Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beim wem hat es geklappt ???

Beim wem hat es geklappt ???

10. Dezember 2008 um 22:40 Letzte Antwort: 3. Januar 2009 um 22:09

ganz kurz und knapp

wer von euch ist schon mal mit jemanden zusammen gekommen, mit dem ihr erst eine Sexbeziehung oder Affäre hattet?

und wie ist das passiert das da mehr draus wurde?

Bin mal gespannt was ihr da so erlebt habt

Mehr lesen

11. Dezember 2008 um 0:13

2 x wurde da mehr daraus
Kurz nach der Trennung von meinem Exmann wollte ich keine Beziehung, aber auch nicht dauernd allein sein. Ich hab mich mit nem 'Zeitungsinserat' getroffen, das nen Freizeitpartner suchte. Nach ein paar Freizeitaktivitäten kam dann der ehrliche Spruch von ihm, dass er auch gerne Sex hätte.... - ja ich auch und so machten wir ne zeitlang dahin. Irgendwann fiel mir mal auf, dass es an sich viel mehr war als ne Affaire, doch das Wort Beziehung durfte ich nicht nennen. Also sprach ich das nicht an. Definitiv bewusst, was wir da miteinander hatten, wurde es mir nach 2 Jahren, als mir das alles zu eng wurde, ich öfters mal Wochenenden ohne ihn verbringen wollte und der anfing abzudrehen. Wie gesagt, ich war damals noch lange nicht so weit und hab mir gewaltsam meine Freiheiten genommen. Der wurde dadurch regelrecht zum Stalker, wollte mich besitzen, legte mir sein Herz zu Füßen und ich konnte nicht mehr und hab letztlich die Geschichte beendet.

Die zweite Story war ne Wochenendaffaire und durfte auch niemals Beziehung genannt werden. Na ja, das hielt 4 Jahre und in den 4 Jahren waren wir zusammen in Urlaub, er hatte mich voll in sein Hobby integriert, das wir zusammen ausübten und stellte mir letztlich die Frage, ob ich zu ihm ziehen würde. Da ich hier Job und schulpflichtiges Kind hatte und er sowieso beruflich immer so in halbjahres Einsätzen im Ausland war, war das für mich keine Option. Er wurde dann ziemlich eklig und sah letztlich auch keinen Sinn mehr darin.

Warum sind beide Geschichten so gelaufen? Ich denke, weil ich ein sehr monogamer Mensch bin und auch meiner Affaire treu bin. Vermutlich hatte ich das Glück an Männer zu geraten, die ebenso von der Grundtendenz treu waren halt aus welchen Gründen auch immer Schiss vor Beziehung hatten und irgendwann mal den Hebel umgelegt hatten.

Diese Erfahrung hat sicherlich auch dazu geführt, dass ich bis vor kurzem so lange an einer Eiereigeschichte festgehalten habe, die aber letztlich nichts wurde. Der Unterschied hier, diesmal wollte ich, dass da was ernsteres draus werden würde und hab mir vermutlich prompt das unpassendste Exemplar Mann dazu ausgesucht. Hat auch nicht so lange gedauert, die Geschichte 4 1/2 Monate.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 7:09

Ok kurz und knapp
Bei mir hats geklappt.....

Ich fand ihn schon länger toll wusste aber das er in einer Beziehung lebt... Und ja, jetzt geht wahrscheinlich wieder ein Aufschrei durch die "Menge" , ich habe es trotzdem versucht.... Wäre in dieser Beziehung alles in Ordnung gewesen dann wäre ich auch nicht zum Zug gekommen....
Nach öfterem Treffen hatten wir dann eine "Affäre" von 3 Tagen... Nach den Tagen ist er zu mir gezogen und seit dem sind wir glücklich.

Und zu der Frage wie es passiert ist das daraus mehr wurde?

Wir liegen total auf einer Wellenlänge und der natürliche Hauptgrund: Wir lieben uns!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2009 um 22:09
In Antwort auf riikka_12952477

2 x wurde da mehr daraus
Kurz nach der Trennung von meinem Exmann wollte ich keine Beziehung, aber auch nicht dauernd allein sein. Ich hab mich mit nem 'Zeitungsinserat' getroffen, das nen Freizeitpartner suchte. Nach ein paar Freizeitaktivitäten kam dann der ehrliche Spruch von ihm, dass er auch gerne Sex hätte.... - ja ich auch und so machten wir ne zeitlang dahin. Irgendwann fiel mir mal auf, dass es an sich viel mehr war als ne Affaire, doch das Wort Beziehung durfte ich nicht nennen. Also sprach ich das nicht an. Definitiv bewusst, was wir da miteinander hatten, wurde es mir nach 2 Jahren, als mir das alles zu eng wurde, ich öfters mal Wochenenden ohne ihn verbringen wollte und der anfing abzudrehen. Wie gesagt, ich war damals noch lange nicht so weit und hab mir gewaltsam meine Freiheiten genommen. Der wurde dadurch regelrecht zum Stalker, wollte mich besitzen, legte mir sein Herz zu Füßen und ich konnte nicht mehr und hab letztlich die Geschichte beendet.

Die zweite Story war ne Wochenendaffaire und durfte auch niemals Beziehung genannt werden. Na ja, das hielt 4 Jahre und in den 4 Jahren waren wir zusammen in Urlaub, er hatte mich voll in sein Hobby integriert, das wir zusammen ausübten und stellte mir letztlich die Frage, ob ich zu ihm ziehen würde. Da ich hier Job und schulpflichtiges Kind hatte und er sowieso beruflich immer so in halbjahres Einsätzen im Ausland war, war das für mich keine Option. Er wurde dann ziemlich eklig und sah letztlich auch keinen Sinn mehr darin.

Warum sind beide Geschichten so gelaufen? Ich denke, weil ich ein sehr monogamer Mensch bin und auch meiner Affaire treu bin. Vermutlich hatte ich das Glück an Männer zu geraten, die ebenso von der Grundtendenz treu waren halt aus welchen Gründen auch immer Schiss vor Beziehung hatten und irgendwann mal den Hebel umgelegt hatten.

Diese Erfahrung hat sicherlich auch dazu geführt, dass ich bis vor kurzem so lange an einer Eiereigeschichte festgehalten habe, die aber letztlich nichts wurde. Der Unterschied hier, diesmal wollte ich, dass da was ernsteres draus werden würde und hab mir vermutlich prompt das unpassendste Exemplar Mann dazu ausgesucht. Hat auch nicht so lange gedauert, die Geschichte 4 1/2 Monate.

Ist das denn nicht wie eine beziehung?
hey twice,
zu deinem zweiten beispiel. ich finde schon, dass sich das wie eine beziehung anhört. ich meine so läuft eine beziehung doch auch eigentlich ab? nur weil man nicht zusammenziehen möchte heißt das doch noch lange nicht, dass man nicht zusammen ist?! fehlten dir die gefühle???
ich bin momentan in einer ähnlichen situation. auch wenn ich noch sehr jung bin, andere paare in meinem alter entschließen sich eine familie zu gründen. soweit bin ich noch lange nicht, ich will keine verantwortung in dem maße übernehmen und nachdem ich mich von meinem ex getrennt habe, mit dem ich auch zusammenlebte, weiß ich definitiv, dass ich niemals mehr, es sei denn ich verlobe mich und habe die absichten meinen partner zu heiraten, mit ihm zusammen werde. aber im moment steht das eh gar nicht zur diskussion. ich habe jemanden kennegelernt und verbringe viele schöne tage mit ihm zusammen. ich bin der meinung, dass beidseitig gefühle entstanden sind, ich glaube auch von seiner seite, aber er blockt das ganze immer, wenn ich versuche ihn darauf anzusprechen. ich weiß gar nicht mehr, was ich machen soll...wir sind uns im übrigen auch beide treu und interessieren uns nicht im geringsten für das andere geschlecht, nur für uns... ich habe mittlerweile das gefühl, dass mir das nicht mehr reicht und ich mehr will... ich weiß nicht, wie ich mit der situation umgehen soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest