehe retten, dann empfindet sie keine liebe für dich, dann aber wieder doch, meine güte, die schlampe weiß nicht was sie will. kick sie endlich weg so lange du noch jung bist, bevor du dir irgendwann den vorwurf machen musst, dass sie eben die falsche war. du kommst extra früher von der arbeit, um sie zu verwöhnen und sie spielt sich dann noch auf. jede andere frau wäre dankbar mal so einen mann wie dich zu haben, aber immer die beschissensten schlampen, die keinen plan haben was sie wollen, immer die bekommen die besten ab. und wozu? um gefühle solcher männer mit füßen zu treten!
was willst du? eine familie mit dieser frau?! manchmal muss man auch einsehen, wenn träume zerplatzen...bei dem verhalten deiner frau gebe ich euch keine chance mehr. an deiner stelle wäre es besser ihr gründlich den kopf zu waschen: entweder sie beendet sämtliche kontakte im internet, auch private kontakte und ist frau und mutter und arbeitet an euch und an sich oder sie soll ihre sachen packen und gehen. glaub mir, das hilft wirklich. stelle aber am besten auch gleich klipp und kla klar, dass wenn du sie erwischen solltest oder sie auch nur den verdacht erweckt wieder fremdzuficken, dass sie dann gleich verschwinden und nie mehr kommen muss! sei nicht so sanft und liebevoll zu ihr! sei endlich mal hart! lass dir ihre sauereinen nicht gefallen! schick sie in die wüste wenns sein muss, es gibt besseres, glaub mir! klar, es tut weh und es ist nicht einfach hart zu sein, aber manchmal muss man das einfach sein, auch wenn man es nicht ist, sonst tanzt sie dir auf der nase rum und ich glkaube nicht, dass du das mit eurem eheversprechen und der gründung eurer familie haben wolltest, sondern eine gleichbrerechtigte partnerschaft1
ICH MEINE; WURMT ES DICH NICHT; DASS SIE NEN ANDEREN MACKER IN IHRER VAGINA DRINNEN HATTE UND MIT DEM KERL AUCH NOCH KONTAKT HAT UND WOMÖGLICH NOCH MIT ANDEREN VÖGELT!

100%
Zustimmung.

Damit ist eigentlich Alles gesagt.

Genau diese Sorte von Frauen sind für mich das Allerletzte. Alles haben wollen, aber auf das liebe Geld des Ehemannes und den Luxus wollen wir ja nicht verzichten, gell. Noch dazu sitzt ein 4-jähriges Kind zu Hause, und die liebe Mama hat nichts Besseres vor, als die Beine für jeden x-beliebigen breit zu machen.

Und wenn ich nur diesen Satz. "ich brauch Freiheiten etc..." hör, stellt es mir die Haare auf. So ein Scheißdreck zum Quadrat.
Wenn die Frau das macht, wird es als Selbstfindung oder vorübergehende Krise erklärt, beim Mann dagegen als das Letzte und Verwerflichste. Gehts noch???

Mein Tipp: Sammle Beweise, nimm dir einen Anwalt und mach die Schlampe fertig.

Aber zuerst: Hochkantig rausschmeißen. Alleine schon der Tochter willen würde ich keine Sekunde mehr warten.

Rockatansky

Gefällt mir

2. Januar 2008 um 12:03

Beziehung
Eigentlich dachte ich, das alle die Beziehungsdramen nicht mir passieren könnten, leider wurde ich im Jahr 2006 eines besseren belehrt.

