Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beim sex erwischt

Beim sex erwischt

13. Juli 2013 um 18:52

Hallo zusammen,
Also erstmal tut es mir sehr leid wenn des thema hier nicht herpasst, aber ich bin neu und kenne mich noch nicht so aus hier.
Meinem freund und mir ist etwas sehr peinliches passiert. Wir waren auf einem Geburtstag eines kumpels und sind dann leicht angetrunken nach mitternacht zu mir nach Hause gegangen. Meine Eltern wissen nicht dass ich mit ihm zusammen bin, da meine Mutter denkt ich bin mit 17 noch zu "jung" für eine Beziehung . Da ich mir sicher war dass sie tief und fest schlafen haben wir es so ausgemacht, dass er bei mir schläft und geht bevor meine eltern aufwachen. Wir sind in mein zimmer, haben uns auf dem bett geküsst, es kam eins zum andern und wir hatten sex. Es war wunderschön und wir haben (anscheinend ziemlich laut) gestöhnt. Das muss meine Mutter aufgeweckt haben was keiner von uns beiden realisiert hat. Er lag auf mir und wir haben uns während dem sex ziemlich umschlungen geküsst. Jeder hat sich auf den anderen konzentriert und nicht auf das umfeld. Plötzlich is dann die tür aufgegangen und meine mutter hat angefangen zu brüllen. mein freund ist so schnell wie möglich abgehauen und meine mutter hat ihm fluchend seine sachen hinterhergeworfen. Ich sass dann nur noch von der bettdecke umwickelt auf meinem bett und konnte noch garnichts realisiern so peinlich war mir das. Meine mutter hat mich dann nur noch angebrüllt und meinte ich wusste garnicht dass du sex hast und ich bin so enttäuscht von dir und wie unvernüftig ich doch sei. Dann hat sie mir eine ohrfeige verpasst, die tür zugeschalgen und meinen vater geweckt. Ich habe die wichtigsten sachen gepackt und bin durchs fenster abgehauen. Momentan wohne ich bei meinem freund ich weiss nicht mehr weiter. Ich kann nicht mehr nach hause ich hab zu grosse angst davor bitte helft mir, was soll ich tun ?
Gruss Isabell

Mehr lesen

13. Juli 2013 um 19:15

Nun ja,
die ganze Sache ist richtig blöd gelaufen. Ohrfeigen zu verteilen, ist natürlich falsch, aber ich vermute, dass das eine Kurzschlussreaktion war, die deine Mutter bereits wahnsinnig sehr bereut.

Man muss aber sagen: Du hast dich wie ein Kind verhalten und sie hat dich wie eins behandelt. Was denkst du dir auch dabei, einen heimlichen Freund ins Haus zu bringen? Das kann ja nur nach hinten losgehen. Deine Mutter war vermutlich in dem Moment geschockt und überfordert mit der Situation und nun ist sie enttäuscht von dir. Also zeig ihr wenigstens jetzt, dass sie dich nicht mehr wie ein Kind behandeln muss und handel vernünftig: Sprich mit ihr, entschuldige dich und erkläre ihr, wie es dazu kam.

Gefällt mir

13. Juli 2013 um 19:20


Jugendamt??? was für ein ratschlag
egal wie alt man ist...eltern bleiben eltern und kinder eben kinder und da sie noch bei ihren eltern wohnt, sollte sie sich an die regel, die dort herschen, halten.
ruf deine mama an! sie macht sich bestimmt schon sorgen wo du steckst. das mit der ohrfeige ist zwar echt sch. aber was hättest du in dem moment von ihr erwartet???
ruf an entschuldige dich!

Gefällt mir

13. Juli 2013 um 19:48

Es ist auch grottig,
wenn man nachts aufwacht und auf seiner Tochter einen Mann vorfindet, den man noch nie gesehen hatte und von dem man gar nicht wusste, dass er existiert. Da kann man schon mal für einen Moment überfordert sein. Ohrfeigen sind falsch. Solche heimlichen Aktionen aber auch.

Gefällt mir

13. Juli 2013 um 20:02

Du interpretierst
hier ganz schön viel in relativ wenig Text. Wir wissen überhaupt nicht, wie dieses "Verbot" zu stande kam, ob es tatsächlich so ausgesprochen wurde oder ob die TE nur dieses Gefühl hat. Es gibt viele Jugendliche, die davon ausgehen, dass ihre Eltern sie noch nicht reif für eine Beziehung halten und wenn sie dann vernünftig mit ihnen drüber sprechen, ist alles halb so wild. Man darf hier nicht von der kurzen Schilderung der TE auf Tatsachen schließen.

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 8:27

Sie hatte kein Recht...
...Dir eine runterzuhauen!

Ich kann mir vorstellen, warum sie enttäuscht war. Sie möchte, dass Du erst Deine Karriere auf stabile Beine stellst, bevor ein Kind (gewollt/ungewollt) dies zunichte oder extrem schwierig macht.

Ihre Reaktion ist wahrscheinlich deswegen so ausgeartet, weil die Situation für sie zu viel war (nahe Nervenzusammenbruch). Das kann Menschen überfordern und Reaktionen provozieren, die nicht so gemeint waren.

Spricht mit ihr.
Übe Nachsicht.

1 LikesGefällt mir

14. Juli 2013 um 13:54

Deine Mutter
hat nicht gut reagiert, was ist denn so ungewöhnlich dran mit 17 Sex zu haben ? Sie tut so als hätte sie keinen gehabt, nur das haut nicht hin, sonst hätte sie keine Kinder. Vielleicht hat sie Angst das du früh schwanger wirst sonst kann ich mir die Überreaktion nicht erklären, suche das Gespräch aber lass dich nicht anschreien, denn du hast nichts Schlimmes gemacht.

1 LikesGefällt mir

14. Juli 2013 um 20:03

Ich habs versucht...
Ich habe sie heute morgen am handy angerufen und hab ihr gesagt wo ich bin.
Sie hat mich dann aber sofort wieder angeschrien und gesagt ich brauch mich überhaupt nicht mehr zu hause blicken lassen.
Sie meinte auch dass mein vater sehr enttäuscht von mir ist und so...
Dann hab ich sie aber noch gefragt was denn so schlimm daran war, ob sie es sooooo schlimm fand dass ich sex habe oder dass ich nen freund habe von dem sie nichts weiss .
Dann hat sie aufgelegt ?!?!
Bisher habe ich noch nicht veruscht sie erneut zu erreichen.

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 20:29
In Antwort auf isabell4420

Ich habs versucht...
Ich habe sie heute morgen am handy angerufen und hab ihr gesagt wo ich bin.
Sie hat mich dann aber sofort wieder angeschrien und gesagt ich brauch mich überhaupt nicht mehr zu hause blicken lassen.
Sie meinte auch dass mein vater sehr enttäuscht von mir ist und so...
Dann hab ich sie aber noch gefragt was denn so schlimm daran war, ob sie es sooooo schlimm fand dass ich sex habe oder dass ich nen freund habe von dem sie nichts weiss .
Dann hat sie aufgelegt ?!?!
Bisher habe ich noch nicht veruscht sie erneut zu erreichen.

Na ja
wenn deine Mutter einfach den Hörer aufwirft und es sie nicht kümmert wo du bist usw. kann sie ja nicht die besorgte Übermutter sein wie sie tut.

Es ist zwar schon ziemlich peinlich so laut rumzustöhnen, dass die Eltern davon wach werden, aber das Sexding so krass zu thematisieren und daraus so nen Aufstand zu machen wie deine Mutter, ist auch ne ganz schöne Blamage...

In unserer Familie gab es auch immer mal wieder Dramen, da alle sehr temperamentvoll sind. Allerdings war auch keiner nachtragend, von daher bot es sich immer an das Ganze ne Weile ruhen zu lassen und sich dann nochmal anzunähren.

Aber das ist ja überall anders, manche sind ja endlos nachtragend....

1 LikesGefällt mir

14. Juli 2013 um 20:47

Ich habe nie
jemandem mit nach Hause gebracht und dann laut rumgevögelt, das wäre für mich undenkbar gewesen.

Allerdings hätte mir meine Mutter als junges Mädchen nach so einem Vorfall auch niemals einfach den Hörer aufgeworfen, egal wie sauer sie gewesen wäre.

In erster Linie wäre es für Sie wichtig gewesen, dass ich nach Hause komme, den Rest hätte man dann geklärt.

Ich habe meine Eltern sehr respektiert, unter anderem weil wir, egal wie sehr wir uns gekracht haben, immer zusammengehalten haben.

Und meinen Vater hätte meine Mutter im übrigen auch niemals in die Sexgeschichte eingeweiht...Finde ich auch ein bisschen sonderbar...Und dann noch extra zu erwähnen , wie enttäuscht er jetzt ist. Sry, aber ich finde die Mutter komisch

Sie ist ein junges Mädchen. Klar, sie hat einen Fehler gemacht, aber man muss es auch nicht maßlos übertreiben...

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 20:52
In Antwort auf fuesseimsand

Ich habe nie
jemandem mit nach Hause gebracht und dann laut rumgevögelt, das wäre für mich undenkbar gewesen.

Allerdings hätte mir meine Mutter als junges Mädchen nach so einem Vorfall auch niemals einfach den Hörer aufgeworfen, egal wie sauer sie gewesen wäre.

In erster Linie wäre es für Sie wichtig gewesen, dass ich nach Hause komme, den Rest hätte man dann geklärt.

Ich habe meine Eltern sehr respektiert, unter anderem weil wir, egal wie sehr wir uns gekracht haben, immer zusammengehalten haben.

Und meinen Vater hätte meine Mutter im übrigen auch niemals in die Sexgeschichte eingeweiht...Finde ich auch ein bisschen sonderbar...Und dann noch extra zu erwähnen , wie enttäuscht er jetzt ist. Sry, aber ich finde die Mutter komisch

Sie ist ein junges Mädchen. Klar, sie hat einen Fehler gemacht, aber man muss es auch nicht maßlos übertreiben...

Öh,
warum sollte sie es dem Vater nicht erzählen? War ja alles zusammen ein ziemliches Eklat! Darüber wird sie wohl auch mit jemandem sprechen wollen und der Vater ist ja vermutlich nicht auf den Kopf gefallen und merkt, dass der Haussegen schief hängt. Soll sie ihm eine Lüge erzählen?

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 20:53
In Antwort auf coquette164

Öh,
warum sollte sie es dem Vater nicht erzählen? War ja alles zusammen ein ziemliches Eklat! Darüber wird sie wohl auch mit jemandem sprechen wollen und der Vater ist ja vermutlich nicht auf den Kopf gefallen und merkt, dass der Haussegen schief hängt. Soll sie ihm eine Lüge erzählen?

....
ziemlicheR Eklat....

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 21:37

So
ängstlich und schockiert war die Mutter sicher nicht, sonst würde sie sich jetzt anders verhalten. Und die wird schon genau gewusst haben was los ist als sie aufgewacht ist und ins Zimmer gestürmt.

Und dass die TE noch "kack frech" gewesen wäre, kann ich auch nicht sehen. Im Gegenteil, sie schämt sich und hatte Angst.

Und jetzt will sie die Sache klären und die Mutter benimmt sich immer noch wie eine Furie.

Klar, sie sollte sich entschuldigen. Aber dazu muss man ja erstmal die Möglichkeit bekommen....

Gefällt mir

14. Juli 2013 um 21:41
In Antwort auf coquette164

Öh,
warum sollte sie es dem Vater nicht erzählen? War ja alles zusammen ein ziemliches Eklat! Darüber wird sie wohl auch mit jemandem sprechen wollen und der Vater ist ja vermutlich nicht auf den Kopf gefallen und merkt, dass der Haussegen schief hängt. Soll sie ihm eine Lüge erzählen?

Ja
das wird er vermutlich mitbekommen haben. Aber es hätte mMn ausgereicht, dem Vater mitzuteilen, dass man den heimlichen Freund der Tochter im Haus erwischt hat. Ihm zu erzählen, dass man sie "inflagranti" erwischt hat und die Tochter dann darauf hinzuweisen, dass der Vater jetzt total enttäuscht ist, weil sie Sex hat, finde ich irgendwie total ungenehm...

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 7:02
In Antwort auf isabell4420

Ich habs versucht...
Ich habe sie heute morgen am handy angerufen und hab ihr gesagt wo ich bin.
Sie hat mich dann aber sofort wieder angeschrien und gesagt ich brauch mich überhaupt nicht mehr zu hause blicken lassen.
Sie meinte auch dass mein vater sehr enttäuscht von mir ist und so...
Dann hab ich sie aber noch gefragt was denn so schlimm daran war, ob sie es sooooo schlimm fand dass ich sex habe oder dass ich nen freund habe von dem sie nichts weiss .
Dann hat sie aufgelegt ?!?!
Bisher habe ich noch nicht veruscht sie erneut zu erreichen.

Lass sie sich erstmal beruhigen
gib ihr Zeit dazu, denn die Reaktion deiner Mutter ist völlig überzogen..selbst wenn sie geschockt war, mit 17 ist man alt genug für Sex und an dem ist nichts schlimmes. Warum deine Mutter da so krass reagiert weiß ich nicht, vielleicht hat sie ihre eigene Geschichte. Auch verstehe ich nicht wieso dein Vater von dir enttäuscht ist, weil du Sex hattest, das ist der Lauf der Dinge, wir waren alle mal ein geiler Gedanke, der in die Tat umgesetzt wurde

1 LikesGefällt mir

15. Juli 2013 um 7:10
In Antwort auf fuesseimsand

Ja
das wird er vermutlich mitbekommen haben. Aber es hätte mMn ausgereicht, dem Vater mitzuteilen, dass man den heimlichen Freund der Tochter im Haus erwischt hat. Ihm zu erzählen, dass man sie "inflagranti" erwischt hat und die Tochter dann darauf hinzuweisen, dass der Vater jetzt total enttäuscht ist, weil sie Sex hat, finde ich irgendwie total ungenehm...

Dass der Vater
enttäuscht ist, dass sie Sex hat, steht doch nirgends. Das ist nur deine Interpretation oder hab ich was überlesen? Ich kann nur finden: "Dass mein Vater total enttäuscht sei!" Das kann auch bedeuten, er ist enttäuscht, über die ganze Aktion. Darüber dass sie heimlich jemanden mitbringt. Darüber dass sie einfach abhaut.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 9:01


Du Arme.. war grad richtig geschockt, als ich den Text gelesen hab..
Deine Mutter reagiert totaaaal übertrieben, vorallem die Ohrfeige.. Du bist 17 Jahre alt und gerade dabei erwachsen zu werden. Manchen Eltern fällt das schwer zu akzeptieren, dass das eigene Kind erwachsen wird, weil sie denken, dass es ja immer noch das kleine Kind von vor 10 Jahren ist.

Lass deiner Mami erst mal Zeit zum Nachdenken..

1 LikesGefällt mir

15. Juli 2013 um 10:08

An alle,
die jetzt auf dem benehmen der kleinen rumhacken:

dass sie nachts unerlaubten besuch hatte, darüber kann man reden. gerne auch mit sehr deutlichen worten, damit sich das nicht wiederholt.

die mutter war geschockt über das was sie gesehen hat, das ist verständlich. aber ihre tochter hat sich in dem moment wohl nicht weniger erschreckt. und nicht nur, dass ihr das ganze vermutlich furchtbar peinlich war, wird sie von ihrer mutter auch noch geschlagen.

ich bin ja absolut für eine klare und konsequente grenzabsteckung in der erziehung, aber jemanden in einer solchen situation ins gesicht zu schlagen - isabell hatte niemandem etwas böses getan - ist absolut entwürdigend!

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 18:09

Deine Mutter spinnt ja
Ich finde es viel trauriger, dass du heimlich eine Beziehung haben musst, weil deine Mutter so furchtbar ist...du bist doch keine 12 und mittlerweile sollte es bis zu nahezu jedem Elternteil vorgedrungen sein, dass Verbieten nur das Gegenteil zur Folge hat.
Saaaaag doch mal, du bist jung, du warst in deinem Zimmer, du bist 17 und in einer festen Beziehung. Wovon bitte sollten deine Eltern enttäuscht sein?-Finde es eher enttäuschend, dass deine Mutter einfach in deine Privatsphöre eindringt, das hätte auch echt am nächsten Morgen noch gereicht mit den Worten " Das nächste Mal bitte etwas leiser, du bist hier nciht allein", aber das hätte ja voraussetzen müssen, dass sie eine liebende, moderne Mutter ist, deren Tochter nicht zuviel Angst haben muss ihr von ihrer Beziehung zu erzählen...ich kann hier eigentlich gar keinen Fehler sehen, ausser, dass du etwas untolerant den Schlafzeiten deiner Eltern gegenüber warst...Hau ihr das mal alles an den Kopf mit 17 ist man definitiv alt genug!

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 18:48

Na alla
Also mal ehrlich, dass ist auch ihr Zuhause, nicht nur das ihrer Eltern, sie ist dort nicht Gast, sondern lebt ebenfalls dort.
Es sollte schon überall der gleiche Respekt gelten, Miete hin oder her, wenn man sich für ein Kind entscheidet, hat man beim Zusammenleben beiderseits sich Mühe zu geben und Respekt dem anderen gegenüber zu zollen.

Wie gesagt, dass sie so laut war, war etwas kontraproduktiv, aber ihr tut gerade so, als hätte sie sich nen 55jährigen Trucker von der Tanke mitgenommen.
Ich glaube auch kaum, dass ihre Eltern sich den Mund zukleben, wenn die Sex haben, ist ja wohl auch für das Kind unangenehm, danach fragt aber auch keiner.

Ausserdem ist es ja kein Fremder, wäre ihre Mutter nicht so eine Furie. wüsste sie das auch, aber so etwas hatmit Vertrauen und einer guten Mutter-Tochter-Bindung zu tun, die ihre Mutter sich versaut hat.

1 LikesGefällt mir

15. Juli 2013 um 20:10

Das ist nicht der Kern meiner Aussage
du verstehst nicht worauf ich die ganze Zeit hinaus will.
Diese Probleme beständen gar nicht, wenn die Mutter-Tochter-Beziehung in Ordnung wäre und Vertrauen bestehen würde.
In meiner Jugend hatte ich oft abends ne Freundin oder mal nen Kumpel zum übernachten mit daheim und es war nie ein Thema.
Das geht aber nur mit dem Vertrauen, dass es nie nur "ein Fremder ist", sondern ne gute Freundin oder sonstwas.
Und Sexgeräusche sind ja wohl etwas anderes als Hilferufe...und dann geht man net in ein Zimmer ohne anzuklopfen.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 20:13

Ginxd,
der fremde war nur für die mutter fremd. und die hat er ja auch nicht durchgevögelt!

jetzt stell dir mal vor, die mutter wäre mittags nach hause gekommen und hätte ihre tochter + freund (der böse fremde ) überrascht, wie beide unangekündigt auf der couch sitzen und kuchen essen. hättest du auch da verstanden, dass sie ihrer tochter ins gesicht schlägt???

der mutter ging es doch nur darum, dass ihre 17!!! jährige tochter sex hatte. im stillen kämmerlein wünscht die olle sich sowas sicher auch noch, aber ihrer tochter gegenüber tut sie, als wäre sex ein ganz schlimmes baba. verklemmt und heuchlerisch!

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:06

Da ich sowohl Tochter als auch Mutter bin,
würde ich gerne mal die andere Seite hören,

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:08

Ich denke eigentlich
sind wir der gleichen Meinung,
ich sehe es nur so, dass eine Mutter, die ihre Tochter wegen sowas direkt ohrfeigt, umbedingt der verständisvollste Gegenüber eines Teenies ist, der von seinem ersten Freund berichten will....da läuft einiges schief..
was ich ebenfalls nicht verstehen kann ist warum man a.) vollgesoffen mit nem Kerl nach Hause kommt (auch wenn es der Freund ist), wenn man doch weiß, wie die Eltern dazu bisher stehen. Man b.) laut Sex hat und c.) dann aus dem Fenster abhaut...was läuft denn da zu Hause alles schief??? Sehr fraglich, ich konnte mit meinen Eltern über alles reden und da blindes Vertrauen auf beiden Seiten da war, habe ich nie so etwas auch nur angedacht...komische Jugend und komisches familiäres Verhalten heut zu Tage. Ich kenne das von zu Hause ganz anders, liegt vllt auch daran, dass ich nie nen Kerl nachts mit Heebracht habe.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:13
In Antwort auf Mascha1

Da ich sowohl Tochter als auch Mutter bin,
würde ich gerne mal die andere Seite hören,

Das wäre
in der Tat extrem interessant..... Aber das werden wir wohl nicht erfahren.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:16

Ich glaube
das Thema ist mittlerweile eh hinfällig, weil sich die schreiberin nicht einmal mehr gemeldet hat...
Irgendwo haben beide Seiten Recht, es gibt kein Schwarz und Weiß, finde es nur komisch, dass die Mutter es hinnimmt, dass die Tochter einfach jetzt beim Freund lebt und dann auflegt, wenn die Tochter es klären möchte und nichtmal klar artikuliert wovon sie jetzt genau enttäuscht sind, von dem Vertrauensbruch, dass sie Sex hatte, dass sie einen Freund hat oder, dass sie es nicht gesagt hat?
Gott sei Dank habe ich ein super Verhältnis zu meinen Eltern.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:23
In Antwort auf coquette164

Das wäre
in der Tat extrem interessant..... Aber das werden wir wohl nicht erfahren.

Ich habe drei Nichten in diesem Alter
und weiß, dass sie manchmal nen Hang zur Übertreibung haben...nicht einmal böswillig, sie sehen es nur anders.
Die Ohrfeige geht überhaupt nicht. Wer sein Kind schlägt, zeigt damit nur , dass er nicht weiter weiß.

Gefällt mir

15. Juli 2013 um 21:48
In Antwort auf Mascha1

Ich habe drei Nichten in diesem Alter
und weiß, dass sie manchmal nen Hang zur Übertreibung haben...nicht einmal böswillig, sie sehen es nur anders.
Die Ohrfeige geht überhaupt nicht. Wer sein Kind schlägt, zeigt damit nur , dass er nicht weiter weiß.

Ja,
ich stimme dir zu! Schlagen ist niemals eine Lösung, aber es wäre wichtig herauszufinden, ob das die fragwürdigen Erziehungsmethoden der Mutter sind, oder ob ihr in einer Situation der Überforderung die Hand ausgerutscht ist. Letzteres ist natürlich auch nicht gut, aber dennoch kann es mal passieren, dass ein Mensch sich einen Moment nicht mehr unter Kontrolle hat.

Außerdem hat die TE auch immer noch nicht geschildert, woraus sie genau schließt, dass ihre Mutter der Meinung ist, dass sie keinen Sex haben darf. Mal ehrlich: Oft hält man seine Eltern für viel intoleranter als sie tatsächlich sind.

Gerade in einem so grenzwertigen Fall ist es extrem schwierig, einen sinnvollen Rat zu geben, wenn man nur eine Seite kennt.

Gefällt mir

16. Juli 2013 um 15:10
In Antwort auf redcat88

Ich glaube
das Thema ist mittlerweile eh hinfällig, weil sich die schreiberin nicht einmal mehr gemeldet hat...
Irgendwo haben beide Seiten Recht, es gibt kein Schwarz und Weiß, finde es nur komisch, dass die Mutter es hinnimmt, dass die Tochter einfach jetzt beim Freund lebt und dann auflegt, wenn die Tochter es klären möchte und nichtmal klar artikuliert wovon sie jetzt genau enttäuscht sind, von dem Vertrauensbruch, dass sie Sex hatte, dass sie einen Freund hat oder, dass sie es nicht gesagt hat?
Gott sei Dank habe ich ein super Verhältnis zu meinen Eltern.

Heii,
Also um euch jetzt einmal die Situation zu schildern.
Zwischen meinem Eltern und mir ist wieder alles in Ordung. Dafür mussten wir aber ein sehr langes "5er-Gespräch" ( mein freund und seine Mutter mit einbeschlossen) führen. Die Mutter meines Freundes hat die ganze Situation etwas lockerer gesehen und meinen Eltern ne Standpauke gehalten, dass wir alt genug dagür sind und sie es aktzeptieren sollen, damit solche kindischen Altionen natürlich nicht mehr passieren. Uns hat sie natürlich auch den Kopf gewaschen.

Grüße Isabell

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen