Forum / Liebe & Beziehung

Beim online Dating belogen

29. April um 12:57 Letzte Antwort: 29. April um 16:03

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, 42 Jahre alt und seid 2 Jahren Single.
Ich hatte mich weil ich gerade Urlaub hatte bei einer Dating App angemeldet und mich auch nur mit einem Mann getroffen.

Wir sind spazieren gegangen, zwei Tage später haben wir uns bei mir getroffen und hatten Sex.
( Zum Thema Corona - ich hatte es schon und er arbeitet in einem Bereich wo jeden Tag bei den Mitarbeitern Fieber gemessen wird )
Eigentlich nicht meine Art aber ich wollte einfach nur eine entspannte Zeit mit jemand verbringen und schauen was daraus wird.
Meine Arbeit ist extrem stressig und ich wollte mit jemand Spaß haben den ich mag.
 Danach erzählt er mir er hatte Viagra genommen weil er angst hatte er macht schlapp.
Dann kamen Sprüche wie ich dürfte mit keinem anderen Sex haben.
Als ich geantwortet habe das gilt aber dann auch für ihn kam keine Antwort.
Das hat mich total genervt, dieses eifersüchtige Benehmen.
Zwei tage später fahre ich zu ihm ( fast 1,5 Stunden fahrt !).
Ich komme zur Tür rein und er sagt gleich er sei total kaputt und müde.
Der tag war dann auch sehr seltsam und ich hatte ein komisches Gefühl.
Dann fing er wieder an mit "Ich dürfe mich mit keinem anderen treffen", wieder Stress pur.
Ich bin dann heim gefahren obwohl er wollte das ich über Nacht bleibe.
Sex funktionierte aber nicht, angeblich war er müde.
Dann war erstmal Funkstille weil ich von ihm total genervt war. Ich finde es rücksichtslos mich drei Stunden fahren zu lassen wenn er so kaputt ist.
Als ich ihm heute geschrieben habe das wir uns am Wochenende sehen können kam zurück " ich glaube das wird nichts, sorry. Wünsch dir alles gute" - und löscht meine Nummer.
Ich habe dann nachgehakt und er rückte dann damit raus das er sich mit einer anderen getroffen hatte und deswegen müde war beim letzten Mal.
Er hat mir mit seinem Benehmen die letzten 4 Tage Urlaub kaputt gemacht und blockiert mich dann eiskalt als ich mich aufrege.
Ich fasse es gerade einfach nicht wie jemand so rücksichtslos und verlogen sein kann. Ich mochte ihn wirklich und er hat mich total verarscht. Er hatte aber wirklich den Eindruck erweckt das er total verliebt ist und mir erzählt was er mit seinem Arbeitskollegen und Freunden über mich geredet hat.
Ich bereue nicht den Sex sondern das ich wegen ihm stundenlang durch die Gegend gefahren bin und meine Laune wegen seinem gestresse total im Keller ist.
Und selbst trifft er sich mit anderen.
Warum kann man das nicht ehrlich sagen ?
Ich habe das Gefühl ich kann jetzt niemand mehr Vertrauen.
Was hat ihm das gebracht ?
Insgesamt ist er zwei mal zu mir gefahren (6 Stunden), nur wegen Sex ?
Aber warum wenn er eine hat mit der er sich trifft ?

Mehr lesen

29. April um 12:59

Und was möchtest du jetzt genau hier in Erfahrung bringen?

Der Typ hat dich verarscht, ja. Warum, wieso, weshalb ist doch irrelevant. Er ist halt ein Arsch, solche Menschen gibts.

Mach nen Haken dran und leb dein Leben weiter.

Gefällt mir
29. April um 13:22
In Antwort auf soley87

Und was möchtest du jetzt genau hier in Erfahrung bringen?

Der Typ hat dich verarscht, ja. Warum, wieso, weshalb ist doch irrelevant. Er ist halt ein Arsch, solche Menschen gibts.

Mach nen Haken dran und leb dein Leben weiter.

Ich versuche es zu verstehen, vielleicht hat ja jemand hier schon mal etwas ähnliches erlebt.

Gefällt mir
29. April um 14:39
In Antwort auf karyn_20107996

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, 42 Jahre alt und seid 2 Jahren Single.
Ich hatte mich weil ich gerade Urlaub hatte bei einer Dating App angemeldet und mich auch nur mit einem Mann getroffen.

Wir sind spazieren gegangen, zwei Tage später haben wir uns bei mir getroffen und hatten Sex.
( Zum Thema Corona - ich hatte es schon und er arbeitet in einem Bereich wo jeden Tag bei den Mitarbeitern Fieber gemessen wird )
Eigentlich nicht meine Art aber ich wollte einfach nur eine entspannte Zeit mit jemand verbringen und schauen was daraus wird.
Meine Arbeit ist extrem stressig und ich wollte mit jemand Spaß haben den ich mag.
 Danach erzählt er mir er hatte Viagra genommen weil er angst hatte er macht schlapp.
Dann kamen Sprüche wie ich dürfte mit keinem anderen Sex haben.
Als ich geantwortet habe das gilt aber dann auch für ihn kam keine Antwort.
Das hat mich total genervt, dieses eifersüchtige Benehmen.
Zwei tage später fahre ich zu ihm ( fast 1,5 Stunden fahrt !).
Ich komme zur Tür rein und er sagt gleich er sei total kaputt und müde.
Der tag war dann auch sehr seltsam und ich hatte ein komisches Gefühl.
Dann fing er wieder an mit "Ich dürfe mich mit keinem anderen treffen", wieder Stress pur.
Ich bin dann heim gefahren obwohl er wollte das ich über Nacht bleibe.
Sex funktionierte aber nicht, angeblich war er müde.
Dann war erstmal Funkstille weil ich von ihm total genervt war. Ich finde es rücksichtslos mich drei Stunden fahren zu lassen wenn er so kaputt ist.
Als ich ihm heute geschrieben habe das wir uns am Wochenende sehen können kam zurück " ich glaube das wird nichts, sorry. Wünsch dir alles gute" - und löscht meine Nummer.
Ich habe dann nachgehakt und er rückte dann damit raus das er sich mit einer anderen getroffen hatte und deswegen müde war beim letzten Mal.
Er hat mir mit seinem Benehmen die letzten 4 Tage Urlaub kaputt gemacht und blockiert mich dann eiskalt als ich mich aufrege.
Ich fasse es gerade einfach nicht wie jemand so rücksichtslos und verlogen sein kann. Ich mochte ihn wirklich und er hat mich total verarscht. Er hatte aber wirklich den Eindruck erweckt das er total verliebt ist und mir erzählt was er mit seinem Arbeitskollegen und Freunden über mich geredet hat.
Ich bereue nicht den Sex sondern das ich wegen ihm stundenlang durch die Gegend gefahren bin und meine Laune wegen seinem gestresse total im Keller ist.
Und selbst trifft er sich mit anderen.
Warum kann man das nicht ehrlich sagen ?
Ich habe das Gefühl ich kann jetzt niemand mehr Vertrauen.
Was hat ihm das gebracht ?
Insgesamt ist er zwei mal zu mir gefahren (6 Stunden), nur wegen Sex ?
Aber warum wenn er eine hat mit der er sich trifft ?

Du nimmst das viel zu ernst!! 

Ihr kennt euch nicht. Er ist zu nichts verpflichtet. Er muss gar nichts. Du hast dich bereiterklärt mit einem völlig fremdem Sex zu haben und hast alles in Kauf genommen. Er  muss deine Gefühle nicht erwidern und such keine Antwort geben. Du bist für dich selbst verantwortlich 

Gefällt mir
29. April um 15:01
Beste Antwort
In Antwort auf fresh..000

Du nimmst das viel zu ernst!! 

Ihr kennt euch nicht. Er ist zu nichts verpflichtet. Er muss gar nichts. Du hast dich bereiterklärt mit einem völlig fremdem Sex zu haben und hast alles in Kauf genommen. Er  muss deine Gefühle nicht erwidern und such keine Antwort geben. Du bist für dich selbst verantwortlich 

Nur weil man anfangs zu nichts verpflichtet ist und alles noch unverbindlich ist, muss man dem anderen trotzdem nichts vormachen. Ja, auch in der Kennenlernphase kann man Anstand und Aufrichtigkeit an den Tag legen. Nur weil man sich noch nicht kennt, rechtfertigt das doch nicht egoistisches und rücksichtsloses Verhalten.

Und: verbindlich wurde wenn dann ohnehin er, indem er absurderweise wollte, dass sie keine weiteren männlichen Kontakte hat. Das Exklusivrecht mehrgleisig zu fahren hatte anscheinend nur er.

Ja, abhaken und als zwar unangenehme aber wertvolle Erfahrung verbuchen. Nicht alle Männer sind so, bei weitem nicht!

2 LikesGefällt mir
29. April um 15:08
In Antwort auf karyn_20107996

Ich versuche es zu verstehen, vielleicht hat ja jemand hier schon mal etwas ähnliches erlebt.

Da gibt es nichts zu verstehen, wie gesagt, der Typ ist einfach ein Arsch.

Was gibt es daran zu verstehen dass er von dir verlangt mit niemandem sonst zu schlafen aber er genau dies tut? Der ist doch bekloppt und du solltest froh sein, den los zu sein.

Ich habe schon viele bekloppte Dinge beim Online-Dating erlebt, aber nichts davon ist diskussionwürdig weil die Typen einfach nicht alle Latten am Zaun haben...

Gefällt mir
29. April um 16:03
In Antwort auf wankendespony

Nur weil man anfangs zu nichts verpflichtet ist und alles noch unverbindlich ist, muss man dem anderen trotzdem nichts vormachen. Ja, auch in der Kennenlernphase kann man Anstand und Aufrichtigkeit an den Tag legen. Nur weil man sich noch nicht kennt, rechtfertigt das doch nicht egoistisches und rücksichtsloses Verhalten.

Und: verbindlich wurde wenn dann ohnehin er, indem er absurderweise wollte, dass sie keine weiteren männlichen Kontakte hat. Das Exklusivrecht mehrgleisig zu fahren hatte anscheinend nur er.

Ja, abhaken und als zwar unangenehme aber wertvolle Erfahrung verbuchen. Nicht alle Männer sind so, bei weitem nicht!

Mir würde nie in den Sinn kommen jemand beim zweiten (!) Treffen zu sagen er darf niemand anderes treffen, das kam alles von ihm.
Er hat mir auch viel von seiner Tochter erzählt, mir seine Adresse gegeben, ich weiß wo wr arbeitet, kenne seine Arbeitszeiten, hat Pläne gemacht für das Wochenende und darüber hinaus - das kam alles von ihm.
Ich habe das Gefühl er hat gemerkt das er mich nicht unter Kontrolle hat und ich nicht so springe wie er will.
Ich hatte ihm auch gesagt das ich nachdem ich bei ihm war überlegt hatte den Kontakt abzubrechen. 

Gefällt mir