Vor ca. 5 Jahren hatte ich meine Freundin kennengelernt. Es war damals eine Kollegin aus Moskau. Ich konnte mir eigentlich so eine Beziehung nicht vorstellen, doch es hatte sich dann alles wunderbar entwickelt. Auch war ich positiv überrascht, das es nicht eine Frau war, die nur aus Russland raus möchte. Wir hatten uns also näher kennengelernt, bis wir dann auch heiraten wollten. Ich war mir 100 % sicher, das sie die richtige Frau fürs leben ist. Nachdem wir die Heirat beschlossen hatten, sind wir in die Planung übergegangen, bis zu dem Tag, wo sie mit ihrer Freundin einen Kurztrip nach Tallin machte und ich einen Anruf erhielt, das es ihr nicht gut geht und das sie keine Hilfe dort bekommen würden. Als sie wieder in Moskau war, fuhr sie direkt ins Krankenhaus, wo man eine Art Schlaganfall diagnostierte. Sie war sehr lange im Krankenhaus und ich konnte sie kaum erreichen, habe versucht hinzufliegen, doch ohne genauere Angaben, wo sie ist etc, war dies leider nicht möglich. Nun ja, als ich sie erreichen konnte bin ich auch schnellstmöglich zu ihr geflogen um ihr zu helfen usw. Sie muste danach noch mehrmals ins Krankenhaus, doch sie schien sich wieder zu erholen. In der zwischenzeit arbeitete ich an unserem gemeinsamen Leben, ein Kollege aus USA machte mir ein tolles Angebot, was sie auch nicht schlecht gefunden hatte. Gegen Mitte letzten Jahres hatte sie angefangen sich immer mehr zurückzuziehen, angeblich um Geld zu sparen, die sie für Medikamente benötigt, auch war sie schlecht gelaunt, da es ihr auf Arbeit nicht mehr so gut gefallen hatte. Mitte letzten Jahres hatten wir dann einen Streit, da sie es für Sinnlos hielt, mir zu sagen, das sie jetzt nach Hause geht. Es war eigentlich ein Harmloser Streit, wir hatten dann alles besprochen und klargestellt. Danach habe ich angefangen alle Papiere vorzubereiten für die Heirat, Anzug etc etc. Als ich dann zu ihr gekommen bin, der Schock, sie war irgendwie kalt zu mir, beschäftigte sich mehr mit ihren Freundinen als mit mir. Trotzdem hatten wir alle Papiere eingereicht, damit wir ende letzten Jahres heiraten konnten. Als ich dann bei ihr war, hatten wir uns noch einmal gestritten, da sie auf eine sehr unhöfliche art und weise von mir Geld gefordert hatte. In der ganzen Zeit, hatte ich das Gefühl, das es nicht mehr meine alte Freundin ist, sondern jemand anderes. Nun ja, für mich war es schwer einzuschätzen, da sie auch Probleme auf der Arbeit hatte und Ihre Krankheit. Als ich wieder hier war, war alles super. Sie sagte zwar, das sie sehr beschäftigt war, was ich auch aktzeptiert hatte. Ich sprach dann mit ihr, bitte auf das Standesamt zu gehen und den Termin für die Heirat zu bestätigen. Drei Tage später erhielt ich dann eine e-mail. Síe meinte, das wir nicht zueinander passen und das zu viele Probleme zueinander gekommen sind, diese aber nicht nannte. Sie wollte mit mir nur noch eine Freundschaft, auch hatte sie Angst die Beziehung zu beenden, als ich dar war.
Da ich diese Frau nicht verlieren wollte, nach einer so langen Zeit war mir klar. Ich kämpfte um sie, wollte mit ihr sprechen, doch es kam leider kaum noch etwas von ihr, aber sie machte mir Hoffnung, das sie Zeit brauche, das wir uns bald sehen etc. Ich kämpfte weiter, wollte ihr beweisen und zeigen das ich sie sehr liebe. Wie es kommen muste, ich muste Geschäftlich zu ihrer Firma. Als ich ankam, hatte sie mich vom Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht. Ich hatte ihr noch eine sehr teure Kette gekauft um zu unterstreichen wie wertvoll sie für mich war. Ich war überrascht, sie nahm die Kette und küste mich, also alles als wäre nichts passiert. Als ich mit ihr essen war, konnte sie mir nicht in die Augen schauen, ich fragte sie, ob ich mit ihr sprechen könnte, auch das ich dafür Samstags einen sehr späten Rückflug genommen hatte. Sie bejahte dies und wir vereinbarten das treffen bei mir im Hotel und das sie sich bei mir meldet. Es war Samstag, aber ich erhielt weder eine Nachricht, noch kam sie. Ich hatte sie dann angerufen, doch sie sagte mir, das sie sich nicht wohl fühle und die Wohnung nicht verlassen möchte. Leider war es zu spät ein Taxi zu nehmen und zu ihr zu fahren. Für mich war dieser Trip positiv, da sie mir wieder Hoffnung gab. Ich gab ihr dann ein wenig Ruhe über alles Nachzudenken, schrieb ihr mails, versuchte sie anzurufen, doch ohne Erfolg. Ich war fertig, konnte kaum noch schlafen und verlor in kurzer Zeit sehr viel Gewicht. Eines Abends konnte ich sie dann erreichen, wollte mit ihr reden, da ich nicht mehr konnte, es ging mir zu schlecht. Sie meinte nur, das die Beziehung beendet ist und das sie mir keine Chance mehr geben möchte. Auch wollte sie, das ich mich ändere und mit unserem Streit den wir vor unserem treffen hatten mir eine Frist gab dies zu tun ( nur schrieb sie dies nie und sagte es mir auch nie ). Sie hatte mir dann noch sachen erzählt, die für Sie negativ waren, als ich mal etwas falsch geschrieben hatte ( wir sprachen auf englisch, was von ihrer und meiner Seite sehr gut ist ), solche sachen halt. Sie wollte aber unbedingt, das wir Freunde bleiben. Wie gesat, danach ging es mir noch schlechter. Am anderen Tag hatte ich ihr dann noch eine e-mail geschrieben, das ich es aktzeptiere und war trotzdem sehr freundlich. Wollte mich damit wohler fühlen, doch es kam noch schlimmer. Sie schrieb dann zurück ( das erste mal seit Wochen ). Sie meinte, das ich es aktzeptieren muss, das sie weis das es sehr schlimm für mich ist, das sie wünsche, das ich eine neue Freundin finde, doch das schlimmste kam noch. Angeblich hatte sie einen neuen Mann nach meinem Besuch kennengelernt, obwohl ich sie fragte, ob ein neuer Mann der Trennungsgrund ist, das sie aber immer verneinte. Ich wollte dann nur noch von ihr wissen, warum wir die Hochzeitsvorbereitungen gemacht hatten und warum sie die Kette bei meinem Besuch genommen hatte und mir ein gefühl gab, als wäre alles ok. Auf diese mail habe ich nie eine Antwort erhalten. Eine Freundin von Ihr rief mich an und sagte mir, das sie sehr verletzt ist und sie sich wie eine billige ... fühle, das ich sie so etwas gefragt hatte. Angeblich hatte sie die Story mit dem neuen Mann nur erzählt, das ich keine Hoffnung mehr habe.
Da mir aber an dieser Frau sehr viel lag, wollte ich noch einen Versuch wagen und sie überraschen. Ich buchte ein Hotel, Flug, Visa etc. Ich wollte mit ihr persönlich reden, nicht per Telefon oder mail. Auch schickte ich ihr Blumen und entschuldigte mich dafür, das ich sie dies gefragt hatte. Als ich in Moskau ankam, war es schon spät am Abend, sie schlief schon und wollte nicht die Tür öffnen, aber sie wollte mich am anderen Tag in der Innenstadt treffen, das wir reden könnten und das ich sie anrufen sollte. Am anderen Tag versuchte ich sie dann anzurufen, doch sie ging nicht ans Telefon. Ich hatte ihr dann noch eine SMS geschrieben. Ich bekam dann die Antwort, das sie sich nicht gut fühle und das sie keinen Wunsch habe mich zu sshen. Ich sagte ihr dann, das ich nur gekommen bin um mit ihr zu reden und das ich noch zwei Tage in Moskau befinde.
Nun, die restlichen zwei Tage war ich dann im Hotel, ein Treffen oder gespräch kam nie zu stande.

Seit diesem Zeitpunkt habe ich nie wieder etwas von ihr gehört. Ich hatte ihr dann zum Geburtstag gratuliert, aber selber von ihr kam nie wieder etwas. Kein Kontakt, nur ein paar Arbeitsmails, wo sie sehr freundlich war. Vor ein paar Wochen, hat sie dann die Firma in Moskau verlassen.

Ich weis, Frauen + Russland etc, als könnte man es ahnen. Es ist damals halt passiert.....

Ich habe versucht darüber hinwegzukommen, leider ist es mir bis heute nicht geglückt. Dachte auch, das wenn ich andere Frauen treffe ich mich besser fühle, aber ich dachte und denke nur an sie.
Am liebsten würde ich zu ihr fliegen und ihr sagen das ich sie immer noch liebe, aber dann habe ich auch wieder Angst, das es nichts bringen wird, bin also irgendwie gefangen in dieser Situation.

So, das war und ist nun meine Geschichte, die ich erleben muste......

Gefällt mir

6. April 2011 um 11:54

Hilfe?
Hallo!

Bevor ich hier meine ganze Geschichte in diesem Thread neiderschreibe bringe ich mal eine kleine Kurzfassung:

Das Problem ist ähnlich wie bei den Mitleidenden. Meine Frau hat einen anderen der auch Ihre Liebe hat (aber bisher NICHTS körperliches!) Und das seit drei Monaten. Andererseits habe ich Ihre Zuneigung und Ihr Vertrauen. Ich bin quasi ihr bester Freund, nur nicht mehr der Geliebte. Nebenbei bemerkt sind wir schon seit 8 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder (4 und 6 Jahre). Nach eigener Aussage kann Sie sich im Moment nicht entscheiden ob sie bei dem Anderen bleiben möchte oder mit mir einen Neuanfang wagen möchte. Den habe ich Ihr angeboten weil ich Sie sehr liebe. Nun ist die große Warterei angesagt und ich fürchte ich halte das nicht mehr ewig durch. Ich habe meine Fehler erkannt und Ihr meine Vorstellung von einer gemeinsamen Zukunft geschildert. Aber Sie geht auf nichts ein und ist relativ distanziert.

Um ehrlich zu sein erhoffe ich mir hier vielleicht ein bisschen Beistand und jemanden zum reden/schreiben. Sehr gerne auch per Mail oder ICQ.

Ich bin dankbar für jede Reaktion!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen