Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beistand - als Geliebte die Beziehung beendet

Beistand - als Geliebte die Beziehung beendet

22. Juli 2011 um 9:43

Liebe Leser,

ich bin auf der Suche nach Beistand.
Mein Herz ist zerrissen, ich bin am Boden zerstört.

Seit 7 Monaten bin ich die Geliebte von einem Mann mit Frau (20Jahre Ehe) und zwei Kindern (8 und 16).
Wir haben uns jeden Tag gesehen und alle 2 Stunden telefoniert.
Er hat sich nie über die Zukunft geäußert, also auch keine klaren Versprechen gemacht. Trotzdem habe ich an ihn mein Herz verloren. Ich habe mich emotional auf ihn eingelassen. Ich liebe ihn.
Anfänglich habe ich versucht meine Liebe zu unterbinden, aber als er sagte, dass er mich liebt und ich ihm wichtig bin, habe ich mich auf ihn eingelassen.

Weil ich mit der Situation als zweite Geige nicht umgehen kann, habe ich vor einer Woche zu ihm gemeint, dass ich eine Tendenz brauche, ob sich unsere Situation nochmal ändern könnte. Er fährt mit seiner Familie jetzt drei Wochen in den Urlaub, danach bin ich 4 Wochen unterwegs. Vor dieser langen zeitlichen Trennung, wollte ich einfach einen Hoffnungsschimmer sehen. Oder die Zeit nutzen von ihm los zu kommen.

Er äußerte sich gar nicht dazu, guckte wehleidig und meinte "bitte, bitte nicht jetzt!" Dann fuhr er los.

Daraufhin schrieb ich ihm per sms, dass er sich erst bei mir melden soll, wenn er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann.

Nun ist er im Urlaub seit 6 Tagen und meldet sich nicht.
Zum Zeitpunkt der Entscheidung war ich stärker als jetzt. Ich bin ein nervliches Wrack. Ich weine fast den ganzen Tag, ich denke an nichts anderes.

Es will einfach nicht in meinen Kopf, dass ich ihm nicht so wichtig bin.

Denn würde er mich tatsächlich lieben, würde er alles dafür tun mich nicht zu verlieren. Oder nutzt er den Urlaub um nachzudenken? Oder will er einfach nur seine Ruhe? Was denkt ihr?

Bitte steht mir bei. Ich glaube, alleine halte ich das nicht durch.

Soll ich mich vielleicht per sms melden? Aber ich glaube, das wäre zum Nachteil, weil ich ja sozusagen auf eine Reaktion von ihm warte.

Ach, noch eine Frage:
War es zu früh eine Tendenz von ihm zu erwarten?? Nach 7 Monaten muss man doch wissen, ob man sich eine Zukunft vorstellen kann, oder?

Bitte gebt mir Resonanz, Feedback....

Ich danke euch vielmals.

Mehr lesen

22. Juli 2011 um 12:27

Danke
Danke, Conni, für deine Antwort.
Es ist komisch. Ich brauche es, sowas zu hören. Es ist wie mit einer dicken Mauer in meinem Kopf, die es zu durchdringen gilt.

Gefällt mir

22. Juli 2011 um 14:53

Wie du Recht hast
Danke Wurm, auch für deinen Beitrag!
Es interessiert mich immer ungemein, wie es anderen in ähnlichen SItuationen ging.

Ja, du hast Recht. Ich bin nicht die erste Affäre. Ob die einzige Affäre momentan weiß ich nicht.
Und es stimmt, er hätte sich schon gemeldet, wenn er Verlustängste hätte.

Trotzdem bin ich vorhin schwach geworden... in einem Anfall von Tränen habe ich ihm eine SMS geschrieben. Jetzt ärgere ich mich.
Der Text war folgender:
"Na? Wie geht es dir? Genießt du deinen Urlaub? Ich würde mich echt über eine Reaktion auf meine vorherigen SMS freuen. Das würde mir helfen. Genieß die Sonne. Kuss"

Scheiße... so scheinheilig tue ich und mein Herz ist kaputt.

Zum Hintergrund: ich hatte ihm in den letzten 6 Tagen 3 Sms geschrieben.

1. "Ich liebe dich mit all deinen Problemen und Macken. Aber bitte melde dich nur bei mir, wenn du dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst." (da war ich noch stark)

Er schrieb: "Es ist Schade, dass du mich so vor eine Wand stellst. Aber wenn es besser für dich ist, muss ich es akzeptieren. Die Frage ist nur, ob ich das schaffe. Ich denke oft an dich, meine kleine Maus. Kuss"

2. "Ich denke auch oft an dich. Bevor du fährst, wollte ich einfach nur wissen, ob es überhaupt eine Chance für uns gibt. Ob du eine siehst. Aber bis jetzt hast du dich nicht klar geäußert."

Keine Antwort darauf.

3. "Weißt du, was ich Schade finde? Obwohl du sagst, du liebst mich, dass es dir schwerfällt mit mir offen über "unsere" Zukunft zu reden oder überhaupt eine Zukunft zu sehen. Dann kann es dir mit mir nicht ernst sein. Sonst würdest du alles daran setzen, mich nicht zu verlieren. Das ist Liebe"

Keine Antwort darauf. Spätestens hier hätte ein "Ich liebe dich" kommen müssen.

Dass er nicht antwortet, ist eigentlich Beweis genug, dass er mich nicht will.
Nur rede ich mir ein, dass er die Zeit auch nutzt, um nachzudenken.

Mein Gott, wie krank bin ich eigentlich?

Gefällt mir

22. Juli 2011 um 15:12

Mensch, Milla
Dankeschön!
Ich habe Tränen in den Augen.
Genau das ist es... die Worte helfen mir ungemein, aber durch muss man selbst.

Gefällt mir

22. Juli 2011 um 16:24

Hallo
Auch wenn es schwer ist, jeder hat wohl ein paar Minuten Zeit um schnell eine sms zu verfassen! Und nein, er wird seine Frau NIE wegen Dir verlassen! Ich weiss es tut weh, aber ich würde die Urlaubszeit nützen und alles daran setzen um ihn vergessen zu können!

Gefällt mir

23. Juli 2011 um 0:22

Ja ja jaa...
Dalida, Danke für die Ermutigung!

Ich war gerade auf einem Konzert. Ich habe zwar die ganze Zeit an ihn gedacht und ein zwei Tränen kullerten, aber zumindest sind meine Todeswünsche gerade nicht akut.


Gefällt mir

23. Juli 2011 um 9:13

Ich bin auch
vor ein paar Jahren so in eine Situation geraten...habe ihn in der Disco kennengelernt, wir haben getanzt, beide sofort die magische Anziehungskraft gespürt und die anziehende elektrische Kräfte. Wir haben uns geküsst und dann natürlich die Telefonnummern ausgetauscht
Wir kamen uns beim ersten Treffen schon gleich näher ...und gespürt, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind, es war einfach wunderschön. Nachdem wir uns geliebt haben, etwas getrunken und über alle möglichen Dinge gesprochen. Doch dann kam der Schock: er ist seit 4 jahren verheiratet, hat ein sohn(2). Ich habe erst gedacht, ich hör nicht richtig! Ich war schon in ihn verknallt gewesen, für mich für einige Minuten die Raumluft war weg...
Ich konnte meine Finger einfach von ihm nicht lassen, obwohl mich die Schuldgefühlen gegenüber seiner Frau fast innerlich zerrissen. Habe mir immer gesagt, nur einmal noch, dann beende das ganze...doch 3 Monate so lang weiter gegangen, einmal die Woche haben wir uns getroffen und ca 3 Stunden lang und er hat mich öfters angerufen. Habe ich mich selbst seelisch wegen das "Nachhausegeh-Problem" gequält, weil ja nach unserem Treffen wieder nach Hause zu seiner Frau gefahren und ich? Ich bin mit meinen Gedanken allein zurückgeblieben. Warten bis er wieder kommt, und mich beschäftigen die Gedanken andauernd das er küsst und umarmt seine Frau genauso wie mich...es hat so weh getan. Habe ihm dann Mal eine direkte Frage gestellt ob er seine frau liebt? Er sagte ja und liebt seinen Sohn auch sehr! Ich war froh, dass er ehrlich war und nicht nach einer Ausrede sucht, wie z.B "zuhause nicht läuft, nicht so gut" blabla
In dem Moment war mir klar, dass ich so nicht weiter machen kann. Er kommt zu mir, wenn er will/kann, nicht wenn ich möchte, also das ist eine sehr einseitige Bekanntschaft, wo ich immer nur letztrangig sein kann. Hab dann nach langem hin und her überlegen ihm eine SMS geschickt, in der ich das ganze beenden will. Er hat mich sofort angerufen und wollte mich dann fast 1 Stunde lang überzeugen, dass er mich will, sehr mag und es kann doch so weitergehen blabla. Für mich war es gar nicht so leicht nein zu sagen (weil ja mich in ihn verliebt habe), aber ich war fest entschlossen es zu beenden. Er hat mich ein paar Mal noch angerufen und versuchte mich zu überzeugen, aber nein, so konnte ich nicht mehr! Schmerz hatte ich noch einige Zeit, aber ich habe gewusst, war das wohl wirklich die einzig richtige Entscheidung was überhaupt gibt!

Vielleicht kann ich Dir irgendwie ein wenig Licht in die Sache bringen...?!

Gefällt mir

23. Juli 2011 um 10:22
In Antwort auf dalida011

Ich bin auch
vor ein paar Jahren so in eine Situation geraten...habe ihn in der Disco kennengelernt, wir haben getanzt, beide sofort die magische Anziehungskraft gespürt und die anziehende elektrische Kräfte. Wir haben uns geküsst und dann natürlich die Telefonnummern ausgetauscht
Wir kamen uns beim ersten Treffen schon gleich näher ...und gespürt, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind, es war einfach wunderschön. Nachdem wir uns geliebt haben, etwas getrunken und über alle möglichen Dinge gesprochen. Doch dann kam der Schock: er ist seit 4 jahren verheiratet, hat ein sohn(2). Ich habe erst gedacht, ich hör nicht richtig! Ich war schon in ihn verknallt gewesen, für mich für einige Minuten die Raumluft war weg...
Ich konnte meine Finger einfach von ihm nicht lassen, obwohl mich die Schuldgefühlen gegenüber seiner Frau fast innerlich zerrissen. Habe mir immer gesagt, nur einmal noch, dann beende das ganze...doch 3 Monate so lang weiter gegangen, einmal die Woche haben wir uns getroffen und ca 3 Stunden lang und er hat mich öfters angerufen. Habe ich mich selbst seelisch wegen das "Nachhausegeh-Problem" gequält, weil ja nach unserem Treffen wieder nach Hause zu seiner Frau gefahren und ich? Ich bin mit meinen Gedanken allein zurückgeblieben. Warten bis er wieder kommt, und mich beschäftigen die Gedanken andauernd das er küsst und umarmt seine Frau genauso wie mich...es hat so weh getan. Habe ihm dann Mal eine direkte Frage gestellt ob er seine frau liebt? Er sagte ja und liebt seinen Sohn auch sehr! Ich war froh, dass er ehrlich war und nicht nach einer Ausrede sucht, wie z.B "zuhause nicht läuft, nicht so gut" blabla
In dem Moment war mir klar, dass ich so nicht weiter machen kann. Er kommt zu mir, wenn er will/kann, nicht wenn ich möchte, also das ist eine sehr einseitige Bekanntschaft, wo ich immer nur letztrangig sein kann. Hab dann nach langem hin und her überlegen ihm eine SMS geschickt, in der ich das ganze beenden will. Er hat mich sofort angerufen und wollte mich dann fast 1 Stunde lang überzeugen, dass er mich will, sehr mag und es kann doch so weitergehen blabla. Für mich war es gar nicht so leicht nein zu sagen (weil ja mich in ihn verliebt habe), aber ich war fest entschlossen es zu beenden. Er hat mich ein paar Mal noch angerufen und versuchte mich zu überzeugen, aber nein, so konnte ich nicht mehr! Schmerz hatte ich noch einige Zeit, aber ich habe gewusst, war das wohl wirklich die einzig richtige Entscheidung was überhaupt gibt!

Vielleicht kann ich Dir irgendwie ein wenig Licht in die Sache bringen...?!

Dalida
Dankeschön für deine genauen Ausführungen. Ja, sowas hilft mir meine Situation zu begreifen. So sehe ich auch, dass ich längst nicht alleine bin mit solchen Sorgen.

Ich warte jeden Tag, dass mein Schmerz weniger wird. Aber wahrscheinlich muss ich etwas Geduld haben.

Auaaaaa

Gefällt mir

23. Juli 2011 um 15:29

Wein
Liebe DieausdemWaldekommt,
Danke für deine Ermutigung!

Seit Tagen dauer-heule ich. Ich sitze auf der Couch. Ich schleiche mich ins Bett. Ich gehe in die Badewanne. Ich bin handlungsunfähig. Ich trinke Alkohol. Ich nehme Schmerzmittel. Aber mein Herz tut einfach nur weh.
Das macht mich alles fertig.
Ich weiß, Ablenkung ist das Beste. Aber es will mir nicht gelingen. Wenn ich mich mit Freunden treffe oder andere Dinge unternehme, bin ich innerlich wie tot.

Aber du hast Recht, keine einzige SMS geht mehr über meine Finger.

Er könnte mich haben, und er will mich nicht. Ich glaube, dass ich ihn so unter Druck gesetzt habe, hat ihn verscheucht. Aber so habe ich nunmal gefühlt. Jetzt ist er weg.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 14:23

1 Jahr
Hallo du traurige,
ich will dir jetzt meine Geschichte schreiben, vielleicht macht sie dir etwas Mut. Ich habe am 9.4.2009 einen ganz lieben Mann kennengelernt den ich flüchtig schon fast 20 Jahre, geschäftlich kenne. Er war damals im 23. Jahr verheiratet und hat Zwillinge die aber schon 21 Jahre alt waren. Wir haben uns auch fast täglich,tagsüber gesehen, Abende und Wochenende waren weitgehend TABU. Er ist mittlerweile 50, ich 44 Jahre...
ich habe zwei Kinder aus erster Ehe mit 8 Jahren und 12 Jahren. So hat er auch irgendwann die Kinder kennen und mögen gelernt.....ok bei uns ging es sehr schnell vom 9.4. - 25.6.(ist er daheim ausgezogen) .... erst einmal in einer Wohnung bei seiner Mutter im Haus.... dann im August 2009 zu mir ins Haus wo es genügend Platz hat...... Dieses Jahr am 11.11. heiraten wir. Das jetzt einmal zu mir.

So und nun muss ich dir sagen, Die Zeit der Trennung jetzt zwischen Euch tut verdammt weh, ist aber auch für ihn eine Zeit der Überlegung, er wird seine Partnerschaft unter die Lupe nehmen im Urlaub, wird sich Gedanken über dich machen..... ich habe mir damals auch den Kopf zerbrochen als er mit seiner Frau noch auf Gran Canaria im Urlaub war, am Bodensee war usw..... er hat glaub auch ein Wellnessweekend noch verbracht ........ es war für mich grausam..und Horror..... für ihn aber dann die Erkenntnis daß er sein Leben mit mir verbringen möchte und nicht mehr mit seiner Partnerin.

Bedenke wenn ein Mann eine außereheliche Beziehung sucht, dann nicht weil daheim alles ok ist!!!! Oder würdest du dir einen anderen Mann nehmen wenn du mit deinem Partner klar kommst???? Nein ???? Oder es stimmt was im "Oberstübchen" nicht.

Es ist nicht normal wie es bei mir war, daß eine Entscheidung so schnell kommt..... zumal in deinem Fall die Kinder von ihm noch "jung" sind besonders das 8 Jährige..... ich habe selber einen 8 Jährigen und er hängt ganz arg an seinem Papa und hat unter unserer Scheidung damals sehr gelitten, (heute noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!)
Eine Ehe von 20 Jahren Dauer ist auch kein Pappenstiel und muss auch verarbeitet werden.....gebe ihm die Zeit die er braucht und warte bis zum Ende diesen Jahres ab. Sage ihm aber daß du nicht bereit bist Geliebte auf Dauer zu sein.
Wenn er dich liebt, wirklich liebt dann kommt er, so wie meiner. Wenn das nicht der Fall ist, was willst du dann mit ihm????? Dann schmerzt es lange und heftig....aber wir wollen ja jemanden der uns liebt............

Viel Kraft und alles Liebe und dicker unbekannter Drücker!

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:19
In Antwort auf sunflowers1966

1 Jahr
Hallo du traurige,
ich will dir jetzt meine Geschichte schreiben, vielleicht macht sie dir etwas Mut. Ich habe am 9.4.2009 einen ganz lieben Mann kennengelernt den ich flüchtig schon fast 20 Jahre, geschäftlich kenne. Er war damals im 23. Jahr verheiratet und hat Zwillinge die aber schon 21 Jahre alt waren. Wir haben uns auch fast täglich,tagsüber gesehen, Abende und Wochenende waren weitgehend TABU. Er ist mittlerweile 50, ich 44 Jahre...
ich habe zwei Kinder aus erster Ehe mit 8 Jahren und 12 Jahren. So hat er auch irgendwann die Kinder kennen und mögen gelernt.....ok bei uns ging es sehr schnell vom 9.4. - 25.6.(ist er daheim ausgezogen) .... erst einmal in einer Wohnung bei seiner Mutter im Haus.... dann im August 2009 zu mir ins Haus wo es genügend Platz hat...... Dieses Jahr am 11.11. heiraten wir. Das jetzt einmal zu mir.

So und nun muss ich dir sagen, Die Zeit der Trennung jetzt zwischen Euch tut verdammt weh, ist aber auch für ihn eine Zeit der Überlegung, er wird seine Partnerschaft unter die Lupe nehmen im Urlaub, wird sich Gedanken über dich machen..... ich habe mir damals auch den Kopf zerbrochen als er mit seiner Frau noch auf Gran Canaria im Urlaub war, am Bodensee war usw..... er hat glaub auch ein Wellnessweekend noch verbracht ........ es war für mich grausam..und Horror..... für ihn aber dann die Erkenntnis daß er sein Leben mit mir verbringen möchte und nicht mehr mit seiner Partnerin.

Bedenke wenn ein Mann eine außereheliche Beziehung sucht, dann nicht weil daheim alles ok ist!!!! Oder würdest du dir einen anderen Mann nehmen wenn du mit deinem Partner klar kommst???? Nein ???? Oder es stimmt was im "Oberstübchen" nicht.

Es ist nicht normal wie es bei mir war, daß eine Entscheidung so schnell kommt..... zumal in deinem Fall die Kinder von ihm noch "jung" sind besonders das 8 Jährige..... ich habe selber einen 8 Jährigen und er hängt ganz arg an seinem Papa und hat unter unserer Scheidung damals sehr gelitten, (heute noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!)
Eine Ehe von 20 Jahren Dauer ist auch kein Pappenstiel und muss auch verarbeitet werden.....gebe ihm die Zeit die er braucht und warte bis zum Ende diesen Jahres ab. Sage ihm aber daß du nicht bereit bist Geliebte auf Dauer zu sein.
Wenn er dich liebt, wirklich liebt dann kommt er, so wie meiner. Wenn das nicht der Fall ist, was willst du dann mit ihm????? Dann schmerzt es lange und heftig....aber wir wollen ja jemanden der uns liebt............

Viel Kraft und alles Liebe und dicker unbekannter Drücker!

Du Glückspilz!
Hallo Sunflowers,

danke für deinen Beitrag und deinen Beistand!!!
Es ist schön zu lesen, dass es auch anders geht. Besonders bei so langer Ehe und Kindern.

Aber es zeigt eben, wenn jemand wirklich liebt, dann lässt er sich nicht ewig Zeit mit seinen Überlegungen.

Leider mache ich mir jedenfalls wenig Hoffnung.
Weißt du, ich bin mir ja momentan gar nicht sicher, ob er nicht schon alles in seinem Kopf abgeschlossen hat. Zumal ich ihm ja diese besagten SMS geschrieben habe und er noch gar nicht reagiert hat. Ich nehme an, er betrachtet die "Beziehung" als beendet und verdrängt jegliche weiteren Gedanken daran. Heute bin ich echt auf dem Trip "Ich hätte mal nichts sagen sollen" Gerade habe ich im Internet einen Artikel gelesen, dass "Pistole auf die Brust setzen" das Gegenteil bewirkt. Na toll, ich habe es versaut!

Mein Herz tut so weh. Ich will nicht mehr. Ich bin fertig mit der Welt. Wenn er mir wenigstens ein klares NEIN geben würde.

Ich fahre ja nun nächste Woche für mehrere Wochen weg. D.h. ich sehe ihn erst Ende August/Anfang Sept. wieder. Bis dahin wird seinerseits sicherlich Gras drübergewachsen sein.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:22
In Antwort auf sunflowers1966

1 Jahr
Hallo du traurige,
ich will dir jetzt meine Geschichte schreiben, vielleicht macht sie dir etwas Mut. Ich habe am 9.4.2009 einen ganz lieben Mann kennengelernt den ich flüchtig schon fast 20 Jahre, geschäftlich kenne. Er war damals im 23. Jahr verheiratet und hat Zwillinge die aber schon 21 Jahre alt waren. Wir haben uns auch fast täglich,tagsüber gesehen, Abende und Wochenende waren weitgehend TABU. Er ist mittlerweile 50, ich 44 Jahre...
ich habe zwei Kinder aus erster Ehe mit 8 Jahren und 12 Jahren. So hat er auch irgendwann die Kinder kennen und mögen gelernt.....ok bei uns ging es sehr schnell vom 9.4. - 25.6.(ist er daheim ausgezogen) .... erst einmal in einer Wohnung bei seiner Mutter im Haus.... dann im August 2009 zu mir ins Haus wo es genügend Platz hat...... Dieses Jahr am 11.11. heiraten wir. Das jetzt einmal zu mir.

So und nun muss ich dir sagen, Die Zeit der Trennung jetzt zwischen Euch tut verdammt weh, ist aber auch für ihn eine Zeit der Überlegung, er wird seine Partnerschaft unter die Lupe nehmen im Urlaub, wird sich Gedanken über dich machen..... ich habe mir damals auch den Kopf zerbrochen als er mit seiner Frau noch auf Gran Canaria im Urlaub war, am Bodensee war usw..... er hat glaub auch ein Wellnessweekend noch verbracht ........ es war für mich grausam..und Horror..... für ihn aber dann die Erkenntnis daß er sein Leben mit mir verbringen möchte und nicht mehr mit seiner Partnerin.

Bedenke wenn ein Mann eine außereheliche Beziehung sucht, dann nicht weil daheim alles ok ist!!!! Oder würdest du dir einen anderen Mann nehmen wenn du mit deinem Partner klar kommst???? Nein ???? Oder es stimmt was im "Oberstübchen" nicht.

Es ist nicht normal wie es bei mir war, daß eine Entscheidung so schnell kommt..... zumal in deinem Fall die Kinder von ihm noch "jung" sind besonders das 8 Jährige..... ich habe selber einen 8 Jährigen und er hängt ganz arg an seinem Papa und hat unter unserer Scheidung damals sehr gelitten, (heute noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!)
Eine Ehe von 20 Jahren Dauer ist auch kein Pappenstiel und muss auch verarbeitet werden.....gebe ihm die Zeit die er braucht und warte bis zum Ende diesen Jahres ab. Sage ihm aber daß du nicht bereit bist Geliebte auf Dauer zu sein.
Wenn er dich liebt, wirklich liebt dann kommt er, so wie meiner. Wenn das nicht der Fall ist, was willst du dann mit ihm????? Dann schmerzt es lange und heftig....aber wir wollen ja jemanden der uns liebt............

Viel Kraft und alles Liebe und dicker unbekannter Drücker!

Ähm, ich wollte
damit sagen, dass ich ihm die Zeit bis Ende des Jahres vermutlich gar nicht geben kann, weil er die Sache wahrscheinlich schon abgeschlossen hat und mich gar nicht mehr als seine Geliebte betrachtet.

Hätte er mich halten wollen, wäre doch zumindest eine kleine Reaktion gekommen wie z.B. "Ich liebe dich auch. Aber lass uns darüber reden, wenn wir uns wiedersehen."

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 17:19
In Antwort auf zweitegeige82

Du Glückspilz!
Hallo Sunflowers,

danke für deinen Beitrag und deinen Beistand!!!
Es ist schön zu lesen, dass es auch anders geht. Besonders bei so langer Ehe und Kindern.

Aber es zeigt eben, wenn jemand wirklich liebt, dann lässt er sich nicht ewig Zeit mit seinen Überlegungen.

Leider mache ich mir jedenfalls wenig Hoffnung.
Weißt du, ich bin mir ja momentan gar nicht sicher, ob er nicht schon alles in seinem Kopf abgeschlossen hat. Zumal ich ihm ja diese besagten SMS geschrieben habe und er noch gar nicht reagiert hat. Ich nehme an, er betrachtet die "Beziehung" als beendet und verdrängt jegliche weiteren Gedanken daran. Heute bin ich echt auf dem Trip "Ich hätte mal nichts sagen sollen" Gerade habe ich im Internet einen Artikel gelesen, dass "Pistole auf die Brust setzen" das Gegenteil bewirkt. Na toll, ich habe es versaut!

Mein Herz tut so weh. Ich will nicht mehr. Ich bin fertig mit der Welt. Wenn er mir wenigstens ein klares NEIN geben würde.

Ich fahre ja nun nächste Woche für mehrere Wochen weg. D.h. ich sehe ihn erst Ende August/Anfang Sept. wieder. Bis dahin wird seinerseits sicherlich Gras drübergewachsen sein.

Nochmal ich
Hey du,
ich glaube daß du so traurig bist.....man fühlt sich wie der letzte A...... aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich habe noch einen Fall in meinem Kreis bzw. sogar zwei (ein Paar davon ist auch mittlerweile verheiratet und die haben sogar schon ein Kind zusammen) im anderen Fall hat es 2 Jahre gedauert bis ER sich seiner Frau über geoutet hat auch er wohnt jetzt bei seiner "Geliebten".... also du siehst....es dauert.....
egal was du geschrieben hast in den SMS an ihn wenn Liebe da ist wird sie blühen.... und Zeitspannen ohne Treffen machen auch SEHNSUCHT sie lassen nicht unbedingt Gras wachsen...nur eben wiederum wenn die Liebe fehlt.... und wie gesagt wenn Sie fehlt wärst du da sowieso am falschen Platz.
Bussi unbekannterweise

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 10:10
In Antwort auf sunflowers1966

Nochmal ich
Hey du,
ich glaube daß du so traurig bist.....man fühlt sich wie der letzte A...... aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich habe noch einen Fall in meinem Kreis bzw. sogar zwei (ein Paar davon ist auch mittlerweile verheiratet und die haben sogar schon ein Kind zusammen) im anderen Fall hat es 2 Jahre gedauert bis ER sich seiner Frau über geoutet hat auch er wohnt jetzt bei seiner "Geliebten".... also du siehst....es dauert.....
egal was du geschrieben hast in den SMS an ihn wenn Liebe da ist wird sie blühen.... und Zeitspannen ohne Treffen machen auch SEHNSUCHT sie lassen nicht unbedingt Gras wachsen...nur eben wiederum wenn die Liebe fehlt.... und wie gesagt wenn Sie fehlt wärst du da sowieso am falschen Platz.
Bussi unbekannterweise

Hallo Sunflowers
Gestern abend hat er sich zum ersten Mal seit 8 Tagen gemeldet. Es war wie eine Erleichterung. Als wenn ein schwerer Stein von mir abfällt.
Aber das von ihm gesagte war weniger erfreulich. Kurzfassung, er liebt mich, kann sich auch eine Zukunft mit mir vorstellen, aber kann nichts an der Situation ändern. Momentan. Wie es in 1, 2 Jahren aussieht, weiß er nicht.

Wenn ich so andere Threads lese, sagen die Männer fast immer dasgleiche.
Ich werd nicht wieder! Naja, wenigstens ehrlich ist er. Oh man, das muss ich erstmal alles verdauen.

Einerseits würde ich mir gerne mein Märchenschloss im Kopf aufbauen und aus deinen Nachrichten Hoffnung schöpfen. Andererseits habe ich Angst gewaltig auf die Schnauze zu fallen.

Gefällt mir

26. Juli 2011 um 11:38
In Antwort auf zweitegeige82

Hallo Sunflowers
Gestern abend hat er sich zum ersten Mal seit 8 Tagen gemeldet. Es war wie eine Erleichterung. Als wenn ein schwerer Stein von mir abfällt.
Aber das von ihm gesagte war weniger erfreulich. Kurzfassung, er liebt mich, kann sich auch eine Zukunft mit mir vorstellen, aber kann nichts an der Situation ändern. Momentan. Wie es in 1, 2 Jahren aussieht, weiß er nicht.

Wenn ich so andere Threads lese, sagen die Männer fast immer dasgleiche.
Ich werd nicht wieder! Naja, wenigstens ehrlich ist er. Oh man, das muss ich erstmal alles verdauen.

Einerseits würde ich mir gerne mein Märchenschloss im Kopf aufbauen und aus deinen Nachrichten Hoffnung schöpfen. Andererseits habe ich Angst gewaltig auf die Schnauze zu fallen.

Viel Aspekte
Hallo,
weist du da spielen einfach viele Rollen mit, die lange Beziehung, die Kinder wie ich schon gesagt habe.... vielleicht finanzielle Ängste, Eigentum?? Haus?? Der eigene Bekanntenkreis, Verwandte, Eltern....dann das neue, ungewisse, der Sprung ins eiskalte Wasser. du hast noch keine Kinder gell? Und ich weis von meinem Partner, obwohl seine Girls, sind Zwillinge schon 23 werden im September....daß es ein Alptraum ist - sie wohnten damals noch daheim.....und es war die Hölle für ihn und auch für die ganze Familie dort, die ja kaputt geht bzw. ist.

Ich habe das selber erlebt bei meiner Trennung wo ich ja das sogenannte schwarze Schaf war (hatte damals aber niemanden nebenher oder so...) wo alles zerstört hat..... die Kinder trifft es eben am meisten.....

und da dein Freund wahrscheins halt kein leichtfertiger Mensch ist, ist die Situation für ihn auch sehr schwer und einerseits möchte er dich, andererseits weis er nicht wie er das anstellen soll??????????????????????

Versuche das alles zu überdenken und ihm die Zeit zu geben, mache nebenbei deinen eigenen Weg, gehe weg, amüsier dich, das kann man lernen, ich habe das auch gemacht.... meiner hatte sich damals aus dem Urlaub mit seiner Frau kein einziges Mal gemeldet..... ich hatte nicht einmal seine private Handynummer..... das mal dazu noch.....
geschweige an den Wochenenden......da war nix und 0

Grüßiii

Gefällt mir

30. Juli 2013 um 14:57

Gefällt dir das nicht irgendwo?
Betrachte es als Kompliment. Deine Frau hat so viel Spaß mit dir, dass sie gerne ein wenig damit prahlt. Gefällt dir das nicht irgendwo? Und hast du keine vertrauten Freunde mit denen du auch über Sex sprichst? Und warum sollte sie das nicht dürfen, nur weil sie eine Frau ist?

Achja und hör auf ihre privaten Nachrichten zu lesen. Ich würde dich für sowas verlassen.

Gefällt mir

1. August 2013 um 12:25

Ich kann
dich sehr gut verstehen.

ich habe gestern schweren herzens und am ende meiner kräfte den mann verlassen, den ich liebe und der sich nie für mich entscheiden wird.

auch er war auf urlaub - ich hab eine woche lang geweint und heult...nervenzusammenbruch inklusive. das reichte trotzdem nicht, um mir zu beweisen, dass er nicht gut für mich ist.

in einem anderen leben wäre er perfekt - in diesem ist er einfach ein feigling, der sein leben aus lügen und betrügerein sich und allen anderen gegenüber aufrecht erhält. um jeden preis.

auch wenn ich es vor einer woche selbst noch nicht gern gelesen hätte und dauernd dachte "bei mir passiert das wunder, egal wie unwahrscheinlich es ist": vergiss ihn. sag dich los, nimm den schweren schmerz in der ersten zeit in kauf - und sei dann frei für einen menschen, der DICH zu schätzen weiß und DICH so behandelt, wie du es verdient hast.

ich wünsch dir das aller beste und viel kraft!

Gefällt mir

1. August 2013 um 14:55

Ach, Du Arme....lass Dich mal virtuell drücken
und schieß den Typen ganz schnell ab!
Wenn Du es nicht schon getan hast. Ich hab hier weiter unten jetzt nicht gelesen.

Du hast Dich mit ihm in ein hartnäckiges emotionales Abhängigkeitsverhältnis gebracht. Das ist keine Liebe. Liebe ist etwas Anderes!

Und der Mann hat das ausgenutzt. Hat Dich alle 2 Stunden auch noch angerufen, der ist doch nicht ganz knusper! Scheint ja viel Zeit zu haben.....Muss der nicht arbeiten?

Und das als vermeintlich erwachsener Mann! Und er weiss, was er da tut! Seine Alte wurde ihm langweilig über die Jahre und da kommt so eine junge Frau, die sich "willig zeigt" und er nimmt die Gelegenheit gerne wahr, aus seinem Ehealltag auszubrechen.

Der hat zu keiner Zeit vorgehabt, seine Ehe zu beenden und sich Dir zuzuwenden. Wie soll denn das auch gehen! Man KANN nicht von einem Bettchen ins andere hüpfen, ohne sich dabei kalte Füsse zu holen! Das ist einfach nicht möglich!
Und das weiss der genau! Umso schäbiger von ihm, dass er so mit Deinen Gefühlen spielt! Sei stark und beende die Kiste! Verbuch es unter Sammeln von Lebenserfahrung.
Wenn Du weg bist, sucht er sich die Nächste.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen