Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bekannte lügt ständig - wo liegt ihr Problem ?

Bekannte lügt ständig - wo liegt ihr Problem ?

17. Mai 2009 um 16:49 Letzte Antwort: 18. Mai 2009 um 16:23


Hallo,

will heute mal Eure Meinung hören zu einer Bekannten von mir.

Diese Frau ist so gut wie vollkommen undurchschaubar und bringt mich immer wieder zum grübeln.
Ich fange mal mit den harmloseren Dingen an. Sie ist ca. 28 und alleinerziehnd und hat derzeit keinen Partner aber angeblich immer mal neue Männerbekanntschaften.
Grundsätzlich ist es so, sobald jemand in Ihrem Umfeld irgendetwas hat egal ob Krankheit oder neue Dinge dann hat sie genau dies auch schon alles besessen.
Ihr Sohn liesst angeblich Bücher über die Erdatmosphäre schreibt in der Schule aber meistens nur 4,5 oder 6en. Hierzu muss ich noch sagen das dieser 8 Jahre ist und sich sicher nicht für solchen wissenschaftlichen Kram interessiert.

Letztes Jahr erzählte sie uns sie wäre an Krebs erkrankt, tja eine wundersame Heilung erfolgte. Es gab nie eine Op, dafür war laut ihrer Aussage ihr Immunsystem zu schwach und nun verliert sie kein Wort mehr darüber. Ihre letzte Ansage dazu war das sich ihr Körper selbst geheilt hat.

Vor kurzem hat sie dann einer Freundin erzählt das deren Partner sie angebaggert hätte. Natürlich gab es Krach deshalb, allerdings stellte sie sich am Ende keiner Aussprache mit dem Mann. Mit einer anderen Bekannten zog sie das selbe Spielchen ab.

Weiterhin erfindet sie Geschichten über Leute welche in keinster Weise stimmen und kann einem damit echt den guten Ruf kaputt machen.

Derzeit haben sich viele von ihr entfernt aber trotzdem ist mir dieses Verhalten unerklärlich und jemand von Euch kennt so ein Phänomen. Gönnt sie anderen Leuten Dinge nicht welche sie selbst nicht hat ? oder will sie mit aller Macht im Mittelpunkt stehen ?

Auf der anderen Seite finde ich es schon extrem wenn jemand solche Sachen mit dem Krebs erfindet, da tendiere ich schon dazu das diese Frau mal einen Therapeuten aufsuchen sollte.
Was meint ihr dazu ?

Mehr lesen

17. Mai 2009 um 16:59

Ist doch ganz klar!
Sie braucht unbedingt Aufmerksamkeit!

Die bekommt Sie natürlich nur,
wenn gravierende Probleme oder Situationen bei Ihr auftreten!

Umso schlimmer umso mehr Aufmerksamkeit bekommt Sie!

Hasse solche Leute!
Gibt auch genügend die einfach immer & überall mit reden wollen &
alles was man ihnen erzählt haben Sie genauso schon erlebt!

Finde es furchtbar!
Aber diese Leute können einen echt nur Leid tun!
Am Ende stehen Sie ganz allein da & haben das Gegenteil von dem erreicht was Sie wollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2009 um 19:13

Da
stimme ich komplett zu, finde es allerdings schon krass und skrupellos was sie da abzieht.

Die Tatsache das sie mit ihren Unterstellungen es sogar in Kauf nimmt das Glück einer Familie zu zerstören, zeigt das sie eiskalt ist.

Da unsere Jungs mit dem Sohn in eine Klasse gehen, wissen wir auch wie er sich dort benimmt. Darüber will ich mich hier erst gar nicht drüber auslassen. Spiegelt aber das ganze Gegenteil von dem wieder was sie über ihren hochintelligenten Sohn erzählt.

Beängstigent ist es natürlich das sie die alleinige Verantwortung für den Sohn hat und er in der Schule nur schwer zu bändigen ist.
Ihre Geschichten sind wirklich so vielseitig das man mittlerweile einen Roman darüber verfassen könnte.

Eigentlich hätte sie es meiner Meinung nach nicht nötig sich auf so eine Weise interessant zu machen, denn sie ist weder hässlich oder sonstwas aber ist wahrscheinlich in ihrer Märchenwelt gefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 10:48

Hallo
Ich hatte auch mal eine Freundin, die ständig gelogen hat. Angefangen hat es mit Kleinigkeiten, irgendwelchen verdrehten Wahrheiten usw.
irgendwann hat sie dann erzählt, sie habe eine Beziehung mti einem Mann, jeder hat es geglaubt (warum sollte man da auch dran zweilfeln?). Zufällig hat dann eine andere Freundin besagten Mann getroffen und dann kam raus, dass er sie nicht mal kannte... und solche Dinge haben sich immer mehr gehäuft.

Als wir sie drauf angesprochen haben, hat sie geheult und gemeint, sie weiß auch nicht, warum sie das macht. sie erzählt dann was und kommt nicht mehr raus. manchmal hatte ich sogar das Gefühl, sie hat ihre Geschichten selbst geglaubt, wenn sie sie sich nur lang genug eingeredet hat.

Bei ihr lag es meiner Meinung nach an mangelndem Selbstbewusstsein. Sie war schon immer etwas dicker und hat dadurch einfach Komplexe gehabt. Vielleicht ist das bei deiner Freundin auch so? Dass sie einfach ein niedriges Selbstwertgefühl hat und ihr Leben als langweilig und uninteressant empfindet?
Eine Therapie wäre bestimmt gut für so jemand...

Ich habe übrigens gar keinen Kontakt mehr mit dieser Freundin, nach etlichen Versprechen nicht mehr zu lügen, die nicht eingehalten wurden, war einfach das Vertrauen weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 11:16

Hallo!
Ich würde mal sagen,das es dieser Frau wirklich seelisch absolut nicht gut geht.Sie ist in ihrer Situation offenbar sehr unglücklich,und versucht von allen Aufmerksamkeit zu bekommen,und das mit allen Mitteln.Es sollte mal jemand bereit sein mit ihr ein langes ehrliches und offenes Gespräch zu führen,und ich bin mir sicher das sie dann in Tränen ausbrechen wird,weil das letzte was sie erwartet,ist ein liebevoller ehrlicher Mensch,von dem sie merkt,das da jemand ist,der sich sehrwohl um ihr Wohlergehen Sorgen macht.Aber die Frage ist,gibt es so Jemanden? Ihrer Meinung nach offenbar nicht,sonst würde sie nicht gegen Wände rennen um Aufmerksamkeit zu bekommen.Wenn sie Niemanden hat,sollte sie vielleicht zu einer Beratungsstelle gehen,um abzuklären inwieweit sie Hilfestellung bräuchte.LG Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 11:24
In Antwort auf chickababe

Hallo
Ich hatte auch mal eine Freundin, die ständig gelogen hat. Angefangen hat es mit Kleinigkeiten, irgendwelchen verdrehten Wahrheiten usw.
irgendwann hat sie dann erzählt, sie habe eine Beziehung mti einem Mann, jeder hat es geglaubt (warum sollte man da auch dran zweilfeln?). Zufällig hat dann eine andere Freundin besagten Mann getroffen und dann kam raus, dass er sie nicht mal kannte... und solche Dinge haben sich immer mehr gehäuft.

Als wir sie drauf angesprochen haben, hat sie geheult und gemeint, sie weiß auch nicht, warum sie das macht. sie erzählt dann was und kommt nicht mehr raus. manchmal hatte ich sogar das Gefühl, sie hat ihre Geschichten selbst geglaubt, wenn sie sie sich nur lang genug eingeredet hat.

Bei ihr lag es meiner Meinung nach an mangelndem Selbstbewusstsein. Sie war schon immer etwas dicker und hat dadurch einfach Komplexe gehabt. Vielleicht ist das bei deiner Freundin auch so? Dass sie einfach ein niedriges Selbstwertgefühl hat und ihr Leben als langweilig und uninteressant empfindet?
Eine Therapie wäre bestimmt gut für so jemand...

Ich habe übrigens gar keinen Kontakt mehr mit dieser Freundin, nach etlichen Versprechen nicht mehr zu lügen, die nicht eingehalten wurden, war einfach das Vertrauen weg...

So
ist es bei ihr auch da werden männerbekanntschaften oder beziehungen erfunden welche nicht existieren.
man sieht sie ständig nur allein mit sohn.

im gegensatz zu deiner bekannten ist sie optisch allerdings nicht unscheinbar und ich kann mir schwer vorstellen das es am mangelnden selbstbewusstsein liegt.

ein offenes gespräch wird es sicher nicht geben, da so ziemlich alle schlechte bis sehr schlechte erfahrungen mit ihr gemacht haben. wie gesagt sie überschreitet grenzen ohne sich über die konsequenzen auch nur annähernd einen kopf zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 11:39

Deine Freundin hat vielleicht ein ernstes Problem,
...aber, ein wenig seltsam ist dein Verhalten auch.

Der Sohn ist erst 8 und liest Bücher über die Erdatmosphäre, das ist in deinen Augen NATÜRLICH total unmöglich, da er in der Schule nur mittelmässige bis schlecht Noten schreibt?!

Ist es nicht, ist sogar relativ häufig der Fall das Kinder in der Grundschule eher mittelmässig sind, aber ausserhalb der Schule die tollsten Experimente o.ä. machen.
Es gibt da z.B. die Was ist Was Bücher...schon seit Jahzehnten und die sind extra für Kinder und erklären ein wenig die welt wie zB. die Erdatmosphäre...ich kenne viele Kinder die sich für so etwas schon mit 8 Jahren interessieren.

Wieso hat sie "angeblich" immer mal neue Männerbekanntschaften?
Das ist in den heuten Zeiten doch durchaus möglich...oder bist du 24 std am Tag mit ihr zusammen um diese Aussage anzweifeln zu können?

Ich hatte auch Krebs, nie ausgedehnte (dafür eine ambulante) OP, allerdings auch keine seltsame Wunderheilung, doch über das Thema ansich hab ich auch nach einer Weile kein Wort mehr verloren....zumindest gegenüber solchen Menschen mit denen ich nicht sooooooooo gut befreundet war.

Woher weisst du das sie erzählt hat das der Partner deiner Freundin sie angebaggert hat...von deiner Freundin?
Warum glaubst du es wären Spielchen die sie spielt?
Vielleicht hatte sie Angst sich einer Aussprache zu stellen,weil so etwas einfach eine ätzende Situation ist?

Im Zweifel bin ich immer für den Angeklagten.


Ich kenne deine Freundin nicht, aber ich glaube was ihr fehlt ist viel eher jemand der sie ab und zu einfach mal ernst nimmt und nicht alles in Frage stellt was sie sagt oder tut.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 12:28
In Antwort auf lale_12828599

Deine Freundin hat vielleicht ein ernstes Problem,
...aber, ein wenig seltsam ist dein Verhalten auch.

Der Sohn ist erst 8 und liest Bücher über die Erdatmosphäre, das ist in deinen Augen NATÜRLICH total unmöglich, da er in der Schule nur mittelmässige bis schlecht Noten schreibt?!

Ist es nicht, ist sogar relativ häufig der Fall das Kinder in der Grundschule eher mittelmässig sind, aber ausserhalb der Schule die tollsten Experimente o.ä. machen.
Es gibt da z.B. die Was ist Was Bücher...schon seit Jahzehnten und die sind extra für Kinder und erklären ein wenig die welt wie zB. die Erdatmosphäre...ich kenne viele Kinder die sich für so etwas schon mit 8 Jahren interessieren.

Wieso hat sie "angeblich" immer mal neue Männerbekanntschaften?
Das ist in den heuten Zeiten doch durchaus möglich...oder bist du 24 std am Tag mit ihr zusammen um diese Aussage anzweifeln zu können?

Ich hatte auch Krebs, nie ausgedehnte (dafür eine ambulante) OP, allerdings auch keine seltsame Wunderheilung, doch über das Thema ansich hab ich auch nach einer Weile kein Wort mehr verloren....zumindest gegenüber solchen Menschen mit denen ich nicht sooooooooo gut befreundet war.

Woher weisst du das sie erzählt hat das der Partner deiner Freundin sie angebaggert hat...von deiner Freundin?
Warum glaubst du es wären Spielchen die sie spielt?
Vielleicht hatte sie Angst sich einer Aussprache zu stellen,weil so etwas einfach eine ätzende Situation ist?

Im Zweifel bin ich immer für den Angeklagten.


Ich kenne deine Freundin nicht, aber ich glaube was ihr fehlt ist viel eher jemand der sie ab und zu einfach mal ernst nimmt und nicht alles in Frage stellt was sie sagt oder tut.


Mist gerade ganzer Text weg
deshalb Antwort gekürzt.

Nix ungewöhnliches wenn sich ein Kind in diesem Alter für sowas interessiert ,diese Geschichten über seine hohe Intelligenz, welche zu Hause sichtbar wird, gehen aber noch weiter und so darf man sich ja fragen das dieser Junge in der Schule dann nicht in der Lage ist 3x4 zusammen zu rechen oder ?
Desweiteren ist es zweifelhaft das ein Kind welches in der Schule Leseprobleme hat, sich zu Hause durch wissenschaftliche Bücher quält.

Dann hat sie Geldprobleme und leiht sich Kohle um ihren Strom zahlen zu können, erzählt aber paar Tage vorher das sie ein Konto in der Schweiz besitzt und dort Geld für Ihren Sohn deponiert hat. Nun Frage: Wieso greift sie nicht auf dieses Geld zurück wenn sie etwas zu bezahlen hat ?

Was ihre Krankheit betrifft: Arzt stellt Diagnose Gebärmutterhalskrebs und sofortige Op nötig.(alles ÍHRE Aussagen) Zu dieser Zeit hatte sie einen 1 Euro Job und hat dem Arzt gesagt sie macht diese Massnahme erst zu ende (zu dieser Zeit noch 3 Monate) und danach könnte die Op gemacht werden.

1 Euro Job wichtiger als Gesundheit ?

Nach beendigung dieserMassnahme wäre ja nun die Op gewesen, natürlich fragten wir nach. Antwort: Geschwächtes Immunsystem - Op kann deshalb nicht stattfinden Ärzte sind völlig ratlos.
Irgendwann teilte sie mir paar Wochen später dazu mit ihr Krebs wäre bei einer Blutung abgegangen und die Tumore welche sie laut eigener Aussage im ganzen Körper hatte heilt der Körper nun selbst. Ihr Arzt hätte sowas auch noch nicht erlebt.
Bitte wer soll das denn glauben ?

Als sie um eine Aussprache gebeten wurde um die Situation zwecks anbaggern zu klären, so das sich der Freund meiner Freundin auch hätte verteidigen können, hat sie dies abgelehnt. Das selbe hat sie nicht nur bei meiner Freundin behauptet sondern auch bei einer weiteren Bekannten über dessen Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 14:28
In Antwort auf yasmin_11946227

Mist gerade ganzer Text weg
deshalb Antwort gekürzt.

Nix ungewöhnliches wenn sich ein Kind in diesem Alter für sowas interessiert ,diese Geschichten über seine hohe Intelligenz, welche zu Hause sichtbar wird, gehen aber noch weiter und so darf man sich ja fragen das dieser Junge in der Schule dann nicht in der Lage ist 3x4 zusammen zu rechen oder ?
Desweiteren ist es zweifelhaft das ein Kind welches in der Schule Leseprobleme hat, sich zu Hause durch wissenschaftliche Bücher quält.

Dann hat sie Geldprobleme und leiht sich Kohle um ihren Strom zahlen zu können, erzählt aber paar Tage vorher das sie ein Konto in der Schweiz besitzt und dort Geld für Ihren Sohn deponiert hat. Nun Frage: Wieso greift sie nicht auf dieses Geld zurück wenn sie etwas zu bezahlen hat ?

Was ihre Krankheit betrifft: Arzt stellt Diagnose Gebärmutterhalskrebs und sofortige Op nötig.(alles ÍHRE Aussagen) Zu dieser Zeit hatte sie einen 1 Euro Job und hat dem Arzt gesagt sie macht diese Massnahme erst zu ende (zu dieser Zeit noch 3 Monate) und danach könnte die Op gemacht werden.

1 Euro Job wichtiger als Gesundheit ?

Nach beendigung dieserMassnahme wäre ja nun die Op gewesen, natürlich fragten wir nach. Antwort: Geschwächtes Immunsystem - Op kann deshalb nicht stattfinden Ärzte sind völlig ratlos.
Irgendwann teilte sie mir paar Wochen später dazu mit ihr Krebs wäre bei einer Blutung abgegangen und die Tumore welche sie laut eigener Aussage im ganzen Körper hatte heilt der Körper nun selbst. Ihr Arzt hätte sowas auch noch nicht erlebt.
Bitte wer soll das denn glauben ?

Als sie um eine Aussprache gebeten wurde um die Situation zwecks anbaggern zu klären, so das sich der Freund meiner Freundin auch hätte verteidigen können, hat sie dies abgelehnt. Das selbe hat sie nicht nur bei meiner Freundin behauptet sondern auch bei einer weiteren Bekannten über dessen Partner.

Ahja.

Was ich wollte war nur darauf aufmerksam machen das man ein gewisses Mass an Menschlichkeit und Objektivität nicht verlieren sollte.

Selbst wenn diese Krebsgeschichte so war wie du sie schilderst, gibt es genügend andere Dinge über die man mal nachdenken sollte, die man anzweifeln könnte.
Z.B:

Woher weisst du das das Kind Leseprobleme hat, haben dir das deine Kinder erzählt oder die Lehrer oder hast du dir von dem Kind vorlesen lassen?

Sie hat Geldprobleme und erfindet ein Konto in der Schweiz....nicht der Rede wert, eine Schutzbehauptung aus Scham vielleicht?!
Sie hat Geldprobleme, aber darf ihren Job nicht wichtiger nehmen als ihre vielleicht gefährdete oder angeschlagene Gesundheit?

Ich schrieb ja eben das deine Bekannte vielleicht wirklich ein ernsthaftes Problem hat...Aber ist es denn hilfreich, all ihre Aussagen in Frage zu stellen, die man teilweise selbst durch "hörensagen" erfahren hat?
Helfen will ihr aus eurem Bekanntenkreis offensichtlich keiner, verurteilen aber jeder.


Ich kenne dich nicht und ich kenne deine Bekannte nicht, wieviel deiner Erzählungen jetzt auf Tatsachen beruhen vermag ich nicht zu beurteilen, aber...sehr wohl erkenne ich in deiner Art der Schilderung das du sie nicht ernst nimmst...nicht mal jetzt wo die Vermutung im Raum steht das sie professionelle Hilfe brauchen könnte.

Ich finde das sehr bedenklich...
...denn...Im Grunde genommen tut sie ja niemandem weh, oder?
Hat sie nun viele Männerbekanntschaften, oder nicht.
Ist das wirklich ein Problem oder nicht?
Wem tut sie damit weh wenn sie ein Konto in der Schweiz erfindet, ist es wirklich schlimm seinen Sohn schlauer darzustellen als er ist?
Wie kann die Beziehung deiner Freundin gefährdet wenn eine angeblich notorische Lügnerin etwas vom anbaggern erzählt?
Wie kann überhaupt etwas von dem was sie erzählt in eurem Bekanntenkreis von Bedeutung sein...ihr wisst ja alle das sie eh nur lügt und Geschichten erfindet.

Wenn du ihr also nicht helfen willst, lass sie doch einfach in Ruhe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 15:00
In Antwort auf lale_12828599

Ahja.

Was ich wollte war nur darauf aufmerksam machen das man ein gewisses Mass an Menschlichkeit und Objektivität nicht verlieren sollte.

Selbst wenn diese Krebsgeschichte so war wie du sie schilderst, gibt es genügend andere Dinge über die man mal nachdenken sollte, die man anzweifeln könnte.
Z.B:

Woher weisst du das das Kind Leseprobleme hat, haben dir das deine Kinder erzählt oder die Lehrer oder hast du dir von dem Kind vorlesen lassen?

Sie hat Geldprobleme und erfindet ein Konto in der Schweiz....nicht der Rede wert, eine Schutzbehauptung aus Scham vielleicht?!
Sie hat Geldprobleme, aber darf ihren Job nicht wichtiger nehmen als ihre vielleicht gefährdete oder angeschlagene Gesundheit?

Ich schrieb ja eben das deine Bekannte vielleicht wirklich ein ernsthaftes Problem hat...Aber ist es denn hilfreich, all ihre Aussagen in Frage zu stellen, die man teilweise selbst durch "hörensagen" erfahren hat?
Helfen will ihr aus eurem Bekanntenkreis offensichtlich keiner, verurteilen aber jeder.


Ich kenne dich nicht und ich kenne deine Bekannte nicht, wieviel deiner Erzählungen jetzt auf Tatsachen beruhen vermag ich nicht zu beurteilen, aber...sehr wohl erkenne ich in deiner Art der Schilderung das du sie nicht ernst nimmst...nicht mal jetzt wo die Vermutung im Raum steht das sie professionelle Hilfe brauchen könnte.

Ich finde das sehr bedenklich...
...denn...Im Grunde genommen tut sie ja niemandem weh, oder?
Hat sie nun viele Männerbekanntschaften, oder nicht.
Ist das wirklich ein Problem oder nicht?
Wem tut sie damit weh wenn sie ein Konto in der Schweiz erfindet, ist es wirklich schlimm seinen Sohn schlauer darzustellen als er ist?
Wie kann die Beziehung deiner Freundin gefährdet wenn eine angeblich notorische Lügnerin etwas vom anbaggern erzählt?
Wie kann überhaupt etwas von dem was sie erzählt in eurem Bekanntenkreis von Bedeutung sein...ihr wisst ja alle das sie eh nur lügt und Geschichten erfindet.

Wenn du ihr also nicht helfen willst, lass sie doch einfach in Ruhe!

Nun

ich habe nichts gegen Deine Argumente denn sonst würde ich ja nicht so ausführlich darauf antworten.

Durch "hören,sagen" war da nicht viel, da ich letztes Jahr mit ihr bzw. bereits das Jahr vorher in Kontakt mit ihr stand und somit vieles live gehört habe.
Und es ist auch nicht so das ihr jemand mit Vorurteilen begegnet ist ganz im Gegenteil, aber wenn mit der Zeit soviele Ungereimtheiten zusammen kommen dann fühlt man sich irgendwann vera...... !

Ihre Geldprobleme verurteile ich ganz sicher nicht, denn das man es als alleinerziehende schwer hat weiss ich selber.
Allerdings gibt es sicher sehr wenige welche es wichtiger finden einen 1 euro Job zu beenden als eine Lebensnotwendige Op machen lassen.

Und das ihr keiner helfen wollte bzw. keiner sie beachtet hat stimmt schon mal gar nicht. Das Geld für ihren Strom hat sie von einer Bekannten geliehen bekommen - genau jener welcher sie das mit dem schweizer Konto erzählt hat.
Und was ist das für eine Aussage sie tut ja niemanden weh ?
Wenn Du hier soo auf die menschlichen Züge aufmerksam machen willst dann solltest Du es sehr wohl verstehen wenn ihr jemand hilft und sie demjenigen im Gegenzug nur Unwahrheiten auftischt.

Was ihren Sohn betrifft so kenne ich seine Noten sowie sein Verhalten, da mein Sohn mit ihm in eine Klasse geht.
Nun kannst Du natürlich argumentieren das es ja sein kann das meiner dies alles erfindet, allerdings gebe ich Dir dazu gleich die Rückantwort, noch zwei weitere Jungs gehen in die selbe Klasse und erzählen von seinen schlechten Leistungen.

Ob sie so viele Männerbekanntschaften hat wie sie sagt ist mir völlig egal , denn das ist tatsächlich etwas womit sie niemanden weh tut.

Ausserdem hat sie keiner von Anfang an verurteilt und als Lügnerin hingestellt, aber ich kann es z.b. von mir mit 100% Sicherheit sagen da sie Dinge welche ich ihr erzählt habe völlig verdreht wieder weiter erzählt hat. Seitdem habe ich auch keinen Kontakt mehr zu ihr.

Und meine Fragestellung hier war ja auch nicht wie man ihr helfen kann, sondern ganz einfach warum sie soetwas tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 15:11
In Antwort auf yasmin_11946227

Nun

ich habe nichts gegen Deine Argumente denn sonst würde ich ja nicht so ausführlich darauf antworten.

Durch "hören,sagen" war da nicht viel, da ich letztes Jahr mit ihr bzw. bereits das Jahr vorher in Kontakt mit ihr stand und somit vieles live gehört habe.
Und es ist auch nicht so das ihr jemand mit Vorurteilen begegnet ist ganz im Gegenteil, aber wenn mit der Zeit soviele Ungereimtheiten zusammen kommen dann fühlt man sich irgendwann vera...... !

Ihre Geldprobleme verurteile ich ganz sicher nicht, denn das man es als alleinerziehende schwer hat weiss ich selber.
Allerdings gibt es sicher sehr wenige welche es wichtiger finden einen 1 euro Job zu beenden als eine Lebensnotwendige Op machen lassen.

Und das ihr keiner helfen wollte bzw. keiner sie beachtet hat stimmt schon mal gar nicht. Das Geld für ihren Strom hat sie von einer Bekannten geliehen bekommen - genau jener welcher sie das mit dem schweizer Konto erzählt hat.
Und was ist das für eine Aussage sie tut ja niemanden weh ?
Wenn Du hier soo auf die menschlichen Züge aufmerksam machen willst dann solltest Du es sehr wohl verstehen wenn ihr jemand hilft und sie demjenigen im Gegenzug nur Unwahrheiten auftischt.

Was ihren Sohn betrifft so kenne ich seine Noten sowie sein Verhalten, da mein Sohn mit ihm in eine Klasse geht.
Nun kannst Du natürlich argumentieren das es ja sein kann das meiner dies alles erfindet, allerdings gebe ich Dir dazu gleich die Rückantwort, noch zwei weitere Jungs gehen in die selbe Klasse und erzählen von seinen schlechten Leistungen.

Ob sie so viele Männerbekanntschaften hat wie sie sagt ist mir völlig egal , denn das ist tatsächlich etwas womit sie niemanden weh tut.

Ausserdem hat sie keiner von Anfang an verurteilt und als Lügnerin hingestellt, aber ich kann es z.b. von mir mit 100% Sicherheit sagen da sie Dinge welche ich ihr erzählt habe völlig verdreht wieder weiter erzählt hat. Seitdem habe ich auch keinen Kontakt mehr zu ihr.

Und meine Fragestellung hier war ja auch nicht wie man ihr helfen kann, sondern ganz einfach warum sie soetwas tut.

Ok
du wolltest wissen warum sie so etwas tut....und gleichzeitig bist du hier ständig dabei immer weiter auszuholen und Dinge von ihr zu erzählen immer noch eins draufzusetzen, wie schrecklich diese Frau doch ist....DAS finde ich einfach nicht in Ordnung.

Was fängst du denn jetzt mit den Antworten an, die du hier erhalten hast, wozu soll das gut sein wenn du nicht vorhast ihr zu helfen?
Klingt für mich irgendwie so ein wenig danach als wolltest du hier nur eine Bestätigung deiner Meinung hören bzw. lesen - die Frau braucht Hilfe....doch du "lästerst" nur über sie.

Meine Meinung - Ende Gelände.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 15:24
In Antwort auf lale_12828599

Ok
du wolltest wissen warum sie so etwas tut....und gleichzeitig bist du hier ständig dabei immer weiter auszuholen und Dinge von ihr zu erzählen immer noch eins draufzusetzen, wie schrecklich diese Frau doch ist....DAS finde ich einfach nicht in Ordnung.

Was fängst du denn jetzt mit den Antworten an, die du hier erhalten hast, wozu soll das gut sein wenn du nicht vorhast ihr zu helfen?
Klingt für mich irgendwie so ein wenig danach als wolltest du hier nur eine Bestätigung deiner Meinung hören bzw. lesen - die Frau braucht Hilfe....doch du "lästerst" nur über sie.

Meine Meinung - Ende Gelände.


wenn ich lästere sieht dies anders aus und um Dir die Sache anschaulich zu verdeutlichen bleibt mir ja nichts anderes übrig als Details zu schreiben.

Schliesslich hast Du gefragt und mit lapidaren Antworten wie "Sie lügt halt und phantasiert sich was zusammen" hättest Du nicht viel anfangen können.

Und wenn Du Dir die Antworten durch gelesen hast scheint es ja noch mehr Leute zu geben welche sich so verhalten und ich weiss zumindest das sie kein Einzelfall ist.

Ich habe Dir sehr wohl sachlich geantwortet und nie geschrieben sie wäre eine schreckliche Frau.

Und noch was, meine Meinung zu ihr sie sollte sich den Menschen gegenüber schämen welche versucht haben ihr zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2009 um 16:23

Kenne ich irgendwoher
ich hab einen in meinem studiengang, der genauso drauf ist.

an sich ist er ein total lieber mensch, ich habe allerdings das gefühl, dass er meint, dass nur der geldstatus, respekt und anerkennung bringt.

die leute haben i.d.r. ein problem mit sich selbst und brauchen hilfe. solange sie aber nicht erkennen wollen, dass sie ein problem haben, kann man nicht wirklich was für sie tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest